(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Der Herr der Welt : Fortsetzung des Grafen von Monte-Christo : Roman"



N /' 

/• 






jff i (]f &0**<C4 



v^'Ä % WtißL 



$ntfjdm$ des (Srafen wm fßmk-i&Mp. 



3t o m a n 



Äöoff 31tüf}etöurg. 



dtftet SBanb. 



Stttte Zuflöge. 



XSX 



23erlm, 

Dtwf imb Vertag t>on Gilbert 6aeco, 

3tmmerßra§e Str. 94. 






WH 
WJtJL 



gtoti p!ari0. 

— vfoct) einen guten Sa§, meine watfere $ofmante, 
unb ich fmb hinüber! Ü)ann fannft bu auf ber Grbeue ba* 
Einfliegen, wie ber $feil eines 3nbianet6! 9?un warfer! 

Unb babei fällig ber junge Leiter, ber mit ber £mfen 
bie 3 u 9 e * f«neS !Roffe6 gefaxt fyatte, mit ber Dtecfrten ermun* 
ternb auf ben Warfen be3 fto($en Xfyierö, ba$ ifytt trug. 

5lber e3 war ein 2öagefüuf, unb $oftnante festen jtd) 
gu freuen, über bie gelfenfpalte §u fe^en, bte oor ifyr gähnte. 
Sie fyob |tc§ jum Sprunge, wid) bann aber $urütf unb 
bäumte ftdj. 

— SQSae fäUt bir ein? SBWft bu bie Sporen füllen? 
rief ber junge Leiter jornig unb olme baran §u benfett, baß 
eitt gefylfpumg beö *ßferbe$ tfjn unrettbar üerberben mußte; 
beim ber Spalt war meljr als breißig guß tief. $od) mi$t 
bu tticfrt, tt)ie bie Sporen fcfymetf en, hu wirft baran bettfett ! 

Unb er preßte bie 5lbfäfce feiner Stiefel, an bette« Uc 
langen blattfett fpanifc^en Sporen glänzten, tief in bie 2Bei* 
djen beö *$ferbe6, ba$ t>or Scfymer^ 1)0$ aufbäumte, eiuen 
wilbett Seitenfprung machte, a(0 wolle eö bett Leiter oon 
fid? fcfyleubent, bantt aber mit eütem mächtigen Sa£ öor* 
wärtS fprattg unb über bie gelfetvfpatte fymwegfefjte. 

5luf ber aubereix Seite berfelbeti ftanb e3 sitterttb ftifl 
unb febnaufte ängftlid), als wiffe e3, ba$ eS einer großen 



©efaljr entronnen fei. Der Leiter aber fdjlug ein fyeüed unb 
fröf)lid?e$ ©eläd)ter auf. 

— Sagt' ify$ btr nidi>t, bu albernes Sfyier? rief er, 
als ob ifyn baö $ferb fcerftänbe. 9hm ftnb wir bodj fyin* 
über unb bein ebleö 33lut flebt an meinen Sporen. 2ln 
fold)e Säfce mußt bu bid) gewönnen, Sfoftnante, baö gel)t 
nid)t anberS. 2)er fürjcfte SBeg ift ber befte, unb führte 
er audj über fyunbert folc^e gelfenfpalten ! 

@6 war ein ftattlid)er junger 9ftann, ber baS rief, ein 
Süngling, wol)l wenig über gman^tg 3al)re alt, ein achter 
panier »om (Scheitel U$ pr Sol)le, fcon fo reinem 23lute, 
wie fein Cftoß , ba$ mit jener ftel^beinigen $ofmante £)on 
Duirote'3 nid)t$ weiter gemein l)atte, alö ben fußen tarnen. 
2>unfelbraune Socfen flatterten unter bem ^anama-Strofylmt, 
bunfel unb feurig büßten bie 2lugen über ber gebogenen Sßafe, 
unb ber ftarfe (Schnurrbart I)ätte nidfjt forgfältiger gehäufelt 
fein tonnen, wenn £)on Sotario einen Ritt burd) bie $uerta 
bei Sol in 9Jtofctib gemacht l)ätte, anstatt über bie gelfen 
t>on Dber^alifomien. Setbft in feinem 5lnjuge lag etwa3 
fcon ber ftotjen Äofetterie ber Spanier, obfcfyon er nidjt ganj 
nad) bem Sdmitt beö SJhitterlanbeö geformt unb mebr ben 
S3ebürfniffen beö tropifeben itlima'S angepaßt war. Uebrigenö 
war ber Leiter ein frönet junger SJtonn, fein ©eftdjt au& 
brucföooll, feine ©eftalt' fräftig unb muäfulöö. 2ßie feine 
SBrüber auf ber pfyrcnäifd)en ^albinfel war er bereite ein 
Sftann in jenem Sllter, in bem bie ßinber ber falteren nor* 
bifcfjen Sonne nodji §u ben Jtnaben unb Süngltngen galten. 

SBoll unbewußten fiegreicfyen %xc$t$ flaute er änt SOft- 
nute, nacfybem er jenes frofye @eläd)ter auSgeftoßen, auf i>a$ 
fcpne 2tyat §u feinen güßen unb festen bem *pferbe eine 
für je fRaft gönnen ju wollen. 

— Sßorwärtö ! rief er bann. 5lber jefct !)übfd) langfam, 
fonft brechen wir bodj nod? ben £al$! 

(S$ war eine Aufgabe, oor ber bie Cßfcrbc unb nodj 



mel)t bie Leiter eines (£irfu$ ^urücfgefcftrecft wären. (£$ galt, 
über getfenvorfprünge unb wilb verworrene ©efteimnaffen in 
baS $bal fyinabjufteigen. Da war aber feine Spur von einer 
Strafe, unb ein vernünftiger Sftenfdj würbe SobeSangft au$? 
geftanben fyaben, auf feinen jwei Seinen ein fo(ct/e3 Unter? 
nehmen $u wagen. 9htr eine fo wilb verwegene 9?atur mt 
bie Don Sotario'3 fonnte fid^> fyier ben güfjen eine» ^Roffe^ 
anvertrauen. 2(ber unbefümmert, wol)in biefeö feine §ufe 
fefcte, flaute er nad) bem £l)af, unb war tUn im Segriff, 
ein Siebten anjuftimmen, aU ba3 *pfetb abermals füll ftanb. 

— (Saramba, 9fa>fmante! rief er. 5öir fmb bie tängfte 
3eit greunbe gewefen, wenn bu fo $agl)aft bift! 2Ba3 t>at 
ba6 Xfytx, mfyalb ftreeft e$ bie Lüftern in ben SBinb! 211) 
fo! DiefeS 9Äal f)aft bu !Rect)t gehabt, SRofmante. 

Sei biefen Porten tief er ben 3 u B el f a ^en unb griff 
fct)netl mit beiben £änben naeö ben *piftolent)otftern, bie an 
ben Seiten beS Sattel angebracht waren, ©inen Slugenblicf 
barauf glänzen bie Doppelläufe in jcber §anb. 

Diefe Sorftcfjt festen nicfc>t ungerechtfertigt. Denn toiz 
©eifter be£ ©ebirgeö, mt ©nomen ber gelfen waren fünf 
bunfle ©eftalten vor bem Leiter aufgetaucht, als fämen fte 
unmittelbar auc3 ber (£rbe. (£3 waren Snbianer, (Singeborne 
von Dber^alifornten, Jtinber jeneö f)äf fielen Stammet, ber 
mit ben ftoljen frönen ©eftalten ber norbamerifanifd)en 3n? 
bianer nickte gemein fyat, als bie Scfylaufyeit unb Sücfe — 
bunfelfarbige ©efpenfter mit unheimlichen Sticfen unb abge? 
magerten ©liebern, bie nur fpärlid) burd) jerriffene bäum? 
wollene Sappen ober burd? tin übergeworfenes $ant()erfell 
verhüllt waren. 3wei trugen Sanken unb Sogen, %mi waren 
nur mit Stteffem bewaffnet, ber günfte aber l)atte eine alte 
Sagbflinte über bie Schulter geworfen. 

— deinen Schritt weiter! rief Don Sotario, a(6 biefer 
Severe fict) näherte. 2Ba$ wollt 3r)r £unbe? deinen Stritt 
weiter, fage icr) (£ucb ! £)ber icfc) jage gieren von (£uct) meine 



AAAAA/ 



kugeln burcfy ben Stopf unb gegen ben &§ten wirb mein 
yjlafyttt ausreichen. 

Qabä warf et einen SBlicf auf bie linfe Seite feinet 
@ürtel3, in ber ba$ fpanifdje Keffer, baö SDtfacfyete, ftecfte, 
t>on bem ftd) feiten ein Spanier trennt. 2)er Leiter fal) mit 
3ufriebenl)ett , bafj eö ftcfr aud) je&t nod) bort befanb, unb 
ftrecfte bann ben rechten 3lrm gegen ben Snbianer auö, $u- 
gleict) bie bäten «gäljne beö einen 2)oppelpiftol3 fpannenb. 

— D @nabe, Sennor! rief ber eine Snbianer, ber mit 
ber glinte. 2Bir nid)t tobten wollen ben Sennor, beim gro* 
fien @eift! 2Öir fragen wollen ben Sennor unb bemütt)ig 
bitten um Antwort. 

— 511), Sfyr £unbe, 3f)r benft, id) !enne (gute S^ur* 
ferei nicfyt? fragte £ctario, bie £anb noct) immer erhoben 
unb baö 5luge auf bie Snbianer gerietet, bk je£t eine be* 
müßige unb bittenbe Stellung annahmen. 

— ®nabe, £err! 93eim großen ©eift, wir wollen 2>idj 
mtr fragen! gurgelte ber Snbianer in feinen rangen itefyl* 
laukn unb im fcfyled)teften Spanifd). 

— 9htn bann fyerauä mit ber Spraye, 3fyt £unbe! 
tief 5)on £otario, ftrecfte aber, als ob er \t%t um fo fixerer 
einen Angriff erwarte, aufö 9Reue bäte Slrme ben Snbianern 
entgegen. 

— 2öir fragen wollen ben Sennor, ob er bie fremben 
Scannet ba brüben fennt? fagte ber Snbianer mit ber glinte 
unb ftrecfte bie |janb nact) ber gegenüberltegenben Seite beS 
5lf)ale6 aus. 

2)on Sotario fct)ien überrafd)t unb warf einen fragen- 
ben unb mifitrauifdpen 23licf auf bie $otl)l)äute. 

— 3l)r meint bie fremben SJMnner, bie »or einem tyaU 
ben Safyre plö$lid) gefommen ftnb? fragte er bann. 

2>er Snbianer gab burdt) einen Saut su öerftefyen, ba£ 
er biefe Männer meine. 

— 5)ie ftd) auf bem 33erge ber Sßünfdje niebergelaffen 



unb ifyre SQßofynungen in fo tuet 2öod)en gebaut fyabm, al$ 
Slnbere Satyre brausen? Unb tt)ae für SBolnumgen! fufyr 
ber junge Spanier fort. 

Die Snbianer gaben abermals ein Sätfytn, bafü fte biefe 
gremben unb nur biefe meinten. 

— Die ba3 gan§e $I)al in einen ©arten umgewanbelt 
unb ba6 Unmögliche möglich gemacht fyaben? fragte Don 
£otario weiter unb feinen ftd) an ber fteigenben Unrul)e ber 
Snbianer ju ergoßen, Die fogar Gammen mitgebracht fyaben 
unb in beren kellern mefyr ^uber liegt, als ber S3ac^ bort 
6anb mit ftd) füfyrt? 

— 3a, ja, Ja ! antworteten t>k Snbianer gu gleicher 
3eit, unb il)re klugen leuchteten tt)ie $ol)len. 

— 5tlfo ben meint 3r)r? fragte Sotario Uinafyt \pbU 
tifcf). Unb roa6 wollt 3fyt über i\)n wiffen? 

— Sag er in unferem 2anbe will? SBeSfyalb er biefe 
geftung aufgerichtet? fragte ber erfte Snbianer. 

— 3n ©urem £anbe? rief ^otarto lacfyenb. ßaramba! 
ba3 ift niebt übel! 9£ennt biefer gottfcergejfene §eibe jtafc 
fornien fein Sanb! 2Ufo 3l)r wollt wiffen, m$ ber 2orb 
J)ier will? @ut, i>a$ Faun icf> @ud) nict/t fagen. 3$ weif? 
e£ fetber nifyt. 3$ fönnte nic^t einmal einem redjtfcfyaffenen 
<5r)rtftcn 2lu6Funft geben, wenn er mid) banad) fragte, nod) 
t>iel weniger alfo (£udj f)eibnifd)en £unben! 

2)ie Snbianer nahmen biefe fd^metct)elr)aftcn 23e$eid^ 
nungen rufyig !)in. $t)atfad)en galten hd i^nen mefyr, al$ 
SBorte. 6ie wollten bie 23eleibigungen gern ^inne^men, 
wenn jie nur tfyren 3md erreichten. Uebrigenö fmb bie 
Snbianer baran gewöhnt, t>on Un 393eif*en als Sfyiere, als 
«gwnbe betrachtet ju werben. 

— (Sennor mi$ e$ nic^t? fragte ber Snbianer mit ber 
gfinte wieber. (Sennor ift bo0 dn greunb be$ gremben? 

— Gin greunb? fagte Don Sotario Fopffäüttelnb. DaS 
fonnte id) wirflid? nic^t behaupten. 3$ hin brei 9Ral bä 



8 

ifym gctvcfen unb er fyat mtd) fo freunbfdjaftlid) aufgenommen, 
wie e$ nur ein f alter (£nglänber tljun Fann. Slber fein greunb? 
9tfein, baS bin itf) nod) ntd)t unb werbe eS wafyrfdfyetnlidj 
aud? niemals werben. 3d) fann @ud) alfo Feine 5lu6funft 
geben. Senbet (£ud) an Sorb £ope fctbft, if)r Äu^oten! 

— Sennor will uns ntdt>t fagen, wa$ er mi$ ! gurgelte 
ber Snbianer, einen mifütrauifdpen 93litf auf ben jungen <5pa* 
nier werfenb, ber nod) immer bie 93orftd)t nid)t öergaf unb 
bie ^iftolen in ben £änben fyielt. 

— (£aramba, Du Ungeziefer, fann id) Dir etwas fagen, 
wa$ idj> nidjt weif? rief Don Sotario ärgerlid). 

— Sennor glaubt nidjt, ba$ ber grembe bie rotten- 
Scanner ju Sflaoen machen will? fragte ber Snbianer. 

— Ü83a$ idj> glaube? S3ei meiner armen (Seele, idj 
glaube 2llle3 oon biefem gremben, benn er fyat Unglaube 
lid)e$ geleiftet ! rief ber Spanier. Unb nun aus bem 2Bege, 
©ejmbel! 

— $od) eine grage, Sennor ! rief ber Snbianer. Se$* 
tyalb läft er bie weifen Männer au$ ber grembe femmen? 
$at er nic^t geute genug? <£r will ber §err be3 SanbeS 
werben. 

— Seife Banner? 3cfj weif nichts üon weif en Sttan* 
nern, antwortete Sotario. 2ßa3 foll baS? 

— Sennor weif nid)t, baf eine Sd)aar tton weifen 
Männern unb grauen bort brüben r)mter ben fpi^en 33ergen 
lagert unb gierte nad) bem £l)al $iel)t, bem gremben $u 
£ü(fe? fragte ber Snbianer miftrauifdj. 

— Meine arme Seele foll ewig im gegefeuer braten, 
wenn ify ba£ weif ! antwortete Don £otarid luftig. Unb )x>a& 
gefyt e3 duc^ unb mic§ an, wenn er bie 3^* feiner Diener 
rergrofert? 

Der Snbianer gab auf biefe grage feine Antwort. @r 
warf nur einen blifcfc^nellen S3licf auf feine ©enoffen, bie ifym 
ebenfalte nur burdj einen S3litf antworteten. Der Spanier 



9 

fyielt ba3 für ein Szifytn, baß man il)n angreifen wolle, unb 
feine rechte £anb fyob ftdf) l)öl)er. 21ber er l)atte ftcfy geirrt. 
3ener 93licf mar nur eine grage gewefen, ob man bem (Spa* 
nier trauen Tonne, unb bie Antwort war bejatjenb aufgefallen. 

— 2lffo (Sennor glaubt niebt, baß ber 2lnfül)rer ber 
$&ti$m 236fe<3 gegen bie rotten Banner im (Scfyilbe füfyrt? 
fragte bann ber Snbianer. (£r richtet feine geftung nidit 
auf, um unö ju 6ftaoen §u machen? 

— (Earamba! ify glaube, baß er fidj wenig um (£ud> 
rotf)f)äutige3 ©efmbel fümmert, antwortete Don £otario. Unb 
wenn 3^r mir nun nify *pia§ macfyt, fo fließe ify (£ucfc 
nieber mc $rairtel)üljner ! 

@l)e er jebodj feine Drofyimg jur Sßafyrfyeit macben 
fonnte, waren bie Snbianer oerfc^wunben. Sotario blieb nodb 
eine 3eit lang auf berfetben Stelle, um ftd) ju überzeugen, 
baß fte ftcfy wirflic^ üon if)tn entfernt. Dann fal) er fte auf 
einem benachbarten gelSrücfen. (Sie eilten nadj einer ent* 
gegengefefcten $id?tung. 

— Diefe6 Wai l)abe teij mein *ßuloer gefpart! fagte 
ber (Spanier rul)ig, wäfyrenb er bie ^iftolen wieber in bie 
£olfter fteefte. 2lber fte l)aben eS auf ben Sorb abgefeiert, 
baS ftef>t feft. 23ielleid)t fann id) ifym eine SBarnung geben, 
unb er ift au3 Danfbarfeit an wenig offener gegen mieb* 
Torwarte, Sftoftnante, bu fjaft jefct lange genug $yl)e gehabt. 
3n 5et)n Minuten muffen wir brüben fein. 

Ü)a$ $ferb ftieg jefct bebäcfytig bie getfen l)inab. 2Ber 
»on ber üiefe beö £f)a(e3 au$ tiefem Unternehmet öUgefcfyajjL 
I)ätte, ber wütDc barauf gefebworen l)aben, 9toß unb 9veiteW 
müßten ben £al$ brechen. Unb bennod) waren 53eibe nacb 
wenigen SHinuten wohlbehalten auf bem grünen 3Öiefengrunbe, 
ber ba$ ganje £l)al bebeefte. Der Spanier febtug feinem 
$ferbe mit ber flachen £anb auf ben Warfen, fdjnatye mit 
ber S^nge unb ba3 s J?oß flog baljin, fdjnelt mc eine (Schwalbe 
unb faft ebenfo lautlos, wie ber (Segler ber Süfte, beim bet 



10 

weiche, grüne @runb bämpfte bie £uffd)läge beS DtoffeS, wie 
ein Dreifacher Seppid). 

yiofy waren feine jefyn Minuten feit jenem 3ufammen< 
treffen mit ben Snbianern vergangen, als 2)on Sotario bereite 
bie funfelnagelneue S3rücfe paffirt r)atte, bie über einen flehten 
frtyftallflaren glufi führte, unb am gufj e jenes SBerged fyielt, 
t>en er r>orl)er alö ben „93erg ber Sfißünfctye" be$eidmet hatte. 

@r fal) empor unb Rüttelte ben £opf. SBe^^aib? baä 
würbe ein grember fd;wer erraten fyaben. £Ber aber wußte, 
baf? biefer 23erg nod) »er einem falben 3abre nicfytö trug, 
alö einige armfelige giften, »erfrüppelte (Gebern unb Sträu* 
d)er, unb wer je£t bie $um Z\)dl l)öl$crnen, sunt Xtyii fogar 
fteinernen ©ebaube crblicfte, bie ben ©ipfel beffelben fronten, 
ber würbe ebenfalte ben jtopf gefdntttelt fyaben. Sie burdj 
3auber waren biefe ©ebäube emporgeftiegen. Der ©ipfel be$ 
gelfcnö war »ollftänbig umgeftaltet worben. ßinjelne SBlöcfe 
waren mit $ulm gefprengt, anbere waren burd) S3acfftetne 
mit cinanber fccrlnmben worben, fo baß ftdj jefct ein fejter 
Gürtel, ein ßran$ ringS um bie 6pi£e be$ gelfene $og, eine 
flauer, Uc eine ganj adjtungöwertfye 93efcftigung3linie bilbete 
unb beren €cbiepfd?arten barauf fyinbeuteten, baß fte aller* 
bing3 ju einem folc&en 3wecfe bienen folfte. Ueber biefe 
SDcauet Ijinwcg fal) man bie Ü)a^er ber £äufer ragen. 60 
war ber 55crg ber 2öünfd)e in wenigen Monaten in eine 
<5tabt unb geftung umgewanbelt worben. 

5lber nic^t baä allein — ber 93erg, früher unzugänglich 
wie ber £orft eines 2loler3, fyatte feine ganje ©eftalt geänbert. 
93om gufje beffelben $09 fiel) im ^iä^ad eine jtunftftrafje, 
breit unb nad) allen Regeln gebaut, ben 33erg !)inan, fo baj? 
jefct ein @rci3 mit feinen Erliefen bequem bie @pü)e be6 gel- 
fcnS erreichen fonnte, bie früher nur ben füfynften Sägern ^ 
gänglicb gewefen. gelöbloefe tton gigantifcfyer ©röfje Ratten 
gu biefem 3wecfe gefprengt, Slbgrünbe fyattm ausgefüllt wer- 
ben muffen. Unb 2orb £ope fyatte baS mit einer £anbooU 



11 

£eute getfyan — 2>on Sotario war im Siecht, wenn er ben 
itopf fc^üttette ! 

@r lief feine SRofmante gemütfylid) bie bequeme ©trage 
l)tnauftraben. £)ben angelangt, fafy er eine neue Seränbe* 
tung. <Btatt be$ einfachen @itter$ bilbete jefct ein fefteS, 
fteinerneS Xtyx mit mächtigen glügeln oon @ic§en!)ol$ ben 
(Eingang. 

— 2Ber ba? fragte bie (Stimme ber Sßac&e burd) ba£ 
5£l)orfenfter. 

— 2)on Sotatio, antwortete ber junge 50^ann. Reibet 
mic§ bem gerb. @r ift boc^ $u fpredjen? 

@$ erfolgte weiter feine Antwort, aber nadj brei Mi- 
nuten ritt ber Spanier burd) ba£ geöffnete Xfyox. 



fort |opc. 

(fin fräftiger, frifdjer Surfte im leisten Sflatrofen* 
anfüge, mit latfirtem £ut, nafym ba$ *Pferb 3)on Sotario'ö 
in (Empfang unb ber (Spanier fc^ritt auf ein fteinerneS @e* 
bäube $u, beffen dauern fußbief waren unb beffen 2leufjere3 
eine gewiffe einfache (Sdjönfyeit geigte. 33eoor er aber in t>k 
£f)ür beffelben trat, ftanb er no$ einmal bewunbernb ftitt 
unb warf äntn Sölicf auf ben freien fftaum gwifcfyen ben 
einzelnen Käufern. 

3ßa6 war l)ier 2l,lte0 aufgeftapelt, ©cfyäfce, als gälte e$, 
eine Kolonie t>on 5£aufenben ju grünben! 2>a lagen gäffer, 
halfen, 2Birtl)fd)afte^ unb £au3gerätl)e; ba ftanben giften 
unb haften, Darren unb SBagen; bort waren fallen aufge* 
fd)i$tet, beren Snfyalt man nid?t erraten fonnte, unb über 
benen ftdfr ein Stltbafy erfyob, um fte öor einem plöfclicfyen 
SRegenguf &u fdjüfcen. 2)a$wifd)en liefen rüftige Männer be* 
fdjäftigt l)in unb l)er, 2llle in leisten Slnjügen, benen ber 



J2 

Sftatrofen äfmlicb. 3rcifcben ilmen, auf einer großen stifte, 
ftanb ein frdftiger, unterfefcter 9Jtann, mit einem entfd)(offenen 
©efidbt, ber feine 53efet)fc furj unb bünbig erteilte unb ju* 
weilen nad) einem gcnfter be£ großen fteinemcn ^aufeö fyin* 
überblicfte, wafyrfcfreinlicfy um oon bort 2lnbeutungen ju em* 
pfangen, ob er bie Arbeit jur ßufriebenfyeit feines ^errn leite. 

3(bermal8 fdjüttelte ( I)on £otario ben jtopf unb mur* 
melte ein ßaramba! — ben Zieh ling^flud? ber ©panier — 
gwifefren ben 3«I)nen. Dann trat er burd) bie $l)ür in baS 
£auptgebäube. 

2lber fyier empfingen ifyn neue Ueberrafdjungen. Die 
gujjboben waren mit $eppid)en bebeeft, SUabafteroafen ftan* 
ben in ben 9?ifd)en, Marmor - Statuen an ben 2Bänben, 
93lumengewinbe jogen ftdj an ber treppe hinauf, prädbtige 
Sdjlöffer glänzten an ben XfyürenV Der Spanier glaubte $u 
träumen. Sine fold)e £>errlid)feit fyatte er nod) nie gefefyen. 
Sie würbe il)n überall entlieft fyaben. $ia machte fte tyn 
fd)weigfam, fte betäubte ilm. 9?od) oor oier$efm Sagen, bei 
feinem legten SBefudje, war ba$ SllleS Fafyl unb leer gewefen. 
3e$t befanb er fid) in einem geenpalaft. 

— Da$ ift ein 3 a uberer, biefer 2orb £ope! ©Ott fei 
meiner armen Seele gnabig! murmelte er fyalb lacfcenb unb 
befreujte ftd). 

— Don Sotario will auf ber treppe empfangen fein, 
tok e£ fd)eint! rief jefct änz Ftare, fonore Stimme bem Spa* 
nier entgegen. $er,$eiljen Sie, ify lenne bie Sitten 3ln*e6 
2anbe3 niefct. 

Der Spanier griff unwiflfürlid) nadj feinem $ut unb 
behielt ifyn in ben £änben. Dann machte er eine tiefe 9Ser* 
Beugung, (£r ftanb bem £>erm ^ Saufet, bem Schöpfer 
biefeö *)Mafte$, bem 3 auDerer gegenüber. 

£atte 2orb £ope auc^ in feinem -taßeren etwas üom 
3auberer? 93ielleicf)t ! @r war emSftann oon mefyr al$ Mittel* 
gröfe, breitfäbultrig, mit einer fräftig gewölbten Sörufi. Sein 



13 

§aar war bunfelfctyroarj, n>te fein 2luge unb fein Söatt, fein 
©ejtdjt fein unb blaß, beinahe Meid), ^iemanb (jdtte in tfym 
ben ßnglänber fcermutfyet. 2lber {ebenfalls roar er an fetner, 
fcomefymer $err. 2ßie er -fo ungezwungen baftanb, leicht mit 
ber £anb, nod) leichter mit bem «ftopf grüfjenb, ein flüchtiges, 
fcerbinblici)eS £äd)eln auf ben gippen — ba geftanb ftet) ber 
abelsftolje Spanier, ber trogige Süngling $um vierten fötale, 
ba$ er ftet) einem überlegenen SQBefen gegenüber beftnbe. (h 
toieberljolte feine Verbeugung, beinahe »erlegen, unb ging bem 
Sorb befangen entgegen. 

— 9Jtylorb, idj glaube $u träumen! fagte er fcerroirrt, 
2)iefe ^raebt, biefe $errlid)f eit ! Unb noeb fcor oierjelm Sagen 
bemerfte id) nichts baoon. 2Bie ift baS möglich getoefen? 
£Bo ift baS SllleS J)cr? 

— Sie fragen $u oiel, fagte ber Sorb, mit bemfelben 
faum bemerfbaren Säckeln, baS feinem bleichen ©eftd)t einen 
eigentümlichen unb fd)roer §u enträtfyfelnben SluSbrucf ijpr* 
liel), aber bodj an geroiffeS 3 utrauen erweefte. 5lber wollen 
(Sie benn auf bem itorribor bleiben, 2)on Sotario? 

3>r Spanier ftieg bie Heine üreppe l)inan, fcorjtdjtig, 
a!0 fürctjte er ftd), auf bie Sammetteppict;e §u treten, bie aud) 
baS leifefte ©eräufd) feiner Schritte erftieften, unb trat in bie 
£l)ür, bie ber £orb geöffnet f)atte. (£S roar nur ein einfaches 
Vorzimmer. Dem ©panier bünfte eS $u gut für bie 2öof)nung 
eines $rin§en. Ü)ann trat er burefy eine anbere $f)ür. 2)ie* 
felbe einfache, ftolje 33ract)t, bie fdjö'nfkn £eppid)e, bie fyerr* 
lict/ften Tapeten, ©emälbe an ben Sßänben, SCRobel oon ben 
feinften, §arteften, eleganteren gönnen, unb babei überall ün 
£aucfy ber 2Bor)n[idt>fcit, 9Uc$t$ überlaben, 9llleS bequem unb 
freunblidj — baS roar bem jungen Spanier §u oiel. (£r 
roar einer ber reichten Sanbbeftfcer Kaliforniens, aber gegen 
biefeS 3^ubcrfc^Iof roar feine ^acienba ärmltd), roie bie $üttt 
eines SnbianerS! (£r ftammelte einige SBorte ber fyödjjten 
Ueberrafd;ung — bann ließ er ftet) in einen Sejfel fallen unb 



14 



'SJ-J-JW 



faß mit roett geöffneten 2lugen ba, wäfjrenb ber Sorb rufyig 
an ba$ genfter trat imb burd) ein tyifyn mit bem ginget 
feinem Sntenbanten braußen einen neuen 33efeF>( $u geben 
festen. 

— 2öa$ fefylt 3fynen, 2)on Sorario? ©inb ©ie unwohl? 
wanbte er ftet) bann an \)m Spanier. 

Diefer machte eine abwefyrenbe Bewegung, beutete mit 
ber £anb ringe um fict), a(3 wollte er ju fcerftefyen geben, 
baß ifym biefer 5(nblicf bie ©prad)e geraubt unb machte eine 
gewaltige Slnftrengung, ftdj ju ergeben. 

2>a£ gelang. Sotario fdfyien fogar ju füllen, baß et 
gu weit gegangen. (Bein angeborener ©tof$ fagte il)m, baß 
er ftd) fct)ämen muffe, einem gremben biefe 93ewunberung 
gesollt $u fyaben. @r wollte be$t)alb feinen geiler fogteict) 
roieber gut machen. 

— (Saramba! rief er unb t>erfuct)te fpöttifd) ju lächeln. 
$)a$ muß 3l)nen fdjöneS @etb gefoftet fyaben? • 

— 2)ie Einrichtung? fragte ber 2orb rufyig. 3d? weiß 
nict)t, n>a3 ©ie fyier $u 2anbe t>iel ©elb nennen, ©inb 
inermalbunberttaufenb Dollars »iel ober wenig f)ier in Äali* 
fornien? 

— SSiermall)unberttaufenb Dollar 3? Ei, aum Seufef, 
Wenig nidbt! rief 2)on £otario faft erfct)rocfen. 

— 2llfo eine 9flittelfumme, meinte ber Sorb rutjig. 
9ton, baS badete ict). 2)aö foftet bie (Sinricfctung. 

!l)er ©panier fyatte einen neuen $uf ber Ueberrafdjung 
auf ben Sippen, aber er unterbrücfte il)n, benn ber Sorb fyatte 
fo rul)tg unb gleichgültig gefprodjen, a(6 Ijanble cö ftdj um 
eine neue genfterfefcetbe. *8termall)unberttaufenb ^Dollars ! 2)ie 
ganje SBeftfcung ü)on Sotario'S war faum fo tuet wertl)! 

— 2lber idf) bitte ©ie um ,£)immel3willen , vok fyabm 
©ie ba6 WM l)ierf) er fdj äffen fönnen? fragte er bann, «gjiet 
in biefer 2Bitbniß , wo nidjtS ju ftnben ift, als eine oerfrüp* 
pelte ©taube unb ein ©tue! gelfen. Ü)aS muffen ©ie bodj 



15 

au$ 9Rett)'2)otf Ijaben, felbft in 9tat>-Drtean$ ftnbet man 
folcfje (gdjäfce nid^t. 

— lieber greunb, fagte ber Sorb befd)eiben, idj liebe 
bcn amerifanifd)en ©efd)matf nid)t. Stujjcrbem ftnbet man 
nicfyt alle Schonzeiten beifammen. Diefe £eppid)e finb au$ 
$ariS, bie SReuMeS ebenfalte, bie Sapeten finb aus Son* 
bon, audj biefe Äamine — td) cjlaube, im Sinter !ann man 
fce brauchen. 2BaS bie ©emälbe unb bie Statuen anbetrifft, 
fo fyattt idj jte $um Xfyäl fdjon früher. 

— 2tuS Bonbon! aus ^ariS! fagte ber ©panier fopf* 
fdjüttelnb. Dod) ba$ Mz$ muß meljr als eine Sd)iff6la* 
bung ausgemacht fyaben! 3d) bitte (Sie, wie fyaben Sie ba$ 
s TOeS hierherbringen tonnen? Unb feit tneqefyn Sagen ba$ 
&u orbnen! dS ift unglaublich SJtylorb, id) bemunbere nidjt 
3^ren *Reid)tf)um, e$ giebt n>a!)rfd)emlid) Seilte, bie nod) 
reifer finb — aber id) erftaune über t)ic 3auberfraft, mit 
ber Sie biefe Scfyäfce ju orbnen Riffen, über bie Sdjnellig* 
feit, mit ber 2llleS biefeS feinen rechten *)3la$ gefunben fyat. 

Der Sorb friert baS Sefctere überhört $u fyaben. ($r gab 
inätt)ifct)en feinem 3ntenbanten ttom genfter au$ ein Säfytn. 

— ©ine ganje Sd)ipfabung, meinen Sie? 2tllerbmgS! 
fagte er bann. Da liegt mein Dampfer! 

— (Bin Dampfer? rief ber Spanier emporfd)ncllenb, 
tük fcon einer geber getrieben. 2Öo? 3Q3o? 

@r fprang an t>a$ genfter, benn ber £orb Ijatte naefj 
biefer $id)tung fyingebeutet. 

33on bort aus l)atte man einen mitzn freien 33(icf naety 
heften. Wlan überfal) bie ©tpfel ber gelfen, bie jtd) bi$ 
nact) bem Speere fyn erftreeften, man far) aud) f)ier unb bort 
burdj eine Deffnung baS blaut 9fleer felbft l)erüberfd)immern. 
23iS ungefähr taufenb Stritt »cm guß beS „33erge3 ber 
2Bünfdj>e" aber $og ftd) dn ganj fdjmaler üDJeerbufen, faum 
breiter, als an gtuß, ättnfdjen ben gelfen fyinburd?, äljnlicfy 
ben Speeren an ber norwegifdjen $üfte — ein Heiner 9fteer^ 



16 

fcufen, rote gefcf)affen $um Slnferplafc für eine fteine gtotille. 
3n biefem SÖkerbufen lag eine leicht unb fc^ort gebaute 2)adj>t, 
bie fd)on früher bte 23erounberung 2)on Sotario'a erregt 
fjatte. üfteben ifyr ober tag jefct ein 2)ampfboot mittlerer 
©röfk regungslos auf ben ^Bellen. 

— $)a$ ift ber Dampfer? rief ber ©panier, Meid) t>or 
(£rftaunen. Unb ba3 ift 3br Kämpfer? 

— 2ltlerbing£, antwortete ber Sorb mit feiner uner* 
fd)ütterlicfycn ©elaffcnfyeit. 3ft benn baS fo etroaS SBunber^ 
bareS? (Siebt e3 nid^t in 9kro-g)orf Seute, bie fünf, fec^ö 
unb mel)r folcr)er Finger auf bem Speere fyaben? 

— greiliety wol)l, ftammelte ber ©panier, feincö ßrftau* 
nen$ immer nod) nicfyt £err. 2lber ba$ fmb ^aufteilte, bie 
aus biefen» ©Riffen ©croinn $iel)en. 2ßer fo etwas ju feinem 
Vergnügen bauen fann, ber mufj reid), fefyr reid) fein. 

— Ü)a3 ift mögtid)! fagte £orb ,§ope leid)tf)in. 3dj 
weifj wirflid) nid)t mefyr, tva$ biefer ^Dampfer gefoftet Ijat. 
(Sine fd)6ne ©rfinbung, nittyt wafyr? konträre 2öinbe brauet 
man nidjt mefyr ju fürchten. 

— (£ine fet)t fdjöne (Srfmbung, ja woljl! fagte ber 
©panier, mefyr ju ftd) felbft, als §um £orb. £>ann festen er 
nad^ubenfen unb enblid), als I)ätte er ba$ S^ed^te gefunben, 
warf er einen fdjnellen S3Iicf auf ben Sorb. 

— 3Baä fyaben ©ie? fragte biefer, ber abwectyfelnb 
nadj bem §ofe unb nact) bem ©panier gefeiert fyatte. 

— »gwfyeit, erlauben ©ie mir, Sfynen meine tieffte (§fyt< 
furcht i\x bejeigen! fagte $)on Sotario, ftd) tief üerbeugenb. 

— £ol)ett? 2Ba$ foll baS Reißen? rief ber £orb ldd)elnb. 
©lauben ©ie r>ielfeid?t, in mir einen fremben $rin$en ent* 
betft ju haben? 

— 3n ber $I)at, ja ! antwortete ber ©panier, nod) im* 
mer fo ehrerbietig. 3d) zweifle nidjt länger baran, baf? tdj 
\>it (£l)re fyabe, ba$ ^itglieb einer erhabenen ,§errfd)erfamilie 
t>or mir $u fefyen, ba$ j$t in §lmerifa einen neuen ©taat 



17 

grünben will, nad)bem ba$ Unglücf il)m ben 2ßeg jum Sljrone 
feiner SSäter r>erfperrt. 

— Dann galten (Sie mid) am Gmbe gar für ben *ßtcU 
tenbenten 2)on (Sarloä, ber t)ierl)er gefommen fei, um 9fterifo, 
ba3 einft feinen Katern gehörte, jurücfjuerobern? fragte bet 
£orb mit einem leichten Anfluge r>on (Spott. 

— (Saramba! 2)a$ wäre nidjt unmöglich)! rief ber 
©panier, cimn erfd)recften unb miftrauifcfyen 23ticf auf ben 
Sorb werfenb. 

— 9ftein 2iebfter, (Sie fafeln! fagte biefer fo fatt unb 
tufyig, baj? 2)on Sotario jufammenfufjr. 3$ (jabe nicfyt baö 
©lue! ober ba$ Unglücf, ein ^rätenbent $u fein. 3$ &m 
fca$, wa3 icf) bin, unb weiter nidjtS. 6ie fennen meinen 
Tanten, begnügen (Sie ftd) bamit, benn er fagt 3l)nen t>ie 
SBafyrfyeit. ($ntfd)ulbigen (Sie mid) einen Sdtgenblicf. 

3)amit oerliej* ber 2orb ba£ 3i mmer « 2> ct J un 9 e ®P a * 
nier blieb bejtütjt unb »erlegen surücf. 

— 3d) will ewig oerbammt fein, wenn eö biefer Jtert 
nict)t meiftetr)aft r>erftel)t, bte $eute in SRefpeft §u Ratten! 
murmelte er oor ftcb l)in. Unb icf> 9?arr! Mitf) »on einem 
btöcr)en *Heid)tl)um unb @lan$ fo oerblenben ju laffen! 2BaS 
ift er? (Ein Sorb, ein ftmplet 2otb, weiter nichts. Unb meine 
2ll)nen waren ©rauben oon (Spanien. 3d? backte, 2)on So? 
tario be £o!ebo fönnte eö mit folgen 2orb£ immer nod) auf? 
nehmen. 9Jhüf)! (£3 ift ba6 'lefcte Ü)kl, ba$ er mid) fo 
f(^wa^ gcfel)en r)at. 3dj werbe il)in geigen, baß id) feinen 
3fteid)tl)um bewunbere, aber weiter nid)t$. 

£)ennodj war feine Wlimz nid)t fo feft, xt)ie feine 2Borte, 
unb fein oertraulid) forfdjenber SBlicf, als ber Sorb wieber 
eintrat, fenfte ftd) balb, als er \)k ruhige, falte unb oor? 
nefyme SDftene beffelben bemerfte. 

— Karbon! fagte ber £orb. SBollen (Sie früfyftücfav 
S)on Sotario? 5(edr)ten Malaga, BEereS, $orto, SUicante? 

£tt $enr Ux mit. I. 2 



18 



— 3Eere$, wenn cd bemt einmal fein foll! antwortete 
ber ©panier, ©elbft mit all biefen Jlleinigfeiten fmb 6ie 
fcerfefyen, e$ ift bewunbernSwertl) ! 3$ Farn l)er, SJtylorb, 
um Sie m bitten, aud) mir in meiner £acienba einmal 
einen 23efud) $u gönnen. 5lber mir fdjwinbet ber Wlutt). 
2Ba$ fann 3l>nen meine §ütte bieten? 

— Sagen Sie baö ntdr>t, tuelleutt fann td) bort SRan* 
<$e$ fennen lernen, erwiebcrte ber Sorb rut)ig. 3e$t freiließ 
bin id) nod) $u fefyt befdjäftigt, um 3fyte (Sinlabung annzfy 
mm 511 fönnen. 2)od) nehmen Sie! 

$)er £orb beutete auf einen $ifdj>, ben an Sieger, mit 
allem 9?ötl)igen fcerfeljen, geräufd)lo» in$ 3i mmet 9 e f e ^ ^) a ^ e » 

— 2Bie, Sie l)aben and) Sflaöen? rief ber Spanier. 
2Biffen Sie, bafy unfere ©efefce ba3 nid)t erlauben? 

— ($3 ift mein Wiener, hin Sflaüe! antwortete ber 
Sorb. Sie fefyen nod; immer nad) bem Sd)iffe? 

— 3n ber %fyat, ja! (£3 tragt nid)t bie engüfd)en 
garben! fagte Sotario. SBeijj, rote), grün — 

-— Sinb t)k garben Stalienö, bie i<$} ben cngüfdjen 
öorjiel)e unb bie id) mit »ollem 3fted)te fiteren barf, ba id) 
aud) SBefifcungen in Stalten l)abe unb Bürger t>on Xoelana 
bin, antwortete ber Sorb rufyig. UebrigenS ift t8 ganj gleid)* 
gültig, weld)e garbe man trägt, *>orau6gefe$t, t>a$ biefe 
garbe äd)t ift. 

!l)on Sotario mupte fid) unwillfürlid) oerbeugen, fo ernft 
unb ftol$ waren biefe einfachen SBorte gefagt. 

— Unb Sie fürchten ftd) md)t, biefe prächtigen Sd)iffe 
bort unten liegen ju lajfen? fragte er bann. 

— preßten? 2Be6l)alb? 

— D, Sie leimen biefeö 2anb nodj nid)t! rief bet 
Spanier, ftcfytlid) erfreut, feinem SBtrtr) enblid) einen guten 
9tatl) geben $u fönnen. 2Öir leben t)ier mefyr ober weniger 
in einem 3uftanbe »ollftänbiger ©efefcloftgfeit. 2)er fd)wad)e 
firm ber merifanifc^en Regierung reicht nid)t U$ l)ierl)er. 



19 



— ®ut, eben beSljalb bin idj l)ietl)et gefommen, fagte 
bet ^orb mit einem ruhigen £äcbeln. 

— 9lbet fo angenehm ba£ audj in manchen gätten ift, 
fo unangenehm fann eö in anbeten werben, fufyt ber Spa* 
nter fort. Unfere Spanier unb nodj mel)t bie fRottametu 
faner würben jtd) ntc^t im ©etingften bebcnfen, Sfynen biefc 
fronen Sdnffe fottsufapctn, unb id) fürchte, wenn Sie eines 
s Jftorgen3 erwägen, fo werben Sie bie 2lnferplä|je (eet fin* 
ben. 3)ic (Entfernung Dom 9#eere ift gtoß genug. 2)ie $äu* 
bet fönnen ba3 9fteer etreicben, nod) el)e Sie ben Staub ge* 
wafyr worbcn ftnb. 

— Wltylity] 2lber aucfy bafür ift geforgt! 

— 93iel(eict)t fyaben Sie cim ftarfe 33efa($ung auf bem 
Dampfer? meinte 3)on £otario. 

— £)a£ nid)t. (£3 finb nur fed)6 Wann auf bem 
Schiffe. Sie reichen für ben 9?ott)faft Ijin. Unb fotlte man 
wirflid) wagen, mir mein (Eigentum nehmen ju wollen, fo 
fenne ict) nod) anbere Mittel, mir baffelbe §u fiebern. $abm 
Sie je etwas oon eleftrtfd)en Telegraphen gehört? 

— 3d) glaube, antwortete ber Spanier etwas befan* 
gen. @ine gan§ neue @rfinbung, wenn icfr nid>t irre. 

— ©an$ neu / f a 9 te ^ er % ox b m ü e i ner feierten unb $u* 
friebenen Neigung be$ itopfeS. 3d) t)abe ^ter einen erften 
SSerfudb gemacht, ber ju meiner 3ufriebenl)eit aufgefallen ift. 
3n bem Slugenbltcf, in bem an grember baö Sdnff befteigr, 
bin icf) baoon benachrichtigt, unb i>k ©rfinbung giebt mit 
äugleid) bie 9ftöglid)feit, baffelbe in bie 2uft ju fprengen, 
wenn e$ in ben 8eft$ t>on J^emben gelangen follte. 

— Sie benfen wirf tidj an 5llle£ ! fagte ber junge Spa* 
nier Heini aut unb ertremfte bie SSerlegenf) eit, W it)n wibet 
feinen Sitten abermale überfam, in einem ©lafe leres. 2)0$, 
9)tylorb, icf) fyabe Sie nod) auf et\va$ Ruberes aufmerffam 
ju machen. Sie erwarten 3 U 5 U 9/ ni<^t wafyr? SSonDften f)et? 



20 

— 3«ö u 9 ? 5B aö meinen Sie bamtt? 

— 9hm, Qtutz, bte Sie wafyrfcfyeinlid) angeworben r)a^ 
ben, um 3fynen bei 3f>ren tteftgen planen gu belfen. 

— ÜRein, erwieberte bcr £orb. teilte Seme genügen 
mit unb meine *ßläne fmb burcr)au$ nidjt großartig. 

— 3n ber $r)at? fragte ber Spanier $weifelnb. 5ftfo 
Sie erwarten wirflidj feinen 3 u ö u 9 ? 

— Dam! erwieberte ber Sorb mit einem beinahe oer* 
äd)tlicr)en Säckeln. 3$ fagte eS Sfynen fcfyon. 

— 9Jun, bann weiß itifj nict)t, waö ba$ für grembe fein 
f ollen, t>on benen bie Snbianer fpracfyen, fagte ber Spanier 
fopffcbüttclnb. 9leJ)men Sie ftcb übrigens r>or ben Snbianern 
in 2lct)t, -)Jtylorb. Sie wittern in 3fynen einen getnb, einen 
Unterjochet, unb ify glaube, baß fte 3fynen nächtens einen 
bewaffneten SBefuct) abftatten werben. 

— 2Birb mir fefyr angenehm fein! fagte ber Sorb rufyig, 
3d) wünfdje biefe fRace fennen $u lernen. 

— jD, fprecfjen Sie nid)t fo leidjt barüber! rief 2>on 
Sotario. & jlnb fyinter liftige 23urfct;en. Sie fyaben fyier 
allerbingS ein itaftell errichtet, $>a$ felbft einer regelrechten 
Belagerung ein 3al)r lang wiberfteljen fönnte, aber gegen 
einen j>lö$lid)cn Ueberfatt ift e3 bodj> nid)t gefiebert. 9?efc 
tnen Sie ftcf; in 2lcf)t, 9Jtylotb. 

— 3tf) banfe 3fmen ; 2)on£otario! erwieberte ber Sorb 
fo für)! unb rufyig, baß ftet) ber junge Spanier »or 5lerger 
auf bie Sippen bi$. 

— Sie trinfen nid)t3 üon biefem SBein? fragte er bann. 

— üftein, 3Eereö fagt mir ntc^t $u, aufy trinfe icr) wenig 
SQßetn, erwieberte ber Sorb. 5(ber lafi'en Sie fidt> baburd) ntcftt 
abgalten. 3ct) glaube, ber 3Bein ifi gut. Mein Sntenbant 
t>erft€^t>t ftci) barauf unb muß fid) barauf »erflehen, weil er 
uiefyr baüon trinft, als id^ felbft. 2Bie finben Sie ben 2Bein? 

— SBortrcfflict) ! rief 2)on Sotario, ber fror) $u fein feinen, 
baß bae ©efpräd) eine Sßenbung genommen tyatk, bie il)m 



21 



-^ ^^VJW/V 



erlaubte, frei auftuatfymen, unb beffen 2Bangen ftdj bereits 
Ijofyer färbten. 2(lfo icfc) fann micr) barauf oerlaffen, 9Jtylorb, 
baß (Sie meinen 23efucr) einft erwiebern? 

— 3d) glaube, wir l)aben bereite baoon gefprodjen, 
fagte ber £orb mit einer leisten Verbeugung. 

— 3a, eS ift wahr! erwieberte ber Spanier etwas 
piquirt über biefe neue 9?ieberlage. 5lber, entfd)ulbigen Sie 
meine Snbisfretion, 9Jh)lorb — wenn id? einen 23ticf auf 
bicfeS 3i mmer werfe, fo fdjetnt e£ mir faft unmöglich, baß 
eine männliche £anb allein im Stanbe gewefen, bieö 2llle$ 
fo gefcbmacfoolt ju orbnen. 

— Sie meinen, baß grauenfyülfe baju nötfyig gewefen 
fei? fragte ber £orb gleichgültig. 

— 3a, ba6 meine itf), erwieberte £otario. Unb bod) 
fyabe ict) nocb nie eine — 

— Witin Jntenbant fann ja wol)l oerfyeiratfyet fein! 
unterbrach ifyn ber 2orb läcfyelnb, nod) el)e ber junge Sftann 
feinen Sa§ oollenbet. 993otlen Sie öielleid)t einen 23licf auf 
bie anberen 3iwtner werfen? 

— Sftit Vergnügen ! antwortete Sotario, ber aud) btefen 
©egenftanb wol)l ober übel fallen laffen mußte. 

Ü)er 2orb ging fcoran. £)er Spanier folgte iljm burd) 
eine $eil)e oon 3inimern. SlbcrmalS blenbete ifyn bie *ßradjt 
ber 5lueftattung, abermals erfüllte tyn bie gefd)macfr>olle 9fn^ 
orbnung ber einzelnen ©egcnftänbe mit Qmt^ücfen unb 23e* 
rounberung. 2)a war ein Speifefaal, überwältigenb burdj 
feine einfache, eble *ßracr;t, bort eine 9fteil)e oon Sßolnv unb 
gremben$tmmem, fo einlabenb unb freunblidj, baß man jie 
nie r)dtte oerlaffen mögen, benn ba6 SBibltotfyefjimmer, mit 
ben prad)toollften Jtupferwerfen — aber nirgenbö entbecftc 
$)on Sotario eine Spur oon bem 2lufentl)alt änt& weiblichen 
SBefenS. 3)er Spanier fyatte e£ übrigen^ bereite wieber 
aufgegeben, lalt $u fd)einen. (£r war oerwirrt, Utäubt. (Sr 
füfyhe, l>a$ er bem Jperrn biefer Scr/ä§e, bem ©eifte, ber 



22 

baS Sltteö gefd)affen, nic^t gleidj fei, unb in feinet Seele 
bämmette bet ©ebanfe auf, ba(j et ftd) il)m nut butd) im- 
bebingte Eingebung näfyetn fönne. 

Se^t fianben fte oot einet funfioofl au$ (Sifen gegore- 
nen Söenbeltteppe. 

— Sollen Sie einen 53(icf auf meine fleine Sternwarte 
werfen? ftagte t)et 2orb. Sie ift noct) nid)t gan$ in DrD- 
nung. 2)ie Snfirumente ftnb etft geftetn hinauf gefcbajft 
toorben. 

— @ine Sternwarte? 3d) fyabe nodj nie eine gefel)en! 
tief ü)on Sotatio oerwunbert. «fjerrlicfr, Ijerrlid)! 

2)et £orb ftieg t>oran, Sotario folgte ifym. (vin üier- 
ecfiger, eleganter 33au mit breiten genftetn im maurifcben 
Styl frönte t>a$ ftcinerne ©ebiiube uno toat für bie Stern- 
warte eingerichtet. 2)ie glau^enben fronen Snftrumente ent- 
lobten bem Spanier, ber oon ber 5Iftronomie nict)t üiel mefyr 
wußte, als »on Oer cfyineftfcfyen $eid)öoerfaffung, einen !Kuf 
beö Staunens. Slber er war wißbegierig, unb M ber £oro 
felbft — fo oiel man wenigftenö aus feinet ^Bereitwilligkeit 
fd)tießen fonnte — (gefallen batan $u ftnben fc^ien, bem 
jungen 9ttanne ben ^aupt^wecf bet Snfttumente $u erflären, 
fo »erging eine l>albe Stunbe in rafcf;er 23efet)rung. 2)er 
Sorb fprad) rafd), wußte aber Sltteö htr$ unb erfcfcöpfenb §u 
erflären. 

— 4)ören Sie auf! tief 2)on Sotatio enblicf). $Rit 
fcbwinbelt bet ßopf. 9J?ein ©Ott, icfy glaube, t>ci$ id) nocfy 
fel)t Oumm bin. Unb Sie wiffen baö SllleS, Bit, bet Sie 
minbeftenS jefynmal teilet ftnb, al£ icf> ! 

— Sie glauben alfo, l>a$ bet 9fteid)tl)um gewiffermaßen 
bie SSilbung ausließt? ftagte bet Sotb rutng. 

— 2>aö nicbt, etroiebette Sotario. Slbet leibet fagt 
man und gewöfynlid), roit Ratten nidjt nötfyig, t»iel $u lernen. 

— "Dlur $f)oren fönnen 3l)nen bau fagen! rief ber ßorb, 
€twaö weniger lalt, alö getx>6r)nltc^. So fyaben Sie ftubitt? 



23 



— Scty? ertt>ieberte $)on Sotario. 35ei meinet atmen 
©eele, ic& ^atte einen ©ctyulmeifter $u £aufe, unb war bann 
gtt>ei Satyr in 9flerifo unt) ein tyalb Satyr in 9?ew*Drlean6. 
2)a$ ift SllleS! 

— ©ie feilten einige Satyte naety Sonbon unb *ßartö 
getyen! meinte ber Sorb. 

— Sa, ja, baö Ijätk iety ttyun follen ! fagte 2)on 8otario 
feuftenb. 2lber jefct ift e$ ju fpät. 

— 3u fpät? 2öie alt fmb ©ie benn? fragte Sorb §ope. 

— (£inunb$wan$ig Satyr. 

— Unb i>a$ nennen ©ie $u fpät? rief ber £orb. £iebfter 
greunb, als iety einunb^tjanjig Satyr alt war, mar iety noety 
ruel bummer, al3 ©ie, aber iety bebaetyte, baj$ noety ein gan* 
geS Seben »or mir lag, unb iety lernte. 

3)a3 war eine fetyarfe £eftion unb 3)on Sotario faty un- 
muttyig t>or ftety nieber. 2lber er fütytte, bafj ber £orb $ectyt 
tyatte, unb t>on einem foletyen 9flanne fonnte er fetyon eine 
flehte Seftion annetymen. 

— ©ie geben mir bamit einen üßinf, 9Jtylorb! Slbet 
iety fann ityn teiber nietyt metyr befolgen, fagte er feufeenb. 

— SBeetyalb nietyt? ©inb ©ie benn. an Styte «gjacienba 
gefeffelt? ©int> ©ie unentbetyrlicty ? fragte ber Sorb. 

— 2)a$ nietyt — aber tety liebe unb iety werbe miety 
fcalb »ertyeirattyen, antwortete £)on Sotario »erlegen unb er* 
töttyenb. 

2ßar e$ biefe ©ctyüctyterntyeit, biefeS (£rröttyen, ba$ bem 
fonft fo falten unb gleichgültigen Sorb einen wärmeren SBlicf", 
einen 2lu$brucf t>er Styeilnatyme entlocfte? ©enug, er betraf 
Utt ben jungen ©panier aufmerffamer. 

— (Smunbjwansig Satyr erft — unb «Sie wollen ba£ 
fetyon wagen? fagte er. greiliety, tyier üertyeirattyet man fiefj 
frütyer. 

— Sa, unb — SDtylorb, »erjeityen ©ie mir, wa$ i<£ 
jefct fagen werbe? fragte 5)on £otario fctyitctytern. 



24 

— 3dj »ersetze eö, fpred)en Sie! fagte bet Sorb — 
biefe$ 3J?al fanftet unb l)er$lid)cr. 

— 9Jtylorb, i<^) l)abc fo großes ßutrauen ju 3l)uen ge* 
faßt, tief ber Spanier, icb bin fo fet>r überzeugt baoon* baß 
Sie ba$ geben unb bie Qßelt nadj allen Seiten lernten, baß 
icfy gerabe mit 3l)nen über biefe grage metner Sßerfyeiratfynng 
fpredjen, baß icf> Sie um 3fyr Urtfyeil bitten wollte. @6 ift 
eine eigcntr)ümltc^e Angelegenheit unb i<$ bin mit mir felbft 
ntcfjt red)t im deinen. Autf> weiß id), baß tdj nod) fefyt 
jung hin, unb feitbem iti) Sie gefcfyen, fommt e$ mir sor, 
als fei tdj nur ein Stfntlfnabe, unb als fei idf) ebenfo tt)ö* 
rid)t, als id) midj früher !(ug gebünft. 2)arf itf) mit 3l)nett 
barüber fpred)en, s )Jtytorb? 

— 3«, mein greunb, antwortete ber £orb. Aber nid^t 
jefct. Ueberlegen Sie nod) einmal felbft, unb fyrcd)en wir 
bann barüber, wenn td) 3l)nen meinen SBefucft madje. 

— Alfo Sie werben fommen? rief 2)on Sotario $$U 
lid) erfreut. 

— lieber grettnb, fragte ber £orb emft, gehört e£ aud) 
$u ben Sitten biefeS SanbeS, baß man an bem SÖBorte eine£ 
Cannes zweifelt? . 

— SRein, antwortete $)on £otario bekamt. Aber idj 
glaubte faum, baß Sie mir biefe greube gönnen würben. 

— Alfo t>erfd?ieben wir biefeö ©efyräd), fagte ber £orb. 
9?ur (Sinee will id) 3l)nen fagen. Aud) id) ftanb im 33e* 
griff, midfj $u oerfyeiratfyen, als icf> einunbjwanjig 3ftl)r ölt 
war. Aud) mid) machte e6 namenlos unglücflid), baß ba* 
malS meine 2Bünfd)e nid)t in Erfüllung gingen. Unb ben* 
nodj wäre i<fy baS nid)t geworben, was id) bin, wenn ba* 
malS ber ^riefter ben Segen über mid) unb meine ©eliebte 
gefprod)en l)ätte. 

— Unb Sie ftnb aufrieben bamtt, baß eS bamalS nic^t 
fo weit gefommen? fragte £otario faft ängftlicf». 

— !2)aS weiß idj nid)t, antwortete ber £orb furj, unb 



25 

ber plö$licr)e Uebergang in feinen dienen jcigte, ba£ er jefct 
r>on etwas Anbetern fprecf>en wolle. 

— 6ie fyaben bie fcfyöne Sluefidjt, bie man oon fytet 
fyat, nod) Feinee SBlicfee gewürbigt, fagte er bann. 

— 2>a$ ift n)al)r. ^räcfytig! rief 2)on Sotario, einen 
23ii(f bureb bie breiten genfter werfenb. 9Jkn ftcfyt über bie 
Seifen fort, bi§ an baS s 3fleer. $1), man fann ben Sauf 
biefeg Flehten 9J?eerbufcn$ gan$ beutlid) »erfolgen. Unb baö 
gan^e Xfyal liegt Flar oor meinen 33licfen. (£tn fc^oneö Zfyai, 
nicfyt wafyr, 5Dti)lorb? Slcfertanb, tt)ie man e$ um Sftiflbuti 
unb Dfyio nidjt fd)öner finben Fann. Unb <Bk fyaben tücötig 
arbeiten laffen. (£$ ift eine greube, ba$ $u fefyen! 2)ort bie 
abgegrenzten gelber. 2)aö ift ^Ret6 roafyrfdjemlidj? Unb ba& 
(betreibe? 2Ba6 fel)e ic§? 5)ott brüben l)aben 6ie fogar 
Seinreben pflanzen laffen! ®im glücflicfye 3bee! 9hm, idj 
zweifle nid)t Daran, in jtvei Sauren ift ba$ ganjc $l)at be* 
baut unb 6ie fyaben getfyan, \va$ ein unterer nid)t in jetyn 
3afyren »ollenbet. Slber m$ ift benn ba3? 

— (Sie meinen baS große @erüft bort unten? fragte 
ber Sorb lädjelnb. 9hm, ratzen Sie einmal! 

— 2)a$ weif? ich wafyrticb nicfyt, antwortete Ü)on So* 
tario erftaunt. Sßoju biefe ftarFcn 33alFen, biefe ©ewinbe? 
6ie wollen bod) nicfyt etwa ein 33ergwerF anlegen? 

— 3<$ backte mir, bajj ©ie barauf fallen würben, fagte 
ber Sorb. $ein, bae> nic^t. 

— 9?un, ifann Fönnte eg nur ein Brunnen werben fol* 
len, fagte !2)on Sotario. 2lber (Sie fyaben bed) 2ßaffcr t>ic 
gülle. Dort brüben ift ber glujj, fyier, nid)t weit üon bem 
^Brunnen, ein 2kcfy mit bem Flarften Söaffer! ©eljen 6ie, 
^tylorb! 6te wollen ein SergwerF anlegen, nicfyt wal)r? 

— Hein, nein! 2Bie nun, wenn tdj warmes Saffec 
fyaben wollte? 

— 2H), ba3 ifi etwas anbereS! rief ber Spanier über* 
rafd)t, ©lauben ©ie eine warme Duelle entbeeft ju fyaUn? 



26 



— 3dj glaube, antwortete ber Sorb. 3ct) fann midj 
inbeffen irren, benn e£ ift bereite siemlid) tief gebofyrt, ol)nc 
baf meine Hoffnung in (Erfüllung gegangen. (£in$elne 2ln< 
äeicfyen ließen micr) fyoffen, eine warme Duelle $u fmben, tt)ie 
e$ beren mehrere in biefem Sanbe giebt. 

— Unb \va$ läge 3fynen baran, wenn Sie biefelbe 
$efunben? fragte ber Spanier. 

— D, mir verfönlid; nichts, antwortete ber Sorb. (£ö 
voäre nur eine $flicr)t gegen bie leibenbe 9ftenfcfyl)eit, bie icfy 
baburet; erfüllte. 3$ würbe fte ben Traufen $ur freien 93e- 
nufcung übergeben. 

— 23rar>o! rief 3)on Sotario. 5lber Gtaramba! s )Jtylorb, 
n>o fyaben Sie ba$ £ol$ l)ergef)olt, auö bem biefe ©erüfte 
gebaut fmb? 21uf iuerjig teilen im Umfreife finbet man 
niefct fünf folcfyer Stämme, wie fte nötfyig fmb, um fo ftarfe 
halfen Daraus ju $tmmern. 3)a3 ift wieber eineö öon 3fyren 
Söhmbcrn unb nict)t t>a$ fteinfte. 

— 2>a mögen Sie 9tecr>t fyaben, antwortete ber £orb 
tacfyenb. 2>ct ^oljmanget ift eine unangenehme (£igenfct)aft 
biefer ©egenb. Slbcr mit <§ülfe meineö Ü)ampfer$ fann icfy 
ifyn leiebt überwmben. Sobalb berfelbe angefommen war, 
fc^iefte tcb il)n hinauf nad) einer amerifanifcr)en Station im 
Oregon, wo bereits ^wei glöpe für mid) bereit tagen. (£r 
fy&t fte herunter fcfyteppen muffen, bie tfüfte entlang. (£$ 
war eine unwürbige Arbeit für ein fo fcfyöneö 93oot. Slber 
voaö r)ilft3? 9cotr) bricht ßifen, unb t)ier in biefen ©egem 
ben, wie Sie felbft am beffcen wiffen, muß aud? ein ^ibalgo 
manchmal £anb anlegen. @enug, icr) r)abe t>a$ #olg, unb 
fefyen Sie, bort fyinten in ber Sucfyt liegt baö $x>cite glop, 
i>a$ nod) nict)t angerührt ift unb beffen £öljer icf) fpater 
einmal brauchen werbe. 

— Sie fmb ein 3 a «berer, ober Sie ftefyen mit t)ü(f- 
reichen ©eiftern im 23unbe ! fagte 3)on Sotario läcfyetnb unb 
fopffcfyüttelnb. 



_ 27_ 

— Da6 fann fein, erwieberte ber £orb. 2lber meine 
guten ©elfter fmb ein ftfmefter Ueberblitf, straft unb %$& 
tigfeit. Snbeffen auü) batüber fprect)en wir ein anber 9ttal 
mefyr. 3$ glaube, tcfy fann 3fyuen nod) manche gute Sefyre 
geben, Don £otario. Darf id) hoffen, «Sie jum Mittag bei 
mir §u fel)en? 

— W), id) banfe! rief ber ©panier ftcfctlicf) erfreut. 
Dodj wann effen Sie? 

— SQSann 6ie befehlen, fagte ber Sorb oerbinblid). (Sie 
t)aben einen weiten 2Öeg mrücf, nid)t wal)r? 

— 3wei gute Stunben, wenn ify über bie 33erge reite, 
antwortete £otario. Docb fann irf) *>a$ nur bei gellem 
Sageclicfyt wagen. DeS 5^acf>t6 brauche icfy beinahe tuet 
(Stunben, unb e£ ift ein langweiliger 2Beg. Dod) wenn e$ 
3bncn !Rcc^t ift, SJtylorb, barf iti) ben Brunnen einmal fefyen, 
ober »ielleic^t baö Dampf boot? 

— 3a Wol)l. erwieberte ber £orb, im begriff, t>k treppe 
tyinabmfteigen. 2lber erlauben (Sie, Don Sotario, fmb ba3 
nicfyt 3nbianer? 

Der «Spanier warf einen 9S(icf um ftd) unb fdjjien über* 
rafcfct, fogar beftür§t §u fein. 

— 9Jh?lorb, rief er l)aftig, baß fmb ntcf>t nur 3nbianer, 
fonbern fogar Snbianer auf bem $rieg3pfab. Wtan will Sie 
angreifen, ify zweifle nid)t baran. 3n brei Minuten werben 
fte am gufe be$ 23erge3 fein. 

— 511), meinen «Sie wirflicfy? fagte ber Sorb unb lehnte 
ftcr) faltblütig an baö eiferne ©itter, baö ftdj ringö um t>k 
genfter jog, bie 3noianer aufmerffam betracbtenb. (Sollten 
fie wol)l fo füfyn fein? 

— 3$ g^eifle nid)t baran, rief Don £otario unruhig. 
(£r erjagte fyaftig bem 2orb feine ßufammenfunft mit bcn 
Snbianern unb bie fragen, bie fte an if)n gerietet hatten. 

D«r £orb festen nur mit fyalbem Cfyr i)in$uf)ören. %)it 
tollen (Sprünge, mit benen bie Snbianer — eine Sc^aar oon 



ungefähr jn>ci^unbett Wann — über bie gelfen fefcten, fdjie* 
mn ifym Spafj $u machen unb er lächelte. 

SBäfyrcnb beffen fam bie §orbe immer näfyer. 3)ie 
2JM)t$al)l war mit ganjen, 33ogen unb Pfeilen bewaffnet. 
SSiele trugen 23eile, ben Xomafyawfö ber nörbltcben Snbianer 
äfynlidb, nur Wenige waren mit glätten tterfefyen. 2Bie $)on 
gotarto fcorauSgefagt, waren fie in brei Minuten am gufe 
be$ SBergeö; bort fammetten fie fteft unb fclnenen fyafttg baä 
Weitere $u beratschlagen. 

— 2llfo «Sic glauben wirflid), baf biefer 23efud) fein 
frieblidjet fein foll? fragte ber 2orb gleichgültig. 

— 3dj befd)wöre (Sie, 9)ty(orb, treffen (Sie SSorfefyrun* 
gen, rief ber junge Sttann. 3$ fenne bie Snbianer. 3n fünf 
Minuten werben fie wie £a£en ben 33erg emporflettem, unb 
e$ ift eine mefyr als jelmfacfye Uebermactyt. 

Der £orb warf dnen SBlicf auf ben £of. 3)ort fdr)ien 
man bereits t>on bem 2lnrücfen ber Snbianer benachrichtigt 
$u fein unb einzelne Arbeiter traten an bie Scfyieffdjarten, 
um eine» 33licf auf bu 9iotl)^äitte ju werfen. 

— gaffen Sie \>k Wärnux ftd) bewaffnen! rief ber 
Spanier. -Iftefymen Sie bie Sacije nid)t leicht, SJfytorb. 

— D, ba6 tf)ite idb nid)t, fagte biefer faltblütig. 3#> 
benfe foeben baran, baß ify f)ier »ielfetcfjt eine prächtige ©e* 
legenfyeit fyaben werbe, eine neue (Srfmbung *u probiren. 
$err Sntenbant — fügte er bann lauter f)in$u — §crr 3n* 
tenbant, bringen Sie mir $>&& 33lee§fäftd)en, ba$ in meinem 
SlrbeitSjimmer neben bem Bureau ftcfyt. Sammttid)e £eute 
mögen jtd) in ben inneren £of $urücfjiel)en! 

— Unbewaffnet? rief 2>on £otario beinahe erfd)recft. 

— 3a wol)l, erwieberte ber Sorb. 3m 9iott)fall bleibt 
unS immer nod) %dt, wäfyrenb biefe Jtinber itatifomienS an 
ben dauern emporfleUcrn, gu ben Saffen $u greifen. 23or* 
J>et will id) meine (Srfmbung pwbiren. 3$ glaubte ntdjr, 
eine fo gute Gelegenheit ju finben. 3)a ift baS itäfteben! 



29 

£)er Sntenbant braute e3 felbft unb fafy feinen «§etm 
einen Slugenblicf ftagenb an. 

— (£$ ift gut, fagte btefet mit einet £anbbewegung. 
3d) werbe allein mit ben Snbianetn fettig werben. 

Der Sntenbant ging, unb bet Sorb öffnete baö SMecfc 
faftd)en. 2)on Sotario, bet feine Untufye faum $u bemeiftem 
im Stanbe war, fafy, bap baffelbe mit einet Sftenge fleiner 
bräunlicher kugeln, ungefaßt oon bet @röfe einet £anb^ 
gtanate, angefüllt war. 

— 511)! tief et, ba6 ftnb §anbgranaten. 3<* fo, baS 
laffe icfj mit gefallen! 

— 6ie itten, fagte bet Sorb rufyig, abet e6 ift etwaö 
9lel)nlidje$. <&it werben fd)on fefyen. 

— 2Jfylorb, e3 ift fyofye 3^it! tief 2)on Sotatio erfd)recft. 
$)a ftnb fie fcfyon! 

3n bet Sfyat fletterten bie Snbianet wie Äafcen an bem 
gclfen empor, <5te sermieben bie bteite Äunftftrape, n>eil fie 
glaubten, bott iitn kugeln mefyr au3gefe£t $u fein, unb alle 
SBinfel unb ($cfen benu^enb, \)it il)nen bet gclfen batbot, 
waten fie bet äufjeten Ringmauer bereite bi$ auf ungefähr 
acfytjig ©ebritte nafye gefommen. <Sie fyatten ftd) in mehrere 
Raufen t>ertf)eilt, oon Uncn jeber tüelleicbt fünfzig Wlatm 
ftarf war. 

£)er Sorb l)atte jefjn Äugeln au$ bem Ääftd)en genom^ 
men. 3e^t nafym er \)k erfte , träufelte au$ einer glafcfye, 
bie ftcf) ebenfalle in bem Ääftci)en befanb, einige Stopfen s>on 
einer gelbbraunen gtüfftgfeit barauf unb warf bie Äuget ge^ 
fdneft unb fräftig unter ben erften Raufen. 2)on £otario be* 
merfte babei, bajj bie Äuget $tmliü) mify war. (sie muftc 
fic^ alfo breit Umlagen, wenn fie auf ben geifert fiel, unb 
fonnte nicfyt ben S3erg l)inab foltern. 2)ann nafym ber 2orb 
bie jweite Äuget, befeuchtete fte ebenfalls mit einigen Kröpfen 
jener glüfftgfeit unb warf fte in einen anberen Raufen ber 
3nbianer. <So warf er noct) fünf Äugeln uxiD jwar auf eine 



30 



'.^J-J^rj-J-. 



fo gefd)irfte Seife, bafj jte in faft gleichen 3wifd)entäumen 
auf ben gclfen fielen. 

2)ie 3nb tauet bemerken bie kugeln unb wicben fd)eu 
r>ot ifynen jutücf. (Sie mochten, tt)ie Don Sotatio, glauben, 
bafj fte planen unb eine töbtlicbe Labung aueftreuen würben. 
Sluct) ber (Epamet erwartete unruhig, unb ängftlicfr ben (St* 
folg biefeö ta'tbfctbaften $tfanöoet$. 9?ut ber 2otb fa() gleid^ 
gültig unb mit feinem gewöhnlichen beobacbtenben Sädjefa 
auf t>it Snbiancr, bie je^t füll ftanben unb ntc6t $u wiffew 
fcfyienen, ob fte weitet »orbringen follten. 

©leid) barauf faf) Don £otario von ben einzelnen <BteU 
len, an benen hk jtugcln lagen, einen (eichten, gclbltcben 
Dampf aufzeigen, ber fcbnetf ju einer 2lrt oon 9?ebe( wuroe 
unb fiel) über ben ganzen SRaum verbreitete, ben bie Snbianet 
einnahmen. (Bein (Stftaunen wucr)3, als er bemetfte, bafy 
bie 3nbianer gräßliche ©efufyter fdmitten, bie 5lcme »erjwei* 
fclnb um jtd) warfen unb bann in $in furjce, wimmernbe^ 
@efjeul ausbrachen. Dann fal) er einen nacb bem anbeten 
von ben Snbianern oerfcbwinben. (Sine Minute fpäter jer^ 
feilte ein frifct)cr 2Binbfto£ ben Dampf unb Sotario fal) 
fämmtlid)e Snbianer regung»Io£ auf ber.($tbe liegen. 

— galten @ie mx Xufy oot ben 9Jtunb! tief jefct bet 
Sotb. Der 3Binb treibt etwa6 oon bem Dampf Ijtetljer. 

Don Sotario tt)at formell, waö ber £orb befahl. 2lber 
fd)on fyatte er etwaö oon einer eigentümlichen £uft eilige* 
atl)met unb brad) in einen fur§en, trocfenen Ruften au6. 
Der Unfall war ftarf, ging jebocfy fc^nell vorüber. 5luc^ 
ber 2orb l)uftete ein wenig, lachte jebod) babei unb machte 
ein aufriebeneö @eftd)t. 

— 33raoo ! fagte er bann. Steine Jtunft ftat mtcb ntc^t 
im Stict) getaffen. 5ßa6 meinen 6ie ba§u? 

— ^k Snbianer ftnb tobt, fämmttid) tät? rief gotario 
erfcfytecft. ßatamba, ba$ ift ein entfe£litf)eö bittet! 

— 2BaS wollen 6ie? ftagte bet £otb gleichgültig. 



31 

Sracr/teten bie geute nicfjt nad) meinem geben? Dod) ofr 
fie tobt fmb, werben wir balb fefyen. 6ieben Äugeln alfo 
genügten! 

Qabä legte et bie bret legten Äugeln wieber in ba$ 
ßäfidjen unb oerfcfylofj baffelbe oorftd)tig. 

Don £otario fonnte ftd) eineö 6cl)auber$ nict)t etwelj* 
ren. (£r war erfetyreeft gewefen, als er bie Snbianer anrücfeu 
fal), er fyattz ftd) auf einen entfestigen Äampf gefaßt ge- 
macfyt. 2lber in biefer Aufregung unb Unruhe fyatte etwas 
gelegen, w$ ben jungen Wann efyrt. Sei^t nun burcl) ein 
einfacr)e6, faft läcberlidjee Mittel fal) er biefe <Sd)aar »ort 
3nbianern mit einem Schlage getöbtet; lautlos, ol)ne einen 
£ärm oon 6d)üffen, olme ba§ ©efdfyrei oon Äampfcnben, 
of)ne ba£ ©eflirr ber Keffer unb vierte, barniebergeftredt, 
wie burdj ben 5frm einer fyöfyeren 9ftad)t, wie burd) ümn 
2Binf be$ XobeSengelö, wie angefjaud)t oon einem töbtlicf)ett 
5(tl)em. Unb ber Sorb, biefer feltfame s )Jtenfc^, ber burd> 
fteben ^Bewegungen feinet SlrmeS, burdj fteben gefefnefte 
SBürfe biefeS gräßliche 2ßunber bewirft, ftanb rufyig babet 
— feine Sftiene oer&og ftd) in feinem beobacfytenben ©eftc&t, 
unb nodj immer fd)webte dn Sadjetn um feine Sippen, ba$ 
Säckeln be6 SobeSengele! Don Sotario füllte fein 53tut er* 
ftarren. (£$ fröftette iljn. 2öar baö ein SBefen r>on gletfd? 
unb 23ein, ober war e$ eine jener bämonifcfyen @rfdkimmgen, 
an welche Uc fyeifje *ßl)antafte ber 6üblänber tro!3 aller 
mobernen s #ufflarung immer nod) glaubt? 

3e$t $og ber 2orb feine Ul)r au6 ber Xafdje, warf ünm 
flüchtigen 23licf auf biefelbe unb fal) bann wieber nad) \)m 
Snbianem. 

— @edj$ Minuten, fagte er rufyig. 3e£t paffen 6ic 
auf, Don Sotario, Sie werben ein SBunber fefyen. 

Unb wirflicfc.! Der Äopf eines 3nbtaner3 erljob ftdt). 
SBerwunbert, entfefct, mit ftarr geöffneten Slugen flaute er 
um ftd) unb richtete ftd) ^ann empor. Das §aar beö rotten 



32 

SRanneS fttdubte ftcfj, als et bie geilen fetner ©enoffen et* 
blicfte. Qx fttefj einen flagenben, fcfytilten Saut aus, warf 
einen lölicf namenlofet Slngft auf bie Heine geftung, fptang 
fcann, n>ie oon einet unfta)tbaten 9ftadjt getrieben, auf, faßte 
ftdjan ben itopf unb tannte ben 23etg fyinab, pfeilfd)nell, 
in (Sprüngen, wie fte faum ein wilbeS $l)iet gewagt fyätte. 

— (Satamba! 2)er Sttann war nicfyt tobt? murmelte 
2)on Sotario. 2lber t>alt, ba ift nod) (Jtner! 

3n ber %$at erfyob ftcb je$t ein anberer .Stopf, ganj 
auf biefetbe SBeife, sefyn Schritte baoon ein britter, bann an 
einer anbeten (Stelle ein vierter. Seber üon biefen erwachen* 
ben Snbianern wieberfyolte genau bie Bewegungen be$ erften. 
Slfle warfen entfette 33ücfe auf bie ftarren itörper ifyrer 
©enoffcn unb auf bie geftung be£ SorbS. 2)ann fptangen 
aud? fte in tollen Sä£en unb mit flagenbem ©efyeul ben 
33etg l)tnab. 

9hm ab et wutbe bet ganje gelS lebenbig. lieber all 
erhoben ftd) bie l)ageten rotten ©ejtcfyter, überall leuchteten 
biefetben ftatten, entfetten 23licfe, überall richteten fid) bie? 
felben ©eftalten erft tangfam, bann bltjjfclmell empor. (£3 
war ein feltfamcS ©cfjaufpiel. 2)tefe Slngfi, biefeö (£ntfejjen, 
biefeö SBerbtefyen bet klugen, biefe tollen (Sprünge ben 33etg 
!)inab — fclbft ber Sorb lachte unb 2)on Sotario brad) in 
ein tollet @elad)ter aus. 

$loü) fünf Minuten, unb ber gelS war leer. $tafy allen 
SRid)tungen ftoben bie Snbianer au3 einanber. Die Reiften 
warfen il)re Sßaffen oon ftd), ein flagenbeö ©efyeul erfüllte 
W £uft. Unten im Sfyale angelangt, bauten fte nicfyt baran, 
ftd) ^u fammeln. 3eber ($in§elne fiteste Rettung in einer gelä* 
fpalte, hinter einem ©ebüfd). $iele überftürjten ftd) in ifyrem 
Ijaftigen Sauf unb lotterten bie 2lbl)änge l)inab. hinter iljnen 
l)er fdjalfte ba$ @eläd)ter 2)on Sotario'S unb $>a$ ber &ute 
beS £orb$, bie an t>k <Sd)iej?fd) arten geeilt waren unb t>on 
bort ba$ rätselhafte ©cljaufpiel mit anfafjen. 2Bie bämonifä, 



33 

Wie teuflifd^ mußte btefeö Sachen in bie Dljttn ber armen 
3nbianer Hingen! 

— $ber, SJtylorb, jum Teufel, m$ ift benn baS? rief 
bet ©panier, ber ftd) btc ©etten l)ielt — beim er fonnte 
nidfjt mefyr lachen. 3$ glaubte im (Ernft, (Sie l)ätten baS 
gan$e ©eftnbel getobtet. 

— ($i, fyaben Sie mid) für fo blutbürftig gehalten? 
fagte ber £orb läct}e(nb. Sieber greunb — fuljt er bann 
fort unb berührte in flüchtiger 93ertraulid)feit bie (Spultet 
be£ «Spaniers — Sie fcfyen hierin einen Sieg ber 3ntelltgen$ 
über bie rol)e jtraft, einen Sieg ber SBtffenfdjaft über bte 
tofye Materie. 2113 idj ben Gmtfd)luß faßte, mid) in biefem 
Sanbe ankaufen unb mir l)ier ein £au3 §u bauen, wußte 
idj red)t gut, baß id) früher ober fyäter mit ben Snbianern 
in eine wafyrfcfyeinlid) nid)t angenehme S5crül)tung fommett 
würbe. 3d) l)örte bamate fcon einer neuen (Srftnbung, (ernte 
fte genau fennen, öerbefferte fte, unb befd)loß, fie im Sftotfyfaff 
anjuwenben. 2)ie (Gelegenheit fyat jtcfy mir t)eut auf eine 
vortreffliche SQBeifc bargeboten, ©lauben Sie, baß itf) midj 
gefürchtet, einen offnen stampf, -äftann gegen SÄann, mit ben 
Snbianern anjunefymen? ©en?iß nid)t. £)ort fielen meine 
üanonen, bi$ an bie SJcünbung mit jtartätfcfyen gefüllt, bort 
finb meine £eute, rüftige Banner, eingeübt auf glinte, $iftol 
unb Säbel, unb bewaffnet mit 9D?otbwetf$eugen, bie e$ jebem 
(Sinjelnen möglich machen, in einer Minute jefyn Snbtaner su 
tobten. 3d) fage 3l)nen, in fünf Minuten würben Sie r)un* 
bertunbfünfstg 3nbianerleid?en auf ben gelfen, am guße ber 
flauer gcfefyen fyaben. Slber was fyätte mir ba$ genügt? 
3^ bürfte nict)t nad) fem 33lute biefer 9ftenfd?en, bie öielleidjt 
gan$ Siecht l)abcn, wenn fte midj als einen @inbrmgling, einen 
Gröberer betrachten unb fiel) meiner entlebigen wollen, »gjätte 
td) fyeut ljunbertunbfünfjig getobtet, fo würben nad) adjt 
Sagen taufenb jurücfgefefyrt fein unb ba$ ©emefcel fydtte öon 

S«r £m b«r ffirtt. I. 3 



34 

feuern angefangen. 3ct) wäre tin Berber, ein Sct)läd)ter 
geworben, wie 3fyre Sinnen glorreichen Slnbenfenö, wie (£orte$ 
unb $i$arro. Statt beffen Ijabe ict) biefen Siotijfyäuten einige 
Heine kugeln ^geworfen, bie mit einer ct)emifcben SWtfdjung 
gefüllt fmb unb kirn ^lafcen eine Suft verbreiten, bie ber 
menfd)lid?en tage bie gafyigfeit be3 2ltt)men6 raubt unb ben 
Körper auf fcdr)e bi£ fteben Minuten in eine 2lrt oon Schein* 
tob »erfe£t, wie fte foeben gefefyen fyaben. !3)urct) biefe$ un* 
fct)ulbige 9ftanöoer t)abe id) einen bop^etten 3wecf erreicht: 
ber Angriff ift auf eine unblutige 3ßeife abgefcblagen unb 
ict) t)abe biefe armen Seelen nict)t auf meinem ©ewiffen. 
Slber fte werben auet) nid)t jurücffcfyren. 3ct) gefye bie tjodbfte 
$ßzttt mit 3fynen zin, baß im Umf reife einer Stunbe ftet) 
fein 3nbianer anber6 fefycn laffen wirb, als jittemb uni> 
bebenb. 3ci$t 'bin ict) il)nen fein gewöhnlicher SOtenfcl) mel)r, 
beffen ^3läne r>erl)inbert werben fönnen. 9?ein, in ben klugen 
biefer oerfcfymifcten aber unfulthntten Äinber ber Statur bin 
ict) je$t ein S)dn in $err über Xob unb £eben. 

@6 f)ängt jefct i micf> »on ü)nen anbeten §u 

laffen. Sie wert.', t, unb fein 9)cenfct) wirb 

im Stanbe fein, fie ju einem ^weiten Angriff ju bewegen. 
3ct; glaube, bas ift ein siemlid? gute6 9ftefultat, 2>on Sotario, 
um fo mefyr, ba e$ burcB eine einfache 9Jtifct)ung öon Sct)wcfef, 
(£I)lor unb einigen anberen Sngrebienjien erreicht ift. 

— 3$ bewunbere Sie, SJtylotb! faßte ber junge Spa* 
nier, ber mit ber 9fttene bec tiefften Ergebenheit $ugef)ört 
^atte. 3d) weif? je#t, bafj Sie feine übernatürlichen Dattel 
in Slnwenbung bringen. 5lber meine SBewunberung für Sie 
ift be^alb nur um fo größer. Sie ftet)en in jtber 23ejie* 
I)tmg auf ber £öl)e ber Qmtwicfelung unferer $cit. Sollte 
©ott, ict) fönnte wenigftcnö einen Sheil 3fytee 2ßefen£ be* 
greifen, anftatt ftauneub $u 3ftnen aufrufet) auen. SQBoüte 
(Sott, Sic f bunten mein £el)rcr fein! 

— lieber greunb, fagte ber 2orb, beffen ©efuti beinahe 



_ 35 _ 

ftnfiet geworben; liebet greunb, e$ giebt £)inge, bie man 
nid)t anberS lernen fann, als burd) eine Sduile r>on Seiben. 
Sftödjten Sie baS ^arabieS Sfyreä rul)igen «f>er$en0 Derlie* 
ten, nur um ben $rei6 ber (Srfenntniß? 3d? glaube laum. 
3)oc§ wollten Sie nid)t baö Dampfboot fefjen? 

£>on Sotario fannte feinen feltfamen greunb bereite gut 
genug, um ^u wiffcn, baß nun jebeS weitere ©efprädj über 
biefen ©egenftanb abgebrochen fei. (£r »erlief mit bem Sorb 
ben f leinen £l)urm, ber als Sternwarte bienen follte, unb 
folgte bemfetben auf ben «£>of. 

2)ie Arbeiter waren bereite wieber bü i^rer 33efd)äfti* 
gimg, fonnten aber ein beifälliges ©emurmef nid)t untere 
brücfen, als ber Sorb burdj it)re 3£eil)en ging. 3)od) audj 
biefe fd)lid?ten Seute fcfyienen r>on bem (Sinfluffe feiner rät^ 
felfyaften *ßerfönlid)feit bel)errfd)t 31t werben. Sie wagten e$ 
niefrt, ein lautes SBort §u fprecfyen, unb ber Sorb feinerfeitS 
achtete nid)t im minbeften auf il)re beifälligen ©liefe, itüljl 
unb rul)ig fdjritt er fyinbttrcr) unb wanbte ftd) ju einer Pforte, 
bie nicfyt weit »on bem großen fteinernen ipaufe in ber s )J?auer 
angebracht war. 9Jtan mußte, um $u il)r ju gelangen, bie 
eine Seite beS ,£jaufeS ber Sänge nad) pafftren. 

2)on Sotario warf einen flüchtigen ©lief auf biefeä 
$a\x$, baS in fefyr fronen unb regelmäßigen ©erfyältniffen 
gebaut war. $löfclid) blieb fein ©lief auf einem genfter 
haften unb er ftanb ftitf. 

£>er Sorb, ber voranging, wanbte ftd? ju iljm aurücf 
unb fal) bann ebenfalls nad) bem genfter. 

— 2Ber ift baS? fragte 2)on Sotario jittemb unb ent* 
fefct. 3ft baS ein menfcpdjeS ©eftdjt? 

(Sr fonnte fo fragen. 3)aS ©eftdjt, baS er hinter bem 
vergitterten genfter fal), l>atte faft nichts 9J*enfcf;tic§e$. @3 
war nidjt blaß, wofyl aber fa^l unb erbfarben. Die 5lugen 
lagen fo tief in ifyren £öl)hmgen, baß man baS gelbliche 

3* 



36 



SOßeifj berfelben faum erfennen formte. £>aö ,£>aar war ftru^- 
pid)t, beinahe borftig. (Sntfefclicr) aber war uor StUem ber 
ftarrc, geifterfyafte Stuöbrucf biefeS ©cftdj)te0. Äeine menfd^ 
licfje (Smpftnbung lag auf bemfelben. ($ö festen ber jtopf 
einer £etd)e, etneö ©efpenfteö ju fein. 

— @$ ift ein 2Bal)nfmniger, fagte ber £orb, unb an 
leichter (Sfdjaubet fdbten über feine ©lieber ju fliegen. 

— (Sin 2Bar)nfmmget, wieberfyolte ber panier, ftdj 
fcfyüttelnb. 

215 er er t^atte ben Scf)auber beö Sorbö bemerft, er fyatte 
gefefyen, bafj biefer falte Genfer) tief ergriffen war. 

— Wlün @ott, fügte et lunm, bod) niebt ein Sßerwanb- 
ter »on 3fmen? SBiettetdjt 3I)r SSater? 

— Wein, antwortete ber Sorb mit einem abermaligen 
6d)auber. Slber »ielleid)t ber 93ibrber meinet 2kter6! 

— Ü)er Sftörbet! rief 2)on Sotario entfejjt. Unb 6ie 
traben ben s )J?orber 3fyte3 $ater£ in Syrern £aufe? 

2)er Sorb antwortete nicrjjt. gaft jitternb glitt fein 23(icf 
üon bem genfter fort unb fiteste bie (£rbe. Dann fenfte er 
ben 5topf unb fd;ritt tangfam ttoran, um bie Pforte $u äff* 
neu, f)inter oer ein gußfteig fid? ben geifert fyinabfd) länget te 
unb $u bem SÄeerbufen führte. 

SHd t>it beiben Männer nad) anbertfyalb Stunben ben- 
felben 2öeg §urücffet)rten, warf ber Spanier abermals einen 
freuen SBlicf auf baö genfter. 2)aö ©eftdt)t war t>erfd)wun^ 
ben. £>b t>er £orb bortl)in gebtieft, t)atte 2)on Sotario nict)t 
bemerft. (£r fpracr) über gleichgültige £inge. 

3)a3 3)iner erwartete bie Reiben. (£3 war nur für 
%mi *ßerfonen feroirt worben. Niemals Ijatte ber junge 
(Spanier an einer fo reict) befehlen Safel gefeffen. 2)ic we* 
nigften oon ben «Jperrtidfyfeitcn, bie oor üjm [tauben, fannte 
er. $)er £orb felbft ap fefyr wenig unb gof nur wenige 
Kröpfen SQBein in hit ©läfer mit 2öaffer, bie er ftcr) reichen 
lief. Ü)on Sotario jebodj fyielt eine prächtige SÄa^ljcit, um 



37 

fo mefyr, ba ftd) ba6 ©efpräcfy je£t au6fd)ließlidj um 3>inge 
breite, bei bcncn er aud) ein 2öort mit einfließen laffen fonnte. 
JDer 2orb »erlangte nämlid) »on ü)m AuSfunft über »er* 
fcfyiebene Sßerbältniffe Kaliforniens, greilid) fyatte 2)on £otario 
aucfy jetjt (Gelegenheit genug, ju bemerfen, baß ber £orb über 
biefe 93erl)ältniffe fd;on t)on früher l)cr fer)r gut unterrichtet 
war, unb l)ätte er ein fcfcärfereö Auge gehabt, fo würbe ifym 
fein 3^^f e ^ barüber geblieben fein, baß £orb §ope i^n 
manchmal nur fyrecfycn ließ, um nicfyt bae SBort allein §u 
führen. §alb beraufcfyt oon ben feurigen Steinen unb bem 
(Sinbrutf, ben fein feltfamer SBirtfy auf il)n gemacht, erfyob 
ficfy enblicfy ber junge 9Jcann, um Abfcijieb ju nehmen. 

— 3^9 ern ®* e ni ^ t J u * an 9 e m ^ Syrern 23efucbe, 9Jty* 
lorb, wenn icb (Sie bitten barf! fagte er. <5ie wiffen je$t, 
baß e£ ftd) babei für mid) nod) um eine anbere wichtige 
Angelegenheit, um eine 4perjcnöfad^e banbelt. 

— 3$ glaube, baß nocf? ungefähr acbt Sage barüber 
l)ingef)en werben, fagte ber £orb rulng. 

— UnD oergeffen (Sie nicfyt, baß icfr ben Vorrang ttot 
allen Anbeten fyabe! fügte 3)on £otario fyinju. 

— 2ßie meinen (Sie baö? fragte ber £orb. Außer 3t)nen 
fenne idt> nod) Niemanb in biefem Sanbe. 

— £>, (Sie werben innerhalb trier§efm Sagen 53e!annt? 
fcfyaften genug machen! rief ber junge Wann, yiifyt nur 
ganj Kalifornien, gan§ -üJcerifo wirb §u 3fynen ftrbmen, um 
3fyre (Einrichtungen ju bewunbern. 

— 2)aö würbe mir nicfyt eben lieb fein, fagte ber £orb 
mit einem Anflug »on s JRißbef)agen. 3$ werbe e3 freiließ 
nicf>t öerl)inbern rönnen, baß man mict) befugt. Aber icfy 
werbe fdjwerlicfy für jeben Neugierigen 51t fprect)en fein ; meine 
3eit ift mir ju lieb. Wlit 3l)nen, 3)on Sotario, tyabe ict) 
eine AuSnaljme gemacht. 3d) liebe bie jungen £eute, unb 
oon 3l)ncn weiß ict), baß hin eigcnmi&tgeS Sntereffe (Sie 
t)ierl)er füt>rt. 20cnn (Sie mir alfo einen (Gefallen tr)un 



38 






wollen, fo erregen Sic nidjt bie Neugier 3l)ter $reunbe, unb 
wenn Sie micr) fprecfyen Wolfen, fo fommen Sie, fo oft eö 
Seiten gut bünft, boct) fommen fte allein! 

— Sie fmb ein feltfamer 9ttann! tief bet (Spanier. 
3)ocr) 3fyt SBille gefct/el)e. 

Dabei reichte er bem Sorb bie £anb, bie biefer flüchtig 
berührte, unb fcf/wang ftd) auf feine 9tofmante. 

— @immbswan$ig 3al)re! flüfterte ber Sorb, ald ber 
junge Spanier munter ben S3erg hinunter txabtt. 60 un- 
befangen roar auef) td), fo fröblicr) unb fo Reiter. Unb auet) 
id) glaubte bamalö an ber Schwelle beö ©tütfö $u ftefyen. 

($r fal) gebanfenooll in bie blaue gerne f)inein, bann 
wanbte er fid? ju ben Arbeitern, gab flüchtig einige f8efer)te 
unb faßte bem 3ntenbanten, ftet) in einigen Minuten für einen 
(Spazierritt bereit $u galten. Darauf ging er in baö 3nnere 
be$ <&aufeS unb fefyrte batb mit einem Strofylntt auf bem 
stopfe unb einem Stotf in ber ^anb jurürf. Sin bem ^anb- 
griff biefe$ Stocfeö befanb ftd) eine 2lrt »on ftäfylerneut 
Jammer. 

(Sin Diener tjielt bereits ba$ $oß be$ £ort>£ am 3ü$d, 
€tn et>le£ £l)ier, ein Araber oon untabelliafter Sct)önl)eit. 
Sobalb ba3 Sfyor geöffnet, fprengte er fymauS; ber 3ntenbant 
fyatte Wlütjt, 5U folgen. Ü)aö $oj? flog im ©alopp ben 33erg 
fyinab; ber 2orb aber faß fo rul)ig auf bem Sftücfen beS 
ftol$en Xl)iere3, als ritte er in ber Manege, lenfte eö X>ann 
nact; bem Ufer be£ 23acr)c6 unb ritt an biefem entlang. 

Dann roanbte er fieb, fictS oon feinem 3ntenbanten ge* 
folgt, jurüd nad) bem Serge ber Sßünfcfye unb fprengte naefy 
bem ©erüft, t>a$, wie er bem Spanier gefagt, baju bienen 
fotlte, eint warme Duelle $u finben. 

(£3 roar ein mäd)tigeö ©erüft, au$ fiarfen halfen ge- 
flimmert, unb biente ba$u, eine 9ttafct)ine $um Solaren su 
tragen, bie ftcf), roie immer, aucr) \t%t in 3^ätig!eit b^an^o, 
unb bei ber wer 2flenfcr)en befdiäftigt waren. 



39 _ 

Set (gute, weldkr ber Sluffefyer ju fein fdjien, grüßte 
mit ttroa$ verlegener s 3Jiicne. 

— 9hm, fragte ber £ort>, bicr)t fyeranreitenb, immer no$ 
tud^tS gefunben? 

— Sftein, SDfylorb. Unb wir werben audj wofyt nicr/tö 
fnben, lautete bie wenig tröftenbe Antwort. 

— 2)ann müßte i$ mtd) fefyr geirrt fyaben, meinte ber 
£orb fotflebüttetnb. SQSie tief feib 3l)r? 

— (£inl)unbert unb breiunbad)t$ig guß, nact) meiner 
Serecfmung, antwortete ber 5(uffer)er. 

— (So tief? 3)ann ift wenig Hoffnung, meinte ber Sorb 
ad)fel^ucfenb. 2£ir wollen an einer anberen ©teile wieber 
ansangen. Qfö muß l)ier wärmet Söaffer geben. itann man 
bae £oct) fonft ju etwas gebrauchen? 

— 2>aß ic5 nict)t wüßte, meinte ber Sftarot, ftet) beftu- 
nenb. SBielleicfyt alö (Sifterne in troerener 3 e ^- 

— @ut, fo mag bie ©rube offen bleiben, fagte ber 
Sorb. gür l)eut ift cö genug. @er)t hinauf nact) bem gort. 

3)ie Arbeiter ließen ftd) baö nicr)t zweimal fagen, sogen 
ifyre Sacfen an unb wahren ftet) nact; bem Serge. 

— 3ct) will boef) einmal ba$ (Srbreict) unterfudjen, fagte 
ber 2orb, gleid;fam $u fttf; felbft unb ofyne ftc^ um ben 3n- 
tenbanten §u fümmern. 9?imm bie 3 U 9^/ «5«^. 3$ Will 
fynabfteigen. 

(Sr fprang t>om ^ferbe, behielt ben 6tocf in ber §anb 
unb fletterte mit großer @efdn'cHicr)Feit an ber 5luöfüllung 
bee> ©erüfteö t)inab in bie ©rube. 2)ort blieb er wofyl eine 
gute Sßiertelfhmbe, ofyne baß ber Sntenbant drx>a$ fcon ir)m 
työrte ober fal). 5110 er jurücffefyrte, war ein leichter <£Mm? 
mer oon £Rötr)e auf bem ©eftcfyt beö SorbS — wal)rfcr)emlid? 
ton ber Slnftrengung. 

CDie Seiben fprengten nun $urücf nact) bem Serge unb 
trabten bie breite (Straße fytnauf. £)ben an bem Srjor an- 
gelangt, warf ber 2orb noct) einen Slicf auf baö Xtyal, ba& 



40 

Jefct bereits in bie blauen Statten ber Dämmerung gefüllt 
war, aber einer burd)fttf>tigen, ajurnen Dämmerung. 

— 4pm! 2BaS ift baS? meinte er, feinen 33(icf in bie 
gerne ricfytenb. (Steift Du ebenfalls ben 3ug, £afety? 

— 3a woljl, ^err ©raf — 

— £aft Du t>ergeffen, bafj ict) fyier nid)t £err ®raf, 
fonbem SJtylorb fyeifie; unterbrach if)n ber Sorb in einem fo 
fcfyarfen unb ftrengen $one, bafj ber Sntenbant beftürjt bie 
$htgen fenfte. 9tun alfo, ftefyft Du ben 3ug? 

— 3a wofyl, SÖtylorb, ungefähr breifyunbert $erfonen. 
60 finb feine Snbianer. 

— 6o fcfjeint eS mir aud), fagte ber £orb. SBatjr* 
fdjeinlid) ber 3ug, öon bem Don £otario fpracb. Sßacfcfam* 
feit, £err 3ntenbant! Die SBeifen finb t)ier fcfytimmer, al$ 
bie Snbianer. Doppelte 2Bad)en bie 9lact)t! 

DaS £l)or war bereits geöffnet, ber 2orb fprengte fyuv 
ein unb war nact) einer Minute in feinem £aufe. 9fodj 
einer feiten Minute ftanb er oben auf ber (Sternwarte, 
fcurd) ein gernrofyr nad) jenem 3«ge fyinüberbltcfenb. 

(SS waren ungefähr breifyunbert ^erfonen, wie ber 3n* 
tenbant gefagt. Durdj baS f>erttic^e $ofyr fal) fte ber £orb 
faft beutlid) oor ftd^> unb feine Shtfmerffamfeit fd&ten burdj 
baS, was er fal), in einem jiemlicfj fyofyen @rabe erregt ju 
werben. @S war ein langer 3«g, ungefähr jur Raffte auS 
Männern unb grauen beftefyenb. (5in$elne gingen, Slnbere 
ritten, Slnbere fafjen unb lagen auf großen Starren, bie s>on 
sßferben ober Dcfyfen gebogen würben. Die Männer waren 
fämmtlid) bewaffnet, unb jwar gut bewaffnet, wie eS bem 
$orb fd?ien. Der 3^9 paffirtc jefct bereits bie 33rücfe unb 
nafjm feine 9Ucfytung gerabe auf ben SBerg ju. 

— 2Bal)rfcfyeinlicb SluSwanberer ! flüfterte ber £orb »ot 
ftd) I)in. 3 iem ^^ safyltetdj. 3Bof)in mögen fte wollen? 

dt beobachtete ben 3 U 9 nod) eine Seit ^ng burdj baS 
gernrol)r. dr fal) benfelben £att machen, er fal) bie 3^* 



t)on ben Starren nehmen, er fafy bie emftge 93ef$äftigung 
einer 2lu3wanbererfcbaar, bie ifyr Sftacfytlager auffd)lägt. 2)ie 
Darren würben ringS um bie ^tlk aufgestellt, jum 6c^u^ 
gegen einen nacfrtticfyen Ueberfall. geuer mürben angcjünbet, 
SBaffcr aue bem gtuffe geholt. £)a$ 2We6 gefc^ar) unge* 
fdl)t taufenb ©cr)ritt t>om gufje be$ 23erge6 entfernt. 

— Sfttylorb! rief jefjt eine ©timme »on unten. £>ret 
r>on ben fremben Scannern wünfdjen ©ie ju fpredjen. 

— W) fo, ja, icfy fal) fte !ommen! fagte ber Sorb. 
güfyrt fte in bie Sßorfyalle unb jünbet bie ßampen an. 3$ 
Fomme ! 

@r fd)ob fein gernrofyr jufammen, ftieg langfam fyinab, 
ging nadj> feinem 3tmmer unb blieb bort einige Minuten, n>ie 
ein großer ^err, ber biejentgen, bie ifyn fprecfyen wollen, ab* 
ftcfytlict) warten läßt. 2Bemgften£ mußte 3eber ba$ glauben, 
ber nidjt wußte, baß ber Sorb bereite burd) eine geheime 
Deffnung einen 53licf auf bie brei Banner geworfen unb ü)r 
Ieife6 ©efprddb belaufet tyatte — aber 9ttemanb \m$tt baä. 

($$ waren brei Scannet üon gan$ t>erftf;icbcnem 3ht6* 
fefyen. 3)er (Srfte war ein alter Sftann, beinahe ein ©rei£, 
Hein, mit grauem £aar, grauem Furjen 33art unb einem @e* 
ftcfyt, ba£ feine gurren et)er in bem ©tubirjimmer, a(6 bei 
ber müfyfamen Arbeit be$ freien gelbeö erlangt fyaben moebte. 
(£r trug einen langen fd)dbigen $ocf unb einen niebrigen 
OuäFettjjut. ©eine 5lugen waren Flug, wofyl aud) t>erfd)mi£t, 
feine Sippen fcfymal, feine 2ßangen eingefallen. 3u ber £anb 
trug er einen langen ©toef. 2Ba3 er fein mochte, ließ ftdb 
fdjwer erraten. Sebenfallö aber war cd ein Mann ber 
©tdbte unb ©tuben, Fein Sflann ber SBdlber unb Prärien. 

£)er 3^eite war ein ^erFuteS, breitfdntltrig, mit einem 
jerFnittertcn ©trol)l)ut unb einem ftarrenben SBacFenbart, einer 
jener wtlbcn ©efcllen ber ameriFanifdf)en Urwalber. £ro& 
unb @utmütl)igFeit tagen auf feinem @eftct)t. (Ex trug einen 
Furien Mittel, leberne 23etnFleiber, l)ol)e ©tiefel unb im ©itrtet 



42 

ein SReffer. ®ett>6f)nttc^ batte er bie beiben grofen <&änbe 
in biefem (Gürtel fteefen unb ftanb ba auf feinen gewaltigen 
deinen, wie ein jtolof, ber nicfytö weitet »erlangt, ald baß 
Semanb ben QSerfucf) machen fott, ifyn umjuftofkn. 

Ü)er ^Dritte wieber war gan$ v>erfcbieben oon biefen 
Reiben, @r war beinahe fo gro§, \v>k ber 3^ette, aber 
fcblanf unb gut gebaut. Sein 2lnjug war je$t nacfyläfftg 
unb burd) SBinb unt> 2Bettcr »erborben, mochte aber einft 
gewallt gewefen fein — wenigstens wa§ man für einen 5luö- 
roanberer gewablt nennen fonnte. @r trug einen Strobbut 
mit febwarjem 33anbe, ein lofc gefd)lungene6 QaUtufy um 
ben weiten £>cmbfragen, 2Befte, $ocf unt> 33ein!letb r>on bem^ 
felben feften grauen Stoff unb mobifd) gefebnitten. $luc^ er 
hatte im ©ürtel ein Keffer ftfcen. Sein @eftcr;t war etwaö 
gelb, Don ber Sonne oerbrannt, fonft aber fein unb ebel ge- 
formt. 2)a$ bunfelbraune £aar trug er lang, fo bajj e$ 
beinahe auf bie Scbultern nieberfiel. Der 2orb beobachtete 
ifyn am langften. 2)a6 fc^one bunfle 3luge, feine rut)ige, 
wenn aueb etwas lafftge Haltung war ü)m aufgefallen. (£r 
mifct)te ftcb niebt in ba3 ©efpräcfy ber Ruberen, t>k in einem 
Sanfee^nglifd; fpract)erv t)on bem ber £orb nur wenig oer- 
ftanb. 

2>iefe brei ^jjerfonen, bie mit einer gewiffen fyerauöfor- 
bemben 9htl)e bte Slnfunft be$ §errn oom £aufe erwarteten, 
fuhren boeb ein wenig Rammen, ate ber £orb bie treppe 
§um ÜB orfaal fyinunterftieg. 

2>er Sorb fyatte nie füfyler unb ruhiger, aber auefy nie 
»omefymcr unb ftoljer au^gefcfycn. 

2)er Sftobufte machte eine ungelenfe Verbeugung, ber 
$llte nafym feinen «£>ut ab, nur ber junge 9J?ann fehlen feine 
gaffung am meiften bewabrt ju Reiben unb griff medjanifcb 
an feinen Stro^ut. 

2hidj ber 2orb t>ielt feinen $ut in ber §anb. 3ei3t 
fe$te er iljn auf, mit einer Bewegung unb einem ©liefe, ber 



43 

fagen wollte : 3d) gelte Inet in bieftm §aufe wenigftenö 
eben fo siel, als 3fyt! 

— 6te fyaben nad) mir »erlangt, meine sperren, fagte 
er, in einiger (Entfernung oon ifynen ftefyen bleibend unt> in 
englifdjet Sprache. 90cein Sftame ift £ope. 2Ba£ wünfcfyen 
Sie oon mir? 

— SorD J&ope alfo, fagte ber Getiefte, mit einem raffen 
unb fcr/lauen ^Blicfe ben £orb mufternb. 2ßer oon unö fotl 
fpreeben? wanbte er ftcfc bann ut feinen Äameraben. Spricfr 
2)11, «öülow! 

— 2>a$ ift nid)t meine Sad&e, idj weiß nicr)t mit 3Bor- 
ten umuigefyen, dam! antwortete ber ^obufte, ber alfo $iU 
low l)ieß. 

— €pricf) Du boct) lieber, SQBipfy! fagte ber junge 
Sftann ju bem Slctteftcn. @3 ift ja Dein 2lmt. 

— 3a, für bie S3rüber! antwortete SQ3iph> mit ümm 
Säcbeln auf feinen fcfymalen Sippen unb einem ^weiten Seiten* 
blitf auf ben Soro. 9Jiit einem fo feinen §errn wirft Du 
beffer fertig werben, 2Bolfram. 

— 9iun, mir ift'3 rect)t, fagte biefer gleichgültig. 3llfo, 
9)tylorb, ict) trage Sfynen im tarnen meiner trüber ben dnU 
fct)luß oor, ben wir gefaßt fyaben, <5ie um eine Lieferung an 
^a^rungemitteln ju bitten. 

— ©er unb biefe trüber, wenn id? fragen barf? warf 
ber £orb leicht r)in. 

— 2£ir geboren §ur Jtircf/e 3efu, wir fmb bie ^eiligen 
ber testen Sage, antwortete SBolftam. ffflan nennt und aufy 
gewöfynlid) 9)iormonen. 

— %b) fo, icfj l)äbt baoon gebort, fagte ber Sorb unb 
fal) ben jungen Sfflam fo gleichgültig an, al$ wiffe er nodj 
immer nict)t, um \x>a$ e3 fiel? l)anble. 

— Sinb Bit 3ßitlen6, unfer anliegen §u erfüllen? fragte 
ber junge Hormone, ber ebenfalle entfcfyloffen fdnen, |ic§ burefy 
tit ßälte bee SorbS nidjt außer gaffung bringen $u laffen. 



44 

Einige Steffel OleiS ober (betreibe, einige gäffer $Bcin ober 
23ier mürben unS genügen. 2Ba6 »erlangen Sie bafür? 

— 5ßa0 i<$ bafür verlange? mieberbolte ber i'orb bei* 
nafye oeräcr)tticr). Sftein £auS ift fein 2Biru)ef)au$. 

— 9hm, mir fmb SluSmanberer, mir manbern in bie^ 
fen Gnnoben fyerum, fagte ber Hormone beinahe mürrifer). 
2ßir finb oom 2Bege abgefommen, benn unfer 3^ tft baä 
Utat)^©ebtet unb ber Saljfee. 

— 2Ufo Sie finb fyülfSbebürftig, Sie entbehren ber 
notfymcnbigften Nahrungsmittel? fragte ber 2orb. 

— 3)a6 gerabe nieftt, ermieberte 2Bolfram fxnfter. 2ßir 
brausen einen 3 ll ftf? u ß S u unferen Sebenemitteln, unb ben 
fotlten Sie un£ liefern, Sie fönnen boct; nicfyt mefyr oerlam 
gen, als baß mir benfetben bejahen? 

— Q3ielleicr)t , antmortete ber 2orb mit ber größten 
9Utl)e. 3d) oerfaufe nichts. 3$ brause meine Q3orrätr)e 
für mict) felbft. 

— @ut! fagte 2Botfram unb fct)ien ba$ ©efptäcr) ab* 
brechen $u mollen. 3fyr l)abt e3 gefyört, 2Bipfy unb ,£>iltom! 

2)ie Reiben, bie aufmerffam juge^ört Ratten — ber ro* 
bufte <£>illom etmaS oerbutjt unb ber Heine 2Bipft> mit einer 
ftcbtbaren Unruhe — fafyen jefct ben jungen fSflann groß an 
unb fet/ienen nidjt ju miffen, maö fie fagen feilten. 

— @3 mar no<$ bie 9^ebe unten oon etmaö gutem 
2Bein für bie itranfen, murmelte ^illom. 

— 3a richtig! fagte 28olfram, ftet) naebläfftg 31t bem 
£orb menbenb. 2Bir fyaben einige franfe Männer unb grauen 
in unferem 3 u 9 e - Unfcrc 3Q3etm>orräu)e fmb une ausgegan- 
gen. 2B ollen Sie uns ein 2)u$enb gtafeben abtaffen? 

— 2lbtaffcn! rief ber £orb §mar rul)ig, aber mit einem 
aufjkmmenben S31icf. fc £err, i<§ fyabe Sfynen gefagt, baß icfj 
fein Gramer bin. Unb nebenbei mö$te ict) Seiten ratzen, 
anbere Sanieren gegen micr; an§unel)men, menn Sie niebt 
jum v^aufe InnauSgcmorfen fein mollen. 



— Dfyo! rief SBolfram, ftdj auf feinem Slbfafc um? 
brefyenb unb ftdj t>or bem £orb aufricfytenb. 2Ba3 fott baö 
Reifen? 

— £)a£ fott Reißen, baß id) fyier £err bin, rief ber 
£orb, unb baß mer etma£ oon mir »erlangt, mid) in ©üte 
unb in ber gebüfyrenben 2lrt unb 3Beife barum auftritt. 
SBenn id) Sfyren itranfen Sßein fd)icfe, fo tljue idj eä nic^t 
Sfyretmegen, t>a$ fagen Sie Sfyren ©enoffen, fonbern um ber 
itranfen mitten. 2Benn Sie irgenb etmaö nötl)ig fyaben, maö 
\ü) Sfynen oietteidfyt liefern fann, marum bitten Sie mid) nidjt 
in ber gejiemenben 2Beife barum? 

— Sie finb mol)t ein Europäer? fragte 2Bolfram falt 
unb oeracfyttid), obgleich ifym baS 23fut inS ©eftcfyt geftie- 
gen mar. 

— 3<$ I)abe bie $f)re, antwortete ber 2orb fuq. 

— $>a0 backte id) mir, fagte 2Bolfram täd)elnb. 2Baljr* 
fd)einlidj fmb Sie nod) nid)t lange t)ier! 2)a3 fiefyt 2ttle£ 
nod) fo neu au$. Sie miffen alfo audj mal)rfd)einlidj nidjt, 
bafj man fidj fyier in 2lmetifa baö nimmt, maS Einern nicfyt 
freimittig gegeben mirb. Sie motten e$ nic^t geben, ba£ 
ift Itar. 

— üftein, baö ift nid)t ftar, fagte ber Sorb, ben }ungen 
Mann mit feinem burcfybringenben §ö£tcfe firirenb. £ülf6be? 
bürftigen mürbe itf) 2ltte3 geben, ma3 fte »erlangen. 2tber 
fo unoerfd)ämte 23utfcfyen laffe id) fyinauSmerfen. 

3)er junge s )J?ann, ber je$t blutrot!) gemorben mar, 
fdjien eine gemaltige 2lnftrengung §u machen, um rul)ig $u 
bleiben. Seine beiben ©enoffen ermatteten mit (lesbarer 
Spannung ben 2lu6gang biefeS 3Bortmed?fcl3. 

— 333 ir fmb btetfyunbert 9J?ann, ba$ tyi$t ungefähr 
ljunbertunbfünftig maffcnfäfyige Männer, fagte SSolftam fpöt? 
iifd). 3Ba$ fymbett ur.3, Sie l)ier oon biefem 23er$e ju i>et> 
jagen, ber fefyr fyübfd? liegt, unb unS an 3r)re Stelle ju fefcen, 
ober 3^nen menigftene baö ab$unel)men, maS mir brausen? 



46 

— 2ßa6 Sie l)inbert? fragte ber £orb, näljer an ben 
jungen Hormonen fyerantretenb. (StftenS fyinbert Sie 3fyt 
*]3flidj)tgefül)l, wenn Sie ein fold)e$ fyaben. 3^> e ^ e ^ aDer 
fyinbert Sie ber traurige Umftanb, bafj i§ gegen bergfeietyen 
Angriffe gerüftet bin. Sie unb 3f)te fyunbettfünfjig Wann 
würben ftd) ben ßopf an biefen dauern seriellen. Sftun 
ift mein ©efpräd) mit 3fynen $u (£nbe, junger Wlann. ©cfyen 
Sie, wenn Sie nicfyt wollen, baß id) um 3fytetwitten aud) 
Sfyre ©enoffen leiben (äffe unb ifynen verbiete, auf meinem 
©runb unb SBoben $u lagern. 

— §af)a, »erbieten fonnen Sie eö, aber wie eö mit 
ber 2lu$füf)rung ftefyen würbe, ba£ ift bie grage! riefSBolf* 
tarn lad)enb. 

— 3ol)n! 3acf! rief ber 2orb, jtd) »on bem Unoer* 
fd^dmten abwenbenb. 

3wei baumftarfe Männer ftanben in bemfelben 2(ugen* 
blief neben bem £orb. Sie fcfyienen plöfclid) au$ ber @rbe 
fyeroorgefcfyoffen ju fein. 

— 2öerft biefen Sftenfdfjen au6 bem £aufe unb fdjafft 
il)n oor i>a$ Xfyor! rief ber 2orb, auf 2öotfram beutenb. 

3m nac^ften 21ugenblicf, nod) el)e SBolfram baran Ijatte 
benlen fonnen, ftd) ju oertfyeibigen , war er bereits ergriffen 
unb au$ ber $orfyalle oerfcfywunben. Wlan fyörte einen glud) 
t>on ifym — ba£ war 2U(e3. 

^itfow unb Söipfy waren fo beftürjt, bafj fte e6 nict)t 
wagten, if)tn 51t £ülfe $u fommen. @6 wäre auefj vergebens 
gewefen. ^Rur £illow juefte medjanifd) naef) bem Keffer in 
feinem ©ürtel. 23ief(eid)t glaubte er, bajj ^k 9leil)e auef) an 
iftn fommen werbe. 

— teilte §erren, fagte ber £orb jefct Jbeinafye fyöflidfj, 
Sie Ijaben gefefyen, vok tefy Unoerfcfyämte in meinem £aufc 
befyanble. Sollen Sie ebenfo fpredfjen, fo werben Sie ba£- 
felbc Scfyicffal fyabtn. Sprechen Sie aber oernunftig, fo 
werben Sie mid) bereit finben, 3fynen @el)ör ju fd)enfen. 



47 

- SQBolfram war ttm$ grob, ba$ ift vt>of)( wafyr! 
fagte ,£>illow mürrifcfc;. Slber 6ie fjätten audj fetner fein 
Fönnen, 9Jtylorb! 

— Soden @ie mir SeFtionen Darüber geben, wie icfy 
mtd) in meinem ö^ufe ju benehmen fyabt? 

Ü)er £orb fagte biefe SQBorte fefyr ruljig unb faft leife. 
$lber fie machten einen fold)en (Sinbrucf auf ben riefigen 
Hormonen, baß er serwirrt t>ic Singen nieberfcf)lug unb an 
feiner Sacfe jupfte. 

— s )Jtylorb, nafym jegt ber gefd)meibige SßipFty ha^ 
SBort, laffen Sie un3 unb unfere trüber nict)t entgelten, 
\va$ ber junge Wann getfyan. 2Bir finb wirFÜct) in einiger 
Verlegenheit unb gebrauchen bie Lebensmittel notfywenbiger, 
al3 SBotfram eingeftefyen wollte. <Sät §wölf 2Bod)cn finb 
Wir auf einer müfyfamen Sßanberung burefy 2Balb unb @e^ 
birg. 3n einem Kampfe mit ben Snbianern »erloren wir 
t)iel üon unferen @erätl)fct)aften, aud) unferen jtompaß. <5o 
finb wir weit t>om rechten 2Bege abgeraten unb fyaben nun 
noer) eine Sßanberung üon brei 2Öod)en t>or unS. 2Benn ©ie 
alfo bie ©efalligfeit fyaben wollen, 9Jtylorb, un$ einen Xty'd 
3fyrer Vorräte ab§ulaffen, gfeicf/tuel, unter welchen 8ebm* 
gungen, fo werben 6ie ber jtircfye 3efu, bie in un$ reprä^ 
fentirt ift, einen großen ©efallcn tl)im. 2ßtr finb bereite 
ftar?, 9Jh;lorb, unt) eS ift nicfyt ju »erachten, $u unferen 
greunben ju gehören. 

— @ut! fagte ber £orb, ber fi<$ wenig um biefe gnä* 
bige Verfiel) erung ju Fümmern festen. 6ie werften t>a$ @e- 
wünfebte ermatten. Sinb ©ie t>ielleid)t ba güfyrer ber $flox* 
monen? 

— ÜRein, 9)tylorb, unfer güfyrer ift FranF, er Fann nid)t 
ge!)en. dr liegt unten in einem %dte. 3d) bin nur ber 
(Schriftführer, mein 9?ame ift SBipFty, Dr. $ßiph). 

Dabei machte er eine Verbeugung. @e fiel bem £orb 
ntcl;t ein, fte *u erwiebern. 



48 

— Die SBorrdtfye werben faft mit Sonett jugleidj unten 
fein, fagte er bann. Slbieu, meine £crren! 

Damit ging er (angfam bie treppe wicber r)inauf r faft 
ofyne mit bem itopfe §u nirfen. 

— ^öÜifc^ furj angebunben! murmelte ber robufte $iU 
Ion), ate bie Reiben jurücfgingen. 

— 5lber ein fel)r oornefymer £err, wie e$ fcfyeint! meinte 
SBipfy. Dem 5Bolfram ift eö fd)on red)t. dt benft immer, 
baß s MeS nadj feiner pfeife tanken muß. 3lber t)ier (>at er 
feinen 3Rann gefunben. 

— 9hu)ig! fagte £itlow. SBolfram ift ein braoer Sunge 
xmb er wirb e$ ifym nicfyt oergeffen! 

2U3 Ut Reiben burcfy ba3 %\)ox traten, fallen fte SOBotf* 
ram im Dunfel ber 9lad)t auf einem (Steine ftfcen. (§r ftanb 
auf, als bie Reiben erfdjüenen, unb ging langfam, ben jtopf 
Jrofcig emporgeworfen, »oran. 

— «£>abt Sfyr'ä gefriegt? manbte er ft<$ einmal um. 

— 3a wofyl. 

— Dadfjt' ic^S bod)! rief SBolfram työfynifä. 5lbet 
<§illow, id) werb' eS Dir gebenfen, ba$ Du midj im 6tid) 
ließeft! 

— 23al), rief ber Sftormone. Dagegen lief ftd) nid)t£ 
machen, ba$ fam $u rafcfy. 

6ie gingen fcfjweigenb ben Söerg fyinab, auf hie geuer 
&u, bie oon unten au$ bem Dunfel ber $latf)t emporleud^ 
teten. @ie waren faum fünf Minuten im Sager, als hie 
SBadjen brei Banner melbeten, bie einen großen Darren mit 
Lebensmitteln brauten. (£3 waren Seute be$ SorbS. Der 
Darren braute einige große Sätfe mit 9JM)l, 23rob, 2Bein, 
audj einen Sfyeil frifdjer grüßte, ^ie Männer labeten hie 
*8orrdtl)e ab unb festen ebenfo fdjmell surürf, rote fte ge* 
fommen waren. 

dine Ijalbe Stunbe fpdter erfd^ien ein einzelner Sftamt 
bei ber 2Bad)e. (£r trug einen bunflen «£>ut mit breiter 



49 

jtrempe unb einen langen Hantel. $>ie 2Ba$e fragte nadj 
feinem S8eget)r. 

— güfyrt micfy $u (£urem güfyrer, fagte ber s 3Äann. 

— (£r ift franf. 

— 3$ weiß e3, aber idj will il)n bennod) fprecijen. 
3$ bin ber Lorb £ope. 

— 2)erfelbe, ber un£ bie Lebensmittel getieft fyat? 

— $erfetbe. 

— 2>ann pafftren @ie frei, 9Jtylorb. 2)a3 3*1*, auf 
bem bie gafyne fteeft, ift ba$ 3elt unfereS güljrerS. 

Der Lorb ging langfam burdj baS Sager. (&in retdj 
Bewegtet 93ilb bot ftdj feinen 33licfen. 9lod) war 2ltleö ba- 
mit befcfyäftigt, bau Slbenbbrob $u bmikn ober gu fceqefyren. 
©rofje geuer brannten überall. Ueber il)nen fingen Steffel, 
um fte fyerum waren Männer unb grauen befestigt. 2)te 
Banner waren ber 9)M)rsal)( nad) rüftige Leute, öiel junge 
unter il)nen. Ü)ie grauen waren einfach gefleibet unb bet 
s )3tel)rsaf)l naefy nidjt fcfyön, audj> wenige unter ifynen, bie 
nic^t fcr)on ba& breifigfte 3al)r Übertritten l)aben modbten. 
Äinber waren in Sftcnge *>orl)anben. 3m @anjen war ber 
5lnblicf fein erfreulicher, bod) erfüllte eine angenehme $üfttg^ 
feit unb Lebenbigfeit ba$ gan^e Lager. (Sin§etne fangen, 2fa* 
bere plauberten unb lachten. 2)er Lorb fyörte zuweilen berbe 
amerifanifc^e SBorte. $ber im @an$en fdjien Sufyt unb 
Drbnung unter tiefen Leuten $u f)errfc§ett. 

(§x fam unaufgeljalten bi$ an ba$ große ^dt mit ber 
gafyne, unb gerabe, als er eintreten wollte, fam 2Biofy au$ 
bemfelben unb vertrat il)m ben 2Öeg. 

— <5ie, Sötytorb? rief ber Sitte. 2Ba* »errafft un6 
bie (Sl)re? 

— 30 will 3fyren Slnfüfyrer fpredien. 

— 511), er wirb feljr erfreut fein, er ftnbet 3l)ren 2öem 
aortrejf lieb. Unb (Sie fommen allein? 



50 

-— ©an& allein. 

— Sie fürchten ftd) nid^t? 

— SBosor? 

— -IRun, §um SBeifyiel fcot SBolfram? 

— 2Ber ift Sßolftam? 

— Der junge 9flann, ben Sie fyinauSwetfcn ließen. 

— 2tf) fo! 3d) furzte mid) cot 9tiemanb, antwortete 
ber £orb rufyig. Darf ic^ eintreten? 

— 3$ werbe Sie felbft hineinführen, 9Jtylorb. 
2öipfy ging öoran. Der Sorb trat in ba$ 3nnere 

eines 3^3, ^ aö bat Umftanben nad) gut genug eingerichtet 
war. (Sin Wann in mittleren Safyren, mit einem blaffen 
©ejtd&t unb lebhaften, unruhigen -Slugen lag auf bem gelb* 
ML QSor il)m ftanb ünt üon ben 2ßcinflaf$en, bie ber Sorb 
getieft. Drei grauen, t>on benen bie jüngfte fünfunbswan§ig, 
bie ältefte oierjig 3al)re alt fein mochte, faßen in einiger (Snt* 
fernung r>or einer jtifte, bie als %i\fy biente, unb näfjeten. 
Sie waren nid)t fyübfdj. 

SQBipft; ftellte ben Sorb öor, unb ber güfyrer ber 9Ötfor* 
monen fc^ien angenehm überrafcfyt. 2Benn aber Dr. 2Bipfy 
glaubte, baß bie Unterrebung $wifcf>en Reiben — auf bie et 
äiemlidj gefpannt war — in feiner ©egenwart geführt werben: 
würbe, fo irrte er jtc§. Der 9ftormonenfül)rer gab ü)m änm 
Sluftrag, ber beutlid^ erraten tief, i>a$ er mit bem Sotb 
allein fein wolle. 2luc§ 'Dk grauen mußten jtd) entfernen. 

Sorb «Spope blieb beinahe eine Stunbe bei bem güfyret 
ber Hormonen. 2Baö jte jufammen gefyrodjen, erfuhr üa* 
mal6 9?icmanb. (Sine ber grauen ieboef) »erriet^ bem Dr. 
SBipfo, fte fyabe öon ber Unterrebung freiließ nichts öerftan* 
ben, aber gefel)en, t>a$ ber £orb bem 2lnfüljrer eine 9lnjal)l 
Silletö überreicht l)abe. 2)aS fyatte feine $id)tigfeit. Der 
Sorb r)atte bem s Diormonen fyunberttaufenb Dollar^ in 23anrV 
bittet^ gegeben unb fiel) barüber eine 23efdf)eimgung aufteilen 
laffen. 2Son ben Hormonen erfuhr btee aber 9Jiemanb. 



51 

Ü)er güfyrer fagtc nur, er fyabe ftd^> taufenb 2)ollar3 öon 
bem £orb öorfcbiefen (äffen. 

2US Sorb §ope ba$ 3e(t »erlief, ftanb SBtyfy »or bem 
Eingang beffelben unb fudt)te in ben dienen beffelben ju 
lefen. Vergebens ! tiefer Mann fyatte feine ©eficbts$üge ju 
fefyr in feiner ©ewalt. 

— 2ßenn Sfynen etwas barem liegt, 3fyren güfyrer $u 
erhalten — unb er fdjetnt an triftiger Mann $u fein — 
fo laffen Sie ifyn auf ber 9fteife nict)t tuet 2Baffer trinfen, 
fagte ber £orb gu 2Bipfy, als fie SBeibe burd) baS £ager 
gingen, gür feine 9latur taugt SQBaffer nidjt. ©eben Sie 
il)m §uwei(en @l)tnin. 

— Sie finb ein fyatber $>oftor? fragte 2Bipfy, ber auf* 
merffam jufyötte. 3$ bin nur 2)oftor ber Geologie. 

— 3$ glaube mefyr §u Riffen, als maneber 5lrjt, warf 
ber £orb t)in. 2(lfo l)ören Sie, wenig SBajfet unb zuweilen 
(5r)inin. dagegen barf er feinen 9lt)abarber nehmen. 

— 2)a6 fyat er bis je$t getrau, fagte 2Bipfy, immer 
noct; feljr aufmerffam. 

— ©ut, er muß e§ jefct laffen. £>aS würbe il)n in 
t)ier 2öod)en tobten. 

<I)aUi warf er einen flüchtigen 23ticf auf 2Bipfy, ber 
feinerfeitS mit einem eigentümlichen 33licf.t>or ftcfy fyinfal). 
SaS ber Sorb in ber Seele biefeS Menfcfyen? SB al)rfcb einlief. 
Sonft fyätte er feinen Oiatl) nicfyt gegeben. SöaS nötfyig war, 
ben franfen güfyrer §u retten, baS war mel Sßaffer unb ttiel 
9ftt)abarber. £>er 2orb fcfyien ju wiffen, bajj 2Bipfy bem gül)* 
rer betDeö in Ueberflufj geben würbe, gerabe weit er bapon 
abgeraten. * 

2)ie Reiben waren je^t an ein großes geuer gelangt, 
neben welchem mehrere Banner unb grauen lagerten. 

— $orb £ope, wenn tdj nid)t irre, fagte tin Mann, 
auf ben £orb ptretenb. 



52 



— 2>a3 bin id), antwortete btefer, bet mit ber größten 
$ul)e ben jungen 2Bolfram erfannte. 

— 9Jh)forb, fagte ber junge Hormone mit unterbrücfter 
unb leifer Stimme, Sie fyabcn mid) töbtlid) beleioigt. 2)iefe 
SBeleibigung forbert 23lut. 2£ir werben und fcblagen, nocfy 
in biefer 9lac^t ober morgen früfy. 

— 2>a3 werben wir nicfyt, antwortete ber £orb falt* 
blutig. 

— mfy? rief Solfram brobenb. Sie fmb alfo feig 
unb fcerlaffen ftd? nur auf 3fyre Diener? 

— Sieber greunb, fagte ber Sorb mit töbtlicfyer Äälte, 
wenn Sie einen 2krfud) machen wollen, meine Äraft unb 
@efdncflid)feit $u erproben, fo werben (Sie jtd)er auf bem 
*pia$e bleiben. 2lber eö liegt mir nidfytö baran, Sie $u 
tobten. 3$ lefyne 3f)te ^erauöforberung ab, gan$ einfach 
ab. Sie fyaben mid) profcojirt, inbem Sie mid) in meinem 
£aufe beleibigten, unb iti) fyabe Sie l)inau6werfen laffen. 
5)a3 ift fd)t einfad). 

üBSäfyrenb er baö fagte, flog fein 23licf über bie *ßer* 
fönen, bie am geuer fa{jen, unb blieb auf einer weiblichen 
©efialt fyaften, bie fo sollftänbig oerfyüllt war, bafj man — 
afynlidj \v>ie bei ben türfifd)en grauen — nur ifyre Slugen 
faf). 5lber biefe 5lugen waren fefyr fd)ön, unb obgleich cd 
fcfywer ift, nur in ben 2lugen gu lefen, fo glaubte ber Sorb 
bod) #\ erfennen, baf? ber 2luöbrucf berfelben ein fefyr trau* 
riger unb fcfymerjlidjer fei. 

3e$t wanbte er ftdj fur$ oon SBolfram fort, ber leiten* 
blaß geworben war, unb ging rufyig weiter, ben jungen Sftor* 
monen ftel)en laffenb. Slber, als ob er feljen fbnne, \va$ 
J)inter ifym gefdjalj, ober als ob er genau bie Seit abmeffen 
Ibnne, bie bem Hormonen ba$u nötfyig war, bad $u tfyun, 
wad er — me ber Sorb errietl) — tl)un würbe, fyrang er 
nad) fed)3 Stritten bei Seite. 3n bemfelben 2lugenblicfe 
fiel ein Scfmf. 2)te Jtuget flog §wifd)en ifym unb 2Btpfy 



53 

fyinburcf), in bie Stange eines 3^* e $- Sie roürbe ben £orb 
unfehlbar getroffen baben, roäre er rrtct)t Ui Seite gefprungen. 
• ! 8ll$ er ftct) rufyig umwanbte, far) er, baf bie »erfüllte 
grauengeftalt ifyren Siö oerlaffen hatte unb 2ßolfram in ben 
2lrm gefallen roar. 2)iefer aber riß ftd) tt>ütf>enb tos, fc^lexi^ 
berte i>a$ Cßiftol fort, riß fein Keffer aus bem ©ürtel unb 
fyrang roie ein Siger mit einem <5a$ auf ben £oro ju. 

kaltblütig erfyob biefer tk £anb, roartete, bi$ ber junge 
Hormone in feiner unmittelbaren 9lär)e war, unb lief bann 
feine £anb auf ba6 ©eficr)t beffelben fallen. £>er Schlag 
roar nicr)t ftarf, e6 roar nur eine 33erül)rimg. 2lber — 
mochte eö oielleicf)t eine magnetifcfye Jtraft getvefen fein, t>k 
ber 2orb in biefem 2lugenblüf auf ben Hormonen roirfen 
lief, ober moefite er feine ^anb mit irgenb einem plb^lict) 
betäubenben Mittel beftricfyen fyaben — genug, Wolfram 
ftür§te roie tobt nieber, ofyne ün ©lieb ju regen, ol)ne einen 
Sct/rei au6$uftofen. 

Selbft SBipfy erbleichte oor biefer unerf(ärlict)en 9ftact)t 
unb $og ftct) fct)eu jurücf, um feinem leblofen jungen greunbe 
$u £ülfe ju fpringen. 5luct; bie übrigen Hormonen eilten 
auf Wolfram ju, nur jene »erfüllte grauengeftalt roar rubig 
auf ifyrem *)3ta£e geblieben. 

3116 bie Hormonen baran backten, nacr) bem £orb jit 
fernen, roar biefer oerfdfyrounben. 



(Eftmonb fantes, ©rcf oan JWantc-Cfjn^a. 

3wet Stunben fpäter ftanb ber 2orb in einem Sirnnm, 
baö er felbft eingerichtet unb ba£ nocf) 9tiemanb auf er ifym 
betreten l)atte. 2luf ben erften 23licf lief fi* bie 53eftimmung 
biefeS 3i mm ^t6 erfennen. (£$ roar an Laboratorium. 2)er 
Scr)me($ofen, Sieget, Retorten, ©läfer, ^iofen, gampen, 



54 

fjunberte »on 33üdjfen, mit ben t>erfd^iebenfarbtgffen (Stoffen 
angefüllt — SRid&tS fefyfte. 

@tn Siegel ftanb über bem rotl)glül)enben geuer uÄb in 
bemfelben brobelte unb'jtcfette eine gelbliche 9flaffe, auf ber 
ftd) öon 3^it ju 3^ü eine fdjmufcige (Scfylatfe bilbete, bte bet 
£orb abfd)öpfte unb in ein anbereö ©efäß tfyat. 2luf bem 
«£>eerbe lagen einige klumpen r>on ber äfynltcfyen gelben SKaffe, 
Stirn Sfyeil mit (£rbe überwogen, $um Sfyeil blifcenb, wie ein 
ebleS detail. 

2)er £orb, beffen SBangen oon ber ©lutl) beö geuerö 
ein wenig gerottet waren, nabm jefct ben Siegel »om geuer 
unb goß ben 3ut)alt in eine längliche gorm. Dann tt)at er 
einen klumpen in ben Siegel unb fe£te Denfelben wicber auf 
taö geuer, baö er ju ftärferer ©lutl) anfcftürte. 

2)ann, als tk s 3Jlaffe in ber gorm erfaltet war, öffnete 
er bie gorm. ($in glänjenb gelber Körper leuchtete ifym ent* 
gegen. *8ermittelft einer ungemein feinen (Säge fcfynitt er 
ben länglichen (Streif in eine 3Wenge Heiner Steile, fammelte 
ben ©taub be$ ÜÄetaU6 unb warf nur je ein (Stütfcr)en in 
eineö oon ben ©Idfern, bie auf bem 35ifd)e ftanben, welche 
mit glüfftgfeiten »on t>erftf)iebener garbe gefüllt unb fotg* 
faltig oerfc^loffen waren, (£r befeftigte bie «Stopfet ebenfo 
t>orfidr)ttg wieber unb wanbte jtd) bann nad) bem Siegel. 

3n biefem war baS ^mitt (Stücf WlttaU wäfyrenb ber 
3eit flüfftg geworben. 3)er Sorb wieber^olte nun baffetbe 
Skrfafyren, ba$ er bti bem erften angewenbet, reinigte bie 
flüffige klaffe oon ber (Sdjlatfe, bie bieSmal fefyr gering war, 
goß fte in eine anbere gorm, $erfd)mtt ben (Streifen, naefc 
bem er feft geworben, unb warf bie einzelnen Stücf djen in 
imbere ©läfer mit anberen glüfftgfeiten. 

Daffelbe SBerfafyren wieberljolte er brei «Dkl. (£r Ijatte 
je&t Dreißig Stücken Metall in Dreißig fcerfcfyiebene glüfftg* 
feiten geworfen. 3e$t faf) er jebeö einzelne ©laö nad), nafym 
tit Üfletallftürfd)en mit einer ßange fyerauö unb beobachtete 



55 

fte genau butdj eine 2upe. @in§elne <8tücfd)en Ratten eine 
anbete gätbung angenommen, traten totfylictyet ober gtünltd? 
geworben. 2>ie meiften aber fyatten il)te gelbe gatbe unoet^ 
änbett beibehalten. 

60 untetfud)te ber Sotb bet fReif>e naef) fämmtüc^e breu 
£ig <Stücftf>cn. Ueberall baffelbe Sftefultat. 

— £iet fann fein 3tttfyum mefyt obwalten! faßte et 
bann fcot ftcfy fyin. @3 ift @olb, retneö @olb! 

Unb gleicbfam etmübet, als ob il)n t>a3 @eroid)t biefet 
(Sntbecfung §u 53oben btücfe, fefcte et ftdt) auf einen ©tut)l 
imb befrachtete geoanfenoott bie feilen, glänjenben ©olbftüctv 
d)en, bie »ot it)m lagen. 

— SÖitflid? teineS ©olb, (Sbmonb? fagte eine fanfte 
unb toofyiningenoe Stimme unb eine nxjcfye £anb legte ftcfy 
auf feine (Beultet. 

— Du, £afybee? fagte et, ftd) umtvenbenb, ofyne übet^ 
tafd)t $u fein, £aft Du bie $l)üt gefunben? 

— D ja, £ett, antwortete fte. Unb Du bift mit nicfyt 
fcöfe, baf icfy Dit gefolgt bin? $11$ n?tr in bieö £au3 ein* 
ttaten, fagteft Du, baß mit alle $l)üten offen ftänben unb 
baf id) Did? fptec^en lönne ju jebet 3 C ^- 

— 3a, £atybee, baS fagte icfy, emüebette bet Sotb mit 
einem fo fanften gackln, nne man e$ bei ifym faft füt un- 
möglich gehalten fyätte. Unb id) fage e$ nodft jefct. 

— s 2Ilfo, Gbmonb, fuf)t fte fott, als Du ben ganzen 
Sag, oon fyeut 9ttotgen an, Dtdj> nid)t bei mit fefyen liejjeft — 

— DaS ift waf)t! untetbtaef? fte bet £otb übettafcfyt. 
3dj tvat nic^t bei Dit. 

— Da backte tdfy, Du mußt Riffen, n>a$ v ü)n befd)äftigt 
imb n?ae et tteibt, ful)t £atybee fott, unb id) fam ju Dit. 

— 3d? banfe Dit, fagte bet 2otb innig unb btücfte 
einen ituf auf il)te £anb. 3d) toäte noefy gekommen. Der 
junge (Spaniet nafym fyeut ben gtößten Sfyeil meinet 3eit in 
Slnfptud). 



5ff 

— Unb Du fyaft ftc üjm aucr) gern gewibmet? fragte 
^Wbee. 

— 3a, ic^ glaube micr) nicfyt in ü)m getäufd)t ju fya* 
ben, antwortete ber 2orb. dt ift jung, unterneljmungSluftig, 
feurig, unb wa$ mefyr ift, er ifl brat», fein £er& fd)lägt für 
ba$ @ble unb ®ute. 

— Unb n?ae t)aft Du mit ü)m »or? fragte |>a*)bee. 

— 9?od) weijj id) eS felbft ntcr)t, antwortete ber Sorb, 
ber jefct ebenfo fanft unb fyer§Uct) fprad), roie er ben ganzen 
Sag über fyart, falt unb gebieterifer) gefyroct)en. 3d) werbe 
if)n nädbftenS in feinem eigenen £aufe fefyen unb bann einen 
(£ntfcfc>lu(j faffen. 3efct, §atybee, ^aht id) Dir eine anbere 
1D?itrf>eüung &u machen. Du ftefyft biefeS @olb? 

— 3$ fet>e e£, mein |jerr unb ©eliebter, fagte fte 
ladfjelnb. 33ifi Du $um 5lld)tmtiften geworben? 

— 3a unb nein, btefee l)ier mujjte ict) tfyun, fagte ber 
$orb. 3$ fyabe biefeS ®otb nid)t gemacht, nicr/t einmal ent* 
fcecft, idj fyabe eö nur an baö £id)t beö SageS gebogen. 
Unb e$ wirb mel)r folgen. 

— Der Brunnen atfo, ben Du graben liefjeft, führte 
Dict) ju einer golbenen Duelle? fragte ȣjatybee. 

— (£r war nur ein $orwanb, antwortete ber 2orb. 
Dod) laß Dir erjagen, (£rinnerft Du Didj jeneö £ageS, 
als wir, mitten in ben fteinic^ten (Sinöben auf unferem SOBcge 
t>on 9?ew*Drleanö l)ierl)er, jenen 9Jiann trafen, mefjr eine 
Seiche fdjon, al^ Genfer)? Die Sonne brannte fyeifj auf ben 
Äalffelfen, nirgenbä ein grüner £alm, nirgenbS eint £luelle, 
nirgenbS ein fd)ü£enbeö ©effräud?. 5D^tr bangte um Did), 
unb felbft mein fo lalteö 95lut begann $u fieben in biefem 
©lutfyofen. Da fyörten wir ein $ßimmern hinter einem Stein. 
3d) felbft fyrang *>om Söagen, um nur eine ^Ibwed^fetung 
ju l)aben in biefer tbblid) langweiligen Sßüfte. 3$ fal) 
einen $ftann, ein Sfetett. Sein 2fuge brannte büfter in ben 
^öfylen, feine $a\it war gufammengetroefnet, me bie einer 



57 

üftumte, man faf) feine fyifcen jtnod^en burd) bie burd)ftdj* 
tige, gelbliche £aut flimmern. $($ er mid) erbticfte, flog 
tin ©traf)( »on greube über fein ©eftdjt. 

— 2ldj, $err, fagte er, inbem er ftd? bemühte, ftd? 
emporjuraffen. 3fyt feib ein 23ote be$ £imme(0. ©ebt mir 
einen Zxunt SBaffer. 

— 2Saffer? erwieberte ify. 3n btefer Süjie? SBifjt 
3ftr, bafj 2öaffer I)ier mefyt gilt, a(* flüfftgcd @otb? 

— 3d) weif* e$, antwortete er unb fafy micfy mit einem 
unbefc^retMicficn 33licfe an. gut jeben Stunf 2Baffet gebe 
id) einen (Sinter flüfftgen ®o(beS. $bet tili, ba$ geuet ttet* 
brennt meine (Singeweibe. 

3$ ging unb gab üjm einen SBec^er Sßaffet, ber mit 
2Bein gemifd)t war. (St nafym ifm, wie ein (Stttinfenbet 
nad) bem Stto()f)a(m greift, unb fog ü)n gierig hinunter. 

— D ©ott! feufate er bann au* tiefer 23tuft. SQBtt(fi 
3)u mid) wttHicfy nodj> (eben (äffen, mid), ben gh'icfttcfyften 
unb elenbeften atfer 9ftenfd)cn auf biefer 28elt? 

(Seine SSorte unb ber $on, in bem er fte fagte, fteten 
mir auf. 3$ liep ü)n auf ben Söagen tragen unb gab it)m 
einö son meinen Mitteln, in ber Ueber§eugung, bap er nod) 
$u retten fei. 3(ber nad) einer fyaibtn ©tunbe rief er mid). 

— 3$ fterbe, fagte er mit tter§weife(nber (Stimme; idj 
xotify, bafj id) fterbe. 3fyt feib ber (Sinnige gewefen, ber ftd) 
meiner angenommen fyat, id) wi(T e£ (Sud) (olmen, ify will 
(Sud) banfen, me()r a(3 ein ^bnig eS fonnte. 3)enn id) hin 
reicher, a(3 bie meiften Könige auf biefer 2Ö3e(t, reicher a(S 
bie ^ettfdjet 3nbien£. 

(Sin leichter (Staubet ergriff mid). 3d) glaubte, bet 
SBafynfum fptädje au£ ü)m. Unb bod) wieber erinnerte idj 
mid) jenes Cannes, be3 Whbe gatia, »on bem id) S)it er* 
gäfylte, §ai)bee, bem Sdjöipfet meinet ©(tiefet. 

— 3d) erinnere midj, fagte ^ai^bee unb neigte iljt 
§aupt |um 3 e ^ en / *> a f ft e aufmerffam jufyöte. 



58 

— 2lucf) et fyatte fo gefyrocfyen, aud) ifyn batte man 
für wafynftnnig gehalten. 2lrmergaria! fufyr ber 2orb feuf* 
genb fort, ©crntg, i$ Iact)eltc nicfjt, id) mißtraute ü)m audj 
nid)t. 3$ fragte ifyn nur, wie e$ lomme, ba(j er trofc fei- 
net 5Reict)tr)um0 einfam in biefer 2Büfte t>erfd)mad)te muffe. 
@r feufjte. 

— «Sperr, fagte er bann, baS ftnb bie SSege ©otteS! 
3$ bin ein £>eutfd)er, mein 9?ame ift 23ücc)ting. 3di> f>atte 
grau unb 5tinb, 2tmt unb 23rob; aber ber Teufel blenbete 
inicfy, id) liebte meines 23ruberS $Bäb unb erfcfylug it)n. 2)ann 
entflog icfj. 9Jcein ©ewiffen trieb mid) über baS SOZcer naefo 
Slmerifa. 3al)re lang lebte idb im Often, aber idt) fonnte bie 
9ftenfd)en nic^t mefyr fel)en, ify fonnte eS nic^t mefyr fefyen, 
Wenn SWann unb grau glücftid) waren. Sie SofyanneS ^5ar^ 
tieiba trieb eS midj in bie £)ebe, in bie @infamfeit. 3$ 
wanberte nad) Kalifornien unb lebte bort an ben lüften, 
mir als Arbeiter mein 33rob »erbienenb. £)a lief? mid) ber 
3ufall einft, als icb ein Socfy grub, um einen fleinen Beutel 
mit ©elb barin ju verbergen, etwas entbeefen, was mict) §um 
£errn ber Seit machen würbe, wenn ify lebte. 3d) fanb 
©olb, gebiegeneS ©olb. 3dj grub weiter unb überall fanb 
idj ©olb, reineS ©olb. 2)a ergriff mid) nod) einmal eine 
wafynfinnige Suft aum £eben. 3dj> war reicher als ÄröfuS, 
reifer, als bie ©ebieter biefer @rbe. 2)ie Dualen meines 
©ewiffenS oerftummten oor bem ©lanj beS ©olbeS. Steine 
SReue fyat mir ben £immel erlauft, biefeS ©olb follte mir 
t>ie trbifd)e ©erecfytigleit erlaufen. 3$ lonnte jurücffetyren 
gu meinem Seibc, meinen Kinbern, id) lonnte Sllle glücflidj 
machen. 3 lla J e i$ a ber ergriff mid) eine wafynftnnige 5lngft, 
baß 3emanb mein ©efyeinmiß entbeefen, eS mit mir feilen 
fonne. Sollte iety biefe 6d)ätjc l)eben, fo mußte icb mief) an 
Sftenfcbcn wenben, id? nutzte fte »erwenben, \§ mußte bort 
wobnen, miefy einrichten. Ser fc^on reidt) war, fonnte baS; 
ein armer 2anbftreid)er, wie idj, mußte SSerbadjt erregen, 



59 






wenn er bort in ber ($rbe grub. (Schnell entfcblof itf) midi). 
3d) nafym fed^6 ©tücfe »on meinem @olbe, icb wollte naefy 
9lew * Orleans , bort baö @olb oerfaufen, miefy mit Willem 
au6rüften A beffen i§ beburfte, jenes ©tücf £anb faufen unb 
bann in $ul)e unb grteben meine ©cfyäfce l)eben. 9?od) an 
bemfelben Sage machte id) mid) auf ben 2Öeg. 2)ie Hoff- 
nung, bie (Erwartung, ba$ ©efüfyl, ein $rbfu6 $u fein, l)o- 
ben meine Kräfte, aber fte rieben mid) aud) auf. 3)cr @ram 
f>atte mein «5 et 5 gerfreffen , feine Hoffnung lonnte eö mel)r 
beleben. 3d) fam glücflid) bi£ in tiefe SBüfte. 3d) fyatte 
nid)t baran gebadet, baf id) fie in einer 3af)reS$eit butd^ 
wanbern mußte, in ber e3 l)icr Weber eim £luelle, nod) einen 
Sftenfdjen giebt. Sin anbere Sßanberer tjatte ify mid) nid)t 
anfdjjlief en wollen, weil iü) wetjj, baj? id? im ©d)laf fprecfye, 
unb weil icfy fürchtete, mein ©cl)eimniß $u oerratfyen. 3dj 
glaubte, meine Aufregung würbe mid? alle «£>inberniffe über? 
toinben laffen, aber id) irrte miefy. ^Bor fünf Sagen fdjon 
füllte id? ben 3)urft unb ben junger in meinen (Singeweu 
ben wül)len. 2)ennod) fcbleppte idj mid) weiter. 33ei jenem 
(Stein enblicfy, wo ©ie mtd) fanben, blieb idj> fyeut borgen 
hegen. 9fteine Kraft war gebrochen, idj mi$, t>a$ iü) fter? 
ben muß, fterben al$ ber reichte Sftenfd) biefer (£rbe. 5lbet 
e$ ift t>k $ad)e beS Himmels, iti) weijj e6! 

(£r fiel jutücf. 3d) tyatte ©cenen gefeljen, trauriger 
al6 biefe, unb bennod) überriefelte eS mid) Fall. 

— §alt! rief er bann, wieber auffafyrenb. Aftern @e? 
fyeimnif barf nid)t mit mir fterben. ©ie fmb mein fetter 
gewefen, ©ie wollten e$ wcnigftcnö fein. $)er Himmelfyat 
©ie mir jugefüfyrt. ©efyen ©ie nad) Kalifornien. (£3 ift 
ein 53erg bort, ber 33erg ber 2Bünfc$e genannt, weil 3ebet, 
ber auf jenem 33erge fteljt unb in baS Zfyal $u feinen güjjen 
ftel)t, wünfcfyt, e3 ju beftfcen. &om bftlicfyen $un!t beö 53er? 
ge$ au0 fdjreiten ©ie fyunbert ©dritte nad; Sorben*, bort 
Werben ©ie oier ©teine finben, gteicfyfam sufdllig bort fo 



J>0 

Eingelegt, baf fte ein $tetecf bilben. 3tttfd) cn i^cn graben 
6ie nad) unb 6ie werben ©olb finben, mel;t ©olb, als it* 
genb ein jlönig in feinet (5d)a$fammet l)at. 9tut (£ineS oet- 
fprecfyen Sie mit: (Srfimbigen (Sie ftdj nad) meinem SBeibe 
unb meinen ßinbern. £eben Sie nod), fo (äffen Sie iljnen 
einen £l)eil bet Sd)ä$e juflie^en. 3cfy I)abe Rapiere Ui mit, 
au£ benen <Ste erfefyen werben, voofyer ic^ ftamme, tt>er id) bin. 

©eine Stimme würbe je£t unflar, feine ©ebanfen oer* 
wirrten jtdj unb et bradj in $fyantafien auS, bie jene Scbafce 
§um ©egcuftanb Ratten. (Sine 23iertelftunbe batauf war et 
tobt. 3)u weijjt, ba|j wir il)n bott begtaben ließen, in bet 
SBüfte, ^patybee. (Sin einfacher Stein be$eid)net bie Stelle, 
wo et rufyt. 

3dj fam nad) Kalifornien, id) fanb ben 23erg bet SBünfdje 
unb fanb bie tuet Steine. 3$ bet 9?ad)t gtub id) nad) unb 
fanb ©olb. 3d) gtub an anbeten Stellen unb überall fanb 
idj ©olb. 3d) fafy ein, baf biefet Mann 9^ec^t gehabt, baß 
et teilet geworben wäre, als itgenb ein Sftenfcf) in biefet 
SBelt, wenn bie 35otfel)ung eS ifym geftattet l)ätte, biefe 
Sd?ä§e ju befijsen. 5lber aud) id) fürchte bie fcfyatfen 5lugen 
meinet Seute, unb um mid) niebt p Serratien, tief id> jenen 
Brunnen anlegen. 3n bie innere, tjöfjerne 33eHeibung beS* 
felben brad) id) ein 2od) unb Don bott atbeitete id) mid) fyin* 
buret) nad) jenen unterirbifdjen Sd)a£en, bk faum tiefet lie* 
gen, als nn Wann l)od) ift. 9?od) fyatte id) baS Metall 
nidjt geprüft, obgleich id) eS beim etften 5lnblicf füt ©olb 
f)ielt. (Srft Ijeut fyabe id) einige Stüde baoon mit mit ge* 
nommen unb fte unterfud)t. (SS ift ©olb, reines ©olb, unb 
fo oiel id) ermejfen !ann, bin id) je£t $wei*, t>ielleid)t brei* 
mal fo reid), als früher. 

— Unb bod) l)ielt man 2)id) füt einen bet retd^ften 
üJftännet bet Seit! fagte £atybce. 

— 3a, unb mit SRzfyt, etnüebette bet £orb. 3d) l)abe 
bereits an einen meinet S3efannten in 3)eutfd)lanb gefd)rieben, 



6i 

um bie gamilie jcneö Cannes $u ermitteln. 3$ muf in 
fur^er Seit 9lact)ridjt fyaben. (Seinen papieren nadj war er 
ungefähr fünfzig 3al)re alt, unb feine Jtinber, ein (5ol)n unb 
eine $od)ter, muffen jefct erwachen fein, gelingt e3 mir, 
fle ju ftnben, fo will id) il)nen fo r>iel »on btefem ©olbe 
geben, als gewöhnliche 93^enfct)en ertragen fönnen, aber nact) 
unb nad), fenft würbe btefeä @olb fte unglücfltcfy, an\tatt 
glücftidt) machen. 

— Unb 3)u felbft, ßbmonb, £>u fcfyienft bewegt, ald 
2)u fafyft, bafy bie£ @otb rein unb odfjt fei. 

— 3a, fagte ber £orb, idj war e$ unb itf) bin e$ noct) ! 
Dabei ergriff er bie «£>anb §atybee'3 unb fal) ifyr in bie 

klugen. Sein ©eftcfjt war fefyr ernft, faft feierlich geworben. 
4patybee faf) ifyn fragenb an. (So, wie fte t>or ifym ftanb 
mit ü>rer fet/önen, fcfylanfen ©eftaft, im weißen 2ln§uge, 23lu^ 
men in bem bunfeln «£>aar, mit bem antif regelmäßigen ©e^ 
ftct)t, ba$ bie griect)ifcr)e 5lbfunft t>erhmbete, unb bem fanften 
^uöbrucf ifyrer weichen 3 u 9 e — «, *>o* i^r ftfccnb, bleicfy, 
ernft, mit ber feften, fyoljen (Stirn; jeber 3ug, jeber SfaSbrucf 
ein ßfyarafter — bildeten fte bie fd)önfte Bereinigung t>on 
Sftann unb $&äb, ein SBilb beö (Schuften unb £eiligften im 
geben: er ganj straft, (Stärfc unb Ueberlegung, fte ganj 
2Beid$eit, Eingebung unb %kbt. 

— 3a, 4?at;bee, fagte er, icf) bin bewegt, unb Dir will 
ify e$ fagen. Du fennft mein Seben, Du wi$t, n>a6 id) 
erbulbet, welche $crbred)en icfy $u rächen gehabt IjaU. 9Jttr, 
bem ohnmächtigen, unwiffenben unb verlorenen 9ftenfc6en, mir 
gab bie SBotfefyung Mittel unb 2öege, auö ber Dunfelfyeit 
be$ fletferS, au3 ber ^Rac^t meiner Unwiffenfyeit empöre 
fteigen, mir führte bie räcfyenbe 9?emeft6 jenen 2lbbe garia 
entgegen, ber au3 bem armen, tf)örid)ten ©bmonb 2)anteö t)m 
gewaltigen, etiles bef)errfd)enben ©rafen 3ftonte*(£l)rtfto fcfyuf. 
2Bae idb fpäter geworben unb getfjan, eS war Wt$ mefyr 
ober weniger fein 2Berf. Unb boer) l>atte ity bamals nur 



62 

einen ©ebanten. 2>ie «Scfyätje, bie mir ber 5Ibbe hinterließ, 
als er im ilerfcr frarb, fte fodten nur baju bienen, mtd) felbft 
gu rächen, ben $ob meines 2$ater6, ben ber junger in baS 
©rab gebrängt, §u füfynen. 3>u n)ei^t, tr>aö auS jenem gerbi* 
nanb geworben, ber mtd) »errietl), tt)eil er mir meine ©etiebte 
mißgönnte, ber mict) oerleumbete, wie er deinen armen 93a* 
ter Serratien. (£r l)at ftd^> felbft ben $ob gegeben, naetybem 
fein $£tib nnb fein (Soljn fld^ t>on il)m gewanbt; il)n feiner 
Scfcmad) überlaffen. 3)u weift, wie id) mid) an 3)anglar3 
geragt, ber it)tn jenen teuflifdjen *ß(an eingegeben, mid) als 
einen 5lnl)dnger ber 23onapartiften ju r>erbäd)tigen. (£r ift 
arm in 9ftom, nadjbem er in *)3ariS einer ber reiften SBan* 
quierS gewefen. Seine Qdattin !)at ilm »erlaffen, feine Softer 
ift it)m entflogen, naebbem jte beinahe bie grau eines @a* 
leerenftraflingS geworben wäre. 3ener 9ßillefort aber, ber 
mieb auf ewig in $>k unterirbifd)en Äerfer beS Sc^loffee b'3f 
werfen ließ, bamit id) niemals »erraten fönne, baß fein 
QSater ein 5lnl)änger Napoleons gewefen — jener 23illefort, 
nun, Du tvü$t eS, er ift jefct wafynfmnig in unferem £aufe, 
fein 2ßeib, fein Sol)n furo tobt. 9?ur Valentine, feine $od)ter, 
ift gerettet, ofyne baß er eS mi^. Sitte meine geinbe, empor* 
geftiegen $u ben l)6d)ften (Sfyren, liegen jefct im Staube. 3d) 
würbe baS Sßerfjeug ber 93orfel)ung. 3$ fyaU triumplnrt. 
sßielleidbt, »ielleicfyt bin idj §u weit gegangen. 2)ann aber 
werbe id) mein Unrecht wieber gut ju machen fud)en, ic§ 
werbe eS, id) mi$, baß \<fy eS fann. 

s )tim, Ǥatybee, baS SllleS tt)at icb, weil ify mir felbft 
a,efcf)woren, baS Unrecht, baS man mir angetan, $u rächen. 
"Steine Schäfte reichten aus für meine perfönlidje SRafy. 
2Toer in ben §ebn Sauren, tn benen \§ nact) meiner Befreiung 
auS bem Werfer bie 2ßelt burebftrid), wäfyrenb meines 2liu> 
entbaltS unter jenen beuten, bie ftd) für bie jtlügften unb 
heften ber @rbe galten, in *ßariS, in biefem 23rennpunft ber 
fogenannten cioilijtrten SBelt, l)abe id) begriffen unb einfe^en 



63 

gelernt, bafj e6 nocfc) anbere6 Unrecht $u füfynen giebt, als 
ba$ meine, baß Saufenbe fo elenb fmb, U)te id) war. 9?id)t, 
bafj id) fte rächen, nictjt, baf ict) bie Drbnung ber $Mt, wie 
fte befielt, umwerfen fönnte — ict) hin nur ein Sftenfd), hin 
@ott! 2lber td) l)abe meine $flid)t gegen bie Sftenfdjfyeit, 
unb aufteilen bebünft e£ mid), als fei e£ oon mir fleinlicfy 
gebaut gewcfen, über meinem eigenen Ungtücf ba$ ber 2(n* 
beren $u oergeffen, unb meine Sct;ä£e nur ba$u an^uwenben, 
meine eigenen *ßläne auszuführen. £at)bee, e6 mufj etwa$ 
$eue$, ttm$ 2lnberee in bie 2Belt! SReiteS 23(ut in biefe 
alten, jufammengefdjrumpften 2lt>ern, neues Seben in btefen 
ftct)en Körper! 2113 ic^> oon Europa fcfyieb, wufte i§ e3 be* 
reitS, unb ba3 §erj war mir fcfywer, benn id) glaubte, meine 
Gräfte feien §u gering, ba3 au^ufüfyren , wa$ mir bamate 
Dörfer) webte. 9?id)t ber 3ufctÖ führte mid) mit jenem Sterben- 
ben Rammen — hk 93orfel)ung war e$, bie meine fd)lum* 
mernben ©ebanfen fannte! 3e£t, glaube itf), fann idj> ba$ 
tfyun, wa8 id) barnatä für ju fd)wer fyielt, wo$u meine Mit- 
tel nicfyt ausreichten. 2ßie idj e£ tl)ue, roa^ id) tfyun Witt, 
um bie Scfyulb an bie Sftenfcfyfjeit abzutragen, Ue jeber SJMdj* 
tige ti)i fd)ulbet — nod) mi$ ict) e$ nict)t. ($3 fct)webt mir 
nur oor, voie bie 2)ämpfe meinet (5c§melztiegelS. Slber biefe 
©ebanfen werben ftc^ frtyftattijtren , fte werben thu gornt 
annehmen. «§atybee, alö ©raf oon 50xonte-(5^rifto rächte ict), 
waß man mir unb meinem $ater getfyan, ai$ 2orb £ope 
will id) meinen tarnen $ur 5Bat)rl)ett machen, Witt ict) ber 
Seit bie Hoffnung wiebergeben, will ify ))k £eibenben er* 
freuen, W ßranfen tröffen unb feilen, t}ic SRuityttfen ermun- 
tern, bie 6d}Wacf)cn fräftigen. 2üa$ ber 2öelt fel)lt, ba$ ift 
bie ©erect)tigfeit. 3d? will oerfud)en, ben Elitär wieber auf* 
priemten, ben bie 33egterben, bie @d)wäd)e unb ber (Sigen* 
nu# ber 9ftenfct)en umgeftürjt — ben 2Utar ber irbifcfyeit 
©erect)tigfett! 9ttöge mir bie fytmmlifcfye gnäbig fein un*> 
möge fie mid) in meinem beginnen unter fiütjen ! 



64 



^a^bee fal) it>n fafl gitternb an. Seine (Stimme mar 
ftarf unb brölmenb geworben. 

— Unb Ufyalb tx>äl>lteft 2)u bie Hoffnung $u (Deinem 
tarnen? fragte fte leife. !De$I)alb nannteft S)u £)idj Sorb 
£ope? 

— 3«m Sfyeil befyalb, ja! ewieberte er. @3 giebt 
nur eine 9JRacf>t auf biefer @rbe, bie 9Jlatf)t be$ ©elbeS. 
Sugenb, Sicht, ©erecfytigf eit fmb »erfdjwunben , über SltteS 
trium)>l)trt ba$ @elb. Wlit ber 9ftad)t meiner eigenen @d&ä&c 
will icfr »erfuhrt, bie ©ewalt biefeS SÖtfammonS $u brevem 
©ewalt gegen ©ewalt, ©ift gegen ©ift. 2Bie id) Valentine 
rettete »or iljrer Butter, ber ©iftmifdjerin, inbem ity il)r ein 
anbereS ©ift einflößte, baS ir)r ben ©cfyeintob gab — fo roitt 
id) mit meinen <Sd)ä$en bie 2Belt oor ber «gjerrfcfyaft eine$ 
@ö$en retten, ber gulefct 5llle3 , @l)re, Sugenb unb ©lütf, 
unter ben dritten feiner ehernen, folloffalen ©lieber §ermal* 
men wirb. 3a, ba3 ©olb ift tin 93alfam, eine 2lr$nei, aber 
nidjt für t>it fcerborbenen (Säfte unferer ^üt. 3d) will tß 
einflößen in bie Sfbern, bie no$ frifd? unb rein geblieben 
fmb. £)b eö mir gelingen wirb — nur ber bort oben n>eip 
e£, ber mid> sunt SBerfgeug feiner $ac§e auSerfal) unb mi$ 
in glammenfcfyrift lefen lief, baf? e$ auefy eine Vergeltung 
auf (Srben giebt! 

2)er Sorb fcfytoieg. £a^bee war ^itternb unb blaß t>or 
ifym auf bie ßniee gefunden. 

— D, mein .Jperr unb ©ebieter, flüfterte fie, baö ®e* 
widjt deiner 2Borte brütft mid) $u SBoben. 2Bie fott ein 
fdjwacfjeS $&tih befielen neben einem Spanne, beffen £aupt 
in bie Wolfen, in ben £immel reicht, unb beffen <§er$ mit 
einem (Schlage Vit ganje SBelt umfaßt? 

— (Stet) auf, £ai?bee, fagte ber 2orb fanfter. 3)u, 2)u 
fd)wacfye6 2Beib fotfft meine (Stin)e fein. Du follft ber 33om 
be$ ©lücfeS unb ber Beruhigung fein, au3 bem ify immer 
wieber fcfcöpfe, wenn ber glug meinet ©eiftcS ermattet, unb 



65 

meine päne für ba$ ©lud biefer 2Belt ftd) wie 9fteete6* 
wogen an ben gelfenl)er$en ber 9ftenfd)en brechen. Du, £at;* 
bee, follft baS Sbeal fein, §u bem id) immer wieber aufblicke, 
wenn ber £aß ber 9ttenfd)en, ^k ©ewalt ber 2eib enfd^aften 
mein ©emütfy umfloren. Du, ba3 fdwnfte ©ebitbe, ba3 ie 
au0 ©otteS £anb fyeroorging, Du follft bie 2krförfcerung 
ber 3fftenfd)l)eit fein, wie fie meinen 93licfen twrfd)webt. 9ftein, 
ebel, ofyne gel)!, gut unb fcfyön fd?uf ©Ott ben 9Jlenfd)en, 
unb fo bift Du. 9cad) Deinem (Sben'bitbe will id) bit 
Üötoifd^eit umwanbeln. ,§ at nid)t ber Dealer fein 9ftobell, 
ber SBUbfyauer fein 3beal? 2Bot)l mir, baß id) in Dir mein 
3beat fanb. 2Benn id) Deine (Seele ber 9ftenfd$eit einflößen 
tonnte, bann wäre id) meljr al£ an s 3flenfd), ein ©ott, 
«gatybee! Wotx ftreben fann id) banad), ftreben xoit jeber 
Sflenfd). (Sin günfd^en Deiner Seele in ieber 9Dtfenf$enbruft, 
^a^bee, unb bie 2Bett wäre an $arabie3! 

(Sr legte ben 2lrm um bie @d)ufter ber Änieenben unb 
preßte feine %i)ppm auf ifyre bleiche Stirn. @o blieben fie 
Sßeibe lange, ©ie wußten, baß biefer Moment nid)t wieber* 
lehren werbe. ($$ war für §ai;bee bie Offenbarung eineä 
©eifteS, ber bänaty über bie ©renken l)inau3ftreifte, bie ber 
9ftenfd?l)eit gefegt fmb. 

(Sin leifer, feiner, flingenber Son an ber Decfe wetfte 
ben 2orb auS feiner fetigen $ul)e. 

— Stefy auf, £ai;bee, fagte er, baS l)olbe 3Bei6 §u ftdj 
empor§ief)enb. 5tli will mid) fyred^en. (£r Köpft an meine 
%$üt. Saß uns {e$t bie träume ber Brunft oergeffen unb 
an bie 2Birftid)feit beulen, (Siel), in jenem ^immti ift eine 
Heine ©locfe, bie mit einer geber an meiner X^ixx in Q3er* 
binbung ftel)t, wo tdj aud) fein mag, id) t)öre ftet6, wenn 

mi fiopft. 

— Du bift groß, felbft im kleinen! fagte ^a^bee mit 
einem fanften Säbeln unb troefnete bie $f)räne in ifyrem 

Der £err ber 2Be(t. I. 5 



Q6 

2luge. 2ld), (Sbmonb, Du fyaft au$ mir ba$ glücflidfyfte 2Beib> 
auf biefer $öelt gemalt; unb tt>a£ bin id) Dir? 

— 2llle3, ^fKe^! rief ber £orb. Unb nun forum. 

@r 50g fte mit ftcb fort, nic^t nne ein 3üngting ftür* 
miftf) feine ©etiebte — wie ein 9ftann, ber eö weif, baf 
ber größte Sdja$ ber 2öelr an feinem £er§en tul)t. 



£He Jflormünenbrttut. 

— Söillft Du $u mir, 2lli? fragte ber Sorb, als er nacty 
feinem ©d)laf$immer §urutfgefel)rt mar. 

(Sin %mite$ Klopfen bejahte bie grage. 2lli tonnte nidfyt 
anberS antworten, (£r war ftumm. 

Der Sorb öffnete. 5l(i fragte burdj ein &iti)tn, ob Der 
3ntenbant t>or bem §errn erfcfyeinen bürfe. 

(Sbmonb bejahte e$. (So muf te etvoaü 2luf erorbentlicf)e£ f 
vorgefallen fein. Derartige näd)tlid?e Störungen famen nur 
feiten oor. 3n Kalifornien mar ' e$ t>a$ erfte -3M. 

Der 3ntenbant, früher ©ignor 23ertuccio, }ej$t 50lafter 
,§afei; genannt, erfd)ien. 

— SJtylorb, fagte er, ein Klopfen am Xfyox benad)ridj* 
tigte bie 2&ad)e, baf Semanb brausen fei. (SS ift eine grau, 
fte fagt, baf fte aus bem £ager ber Hormonen fomme utu> 
Sie bringenb §u fpre^en wünfd)e. 

— güfyre fte herein, .fagte ber Sorb. (Sinen 2lugenblicf 
burtf)§udfte ü)n ber ©ebanfe, e$ fönne Sßolfram fein, ber in 
grauenlleibung fomme, um jtcfr $u rächen. 5lber er ftecfte 
leine 2Baffe §u ftdj unb blieb gan$ rul)ig. 

(Sine weibliche ©eftalt, ganj verhüllt in ein fyelleS ®e* 
wanb, trat ein. £orb £ope erlannte auf b.en erften SBlitf 
biefelbe ©eftalt, bie er unten im Sager ber Hormonen an 
t>em geuer gefefyen, an bem aud) SÖSolfram faß, unb bie bem 



Sfcafenben in ben 2lrm gefallen war, als er ba6 *ßiftol auf 
if)n abfc^of. 

(Sobalb fte ben £orb erblicfte, fc^lug jte ben (E>ct)leier 
§urürf unb warf ftd) ifym mit einer fyaftigen unb leibenfcljaft* 
liefen ©eberbe ju güßen. 

— 9Jtylorb! rief fte in en d lifd)et (Sprache. 5Ba3 6ie 
aucr) über mein €>dfjicffal beftimmen mögen — lebenb berlaffe 
icf) biefeS Schloß nicr)t. ©ie muffen mir fyier ein 2lfyl ge* 
währen, ober ict) tobte midj>! 

Der £otb behielt äußerlich feine *Rul)e, obgleich tyn biefe 
Slnrebe überrafd)en nutzte. @r f$wieg unb fein S3(icf fenfte 
jtcr) lange unb fct)arf beobacfrtenb auf bie grembe. 2öa$ 
mochte er in ifyrem 3 l *9 en gelcfen fyaben? (Sie waren fc&ön, 
unbeftreitbar fdjö'n, aber ©ram unb Kummer Ratten in ifynen 
febdrfere Linien gebogen, al£ e3 il)re Sugenb fonft erlaubt 
fyatte. ©enü^ war fte nod) fefyr Jung. Sfyre garbe war faft 
marmorweiß, ifyr Singe $om fd)önften, reinften 33Iau, il)r <£>aar 
golbentodig. Sie glict) einer jungen, frtfd) erblühten £ilie, 
welche bie ,J)eif?e Sunifonne ein wenig gernidft unb t>k erft im 
2lbenbu)au wieber frifd) unb flar ba6 jtöpfet/en l)ebt. 3e£t 
glänzen if)re klugen im feuchten ©lan§ fyeroorquellenber Sljrä* 
neu, ifyre kippen surften fc^mer^Ucf) unb ifyte gefalteten §änt>e 
erhoben ftd) ffefyenb ju bem Sorb. 

2ßa6 er in ir)ten klugen, in ifyren 3 l " l 9 en 9€fcfcn Ijatte 
— fein ©eficf>t oerrietl) eS nid)t. 3lber er fagte: 

— ©ie follen mein £au3 nicfyt oertaffen, wenn e6 31)* 
nen ©cr)u$ bieten fann. Stehen ©ie auf, s 3^tabp! 

— O Dan!, taufenb Danf! rief fte unb beugte ben 
jtopf auf ifyre gefalteten §änbe. 

Der £orb Ijatte einen ©effel neben fte gerücft. ©ie 
bemerfte ifyn je£t unb richtete ftcr) mit ber £anb an bem* 
fetben empor, als ob fte fel)r fcfjroad) fei. Dann fanf fte 
auf benfelben nieber. 

— 3tf> Ijabe 3*>ren 28unfdj erfüllt. 2lber er ift feit* 



fam.' Sie werben e6 natürlich ftnben, bag id) (Sie um eine 
(grflärung bitte. 

— (Sine ©rflärung ! feufote fte, unb tfyre Slugen fenften 
fid) unb füllten ftdj ftärfer mit ordnen. £), s 3Jtylorb, e£ 
bricht mir ba$ £er§, oor 3fynen als eine (Sd)ulbige, eine 
(Strafbare erfreuten §u muffen ! (Sie werben mid) »erachten, 
wenn id) gefyrodjen fyabe. 

— 2krad)ten? ba6 wäre Ijart! fagte ber Sorb ruf)ig. 
$)od) fpred)en «Sie juerft! 

— Sie werben mid) oeradjten, mid) Raffen, ja', fd)on 
wenn id) 3fynen fage, baß id) in 3Serbinbung ftanb mit jenem 
dlenben, ber bie §anb gegen (Sie erhoben Ijat unb nad^ 
Syrern %cUn trachtete! rief bie 3)ame. 

— 9?ein, benn id) fat), baß (Sie ifyn baran l)inbem' 
wollten, erwieberte ber £orb. 2)oc^ ict> l)öre, bafj (Sie ba$ 
(Sngftfcfye mit fran§öfifd?em 2lccent fprec^en. (Sprechen (Sie 
fran§öfifd?, e£ ift gewig 3t)re s D?utterfprad)e. 

— (Sie fyören e6? rief bie £>ame. 3a, idj bin eine 
granjöfin. D, s )Jfr;lorb, ba3 33efenntniß meiner (Sd)ulb wirb 
mir entfe£lidj fd)wer, aber eS foll meine (Süfyne fein. ®o 
fyören <Sie mid) an unb galten (Sie 3l)r Urteil nidjit §urücf. 
3d) t>m bie Socfyter eineö fran§öftfd)en ©eneralS, bie natura 
lidje $od)ter. (£r war bereits öerfyeiratfyet, me man mir 
fagte, mit einer frönen unb liebenöwürbigen grau, alö er 
meine Butter fennen lernte. (Sie war eine £>eutfd)e, fo t>iet 
idj \vä$, bie Sodjter äne$ beutfdjen ©eneralS, ber wäljrenb 
ber Kriege be$ .Staiferreid^ in fran§bftfd^e £>ienfte getreten. 
$)od) mi$ id) ba3 nur auö einigen Einbeulungen meinet 
SSaterS. 3d) felbft l)abe meine Butter nie gefeiert. 2Baf)r* 
fd)einlid) war jte arm unb bie 9totlj $wang fte, eine 93er* 
binbung ein§ugel)ett, bie burd) bie (£f)e niemals geheiligt wer* 
ben fonnte. tiefer QSerbinbung »erbanfe id) mein Ü)afein. 
9Jteine Butter, glaube id), ftarb balb nad) meiner ©eburt. 
sßielleidjt, baf mein $ater fte wirflid) geliebt fyatte, ober Daß 



_69 

er micf) liebte — genug, er lief* mir eine (£r$iefyung cmge* 
beiden, at£ wäre icfr feine rechtmäßige Sodjter. 3$ mürbe 
in einem Jtlofter M $ari6 erlogen, xnittm unter ben Zbfy 
tern ber erften gamilien be3 £anbe3. So würbe ic^ fte^efyn 
3al)r. (£3 war bie *Rebe baoon, baß ict) baS Softer »er* 
laffen follte, unb id) freute mid) barauf. iDenn id) geftefye, 
baß idj burdj ben Umgang mit greunbinnen, bie meljr tton 
ber 2ßelt gefefyen fyatten, fel)r begierig geworben war, eben^ 
falte in biefe 5ßelt einzutreten. $ud) feinte idj mict) nadj 
bem Umgang mit Männern. 3cb fyatte nur alte £eute ge* 
feben, junge Männer fannte td) nur au6 23ücbern unb ©e* 
mälben, unb fie waren bort öerfüfyretifd) genug bargeftellt, 
um meine $f)antafie §u reiben. 2fcbt Sage oor meiner (Snt* 
laffung au$ bem jtlofter glaubte icf) §u bemerken, baß bie 
Dberin mid) balb trautig, fjalb fd?eu betrachtete. 5lber iti) 
achtete md)t barauf. (Stft beim Slbfcfyieb fiel e3 mir auf, baß 
fie $u mir fagte : 3dj wünfcfye 3l)nen ©otteö (Segen, 9Ö?abe* 
moifelle! 3fyr 2Beg burd) ba£ Men wirb fein teicbter fein! 
2)ocb legte id) auct; auf biefe 3Borte fein befonbereö @ewid)t. 
Slber faum in $ari3 angefommen, erfuhr i§, baß bie £>inge 
für mieb eine furchtbare 2ßenbung genommen batten. Mein 
$ater fjatte mir t>or tner^n Sagen getrieben, id) folle in 
einem 4?otel abfteigen, er wolle mid& bort felbft empfangen, 
ober empfangen laffen unb bann weiter für mid) forgen. 3$ 
ftieg in bem «öaufe, ba3 mir bezeichnet worben, ab. 2)ie 
93cfi$erin beffelben maß meinen Einzug, als fie il)n fal), mit 
einigem (Srftaunen. — ^abemoifellc , fagte fie, Sie lachen 
unb ftnb fo beiter? (Sie tragen l)el(e Kleiber? — Unb we$* 
fyalb niebt, 9ttabame? fragte id) beftürjt. (Sie fal) mid) groß 
an; bann, ba fie glauben mochte, baß ein SBefen, \v>k idf), 
feinen 55ater nid)t lieben fönne, vok anbere Zeute, brachte fie 
mir mit einem einigen (Beilage bie ganje 9?ad)rid)t bä. 
— 3fyr Qktet l)at fieb »or adf>t Sagen getöbtet! fagte fie. 
Ü)ie $ait3fammer hat ifyn für efyrloS erflärt, weil er früher 



70 

ben $afd)a oon Sanina Serratien §abm foll. — 3$ ftanb 
eine Minute lang ftarr, bann fiel tcb in £)l)nmad)t. $ber 
it)aö J)aben Sie, 5Dtytorb? 

Der £orb war in bet &|at nod) Meiner geworben, atö 
gewöfynlid). Unwitlfürlicb richtete er feine Slugen §um Fim- 
mel unb Seber fonnte in biefem Sticf bie 3öorte lefen: @ott, 
Du bift geregt! 

— %fy lannte 3f)ren SSater, fagte ber Sorb bann. ®$ 
war ber ©eneral Don 9ftorcerf. 

— Sie fannten il)n, Sie wiffen oon feiner Scfymadfj? 
D, mein ©ott! rief baö junge Tiaren, tyx @efid)t oerfyüllenb. 

— 3d) fyörte wcnigftenö baoon. Slber fahren Sie fort, 
td) bitte Sie barum, fagte ber £orb. 

— Die @efd?id)te meiner Reiben ift jcf^t beinahe ju tp 
ratzen, f$tudj)$te bie grantln. 3d) war £etnicl)tet, ju 33o- 
ben gefcfymettert. 3$ ftanb allein in ber 2Öelt, cfyne ben 
geringften vgjalt. Sin bie ©aitin, an ben Solnt beS $erftor* 
benen burfte id) mid) nid)t wenben. Sie fannten ben gefyttritt 
meinet 9ßater3 wal)rfd)etnltd) nid)t. grüfyer war bie *Rebe 
baoon gewefen, baf mid? mein SSater aboptiren wolle, wenn 
feine grau geftorben wäre. 9lun war id) bie £od)ter eines 
efyrlofen lobten. Die ganje SÖelt war mir »erfcljtoffen. 

Dennod) oerjweifelte td) nidj)t. 3$ fanb ba3 £eben 
außerhalb be3 Älofterö §u fd)bn, tro£ meiner Trauer, bie 
£öne ber greube Hangen mir überall fo oerfüfyrerifcfy in$ 
£)l)r, bap i(f> e6 für unmöglich l)ielt, idf) folle ewig bon biefer 
greube auSgefcfyloffen fein. DaS §otel, in bem id) wohnte, 
gehörte einer grau, bie eö einzeln an £errfd?aften r>ermietl)ete. 
3dj gab il)r 2llle3, wa3 iü) an ©elb unb jtoftbarfeiten hd 
mir fyatk, unb fyatte baburd? baö $ecfyt gewonnen, brei Mo- 
nate bei il)r §u wohnen. Drei Monate! ©ine lange $ät 
für midj, ba id) bie 2Öelt nidjt fannte. 3$ hoffte, bag fidfy 
in biefer %ät ™t™ Sdjjicffaf auf eine glücflid^e 2ßeife ent* 
fd^eiben würbe. 3d? machte einen $erfucfi, meinen Vorüber, 



t>en Sofyn be6 ©eneratS Don s )J?orcerf, ju fprec^en; id) glaubte, 
er würbe 9J?itleib mit mir Ijaben, mir feine Unterftügung 
angebenden (äffen. 2lber, alö id) nähere 9iad?rid)ten einbog, 
fanb id) micb bittet getäufd)t. 3)te $emal)lin unb ber (Sofyn 
be3 ©eneral3 Ratten ben J)etbenmütl)igen (£ntfd)tuß gefaßt, 
nirfjtS twn ben ©ütern, bie ifynen ber ©eneral f)intertaffen, 
gu begatten, <5te Ratten S(lleö »erlauft unb ben Firmen über* 
laffen. £)ann war bie ©eneratin oon Morcerf mit ifyrem 
©ofyne Gilbert nad) s JJtarfeitle gereift, unb mit ifjnen war 
meine legte Hoffnung oerfcftwunben. 

2)od) nicfyt meine legte, nein! <Sd)on wäfyrenb ber %ät 
fyatte tdj jenen 9Jiann fennen gelernt, mit bem aud) (Sie, 
9Jh;torb, in eine Serüfyrung getreten ftnb, bie Sonett beinahe 
iöbtlicB geworben wäre, ify meine SBolfram. (Sr wohnte in 
bem «§otel ber 2)ame, bä ber ic^) eine 3 u ff uc *)t gefunben. 3Q3ie 
fte mir fagte, war er ein 3)eutfd)er unb nad) $ari6 gefom* 
men, um bie neueften (Sntbecfungen unb ©rfinbungen auf bem 
©ebiete ber £ed)nü $u ftubiren. $on feinem ©tubiren merfte 
tcr) nic£>t oiel. (§3 l)ieß, er fei ein tocferer Patron; aber @te 
Ijaben gefeljen, e3 liegt etwas in il)m, wa6 Seben trog feiner 
$aul)l)eit feffelt, unb \va$ midi), bie id) nie einen anberen 
jungen 9J?ann gefeljen, balb twtlftänbig unterjochte. 3d? fal) 
ifyn täglid) bei £tfd)e, aud) er bemerfte mid), unb bie 2Bir* 
fyin, bie wafyrfd) einlief) glaubte, mir fo am beften §u Reifen, 
begünftigte unferen gegenfeitigen SBunfdj), uns §u fer)en. 9ladj 
tfier 58od)en fyatte mir Wolfram feine %kbe geftanben, id) 
il)m erwiebert, bap i$ fte tfyeile. 

Unterbeffen waren bie bret Monate abgelaufen. 3dj> 
tfyeilte in einer vertrauten ©tunbe 2Bolfram meine 33ebenlen 
für bie 3ufunft mit. @r f>örte mir aufmerlfam $u. 3)ann 
fragte er rnicl), ob ify fd)weigen fönne. 3cf) bejahte e3. 3n 
einem jtlofter lernen bie s )J?äbd?en ©Zweigen unb $erfyel)Ien. 
darauf entbeefte er mir rafd) unb fyaftig, baß er weber nadj 
£)eutfcbtanb jurücffefjren bürfe, nod) länger in *ßari$ blähen 



fbnne. (£r fei überall viel ©elb fdnilbig. Qtr fonne nidjt 
einmal feine $ÖirtI)in beja^len. @3 bleibe if)m fein anbetet 
2lu6weg, at£ nad) 2tmetifa 51t gefyen, unb et wütbe jtcfy 
glüdlid) fd}ä£en, wenn id) tyn begleiten wolle. 

3d) etfdjtaf an wenig, abet nicfyt »icl. 3>ie Siebe lief* 
nüct) 2We3 in einem fyefleten Sichte fefyen. (£t btang in mid), 
et befcbwot mid), et fagte mit, et muffe in ben näd)ften %a* 
gen fliegen, nnb mit festen bet @eban!e unetttaglid), audj 
von iljm verlaffen gu werben. 3$ gelobte, mit ifym §u fliegen, 
mit il)m nad) Slmetifa §u geben. Wlix war ja bie $ßelt 
überall gleich ftemb. ^ßarte war füt mid) nicfyt beffet, alö 
5lmetifa. 9iur &inz$ etbat td) von Söolfram. (£be un6 in 
5lmetifa ba6 53anb ber (5l)e vereinte, feilte er mid) wie eine 
(Scfywefter beljanbeln. (£r oerfprad) e$. 

2öir floben. Söotfram tyatte Sßäffe für un$ $eibe. 3n 
§aore beftiegen wir ein 2>amvfboot, baö nad) 9Rew*?)orf 
ful)r. Wolfram l)ielt wäfyrenb ber ileberfaljrt fein 93erfvrecfyen. 
ßr befyanbelte mid) \v>k feine Sd)Wefter. 9?ur mißfiel eS mir, 
bafj er auf bem 3)ampfboot viel statten fviette, viel ttanl 
unb viel ttyötidjteS %cuq fd)wa$te. 3dj etfannte balb fein 
innerfteS Sefen. (£r ift gut, ebel vielleicht von 9?atur, er ift 
gebilbet, talentvoll, ein genialer 2lrd)iteft, rv>k man fagt. 5lber 
e6 fdjeint il)m d\va$ §u fehlen, bie 3ufriebenl) eit, bie 9htf)e 
i>eS ©ewiffenS. (£3 laftet etwas auf iljm, wa$ ifyn nie von 
«£>er§en Reiter unb frbfylid? werben läf?t. 3ft eö eine 6d)ulb, 
ift es ber ©ebanfe eines verfehlten SebenS? 3dj> rx>ä$ e6 
nic^t. 3lber er ift zuweilen entfe^Uct) büfter unb abftoßenb, 
td) fürchtete mid) fd)on bamal$ oft vor il)m unb leife 3^eü 
fei begannen in mir aufsteigen, ob i§ mit biefem -Spanne 
wirflid) glücflid) werben fbnne. 

2Bir lanbeten in 9^ew*2)otf. £er (Srfte bem Wolfram 
begegnete, war jener Dr. 2öivfy, ber mit 3f)uen l)eut Slbenb 
bureb ba$ Sager ging. (5r war "ein Sfyoftel, ein (Senbbote 
ber Hormonen, (£r febien glücflidb barüber $u fein, einen 



9Dfamn, mie SBotfram, $u treffen. ($r verfyracfy ifym golbene 
SBerge, fortwäfyrenbe unb reicfy lofynenbe 33efd)äftigung, wenn 
er §u ben Hormonen übertreten wolle. 2ßaS wußte Wolfram 
von ben Hormonen? 3$ glaube, wenig. 2Benn er etwas 
wußte, fo vcrfcfjwieg er eS mir. 3$ lannte bie ©efte faum 
bem tarnen nad). SBipfy gab unS $eifegelb. 2Bir reiften 
nacfy 9tfauvoo, ber v§auptftabt ber Hormonen. 

Die fcfynetle Stbrcifc von 9cew*3)otf, bie @ile, bie 2Botf* 
tarn fyatte, an ben Drt feiner 23eftimmung §u gelangen, ver* 
fyinberten unfern *ß(an, unS trauen ju laffen, unb ic^ banfe 
bem £immet bafür. s )Jh;(orb, id) fdjwöre 3fynen, Sßolfram 
fyatte bis bal)in immer nur bie Sc^wefter in mir gefeiten, 
unb tro§ meiner Unbelanntfcbaft mit ber 5öelt wußte iä) 
meine weibliche @l)re §u matten. SJtylorb, benfen Sie nid^t 
fdjledjt von mir, idj fcfjwöre 3fynen, baß icf) frei unb rein 
in jebeS $ftenfd)en 2fage bticfen fann! 

Sie ftrecfte bie ^anb wie fcfywörenb aus unb fal) ben 
£orb mit einem ergreifenben 331icfe an. 

— 3dj glaube eS, icf) weif eS, fagte ber £orb rul)ig. 
gafyren Sie fort. 3d) afyne bereite ben StuSgang. 

— Ticin Sdjncffal entfdn'eb ftd), als wir nad) 9tfauvoo 
famen, fufyr bie gran§öfin büfter fort. 3$ fal) bereits mein 
ttngtücf voraus. 2Btr trafen bie Sftormonen^olonie in ber 
5(ufl6fung begriffen. Smitl), ber Stifter unb baS Dberfyaupt 
ber Sefte, war getbbtet, man fyattt befc^toffen, bie Kolonie 
Wetter nad) Söeften in baS ©ebiet von £)regon ober Uta!) 
SU »erlegen, (£injelne 3wge waren bereits vorausgegangen. 
2(ucr) wir follten folgen. SBipfy organiftrte bereits einen 3**g, 
an ben wir uns aufstießen follten. 

2öeld) eingeben unter biefen Hormonen! 3d) fann fte 
nicfyt tabeln, id) bewunbere il)ren (Sifer, tyxm gleiß, if)te 
5(nl)äng(ic^leit an btefe feltfame Seljre-, ict) geftefye, baß viele 
Irdftige Naturen unter ifynen ftnb, große @eifter — aber 
2WeS, was td) von ifytem gamilienleben fal), efelte micb an 



74 

unb fließ mict) ab. 5)iefe greifyeit, bie beinahe in 3üget 
loftgfett ausartete, biefe $eräcl)tlicl)feit, mit ber man bie 
grauen gleicbfam §ur Söaare umwanbelt, bie *Rol)f)eit beö 
gefeflfdjaftltdjen $erfel)rg, biefer Mangel an Ottern, wa$ i$ 
fett meiner früfyeften £inbl)eit in ben dauern eines JttofterS, 
in bem Umgang mit ben liebenöwürbigften 9JMbd)en gelernt 
— t>a$ 2llle6 lief mict) empfinben, baf ify unter biefen Tim- 
feiert niemals glücflid) fein fönne! 3a, wenn Wolfram nod) 
mein (Sinniges unb 2llleö gett>efen märe! 2lber er r)atte längft 
aufgebort, e3 ju fein. <So wiberlidf) unb unangenehm mir 
biefe meine @efcllfcf)aft war, fo angenehm festen fte ü)m §u 
fein, gür tf)n febienen biefe wilben 9ftenfd)en ju paffen, bie 
ntdjt fd)lecf)t, aber aller Kultur unb (Sitte abgeneigt ftnb. 
(£r faß unb trän? mit ifyncn, fpiette harten, fluchte unt> ftritt 
fid). Oft fal) i$ il)n febon hä Sage Ijalb ttunlen burd) bie 
©äffen taumeln. 3l)m Vorwürfe macben formte idj> nic^t, 
fyatte id) benn an $ed)t ba$u? Unb ba6 @dj)limmftc war, 
ba£ il)m biefeS £eben 51t gefallen festen. 3)ie Hormonen 
ernannten feine 23itbung, feine Ueberlegenfyeit an. 2öolfram 
fanf mit jebem Sage tiefer. 

2öa3 id) in jener $ät erbulbete, s )Jtylorb — id) fann 
eS nid?t betreiben. 3d) fal) eö Hat unb beutlidj ein, baf 
mein erfter (Schritt in bie 2Öelt ein gefyltritt gewefen fei. 
5tber wot)in follte icb mid) wenben? 2£o (Scbujj unb §ülfe 
fud?en? 3)iefe neue 2Belt war mir nic^t frember, a(6 mein 
$aterlanb, aber fie war mir bod) aud) fremb! glieben? 2Bo* 
bin? 3d) fal) feinen Sluöweg? 

3n biefer %ät machte mir 2Bolfram ben $orfdjtag, baf 
wir unö t)erf)eiratl)en wollten, er)e ber 3ug nacb bem 3Beften 
aufbreche. 3cb fyatte biefen Antrag mit 3^tern erwartet. 3$ 
fragte il)n, wie wir getraut werben follten, ba bie 9Jtormo* 
nen bodr) nichts oon fatbofifdjen $rieftern unb »on einer (Ein* 
fegnung ber (51) e wüßten? (£r fal) mid? groß an. — 2Bir 
werben nadj ber (Bitte ber Hormonen getraut werben. 3ft 



Dir ba$ nic&t genug? fagte er bann. — Wänl erwieberte 
icf> ifym unter einem (Strom öon Sfyränen. Da3 ©innige, -roa$ 
ict; auä jener alten 2Öett mir mit herübergebracht l)abe, ift 
jpeine Religion. 3d) werbe fie mir ntdjt nehmen laffen. Unb 
benfft Du, SÖolfram, ict) würbe mict) in bie ©ebräud)e bie* 
fer 9ttenfcr)en fügen? Denfft Du, id) wüfitc ntct)t, faß e3 
unter ben Hormonen, wenn audj nicr)t ©efe£, bodj wenig- 
ftenS (Bitte ift, $wei, brei unb mefyr grauen jugleic^ $u lie* 
Ben, §ugleidj> ,*,u ^eiratt)en? ©laubft Du, ict) würbe jemals 
barin willigen, eine Rubere neben mir an bem £er$en meu 
ne3 9J?anne3 §u wiffen? 9ton, ÜHSolfram, idf> werbe nie Dein 
SBeib, wenn Du Did) nid)t mit mit* oon einem fatl)olifd)en 
*ßrtefter einfegnen laft, unb wenn Du mir nict)t fct)wörft, 
fo lange tcf> lebe, nie eine Slnbere ju lieben, atö mict). 

— Aber Du öerlangft t>a$ Unmögliche, 3(melie! fagte 
er Iact)enb $u mir. 2Benn ict) Dir baö aud) »erfprcdie — 
unb idb würbe e6 gern tfyun — \va$ I)ä(fe eö mir? 2Bir ftnb 
bei ben Hormonen, wir muffen unö ir)rcn Sitten fügen. 9Jcan 
würbe mtd) t>ietleict)t zwingen, nod) eine grau §u nehmen. 

— Du gefyörft §u ben Hormonen, nict)t ict) ! antwortete 
ict) il)m. 3d) werbe nie ju ir)nen geboren! 

— Unb Du willft nid)t mein 3Beib fein, and) wenn 
fein Cßrteftcr uns einfegnet? fragte er midi) büfter. 3$ fyätte 
nietjt geglaubt, baß Du mtd) fo wenig liebteft unb baß Du 
fo an ben alten Vorurteilen t)ingeft. 

— Vorurteile? antwortete id) it)m bitter. Wolfram, 
laß un3 offen fein. 3d) fyabe Did) geliebt, ja, aber id) werbe 
Did) nidjt met)r lieben, wenn Du fortfat)rft, ein folct)e3 £e* 
ben mit ben Hormonen ju führen. Unb ic^ werbe nie an* 
ber6 Deine rechtmäßige grau, al3 twr bem Slltar einer fa* 
tfyolifcfyen £ird)e. 9cie! 

(£r guefte bie 2(d)feln unb ging fort, of)ne ftet) weiter um 
mid) §u fümmern. 3dj blieb in meiner Slngft unb Verjweif* 
hing. Steine einzige Hoffnung war nod), baß 2ßolfram bie* 



76 

fe6 gebend überbrüfftg werben imb ftct) fetbft von ben -äftor* 
monen trennen werbe. Vergebene Hoffnung! (£r lebte ftct) 
mit jebem £age mer)r in bie (Sitten biefer 9»ftenfcr)en hinein, 
er würbe immer beliebter. (Et würbe ein «gelb ber 9ttor£ 
mcnen. 

Sir »erliefen 9iauooo unb traten unferen 3ug an. @in 
entfe^licber 3^g! %lid)t, bafj wir üiel mit (Sntbeljrungen ju 
fämpfen gehabt Ratten — aber \va$ litt mein §er$ unter 
biefer fortwal)renben unb mwermeibttd)en 93erür)rung mit 
9#enfcr)en, bie alle jarte (Bitte mit güßen treten. Unb im* 
mcr noct> feine 2lu6ftcf)t ju fliegen! 3n biefer 5£üfte, in 
biefen unwirtlichen ©egenben fict) Den bem 3uge trennen, 
I)ie£ ben gewiffen £ob auffucfjen. Unb bod) bielt id) mief) 
noct) für ^u jung, um ju fterben. 3)en £ob fonnte icb im* 
mer noct) wägten, wenn mir ©cBlimmereö bevorftanb. Unb 
teft mußte mid) barauf vorbereiten. 

Qßolfram l)atte wäfyrenb be6 3 u ge3 ™ e m el)r wit mir 
über unfere 23erbinbung gefprod)en. (§r fyatte midj fogar 
»ernacbläfftgt unb e£ eriftirte !aum mefyr eine ant>ere 23e* 
3tel)ung ^wifeben un6 Reiben, al6 baß icr) §u ber 2lbtl)eitung 
geborte, bie er anführte. 2Iber id) erfuhr burd) eine grau, 
bie meine Vertraute geworben war, weit ein äljnlic^er jtum* 
mer fte brücfte, baß mir am (Sahfee — bem $id ber Steife 
— bie (£ntfcr)eibung beoorftanb. 3)ort wollte man über bie 
5£ftormonenbraut — fo nannte man mid) — @erid)t galten 
unb meine 43anb Wolfram sufyrecben. 3$ feil) btefem Sage 
mit @ntfe($en entgegen. 3cb wußte, baß icr) ü)n nicht über* 
leben würbe. 3ct) würbe immer oerfct)loffener, immer büfte* 
rer. 3m ganzen Sager betrachtete man mict) §um £r)eil mit 
Mißtrauen, jum £b)eil mit (Scbeu. 50ceine @ntfcr)loffenl)ett 
fyatte biefen 9ftenfcr)en, unb namentlich ben grauen, eine 5lrt 
Von 5tcbtung abgezwungen. 

£eut enbtidj, als id) biefeS (Ed)loß fal), aU icr) oon 
3r)rer 9flilbtr)ätigfeit borte, aC6 icb (Sie bureb ba6 Sager 



77 

wanbeln fal) unb ©elegenfyeit fyatte, bte Üraft unb Mäßigung 
$u beobachten, mit ber (Sie gegen 2Öotfram auftraten, ben 
icfy jefct oon ganzer Seele »erachte — fyeut enolidj) reifte bet 
(£ntfd)luß in mir, §u fliegen, 3fynen mein Scfyicffal an§uoer* 
trauen. (£3 war, als fagte mir eine (Stimme, baß Sie an 
Mittel finben würben, mid) au3 biefem (£lenb $u retten. 
^Dfylorb, eö muß S^nen eine Kleinigkeit fein, mir Sd)u$ 51t 
gewähren. (Entfernen (Sie mid) nod) in biefer 9?ad)t au3 
Syrern §aufe, wenn Sie 'ok 9cad)forfc£>ungen ber Hormonen 
furzten. 2lber oerlaffen Sie mid) nicfyt. §ören Sie auf 
ben QSerjweiflungSfcfyrei einer armen Seele, bie von Willem in 
ber 2Belt oertaffen ift. Schiefen Sie mid), wofyin Sie wol* 
len, beftimmen Sie über mid) — nur (äffen Sie mid) nicfyt 
$u ben Hormonen ^urücffefyren. 

— Sie werben in biefem §aufe bleiben, 9flabemoifelle ! 
fagte ber £orb. 3d) fürchte weber bie Hormonen, noefy ifyre 
9cad)forfd)ungen. 3lber $uerft muffen Sie wiffen, Ui wem 
Sie finb, ^Ulabemoifelle ! 

— £>, id) wä$ eS ! rief bie gran^öftn. 23ei bem groß* 
l)er§igften, bem ebelmütfyigften Spanne. 

— QSietletd^t irren Sie ffd), fagte ber Sorb mit einem 
fo büftem @eftd)te, baß Slmelie beinahe erfdjraf. 2)od) Ijö- 
ren Sie mid) rul)ig an. @l)e (Sie in biefem ^aufe hkihm 
fbnnen, muffen Sie wiffen, weffen ,§au3 eS ift. 

3Sor beinahe breißig Sauren — bod) bie 3eit n)ut nid)t 
»iel §ur Sad)e — befanb ffd) in 9Jcarfeille ein gan$ junger 
Sftann, hoffnungsvoll, lebensluftig. (Sr fyatte @lücf gehabt. 
2)er §err feines Schiffes — benn biefer junge SÄann war 
ein Seemann — aufrieben mit feiner güfyrung, . wollte iljn 
§um Kapitän ernennen. 9Refyt rtod), ber junge Wlann ftanb 
im ^Begriff, ffdj $u öerfyeiratfyen mit einem frönen, jungen 
9JMbd)en, baS ifyn über 9lfle$ liebte. (SS gab wenige Tim- 
fcfyen, bie ifym biefeS ©lücf beneibeten. 3 U biefen geborte an 
gewiffer 2)anglarö, ber $ecbnung3füfyrer auf bem <Sd)iffe, 



_ 78_ 

ber ifyn um bie JtapitänSftetle beneibete, imb ein gewiffer 
gerbinanb, ber fetter feiner SBraut, ber baS fct)öne s JJ?äbcr}en 
felbft liebte unb eS bem Seemann nicf)t gönnte. Ü)ie Reiben 
s>erabrebeten ein jtomplot. 3)angfarS fcbrteb eine 2)enun* 
Ration, in welcher ber junge Mann für einen Agenten ber 
bonapartiftifct)en Partei ausgegeben würbe, gerbinanb über* 
gab bie Denunziation an Uc 53el)örbe. Der junge Seemann 
würbe in bem Slugenblitf ocrljaftet, in welchem er mit feiner 
SBraut, 9ttercebeS fyiefj. fie, zum 5lltar fcfyreiten wollte. Un* 
glücfltd)er 2Betfe trug er würflig einen 23rief bä fid), ber an 
einen 2lnf)ängcr Napoleons in ^aris gerichtet war, an einen 
gewiffen üftoittter. (£r rannte Weber ben 3nt)alt, noct) 'ou 
23eftimmung biefeS ^Briefes ; er erfüllte, inbem er bie 23efor* 
gung beffelben übernahm, nur ein $krfprect)cn, baS er fei* 
nem fterbenben Kapitän gegeben. 2)er Anwalt beS Staates, 
£err von SBillefort, aus $lugl)eit ein 2lnr)anger ber 23our- 
bonen, festen aucr) geneigt, bem jungen ^anne ©lauben ju 
febenfen. Slber jener ^oirtier, ein alter unb jatycr ?(nt)änger 
Napoleons, war fein Vater. Slam ber SBrief zu ben Elften, 
fo war bie Karriere beS jungen Staatsmannes r>ernict)tet. 
(Sr jerrt^ alfo ben 33rief, unb um jebeS 3 eu 9 n *ß baoon §u 
r>ernict)ten, t>a$ fein Vater noct) immer für Napoleon !on- 
fpirire, fc&icfte er ben jungen Seemann in bie unterirbifct)en 
jterfer beS Sct)toffeS b'3f bei 9)?arfeille unb befahl, it)n bort 
für ewig feftzut) alten. 3n ber %$at blieb ber junge Seemann 
bort üieqefyn 3al)re. @r foftete alle Dualen ber Verzweiflung, 
er fct)wur feinen geinben $act)e. (Snblict) gelang eS ir)m, ju 
fliegen unb buret) einen 3 u f a ^ mü faft unermeßlichen Sct)a£en 
oerfefyen in ber SBelt wieberzuerfct)einen. (5r fanb feine geinbe 
in fyofyen @r)ren. 3ener D>anglarS war ein reicher 33anquier 
geworben, jener gerbinanb war ber @emat)I ber ^ftercebeS, 
ber einfügen 93raut beS jungen Seemannes geworben, nact)- 
$em er fict) zum ©encral aufgezwungen unb buret) ben Ver* 
rat!), ben er am *pafct)a t>on Sanina geübt, *Reict)tt)ümer ge^- 



79 

fammelt fyatte. 21(3 @raf twn 9ftonte-(£l)rifto trat ber junge 
(Seemann bamalS wieber auf unb e$ gelang if)m, fid) an 
feinen geinben §u rächen. Sener Ü)anglar3 ift je£t ein Bettler 
in $om, ber «gerr »on $itlefort ift wafynfinnig, gerbinanb 
f)at jtdj felbft ben $ob gegeben, na^bem 9ttetcebe$ unb fein 
Sofyn albert ifyn »erlaffen. 9ftabemoifelle — jener Seemann 
bin id) felbft, jener gerbinanb war ber ©eneral öon äftorcetf, 
3$t $ater! 

2lmetie, bie in banger Spannung gelaunt, ftieß einen 
(Schrei au3 unb »erfüllte il)r @efid)t. (£0 trat eine lange 
$aufe ein. Setbft ber 2orb fc6ien bewegt §u fein unb fcfyritt 
fyaftig burd) baö 3tmmer. 

— 9Jfr;lorb! werfte il)n eine fanfte, bittenbe Stimme. 
(Sr fal) auf. 23or il)m auf ben Änieen lag bie junge 

granjöftn. 

— s JJtylorb ! fagte fie mit einem unbefd)reiblid)en 2lu3* 
bruc! ifyrer 3 u 9 e / ™ benen ftd) Sdjmer$ unb Eingebung 
paarten — SJtylorb, e£ ift nidfyt meines 2lmte3, $ict)ter $u 
fein über bie (Sreigniffe »oller ©raufen, bie Sie mir mitge* 
tfyeilt. 3d) afyne, i$ glaube e6, baß mein 95ater fd)utbig 
war. Sein ^erj muß !alt gewefen fein, fcnft Reifte er meine 
Butter nicf)t oerlaffen. 2lber id) bin feine £od)ter, s JDfylorb. 
-Darf idt) 3l)nen mein ganzes &ben wibmen? £)arf i<$ e6 
»etfudjen, einen Ztyil jener entfestigen Sdjulb §u füfynen, 
bie mein SSater auf ftdj gelaben? SBeftimmen Sie über mief), 
^lorb, unb wenn Sie glauben, baß ify irgenb etwas tfyun 
lann, um bie Erinnerung an bie Scfyutb meinet $ater$ in 
3^rem £er§en au^ulofdjen, o fo fagen Sie eS mir. 3$ 
will mein geben, 5lUe6 Eingeben, um ben Statten $u »er* 
fd)eudjen, ber ^if^en unö Reiben fcfywebt. gorbern Sie, 
SQfylorb, forbern Sie, )®a$ Sie wollen! 

— Steljen Sie auf, Erneue! fagte ber £orb. Sefcen 
Sie jtcf)! Waffen Sie mtc§ einen Slugenbtirf über biefe Satire 
nac^benf en ! 



80 

(Ex ging burc^ baö 3immer. Dann ftanb er p{b$tify 
»or ber jungen gran§öfm ftitl. 

— Sie glauben alfo, baß 3fyt $ater fc6u(btg war? 

— 3a, 9Jtylorb! antwortete fte. 3$ glaube e$. 

— Sie wollen feine Sc^utb füfynen? 

— 3a, 9JtyIotb. 

— 2lud) wenn biefe (Süfyne eine fd^were ift? 

— 2lu3> bann, 9)h;lorb! 

— 3Bol)lan! rief ber Sorb unb fal) ifyr feft in$ 2luge 
— fo fefyren (Sie ^u ben Hormonen zurücf! 

— £) mein @ott! rief £lmelie erbleicfyenb — baö war 
eS — baö ift e3 — t>a$ (Singige, tva$ id? nid)t — 

— (£$ ift $u fd)wer, ify backte e3 ! fagte ber £orb ru* 
fyig. bleiben (Sie l)ier, labern oifelle. 

Slmelie fal) tl)n einen 3fugenblitf lang groß an. d$ 
lag ctwaö grembeö, kaltes in bem £on feiner 2Borte. 

— 3$ gel)e! rief fte entfd)loffen unb ftanb auf. 3dj 
gefye, 9Dtylorb, eS wirb mir nicfyt §u fd)wer fein! 

— Verlangen (Sie ©rünbe, weöljalb idj biefe gorbe* 
rung an Sie geftellt l)abe? fragte ber Sorb. 

— 9?ein, erwieberte fte. 3d) frage nid)t nadj ©ran* 
ben, idj fyabe e3 »erfprot^en — icr) gelje, unb follte e3 mein 
Seben foften! 

— 9codj einen 2lugenblitf, s DZabemoifel(e ! rief ber Sorb, 
fte surürf^altenb. 3d? l)abe Sfynen nod) etwas $u fagen! 

Unb er ergriff il)re ^>anb unb fal) ifyr eine Minute 
lang ernft unb innig ins Sluge. 

— Slmelie, fagte er, idj l)abe ©rünbe, Sie §u einem 
folgen Stritt aufjuforbern. 3fynen fann idj fte nidjt fagen, 
(Sie würben mid) laum oerftefyen. 2lber galten Sie mid) 
nidjt für einen Tyrannen! galten Sie mid? ntdjt für einen 
unbarmherzigen 23eid)toater, ber e$ für feine $flid)t fyält, 
Sfynen eine fd)were Slbfolution aufzulegen. Stmelie, \va$ fön* 
nen Sie für bie Sdmlb 3l)te3 $ater$ ? 9?ein, waö ify jefct 



i 



81 



Eon 31)nen »erlange, ift feine 25uße, c6 ift ein greunbfdjaf t6* 
bienft. itefyren Sie §utücf ju ben Hormonen, Stmelie, aber 
m'djt wie früher, Verzweiflung unb ©rant im <£jer$en, foiv 
bern softer 9Jhitr) unb Hoffnung. 9Jcein £lrm wirb über 
(Sie realen unb Sie fcr/ü$en überall. Söeber Söotfram, noct) 
irgenb ein anbetet Genfer) wirb Sbnen an && antljun, wirb 
e3 wagen, Sie $u irgenb etwas §u §wingen. 2Baö auet) 
gefct)er)en möge, wie nafy auet; bie ©efafyr fein möge, r>et* 
itauen Sie auf mid)! Scfwn motgen witb 3fynen Semanb 
einen Sßrief oon mit übetbtingen. @6 ift ein greunb. 2kt* 
ttauen Sie auf tyn untet allen Umftänben. Unb geben Sie 
SBolftant noct} nict)t auf. SBielleicbt ifi et noeb niebt üerlo* 
ren. Seien Sie überhaupt toller iUcutf) unb Hoffnung! (Die 
£ocr)ter SDcotcerfS folt ba3 nict)t entgelten, wa$ t>tx 33atet 
getfyan. ©efyen Sie mit ©oit, Slmelte. Unb wenn fct)wete 
Stunben fommen, fo benfen Sie, baß Sie für Sfyten ^Bater 
leiben, unb baß 2Ule3, roaS Sie für mid) tfyun, auef) für 
irm getfyan ift! 

($t reichte tyx nod) einmal bie ^anb. Sie nar)m fte 
rul)ig unb feft. 

— Sefct, ba ict; meine *Pflicr)t ju tragen r)abe, ift mir 
leicht! fagte fte. 3d) afyne, baß Sie bie 2©at)rl)eit fptecr}en, 
^Jtylotb. Qtä Scben unter ben Hormonen fdt)etnt mir mcr)t 
mefyr entfe$licb. 9cur (SineS, s }Jci;lorb, ict) willige niemals 
in eine £eiratl) mit Wolfram, wenigftenS nid)t unter ben 
SBebingungen, bie bie Hormonen ftellen. 

— (£3 wirb nict)t $um 2leußerften fommen! fagte bet 
Sorb läct/elnb. Slengftigen Sie ftd) nict;t! 

3)te gran§öfin ging. 3)er £orb begleitete fte felbft hi$ 
an ba$ ^t)or. 3)ie 9cacf)t war fc^ön unb ftitl, wie faft alle 
Sommernächte beS tropifdjen iUima'S. ©ebanfenoolf fab bet 
£otb ber »erfüllten ©eftalt nact/, bie allmäfylict) im Dunfel 
bet 9cact)t t>erfct)wanb. 

— 2)ie förderlichen gefyler unb Vorzüge ber ©Item er* 

2>ev $trr ber 2BcIr. I. ß 



82 

ben fort auf bie &inber, fagt man! flüfterte ber Sorb fcor 
ftcr) l)in. @rofer ©Ott, e$ ift ein ©lütf, baf eS nid)t mit 
ben gefylern ber (Seele fo ift. £), gerbinanb, gerbinanb, 
fydtteft Du nur einen £r)eil be$ @belmutl)e3 in Dir gefüllt,, 
ben biefeS -üDtfdbtfjen beftfct, Du fydtteft mid) unb Dicr) nic^t 
elenb gemalt! 

Stm anbeten borgen war ba£ Sftormonenlager abge* 
brocken unb ber 3 U 9 wanbte ftcr) nact) Sorben. 



Jton fataria reifl nad) ferlm. 

Ungefähr acr)t £age barauf roar Don £otario bamit 
befctjdftigt, tin Stücf $cler einzäunen ju tajfen, ba£ erft in 
biefem 3al)re urbar gemacht korben. @3 roar auf einem 
£ügel, unfern ber ^acienba, bie man oon r)ier auö gan& 
überbliesen fonnte. 

3Benn Don Sotario in feiner Sßerounberung ber Scr)d$e 
beö £orb3 geduf ert, baf feine ^acienba nur eine Snbianer* 
f)ütte fei, fo roar er etroaS ju roeit gegangen. (Seine £a* 
cienba roar eine ganj impofante 2lnr)dufung oon großen ftei* 
nernen ©ebduben, ein 93eftfctf)um, beffen ftcf) fein merifani* 
fcr)er ©beimann gefct)dmt r)aben roürbe, um fo mer)r, ba ber 
33oben ringö Ijerum oom fcfjönften roar, ben man in Siaiu 
fornien finben fonnte. Don £otario roar ein 9ftann oon 
funfma(f)unberttaufenb Dollar^, unb in 9J?erifo ift ba$ fer)r 
oiel. 3n Kalifornien roar er ber reicr/fte junge 9J?ann. 

3e£t lief e3 ftcr) Don £otario nicr)t verbriefen, feine 
Arbeiter mit einigen glücken ju regaliren, ba fte il)m $u 
langfam arbeiteten. SBafyrfcfceinlicr) fyatte er ftet) ben £orb 
jum 33eifptel genommen unb ben Gmtfcf;luf gefaft, mit roe* 
nigen s 3flenfct)en Otel ju letften. Seine Arbeiter roaren jeboer) 
t>amit nict)t aufrieben. Sie feuchten unb fd)roifcten in ber 



83 

Reifen (Sonne unb Wlanfyx murmelte eine 93etwünfd)ung' 
gegen ben jungen 50^ann. 

£)on Sotatio wat ju ^fetbe unb birigitte mit feinet 
Reitgerte. Sefct fehlten gtojk 9cägel. 

— ßatamba! tief et setjweifelnb. §olt fte aus bet 
£acienba! £>a$ ift hiebet eine $iettelftunbe SSettuft. 9Mn, 
mit folgen 9ftenfd)en fönnte aud) bet £otb nickte anfangen, 
^iet ift alle6 öetgebenS! 

Unb et ttoefnete ftd) ben (Schweiß öon bet (Btixn, benn 
et wat in 2luftegung getanen. 2)a fiel fein 33 lief auf einen 
^Reitet, bet ungefaßt fyunbett (Stritt oon ü)m fyielt unb ent* 
webet bie 2ltbeitet obet bie ^acienba betrachtete. (£t wat 
gan$ in einen langen mattgetben Hantel gefüllt, ttug einen 
(Stxotynt unb titt auf einem *pfetbe, ba£ 2)on £otatio aud) 
auf ben flücfytigften 33ticf füt einen 2ltabet etfannte. 

— £e! 2Bet ift baö? ftagte fiel) bet junge Wann fyalb* 
laut. (£atamba, bet £otb! 

(£t fptengte ju bem ftemben leitet. (£0 wat in bet 
Sfyat bet £otb, bet ifyn mit einem £äd)e(n empfing. 

— 2BitHidj gefommen? tief 3)on Sotatio. D, taufenb 
S)anf. Unb taufenb 5D^al willfommen! 

— ©in ted)t ftattlicbe^ ©ebäube! fagte bet 2otb, auf 
bie £acienba beutenb. 3l)te 2BoI)nung? 

— 3a wol)l, ein alteS, täucfyetigeS 9Jeft! antwortete 
bet junge (Spaniet. 2)a icfy inbeffen nichts mitix $abt, fo 
liebe id) eS, tfie jebet feine £etmatl) liebt, kommen 6ie, 
^Rtjlorb, (Sie wetben müt>e fein. 

— £) nein, antwortete Sotb £ope. 3)et 2Beg ixbex bie 
Seifen ift nifyt fo fcfylimm, wie id) glaubte. 

— (Sie ftnb übet bie gelfen getitten? tief 3)on Sotatio. 
2lbet (Sie lennen ja webet 2Öeg nod) (Steg! 

— 3)ennocl) fe^en (Sie midj wohlbehalten l)iet, etwie* 
bette bet £otb tul)ig. 93ielleic^t bebatf mein $fetb üntx 
(Stquitfung, tc§ nic^t. SÖotin beftänbe bet $ot$ug bet 9tten* 



84 

fd)en über bte Zfym, wenn wir nirf)t mefjr ertragen fönn* 
ten? @m fc^öne^ ©tücf £anb! 2) ort ber gfofj, bort ba$ 
Heine 2Bälbd)en unb baoor 3t)re ^acienba — an freunb* 
lieber Slnblitf! 3nbeffen, wenn man bebenft, baf} (Sie ein* 
unbjwansig 3aljr alt ftnb unb tedjt gut tüer SÜM fo alt 
werben fönnen, fo l)at eS bod) fein (Eigenes, §u wiffen, baf 
man f)ier notf) fetf)6§ig Safyre wohnen foll. 

2)aS fagte ber Sorb leid)tl)in, wäfyrenb 23eibe langfam 
nacb ber ^acienba ritten. 

— gtet(td), manchmal ift mir ber ©ebanfe aud) fdfyon 
gefommen! fagte £otario mit einem ©eufjer. Snbeffen, fflfc 
lorb, wenn man ein gute3, brat>e£ %Bäb unb eine §ar)Ireicr)e 
gamiüe I)at, fo läßt ftd) fyier fetjon wohnen. 

— £> gewiß, ba$ will id) nicfyt leugnen! fagte ber £orb. 
Unb ©ie ftnb auf bem SBege baju? 

— @o ©Ott will, ja! antwortete Sotario. 3$ werbe 
mir erlauben, 3l)nen meine 33raut oorjuftelten, 9Jtylorb. 

— ©eljr öerbunben, antwortete ber £orb. SBotynt fte 
bei Sfynen in ber ^actenba? 

— D nein, 9?Morb, wo benfen ©ie l)in? rief ber ©pa* 
nier. £>rüben fyintcr jenem SBerge, eine ^Biertelftunbe r»ott 
fyier. 3$ werbe borten fd)itfen unb 2>onna $ofatba ^um 
SDtfittageffen einlaben laffen, mit intern SBater. 

: — 2Bie ©ie wollen, fagte ber £orb, fonft Ratten wir 
aucr) nadj £ifcr) fyinüberreiten fönnen. 

— Um fo beffer! rief Sotario. @$ würbe ofyneljin laum 
möglich §u machen gewefen fein, ©ie wiffen, s JJtylorb, grauen 
werfen ftdj immer in große Toilette, wenn fte mit einem 
gremben biniren follen. ^ofalba ift &war fef)r einfaef). Keffer 
alfo, tet; f(f)ide hinüber unb laffe 2)on 9Ramire$ vorbereiten. 

— 2öer ift £>on ^amirej? 

— £>er $ater £onna $ofalba'$. 

— Sllfo an 9tad(?bar oon Sfynen? 

— 3a, 9Jtylorb, ein entfernter ^erwanbter. 



J5__ 

— Neffen @üter an bie Sangen ftoßen? 

— 3a, mein ©roßoater gab ifyn ein Stücf: t>on unferen 
^anbeteten, ba3 er mit mufterfyaftem gleiße »erootlfommnet 
Ijat, antwortete Don £otario. (£r fyat nur bie eine Xofyta, 
Donna 9tofalba. 

— Waffen Sie Don $amire§ nid)t benachrichtigen, wenn 
td) (Sie bitten barf, fagte ber Sorb. 

— D, wenn <5te e6 wünfdjjen, fefyr gern. 2lber weS* 
I)a(b nify, SJtylotb? 

— 9hm, wiffen Sie, weil itfy Donna *Kofalba gern 
en negligee feiert möchte! fagte biefer läd)elnb. 

— Sefyr gut! rief £otario erfreut. Sie fyahen $ed)t, 
SDtylorb. $3enn Sie urteilen follen, muffen (Sie ben ©egen* 
ftanb 3fyre3 Urtl)cil3 unvorbereitet finben, nicfyt wal)r? 

— 6ie fpredfyen baö au3, wa6 td) backte! fagte ber 
£orb, ber fyeut fefyr freunblid) geftimmt fdnen. 

(Sie waren j.e$t an bem großen £l)or, ba3 in bie <£>a* 
cienba führte. Don £otario beftetlte ein folenneS s JJttttag^ 
maf)( unb fteltte bem Sorb feine beiben Verwalter twr, §wct 
Männer im mittleren Filter mit fo pfiffigen @eftd)tern, baß 
ber Sorb §u glauben geneigt war, fie arbeiteten mefyr für 
il)rc, at3 für ifyreS Gerrit Saferen. 

— Sinb biefe Reute bamit aufrieben, baß Sie fic^ »er* 
fyetratfyen? fragte ber £orb, als bie Reiben fort waren. 

— 9li(fyt gan$! antwortete Don £otario läcfyelnb. Dod) 
weSfyalb fragen Sie? ^aben. Sie auf ifyren ©eftdjtem ge* 
lefen? 

— SBietletdjt! fagte ber £orb. Die Reiten pflegen fid) 
ju änbern, wenn man verheiratet ift. 

Seist begann bie unoermeibtic^e 33efid)tigung ber £a* 
cienba. Don Sotario machte ben güfyrer unb entwickelte feine 
ganje £ieben6würbigfeit. (£r war entlieft über bie SfufmerfV 
famfeit beS Sorbö, ber 2We$ mit ber größten ©enauigfeit 
betrachtete unb bem jungen Spanier wieberfyolt bie SSerfic^e^ 



8£ 

rang gab, er fjabe fyiet nod) 2!fland)e$ gelernt. 3)ic £a* 
cienba war übrigens in ätemltdj gutem Stanbe — wenigftenS 
für bie 5lnfprüd)e, bie man in Kalifornien machen fonnte. 
3)on Sotario fcfywamm in (£ntjücfen. 

— Unb wit »iel werbe id) nod) öon Sfynen lernen! rief 
er ^weilen. 511), e$ fefylt mir ein fold)er Ser)rmeifter. 

— Sie fyaben atfo wirflid? nodj nid)t mit bem,2emen 
unb atfo aud) nic^t mit ber 2Belt abgefdjloffen? fragte Sorb 

— 3m ©egentljeil, id) werbe je^t erft anfangen, ju 
lernen unb §u leben! rief 2)on Sotario. 

S)er Sorb machte an Sdfytn, baß er bamit juf rieben 
fei, unb folgte feinem 2Öirtf) in ben Speifefaal. £>ie Safel 
beugte jidj unter ber Saft ber aufgetragenen Speifen. 2)ie 
£üd)e fyatte il)r 9flögtid?fte3 getfyan. Leiber »ergebend ! Ü)on 
Sotario fonnte r>or greube unb Ungebutb nic^t tuel effen, unb 
ber Sorb war Weber burd) Sitten, nodj burd) fd)er$afte 
£)rol)ungen baju ju belegen, ttwa$ 5tnbere3 &u genießen, 
als einige einfache @erid)te unb ein ©lad 2öein mit SBaffer. 

— Unb nun $ur ^auptfadje! fagte ber Sorb, als bie 
Safet aufgehoben war. Sie wollten mit mir über irgenb 
etwas fpred)en, tt>enn id) nidjt irre, über Sfyre 93erf)eiratl)ung. 

— 3a, 9Jh;lorb, ^ wollte idj>, antwortete ber Spa* 
nier. £>od) baS fönnen Wir, wäfyrenb wir fyinüberreiten. 

— 5llj, Sie ftnb ungebulbig, ü)onna SRofatba $u feljen ! 
fagte ber £orb unb ftanb auf. 2Bie Sie wollen! 

Ü)on Sotarto lächelte unb jwei Minuten barauf trabten 
93eibe nad) ber benachbarten §acienba. 

— 3a, 5D^pIorb, fagte ber junge Wlann, id) wollte mit 
3fynen barüber fpredjen. 3d) bewunbere Sie, id) r>eret)re Sie. 
3d) fyaU nidjt »iel mel)r Siebe für meinen $ater empfunben, 
als für Sie, uub wenn Sie mid) jum Soljne annehmen woll* 
ten, fo würbe icfy ftotj barauf fein. 3$ toci^, baß Sie mir 
an (£inftcr;t, an ©rfafyrung weit überlegen ftnb. 3dj wä$ 



87 

aud), baf Sie 9Jcenfd)en unb ^Ber^dltniffc $u burd)fd)auen 
fcerftefyen. 2)e3l)alb wollte id) @te um 9^atf> fragen in bie* 
fer Angelegenheit. 3dj bin nod) fefyr jung, id) l)abe wenig 
»on ber 2Belt gefe^en. 

— 9hm, fo fpred)en (Sic! fagte ber Sorb mit etwas 
wärmerem Sone, als gewöfynlid). 3d? gebe 3fynen mein 
SQBott, baß i<$ 3l)r 53efteö im Auge l)abe. 

— 3$ banfe Sonett, SJtylorb. 9cun, fefyen @ie, 3)onna 
Sftofalba ift alter, als idj, unb zweitens x>erftet)e ic^> mid) 
nid)t auf grauen. 2)a$ ftnb bie beiben fünfte, bic mir 
ad)ten$wertl) fd)einen. 

— 2)aS (Srfte ift hin Unglücf, fagte ber Sorb tuftig. 
£)ft ftnb Banner burd) altere grauen glücflid)e ©atten ge* 
worben. 2)er zweite $un!t ift 3fyre eigene <5c§ulb, 6ie fyät* 
ten reifen unb bie 2Belt fennen lernen muffen. 

— 933ol)[ wafyr! meinte 3)on Sotario. Aber 3)on 3fta* 
mirej betrachtet btefe $erbinbung als notfywenbig unb ftdj 
öon felbft oerftefyenb. 3d) r)abe nie einen anberen ©ebanfen 
gehabt, als baß Ü)onna 9*ofalba meine grau werben muffe. 

— 9hm, bann ift bie <Sadj>e ja fo gut mt erlebigt, 
fagte ber Sorb. 2Öa3 fann Sfynen mein Urtfyeil nü^en? @ic 
würben mir nur bbfe fein, wenn id) mid) nid)t beiftimmenb 
au$fyräd)e. 

— £> nein, nein, rief 3)on Sotario. Sie muffen mir 
3l)re offene Meinung fagen. 

— Unb wenn biefe nid)t ju ©unften ber Ü)onna $o* 
falba auffallt? fragte ber Sorb. 

— 9hm bann — ja bann werbe id) mid) bejtnnen! 
antwortete ber junge (Spanier mit einem leichten 3<>9 ern * 

2)er £orb lächelte unmerf(id). 2Bie wenig !annte 3)on 
Sotario fein ,£jer3 ! 23ei il)m ftanb eS fdjon feft, baß £>onna 
Sftofalba ein @ngel, ein -DCßufterbilb aller grauen fei, unb er 
wollte nod) ein Urteil itber fie fjoren? 

£)on Sotario fyatte wäfyrenb beffen feine Sftoftnante in 



88 

©atopp gefegt, imb aud) ber Sorb ließ feinen Orabet au$* 
greifen. So Waren fte benn in wenigen Minuten ttor bent 
£l)or ber ^acienba be6 2)on Sftamirej. 

(5 3 war nnr ein fCetncö ©el)öft, erft feit ungefähr breü 
f ig ober oieqig Saferen erbaut, aber in gutem (Stanbe. 3)te 
Räubereien ring3 fyerum waren fcfyr gut unb fogar »ortreff* 
lict) bearbeitet. 

3)er junge ©panier fprengte in feiner Ungebulb ofyne 
2ßeitere£ U$ auf ben §of unb oor bie (£ingang3tr)ür. 

©in alter ©panier, mit einem flauen @efict)te unb 
fc^arfen 3% ett / P ec ^ te feinen gtauen jtopf burd) biefe $l)ür. 

— 2fl), 2)u bift e$, Sotario! rief er ir)m entgegen. Unb 
nicf)t allein? 9£ofalba wirb fefyr überrafcfyt fein. 

— 2)a$ foll fte aud) ! rief ber junge Mann mit freu* 
bigem Rachen, wäfyrenb er oom *ßferbe fprang. 

@in Mulatte eilte fyerbei unb nafym baö *ßferb be$ 
£orb6. 5)ie beiben Scanner traten in bie £l)ür unb folgten 
bem ftolj ooranfct;reitenben 3)on 9iamire§ in ba3 große, fatyle 
($mpfang3§immcr. 

— £>on ^amirej — £orb «gope! ber 3 au ^ crer r von 
bem ict) 2)tt er§äl)tt, Dnfel! fagte 3)on £otario. 

2)ie beiben Banner gaben ftdj bie Q3erftct)erung , baß 
fte erfreut feien, einanber fennen ju lernen — ber £orb jiem* 
lief) füf)l unb mit feinem gewöhnlichen gleichgültigen SBefen 
— ber (Spanier mit einem @cjtd)t voller 9?eugierbe. 

— Unb 2)onna $ofalba — ? fragte ber ungebulbige 
Siebfyaber. 

— 3Birb wat)rfd)ein(id) bie «gjerren bemerft Ijaben unb 
erft ein wenig Xoilctte machen, ergänze £)on *ftamire§. 

3)iefe£ $oilettemad)en währte eine »olle SBiertclftunbe, 
wäfyrenb beren 2)on £otario auf $ol)len ftanb unb ber 2orb 
fld) angelegentlid) mit bem älteren (Spanier über einige meri* 
fanifcfye $erl)ättrflffe unterhielt. 

(Snblid) erfcfyien bie fefynlid) Erwartete. 2)er £orb wib* 



89 



~j-j-j-J-J--rj- 



mete il)t eine Verbeugung, bie faft ju tief war, um für auf* 
richtig §u gelten. Dann britdte Don Sotatio einen jtuj* 
auf il)re ^anb. Der £orb l)atte bereite genug gefcfyen. 

Donna ^ofalba war minbeftenS breijng 3al)re alt; n)ie 
faft alle (Spanierinnen mochte fte einft feljr fct)öu gewefen fein, 
aber bie 23lütl)e$eit ttjrer (Sdjönljeit war vorüber. 3n $att$, 
in Bonbon, fetbft in dlcw^oxt würbe fie e6 öcrftanben I)aben, 
burd) bie fünfte ber Toilette nod) fct)ön $u erfreuten. 2lber 
l)ier in ben ($inöben Kalifornien^ war ba3 nicfyt möglich, ob* 
gleich Donna ^Rofalba ba3 Sfyrige getrau fyatte, um bie 9^eije 
einer entfd)wunbenen Sugenb jutücfjujaubern. Sie war t>on 
Heiner gigur, fctjtanf, äd)t fpanifd), unb nur il>re klugen 
waren nodj fct)ön, bunfel unb feurig — aber sugteid) aud? 
ftect)enb unb burdjbringenb. Sie gaben iljrem @eftd)t ben 
2lu6brud einer beftängigen SBadjfamfett, eines fortwäfyrenben 
£auern6 unb UeberlegenS. 

— 2lrmer 2otario! backte ber £orb bei ficr). SBSaS willft 
Du Saube gegenüber biefer (Schlange? 

Der junge «Spanier war gan$ fyMlltißtit. $lnx §uwei* 
len fcfyweifte fein 93lid fd)ücfytern unb fragenb §u bem £orb 
l)inüber, ber fogleid? in fpanifdjer Sprache eine flüchtige 
Unterhaltung mit Donna $ofalba anfnüpfte unb ber fo f)öf* 
lidj>, fo artig war, bap il)m Don Sotario $vä äftal im Vor* 
übergeben oor greube bie §anb brüdte. 

DaS ©efpräer) breite ftd) um alltägliche Angelegenheiten. 
Die 5lugen ber ©panierin waren faft nur auf ben Sorb ge* 
rietet. 23alb wufjte fte burd) eine gefc^idte SBenbung' ba$ 
©efpräd) auf feine Verfyältnifje ju bringen. 

— Sie ftnb unfer 9?ad)bar, fagte Donna Sftofatba, we* 
nigften6 ber näcfyfte Europäer. £), <Sie ftnb un6 fein grem* 
ber mel)r; £otario fyat un$ SÖitnberbinge oon 3l)rem 9^etc^)** 
tf)um unb 3l)rer Klu^.it erjagt. 

— @r f)at übettruben, ba6 ift baS Vorrecht ber 3u* 
genb, fagte ber Sorb befdjeicen. 



90 

- D, gewiß nid)t, tief Donna SRofalba; unb wann 
wirb man biefe 9Q3unberbinge einmal fel)en fönnen? 

— SBann e$ 3fynen beliebt, antwortete ber 2orb. 2tber 
Sie werben ntd^tö als Stütfwerf finben. 

— Unb Sie ftnb nict)t »erfyeiratfyet, Üfltylorb? 

(£$ lag ttwaü in ber grage unb in bem SBIicf, ber fte 
begleitete, baS bem £orb auffiel. 

— 9?ein, Sennora, fagte er. 

— Unb we$l)alb nid)t, wenn man fo unbefct)eiben fein 
barf, «ötylotb? 

— 9?id)t Seber ift fo glütfltct), wie mein greunb Sota* 
rio, eine Donna *Rofalba ju finben! erwieberte ber Sorb. 

— D, Sie fc^erjen! rief ber junge Spanier. (Sin Wlann 
xvit Sie — aber Sie ftnb ein grauenr)affer! 

— Unb Sie wollen ftd) and) nid)t oerfyeiratfyen? fragte 
Donna Sftofalba weiter. 

— ©ewifj, aber nur, wenn id) fo glütflid) fein fann, 
tvit Don Sotario, antwortete ber Sorb. 

Unwillfürlid) fc^weifte ber sBlicf ber Spanierin t>on bem 
£orb auf Don Sotario unb r»on biefem jutücf auf ben (£ng* 
lanber. ©ewifj war ber junge Spanier efn fd)öner üftann, 
tin 3üngling in feiner erften itraft unb SBlütfye — aber ber 
£orb »ermod)te e$ mit iljm aufzunehmen. 2Ber mefyr als 
Sleuf? ereö »erlangte, bem mußte fein ftcfyerer, überlegener 23licf, 
fein auSbrudföoolleS, blaffet ©eftcr/t imponiren. (£3 lag ttwa$ 
geffelnbe£ in fetner (Srfdmnung. 9Jton mußte ben 23litf im* 
mer wieber auf il)n jurücflenfen. (§r überragte Stile, obwohl 
er wenig über mittelgroß war. (Sr fet/ien geboren jum fem* 
fc§en, jum Erobern. 

— 9ta, bann wünfd)e id) unferen Damen ©lücf ! fagte 
Donna Sftofalba mit einem tieferen Summen, baö beinahe 
Yt>ic ein Seufzer Hang. Sie werben unter iljnen 33iele ftn* 
ben, bie mid) mit überragen, s JJtylorb. 

— 3$ zweifle baran, fa^te ber Sorb unb fc^ien e3 nid)t 



91 

äit bemerfen, baf* Donna föofalba bie Slugen fenfte, aber 
erjt, nad)bem ftc iljm einen 93Iicf mgeworfen, ber mefyr fagte, 
a(6 taufenb Sßorte. 

— Sßenn 9Jtylorb mid) entfdjmtbigen unb meinet Socktet 
auf fünf Minuten ©efetlfc^aft leiften Wolfen, fo mochte idj 
gern mit meinem (Sd)wiegerfol)n einige 2öorte allein fyred)en, 
fagte 3)on 9tamire$ jefct. 6ie lönnen ftd) benfen, 9Jh;lorb, 
bafj fo furj t>or ber £od)jeit nod) immer einige Kleinigkeiten 
im ©eljeimen m befprecfyen ftnb. 

— ©ewifj, erwieoerte ber Sorb (äc^elnb. Unb wenn 
2)on Sotario nidbt eiferfüc^tig ift — 

— £), auf (Sie, s )Jtylorb ! rief ber junge ©panier, ent* 
äücft über biefen (Sd)erj. Sjabc ify 3l)nen nidjt gefagt, baß 
id) (Sie al$ meinen beften greunb, als meinen 23ater be* 
traute? 

Unb bezaubert xwn bem £orb, ben er nie fo liebend 
würbig gefefyen, »erlief er mit 2)on Sftamirej ba$ Sinter. 

— £otario ift ein wenig Dorfdfynell, fagte 2)onna 9*o* 
falba, bie jefct ba3 geuer ifyrer 33ltcfc auf ben Sorb fon§en* 
triren fonnte. (Sie feinen Sßater $u nennen! (Sie ftnb bod) 
nur wenige 3afyre alter? 

— 9hm, ein ganj £l)eil, meinte ber Sorb. 3$ freue 
midj über feine 5lnl)änglid)feit. 2llfo (Sie werben batb feine 
©attin fein? 3$ wünfe^e Sfynen @lücf baju. ü)on Sotario 
ift ein fcortrefflidjer 3J?enfd}. 

— Ofyne ßwcifel, id) liebe il)n *>on ganzer «Seele ! fagte 
fDonna *Rofalba. 3d) bin mit il)m §ufammen aufgewacfyfen. 
SQBir ftnb gleich alt. £>, er t)at ein fo reineS, unfd)ulbige$ 
©emütl), er ift einSuwet! 3$ mi$ wofyt, ba£ ify glücfUdfj 
bin. 5lber felbft, wenn er nid)t fo wäre, \x>it er ift — wa$ 
follen wir armen Kinber ber 2Büfte anfangen, 9Jtylorb? Un* 
fere 5Bal)l ift nitf)t fdjwer. 2Bir l)eiratl)en einen Wafybax, 
einen QSerwanbten, bie Altern beftimmen e$. Unb e3 fommen 
nid)t fo oiel UebenSwürbtge grembe nad) Kalifornien, um 



92 

unS bie 5ßal)t fdjwet ju machen unb 3Serg(eid^e aufteilen §u 
laffen. üftur übet daneS fyabe idj 95ebenfen in 23e§ug auf 
2otario. 

— SÖirflid)? fragte ber £orb, bem e6 bei feiner @elbft* 
bel)errfdjung$fraft nidu fdjwer würbe, ben 2Biberwillen §u 
verbergen, ben ifym biefe fefyt flaren Slnbeutungen einflößten. 
3dfj fyatte il)n für ein s jftufterbitb in allen (Btütfen. 

— 2>a3 ift er aud), fagte 2)onna -9tofalba. Slber idj 
fürchte, 2Jh)lorb, er ift &lt jung für midfy. (Sie ftaunen? 6ie 
lächeln? 9?ein, im (£rnft, id) fyabe ftetS eine Vorliebe für 
ältere Banner gehabt. 6ie fennen baS Seben, ja, id) be* 
Raupte, nur fie wiffen ben Sßettl) einer grau waljrljaft ju 
fd)ät$en, weil fie ©efegenfyeit gehabt fyaben, §u prüfen. 

— 3)a£ ift wafyr, fagte ber Sorb unb fal) gebanfensotl 
öor ftd) nieber. 9?un, 3)on £otarto wirb aud) älter werben. 

— 2lber id? werbe nicfyt fo jung bleiben ! warf 2)onna 
SRofalba l)in. 33et @ott, e$ ift an SBageftüd, einen fo jun* 
gen Sftann §u fyeiratfyen. s 3J^an fragt fid) immer: wie wirb 
fid) fein (£l)arafter entwickeln? 2Öirb er fo bleiben, mz er 
ift? 3)a tobe iä) mir bie älteren Männer, bie feften, ab* 
gefdjtoffenen (Sfyarafterc! 

— 6« Ijaben nid)t Unred)t, meinte ber £orb. Üftun, 
(5ie werben feine (5d)u#göttin fein, nid)t wal)r? 

— feenn er mict) bafür annehmen will, oon «§er§en 
gern! fagte 3)onna ^Rofatba. Snbeffen, oerratfyen ©ie eö 
tfym nicfyt. 

— £>! rief ber Sorb unb legte bie «§anb aufs §erj. 
Um fo mefyr, ba icfj 3l)nen *Red)t gebe. Unb 2)on £otario 
ift nid)t fo fel)r mein greunb, baß id), wenn e£ ftd) um eine 
Dame fyanbelt, wie 8ie — 

(£r fcollenbete ben (£a£ nid)t, fd)on be£l)alb, weil 2)on 
^amire^ unb Sotario wieber eintraten. 

2)er SBefucf) t)atte nid)t i>on langer Ü)auer fein follen. 
@S war nur eine $orftetlung3oifite. Sftan tranf ben itaffee, 



93 

bann s>erabfd)iebete man ficfc auf balbige« 2Bieb er feint. SQßem 
galt bet lange 23licf, ben Donna Sfofatba ben beiben 9^ei^ 
tern natf)fenbete? Dem £orb ober bem fünftigen ©atten? — 
2)tc Reiben trabten jurücf. Don ^otatio warf unruhige 
Seitenblicke auf ben fdjweigfamen £orb. 

— 9hm, \x>a$ sögern «Sie? fragte biefer läcfyelnb. Sie 
wollen fragen, wie mir Donna $ofatba gefallen l)at? 

— Da3 wollte id) atlerbingS, fagte Don Sotario er* 
rötljenb. 2lber 3l)re offene unb wafyre Meinung? 

— 9hm, bie gef)t bafyin, baf Donna Otofalba in ifyrer 
2Beife dn gan§ ootlenbeteö grauen $immer ift, fagte ber Sorb. 

— SBttfUdfj? rief Don Sotario, ber ben Doppelfinn 
biefer SBorte nidjt alnite. 3ft ba$ 3f)r drnft, «Dtylotb? 

— 9Jcein »oller @rnft. 3dfj Un überrafd)t gewefen, id) 
fanb mefyr, aU id) erwartet l)atte. 

— Sie machen mid) mm @lücflid)ften ber Sterblichen ! 
rief ber Spanier unb tief feine Sftoftnante tan§en. 

— D, ba fonnte ja Donna CRofalba eiferfücpg wer* 
ben, antwortete ber £orb. Unb nun 5tbio, Sennor! 

— 2Bie, Sie wollen fc^on fort? Sie wollen nid)t mefyr 
in bie ^acienba eintreten? 

— 9lein, lieber greunb. Die Sonne ftel)t fd)on tief 
unb su «£>aufe erwarten mid) nod) einige arbeiten. 3d) werbe 
quer über baS gelb reiten, oielteic^t nad^er über ben SBerg* 
tücfen. 5luf 2öieberfel)en ! 2ßann fommen Sie? 

— £), fobatb id) fann, fobalb Sie e6 ertauben! rief 
Don Sotario. Saufenb Dan!, SJtylotb. 

— Äetne Umftcmbe! antwortete biefer, unb leicht grü* 
f enb gab er bem Araber bie Sporen unb flog über ba£ gelb, 
j>I)ne barauf $u l)ören, baf ber Spanier it)m nacbrief, er 
wolle iljn begleiten, bi$ auf ben s 2Beg bringen. 

Der £orb fd)lug nicfyt ben 2Beg über ba3 ©ebirge ein, 
fonbern ritt 1 burcfj ein tiefe« tyal, eine 5lrt t>on get$fc^lud)t. 
(£iner feiner £eute fyatte biefen 2Beg entbecft. (Et war ftd)erer, 



94 : 

ndfyer unb bequemer. DaS 33ett eines ©ebirg$fluffe$, im 
Sommer troefen, bilbete bie Straße. 

Der £orb ritt jefct jttei Stunben lang. Dann, ntc^t 
mer)r fern oon bem £r)al, baS jefct feine 33eftfcung war, fydt 
er fein $oß an unb ließ einen langen unb gellenben $ftff 
erfct)allen. dt wieberr)olte ir)n imi UM unb far) ftcr) war)* 
renb beffen nact) allen Seiten um. 3efct enblicr) erblicfte er 
baS rotfye, lupferbraune ®eftct)t eines 3nbianer£, ber ftet) bis 
in bie 9Rär)e be£ Dfaiterg oorgefct)lict)en r)atte. 

— jtomm t)er, tt>a6 jögerft Du? rief ber Sorb in ber 
Spraye ber falifornifcr)en 3nbianer. Dtafcr)! 

@r begleitete biefe 2ßorte mit einer (£rr)ebung be$ 2trme$ 
unb einem gebieterifcr)en 25lia\ 

Der Snbianer, al$ fdjwebe er unter bem betdubenben 
3auber be$ 25licfe3 einer #lapperfct)lange, fam langfam unb 
in allen möglichen Sßinbungen när)er gefroren, @3 war, 
aB muffe er ger)orcr)en. 

— 2ßo ift ber $nfür)rer ber rotten Banner? fragte 
ber 2orb. 3ft er fern ober in ber 9?är)e? 

— (£r ift brüben in ber £ütte eineö rotten Cannes, 
nidc)t weit oon tjier, antwortete ber Snbianer. 

— So eile $u ir)m, aber fo fcrmell Du fannft, unb fage 
ifym, ber Sßeiße oom SBerge ber 28ünfcr)e wolle it)n fyrecr)enl 
befahl ber Sorb. 

Der Snbianer oerfcr)wanb mt ber 23li£, alö fei er fror), 
ben 5(ugen be£ £orb3 ju entrinnen. 

Diefer r)ielt rul)ig unb gleichgültig getjn Minuten auf 
feinem -^pferbe. 9cur einmal lächelte er. @r backte an bie 
2Btrfung, bie feine kugeln r)eroorgebracr)t Ratten. 

3e£t tauchte bie ©eftalt eines 3nbianer3, ber ftet) buret) 
einen ftärferen unb größeren 2£ucr)S oon feinen trübem fa* 
lifornifcr)er $ace unterfebieb, r)inter einem geifert auf. Der 
Sorb erlannte auä feiner Sätowirung unb bem Scr)mucf, ben 
er um ben itopf trug, baß er ber Häuptling fei. 



95 

- jlomm ndljer! faßte ber Sorb, ifym Ijalb gebieterifct), 
fyalb vertraulich feine ,£janb entgegenftrecfenb. 

Der Snbianer fam, nid)t oljne eine gewiffe Söangigfeit. 
3ugleid) fafy ber £orb, baf* hinter allen 6träuct)ern unb gel* 
fen eine 9ttenge Snbianergeftalten r)ocften, bie wal)rfc§einlicr) 
bie Sfteugierbe ober bie gurcfyt herbeigeführt. 

— (Entferne Deine Vorüber! fagte ber £orb rul)ig unb 
beftimmt. 2Ba3 ify fyier mit Dir ju fpred)en fyabe, gilt Dir 
allein. 

Der Snbianer festen $u zögern unb warf einen mip 
trauifct)en unb verwirrten 93licf auf ben £orb. 

— geiger £fyor, rief ber Sorb unwillig. (5iel)ft Du 
nicr)t, bajj icfy allein unb ofyne Saffen bin? 

Der Häuptling ftief* einen Schrei au£ unb bie ©eftalten 
ber anbern Snbianer oerfct/Wanben. 

— ®ut, nun fomm ndfyer, fagte ber Sorb mit einem 
eifernen (£rnft unb fein 5luge fortwdfyrenb mit einer beinahe 
bämonifcfyen (Starrheit auf ben Snbianer fyeftenb. SQBci^t Du, 
Wer tet) bin? 

— Der frembe (Bennor »om SBerge ber 23ünfcJ)e, ant* 
wortete ber Snbianer beinahe jitternb. 

— Unb Du weift, baß icb Wlafyt über Seben unb £ob 
fyahe? fragte ber £orb weiter. 

— <Sennor l)at baö £eben von $weifjunbert unferer beften 
Krieger in feiner £anb gehabt, antwortete ber Snbianer un* 
terwürfig. 

— 2öol)lan, bie rotten Männer werben alfo tfyun, waö 
id? von 3l)nen verlange? fagte ber £orb. 

Der Snbianer betrachtete ben Europäer mit einer immer 
fteigenben Slngft. Der £orb fal) felbft aus bem 3ucfen fei* 
ner 2lrme, aus bem SBltnfen feiner klugen, baf er ftc§ voll* 
ftänbig überwunben füllte. 

— 2ßa$ »erlangt (Sennor von ben rotten Bannern? 
fragte er faum l)örbar. @S foll gefäefyen. 



— ©ut, fagte ber Sorb. 9?un l)öre an. borgen 2lbenb, 
um s D?itt etnad).t , wenn jener (Stent, ber bort aufgebt, l)ier 
oben über meinem Raupte fter)t, wirft Du fo tnel s>on Dei* 
ncn Äriegern jufammenrufcn, als Du finben fannft. Dann 
werbet 31)r nacfy Mittag sieben, nad) ber ^acienba beS Don 
£otario. Du fennft fie. 

Der Häuptling machte ein ftummeS 3 e *$ e N, baß er fte 
fenne, unb war gan§ £)f)r. 

— Du wirft bie ^acienba angreifen, überfallen, fufyr 
ber 2orb fort. 9ftcmanb wirb fiel) jur 2öel)te feigen, unb wenn 
eS gefcr)iel)t, fo werbet 3fyr bie s >ftenf einleben fronen. £örft 
Du? gür {eben SBcißen, ber fallt, tobte ieft l)unbert oon ben 
rotten -Scannern. üIBelje Dir aber, wenn Don £otario felbft 
gelobtet, ober aud) nur r»,crwunbet wirb. 3d) vertilge ($uer 
ganzes @efcf>led)t öon bem (Srbboben, wenn baö gefdnel)t. 
(Sorge atfo bafür, baß er nur gefeffelt wirb. 9ftct)t einmal 
feine £aut foll geriet werben. (Sonft tfyut, \x>a$ 3l)r wollt, 
^lünbert bie ^acienba, nefymt SltteS mit fort, bie beerben, 
bie (Sd)ä£e, t>k ©etreibeoorrdtfye, öerwüftet bie Slecfer, bie 
5tc!ergerätl)e unb §ünbet bie ^acienba an, fo baß fte am 
anberen borgen nur ein (Schutthaufen ift. §aft Du mid} 
fcerftanben? 

— 3a, (Sennor, antwortete ber 3nbtaner, beffen klugen 
je$t t)or unheimlicher greube leuchteten. 

— 5lber Du wirft fc^weigen, fct)weigen wie ein Nobler I 
fagte ber £orb brofyenb. 2Bel)e Dir, wenn Du eS »errafft! 

— Die rotten Männer fyred)en nie mit "ben bleichen 
©eftdjtern, antwortete ber 3nbianer. Slber bie bleichen 3ftän* 
ner werben l)ören, wa$ wir getfyan, unb fte werben un$ 
»erfolgen unb tobten. 

— Da3 werben fie nid)t, benn fobatb 3r)r getrau, tt>a$ 
icf) Dir geheißen, werbet 3l)r nadj Sorben jiefyen, auf baS 
©ebiet ber 23laßgeftd)ter, bie oon einem iWeere bi$ jum an* 
beren Ijerrfcben, unb werbet bort bleiben, bis bie $l)at titt? 






97 

geffen ift. 3f)r Ijabt bann $ottätf)e unb 6cl)äfce genug, um 
3ai>re lang bort ju bleiben. 

— ®ut, murmelte ber Snbianer. Unb Sennor wirb 
fein 2luge in ©nabe auf un6 lenfen unb t>ergeffen, baß wir 
bie ©treitart gegen üß erhoben? 

— 3dj werbe e$ oergeffen unb (£ud) gnäbig fein, wenn 
3fyr fyut, wa$ icfy befohlen, fagte ber Sorb. 

Unb fein $oß anfrornenb, fprengte er baoon. Der 3n* 
bianer, ber üor ifym ftanb, mußte mit einem gewaltigen @a£ 
bei (Bäte fyringen, fonft fyätte ifyn ber Araber unter feinen 
£ufen zermalmt. 

— £eut ift Dienftag, fltifterte ber £orb, als er burd) 
baö $f)or feiner geftung ritt. 2lm greitag wirb Don So* 
tario bti mir fein! 

(So war fo. 2lm greitag, ungefähr um bie 9)ättag3$eit, 
fprengte ein Leiter bie (Straße hinauf, bie nad) bem ©ipfel 
be£ SBergeS führte. 6ein $ferb — nidjt ^ofmante, fonbern 
ein anbereö, frembeS — war mit €>c£)aum bebecft, ber Leiter 
war ofyne §ut, fein @eftd)t leichenblaß, fein fc^oneö £aar 
flatterte im SÖinbe. (£r fcfclug fein ermattetet *ßferb mit ber 
flachen «gjanb, um eö jur ($ile anzutreiben. 

@$ war Don 2otario. Da3 Xfycx öffnete ftd& ttor fei* 
nem gellenben *Rufe unb eine Minute barauf fanf er erfd)ö>ft 
unb jitternb in einen Seffel, ben il)m ber £orb eilig fyinfcfyob. 

— Gmtfefcltd), 9Jtylorb ! rief er mit fcerfagenber Stimme, 
©räßlid)! 3$ bin ein ^Bettler, id) bin oerloren! 

— 9Ba0 ift, Don Sotario? fragte ber £orb ru^ig unb 
ftubirte jebe SDZiene, jebe s )Jht3fel in bem aufgeregten ©eftebt 
be6 ©paniere. 2BaS tft 3l)nen gefd)el)en? 6ie fmb ein SBett* 
ler, wa6 fyeißt baS? 

— D, 9Jtylorb, *Radje, $ad?e! rief ber junge Wlam. 
Diefe Snbianer, biefe 6$urfen, biefe £unbe! 511), unb Don 
$amire$ unb Donna ^ofalba! D, bie £ölle auf fte Wtl 
3d) werbe toll, waljnfmnig! $erflud?t! 

2>er £trr ber SDDflt. IV. 7 



98 

— Slber Sotario, mein greunb, Mäßigung! rief bet 
£orb. 2Ba3 l)at Donna *Rofalba mit ben Snbianern §u 
f^affen? 

— D, Sie werben eS Ijöten! tief bet ©panier mit einem 
gellenben £ad)en. §ören «Sie e3 unb r>erwimfct)en (Sie mit 
mit bie 2Belt unb biefeS grauengejüc^t. Unb fefbft <Sie, 9Jty* 
lorb, felbft Sie! 3cr) wäre nict/t $u Sfynen gefommen, nein, 
wenn ict) nid)t backte, baß fte gelogen f)at, gelogen, wie 
immer ! 

— 2lber, Don £otario, roie foll ict; ba6 2llle6 üerftefyen? 
fragte ber £orb unb legte bie <£)anb auf bie (Schulter be£ 
jungen 9ftanne$. 

($3 war, al3 ob ii)m biefe 23erüljrung einige (EtUifyte* 
rung, einige $uf)e oerfcr)affe. (£r atmete weniger fyeftig, er 
trocfnete fict) ben Schweif oon ber (Stirn, er oerfuc^te, feine 
©ebanfen §u fammeln. 

— (So Ijören Sie, £orb! fagte er bann. QSorgeftern 
$tafyt — i$ fdjlief fanft unb füf — id6 roar bei ir)r, bä 
Donna 9ftofalba gewefen — roecft mid) plö^licb geller geuer* 
fct/ein unb ein wilbeS ©etöfe. 3ct) fpringe auf, greife nad) 
meinen SBaffen, ict; ben!e an einen Angriff — aber nodj efye 
ict) mid) ermannen lann, fd)lägt e£ bie genfter ein, eine Spotte 
rotfyer Teufel fyringt in mein 3immer, iti) bin gebunben, ge* 
feffelt, in einem Slugenblicf. 9ftan fd)Ieppt micr) fort. 3d) 
fcfyreie roie ein Cftafenber nad? £ülfe, nad) Rettung, forbere 
meine Seute auf, mict) $u rächen. 2llle3 oergeben6. 9flan 
trägt mict) weiter, wirft mict) auf bie (£rbe unb läßt midj 
liegen. D, s )Jtytorb, (Sie Ijaben feine 5ll)nung t>on bem, n>a$ 
in meiner 33ruft oorging. Da, oor mir lag meine «£>acienba, 
ba3 (Srbe meiner QSäter, bie (Stätte, auf ber idj) fo glücflid) 
$u fein l)offte, ba f erlügen bie glammen praffelnb aus allen 
genftern, ba fal) id) bie rotten Teufel überall wütfyen, wie 
rafenb $lle6 jer^ören, ülünbern, fortfdjleppen — unb ict) lag 
ot)nmäd)tig auf ber (£rbe, mein äöutfygefdjrei üerflang im 



99 



^raffeln ber glammen, im ÜJröfnten ber einftüqenben dauern, 
im 3ubelgel)eul ber Räuber! SlKeS, SMeS, SJtylotb, jerftorten 
fte. @S war nid)t bloS bie 2lbfid)t biefer §unbe gewefen, 
mid) ju plünbern, §u befielen — fie trollten mid) »ernteten, 
für immer ruiniren. deinen (Stein tiefen fte auf bem anbern, 
fein ©erätf) »erf^onten fie, $fhtg, £acfe unb (Saaten wur* 
ben fortgetragen, ober ins geuer geworfen, baS SStel), beffen 
fte nietjt Ijabfyaft werben fonnten, getöbtet, bie SBortät^e, bie 
fte nid)t mitnehmen fonnten, in ben gluf ober in baS geuer 
geworfen. (Sine (£ct)anbe! ©ine (Ed^anbe! Unb idj fal) baS 
SllleS mit gebunbenen Rauben unb güfen, unb als ber 9Wot* 
gen fam, lag meine fcfyöne ^acienba in Krümmern, ify war 
ein armer, etenber, ruinirter 9ttann, i&) fyatte nichts gerettet, 
als baS naefte geben, als biefe armfeligen Kleiber! 

— (§ntfe£lic6 ! fagte ber £orb tf)eilnef)tnenb. Unb 3I)re 
£eute waren getobtet, nidjt wal)r? 

— 9lein, 9ftemanb ftatte man oerle^t, eS ift unbegreiflich ! 
rie[ 3)on Sotario auf er ftd). (SS ift, als wären biefe Teufel 
nur barauf ausgegangen, mid) $u ruiniren. D, warum l)a* 
ben fie mir baS £eben getaffen, id) fyätte eS gern geopfert, 
nur um biefe ©cfjanbe nidjt §u fennen. 9ton, man I)atte 
5Riemanb oerwunbet, als einen jungen ©urfdjen, ber ftcf> §ur 
$ßel)re fefcte. (SS ift nur eine Zauberei gewefen. Wieint 
£eute fanben rnief) unb befreiten mid) swn meinen geffefn. 
$)ie Snbianer waren längft entflogen. Sir Ratten fte audj 
nicfyt »erfolgen lönnen. 2ltle meine ^ferbe, meine Dd)fen, 
mein 3 u 9^elj, 2llfeS Ratten fte mit fortgenommen. 3d) war 
nal)e baran, rafenb $u werben. 9?ur ber ©ebanfe an 2)onna 
sftofalba fyieft mid) nod) aufrecht, nur an fie backte idj nod) 
— ol)! 

(Sr brücfte bie «£jänbe auf baS,§er$ itnb ftöfynte fd)mer$lid). 

— $)on ^Ramirej fannte mein Ungtücf bereits, er mußte 
baS geuer gefel)en f)aben, fufyr 3)on £otario bann fort. 3ct) 
warf mict) an feine 23ruft, id) fagte iljm SltleS, id) weinte, 



_100 

it)ie ein ittnb, benn id) backte an $ofatba, an bte jerftörten 
Sräume unfereS ©lücB. 3d) wollte fie feljen, fte allein fonnte 
midj tröften, mid) aufricfcten. ©nblid) fam (ie. £>, l)ätte idj 
fte nie wiebergefefyen ! Sie trat nid)t blaf unb erfdprecft, fie 
war rul)ig unb falt. 

— 3dj Ijabe mit Sßebauem gehört, bajj (Sie in einer 
einigen 9iad)t $um armen -DJtanne geworben fmb, Don So* 
tario, fagte fte. 

£>, wie falt unb fd)neibenb brang baö in mein £er$. 
(Sie nannte mid) (Sie unb wir Ratten un3 immer Du genannt ! 

— 9kin, *Rofalba! rief idj>. 3$ bin nod) nidjt arm, 
fo lange id) Did) beftfce! 3d? bin nod) ber reichte 9ttenfd) 
auf ber (£rbe! 

— (Sei vernünftig, fagte Don $amire$ unb trat ^v 
fd)en mid) unb feine Socbter — benn id) eilte auf Sftofalba 
^u — fei »ernünftig, Sotario. 2Bir muffen erft 2We6 in Drb* 
nung bringen. 3e£t fannft Du nid)t an6 £eiratl)en benfen, 
ba3 ift wal)r. 3$ bin je£t an ÄröfuS gegen Did). Du 
wirft einfeljen, baf Du ber Don Sotario »on früher nid)t 
mefyr bift. 2Ba$ meine £od)ter tljun will, ba$ mag fte tl)un, 
aber meine ^}flid)t, ifyreö $ater$ $flid)t ift e$, fte baran $u 
erinnern, baf eö ein armer «gjilbalgo ift, bem fte tfyre £anb 
reiben will. 

— Unb umgefel)rt, Don Sotario muf ftd) jefct eine reiche 
S3raut fucfyen, rief Donna $ofalba. 

9ttir fd)winbelte. 93ton ©el)im brannte. 3$ oerftanb 
ba£ nic^t. 3$ war faft ol)nmäd)tig. 

— QaS t)ä$t alfo, baf Donna Sftofalba mir mein QBort 
prücfgiebt? fragte id) ftammelnb. 

— OTerbingS, unb §u Syrern eigenen heften, Don So* 
tario, fagte Sftofalba. (£0 wirb Sitten ein SeicBteS fein, in 
9fterifo eine reiche 23raut $u ftnben, benn 3ljr Unglürf ift ntd)t 
überall befannt. Unb \x>a§ mid) anbetrifft, fo ift mir nidjit 
bange. Steine 3 u ^ un fl # geftcfcert. 3 ur 8tau eines armen 



101 

^ibalgo tauge \<§ nicbt, ba§u bin tcb $u ljod)mittl)ig unb oer* 
wofjnt. W)tt e£ giebt fytet in ber 9Ml)e £eute, bie audj 
Slugen l)aben. 3um 93eifpiel, icf) füfyre eS nur an, ber Sorb^ 
3l)r greunb, fagte mir s Iftancr)e$ — 

6ie unterbrach ftd^, mein aufflammenber 3^m mochte 
iljr Sdjrecfen einflößen. Sie [tief einen Schrei aus unb üer* 
fd)wanb. 3a, 9Jtylorb, i<fy wäre im Staube gewefen, fte $u 
tobten. 3ft baö Siebe, ift ba£ weibliche @l)re? Sinb ba$ 
SDfcenfdjen? $on 3ugenb auf, oon jtinoljeit an mit einanber 
»erbunben, »erfprod)en — unb nun ba3, biefer falte ©ruft, 
biefe 3utücfn>eifung ! grüfyer warft Du mir red)t, ja, benn 
Du roarft dn reicher -3Jknn. 3ej3t paefe Did) unb fud)e Dir 
ein $$tib unter ben 2lnfteblew. Da finb fte gut genug für 
Did)! 

Die gellen Sutanen ftürjten über bie Sßangen be6 jun* 
gen Spaniers. (£r fcfy ladete fdjwer unb fyeftig. 

— 3$ fyatte baS oorau6gefel)en, fagte ber Sorb ruljig, 
aber tfjeilne^menb. 2lls id) 3l)nen fagte, Don Sotario, baß 
Donna Sftofalba in ifyrer 2lrt oollenbet fei, oerftanb id) nidjtS 
barunter, al6 baß fte nict)t3 roeiter auf ber 28elt femte, al$ 
SBerecfynung. 23erect)mmg roar e6, bie fte 3l)re Sraut werben 
lieg, 23ered)nung, baß fie mir Dinge fagte, bie id? gewiß nidjt 
angehört l)ätte, wäre e£ mir nid)t barum §u tl)un gewefen, 
fte §u ftubiren, 33eredmung, baß fte je$t fo falt gegen fte ift 
— benn fte benft an mict), biefe $l)örin! Sröften Sie ftd), 
2otario, e£ ift ein ®lücf für Sie, biefe3 -Bfcäbctyen oerloren 
ju fyaben. Sie wären unglücflid) mit ifyr geworben! 

— D ®ott, ©ott, e3 ift bod) immer fd)wer, ber Schlag 
war ju fyart! ftöfynte ber Spanier. 

— Sie werben ruhiger werben mit ber 3 e ^ - troftete ber 
Sorb. 5lber fahren Sie fort, mein greunb. 

— 93k6 fyabe id) nod) $u erjagten? rief Don Sotarto. 
3^r $ater, Don $amire$, wollte mir nid)t alle Hoffnung 
nehmen, dr erbat ftd) 23ebenf§eit — einen Sag, oierunb* 



102 



äwan§ig Stunben! 3dj fefyrte nad) meiner jerftbrten £acienba 
surücf, irrte auf ber 23ranbftättc umfyer, weinte, oerwünfd)te 
$>a$ geben, 2We6 — ad), s $tylorb, icfy begreife nod) fyeute 
nid)t, baß td) nid)t wafynjinmg geworben bin. 2)et 2lbenb 
fam, id) warf mid) auf bie (£rbe, id) fyatte nid)t einmal ein 
£>bbad). s Jfteine £eute waren in ber ^acienba beS 2)on $a* 
mire$, aber id) wollte, ic^ fonnte feine 9?ad)t mefyr in biefem 
£aufe jubringen. 3d) lag auf ber (Srbe im feuchten Sfyau, 
unb erwartete wadjenb ben borgen. (£r fam. 3dj fcfrteppte 
mid) §u £)on 9kmirej. üftod) fyoffte ity, nod? Ijielt i# eö für 
unmöglid), baß man mid) fortjagen fonnte, wk einen alt ge* 
worbenen £unt>. 3a, icft backte fogar nod) baran, baß $o* 
(alba oielleicbt nur aus ßbelmutl) fo fyanble, baß fte wirflid) 
überzeugt fei, i<§ muffe jejt eine reiche grau fyeiratfyen. ©e* 
nug, id) ging ju 2)on $amire$. (Sr empfing midj falt unb 
rul)ig, fagte mir, baß Sftofatba ein wenig unruhig fei, mir 
aber Dtcf @lücf für bie 3 u f un ft wünfd)en laffe, unb baß er 
mir ben Statt) gebe, nad? s JJkrifo $a geljen, um bort meine 
SBeftfcung ju Derfaufen. 3m Uebrigen fei aud) er bereit, fte 
für breißigtaufenb 3)oflar3 an§unel)men. 

3e$t wußte id) genug, s 3)tylorb. 2lber id) bezwang mid), 
td) blieb rul)ig. 3d) fragte if)n nur, ob er mir nicht an 
$ferb leiten fönne, unb er machte mir einö jum ®efd)enf, 
bad ältere unb fd)le$tefte. 3d) backte nur nod) an Sie, 
SDfylorb. 2Bir ftnb md)t lange befannt, unb bennod) war e$ 
mir, al6 müßte id) juerft §u 3f)nen eilen. Sie fagten mir 
ja erft jüngft, baß Sie nur mein SBefteö im Stuge Ratten. 

— Unb id) fpred)e l)eut nod) ebenfo, £otario, fagte ber 
Sorb, feine £anb abermals auf bie Sdjulter ü)on Sotario'ö 
Iegenb. 93etrad?ten Sie Sllleö, m$ vorgefallen, als eine 
Sd)icfung ber SBorfefyung. 

— 3)er «Borfel)ung? rief ber Spanier erftaunt. 2)a6 
fann id) faum. 2Betd)en 3tt>ecf — 

— lieber greunb, forden Sie aud) fd)on nad) ben 



108 

3weden ber Vorfeljung? unterbrach il)n ber 2orb. SQSofylan? 
<£>ier liegt t>ietletc^t ein ftarer 3^ed §u Sage. «Sie fefbft be* 
f tagten ftd) betrüb er, baß Sie in biefer Sßilbniß (eben muß* 
ien, baß Sie mdjtS 9lec^te6 gelernt Ratten. 3ej3t ftd)t Seiten 
bie ganje 2öe(t offen, 2)on £otario. 

— 3a, aber icb war früher ein felbftftänbiger, ein rei* 
d)er 9Rann, unb wa£ bin id) je£t? feuf§te $)on £otario. 

— Sßerben Sie mein Schüler, mein Sol)n! fagte ber 
£orb. 

— 2ld), rief ber junge 9J£ann mit einem tiefen $tf)em* 
^uge, ba$ wäre nod) ba$ (Sinnige, ba3 mid) trbften fönnte' 

— Sttfo Sie willigen ein? @ut, abgemalt! SÖerfen 
Sie bie gan$e Vergangenheit fort. Ü)en!en Sie niebt mefyr 
an 3l)r ^acienba^eben, in bem an fo junger Wlann tvie 
Sie untergeben mußte, benlcn Sie nid)t mel)r an biefe Ü)onna 
Sftofatba, bie Sie ungtüdlid) gemacht fyätte. SBlicfert Sie in 
bie 3 u f un ft- Sie fagen, Sie finb an armer SDfamn. 3öa£ 
War 3fyr ©ut früher wert!), £otario, aber aufrichtig. 

— Viermallnmbert unb fünfjigtaufenb 3)otlar3 unter 
trübem! fagte ber Spanier mit einem Seufjer. 

— @ut, tdj gebe 3f)nen triermalfyunbetttaufenb bafür. 
Sinb Sie aufrieben bamit? 

— s Utylorb, wenn id) nid)t ivü$k, baß Sie ber falt* 
blütigfte 5D^enfc^ oon ber 2öelt wären, fo würbe id) glauben, 
baß Sie pfyantafiren, ober baß Sie mid) §um 33eften fyaben 
wollen! rief 2)on £otario beinahe erfd)roden. 3$ bitte Sie, 
eine £acienba, bie nicfyt mel)r fünfjigtaufenb wertl) ift — nein, 
nimmermehr. 

— 5lber c6 fyanbelt jtd) ja nur barum, was mir baS 
@runbfiüd wertl) ift, fagte ber £orb mit ber größten $ufye. 
23ielleid)t l)abe id) bort Spuren öon alten, wertvollen 23erg* 
werfen entbedt. 

— 2Birflid?? rief ber Spanier jweifelnb. 5lber nein, 
nein, Sie wollen mtdj abfielt c§ tauften. Sie ©roßmuu) 



104 

rüfyrt midj tief. 3d) werbe 3J)nen immer banfbar fein. 2lber 
annehmen fann id) fte nicfyt. 

— ©obbam! fagte ber £orb. 3$ bin burd)au$ nidpt 
großmütig. 2Bollen «Sie mir ben ©efallen tfyun, mir 3l)t 
23eft£tl)um für oiermalfyunberttaufenb 3)ollar3 51t oerfaufen, 
ober nid)t? 

— 9JMn ©ott, roenn @ie fo fprect)en r bann muj? id) 
wol)l einwilligen! ftammctte 5)on £otario oerwirrt. 

— Sllfo abgemacht! 3$ werbe 3fynen fogleid) ben 
©d&ulbfdjein aufteilen, beim iä) fe£e oorauS, baf? ©ie nidjt 
ba3 gan&e ®elb baar au3ge§al)lt fyaben wollen; Steffen, 
wie ©ie wünfcfyen! Sllfo oielleicfyt §wan$igtaufenb !Dollar$ 
baar? (Sie werben ausreichen, für Streit Unterhalt §u for* 
gen, U$ ®ie eine günftige Gelegenheit gefunben l)aben, 3()r 
Vermögen m placiren. <§ier finb furo (Srfte jwanjigtaufenb 
Dollars. 

— 34 glaube ju träumen, murmelte £otario unb nafym 
mecfyanifd) bie gwanjig SBanfbitletö, jebeö m taufenb Dollar^, 
bie ifym ber Sorb reicbte. 3ft fo etwas bagewefen? 3$ hin 
nocfy ein reicher 5D^ann! 

SQBäfyrenb beffen fcfyrieb ber Sorb flüchtig einige $äkn 
auf ein großes Stücf Rapier. 

— £ier, 5)on £otario, fagte er bann, ift eine @djulb* 
oerfcfyreibung über breimall)unbert adptjigtaufcnb 3)ollar£. 3d) 
l)abe mir biefe Rapiere aufteilen (äffen. 3)te ©ebrüber SftonV 
fdjilb in Bonbon, *ßari£ unb SSHeit bürgen für bie (5d)ulb* 
fumme, bie id) l)ier auf meinen tarnen niebergefcr)rieben fyabe. 
9M)men @te biefeS Rapier in Slcfjt, eS ift ein ©d)a$. 3)a|l 
bie UnterfcBrift £Rott>fcf>t£b äd)t ift, bafür bürgt 3l)nen mein 
SBort. 

Don £otario war für ben Slugcnbticf niefct im ©tanbe, 
über ba£ 2iuf$ergcw6l)nlid)e biefer <Scl)ulb»erfd)reibung nacb* 
mbenfen. (£r ftarrte einen Slugenblicf auf bie Unterfc^rift, 
bann nafym er ba6 $apier, rollte e$ jufammen unb fteefte 



105 

eS in bie £afd)e. £>er £orb fyatte ftd) untetbeffen neben tljn 
gefegt. 

— 2)a0 wäre im deinen! faßte er mit einem leichten 
£äd)e(n. Sie ftnb jefct immer nod) ein 9Jcann, ber ftcfy in 
ber 2Belt fefyen laffen fann. 5Ba3 wollen Sie nun anfan- 
gen, lieber greunb? 

— anfangen? rief ber (Spanier gan§ betäubt. D, fa* 
gen Sie e6 mir! §aben (Sie mir nid)t oerfprodjen , mein 
£el)rer, mein Sßater ju fein, galten Sie $öort! (Sagen (Sie 
mir, ttaö icfy tfyun foll. 

— Sltfo Sie ftnb entfd)l offen, meinen $atl)fd)lägen ju 
folgen ? 

— Sluf jeben ftatt. 3$ fenne leinen anberen üßillen 
mefjr, al3 ben Sfyttgen. 

— ®ut! fagte ber £orb. Ü)ann fcfylagc td) Sfynen t>or, 
gu reifen. (Sie muffen bie SQBelt unb baS Seben lennen ler* 
nen. Sie ftnb $u jung, um muffig §u fein. (Sie muffen 
frembe £änber, anbere ®ebräud)e unb «Sitten fel)en, (5rfal)* 
rungen einfammeln unb fid) §u etwa3 $üd;tigem bilben. 

— 2Bol)t, wol)l, ba6 ift mein 2Bunfd), rief 2>on £otario. 
Unb wofyin foll id) reifen. 9?ad) 9cew*2)orf, nad) ^3ari6? 

— 9cein, naef) -^Berlin! fagte ber £orb rufyig, 

— 9cad) Berlin? rief Qcn £otario unb öffnete oerwun* 
bert bie klugen. (Saramba, ieft fenne X>tn £)rt faum bem 
tarnen nad). 3ft ba£ nid)t bie ^auptftabt be» — bee — 

— jtbnigreid)6 Preußen! ergänze ber £orb. 3a, bort*, 
fyin möchte ify (Sie fdjjicfen. (Sie werben jiftft nad) 9iew* 
2)or! reifen unb jtdj bort fec^ö 2Bod)en aufhalten, bann nad) 
$ari$, wo (Sie ein Vierteljahr bleiben werben, bann nad) 
Bonbon, wo Sie jtdj eben fo lange aufhalten fönnen, bann 
nad) Berlin. 3n ^ariö unb Sonbon werben Sie bie (£cn* 
tralpunfte ber chuftftrtcn 2ßc(t fennen lernen unb bie Sitten 
ber jetzigen 9Jcenfd)l)eit beobachten. 3n ^Berlin follen Sie 
fhtbiren. Sie fönnen e6 bort am rul)igften. 2(13 id) in 



106 

Afien, in (Mcutta war, (ernte id) bort einen jungen Wann 
fennen, bem ict) eine ©efälligfeit erwie6. £ßie id) au6 ben 
3citungen erfefyen fyaU, ift er jefct ^rofeffor, idj (>offe r baß 
er nod) lebt. @r wirb in ^Berlin 3fyr giil)ter fein. 

— 3$ werbe Alleö tfyun, was Sie mir befehlen! fagte 
2)on £otario, ergeben wie ein ßinb. 

— Außerbem f)abe ict; in ^Berlin nocr) einen anberett 
Auftrag für Sie* fagte ber £orb. §ier, nehmen Sie biefeS 
Rapier. (£$ enthält bie 3)aten, bie 3l)nen $u wiffen no% 
wenbig finb. (£ö Ijanbelt ftct) um eine gamilie 23üct;ting. 
Sueben <Bic biefelbe auefinbig $u madben. 2)er $ater ift 
fct)on feit längerer 3eit **<*$ Amerifa au^gewanbert unb fyat 
bort eine grau unb §wet jtinber, einen Sofyn unb eine $0$* 
ter jurüdgetaffen. Sie werben mir fogleid) 9kd)rid)t geben, 
in welcbem 3«ftanbe Sie biefe gamilie gefunben fyaben — 
wenn Sie biefelbe finben. 3ct) fyabt §war einen Agenten in 
^Berlin, aber ict) mag it)n mit biefer Angelegenheit nic^t be* 
Reuigen. 3ft bie gamitie arm, fo werben (Sie berfelben iwn 
3eit §u 3 e ^ e i ne Unterftüfeung jufommen laffen. 3ebenfall3 
werben Sie mir mitreiten, in welcher £age jtd) biefelbe be* 
ftnbet. £)a£ ift Sfyre fpe^ielTe Aufgabe, bie anbere fennen 
Sie. Unb t)ier noct) ein Rapier. 3ct) fyaht in bemfetben 
bie ©runbfäfce aufgezeichnet, bie, tt^k ict) wünfd)e, 3fyr £eben 
leiten f ollen. 3Sergeffen Sie nid)t, tägtict) einen SBlid: auf 
biefeS Rapier ju werfen. 

2)on £otario nal)m ba£ Rapier, als fei e$ ein 43eilig* 
tl)um, unb ftedte eö §u bem Sd)ulbfct)ein. 

— At), fagte ber Sorb, babei fällt mir nod) ein — in 
welchem ^erfyättniß ftel)t 3)on $amire§ s u 3J)nen, ba3 Ijeift, 
in welchem $err)ältnif* fte^t feine 33eft£ung ju ber Sfyrigen, 
jefct §u ber meinigen? 3ft biefelbe wirflict) ein ©efct)enf ge* 
Wefen unb t)at 3)on s $amirej r>ielleict)t ein 3)ofument bar* 
über erhalten? 

— 9?ein, antwortete ber junge Spanier, lein ©rof^ 



107 

»ater fcfyenfte ifym baS (Stücf 2anb, mein $ater unb td) 
Ijaben bie (Scfrenhtng ftittfdj)Wcigenb beftätigt. 

— Stuf biefe Söeife formte idj alfo 3)on fRamtrej unb 
feine faubere Siebter täglid) baoon jagen? fragte ber £orb 
unb fafj ben jungen $)iann fdjarf an. 

— Daö formten (Sie, ftammelte biefer. 2fber id) roünfct)te 
nid)t — nein, 9)tylorb, ba3 wäre §u graufam! 

— ©ut, id) roerbe 3tyte Sßimfdjc refyeftiren ! fagte bet 
£orb unb auf feinem ®eftd)t zeigte ftd) ein (Strafyl aufrief- 
tigen 2Bol)ln>ollen$. Sefet notif) ($in3! (Sie werben mit ben 
3Wan$igtaufenb Dollars, wenn (Sie fparfam finb, wofyl ein 
ober anbertfyatb 3al)r ausreichen. 3ft baS nict)t ber gaft, 
fo brauchen <Sie nur mit jenem (Sdmlbfd)ein $u irgenb einem 
größeren 33anquier ju gel)en. (£r wirb 3t)ncn barauf jebe 
beliebige (Summe »orftreefen. Waffen (Sie biefe (Summen no* 
tiren. Seiter wirb nid)t$ nötfyig fein. 

— Unb (Sie, Sie fyaben fein 3)ofument öon mir in 
Rauben, baß bie SBejt&ung je^t 3t)nen gebort? rief £otario. 

— 2)a$ ift nid)t nötfyig, (Sie fönnen e£ mir §u jeber 
beliebigen 3 eit aufteilen, fagte ber £orb. 

— @ut! murmelte 3)on Sotario, aber er fcpttelte un* 
nnllfurlid) hm jtopf. Unb roann fori id) reifen? 

— (Sogleid), nod) fyeute! 

— (Sogteitf)? rief ber Spanier erfdnoefen. Slber, Wl\)* 
lorb — 

— 9hm? 3$ weiß nid)t, wa$ Sie l)ier nod) feffeln 
lann. 3)ie 3^tftreuung wirb 3^uen gut tfyun. 2lu3 meiner 
©arberobe tonnen (Sie nehmen, wa£ 3fynen paßt unb gut* 
bünft. 9Jcein ^Dampfer wirb fd)on gc^eijt. 3n einer Stunbe 
bampft er nad) 9?ew*?)orf, um oon bort Einiges ju fyolen, 
beffen id) bebarf. (Sr legt in (£allao, bem 4pafen oon £ima 
an, bort fönnen Sie 3l)te (Sinfäufe beforgen. SSergeffen (Sie 
nid)t, ein wenig (See!unbe bei bem (Steuermann $u ftubiren. 
■üOJan fann SlfleS brausen. §abe id& Briefe an Sie §u fen* 






108 

ben, fo werben 6ie biefelben bä ben ©ebrübern 9ftotr)fcr)ilb 
unb in Berlin bä meinem Agenten finben, ber ftct) 3l)nen 
prdfentiren wirb, fobalb 6ie bort eingetroffen fmb. 5Hfo 
s Mt$ in Drbnung? 

— 2llleS! antwortete 2)on Sotario. 
9?act) einer 6tunbe befanb er ftd) auf bem Ü)ampffct)iff, 

baö ben SQfacrbufen oerliefj. (£r glaubte immer nocfc $u 
träumen. 

2Bäl)renb beffen ftartb ein einzelner Wlann auf ber r)bct> 
ften <Bpi§e bes gelfenS unb far) Innauö auf baö 9J?eer. (56 
war ber Sorb. €ein gebanfenootleS, ernfteS £luge folgte bem 
Sampfboote, ba3 (uftig feine weisen $auct)wolfen in bie 
flare 2uft emporwirbelte unb eine lange fttberne gurct)e in 
bie blaue gtutl) 30g. 6d)on blinfte e6 nur noct) rok an 
fleineö 33oot herüber. 

— lieber ein Sßefen loSgeriffen oon ber 6d)olte, an 
ber eS titbtz, wie bie 9J?ufcficl am geifert ! fagte er sor ftcfy 
f)in. 2Öirb e3 il)m (Segen bringen? 2ßirb er baö werbeiu 
woju icr) ir)n machen will, ober wirb er untergeben in bem 
(Strome beS SebenS, ber tyn je$t auf feinen 2ßeg mit fort* 
reißt? 2ßer fann e& wiffen, ob ict) rect)t ober unrecht ge* 
tl)an? 5lber mein 28itle ift gut unb £>u ftel)e mir bä, Ijimm* 
lifcr)e 35orfel)ung! £aß biefe3 SÖcfen, ba6 jeftt mit 3ßel) unb 
6d)mer$ an neues Safein aus ftd) fyerausgebiert, laß e$ 
er)renooll befielen unb laß es einen meiner 5lpoftet werben. 
§err ber 9Q3elt, laß micr) Sein 2ßer!jeug fein unb öer§ei^e 
mir, \va$ icr) getrau in Seinem tarnen! 

Unb ber Sorb beugte feine Jtnie. 6o fniete er lange 
auf bem einfamen getfen, oor il)m in unermeßlicher 2Beite 
ber Djean, über ir)m ber blaue ^iutmel, um il)n l)erum bie 
fallen Spieen ber gelfen. 

2116 er ftct) erfyob, war ba3 23oot feinen Sßlicfen ent* 
fctjiiwnben. 



409 



Gilbert gerrere. 

— Slbieu, Lieutenant fttxuxal $uf 2Bieberfef)en ! 

— 2lbieu, ^erjenSfreunb ! Wlutf) auf ben 2Beg! 

— Xob ben jtabtylen! (£3 lebe granfreid)! 

— Unb er wirb minbeftenö Dberft, wenn er jurütf* 
fcfttt! 

— £urral) ! (Sin SBageftücf ! 2tber er ift ber 5Rann ba§u ! 

— ®rüf?e bie fd)waraäugigen jtabfclenweiber unb bring' 
un$ ein £>ufcenb mit! 

— Unb wenn 2)u ftirbft — '6 ift für baS $aterlanb, 
^errera! 

— @t wa$ fterben! @r wirb leben! ÜJKt ©Ott, £a* 
merab ! 

6o lärmte unb fc^wirrte eS burd)einanber unb bie 
©läfer ftrecftcn ftct) bem ©c^eibenben entgegen. Ü)er 2Bcin 
blinfte, bie (Bonne lachte unb bie &ugen ber Krieger leud)* 
teten. £ßelcf)e trofcigen ©eftalten, welche WluüMn, welche 
fonnen»erbrannten 3üge ! Seber ein £elb unb 3eber dn §er- 
fuleö, erftarft im Kampfe mit ben ©öfynen ber 2öüfte, mit 
ben itabtylen — 2llle würbige Sbl)ne granfreidjS, 3ögfinge 
33ebeau'£, (Sasaignac'S unb Samoriciere'S, Kämpfer ber (£i* 
tnlifation in ben Süften 2ltgier6! 

Unb wem gelten biefe Sd)eibcgrüf*e? 2)odj nid)t einem 
.Stabilen felbft? Wlan l)ätte e6 beinahe glauben fönnen, benn 
ber, bem alle §änbe jtd) entgegenftredten , war ein junger 
Wlann im weisen 23urnu6, beffen 3tpf e * f>i$ über ben Stopf 
empor otogen war, mit einem ©ürtel um baö Unterfleib, bem 
gebogenen ?)agatan an ber (Seite unb einer langen 23ebuinen* 
flinte in ber <§anb. ©ein ®eftd)t war gebräunt, fein <£jaar 
unb 33art bunfel, fein 5luge ernft unb jtnnenb. 5lber baß 



HO 

er tro§ feiner Zxafyt ein (Sofyn granfreidjS war, Ratten ja 
fd)on bie Begrünungen ber greunbe »erraten. 

Ü)er junge SDtonn banfte Stilen Ijer^lid): er lächelte $u* 
weilen, aber er blieb ernft. 3 u w«fen warf er ^inen geban* 
fenootlen 23licf auf ba6 ^clt be$ JtommanbeurS, baS fyell im 
«Sonnenfdfyein leuchtete unb s>on bem bie garben granfreicljS 
nieberflatterten. 9ttd)t tt>eit t)on i!)m fdjarrte tin prächtiges 
*ßferb, nad) jtabplenfttte gebäumt unb gefdimücft, ben gelben 
(Sanb mit feinem <£>ufe. 

©leicfy barauf tfyeilte ftd? bie ©ruppe. 2)te üameraben 
fprangen hä (Satt unb bilbeten eine ©äffe, militärifcfy grü* 
fjeftfc. Sin Dfftjier f)öl)eren ©rabe3 !am Dorn 3elt be3 $om* 
manbeurS. (£r war groß unb ftattlid) unb fräftig gebaut, 
(Schnurr* unb jtnebelbart gaben il)m eine äd)t martialifdje 
Haltung. 2Bie befannt ift baö @eftd)t bief&<3 ÜftanneS feit* 
bem geworben! $$ war £)berft ^eliffter, bamaie Äomman* 
beur einer §lbtl)eilung ber 3)ioifion twn 9J?oftaganem. 

2tud) albert ^errera naf)m fogleid) eine militärifd)e 
Haltung an unb erwartete ben itommanbeur. 

— 2llfo bereit, mein junger greunb? fragte biefer. 
^arbleu ! (£$ ift gut, baf wir S^nen nicf)t eine (Stunbe tton 
l)ter jwifcfyen ben gelfen begegnen. 3Bir würben ©ie oljne 
3weifel für einen jtabplen galten unb furjen ^rojef mit 
Sfynen machen. Um fo beffer. ©ie werben felbft bie fc^taue* 
ften klugen tauften. Unb oerfteljen (Sie wirflid) bie (Sprache 
ber jtabplen fo »ollftanbig, Lieutenant £errera, baf man 
Sfynen nicfyt mißtrauen wirb? 

— 3c§ glaube eS, §err £)berft ! erwieberte Gilbert. (So 
lange id) bie @l)re fyaU, unter ben gafynen meinet Vater* 
lanbeö gegen bie <Söl)ne ber Süfte $u Idmpfen, fyabc td) hk 
(Sprache unferer geinoe ftubirt unb ic§ glaube, id) !enne fte 
»ollfommen. 

— (Sie waren einmal ein Vierteljahr gefangen? fagte 
Ser Dberft, ba Ratten (Sie allerbingS Gelegenheit, bie (Sitten 



111 

unb bie Sprache biefer Reiben fennen $u lernen. Sllfo 6ie 
5 offen auf guten @rfolg? 

— 3$ muß e0 hoffen unb i§ f>offe eS, antwortete ber 
Lieutenant. 

— Ü)ann fteljt 3l)rer 2lbtetfc nichts mefyr entgegen, 
fagte ber Dberft. Wlit ©ott! Lieutenant £errera! 2)a3 
QSaterlanb wirb Sfyre £>ienfie nid)t fcergeffen, wenn <5ie 
glücflid) §urücffeljren ! 

— 3dj> banfe Sljnen, mon colonel! 2lber ic^ fyabe 
noc^ eine 33itte. 3)arf id) einige SOBorte mit Sfynen allein 
fpredjen? 

— 50^it Vergnügen! erwieberte Dberft CßeUffter unb 
feierte nad) feinem >$tlt §urücf. 3)er Lieutenant folgte ifym. 

— ^err Dberft, fagte ber junge s 3ftann, a(6 Ut 23ei* 
ben allein waren, ify bebarf tincü 9flanne6, bem id) eine 
fe£te S3itte anvertrauen !ann, unb wen bürfte id) efyer um 
eine ©unft Bitten, aU meinen Dberft. 3d) voäfy, baß id) §u 
einem Unternehmen gefye, von bem id) nur im günftigften 
Salle lebenb jurücffefyren fann. 9ttcfyt, baß itf) §agi)aft wäre, 
<£>err Dberft — id) freue midj über bie ©unft, bie mir §u 
$f)eil geworben ift, id) bin ftolj auf biefe 2lu3§eidjnung. 3d) 
wollte (Bie nur bitten, im gall id) nid)t lebenb jurücffefyre, 
biefen 33rief meiner Butter $u überfenben: 9J?ercebe3 ^er^ 
rera in Üftatfettte. 2)te Slbreffe ftel)t auf bem Briefe. 

— ®wi$ werbe id) baö tfyun, fagte ber Dberft. 5lber 
tvttyalb biefe £obe3gebanfen, §errera? 

— Wlan muß an 2llle6 benfen, £err Dberft, erwieberte 
ber junge 9ftann ernjt, aber rulng. Unb nun nod) (§ine£. 
3dj lege ein ©efyeimniß in 3ljre £änbe, «gerr Dberft. $Rän 
SRame ift nic^t £errera, e$ ift ber 9?ame meiner Butter. 
3d) bin ber @ol)n eines Wtamrt, ben aud) €ie gefannt 
fyaben, ber @ol)n eines Cannes, beffen §(nbenfcn id) nid)t 
reinigen fann oon ber (£d)mad?, bie auf ifym laftet, ber aber 
einft eine eljremwlle (Stelle in ber Seit einnahm, unb meine 



J12 

*ßflict)t ift, ben Tanten be$ Xobten wieber jur ©eftung $u 
bringen. jtefyre ict) gtücftid) $urücf, £err Dberft, fo vertraue 
icr) barauf, baß 6te mein ©efyeimniß bewahren werben, benn 
eS ift nod) lange ntc^t meine 2tbftcr)t, ben tarnen meine6 
SSaterS wieber anjunefymen. Sterbe icr) aber für ba$ 93ater* 
lanb, bann, £err Dberft, mögen «Sie bemjenigen, ber nact) 
meinem tarnen fragt, fagen, baß e6 ber (Sotjn be$ unglücf* 
liefen ®eneral6 von 9ttorcerf gewefen, ber feinem s 33aterlanbe 
biefen 3)ienft erliefen. 

— 2Bie? rief ber £>berft erftaunt. Bit wären Gilbert 
von Sflorcerf, ber (£ol)n be3 ©eneratS? Unb (Sie ftnb ein 
einfacher Lieutenant bä un£? (Hie ftnb fogar, wenn ict) mict) 
rcdt)t erinnere, als (Stellvertreter für einen 5lnberen bä unS 
eingetreten unb t)aben vom untersten ©rabe auf gebient? 

— DaS 2We3 t)at feine $ict;tigfeit, antwortete Stfbert 
traurig, aber mit $ul)e unb Stürbe. (£$ I)at gewiß viele 
Leute gegeben, bie meine Butter unb mtet; wegen unferer 
^anblung^weife tabelten. 2lber wir fonnten nid)t anberS. 
Sir fonnten ein (Srbe niebt behalten, auf bem ber Skrratr) 
unb außerbem noct) eine frühere, ben Reiften unbefannte 
6d)ulb rufyte. Steine Butter verfaufte Sllleö unb überlief 
e3 ben Firmen. 3ct) felbft aber faßte ben (£ntfct/tuß , baS, 
Wa3 idt) einft würbe, nur buret) mein eigenes Q}erbienft $u 
werben. (Selbft ber 9lame meinet 3}ater$ follte mir weber 
nüfclict) noct) r)inberticb fein. 3ct) nal)m ben gamiliennamen 
meiner Butter an. 3)a3 @lürf ift mir günftiger gewefen, 
alö ict) baebte. 3ct) bin Lieutenant. 9Jtane Äameraben lie- 
ben mieb, meine 93orgefe§ten fyaben mir wieberfyolt it)r 2Botjf* 
wollen gezeigt. (Selbft biefer Auftrag et)rt mieb unb ift eine 
^Bevorzugung. s 3flan febieft mict) in bie ©efat)r, weit in il)r 
auet) ber Ohtfym liegt. Unb ict) felbft bin aufrieben mit meü 
nem Loofe. 3ct) füfyle, baß icb je#t ein Ruberer, baf i<fy 
beffer bin, als ict) jemals geworben wäre, wenn ict) meinen 
tarnen, meinen Sitet, meinen $eicbtr)um bebalten fyätte. 



113 

— 5)a$ tft brau! rief ber Dberft. Unb id? fyabe Sie 
nid)t wiebererfannt, obg(eicf) ict; Sie oft genug in $ari6 ge- 
fefyen. 

— 2)a6 glaube ict), fagte albert mit einem trüben 
Sädjeln. Sflein ©eftc^t r)at ftcr) feitbem fefyr »eränbert. (£$ 
tft braun geworben, früher war e£ bleid). 2lber nict)t ba$ 
allein. 3$ glaube, £err Dberft, bafy baS £eben aud) bie 
3üge beS 9ftenfct;en änbert. 3d) felbft erfenne midj> nic^t 
wieber, wenn id> in einen Spiegel blicfe. Damals roar mein 
©eftdjt d)arafterlo3, nict/tSfagenb, voie id) felbft. 3e^t l)aben 
ber (£rnft, bie Sorgen, baS SRadjbenfen unb bie ©efafyr tfyre 
Linien in mein @efict)t eingegraben, fo gut roie in meine 
Seele. 

— @ut benn! fagte Dberft ^elifftcr. (SS bleibt babei. 
Sterben Sie, waS ict) aber nict;t glaube, fo wirb baS $a- 
ierlanb erfahren, welct}e3 33 tut für granfreict; gefloffen. Äom* 
men Sie aber jurücf, bann — 

— Dann, £err Dberft, unterbract) albert rafd) t)tn 
Äommanbeur — bann, ict; wieberfyole eS noeb einmal, bin 
id) nichts, weber für Sie, noef; für bie 2öelt, als ber %it\x* 
tenant £errera. 3d) will felbft nid)t, baj? mein Ungtücf mir 
günftig fei unb mir greunbe unb ©önner erwerbe. Slbieu, 
£err Dberft, i$ banfe 3I)nen! 

— 5lbieu, Lieutenant ^errera ! fagte ^eliffter unb reichte 
ii)m feine £anb. Unb eS foll mir lieber fein, unferen alten 
greunb wieberjufefyen, als ber 2öelt ben £ob albert be 9!ftor* 
cerfS an$uf ünbigen ! 

Der junge SDRann banfte il)m mit einem 93licfe unb oer- 
ließ baS 3elt. 

Das Sftoß ftampfte ungebulbiger ben fanbigen 23oben, 
bie jtameraben brängten fid) noct) einmal biebter fyeran. Sie* 
ber tönten bie 2tbfct;iebS grüße, bie 2Bünfct/e für ben glüav 
lieben Erfolg oon allen Seiten, bereits faß Gilbert £errera 
im Sattel. Sein weißer Turnus umfüllte il)n, mt eine 2Bolfe. 

D«r $err ber 2Brit. I. 8 



114 

- Slbieu, greunbe, rief er je£t. 5D^acf>t mir <ßla£! 
Slbieu! £ob ben £afo}(en! (£3 lebe grcmfreid)! 

— (£3 lebe granfreid) ! fct)allte e$ bonnernb twn allen 
(Reiten. 

2)a6 Sßferb bäumte ftct) ftofj, bann ftürmte e3 oorwärtS. 
albert grüßte mit ber |janb. 9?oct) einmal tonte ber bon* 
nernbe 9hif, ber 23urnu6 be3 Deiters flatterte im 2ßinbe, 
bann füllte tyn eine (Eanbwoffe ein, unb nact) fünf 9)ftnu* 
ten war er fyinter bem niebrigen ©ebüfd? oerfcfrwunben, ba$ 
bie (£bene bebetfte unb ftd) bi$ $u ben $orbergen beö 2ltla$ 
lunjog, bie btäulid) fyerüberfdBimmerten. 

(Sine Stunbe fpäter war ber Sjfafoipp bc£ -$ferbe£ $u 
einem gemäßigten 2rabe geworben, unb albert befanb ftcfj 
allein auf ber Weiten gläefre, aHein mit feinem gefährlichen 
Unternehmen, altein mit feiner glinte, feinem §)agatan, feinen 
^iftoten, feinem treuen *ftoß unb feinem ^erjen öotter 9Jcut!) 
unb 3uöerfid)t, allein unter bem bunfelbtauen ^irnmel, bet 
fyeifien ©onne unb jwtfc^en niebrigem ©efträuet), auö welchem 
l)ier unb ba hk (Spit$e eines gelfenS fyeroorguefte, al3 23or* 
böte ber blauen ©efteinmaffen im <Süben. 

(£r war nacfybenfenb geworben unb ließ fein ^ferb forg* 
lo3 auf einem 5Öege bafjintraben, ben faft nict)t6 weiter be* 
jeicfcnete, als eine formale SHdjtung im ©efträucl). (£r badbte 
an bie letzte Unterrebung, bie er mit bem Dberft gehabt, er 
backte an feinen SBater unb an t>ic fd)were Aufgabe, bie it>m 
berfelbe überlaffen, er backte an feine Butter, bie gewiß in 
Sobeöängften fcfywebte, wenn fte eine 5lf)nung oon ben ©e* 
fahren fyatte, benen it)r (Sofyn entgegenging, er backte an bie 
^öglidjfett, baß er nie wieber jurücffefyren, nie feine greunbe, 
fein $ater(anb unb feine Butter wieberfel)en fönne — er 
backte aud) an ben feltfamen 9ttann, an (Sbmonb 2>ante3, 
©rafen öon 9Jconte*(£f)rifto, ber jene entfette QmtfdOeibung, 
ben 2:ob be3 ©eneralS herbeigeführt fyatte, unb bem Gilbert 
boef) nic&t zürnen formte, benn im Snnerften feinet £er§cn$ 



115 

mußte er ifytn Refyt geben — genug, er backte an 5ftle3, 
nur nicbt an ben 3Beg, ben ba6 ^3ferb nafym, unb baran 
lag auct) wenig; benn alle 2Öege führten ben jungen Arte* 
ger (einer Aufgabe entgegen, alte SQSege führten ir)n in bie 
Wlitte jener wilben, friegerifcr)en 9lomabenftämme, t>ic ben 
gran^ofen bie §errfct)aft 2llgier6 ftreitig machten, unb bie in 
ben testen jwei Saljr^elmten unter bem Wamm ber 23ebui* 
nen unb Araber, richtiger aber ber itabpten befannt gewor* 
ben ftnb. 

Unb welches war bie Stufgabe be£ jungen ©olbaten? 
(Er folfte bie ©ct)lupfwinfel entbeefen, in welche fiel) bie £a* 
tykn ftetS §urücf§ogen, wenn fie einen mörberifct)en Angriff 
auf bie gran^ofen gemalt Ratten unb swn biefen »erfolgt 
würben. 5luf freiem gelbe waren bie granjofen ftet3 (Bieger. 
Slber wa6 Ralfen ifynen ifyre ©iege, wenn ^k gelagerten 
geinbe mit ifyren flüchtigen hoffen baooneilten unb jtcfy in bie 
©ebirge flüchteten, au6 benen fie in jebem Slugenbtic! wieber 
fyeroorbrccfyen lonnten? 3n voit oiclen 6ct)tad)ten unb @efect> 
ten waren bie $abi;len nun fcfyon befiegt worben, \x>it »iete 
gelben traten fyatten bie granjofen unter ber güfyrung SSalee'S, 
33ugeaub'$, (SaMignac'6, (Efyangarnier'S, 23ebeau'0 unb £a* 
moriciere'3 oot(bracr)t! Unb bennoer) war ber geirtb immer 
wieber fampf bereit, faum gefcr)wacR Smmer wieber freuj- 
ten bie (£d)aaren ber Äabtylen bie 3Bege ber granjofen, I)o* 
btn ir)re Transporte auf unb metzelten Heine Detact^ementS 
nieber. Die (Erbitterung ber gran§ofen war aufs §öcr)fte 
geftiegen. 5lbb*ek£aber fetbft befanb fiel), n)k eS Ijief, jet)t 
in ber *ßrooin§ Dran, 93u-9fla§a war jcbenfaCtö bort. $3 
f)ieß, baß ein allgemeiner Angriff gegen bie granjofen fcor* 
hmikt werbe. Die itül)nl)eit ber jtabtyten ftieg mit jebem 
Sage, immer weiter betonten fte ir)rc 3üge au$ — unb ben* 
nod) war e$ unmbglid), eine bebeutenbe ©d)aar oon il)nen 
beifammen $u treffen. Die $orberge be3 2ltla6 mit iljrett 
<Sct)tuct)ten, <£)ör)len, unzugänglichen ©ipfeln boten ben ftüct)* 

8* 



116 

tigen Sonnen ber SBüfte fteta dn ftd)ere$ 2lfi;l. Die 23erge 
bienten als @ammet:plä$e, al6 geftungen, als Depots, unb 
baS (Einbringen in biefelben war fo lange nu|lo6 nnb tfyo* 
rict)t, als man nicfyt mit 33eftimmtf)eit wußte, wo bie £ab9* 
ten $u ftnben feien. Saufenoe fonnten bei einem planlofen 
3uge burd) biefe SBerge ^wertlos geopfert derben. 

DeSfyalb ritt albert £errera jefct jenen bergen §u. (£r 
follte auSfunbfcfyaften, wofyin ftcfy bie ßabplen §urüct>gen, et 
follte jtd) allein unter biefe Saufenbe »erfd)mi£ter unb blut* 
bürftiger geinbe wagen. Der Auftrag war fo gefäfyrlid), 
baß faft Soüfüfynfyeit ba§u gehörte, il)n anjunefymen. 2lber 
Gilbert f)atte ftct) freiwillig baju erboten, als bie 9*ebe *>on 
einem folgen Äunbfcfyafter gewefen war, unb ber Dberft 
sßeliffter, verwegen unb nidjt wäfylettfdj in feinen Mitteln, 
fyatte baS anerbieten beö jungen, talentvollen £)fft§ierS ange* 
nommen, ba£ jeber anbere Äommanbeur wal)rfct)einlicl) ab* 
geroiefen r)ätte. Denn e$ ließ ftd) mit ©ewtßbeit »orauS* 
jefyen, baß ber Lieutenant nie $urücffel)ren werte. Dal)er 
aud) bie 93ewunberung , ber (SntfyuftaSmuS unb baö 23e* 
bauern, mit bem feine Äameraben iljn Reiben fafyen. 3tt* 
bert §errera roar bem $obe geweift für $>a§ 33aterlanb. 

DaS $ferb ftotyerte über eine 33aumwur$eL Gilbert er* 
wacr)te au£ feinem (Sinnen' unb blicfte auf. ytitf)t$ roeiter 
ringS, als tiefe 6tille unb ©ebüfcij}, l)alb oerborrte Blätter, 
fyärlicfyeS ©raS unb JtieS unb ©eftcin. £)ben in ber Luft 
jog ein ©eter feine Greife. 233ar)rfc^etnli(^ witterte er ein 
junget Söilb unten im ©ebüfd). Der Lieutenant aber backte 
baran, baß bie ©eier einft fo über il)m il)re Greife gießen 
würben, wenn fein Leichnam auf ben gelfen läge, dr feuftte 
ein wenig, benn nod) einmal backte er an feine Butter. 
Dann aber gab er energtfd) bem 9ftoß bie (Sporen unb fprengte 
über bie (Sbene. 

5tber plöfclidj hemmte an Heiner gtuß feinen $itt. (£s 
festen faft unmöglich, wk ftcf) in biefer fteinigen (Sinöbe ein 



M7 



rj-j-J^TJ-s 



33ad) bitben unb 'erhalten Fönne. Slber bennod) war bem fo. 
©elbft bie £i£e bee ©ommers fyatte bas glühen, bas wafyr* 
fd)einli$ in ben ©d)elif münbete, md)t aus§utrod'nen öermocfyt. 
G?r lief fein Haree ©äffet luftig übet ba£ ©eftein tiefein, 
unb Gilbert befcfytofi, fjtcr ein wenig §u raften, fein *ßferb $u 
tränfen unb wäfyrenb beffen eine geeignete ©teile jum Ueber* 
fe#en aufjufinben. 5lber ba6 war nid)t fo leicht, al3 et an* 
fange rermutfyete. Die Ufet be3 23ad)ee waten fefyr f)od^ 
unb fefyr fteil. Srgenbwo mochte eö wol)l einen bequemen 
Uebetgang geben, abet Gilbert fcemerfte it)tt nid)t. (St befd)lof$ 
alfo, nacfybem et eine 33iettelftunbe oergebtid) gefugt, ben 
glu£ hinauf 51t reiten, bi§ et eine ©teile fänbe, an bet ba£ 
Ufet weniger fteil unb l)od) fei. 

Da bcmetlte et auf bet anbeten ©cite einen leitet. (£r 
war nid)t in bet £ra#t bet itab^len, fonbern, wie bet £ieute* 
nant auf ben etften 23licf bemerfte, in bet Sracijt ber Suben 
»on Algier. 2lud) et titt am anbeten Ufet entlang, wal)r* 
fc^einticfc, um ebenfalls eine gufytt §u fu^>en. 5Rocf> fyatte bet 
3ube ben gtan§ofen nid)t bemetft. Gilbert !onnte il)n alfo 
ungeftert beobachten. 

($$ war ein l)agetet Warm oon Mittelgröße, mit einem 
graufdbwarjen 23art, unb et titt gebücft auf einem elenben 
9D?aultl)iet. 3**weifen warf et fcfteue 33licfe nad) ©üben, nadj 
bem ©ebitge, at3 ob et bott geinbe oermutfye. Da6 fiel 
bem Lieutenant auf. (£r war t>ie( §u gut mit ben 2krl)ätt* 
niffen Sllgierö berannt, um nicr)t §u wiffen, baf bie Suben 
faft fämmtlict) gteunbe bet gtanjofen feien unb ftd) oft 51t 
©pione* unb 2krrätl)erbienften ^ergäben. VßkMfyt war 
auct) biefet 3ube an ©pion, bet je£t bie gtan§ofen auffuct)en 
wollte. 

©cbon t)ier alfo begar ,1 Gilberte fcr)wierige Stufgabe. (£r 
wat in bet Sradit bet jtabi)fen unb wollte auct) füt einen 
folgen gehalten wetben. Der Subc mußte ir)m alfo mif* 
trauen, unb boct) l)dtte er gern erfahren, wo bie nädbften 



H8 

SlatyUn ftdt) befänben unb auf welken "(Etamm er treffen 
muffe. DaS fyäüt tf)m feine Aufgabe erleichtert. 

3e£t Ijatte ber 3ube eine gufyrt gefunben unb ritt in 
biefelbe fyinein. albert war entfd)Ioffen , ifym §u begegnen. 
(SrftenS sollte er mit bem 3uben fpred)en unb ü)n auSfor* 
fdjen, unb jwettenS ix> otTte er bie erfte *ßrobe beftefyen unb 
ftc§ überzeugen, ob tyn Wirflid) Seber in feiner $erfleibung 
für einen Äabi)len fyalte. 

Scharf fprengte er ba3 Ufer entlang. Der 3ube war 
gerabe im glufj, als er t!)n bemerfte, unb Sllbert fal) beut* 
(id), wie ber arme SSraelit erfcfyraf unb fein Sljier anfielt. 
(£in 2lu3weid)en war niefit möglid). 

— <§jerauS au6 ber gufyrt ober jurücf! rief albert ge- 
bieterifd). 3d) muß hinüber! Sftacfi mir $(a$! 

Der 3ube trieb fein 3!flaultl)ier an, ftieg bann ab unb 
50g eS müfyfam baS bieffeitige Ufer fyinauf. 

— 2Bol)er fommft Du? fragte albert, ifyn fd)arf mu* 
fternb unb bie ftol$e Haltung annefymenb, bie ben (Singebor* 
nen unb 9DM)amebanem ben 3uben gegenüber eigen ift. 
jtommft Du aus bem Sager ber ©laubigen? 

Der 3ube festen nodj ntc^t §u wiffen, \va$ er antwor* 
Un follte. (5r warf fc^eue unb mufternbe 33licfe auf ben 
Lieutenant, fo baß biefer fd)on glaubte, er burd)fd)aue bie 
SBerfleibung. 3 u ^ ei $ W ten e ^ VSbttt, als fei baS Magere 
©eftc^t beö 3uben fränflid) unb Majj, wie baS eines Sföen* 
fd)en, ber oiele Seiben überftanoen fyat. 

— 3$ fomme wofyl aus bem ©ebirge, aber nitf>t auS 
bem Sager ber ©laubigen, antwortete ber 3ube fdjüdjtem 
unb erlegen. 

— 21ber Du l)aft oieüeidjt gehört, wo 23u* 9tta§a ift? 
fragte Gilbert. ®kh mir Antwort, id) will §u if)m. 

Der 3ube fdnen bod) ju überlegen, ob er mit ber $nt* 
wort heraus folle. (Sr befanb ftd) auf einem Serrain, baS 
%mi ftreitenbe Parteien trennte, gragen unb antworten über 



119 

einen fo berühmten gürtet, wie 23u*$fta§a, mußten mit 9}or* 
jtdjt aufgenommen werben. 

— 3$ f)abe von if)m gehört, antwortete ber 3ube. (£r 
30g burd) bie 23erge. (£r ijatte, fo tuet icb wei^, leinen be* 
ftimmten 2lufentf)alt. 

— Unb wofyin wittft Du, ungläubigerem^? rief %\* 
bert. Du fommft au$ ben bergen unb willft bie Schlupf* 
würfet ber ©laubigen ben granfen Serratien! 3 e *9 e m ^ 
Deinen german. 

Der 3ube, ber burd) großen stummer niebergebrüd't ju 
fein fcfyien, jog langfam unb traurig ein Stücf Rapier auö 
ber £afcr)e, baö mit arabifcr)en Sct;ri[t§eid}en bemalt war. 
($$ »ertrat bie Stelle eines *ßajfe$. Der franjöfifc^e $af 
aMn reifte nicfyt aus für Semanb, ber auct) bie ©ebirge 
bereifen wollte. 

Gilbert las ba$ Scbriftftücf, nur um ben Subcn furo 
(Srfte in bem ©tauben §u laffen, er fei wirflitf) ein Jtabtyte. 
d3 war t>on einem ber Stellvertreter 2lbb*el*jtaber£ au6* 
gefertigt, unb febon naefj ber erfien %äk würbe ber Lieute- 
nant aufmerffamer, beim er Ijatte ben tarnen be$ 23eftfeer$ 
fer/on gehört. Der $a^ lautete auf (£ti 23aruct) s JJ?anaffe, 
Kaufmann au$ Dran, ber in ba3 ©ebirge reifen wollte, um 
bort feine £oct/ter aufmfuc^en. (Eli 23arucr) 9Jtanaffe, ba6 
wußte Gilbert t>on Dran fyer, war ber reichte Kaufmann je* 
ner Stabt unb feine einzige Socbter war wegen ifyrer Sd)ön* 
f>eit berühmt. Der junge Dfftjier befanb ftd? alfo feiner gan§ 
gewöhnlichen $erfonticr)feit gegenüber. ($r Ijatte aud) baoon 
gebort, baß ber 3ube ein greunb ber granjofen fei. Die 
meiften Dfftjiere fannten ifyn, fct)on wegen ber ©elboerbin* 
bungen, bie fte mit ifym r)atten. 

— (£li 93arucfy 9flanaffe? fagte albert unb runzelte bie 
Stirn. Du bift ein greunb ber granfen, mc id) voä$. 

— s JD?er)r noct) ein greunb ber ©täubigen, antwortete 
ber 3ube fd)ücr)tern. Dbwol)t ©ott mit gnäbig fein würbe, 



wenn id) eö mit bcn gxanfen Riefte, bcnn bie (Gläubigen l)a* 
ben mit rüel £eib$ getrau. 

— 5öa3 willft 2)u bamit fagen, ©iaut? l)ettfcr)te it>n 
Atbett an. 2Ba3 bebeuten biefe oettätl)etifd}en 5Öotte? 

— So @ott mit foll gnäbig fein, id) bin fein 2kttätl)et! 
tief bet 3ube. 5lbet id) bin ein atmet, etenbet Üftenfdj, bem 
fte fyaben genommen unb geftofylen fein jtinb, wtbet alles 
$ed)t unb ©efe$ ! Wlän atmeS, liebet jtinb, meine Subita ! 
<Sd)cn nmt fte, wie eine Sodjtet %ion$ , unb fing, wie bie 
Königin oon <Saba ! 3$ bin ein atmet, gefcfylagenet s )J?ann ! 

3)tc grauen ftürjten ifym aus ben Augen, liefet Au6* 
btucfr beS Sd&metjed wat fein etfünfteltet. 

— 33eim Satte be3 ^ro^eten! fptid), £unb, wad ift 
£)tt gefcfteljen? tief Albett, ben biefe Angelegenheit §u in- 
tetefftten anfing. 

— 2Öa3 foll id) fyted)en? tief bet 3ube. 3$ fyabe ge* 
fotogen genug. 3* f)abe geweint unb geflagt unb gettauett 
in @acf unb Afd)e. 2Öa3 foll id) fpteefeen SÖotte in ben 
2Btnb? 3$ n)itf geben mein l)albe3 ^Betmögen bem, bet mit 
wiebetbtingt meine Socfctet! Abet wa0 foll id) fptect)en? 3$ 
fyabe gejammett unb auf bcn jtnieen gelegen, id) Ijabe mit 
getauft mein gtaueS §aat, unb fte l)aben mid) mit güfen 
getreten. 3$ — id) — 

@t btücfte bie SÖottc fymuntet, abet e£ wat Hat, ba£ 
et eine QSetwünfd^ung auf ben Zippen fyatte. 

— dtjäfyle mit, wie ba$ gefommen! %d) will ed l)ö* 
ten, tief bet Lieutenant. 3Bad ift mit ^Deinem Jttnbc? 

— ©etaubt ift e£, geflößten! tief bet alte 3ube mit 
etl)obenet Stimme. Acb, meine atme Subin) ! 2Öat fte nidbt 
bad fc^önfte 9JMbd)en? $abm nid)t felbft bie fetten DffU 
giere oon ben gtanfen £ag unb $lad)t untet meinem genftet 
geftanben, nut um einmal §u fangen einen 23licf t^rer fd)wat* 
jen Augen? Wbtt fte wat ftolj, fte wat feufc^, fte l)ielt $1* 
tücf mit ü)ten ^liefen. — %atzx, fagte fte mit oft, bting 



121 

mir feinen Wann, webet oon unferen beuten, noct) oon ben 
gremben, beim itf) will mir felbft au3fud)en einen, ber mir 
gefallt ! — Unb iti) fya&$ gctfyan. @ott, e£ war mein ein>- 
gige6 jtinb! 3d) fyab' ifyr rucf>t wdHett macfjeit Dual unb 
5lngft. Unb wa$ l)ab' ic§ 2flte3 getfydn für fie! 2öa3 nur 
ein 93aron ober ein *ßrin$ fann tfyun für feine £oct)ter! 
Sprint fte nicr)t gran§öfifdt) unb dnglifcfj, fyiett fie nid)t ba6 
jttaoier unb fingt wie eine 9?ad)tigaH? 2ld), wenn ic§ fie 
l)ätte führen wollen in bie 6aton6, meine 3ubitl) — würbe 
fie fyaben überftrafylt alle bie fran§öfifcf>en Damen unb fydtte 
f önnen fyeiratfyen einen ©enerat — benn iä) fyabc bod) (Mb ! 
2lber jtc wollte nid)t, fie wollte bleiben für ftdb allein — unb 
id) fyabe 2llle3 getrau, \va$ fie wollte, benn fie war meine 
cin^e $od)tcr unb mein einziges jtinb. Da fyat fie geplagt 
ber böfe ®eift unb fie fyat mid) gebeten, idfy folle fie fdnefen 
auf öier 2ßod)en §ur Rebecca, \va$ ba ift ifyrc £ante, bie 
grau öon meinem trüber. Unb iü) l)abe gefagt: 3ubitl), 
votö willft Du in bem 9?eft, in s 3fta6cara, wo Du nidf)tö 
ftcfyft, als bie oier SBanbe, unb feine Dfft^iere, wo Du fyaft 
fein jtlaöier unb fein Vergnügen? — 33ater, l)at fte gefagt, 
id) fümmere mid? nieftt um bie fran§öfifct)en Offiziere unb 
um baö Glasier. Die £ante I)at gefdjrieben, baß fte franf 
ift unb will mid? fel)en. 3d) werbe reifen. £aß mir fatteln 
mein $ferb unh fage e6 ben Dienern. — Darauf l)ab' tefy 
fte gefragt, ob fte nic^t wolle warten r>ier§el)n Sage, U$ id) 
jurücf wäre oon Algier — benn id) mußte naeft Algier — 
unb fonnte fte begleiten felbft. — 3Bater, fagte fte, wa3 willft 
Du Dir machen bie s 3ftül)e? Die 2öege fmb ftd)er unb 
SftaScara ift nidjt mit. 3d) fann reifen allein! Unb fte ift 
gereift. 

Der 3ube fyiett inne, benn dn frampfljaftee Sc&luct)$en 
unterbrach feine 2Borte. tgö war fyter fct)wer für Gilbert, 
nic^t aus ber $ollc 51t fallen. Das ©cfncffal beS unglü;:* 
liefen $ater3 feffelte feine £fyeifnal)me. 2lber er mußte über* 



122 

legen, wie wol)l ein .Stabile, ein 9JM)amebaner biefe Wtä* 
Teilung aufnehmen fönne. 

— 2Bie id) §utü<ffomme »on Algier, fufyr 9ftanaffe fort, 
will ic^) befugen mein jtinb in 9Jk3cara. 2lbcr fte ift nidjt 
angefommen. 3d) bettle, fte ift geblieben in Dran unb bin 
ganj vergnügt. 2öie id) fomme nad) Dran, ftür^en mir bie 
2Öcib3leute mit ®efd)rei nnb @el)eut entgegen, unb id) benfe, 
id) füll ftcrben vor <Sd)recf, n>ie fte mir fagen, ba^ mein ein* 
äigeS itinb ift gefallen in bie £änbe »on — »on Räubern, 
ja, benn Räuber ftnb e£ gewefen, fd)änblid)e Räuber! 3d) 
benfe, id) foll fein ein itinb be$ SobeS ! Unb nun erjagten 
fte mir, baß fte feien gefommen ftc^er bi$ bid)t oor 9J?a3cara, 
i>a fommt auS bem SBufd) ein Xxupy Leiter. *£)ufd), fallen 
fte über ben 3 U 9 ^r, plünbern, fließen jmei Wiener Hobt, 
unb wie ftd) bie 2öeib3leute umfcfyen nad) ber 3ubitl), meiner 
£od)ter, ift fte fort, unb einer oon ben Leitern l)at fte fyinter 
ftd) auf feinem $0(5 unb jagt mit ix)x baoon, hinein inö £anb 
nad) ben bergen. 5(cfy, meine 3ubitl), meine arme Softer! 

— Unb 3)u gfaubft, ba£ eS ©laubige gewefen feien? 
fragte Gilbert. 

— Db td)'3 glaube — id) weiß e£! rief ber 3ube. 3d) 
bin gelaufen, ic^ b)abc gefragt, id) Ijabe nid)t gefcfylafen Sag 
unb 9latyt, bi$ id) l)a6c erfahren, baj? e3 (S'iner ift gewefen 
»on ben ©laubigen in ben 33ergen. ^Darauf bin id) gerannt 
inö Sager unb fyabe mir aufteilen laffen einen german, unb 
bin gegangen mitten unter hk uülben Seute, bin gefallen auf 
bie jtnie unb J)abe geweint unb gefd^rieen um meine Softer. 
Slber deiner l)at mir wollen fagen, wo fte ift, unb fte fyaben 
mid) mit gitjjen geftofkn unb gefd)lagen unb gefagt, ba3 fei 
mir red)t, weSfyalb fei id) ein verfluchter 3ube unb l)anble 
mit ben granfen. Unb id) l)abt meine Subttt) nidjt gefefyen 
unb il)re Stimme nid)t gebort, id) bin fortgeritten au$ bem 
Sager — id) bin ein elenber Genfer), id) mag nid)t leben 
ol)ite meine £od)ter — id) will fterben! 



123 



(£r zerraufte t>er§tt>eifelnb feinen grauen S3att unb oie 

ordnen ftür§ten iljm in (Strömen au£ ben 5lugen. 

— Unb nun willft 2)u ju ben granfen gefyen? fragte 
Gilbert fünfter. £>u willft ifynen »erraten, tt>o bie ©laubigen 
ftnb, unb ttiSß fte bitten, ba£ fte 2)tt §u deiner Softer 
fcerljelfen, nidjt wafyr, ©taur? 

— 3d) weif nicfyt, \va$ ify tlute! rief ber Sube »er* 
$weifelnb. 5lber id) werbe baS Unrecht unb bie ©ewalt aufc 
fd)reien in alle 2Belt, unb wer mir wiebergiebt meine Softer, 
bem werbe id) bienen, mc ein <Btiav>\ wie ein §unb — ob 
e£ nun ift ein granfe, ein ©laubiger ober ein 3ube! 

Dabei warf er einen faft grimmigen SBUcf auf ben £)f* 
ftjier. Der ©d)mer§ festen über feine gurd)t §u ftegen. 

— <§öre, ©iaur, fagte Gilbert, id) will hinüber §u ben 
©laubigen, ginbe idj ben, ber Deine Socbter geraubt fyat, 
fo werbe id) iljm fagen, baß er Unrecht getfyan, benn ein 
©laubiger foll fiel) nid)t wegwerfen mit ber Softer eine$ 
ungläubigen £unbe3. 2(ud) 2lbb*et*£abcr unb 23u ^Jl^a, 
wenn fte baö l)bren, werben e3 md)t billigen. 

Der 3ube fet/üttette traurig ben jtopf. 2)a6 fd)ien iljm 
ein fdjwadjer £roft unb unwillfürlidj wanbte er feinen 23licf 
nad) Sorben, als ob er oon ben granjofen beffere <§ütfe er* 
warte. Gilbert überlegte. 

— Unb we^fyalb faljft Du »orfytn fo fdjeu hinüber nadj 
ben ^Bergen? fragte er bann. 2öen fürefyteft Du? 

— (Soll tefy midj ntc^t fürchten? rief ber 3ube. Soll 
idj nidjt 3lngft Ijabcn, baß bie — bie ©laubigen midj tobten, 
bamit idj ftill fei unb nidjt um *Radje freien fann? Unk 
wa£ liegt mir am £eben? 3dj will nidjt leben, wenn idj 
meine Softer, meine Subitlj nidjt fyabe. 2lber »erfudjen will 
idj e3 — nodj (£in3 will id? wagen! 

— «§aben <Sie baS (Sreignif fdjon ben franjbjtfdjen 
jtommanbeurö mitgeteilt? fragte albert jicfct. 

Der 3ube fufyr jufammen, als er plöfclid) bie franjö* 



124 

ftfcfcen 2Borte l)6rte unb warf einen erfdjretften 53(icf auf ben 
jungen $ftann. 

— Wcfy mtf)t? ©ut benn, fagte albert. @ef)en Sie 
$um £>berften *ßelifjtet unb bleiben Sie tufyig act)t Sage bä 
tfym. Statten Sie ba$ Weitere ab. 5Benn c3 möglid) ift, 
3fyre Softer ju retten, fo wirb eö gefcfreljen. Unb nun fa* 
gen Sie mir ofyne Umfcfiweife, wo Sie bie £ab*)ten getroffen, 
ict) erfpare mir melleict)t einen Umweg. 

— ®otte$ 2öunbcr! rief ber 3ube gan§ au^er ftc^. Der 
§err ift an granjofe? 

— 2öa3 id) bin, fann Sfynen jejst gleichgültig fein, er* 
wieberte Sltbert fuq. 2ßo alfo finb bie jtab^len? 

— kennen Sie bie 23erge ber Dafyara? 2öiffen Sie, 
wo fte liegen? fragte ber 3ube. 

— Ungefähr, ja, antwortete albert. 5llfo bort? ©ut, 
id) werbe meinen 903eg bort^in nehmen. Unb nun, greunb, 
fein 5lufl)ebcnS weiter, leiten Sie unoerjüglidj nact) bem 
£ager unb bleiben Sie bort. Sagen Sie 9ttemanb weiter, 
ba£ Sie mict) getroffen, als bem Dberft $eliffier. Unb noeft 
©ine! Sie fyabcn mid) für einen jtab*)len gehalten, nicfyt 
waftr? Sie würben e3 felbft je$t nodj glauben? 

— So ©ott mir foll Reifen, ja! rief «Sfautaffe. 3* 
glaubte, ict) l)atte einen öon biefen ^unben oor mir. 

— 5lbieu benn ! rief Gilbert, unb ben 3uben »oller dr* 
ftaunen jurücflaffenb, ritt er burdj bie $ul)rt. 



Die Sonne ftanb fefcon tief. Gilbert war bereits im 8a* 
ger ber Äabplen. Die $3acr)en Ratten il)n angehalten unb 
twr einen gül)rer gebracht, mit bem er bereits eine län* 
gere Unterrebung gehabt. 3e£t ftanb er, gelernt auf ben 



125 

23ug feinet Joffes in jener ftol§en unb boc^ nad)tafftgen 
(Stellung, welche bie Araber an§unel)men wiffen, unb mufterte 
mit ruhigem aber aufmerffamen @eftd)t baS Sager ber $a* 
btylen. 

(£S befanb ftd) in einem ®ebirgStl)aIe im ©üben ber 
$roöin§ £)ran, in jener fd)ludj>tenreid)en @egenb, bte unter 
bem tarnen ber Dafyara befannt iji ©in eingentf)üm(ic^er 
unb verworrener Slnblitf! 5illeS bunt burd)einanber gewür* 
feit, ftreitbare Männer, ©reife, jtinber unb verfd)leierte 2Bei* 
ber, 9ftenf$en aus allen ©täuben ber verriebenen ^ro* 
binden Algiers. Die Männer waren ein rüftigeS, ftreitbareS 
@efd)tec&t, fyagere, muSfuföfe ©eftalten, entweber im einfa* 
c§en wollenen SBurnuS, naeften güßen unb Sanbalen, ober 
in gewählter Xxafyt, mit reichen ©ürteln unb weiten orien* 
talifeben SBeinfleibern, je nad) ben verfefnebenen ©raben unb 
verfdfyiebener ^erfunft. fiebrige 3 e ^ c / * aum ^ er § u f* *) oc ^ 
bienten als £>bbad) gegen bie @onnenl)i§e. Die $ferbe ftan* 
ben $ufammengefoppelt in ber 9tälje eines SrunneS, unb 
2UleS festen ju einem Slufbrud) gerüftet. 3Bad)famfeit unb 
$orftd)t waren atlerbingS nött)ig, benn jeber 2lugenbticf fonnte 
einen Angriff ber granjofen bringen. 

SBoran backte ber junge 9ftann? Daran, baß er ftd) 
allein im Sager ber geinbe befanb, baf? er im galle eines 
Sßctratt)eö rettungslos verloren war, beim feiner biefer Wltn* 
fcfyen, bie il)n mit freuen 23licfen beobachteten, würbe ge^ö* 
gert fyaben, ü>m ben Dold) ins £er$ ju ftofen? ©eltfamer 
Steife backte albert baran nicfyt. (£r backte an ben armen 
Suben, ber feine fd)öne $od)ter verloren, unb überlegte bä 
ftd) felbft, waS er wofyl tfyun fönne, biefetbe $u retten, wenn 
ber 3 u fatf ffc il)m entgegenfüfyre. 

3Som 3*1* beS 2lnfül)rerS fc^ien ftd) jefct ein ©erüdjt 
weiter verbreitet ju fyaben. Die Männer liefen 5ufamm.cn 
unb flüfterten. 9We 23licfe richteten ftcb auf albert. Die 
5tabtylen brängten ftd) näfyer an ifyn unb betrachteten ifyn jefct 



126 

mefyr mit 2krwunberung unb beifälliger 9?eugierbe als mit 
<Sct)eu. 

3m $dte beö @d)eif3 mußten alfo 5l(bert^ $u3fagen 
mit mefyr ©lauben aufgenommen worben fein, al3 bet junge 
9D?ann felbft erwartet l)atte. Der Anfang feinet (Beübung 
fdbten geglütft. 

— Did) fenbet $dj>met, ber 23ety öon Jtonftantine, ber 
ÜBettljeibiget ber ©laubigen? fragte ein alter Araber, würbe* 
r>oll an SUbert fyerantretenb. 

Der Lieutenant antwortete mit einem fd)roeigenben Jtopf* 
niefen. 

— (5r ift nicr)t tobt, wie bie Ungu'tcfööögel fräcr)jen? 
fragte ber Araber weiter, 

— @r lebt, antwortete Gilbert mit ber größten Unbe* 
fangenfyeit unb ötufye. (£r lebt, unb beim 23arte beö $ro* 
pljeten ! er wirb ben granfen seigen, baß nod) itraft in fei* 
nen Firmen ift! 

— Unb er fenbet Dicr), um uns ju melben, baß er 
fommt? fragte ber Araber. 

— (Sr fenbet mict;, um §u r)ören, ob bie ©laubigen 
feiner bebürfen, erwieberte Gilbert mit 2Bürbe. 

— Leiber, leiber ja, feuftte ber Araber. (&$ ift nid^t 
beffer mit un£ geworben, immer fcr)tect)ter. Die granfen brin* 
gen Weiter »or. jtann un£ 2tct)met'23ei? <£julfe unb (Streiter 
bringen? 

— 3weitaufenb Leiter, Söfyne be3 DattelfanbeS, ant* 
w ortete ber Lieutenant. 

— So fei er un3 wiüfommen! rief ber Araber fröfylict). 
Unb Du fei unfer ©aft! 

Die Äabtylen ringS im Greife murmelten beifällig. 211* 
bert war eine bebeutenbe ^erfbnlid^eit geworben. 

Leicht läßt ftet; erraten, auf welchen $lan ber junge 
granjofe ba3 glücflicr)e ©eltngen feines Unternehmet gefegt 
r)atte. ($r lam aß ein 3lbgefanbter jene6 23ety'3 5ldjmet, ber 



127 

jtonftantine tapfer gegen bie gran§ofen oertfyeibigt imb fid) 
bann, vok e$ l)ieß, nad) bem ©üben, nad? 33ilebufgertb, bem 
Dattetlanbe, am 9ftanbe ber 2Büfte <SaI)ara, $urücfge§ogen 
fyatte. Wlan glaubte ifyn langft geftorben, oielleicfjt war er 
aud? fcfyon tobt. Um fo willkommener mußte ben bebrcmgten 
Stabilen bie 9?ad?ridbt fein, baß ber alte $orfämpfer be£ 
3Slam fid) entfcfyloffen fyabe, wieber auf bem £ampfpla£e 
aufzutreten unb ben ©laubigen eine @d)aar frifctjer Gruppen 
jusufüfyren, wenn e3 Gilbert glücfte, bie $olle eineö Slbge* 
fanbten 3td)met*93ei;'3 aufrecht §u erhalten — unb e£ festen 
fo — bann war ber fct)wierigfte £f)eil feinet Unternehmend 
getbft, unb er burfte fyoffen, fiel) fo lange bei ben itabplen 
aufhalten ^u fönnen, 6i3 er bie geheimen (Sd)tupfwinfel ber* 
felben au6gefunbfcr)aftet. 

$)a3 ©efpradj würbe jeöt burd) ben <Sd)eif unterbrochen, 
ber felbft fam, um oor ber oerfammetten 9)?cnge noef) einige 
gragen an albert $it ftellen. Wlan glaubt, wa$ man wünfcfyt. 
(§3 war ben jtabplen eine angenehme 33otf$aft, §u l)bren, 
baß 2lcr)met ftd) ifyrer erinnere unb fte glaubten be6f)alb fei* 
nem angeblichen 33oten. Die gragen, bie ber @cf>eif an 511* 
bert richtete, waren leicht §u beantworten; ber junge s )Jtamt 
war barauf vorbereitet. (£r antwortete mit Oütfye unb Stürbe 
unb man glaubte iljm jebe$ 2Öort. 3Öte l)ätte aud) ein jta* 
btyle glauben follen, baß ein granfe feine (Sitten unb feine 
Sprache fo genau erlernt fyaben !önne! 

Gilbert, ber ftd) für einen 33erwanbten 2ld)met*23ei)'6 au3* 
gab, erhielt nun brei Diener angewiefen, bie für U)n unb fein 
5Roft forgen follten. ©in eigene^ 3^ würbe für ifyn aufge* 
fragen. 5lm 5lbenb be3 folgenben £ageS erwartete man 23u* 
9Dtfa§a. $Rit biefem follte albert fpred)en unb bann $u 5ldjmet 
jurücffefyren, um if)tn $u melben, baß man ben 35ei; erwarte. 

3ufrieben mit bem bisherigen Verlaufe ber Dinge, ftreefte 
ftd) ber junge £)fft§icr auf baS Söwenfell nieber, ba£ h)m 
jum Sager biente, unb balb »erfattf er in Träumerei. Die 



128 

9toct)t war füll. 9?ic^tö fyötte man, als f)tn unb lieber baS 
2Öiel)ern eines ^3ferbe$, ober bett !Ruf beS 28äd)ter6, ber bie 
(Stunbe oerfünbete, eine ®ewofynl)ett, welche bie jtabi;len felbft 
in ifyrem Lager befolgten. 2Bte mar Gilbert oeränbert feit 
ben legten Sauren, feit fernere @cfyicffal$fd)fäge ifyn getroffen! 
(£r backte an *]3ari3 jurücf. 2BaS war er bort gewefen? 
<£iner oon ben Saufenben, Ut tyt %tbtn faft als eine ^aft 
betrachteten unb ftcb fo gut als möglich über bie Langeweile 
ifyrer Sage l)inweg$ufc6Ieppen fugten. SBomit fyatte er ftdj 
bamalS befd)äftigt ? s )3Ut fingen, für bie ein vernünftiger 
Sftenfcb feinen Pfennig gegeben ijätte, mit Sängerinnen, 6d)au* 
Mieterinnen feiten unb brüten DfangeS, mit ^ferben, ,§un* 
ben, albernen SageSneuigfeiten, mit (Spiel, Ü)inerS unb 6ou* 
perS. 2ßie eintönig war jefct fein Leben, unb bodji wie reid) 
an Sfyatcn unb 3lbwedbfelungen! 2Öar feine Lage jefct nicfyt 
romanhafter, als irgenb eine, bie er ftd) in $ariS Jemals 
geträumt? Unb \mt Ijatte er baS Leben f ernten gelernt! 2Bie 
gan§ anberS erfcfyien ifym jefct bie 2ßett, feit er lämpfen 
mufite, um eine würbige «Stellung in berfelben gu erringen. 
SQSie mtk £>inge fyatten jegt Oleij unb 2ßertr) für ifyn, um 
tk er ftcr) früher nie gefümmert, bie er oielfeid)t oerac^tet! 
2ßie fefyr fyatte jtcf) ber JtreiS feiner ©ebanfen unb feiner 
5lnfcbauungen erweitert, wnt gang anberS war fein (Streben 
geworben! 3a, in ber $f)at, baS traurige ($nbe beS SBaterS 
fyattc bem 6ol)n ein neues, reidkreS Leben erfcfyloffen. 

60 mochte eS benn aud) fommen, baß il)n je£t baS 
jpfyantafttfdje 23itb ber armen 3ubentocf>ter mel)r befd?äftigte, 
als jemals eine feiner LiaifonS in $ariS. (Sr backte fxty 
ben Sammer, bie SBeftürjung beS armen 9ftäbd)enS, er fal) 
fte ringen mit bem füfynen Araber, ber fte geraubt. Sßietteidjt 
gewohnte fte ftd) aud) an il)re neue Lage, oieffeic^t fd)toffen 
ber s 3Jhtl)amebaner unb bie Sübin einen SBunb, ben 2lflal) unb 
3el)ooal) fegneten. 2)ann backte er baran, bap eS it)m fiel* 
leicht oergbnnt fein würbe, fte §u retten, unb nidjt ojjme eine 



129 

Heine 23eimifd)ung von @itelfeit malte er ftd) baö Sluffc^cn 
auä, ba3 bie £l)at tterurfad)en würbe — benn Subita mußte 
fe!)t fd)ön fein, er befann ftd) mit 23eftimmtl)eit barauf, in 
Dran fciel i>on üjt gehört 51t fyaben. (£r fal) ir)te fdjwat* 
jen, glänjenben 2lugen, er fyörte ifyre (Eeufeer — unb fanft 
fdjlummerte er ein. 

2116 er am anbem borgen erwarte unb ben Jtopf au$ 
(einem niebrigen %dtt fyeroorfteefte , falj er nid)t oljne 2kr* 
wunberung, baß feine Sage ftd) »eränbert gu fyaben fd)ien. 
Drei jtabylen, mit ifyren langen glinten im $rm, lauerten 
»or feinem 3 e ^/ ^te cinbern ftanben in ©ruppen beifammen 
unb flüfterten mit einanber. (£3 feinen eine gewiffe 2luf* 
regung im Sager $u fyerrfc^en. Gilbert backte an bie 9Zär)e 
ober an einen Angriff ber gran^ofen. 2lber al$ er ben £opf 
weiter IjinauSftecfte, pöbelt feine brei 9£äd)ter a tempo it)re 
glinten unb legten fte fo brofyenb auf ü)n an, baß Gilbert 
fdjnell feinen &opf jurücfjog. (Sine (£ljrenwadje war ba$ 
alfo nidjt. @3 mußte etwa6 vorgefallen fein, man mußte 
93erbad)t geköpft fyaben. 

Gilbert §erbradj ftd) ben jtopf. Die einzige -Uftö glicfcf eit 
war, baß man erfahren, 2ldjmet*23ety lebe nid)t mefyr. DaS 
war möglid). Denn hä ben granjofen wußte man gar 
nid)t3 über baö ©ducffal be3 einftigen 23ertl)eibiger$ t>on 
jtonftantine, unb albert Ijatte vorauSgefe£t, baß man audfj 
Ui ben Arabern niebt genau über ba3 @d)icffal be3 S3c^'3 
unterrichtet fein würbe. UebrigenS fonnte aud) ein anbetet 
3ufalt biefe SBacfcfamfeit fyemtgetufen l)aben. Gilbert mußte 
e0 abwatten. 

9cad) einiget Sät fafy et abermals au$ bem %dtt. 
Diefeä 9M erhoben ftd) bie glinten bet jtabt;ten nicfyt unb 
5llbert »erließ baS %dt mit ber größten $ul)e unb Stürbe. 
@t richtete feine Schritte nadj bem 3elt be$ (Styätt. $or* 
gefallen mußte etwas fein. Die jtabtyfen wichen üjm au$, 
warfen mißtrauifc^e unb forfdjenbe 53licfe auf iftn, flüfterten 

Der Jperr ber 2B^r. I. 9 



130 

unter einanbcr unb folgten ibm gruppenweife nact) bem 3elt 
beS <5ti)tiU. 

©erabe, alö albert anfragen laffen wollte, ob er fcot 
bem Sdfyeif crfcfyeinen bürfe, trat biefer au$ bem 3dl 

($r mag ben granjofen mit einem t>eräcr)tlid()en unb 
fpöttifd&en SBlicf. £)ann gab er ein Säfyzn unb bie Äa* 
btylen brängten fiel? twn allen leiten näfyer Ijerbei. Gilbert 
füllte fein £er§ ftärfer fd) lagen, aber er blieb auf erlief »oll* 
fommen rufyig. 

— £>u ^aft uns betrogen, 5)u <£wnb ! fagte ber <&tf)tit 
mit erhobener Stimme. 

Gilbert antwortete mcfyt barauf. «Seine Stirn tterftn* 
fterte fic§ unb er far) ben güfyrer fragenb an. 

— £)u t>aft unö betrogen, 2)u $unb ! wieberljolte bie* 
fer noer) lauter. 5lltal)0 9^acf)e auf $)ein £aupt! 

— 2Ben meinft 2>u? fragte Gilbert rul)ig, unb fal) fid) 
um, al6 ob s>ielleicr;t Senianb hinter it)m ftänbe, an ben biefe 
2ßorte gerietet wären. SBen foll Ma$$ SRafy treffen? 

— $)tdj! rief ber Sd)eif. 2)u fyaft uns betrogen. 2)u 
bift ein granfe, ein ©taur, ein £unb, nicfyt ber Slbgefanbte 
Slct/met^e^S. 

— 2)u fpridtft tuet, mel)r, als £)u beWeifen Fannft! 
fagte SUbert gan$ ru^ig. 3* begreife 5)i$ ntd&t. 3Be^ 
i)alb sweifelft £>u l)eut an bem, \va$ 3)u geftern glaubteff. 
3$ bin über 9tad?t fein anberer geworben. 

— 9ton, benn Zuwarft immer ein ungläubiger £unb, 
ein Spion! rief ber Scfyeif. •* Seugne nicfyt! 

— 3)a$ ift §u t>tcl ! rief Gilbert unb wanbte ftd) ab 
twn.bem ScfyeiF. 3 ct> werbe $urücffel)ren §u 2lcr}met*3k9, idj 
werbe il)m fagen, ba£ bie ©laubigen feinen Slbgefanbten als 
einen ©taur befyanbelt tyaben unb er wirb bann überlegen, 
ob er benen feine £ülfe fenbet, bie ifyn in ber $erfon fei* 
neS ©cfanbten befcfyimpft fyaben. 

— 5)u bift ein flauer unb serfioefter Süguer! rief ber 



131 

(Sdjeif. 2lber Maf) §at un$ ein ÜRtttel gegeben, Seine 2uV 
gen §u cntlaroen. S3a(b wirb 2)cm 35lut bie gelfen ber 2)a* 
tyata rotten, Jtennft 2)u biefen 3J?ann? 

Unb er jeigte auf ein 3^t, an beffen Eingang ein blafc 
fe$, gelbeS ©eftd^t mit einem graufc^warjcn SSarte jtdjtbar 
war. albert erfannte auf ben erften SBItcf bte angfilic^en, 
erfcfytecften 3 l ^9 e *>e£ Suben oon Dran. 

S)a$ alfo war e3! 2)a6 23lut beö jungen -üftarineS 
wallte I)eftig nad) feinem «£jer.$en. 2llfo biefer 3ube l)atte 
üjn r>etratl)en. 5)er s U?ann, bem er »erfyrodfjen, fein Jtinb 
gu befreien, wenn e6 möglich fei — biefer Wlann war in 
ba3 £ager ber Jtabtylen jurucfgefe^rt, um bort ju melben, 
bajj ber grembe ein granfe fei. 

Unb weöfyatb? 3)iefe grage fd)of$ burdi ba6 £im beS 
jungen ÜftanneS. SMe Antwort war einfad). 3)er 3ube fjatte 
geglaubt, baf feine SBotfd&aft, ber SBerratI) il)m ba$u nüfcen 
formten, fein jtinb §u befreien. 2)te Siebe §u feiner £od)ter 
fyatte ifyn jum SBerrätfyer gemalt. $in 3Bücf auf baS ängft> 
Iid)e, aud) jefjt nod) fd)met$erfültte ®eftd)t beS Suben ge* 
nügte bem jungen £>ffi$ier, ba$ §u erraten. 

6ein pan war babutd) beinahe vereitelt — ba6 faf) 
Gilbert ein. @r fonnre ben 3uben Sügen ftrafen, um fo 
meljt, 'üa biefer nicfjt im <8tanbe war, S3eweife gegen iljn 
t)or§ubtingen. 2lber baö Vertrauen, baS bie $abi;(en bi6 
bafyin in il)n gefegt, war für immer ttetfdjwunben. (£$ war 
öorauöjufefyen, baj* man it)n fo lange a(3 einen ©efangenen 
fcefyanbeln würbe, biö man erfahren, ob 5ld^met-33et? wirf* 
üd) lebe unb it)n abgefenbet — bann war fein £ob unr>er* 
meiblicr). 5ln eine gluckt war faum ju benfen. 

albert fcbleuberte in feinem Snnetn eine $etwimfd)ung 
gegen biefen üJJenfcfyen, ben etneS ber ebelften ©efüfyte ber 
üftatur §um SBerbrecfyer gemacht. 3)amt awang er ftct) ju 
einer eiftgen $u!)e. 



132 

- SBelcfyen «öfenn? fragte er. Der bort im3e(t? 3$ 
glaube, id) fyabe biefeS 3ubengeftd?t fd?on gefeiten. 

— 3a freiließ l)aft 2)u iljn gefeljen! rief ber Sdjeif, 
erbittert burd) bie $ul)e be3 gran§ofen. drft geftern! 

— ©anj richtig, erft geftern, fagte Gilbert. 3d) traf 
btefen Sftenfdjen an ber guljrt etneö gluffeö unb er erjagte 
mir eine ©efd)id)te »on feiner geraubten Sodjter. 3d) war 
Dom 3Bege abgefommen, unb ba er mir fagte, baf er wiffe, 
wo bie ©laubigen feien, fo fragte id) ifyn nad? bem Sßege. 
3$ fyielt ifyn anfangt für einen Spion, unb id) glaube midj 
nidjt 3U tauften, wenn id) fage, baß er in baö Sager ber 
granfen wollte. 

— Unb 2)u l)aft iljm nidjt gefagt, baß 2)u ein granfe 
feieft? 3)u Ijaft ifym feine £ülfe öerfprodkn? fragte ber 
Scöeif. 

— 9?ein, antwortete Gilbert ruljig. SÖSie fyatte id) ba3 
fagen fönnen, ba id) ein ©laubiger bin unb mid) nidjt mefyr 
um feine Xod)ki fümmere, als um eine ^ünbin. 3ft biefer 
©iaur gefommen, um mid) §u oerteumben, fo foll er im £a* 
ger bleiben, bi$ 3fyr 95oten an 5lc^met^S8ei; gefenbet fyabt, 
unb wenn fte $urütfgcfel)rt ftnb unb (Bud) fagen, baß id) bie 
üfi$al)rl)eit gefprod)en, fo werbe id) biefem ©iaur mit eigener 
£anb ben £opf oom Rumpfe trennen! 

— 33arml)er5igfett, ©nabe ! (£r ift ein granle ! rief ber 
3ube l)er»orftür§enb unb auf bie $nie fatlenb. (£r l)at mir 
gefagt, id) folle gefyen jum fran$öfifd)en ©eneral, ber würbe 
mir Reifen, @r fyat gefprod)en in ber (Spraye ber gran^o* 
fen mit mir. So wafyr id) lebe, id) glaube, er ift an granfe, 
ein (Spion! Unb ber Sd)eif ber ©laubigen wirb 2ßort I)al* 
ien, benn er ift ein Wann oon (Sljre unb wirb mir wieber* 
geben meine $od)ter, weil id) il)m Ijabe »erraten ein Wieb* 
iigeä ©eljeimnijj. ©ott foll mid) ftrafen, wenn id) nid)t 
fage, n>a$ ift bie SBaljrfyett! 

— Sltfo biefem ©iaur glaubt 3fyr, fragte Gilbert, ftdj 



433 

beinahe fpöttifdj $u bem Scbeif unb ben jtabt;len wenbenb. 
3fym glaubt 31) r mefyt, al3 ben Porten eineS ©laubigen? 
Seib 3fyr tf)örid?t genug, nidfyt etnjufefyen, weSfyatb er ge* 
lommen? 2Bei( idj> ifym fagte, bajj icf) au6 ber gerne fame, 
baf* icf) ein grembling fei unter ben (Singebornen biefeS San* 
beS, be$fja(b I)at ber oerfcfymi£te 3ube geglaubt, baf er mid) 
für einen granfen ausgeben, bafj er bie ©laubigen täufdjen 
unb mid^ oerberben fönne, um feine Socbter ju retten! Unb 
3l)r begreift baS nid?t? 

albert fpradb fo rufyig, feine Stimme war fo fidler, fein 
35licf fo oeräd)tlid) , ba£ feine 2ßorte ifyren dinbrucf nic^t 
oerfefylten. 2)te 3uben ftnb ben 9J*ol)amebanem nod) mefyr 
t>erl)afjt, al6 bie granfen. Seber Äabtyle mochte alfo bä 
fxc^ benfen, ba($ Gilbert möglicher 3ßeife unfc^ulbig, ba£ ber 
$erratb be£ 3uben ein falber fei. Sd)on bie imponirenbe 
Haltung be6 jungen 9ftanne6 gegenüber bem ftdj> im Staube 
frümmenben 3uben fprad) ju ©unften Gilberts. £>ie jtab^len 
rourben nad}benf(tc§. Sie blicften auf ben Sd)eif. 

— 2ld), gnäbigfter ^err Dffijier, rief ber 3ube je£t, 
}id) mit gefalteten £änben an Gilbert uxnbenb, id) bitte Sie 
taufenbmal um 2kr§eil)ung. Sßebenfen Sie, bafj ify ein ar* 
mer, verlorener ^enfd) bin, bafj ify niefct leben fann olme 
meine Softer. 3)ie Ferren gran$ofen werben Sie nidjt im 
Stid) laffen, fte werben fommen, um Sie ju befreien. £>ann 
fyat eö Sfynen md)t gefc^abet unb ify l)abe meine $od)ter ge* 
rettet. Seien Sie ein Wann r>on 9ttitleib. feaben Sie @r* 
barmen mit mir! Sagen Sie — ©Ott, freiließ, Sie fönnen 
niebt fagen felbft, bajj Sie ftnb ein granjofe, fonft fd)Iagen 
biefe 9ftenfd)en Sie tobt! 2ldj, id) armer, elenber Wlannl 

— @r »erlangt oielleidfjt oon mir, id) fott mief) für tyn 
aufopfern! backte Gilbert bei ftd), aber er fagte e3 nidfjt. @r 
blieb falt unb ru^ig unb blidtt r>erä$tltci) auf ben Subert 
nieber, von beffen fran$6fifd)et $ebe er fein 2ßort ^u x>er* 
fielen fd;ien. 



134 

— @o fct)wöre auf ben Jtoran, baf 2)u ein Stbgefanbter 
^met^ei;^ bift! rief jcjt ber 6c§eif. 

— (Schworen? Sfccinl tief Gilbert ftol$ unb juoerftc^tlicr;. 
3ct) würbe gefroren l)aben, warum nidjit, wenn Du e$ 
geftern »erlangt fyätteft. £eut tljue id) e$ nidt)t. 3Bie? ©ilt 
baö 9ßort eines ©laubigen nidjt mer)r, aU ljunbert (Schwüre 
biefeS etenoen ©iaur ? $erlangft Du, bafi ein brao er 9)htfel* 
mann feine £anb auf ben £oran legen foll, um biefe giftige 
3unge ju wiberlegen? SRem, glaubft Du nid&t meinem 28orte, 
<5d)eif ber ©laubigen, fo glaubft Du aud) nict)t meinem 
Schwüre. (Briefe ju 5i^met^ep. 3$ felbft will ben ©lau* 
bigen ben Seg jetgen, icr) bin bereit. £lber i# fct)wöre niä)t. 
Unb nun laßt mi$ gelten. 3ebe3 2Bort ift £erfcr)wenbet, fo 
lange 3^r mict) für einen Lügner galtet! 

— Sltlaf) ii Slllat) ! murmelten bie Jtatylen. (SS ift ein 
wahrer ©laubiger! giudt) über ben 3uben! 

Gilbert tjatte feine abftdjt erreicht, 3Rogüd)er Sfficifc 
glaubte er, bafj feine Jtrieg6lift fict) nic^t fo weit erftreefen 
bürfe, einen Sdjwur auf ba6 fyeiltgfte ©ebetbuet), bie 23ibel 
ber s Jtfol)amcbaner ju leiften. 5D^ögtict>cr 2Öcife gebrauste 
er biefe ShiStebe aud) nur, um ben jtabi)len nod) mefyr ju 
imponiren. ©enug, fein j$md war erreicht. Selbft ber 
3ube festen ju zweifeln unb far) mit ber jämmerlidbften Wlitnt 
$u iljm auf. 

— SBir werben warten, bi$ 23u* s 3fta3a lommt! fagte 
ber 6ct)eif weniger t)art. @r mag einreiben, ob eS ber 
9ftür)e lol)nt, ^u §tdt)met^S8eV) $u fcfjicfen unb bie SBafytfyeit 
Deiner Sorte $u erforf^en. 95iö bafyin bleibft Du in un* 
ferem Sager, unb wefye Dir, wenn Du SDiiene madpft, eS 
$u »erlajfen. Die Äuget — 

— @3 ift genug, fyrid) nid)t meljr baoon! unterbrach 
albert ben ©djeif, unb jto($ fd)ritt er fort, wäfyrenb bie 
3fteir)en ber .Stabilen ftdj it)m ehrerbietig öffneten. Der DffU 
$ter rannte bie Sitten biefer s )Jienfd)en. (£r wufte, bajj ftc 



135 

ü)tt iejt für unfci)ulbig gelten, unb obgleich ifym ba$ jefct 
wenig nufcte, benn an eine gluckt war ntc^t ju benfen, fo 
blieb ifym bod) immer ber gewichtige Sroft, nidjt ein äugen* 
blicflicfteS Opfer i^rer $a$e geworben $u fein. 

Sangfam wanbette er burd) ba3 gan$e Sager, über* 
flaute alle Stellungen, prägte bie einzelnen £)ertlicbfeiten 
feinem @ebäd)tniffe genau ein unb fel)rte bann nact) feinem 
3elte jurücf. %u SBadßen waren iwn bemfelben entfernt 
worben, unb man brachte Gilbert ba6 SBefte, wa$ ba3 Sager 
nur bieten formte: $ei3 unb gleifd), ^Datteln, geigen, £o* 
mg — aber er war bod) ein ©efangener, feine (Srpebition 
war gefd)eitert. 

2)en 3uben fat) er uid)t, backte au$ nietet weiter an 
ü)n. (£r !onnte it)n faum anfragen. $Ba3 galt bem $auf* 
mann aus Dran ba$ %tbm eines gtanjofen, wenn er feine 
£oct)ter retten fonnte? SebenfalB war fein $erratl) otyne ben 
geljofften Erfolg geblieben. 2)er 3ube tt>ar jefct, xok Gilbert 
backte, eben fo gut ein (befangener, mc ber Lieutenant felbft, 
unb maebte fiel) wat)tfct)etnUdt) bie bitterften Vorwürfe. 

5ln (SineS backte Gilbert nodj.. (§6 war mögtict), bap 
man il)n beim SOSorte nat)m unb ü)n jwang, ben jtabtyten 
ben 2Beg ju $ld)met*93et; $u geigen. 2)amt galt e3 einen 
langen unb unfruchtbaren 3 U S nact) 33ilebulgerieb. ©elang 
cö Gilbert nict)t, auf biefem 3 u 9 e 8« entfliegen, fo war er 
»erloren. 2)enn, wo follte er $d)mct*33ei; finben, unb wenn 
er il)n fanb, )x>k follte er beweifen, baß er ein §lbgefanbter 
biefeö 9flanne6 fei? 



f)ie ©rotte ber pa!)ora. 

(£3 war 9kct)mittag an bemfelben Sage. Gilbert fyatte 
Sabaf unb pfeife verlangt, man fyattt fte tt)m gebracht. (5r 
rauct)te, bie Slnfunft SBu^aga'ö erwartenb, bie für ben 



136 

Slbenb oerfünbet war. @r war neugierig, ben gefürcfyteten 
gürtet ber itabtylen, ber in ber legten Sät fo berüchtigt 
geworben unb 2lbb*el*jtaber beinahe ben Otong ftreitig ge- 
macht, oon 2lngeftd)t $u 2tngeftd)t §u fefyen. $on %ät su 
3eit faf) er burd) ein Heiner Sod) in ber Seinwanb beS tyU 
te$ f)inau6 auf ba£ Sager. 2>ie «£jij$e war brücfenb. @$ 
war ein aftifanifct)er 6ommertag. 

3e£t bemerfte SUbert ^Bewegung im Sager. £>ie ßa* 
btylen rannten fyn unb fyer. 2Bar 23u * s 3fla$a gefommen, 
ober fyatte ftd) etwaö anbereS ereignet? Sflbert ftanb auf 
unb »erlief ba$ 3dt. 

(Sdjon faf) er, wie bie Seiber fic^> orbneten, wie bie 
Bftauttljiere herbeigeführt unb bepaeft würben. SHMte man 
t>a^> Sager abbrechen? Unb weSfyalb? 2>a unterfd)ieb ba6 
geübte Dl)r be$ Lieutenante glintenfc^üffe in weiter gerne. 
Sie waren nur fpärtid), oielfeid)t trieb aud) ber 393inb nur 
ben Sdjall oon einzelnen Sdjüffen herüber. Die gtanjofen 
mußten in ber 9?äf)e fein. Sollte Dberft ^eliffier fd?on jefct 
einen Angriff wagen? (Sollte er 9kd)rid)ten über ben Stuf* 
enthalt ber «Stabilen erhalten fyaben? ($6 fonnte aud) ein 
anbereö Jtorp£ fein. Gilbert laufcfyte ben (Bluffen mit ge* 
Reimern Sofylgefatlen. Seine Stellung bei ben .Stabilen 
war eine fefyr unbehagliche geworben. ßr wünfdjte nidjtS 
fel)nlid)er, al£ in einem «öanbgemenge eine (Gelegenheit $ut 
gluckt §u finben. 

Unterbeffen würbe ba£ Sager mit rafenber Schnelle ab* 
gebrochen. 9?ad) einer $iertelftunbe war ber ganje $abi;len* 
ftamm sunt 2lbmarfcf> gerüftet. 2lud) Gilbert l)atte fein $ferb 
erhalten. (56 war ifym bebeutet worben, fid) in ber 9?äf)e 
beS Sdjeifö §u Ratten, unb er fyat e6. 2>ort fyörte er au$ 
einzelnen Steuerungen, baß bie granjofen gegen baö ®e* 
birge anrüdten, wafyrfcbeinlid), weil fte bie Sagerftetfe ber jta* 
btylen fannten. Sie mußten ftarf fein, benn bie jtabt)len 
füllten ftd) niebt aufgelegt, ben Jtamfcf an^unefymen. 



137 

3efct Qing eS »orroärtS, fo rafcr) alö möglich, quer burd) 
ba$ ©ebirge. Da bie SlabyUn l)ier ju «gjaufe waren, fo 
formte ftcr) Gilbert nicfyt batübet wunbern, baf fte bie beften 
unb bequemften 2Bege fannten unb bajj bet 3ug ol)ne allen 
5lufentt)alt oorrücfte. ©t roar neugierig, itfofyin man $iet)en 
würbe. 

Drei ©tunben bauette bet s )J?arfd), man befanb ftd) in 
bem nülbeften $t)ei( be£ ®ebirge$. Der 3 U 9 belegte jtc!) 
in eine <Sct)lucr)t l)inab, unb albert fat) §u feinet SBerwunbe* 
tung ben »orberen Xtyil be6 3 u 9 e # m e ^ ne 2M ^on gelfen* 
tfyor . »erfd)winben. 33a(b jebodt) erriet^ et ba3 ©efyeimnifj. 
Die gelfen bilbeten t)ier eine mächtige ©rotte, bie Saufenbe 
öon ^ftenfdjen faffen fonnte, unb bie fo abgelegen lag, baf* 
nut an eingeleitet gurret fte §u jtnben t>ermod)tc. 

albert t)atte bereits gehört, bafj fold&e ©rotten ftd) in 
ber Daljara befänben, aber er fyatte nid)t geglaubt, ba($ fte 
fo geräumig feien. Die £>bl)le bilbete ein enorme^ ©etoölbe, 
fo breit unb lang, wie ba6 3nncre eineö majeftätifdjen Do* 
meö, nur nict)t fo l)od). @in$elne gortfe^ungen berfelben 
fdn'enen ftcr) fogar noefy tiefer in bas 3nnere bes ©ebirgeS 
f)inetn§u§tef)en unb ftcr) bort ju oerjweigen. 

Die 3lnorbnungen für ben gall, baf ba6 £ager in einer 
folgen ©rotte aufgef^lagen werbe, fd)ienen bereits früher 
gegeben $u fein, beim mit mufterfyafter Scgnelligfeit orbnete 
ftcr) 5llleö an beftimmten $lä$en. ^S)k grauen, itinber unb 
Spiere würben nad) bem Ijinterften £l)eil ber ©rotte beor* 
bert, bie jtabtylen fdfylugen in ber 9J2itte berfelben it)r Sager 
auf, wä'nrenb ber üorbere £t)eil nad) bem Eingang ju gan$ 
leer blieb. 

Diefe $orftct)t war gan§ gerechtfertigt. 3Benn 9iiemanb 
oorn §u fefyen war, fo fonnte fein grember auf ben ©cbanfen 
lommen, bafj ftet) Seute in biefen §öl)len befänben, unb bie* 
jenigen, bie jufdüig einbrangen, fonnte man feftnefymen unb 
tobten. 2fuferbem fdjien e£ fefyr wafyrfcbeinlicfc, baß bie 



138 

gtangofert ftdt) in biefen Sfyeil beS ©ebirgeS öorroagen roür* 
ben. Selbft Gilbert jroeifelte baran. 

2ßie auf bem ganzen 3uge, fo blieb Gilbert aud) jefct 
nodt) in ber 9cär;e beS (Breite. 3" entfliegen roar jeftt nod) 
weniger möglich, als oorfyer; ber junge Lieutenant Titelt eS 
atfo für baS 33efte, in ber Sftäfye beS güfyrerS $u bleiben. 
2)ort n>ar er roenigftenS ftetS am heften unterrichtet oon 
allem, roaS vorgenommen rourbe. 

3n ber £öfyfe fyatte man gaefefn unb geuer ange^Crnbet, 
benn eS !)errfd}te eine oollfommene Ümnfelfyeit in berfelben, 
fd)on beSfyalb, roeil aud) braufen bereits finftere Watyt roar. 
2UleS bereitete ftd) jur nächtlichen 9iul)e oor, unb Gilbert folgte 
bem SBeifyiel ber jtabyten, 'bk ftet) fefter in ifyre SBurnuS 
riefelten unb auf bie (£rbe legten. 

($S roar hk jroeite 9?act)t, bie ber junge granjofe unter 
ben ^abDlen $ubrad)te. SBenn nicr)t irgenb ein glücflidjer 
ober ung(ücflict)er 3 u f a ^ basroifdjen fam, fo mußten if)r nod? 
mehrere folgen, albert backte baran, roäljrenb er einfd)lief, 
unb abermals backte er an bie fcfcöne Sübin, tt>ie am 5lbenb 
Dörfer. (Bettfam ! (Sr war bereits in ir)r 6d)icffat oerroiefett. 
3r)retroegen roar er ein (befangener, ifyretroegen roar feine 
mühevolle (Srpebition fo gut rote gevettert. (£S gab bereits 
S3e&iel)ungen $roifcr)en ifyrn unb il)r, unb er lächelte barüber, 
voäfyrenb er einfeftfief. UebrigenS r)atte er roäfyrenb beS 3u- 
$eS nichts bemerft, roaS auf eine 2lnroefenl)eit ber frönen 
3ubür) bä biefem 5tafo?lenfiamme fyattz fäUefen (äffen. (£S 
waren im ©anjen genommen nur roenige grauen bei $>en 
5taM;len, unb bie SBefytaafyl berfelben festen älter 51t fein. 

Einmal in ber 9cad)t road)te Gilbert auf unb fyörte, roie 
ein Jtabtylc mit bem 6cr)cif fprad) unb il)m bie 9?act)rid)t 
brachte, baß man nod) immer einzelne ©ct)üffe gebort fyabe. 
3)ann fct)lief er voieber ein, road)te jeboct) abermals auf, als 
baS erfte Sid)t beS graueuben Borgens buret) bie Deffnung 
ber ©rotte l)ereinfct)tmmcrte. 



139 

@r war gan$ munter unb richtete ftd) auf, 6onberöar! 
2Bar c6 eine Säufdnmg ber Sinne , war e3 SBtrfltdjfett? 
— er fjörte bie fran^öftfcben (Signalhörner in ber gerne 
tönen. (53 foftete il)m Sftüfye nid)t aufzubringen, er mußte 
an ftcb galten. 3e$t l)örte er biefelben Söne — e$ war 
2Birftid)feit, bie gran§ofen mußten in ber ^ä^e fein. @r 
fegte fiel) lieber auf bie drbe, aber er fyörte mit ber ge* 
fpannteften 5lufmcr!famfeit. 

S5alb würbe e£ aud) unter ben Jtabttlen rege; 25oten 
ftüqten $um (Sdjeif, bie näd)tlid)e (Stille in ber ©rotte machte 
einer ger aufquollen Unruhe *ßla£. 3)cr <Bc^ei! erfyob jtdj 
unb ging naefy bem $lu6gang ber ©rotte. 2)ie (Signalhörner 
ber granjofen ertönten immer näfyer. 5)a$wtfcf)en fiel l)in 
unb wieber ein (Sdjmß. 

Die «Stabilen fäjienen befühlt §u fein. Gilbert fyörte ein 
lautet Durd)einanberfpred)en. (Sr oernafym barauS, baß jidj 
auf alten 2lnl)öl)en granjofen jeigten, ti>ie e3 festen in be* 
beutenber 2lnjal)l. , 2lucfy mußte ifynen bie ©rotte befannt 
fein, benn ü)re Operationen beuteten batauf l)in, baß fte 
biefelbc umzingeln roollten. 

$)er <8d)eif beriett) mit ben 2lclteften ber Äabglen. Gil- 
bert ftanb in ber SRäfye unb fyörte jebeS S3>ort. Slusgänge 
fyatte t>k §öl)te weiter nidjt, wenigftens ntdt)t folcfye, bie oon 
ber ganzen @d?aar benufet werben fonnten. 2)urd) ben oor- 
beren 2Iu6gang bie ©rotte ,$u oerlaffen, war unmöglich, wenn 
man nidjt r>on ben granjofen aufgerieben werben wollte. 
5Ba3 war alfo ju tljun? & ließ jtdj annehmen, baß bie 
granjofen Parlamentäre mit ber Slufforberung jur Ergebung 
abliefen würben, ©ben fo fidler war e$ aber, baß in §n>et 
ober brei 6tunben S8u*59iaja in ber SRälje fein mußte. SBenn 
fiel) bann auf ben bergen ber itampf entfpann, fo fonnten 
fcie Äabtylen aus ber £öf)le f)eroorbred)en. (£$ fyanbette ftcb 
alfo barum, bie granjofen fyinjul) alten. Dfyne große 33orftct)t 
imrften fte ftd) ntebt in bie £öfyte wagen; fte mußten $or* 



_ 140 

bereitungen treffen. QSielleicbt bauten fie aud) baran, bie 
Kabtylen aushungern. Daoor aber fdjüjjte fte bie balbige 
Slnfunft Sßu^aja'S. Die Sage war alfo bei weitem nict)t 
fo »er^weifelt, wie fte anfangs felbft bem 8djeif gefeierten 
f)atte. 

DaS Erwartete gefd^at). Ein Parlamentär »erlangte 
bie Ergebung fämmtlidjer Kabplen, bie in ber ©rotte »er* 
fammelt waren. Ü)ie 33ebingungen waren annehmbar. Die 
Hälfte ber Männer feilte als Kriegsgefangene bei ben gran* 
jofen bleiben, bie anbere £älfte mit ben grauen unb Kin* 
bem ofyne 2ßaffen ab$ief)en. 

Der <Sct)etf lief antworten, er fönne auf biefe 35ebin* 
gungen nidjt eingeben. Er »erlangte für alle freien 5lbjug, 
nur bie ^älfte ber Männer foltte bie Sßaffen nieberlegen. 
2lnberenfaüS fei er entfd)loffen, fidj bis aufS SIeufjerfte §u 
»ertfyeibigen. Die ©rotte fei eine geftung, bie fid) fct)wer 
nehmen laffe. 

Der franjöjifc^e Kommanbeur mochte bie 5Baf)rl)eit bie* 
fer 93efyauptung prüfen wollen, benn jefyn Minuten fpäter 
erfd^ienen bie Köpfe ber 3u a t*rt am Eingänge ber «£)öl)le 
unb glintenfctjüffe fnatterten. 

3e$t fyielt ber junge Dffijier ben 3 e ^Pttnft für gefom* 
men, inbem er an feine eigene Rettung benfen muffe. 2öd^ 
renb bie Kabplen Vorbereitungen trafen, bem Angriff ber 
gran^ofen §u begegnen, fudt)te er ftd? bem Ausgange ber 
£öl)le §tt nähern. Er wujjte nod) nid)t beftimmt, waS er 
tfyun wollte. Dfyne SBeitereS unb auf gut ©lücf fyinauS* 
eilen fonnte er niebt, benn feine Kameraben mußten ifyn für 
einen Araber galten, unb eS war Saufenb gegen EinS ju 
wetten, baf il)n eine Kugel traf er)e er noc§ ein SBort l)atte 
fprecfyen fönnen. Slber »ielleicr/t fonnte er ftd) gefangen nelj* 
men laffen, wenn bie gran§ofen tiefer einbrangen. 

Unterbeffen Ratten bie Kabtylen fer)r fdjlaue Maßregeln 
getroffen, btefeS Einbringen aufhalten. (Bie blieben in ber 



141 

3)unfelt)eit unb errichteten bort 33ollwerfe $u beiben Otiten 
bet £öf;le, fo baß bie Witte gan$ frei blieb. S)enn e3 lief* 
jtet) erwarten, baß bie granjofen öoräüglid) nad) ber -üötitte 
feuern würben. 

2Benn ber Äampf ernftlict) würbe, fo mußte er entfefcltdj 
werben, ba$ fal) Gilbert ein. Ü)ie Äabtylen Ratten ben großen 
$ortf)eil, bie ©eftaltcn ber granjofen $war nur in fc^warjen 
Umriffen, aber bod) gan$ beutlict) am Ausgange ber £öl)le 
$u feljen, wäfyrenb fict) ben granjofen feine anbere 3ielfd?«&e 
bot, als bie gäfynenbe £)unfelfyeit ber ©rotte. 2lber wenn 
eö felbft ben Äameraben Alberto gelang, ben Eingang ber 
,£jöljfe §u forciren — \x>a$ enorme Opfer erforberte — fo 
ftanb nur eine noct) gräßlichere gortfefcung be$ ÄampfeS be* 
r>or, benn baö ^anbgemenge mußte in einer oolifommenen 
$)unfell)eit geführt werben. 2)te Äabplen Ratten fdjon jefct 
faft alle gacfeln au$gelöfd)t. 

Unruhig unb nict)t or)ne SSangigkit erwartete Gilbert 
ben beginn be$ Kampfes. Der @d)eif fyielt ftet) im $orber* 
tfyeil ber ©rotte auf unb gab feine 23efer)le. Gilbert, ber 
eine %ät lang ganj bict)t bei it)m war, fyörte it)n leife ju 
feinen ©enoffen fagen, baß im 9cotl)falle noct) ein Sluögang 
auö ber ^b^le fei. Dann fd)lüpfte ber junge £)ffi§ier toti* 
ter nact) »orn. @r wollte jefct nid)t t>om (Bereif bemerft unb 
in ba$ Snnere ^urücfgewiefen werben. 

9cun entfpann fidj baö ©efed)t. Die Äugeln ber 3ua* 
öen pfiffen burd) bie «göfyle unb fd)lugen an bie $Bdnbe ber* 
felben. Die Äabplen antworteten. Der enge, gefd)loffene 
Siaum ließ jeben einzelnen (Sct)uß vok einen Bonner be$ 
jüngften @erict/t3 ertönen. Die £öl)le fd)ien $ufammenbrect)en 
ju wollen. 9cocf> waren bie @d)üffe einzeln, bie 3 uaüett 
wagten fict) nodj nict)t rect)t oor. <£ie motten wiffen, baß 
tfyre Körper treffliche 3ielfc^eiben waren, unb in ber £I)at, 
wo nur ein granjofe auftauchte, ftreeften il)n bie Äugeln ber 
Jtatylen ju 33oben. albert fat> mit SBetrubniß bie »ergebe 



142 

liefen 93emül)ungen ber 3 uar,en / ffd? irgenb eine Sdjujjweljt 
gu oerfd)affen. üukfyt ersten eine gan§e Äompagnie gran* 
jofen. tylan fd)ien ju ber richtigen @init($t gefommen $u 
fein, baß einzelne SiratHeurS f)ier nichts ausrichten fönnten. 
Die granjofen ftürmten in bie §öl)le hinein. Der Äampf 
würbe lebhafter, allgemeiner. 

3e#t nafym Gilbert feine gan§e 53efonncnt)cit jufammen, 
je(jt war bie s )J?öglidj>feit einer gluckt »orfyanben. (Sr na^m 
eine gtinte, bie er auf ber (£rbe fanb, unb mifcfjte ffd) in 
bie öerberen 3letf)en ber Äabtylen. @in «£>agel r>on Äugeln 
praffelte an bie 2Bänbc ber |jöl)le, eine @a(»c ber Äabtylen 
antwortete. Die Araber brauchten nur ifyre glätten toö$u* 
fcrücfen, bie Äugeln mußten treffen. Gilbert falj bie bunflen 
tSeftatten ber granjofen fyaufenweiS ju 25oben ftürjen. (£r 
war entfc^loffen, jefct bie gluckt §u wagen, auf bie ©efaljr 
f)in, getobtet ju werben, (£r fprang in bie »orberfte !Rei^e- 
Die Äugeln pfiffen um il>n l)er. 

— 3urücf ! *kf e ™ e Stimme neben ifym. Du l)aft Ijier 
Dorn nichts $u fudjen. 3 u ™tf ! 

(£S war ber €ct)eif. albert blieb ftefyen. (£r mußte 
furzten, t>on ben Äab^len erfet; offen ju werben, wenn er 
noef) einen «Schritt oorwärtö fyat. 

— Darf id) nic^t Idmpfen gegen bie ©iaurS, wit bie 
anberen ©laubigen? fragte er ru^ig. 

— 9tan! antvooxktc ber ©d)eif fur§ unb beftimmt. 2Bir 
bürfen Dir ntc^t trauen, Du bift ein ©efangener. 

'Die SfoSftctyt $ur gluckt war für ben jungen granjofen 
»ertoren. gßielleid&t §u feinem ©lücfe. Denn fct)on fal) er 
bie granjofen ftd) §urücf§iel)en. Drei 53iertl)eile t>on itynen 
bebeeften getobtet ober serwunbet ben 33oben am Eingänge 
ber £öl)le. @3 war unmöglich gewefen, ben (Eingang 5U 
forciren. Die £örner bliefen jut Getraue. 

günf Minuten barauf erfdjien abermals ein *)3arlamen* 
tär. albert erwartete ebenfo tt^k bie Äab^len, baß ber fran* 



143 

3Öftfd6e Äommanbeur günftigere SBebinaungen [teilen würbe. 
(£r irrte. 

'Der @d)etf ber jtabtylen feilte ftd) ben gran§ofen über* 
liefern, fo lautete bie 2lufforberung. Wlit ü)m follten brei 
$iertt>ile ber Männer ftd) als Kriegsgefangene ergeben, 
©efd^älje baS nietet im Saufe einer Siertelftunbe , fo fyätten 
bie üabtylen ftd) auf baö 2leußerfte gefaßt §u machen. 

2)iefe Slufforberung rourbc, roie albert sorauSfal), öon 
ben Kabtyten mit «gjofynlacfyen aufgenommen. Der (5d)etf 
Heß jurücfantroorten, baß er Ui feinen früheren 33ebingungen 
tterfyarre. 3u feiner Umgebung äußerte er, baß 93u*9Jla§a 
jejjt balb §um (£ntfa£ fommen muffe. 

Gilbert roar einigermaßen gefpannt barauf, roaS ber 
franjbftfc^e Kommanbeur tfyun roürbe, um feine Drohungen 
jur 2Bal)rl)eit §u machen. @o |tol$, fo unerbittlich, fo fcfyroff 
formte feiner 2lnftd()t nact) nur ber Dbecft $eliffier unter* 
fyanbeln. <5ollte er eS roirflict) fein, ber biefen Angriff be* 
fertigte? 

übermale »erging eine $iertelftunbe, biefeS Wlal im 
tiefften <Sd)roeigen. Die Kabalen, bie einen roieb erholten 
Angriff erwarteten, öerbarrifabirten je£t ben ganzen Eingang 
ber £bl)le. 

Dann fal) man einzelne 3uaoen am (Eingang erfc^einen. 
@ie trugen große $eiftgbünbel oor fttf), jum Sct)u§, roie 
albert glaubte. 3t)re 3 a ^ oermefyrte ftd^> in einer Minute 
auf mel)r als breißig. $löfctict) brannten bie 53ünbel, welche 
bie 3uaoen trugen, unb biefe fd)leuberten ifyre Saft fo roeit 
fte fonnten, in bie «gjöfyte tjinein. (Sine feurige Wlaflt be* 
beefte ben ganzen SBoben am Eingang ber ©rotte. 3n ben 
93ünbeln festen ftcfy $utoer $u befinben. @3 flacferte l)ell 
auf. Wian fal) nicr)t mefyr baS Sageeücfyt, fonbern nur nm 
SRaucfyroolfe. 

(£in entfefclidjer, allgemeiner (Schrei brbljnte burdj bie 
gan^e §öl)le, beren gelfenroänbe bat>on erbebten. 2öte ein 



144 

23li& fufyr albert bie Erinnerung burcfy ben Äopf, baß er 
ben £)berft 5)3eUffter etnft baoon £>atte fpred)en fyören, et 
wolle einmal ein ganzes itab^lenneft ausräuchern, wenn er 
eS in einer ©rotte beifammen fänbe. @ered)ter ©Ott ! Der 
£)berft machte fein $erfpre$en ^ur 3öal)rl)eit. Die $abt)lett 
waren verloren unb Gilbert mit ifynen! 

2Ber betreibt ba$ entfe£ttd?e ®efd)ret, baS burdj bic 
ganje Qtyk ertönte, wer fc^ilbert biefeö ©efyeul ber 5lngft, 
ber Verzweiflung, biefe Verwirrung, biefe ^Betäubung! fetter 
flacferte baö geuer auf, immer neue Vünbel flogen in bie 
flammenbe $?auer am Eingang ber §öl)le, ein erfticfenber 
Dualm brängte ftd) langfam in i>a§ 3nnere berfelben, $uerft 
an ber Decfe fortjiefyenb , bann fid) tiefer fenfenb. Gilbert 
verlor auf einen Slugenblicf feine ©eifteSgegenwart. 5luf einen 
folgen £ob war er nid)t vorbereitet gewefen! 

Da erinnerte er fiel) beffen, wa£ ber Sd)etf über einen 
^mittn 5lu6gang gefagt. Snmitten be$ wütfyenben 3ammer* 
gefd?reie£, baö wie baS ©efyeut beS erzürnten s )Jkere3 ringS 
um il)n tobte, fudjte er ben 6d)eif. ES war ein großer 
3Wann. Er glaubte il)n ju feljen, wk er nad) bem .gunter* 
grunbe ber ©rotte eilte, unb nur noeb an feine eigene $et* 
tung benfenb, SllleS nieberftoßenb, xva$ u)m in t>tn 3Beg 
lam, folgte er bem <Sc§eif. @d)on umwirbelte tfyn ein ent* 
fe$lid)er Dampf, fd)on erftarb ber lefcte @d)ein x>on Siebt in 
biefer unheimlichen Unterwelt, er füllte, baß er über menfeb* 
lidj>e Jtörper bal)infd)ritt, er borte wilbeS, entfefclic^eS ©efebrei 
ringö um ftd) Ijer — aber nod) falj er ben 6d)eif, nodj war 
er bidjjt bei il)m, noeb flatterte baS mifo ©ewanb beS güb* 
rer$,um ben fxc^> einige anbete Jtabtylen gefdj>aart batten, 
bietet oor il)m fyer. 

2Ba3 bann mit ifym gefeiten, beffen fonnte ftd) Gilbert 
nur mit ber größten Wliifyt erinnern, unb aud) nur mc eme$ 
wüften, fcbredlidjen SraumeS. Er erinnerte ftd), baß er ge* 
glaubt, in ber §ölle ju fein, baß er mit jtabwlen unb Äa* 



145 

bt;lenweibem gefämpft, bie in ber Sftaferei be3 SobeSfampfcS 
einanber jerfleifc^ten, baß ein erfticfenber Duafm ifym bie 
jtefyle sugefdjmtrt, unb baß er enblid? in einen engeren, 
fc^maten ©ang gefommen, in bem eine oollftänbige ÜHmfel* 
I>eit gefyerrfcfyt. 9?ur nod) tvie au3 weiter gerne war ba$ 
©eräufcl) *wn «Stritten unb Stimmen oor ifym an fein £>l)r 
gebrungen unb I)atte ifym eine Reifung gegeben, wolnn er 
jtd) $u wenben fyabe. Ueberaft ()in fyatte ifyn ber 2)ampf ver* 
folgt, bi$ er enbtid) ein fc^toac^eö Sidjt über ftd) unb ein 
paar Ohnmächtige neben ftc^> gefefyen, bann war aucfj er be* 
ftnnungStoS, auf ben £ob erfc^öpft, niebergefunfen. 

2lber für einen ohnmächtigen jtrieger giebt e3 fein bef* 
fereS SBefebungSmittel, als ben IDonner oon (£d)üffen, unb 
albert fyörte biefen Bonner nid)t mit oon fid). dt fd)tug 
fcie klugen auf, er ftüfcte ftd) auf feinen 2lrm. 

3ef3t erft fal) er, wo er fid) befanb. ($r war auf ber 
€>pifce be3 gelfenS, in beffen 3nnerm j?d) bie ©rotte befanb, 
tie für bie jtabyten fo oerfyängnißootl geworben war. 9?e* 
ben ifjm tagen ber (Sdjeif unb bret anbere .Stabilen, eben* 
falfö U$ auf ben £ob erfcfyöpft, 3n nic^t |u weiter (£nt* 
fernung fyiett eine (Ecfyaar von Arabern fampfbereit auf ibren 
^ferben. SHkiterbin war eine anbere beträchtliche $afy &<m 
Leitern unb £abt;len §u guß mit ben granjofen im fyi&igen 
£>efed)t. (£S mußte eine (£cE)aar fein, bie §itfätlig fyerbeige* 
fommen war. 

Gilbert follte batb Slufflärung barüber erhalten. £er 
6d)eif feufote tief auf. 

— SBäre 23 u *$Raia eine SBiertetftunbe früher gefcm* 
men, fo wäre ba3 Unglücf ocreitelt worben! fagte er bann. 
5lber Mai) ift groß unb 9Jhu>meb fein ^rop^et. ($ö feilte 
fo fein! gügen wir uns in £)emutf)! 

@S war alfo SBu-^a^a'ä <Sd)aar, bie um wenige 9Jii* 
nuten $u fpät eingetroffen unb bie je&t mit ben gran^ofen 
fämpfte. (£d)on backte Gilbert nic^t mefyr an bie gräßliche 



146 

*ßergangenl)eit, fd&on richtete er feine gan^e Slufmerffamfeit 
auf baS, waö twr ifym lag. SBie würbe ber itampf ftd) 
entfd)eiben? 23ot ftcfj bem jungen gran^ofen eine ©elegenfyeit 
gur gluckt? Dber mufte er nad) \x>k öor ein ©efangener 
Heiben? 

ÜKe^r als jemals feinte ftclj albert nad) feinen 2öaf* 
fengefäfyrten. Um 2llle3 in ber SBelt aber burfte er jefct fei* 
nen unglücflicf)en $erfuc() §ur gluckt wagen. Die Äabtylen 
raf'ten »or SButl). (Er fyörte baS $acbegefd)rei berfenigen, 
bie ba£ gtäfjüdje £ooS ir)ter SBrüber bereite fannten. 2ßenn 
er jefct twn ben itabtylen als granjofe erfannt würbe, fo war 
er nicfyt nur unrettbar verloren, fonbern mußte aucfy erwarten, 
baf? man*if)m taufenb dualen bereiten würbe. 2ßel)e bem 
gran§ofen, ber jefct lebenbig in bie v£>änbe ber jtab^len fiel. 

Diefer ©ebanfe beftimmte U)n jur $$orjtd)r, jur faltblü* 
tigjten S3efonnenl)eit. Keffer, nod) t>ier§el)n Sage in ber ®e* 
walt biefer s JJtenfc§en bleiben, als je§t jtd) »erraten. 

— Sludfj Du l)ier? Slucf) Du gerettet? fragte ber @cf)eif, 
ber je&t ben granjofen bemerfte, mit finfterem 95licf. 

— Slttal) il Slllal)! antwortete albert wel)mütl)ig. (Er 
l)at feinen armen Jtnedjt gerettet. 

— 3d) wünfd)te, eö wäre an Ruberer unb SBefferer, 
bem 5ttlal) baS £eben gefcfyenft! fagte ber (Scfyeif büfter. 

— 2Be6l)alb fagft Du baS? fragte albert »orwurfSooll. 
Wit mir fd)enft &iify 9lllaf) jweitaufenb Jtrieger, bie ben 
$erluft erfefcen werben. 2öer füllte (Eucfy fünft ben 2ßeg $u 
$d)met*23ety nad) SBilebulgerib geigen? 

— (ES ift gut! fagte Der 6d?eif mißmütfyig. SBu^aja 
wirb biefe verfluchten @iaurS aurüd'fcfylagen, bann wirb er 
mit Dir fyrccfyen! 

3n ber $t)at waren bie «Stabilen im SBortfyeil gegen bie 
gran§ofen. 6ie fämpften fyeut mit einer (Erbitterung, einer 
2öutl), wie nie. Die Dpfer in ber ©rotte fcfyrieen um Sftacfye. 
(ES galt, bie ©d)mac§ ju füfynen. 






147 

25iu$fa§a fommanbirte in eigener $erfon, wie Liberi 
aus ben Cftcbcn beS Scljeifö unb fetner ©enoffen fybrte. 2luct) 
waren bie gran§ofen in einer ungünftigen Sage. 3fyre ,£jaupt* 
mad)t befanb ftd) im Sfyale, am ©ingange ber ©rotte. 2)ort 
!onnten fte oernicr}tc: werben, benn 23u* s 3#a§a befehligte eine 
bebeutenbe Streitmacht. £)ie gran§ofen mußten alfo oor aU 
len Dingen barauf bebaut fein, fict) au£ bem $r)ate surücfV 
gu§ierjen, unb Gilbert fonnte oon feinem Stanbpunfte au£ 
beuttict) bemerfen, bafj nur bieS il>re 2lbftcr)t war, wäfyren^ 
bie ßabtylen tl)rerfeit3 it>re gan$e itraft aufboten, um biefen* 
sRücfjug 5U t>err)inbern unb bie granjofen in bem Sfyale ein* 
gufct)liefkn. 

S3eina!)e eine Stunbe lang währte ber wütfyenbe itampf. 
(Snblict) gelang eö ben gran$ofen, ftct) auf ber gegenüberlie* 
genbcn (Buk be3 £fyaleö einen 2Ut£weg ju bahnen unb bie 
§öl)en ju erretten. 5I6er fte mußten bebeutenbe Verlufte 
erlitten fyaben, benn fte festen ^zn stampf nicr)t fort, ©ie 
fct)ienen aufrieben bamüyetne äfynlictje Vernichtung oermieben 
in fyaben, )^k fie oorfyer bie Jlab\;Icn in ber ©rotte betreff 
fen. 5htct) SSu^a§a'ö Scr)aar war erfct)ö:pft unb bie beiben 
fämpfenben Parteien sogen ftct) jurücf, ol)ne bafj eine r>on 
ifynen gefiegt fyatt?. 

©leict) barauf erfdn'cn ein fran^bfifetjer Parlamentär, 
albert, ber unterbeffen mit bem Bfyät unb beffen ^Begleitern 
ju ben jtabt;len gegangen war, t)örte beutlict), wa3 er fprad). 
2)er fran$bfifct)e ^ommanbeur lief? fagen, bafj er bie .Stabilen 
in ber ©rotte be6r)alb oernicr;tet, weil fte auf ifyrem tl)brict)ten 
Sßiberftanbe bel)arrt unb il)m eine Scftaar feiner beften Seute 
getobtet. 2Bolle man bteS bie gvan^ofen, bie gefangen wöl- 
ben, entgelten laffen, fo werbe er gleichfalls bie gefangenen 
ßabtylen unbarmherzig fyinopfein. 

23u*9J?aäa — Gilbert fyatte ifyn jefct gefeiten unb alä ben 
$nfül)rer erfannt — ein äd)ter Araber mit gelbem ®eftd)t 
unb fcfywaraem SBart, berietl) mit feinen ©enoffen. anfangs 

10* 



J48__ 

fd)ien man atterbingS SGBiflenS gewefen §u fein, bie gefan* 
genen gransofen ju tobten, ba aber einige Rauptet bet jta* 
bi;len gefangen korben, fo ftanb man »on biefer $acf)e ab. 
33u-9Jftaja lief bem jtommanbeur fagen, er werbe nad)l)er 
wegen ber 3fa3wedjfelung ber ©efangeneu mit ifjm unter* 
fyanbetn. 33iö bafyin ftel)e er für bte (Sidjerfyett ber grau* 
aofen. 

■IRun wanbte ftd) 33u* s J.)?a$a ju bem (Sd)eif, ber efyrer* 
bietig unb traurig auf ilnt $utrat unb ifym ben (Baum reo 
Mantels fußte. 

— 3d) fyabe gehört, baß Du gerettet bift, unb DaS ift 
eine greube für mid) bei biefem Ungtütf! fagte 93u*Ütta3a. 
s Mcfy ift groß! @r tvill feine ©laubigen prüfen, efye er 
ifynen bie Ärone beö 6iege£ fd^enft. 3£ie otel r)aft Du 
gerettet? 

— 9J?id) felbft unb biefe brei, fagte ber 6d)eif. 3Öaö 
3enen anbetrifft, fo werbe icf> nacfyfyer mit Dir über ityx 
fpred)en. 

23ei biefen 5Borten beutete er auf Gilbert, ber ftcfy rufyig 
unb efyrfurcfytSooü' oor 2Su'9J?a$a »erneigte. 

— Unb wie groß war Deine (Ed)aar? fragte ber $Uu 
füfyrer. 

— 3ßir jal)Iten $wb(fl)unbert ftreitbare Banner, ant* 
nwrtete ber Scfyeif. Slußerbem waren ad^ig ©reife bei unö, 
eben fo tuet grauen unb §weif)unbert jtinber. $fn Sßferben 
Ratten wir fed)6l)unbert, bann breifyunbert 9)?aultl)tere. Seit 
bem 2Wen ftnb nur wir tuet gerettet. 

— Wlat) ift groß! rief 33u^T)k$a unb ftreefte bie £anb 
^um Fimmel. (£t wirb biefe £)pfer rächen! $ber e3 ift ein 
großer 33er(uft, er I)at un3 mefyr gefoftet, als Ratten wir eine 
(Bdjladjt verloren. 3nbeffen Wolfen wir nacfyforfc^en taffen, 
tfielleidfyt finb noef) einige $u retten. 933a$ meinft Du? 

— 3d) glaube eS ntc^t, antwortete ber ©djetf, auf t>en 
Seifen beutenb. 5Rodb immer fteigt Dampf aus ben Sofern. 



m 

3)ennod) traf man Slnorbnungen, um in bie «göfyle ein* 
^bringen. Sind) SUbert glaubte nid?t, baß irgenb Semanb 
gerettet fei. £)er (Bereif gab ifym einen Sßinf, il)m $u folgen, 
nnb albert bemerfte, baß er aud) je§t beobachtet würbe. 

@r ftieg mit einer Sd)aar jtatn;len in ba3 %fyal f)inab. 
$Iqü) bampfte ba3 gener am ©ingange ber §öf)le. Wan 
riß bie fyaib oerfol)Iten 23ünbel fyerauS nnb »erftattete ber 
2uft freien ©ingang. 2lber erft aUmdfyUg fonnten bie jta* 
forten tiefer einbringen unb bann jogen fie bie erften Körper 
ber ©rftieften an ba3 £age3lidit. 

2Beld)e (Bcene nun folgte — wer mag fte befc^reibenl 
2Ubert wanbte fid) ab, er wollte biefe ©eftalten, biefe menfd)* 
liefen gormen, bie burd) bie 2obe3angft U$ §ur Unfenntlidj? 
feit oerjerrt waren, nidt)t fefyen! 2lber er fyörte ba3 9kd)e* 
gebrüll ber Jtabtylen, er t)örte U)t wütfyenbeS ©efdjrei, unb 
juweüen gitterte er unwillfurficfc, benn er fürchtete, biefe $a* 
fenben mochten ifym in6 $et$ flauen unb erfennen, baß er 
$u benen gehörte, bie biefe Xfyat oollbradjt. (£r fdmuberte. 
2luct) er war dn granjofe, aud) er fyatk oft genug bie Jta* 
fehlen im Kampfe niebergeftreeft. 5lber er fragte ftdj) bennod?, 
ob bie ©efe$e beS Krieges ba6 erlaubten, ob ber gelbfyerr, 
ber baö befohlen, niebt met)r al3 feine $flid)t getban? 

Unb fo wirb man nod) lange fragen. 2lud) bie SBelt* 
gefd)id)te wirb biefeö 23latt in ifyrem großen 23ud)e mit einem 
Trauerflor oerljülfen, unb bie (Sinnafyme ©ebaftopotS wirb 
ba$ 5lnbenfen an bie ©rotte ber 3)af)ara nidjt oerlöfd)en! 

2113 albert fdjaubernb bureb 'ük 9faü)en ber gräßlich 
»er§errten Seichen fdjritt, bie man in fyofyen Raufen auf* 
tfyürmte, fiel fein 2Micf antf) auf bie fran$öftfcf)en ©efangenen, 
bie inmitten biefer Scene faft unbewacht baftanben, benn bie 
ganjc £l)eilnal)me ber Ratylm war biefen £eid)en gewibmet 
(£$ waren ungefähr ein $>uf$enb gran$ofen, barunter einige 
3uaoen, Gilbert erfannte überrafd^t aueb einen Sergeanten 
»on feiner eigenen Äompagnie. 



150 

So war e6 alfo wirflid) ber eifetne Dberft ^elifftet 
geWefen, ber biefen ganjen Äab^lenftamm t>emid)tet! 

5t(6ert fragte (icb, ob eö ifym möglich fein würbe, mit 
t>em Sergeanten ju fpred)en. (53 war r> or au 3$ufer)cn, ba$ 
berfelbe mit ben anberen gran^ofen gegen bte gefangenen 
.Stabilen au6gewed)fett werben würbe. (£r fonnie alfo auf 
biefe SOßetfe bem Dberft eine 9?ad^ric^t pfommen (äffen. 
2}orftd)tig fa!) er um ftct). Die jtabtylen ftanben unb ftarr- 
ten auf bie Seiten. Die granjofen waren unbewacht. Der 
Sergeant ftanb etwas feitwärtS oon ben anberen. Gilbert 
trat gleichgültig fyinter ilm unb fat) rufyig empor nact) bem 
geifern 

— jtamerab Refftet! flüfterte er bann. (Srfcfjicf ntc^t, 
ftel) Did) auct) nicr)t um. 3d) bin Lieutenant £errera ! £ljue, 
al$ ob Du mid) nid)t bemer!ft. 3d) will nur einige SBorte 
mit Dir fpred)en. antworte mir gan$ leife! 

Der Sergeant war an Suborbination gewohnt. Qrr 
jucfte jwar jufammen, ftanb aber ftarr wit eine Sftauer. 

— & war £>berft *ßcliffter, vok ict) »ermüde, ber baS 
tbat? fagte Gilbert, faum bte Sippen bewegenb. 

— 3a wobl, antwortete ber Sergeant eben fo leife. 
Die .ftabtylen werben baran benlen! 

— Unb ict) auct), fagte Gilbert, benn id) war in ber 
^b!)le unb bin nur burct) ein SBunber bem Sobe entgangen. 
2Bie ift e$ gefommen, bap ber Dberft feinen Angriff untere 
nar)m, er)e id) surücfgefefyrt war? 

— (5r erhielt burd) einen anberen 5tunbfd)after 91ad)' 
rid){ oon bem 2lufentr)alt eines Jtabt;lenftamme3, antwortete 
ber Sergeant. (£r fyörte and), baß ein Sran^ofe oon ben 
itabplen getöbtet worben fei, unb r>ermutl)ete, Sie wären eS. 
Deshalb war er auct) fo rafenb unb fagte, er werbe feine 
Schonung meljr fennen. 

@ott ocrfyüte, bafj id) Sd)ulb fei an biefem Unglücf ! 
flüfterte Gilbert met)r $u ftd), als ju bem Sergeanten. 9>hm, 



151 " * 

£)u ftefyft, td) lebe nocfy, jtamerab. 2)u wirft auSgewedjfett 
werben. £)ann gefye ju bem Dberften unb melbe ifym mei* 
nen ©ruf. ©age tfym, baf lc§ nodt) lebe unb iljn wieber* 
jufe^en fyoffe. SebenfalfS foll er mid) nid^t efyer für tobt 
Ratten, al3 MS er ein fyalbeS 3a^r lang nidjtS »on mir ge* 
fyört. Sage il)tn auct), er möge an ba£ *8etfptecfjen benfett, 
ba0 er mir gegeben. QSergif nid)t: er foll mid) lüdjt efyer. 
für tobt galten, als bis ein IjalbeS Saljt vergangen. £aft 
3)u öerftanben? 

— 3a, §err Lieutenant! antwortete ber (Sergeant. 3$ 
werbe eS fagen, SQSort für 2Q3ort. 

3e$t famen einige ßabtylen. 5(lbert Ijatte nodj mefyr 
fprecben wollen, aber e£ war p fpät. (£r mufte ftd£> rufyig 
abwenben unb fefyrte 51t bem ©efotge 23u^Jla$a'3 prücf. 

@ine Stunbe fpäter ftanb er bem 2lnfül)rer ber Äabtylen 
tton 5lngeftd)t §u 5lngeftd)t gegenüber. 

(§3 Ijanbelte ftd) um bie eigentümliche Stellung, bie 
Gilbert einnahm. Der (Bereif er$äl)tte 2lfleS, \va$ er über 
Gilbert wufte, unb betonte namentlich bie 33erbad)tegrünbe, 
bie gegen benfetben vorlagen. Sßu^IRa^a Ijörte rufjig, ernft 
unb aufmerffam $u. dt »erlief fein 2luge t>on Gilbert, unb 
biefer \x>u$tt 31t gut, \üt tüel jefct auf bem Spiele ftanb, 
um nid)t feine rufyigfte unb aufridjrtigfte SJftene anjuneljmen. 

5110 ber Scfyeif gefproct)en, fprad) er feinerfeitS. (£r 
wieberfyolte 5llleö, was er fd)on bem Sdjeif gefagt, er ent* 
haftete ben 33erbacf)t, ben ber 3ube auf il)n geworfen. 33u- 
Tla^a fyörte cUn fo rufyig ju. 

— Söenn biefer s 3ftann bie SSafyrfyeit fptädje, fagte er 
bann sunt Sd)eif, fo f bunten wir ben SBerluft erfefcen, ben 
wir erlitten. 3$ fyabe bat>on geljbrt, bafy 2ldt)met^3ety nod) 
lebt. UebrigenS fonnen wir biefen s 3flann auf bie $robe 
ftellen. 2Bie weit ift eS nadt) 2Mlebutgerib , bi$ naefj bem 
£aufe $ldt)met^33ei)'ö? 



152 

— 3dj bin $wölf Sage geritten ofyne Unterlaß unb auf 
einem guten ^ferbe, antwortete 5Ubert. 

— ®ut, iclj werbe Dir fünfzig meiner Leute jur 33e* 
gleitung geben, fagte SBu^aja. Du wirft auriicffefyren $u 
2(d)met*23ei; unb il)m fagen, baß wir ifyn unb feine Krieger 
erwarten, ginbeft Du baS £au$ be3 33 ei) nidf)t, fjafl Du 
gelogen, fo werben meine Seilte Diel) jurücffü^ren unb Du 
wirft Deine (Strafe erleiben! 

albert fyattt baS erwartet, er fyatte längft eingefefyen, 
baß bie itabi;len fdE>Iießttd^ biefen ShiSweg oorfd^lagen wur^ 
ben. (£r war bamit einoerftanben. ($3 war für iljn ba$ 
befte Mittel jur gluckt. 

— Der 2Bitte 33u*üfta$a'$ gefäbefje! fagte er rufyig. 
3ct) werbe bie ©laubigen $u 2töjmet*33e» führen, er wirb fie 
mit greuben empfangen unb an ber ©pi£e oon §weitaufenb 
Leitern ftierfyer fommen, um §u bezeugen, baf id) bie 2Baf)r* 
I;cit gefagt. SSann werben wir aufbrechen? 

— Ttod) fyeut, antwortete 35u^ s 3J?aja. §aft Du ein 
$ferb? 

— (§3 ift in ber ©rotte geftorben, antwortete ber 
Lieutenant. 

— 80 wäfyle Dir ein Cßfetb oon ben meinen. 3n 
einer Stunbe mußt Du bereit fein! 

albert freute bie £änbe auf ber 33ruft, oerneigte ftcfy 
unb ging. 



jubiti). 

(&in ERitt burdf) Algier, burd) jene ©egenben, bie bereite 
an bie Sßü'fie grenzen, nad) 33ilebufgerib — welche Vorfiel* 
Jungen Inüpfen ftcfy baran! Der ewig blaue £immel, bie 
glül)cnbe (Sonne, bie weiten, öoen Strecken, bann wieber fyolje 
gclfcngcbirge, bajwifcben liebliche Dafen, unb baju bie Sd)aar 



153 

ber fd)weigfamen Stabilen, eingefüllt in ifyre fangen, reißen 
fSflanttl — fürwafyr, eö liegt eine r)ol)e ^ßoefie in einem 
folgen mtl 

Um wie fciel meljr $oe(te nodl), wenn ein folget $itt 
mit ©efabren »erfnüpft ift, wie für albert £errera! (£$ 
war nid)t nur ein fRitt in ba6 weite, fyeige 2)attellanb, eS 
war ein $itt in eine bunfle 3 l ^unft, in ein büftereS 93er* 
fyängnij?, rnelleicfyt in ben Sob ! Seber ^uffc^lag feines prädj* 
tigen ^ferbeS entfernte it)n weiter r>on feinen Jtrieg6gefär)rten, 
öon feinem SBaterlanbe, r>on ber ßhulifation, unb näherte it)n 
jenem Drte, ben er felbft nidfyt fannte, an bem fict) aber fein 
6d)icffal entfdkiben follte. 2öelc§e6 2Bunber follte ir)n retten? 
2Beld)er 3 u f a ^ f°^ e ^ n befreien? Söeldfyer Saubmt fdjuf 
ifym einen 2ld)met*93et) unb §weitaufenb Leiter? 

£>ennod) war SUbert im ©anjen unbefümmert barum. 
@r r)atte mit bem £eben, beinahe auet) mit ber Hoffnung 
abgefdfyloffen. 2ßa6 a(fo fonnte ifym Schlimmeres wiber* 
fahren, als bie (Erfüllung beffen, wtö er mit 3ut>erftcf)t er? 
wartete! (£r wollte bie Sage, bie ifym blieben, noeb genie* 
£en. (£r empfanb bie ganje romantifdfye ^oefte biefer Steife. 
9lod) regte ftd) ein fd)öneS $of? unter bem 3)rucfe feiner 
Sdbenfel, nod) atmete er bie reine £uft, noefr feuchtete ber 
blaue §immel über il)tn — wie glütfltd) alfo war fein ?oo$ 
im $erl)ältnifj ju ber Dual berer, bie in ober, gräßtid) 
einfamer jterfernadfyt ben Sob erwarten, unb bie bie %eit 
nidfyt mer)r nad? bem Umlauf ber Sonne, fonbern nur nad) 
ben *pul3fct)lägcn ifyreS fieberhaft freifenben 33lute6 jaulen 
fönnen! 

Sangft lag bie 3)al)ara mit ifyren Sc^recf niffen , langft 
lagen bie granjofen, SBu^JRaja unb bie Äabtylen weit hinter 
ber (Sc^aar. 33einaf)e Oterjefyn Sage waren »ergangen. 9?ac§ 
Gilberts $orauSfef3ungen fonnte man nidjt mefyr ausufern r>om 
3iel ber Steife fein. £>er $3eg war inbeffen weit unb man 
lonnte fid) um eine ober $wct Sagereifen irren. Gilbert fonnte 



154 

aud) ein wenig oom 2Bege abgefommen fein. 9*0$ fcböpfte 
9Jiemanb 93 erbaut. 

2Bo lag benn aud) eigentlich 93ilebulgerib ? (Dort, im 
©üben beö AtlaS, am nörblicfyen Sftanbe ber (Samara giebt 
e3 feine beftimmten, feft begrenzen Staaten, ttne fte (Europa 
!ennt. (Der allgemeine 9came umfafjt ein unbegrenztes Sanb, 
unb unter bem tarnen SBtlebulgerib ober (Dattellanb oerfteljt 
man jenen weiten Sänberftrid) oon SÜflarocco bi$ nad) %xl* 
polte-, jene enblofen, fpärlid) bebauten glädben, in benen 
meifenlange Sanbwüften mit fd)roffen ®ebirg$$ügen unb lieh* 
liefen Jätern unb Dafen abwedeln — jene ^anbftridje, 
son benen man nidjt einmal weiß, wem fte gehören, wem 
fte %xibut sal)len unb »on wem fte bewohnt ftnb. 

@3 war eine 9Reife ins SBlaue, wirflid) in$ 23laue, benn 
eine bufttge, unerreichbare 33läue fd)webte ftetS oor ben $ttu 
tern, unb xoiz gebanfenooll flaute Albert manchmal hinein 
in biefe gerne, bie feine ganje 3 u ^ un f^ umfetylojj, rx>k oft 
glaubte er ein \x>tite$, grofjeö @rab §u feben! 

Aber felbft biefe Sfteife l)atte iljre Abwechselungen, ifyre 
(Erweiterungen unb Aufregungen. Anfangs, in ben erften 
Sagen, war Gilbert, fd)weigfam unb oon Allen gemieben, 
in ber 9J?ttte ber büfteren Araber geritten. Allmäfylid) aber 
Ratten ftd) (Einzelne an il)n angefd)loffen, unb wie eS immer 
ber gall ift, fyatte bie eine £älfte ber Sd)aar für tfyn gartet 
genommen, wäfwenb bie anbere ftd) gegen il)n erflärte. (Die 
(Einen trauten feinen Porten, fetten ifyn Wirflid) für änm 
Abgefanbten Ac§met*33ety'3; bie Anberen fa^en in il)m immer 
nod) ben 93erbäd)tigen, ben $errätf)er, ben Spion, unb beob* 
achteten jebe feiner ^Bewegungen- mit argwöfmtfdjen SBlicfen. 

SebenfallS Ratten biejenigen, bie ftd) für Albert erflärt, 
weit mefyr $ortl)eit fcon ifyrem guten ©lauben. (Eö lag 
Albert baran, bie itabtylen für ftdji §u gewinnen, unb ba er 
biefen Söhnen ber 93erge unb (Einöben geiftig Ui weitem 
überlegen war, fo gelang e£ ifym balb, eine Art oon geiftt* 



155 

ger £>berl)errfd)aft über fte §u erlangen. (£r lieft einige 
Sßorte fallen, baß er früher im auftrage 9ltf)met'23e^0 große 
Reifen gemacht tyabc, unb bie Äabttlen, wie jtinber, bie nie 
über ifyre £eimatf) IjinauSgefommen ftnb, brannten iwr <Sel>n* 
fud)t, ettraö öon ber fremben, fernen SBelt ju erfahren. 211* 
bert erjagte ifynen t>on jtonftantinopel, wo er früher einmal 
gewefen, t>on ^leg^ten, oon Stauen, oon ben SBunbem ber 
2Öelt. (£r t)er!ür^te feinen ©efäfyrten bie Steife mit feinen 
©rzätylungen, bie er genau für bie gaffungSfraft ber itabplen 
einzurichten wußte, unb faft immer umgab il)n ein (Schwärm 
i)on aufmerffamen 3ut)ö'rern. (5r Gilberte il)nen bie Sitten 
unb Gebrauche frember Völfer, felbft ber Ungläubigen, Ui 
benen er gelebt, unb e0 gelang ifym, ben Äatn;(en eine gc* 
wiffe Sichtung vor jenen Triften einzuflößen, bie fte biöfyer 
als ©iaur »etfludjt unb gefaßt Ratten. 31)m felbft gewägt* 
Un biefe @r.jdl)lungen eine (£rl)olung. (£r formte ftd) ber 
Vergangenheit, jener frönen Sage ber erften Sugenb erin* 
nern, in benen er mit granz b'Qtyinm; unb anberen greun* 
ben forgloö buret) bie 2Belt ftreifte, in benen fein Vater noct) 
lebte unb er noct) mit Stolz ben tarnen 9J?orcerf trug. 
3ßie ganz anberS war alles feitbem geworben! 

Slud? bie Jtabyten folgten il)rerfeitö für Unterhaltung. 
2)ae spferb ift ber Abgott beö SlraberS, auf ifym lebt er, 
auf fein 3ftoß fcerwenbet er mefyr (Sorgfalt, alö auf fein 9ßtib. 
gaft alle Slraber finb fül)ne unb Verwegene Leiter, ©e* 
wöl)nüdj> alfo würben, beoor man eine Station machte, eine 
2lnzaljl t>on ^eiterfüielen unb 9ftetterfunfiftücfen ausgeführt, 
bie jebem Einzelnen Gelegenheit gaben, feine ®efdj>idflid()feit 
unb Ml)nl)eit unb bie Stärfe unb ©ewanbt^eit feineö Joffes 
ZU §cigen. 2)ann jagten bie jtabijlen mit iljren flatternben 
Mänteln buret) bie ($bene, bann breiten bie fHoffe ftd) im 
Greife, ober bäumten ftet) ober fprangen über gelfenfpalten, 
bann erfüllte bie Suft öom Sandten unb üon bem wilben 
•,3urufen biefer Söfyne ber 9tatur, unb felbft Gilberte £erz 



156 

würbe manchmal weiter, freier unb frcubtger, wenn bie 2ln? 
ftrengung U)m baS 23tut burcfy bie Bibern jagte. 

(5r war überhaupt ber füfynfte fetter, er würbe oon 
allen bewunbert. Scroti in $ari3 war er ein gefct)icfter 
Leiter gewefen unb in Algier Ijatte er (Gelegenheit genug 
gehabt, biefe Äunft aufyubilben. 3e#t aber war eS feine 
eigentümliche 2age, bie if)n $u bem 93erwegenften t>on alten 
macbte. 3ßaö fyatte er ju fürchten, wenn fein *ßferb ftürjte, 
\\\\§ l)atte er ju verlieren? 2Baö lag iljm baran, ob er 
einen Sag früher ober fpäter ftarb? @ine wilbe Suft glühte 
oft in ifym auf, er feinte ftrf) nad) bem Sobe, er wünfctyte 
unter feinem ftd) überftürjenben Stoffe ju fterben, ober in 
einen 5lbgrunb gefd)leubert 51t werben. £)al)er feine 93er? 
wegenfyeit, bie an Sollfüljnfyeit, an SBafynjtnn grenzte, baljer 
feine 5öagniffe, bie manchmal felbft ben Äabtylen einen 9ftuf 
be§ (Sct)recfen3 entlocften. Gilbert fyielte mit bem Sobe, benn 
ba£ Seben felbft war für it)n ein Spielzeug geworben, ba$ 
jeben Sag §erbredben fonnte. 

2lud) 3agben gab e$, bie 511m Sljeil fcbon beefyatb an? 
geftellt werben mußten, weil cd ben itabtylen §uweilen an 
Lebensmitteln unb gleifd) fehlte. 9hcr)t immer aber war e$ 
ba$ 35ebürfniß, baö bie Jtabtylen fyinter ein $l)ier ber SSüfte 
cinl)erl)efcte. @3 war bie reine Suft am Sagen, bie allen 9?a* 
turünbern eigent^ümltcf) ift. ©ewöfynlid) waren c$ Strauße, 
bie man jagte, aucf) Antilopen unb $antl)er. Seiber fyatte 
man nod) feinen £öwen gefefyen. 5lber e$ war befcfyloffen, 
baß man ifyn jagen würbe, fobalb fid) ber itönig ber 2Büfte 
blicfen laffe. 

Gilbert fal) biefe 3agben aud) au$ einem anbern ©runbe 
nid^t ungern. ($6 war nicbt ju fcermeiben, baß man fid) 
bei riefen Streifereien oft weit oon bem Sege entfernte, ben 
Gilbert bcjeicfynet fyatte, unb S^iemanb fonnte etix>a$ 93er? 
bacbtigeS barin fmben, wenn Gilbert nad$er erftärte, baß 
er nur noeb bie ungefähre $id}tung beS $Bege3 fenne unb 



157 

e£ bem ^\i]aii über (äffen muffe, baS wirflicfte >$ul ber Dxeife 
§u finben. 

$ud) glaubte er 31t bemerfen, baß ben meiften .Stabilen 
gar ni$t fo oiel baran lag, bie£ ^id fo balb ju erreichen. 
(Selbft für biefe Naturen fyatte eine fotetye Steife einen eigene 
tl)ümlicf)en $ei£. (Sie bot ifynen mel)r 2lbwed)felung, al3 
ba0 ÄrtegSleben, ber jtampf mit ben granjofen, ber oft nur 
in langweiligen jtreuj* unb £iuer$ügen beftanb. 2luc& 
fyerrfdfyte bä ben jtabtyten eine eifetne ü)i^ipUn. Seber gül)* 
rer war ein £)eepot im kleinen, oon bem ber (£in§elne oft 
oiel $u leiben l)atte. £ier aber war 3eber frei, Seber fonnte 
tfyun unb laffen, wa6 er wollte. 3war fy atte 33u*9fta$a^ einen 
güfyrer beftimmt, bem bie anbern gefyordjen follten. 5lber t)ier 
gab e3 feine ©elegenfyeit, (Strenge ^u geigen unb 2)i$$iplm 
$u forbern. Seber ©inline fonnte feinem £ange folgen, unb 
Gilbert glaubte ftcty.mdjt §u irren, wenn er annahm, baß i>u 
s )JJel)r$al)l ber jtabtylen bie Steife gern nod) Monate lang 
fortgebt l)ätte. 

$ro$ biefer febeinbaren greifyeit aber, in ber Gilbert 
lebte, war an eine glud)t gar nicfyt $u benfen. 2Bie bereits 
erwähnt, ritt er gewöfynlid) in ber s Dtfitte eines S$warm$ 
oon Sufyoxtxn, unb fd?on baburet) war ir)m bie s JJ?öglicr)feit 
einer gluckt abgefd)nitten. Slußerbem ftreiften ftetS einzelne 
oon ben Jtafo;len etwas entfernt oon ben anbern neben bem 
3uge l)er, um irgenb an 2Bilb ober eine Duelle aufju* 
ftöbern. Stile biefe waren aber fo gut, wenn triebt beffer 
beritten, als er felbft. 2Burbe aber ein Sager aufgefcfylagen, 
fo wußte man eS, trofc allen 3utrauen£, baS "Dk Reiften 
bem jungen 9ftanne fünften, ftetS fo einzurichten, baß feine 
Sagerftätte fid) in ber Witte ber Uebrigen befanb. 5ln ein 
(Sntweicfyen in ber 9?ad)t war alfo ebenfo wenig $u benfen, 
um fo mefyr, ba ftetS fecfjS ober fteben jtabtylen wachten. 
Unb felbft wenn bem jungen Sflanne bie gtudjt gelang, n>o* 
fytn follte er ftc^> wenben? (£r wußte faum, wo er ftcf) be# 



158 

fanb, wie mit er t>on ben ©renken ber (£ioiüfation entfernt 
war. @r mußte mit junger unb Dürft fämpfen, er war 
ben Angriffen ber wiiben Sfyiere wäfyrenb ber 9tact)t au6* 
gefegt — unb felbft wenn er bie6 afle$ glütflid) überftanb, 
fo war twrau^ufefcen , baß er wieber in bie §änbe Der 
jtabtylen fiel, t>a$ man it)n wieber §u irgenb einem güfyrer 
brachte. Unb bann? — 

9>tocr) thva$ anbereS jeboct), al3 biefe gludjtgebanfen, 
biefe Sagben, biefe 9fteitübungen unb (Shr$äl)Iung,en, befd)äftigte 
ben jungen 3ftann unb gab ifym mancr)wal t>iel &u benfen. 
& war ein einfacher unb bocfy rätselhafter Umftanb. 

$m jweiten Sage, nacfybem albert mit ben itabtylen 
ba6 Säger 23u*9fta§a'3 tterlaffen unb feine Dfoife angetreten, 
war in einem flehten jtabtyfenborfe eine unbekannte Sd)aar 
ju ben Leitern g/ftoßen. ®ie beftanb au£ r>ier Männern, 
xwn benen ber eine ofyne B^eifel *> er $ err un *> bit anbern 
i>k Diener waren, au$ brei grauen unb einigen fdjwer mit 
©epäcf belabenen 5D^aultt)teren. Der §err fdjien .ein ftotjer 
Araber ju fein, bie Diener beftanb elten iftm mit großer Un* 
ierwürftgfeit, fetbfi gegen bie $abi)(en war er furj unb at>* 
gefd)loffen. SSon ben grauen fyattt 9ttemanb bi$ je£t baö 
©ejuftt gefeiert. @ie ritten gewöftnlid? mit bem Araber unb 
feinen Dienern ungefähr fjunbert Schritt ftinter bem jta* 
bi;len§uge fter unb bilbeten fo einen abgefcfyloffenen 3 u g für 
ftd). 2Ibenb3 fcerfeftwanben bie grauen unb ber ^err unter 
einem großen fylt, baö aufgefcftlagen würbe unb r>or bem 
^k Diener 2ßad)e gelten. Die grauen waren ftetS tief 
üerfdjlciert unb bie jtabtylen befolgten ba3 ©efefc, ftd) ben* 
felben nie §u naften. 2Iud) Gilbert burfte biefeö ©efe$ nic^t 
übertreten. 93ei Sagben, M fcftneüeren bitten blieb ber 
fteine 3«g gewöftnlicft eiwaö jurücf, fanb fteft nacfyfter aber 
ftciö wieber ein. ©o ging e3 Sag für Sag unb Gilbert 
wußte am legten Sage wenig meftr über biefe Begleiter, als 
am erften. 



159 

3)a er fya fo wenig fyatte, xvaö feine ^antafte be* 
fctyaftigte, fo erfdfjöpfte er ftd) in abenteuerlichen ©ebanfen 
über biefen Araber unb feine grauen unb erfunbigte ftd) bd 
ben itabolen, bie ifyn am meiften befreunbet waren, nadj 
ben ©rünben, bie benfelben bewogen, ftct) biefem 3 U 8* m* 
äufcfyliefkn. Slber aud) bie itabtylen wußten wenig barüber. 
33u*9tta$a fyatte bem güfyrer gefagt, baf* dn ©laubiger mit 
brei grauen unb brei Wienern ftct) am feiten Sage ber 
©c^aar anfliegen unb fte bi$ §u 2Cd)met*33e9 begleiten 
werbe. s IRan folle il)m ®d?ufc angebeifyen (äffen, al$ ob er 
$um 3«ge felbft gel)öre. 2Ba$ 33u*9Ka$a oorauSgefagt, war 
eingetroffen unb weiter wufte man nichts. 

albert war gerabe nicfyt neugierig, bie ©ejtcfyter ara* 
bifc^er grauen ju fer)en. S33ie oft fyatte er ba$u Gelegenheit 
Ütfyabt, wenn dn ^abi;lenborf geplünbert, ober ein Stamm 
gefangen genommen würbe. 3fyn intereffirte aud) mefyr bie* 
fer ftol^e, fdjweigfame Araber, ber faft nie mit einem $a* 
b^len ein SQBort wed) feite unb jfctä fcfyweigenb an ber Sptfce 
feineö {leinen 3uge3 einljerritt, als bie grauen. S3alb follte 
aber gerabe er Gelegenheit finben, etwas 9Zdr)er€ö unb SBidj* 
iigeö über ifyn ju erfahren. 

Gilbert ritt gebanfenooll mit gefenftem $opfe. 3)er 3u* 
fad wollte e£, bafj er oljne einen Begleiter war. Die grö* 
ßerc 3al)l ber $abt;len ritt eine 6trecfe oorweg, bie Heinere 
iwar ein wenig hinter il)m jurücf geblieben, ©o ritt er al* 
(ein in ber 9ftitte auf bem weichen Sanbe, ber bie §uf* 
fcfyläge ber Stoffe weniger l)ören lieg, al6 an Zt^iä). 3efct 
aber bemerkte er einen Leiter hinter jtd). ($r blicfte auf. 
Sßerwunbert ernannte er ben fremben Araber. 

(Sine Minute lang flauten ftd) bie beiben Männer an. 
JDer ernfte Araber fcfyien in bem ©eftcfyte Alberto forden 
ju wollen, el)e er il)n anrebete. Gilbert feinecfeitö wünfcfyte 
im 93orau£ ju wiffen, tva$ ben ftoljcn 3ttann ju iljm füfyre. 
(3;r beobachtete il)n aufmerffam unb bemerfte je£t, baf er 



160 

nicfjt mefyr ganj jung war. (Hein ©eftd)t war ernft unb 
büfter, fein SBlicf mtjjtrauifd) unb forfdjenb. albert füllte 
jefet, ba er iljn näljer fafy, einen Sfyeil »on bem Sntereffe 
fcfywinben, ba3 er früher an bem ftoljen Spanne genommen. 

— Du bift ber grembe, ber un$ $u 2lcfrmet*23et) fü^ 
ren foll? fragte ber Araber ftoI§ unb ftnfter. 

— Db Stiü), ba<3 weif? icfr nidjt, antwortete albert 
rufyig. 2lber ber Sc^aar biene ic§ jum güfyrer. 

— Du fennft alfo aucfy 2lc§met;93ety? 

— ©ewif, er ift ein SBerwanbter r>on mir. 

— 9hm, wir werben ba(b bei iljm fein? 

— 3$ weif e0 nid)t, id) r)offe e$ aber. 

— Du weißt e6 ntti&t unb Du bift ber güfyrer? 

— 2tl(erbing3, aber td) glaube, wir fmb ein <BtM öom 
redeten 2£ege abgenommen, unb ba3 ift nid)t meine <&d)ulo. 
2Be6l)alb jagten bie Äabylen hinter {eben Strauß fyer, ber 
ifynen 31t ©eficfyt fam! 

Diefe antworten alberte waren ebenfo mürrifd) gewefen, 
wie bie gragen, bie ber Araber an ifyn gerietet. Sefct festen 
ba$ ©efpräd) ju ftorfen. Der junge gran^ofe war etwas 
neugierig, 51t erfahren, weshalb ber grembe fid) an ifyn ge 
wanbt. 5(ber er fyatte unter ben jtabtylen bereite jene 3« 
rücfl)altung gelernt, bie einem ächten ©laubigen §iemt. 

— 2Bo woljnt 5ld)met'23et;? fragte ber grembe jefct we* 
niger ftreng. 3ft er immer nod) ein angefefjener 6d)eif? 

— 3tx>cifelft Du baran? antwortete Gilbert mit einem 
ftoljen Säckeln? Sldj>met*93ey wirb e3 immer fein! 

— 2)aS freut mid)! fagte ber Araber. 3ct) bin ein 
$3erwanbter 2ld}mct*23et;'6. 9Kein 33ater fämpfte mit ifym 
in Äonftantine gegen bie gran^ofen. 3d) will je&t $u ifym 
gießen unb bä il)m wohnen. 

— ©ein Seben wirb Dir üielleid)t ju einfad? fein, fagte 
Gilbert. @r Übt jurürfgejogen t^on aller 2öelt. 

— ©erabe ba£ ift mir lieb, fagte ber Araber. $udj 



5 



161 

tdj> fümmetc mid) nidjt um bie SQBeft unb i^ten Särm. Do$ 
fage mir, fyätt $d)raet*23ety nod) immer ftreng feft an ben 
Regeln beö ÄoranS. 3ft er nod) immer ein dufter ber 
©laubigen? 

— ©etfi^! antwortete albert, fd)einbar Derwunbert. 
§at je ein 9flenfd) baran gezweifelt? 

— 9?ein, aber man erjagte früher üon itjm, baß er 
(£l)riftinnen unb 3übinnen in feinem §arem fyabe. 

— @3 ift mögttd) , baß er in biefer 23e§iet)ung nicßt 
ftreng bem jtoran folgt, meinte albert leid)tl)in. Da3 ift 
fein Unglücf. 

— s JJteinft Du? fagte ber Araber unb warf einen for* 
fdjenben S3lttf auf albert. Die ©täubigen jenfeitS be£ s Ma3 
ftnb ftrenge. @ie bulben eö nidjt, baß ein Jtrieger eine 3ü* 
bin in feinen <£jarem nimmt. 6ie weifen it)n r>on ftd). 

3e£t wußte Sllbert mit wem er fprad). (Sr war über* 
rafd)t, aber angenehm. 

— Du bift alfo ber jenige, ber bie Softer beS 3uben 
(Sli 33arud) Sftanaffe aus Dran geraubt fyat? fagte albert 
fo gelaffen, al£ fyanble e3 ficfy um ben Anlauf eines frönen 
*ßferbe$. Unb Du witlft fie nun $u 5ld)met*23et; führen? 

— 2Ber fagt Dir ba3? fragte ber Araber finfter. Unb 
was \vä$t Du »on ber ganzen @adje? 

— SBiflji Du fie geheim galten? fragte Gilbert, als fei 
er erftaunt über ba$ 23enet)men be$ 2lraber6. 9Ö?ir ift bie 
(sadje fefyr gleichgültig. 3$ fyafo baöon fprec^en fyören im 
Sager ber ©täubigen, unb ber 33ater biefer 3übin war eS, 
ber ben 23erbad)t gegen micf; auSftrad), id) fei ein granfe. 
Der Sfyor! ($r glaubte, er fönne burd? biefe Süge feine 
£od)ter retten! 

— 2ßie? $lfo war ber 3ube nod) einmal im Säger? 
fragte ber Araber §iemtic§ aufmerffam. 

— ©ewiß? Stau weißt Du nic^t? @r fefyrte surücf, 
um mid) $u serteumben. 2Ba$ t)at er nun bat>on? Du 

2>er $m Ut 3Drft. L H 



162 

füfyrft feine 2oct/ter m ein fernes Sanb, unb et ift xecfyx* 
fct)einlict) tobt, erfticft in ber £öl)le ber 2)arjara. 

— 2)u glaubft, baß et tobt ift? fragte ber Araber 
nict)t ofyne ein ftct)tbareö Sntereffe. £aft 2)u SBeweife ba* 
für? (£pric§! 

— 23eweife? dlünl 2lber er befanb ftct) in bemfelben 
Sager, wie icf), er nafym n>at)rfc^einlict) an bemfelben 3uge 
Xtyiif unb ba nur fünf ?J?enfct;en ftct) au6 bet ©rotte ret* 
teten unb et nict)t untet biefen war, fo wirb ber ©iaur er* 
jiieft fein. 

— 2ltfaf) il biliar)! murmelte ber Araber nact) biefen 
Sßorten alberte unb eine fernere Saft fct)ien il)m öom £er* 
$en ,$u faden. 

Gilbert wußte jefct, baß bie 3übin jtdf) im ©efotge beS 
5lraberö befanb. @r fat) ungefähr twrauS, baß er wenig, 
mefyr erfahren werbe. 2Ba3 tag iljm aud) im 2lttgemeinert 
baran? Daö 23ilt> ber geraubten 3übin Ijatte il)n in ber 
legten 3cit niebt mefyr fo lebhaft befdjäftigt. @3 war ernjteren 
©ebanfen gewichen. Unb je{3t — wie foflte er, ber fein Mittel 
wufyte, ftc§ felbft au6 ber ©eroalt ber itabtylen ju befreien, 
wie fotlte er jefct baran benfen, bie 3übin gu retten. 

— £u glaubft alfo, 3ld)met*93ey fei nict/t fo ftreng in 
biefem $unft? begann ber Araber roieber. 

— 3d& oermutbe e$, erwieberte .2116 er t, fann 3>ir aber 
freilief) nichts 23eftimmte6 fagen. 3cf? bin nid)t in ben <£>a* 
rem t>e& 23et;'6 eingebrungen, lenne feine 2Öeiber nict)t unb 
weiß nid?t, ob 3übinnen ober G>f)riftinnen unter it)nen ftnfc. 

— @ö wäre mir unlieb, wenn icr; $utücffef)ren müßte! 
fagte ber Araber mißmutig. 93u* s JRa$a ift ein £l)or, er 
Ijatte mict; nidpt in bie gerne ju febiefen brausen. 2öie fann 
e6 ben ©laubigen ein $ergerniß geben, wenn an jtrieger 
eine 3üt)in ju ftct; nimmt. <8tc foll ja nicfyt einmal mein 
2Beib werben. 

8{fo 93u*SRaja batte ben [Räuber ber 3übin fortge* 



J63 

fdjicft, bamit fein 93erJ)äftniß $u ber Softer beä ©iaur$ 
bcn ©laubigen fein Slergemiß gebe. 3)a6 erriet^ albert aus 
biefen Porten. 3ixa,kiü) badete er nid)t ofyne eine gewiffe 
Scfjabenfreube baran, baß ber Räuber nun bod^ getäufd^t 
fei, baß er früher ober fpäter jurücffeBren muffe, 3)enn Wfr 
war ein ^(djmeMBet) §u ftnben? 

— s 3ttan t)at mir gefagt, baß bie Steife ungefähr oier* 
3ef)n Sage bauern würbe! fagte ber Araber bann. 

— 3$ fyoffe e$, erwiebette Gilbert gleichgültig. 5lber 
eö fönnen wofyl fünfjefyn ober fed)3$eljn werben. (§3 tfyut 
mir leib deinetwegen — fügte er mit letztem €>pott fyinju 
— £)u wirft $)ic§ fernen, mit Ü)einer fobönen 3übin allein 
^u fein. 

— 33ielleic^t! fagte ber Araber Furj , grüßte flüchtig 
unb fprengte ju feinen Dienern $urüar. 

2)er junge gran$ofe wußte nun, tva$ e3 mit biefem 
gtemben für eine Sewanbtniß fyatte. (£r wußte nun aud), 
"oa^ er fid) feit längerer 3*it ta ber Sftäfye ber frönen 3übirt 
befunben, ofyne e3 ju afynen. 2(ber im ©an§en ühk btefe 
(Sntbecfung nid)t meljr ben Einfluß auf il)n, ben fie früher 
»ielleic^t geäußert fyätte. (Sr* oer^weifelte an feiner eigenen 
Rettung — wie fotlte er jejjt nocl) an anbere benfen? 

CDte anberen $afo;len Ijatten bic Unterrebung ber 93ei* 
i>tn bemerft. ©ie fanben ftd? balb ein, um §u boren, wa£ 
ber fdjweigfame grembe bemjenigen mitgeteilt fyatte, ber boct) 
im allgemeinen am wenigften be6 Vertrauens würbig festen. 
Gilbert antwortete fet)r füfyl auf bie gragen, bie man an tyn 
richtete. (Ex fyiclt e6 für überflüfftg, baS, waS er felbft er* 
ratfjen, ben anbern $u offenbaren. (St fagte nur, ber gtembe 
J)abe ftcfy naefy ben $krl)ältmffen 5lc^met^ei)^ erfunbigt. 

SOSenige Minuten barauf 30g ein anberer Umftanb bie 
allgemeine Slufmetffamfeit oollftänbig tton biefem ©egen* 
jtanbe ab. 

— @in Söwe! rief ein £abt;(e, pfeilfctmefl fyeranfpren* 



164 

$enb. ($in Söwe! (§tn prädjtigeö %fykxl Vorwärts! 3 ur 
3agb! 

2Bie ein eleftrifd)er Strafyl ^anbete biefe jtunbe, auf 
bie man fo lange vergebens gehofft fyatte. Gin Söwe! tönte 
e$ jubelnb oon alten Seiten, überall richteten ftdj bie ita* 
btylen freubig in ifyren Sätteln auf unb erhoben iljre langen 
glätten. Selbft bie SRoffe wieherten freubig, als ahnten fte 
bie Aufgabe, bie ifynen beoorftanb. 

— 2Bo ift er? 

— $)ort brüben in bem ©eftrüpp ! lautete bie Antwort. 

— (£in fd)öne3 $l)ier? 

— Söeim SSarte beS $ropl)eten! (Sin l)errlid?e6 $I)iet! 

— Sltlein? 

— SQSie eö fcfjeint allein! 

So freuten ftc§ gragen unb antworten unb fcf^on Ijatte 
ftd) ber gan$e 3«g unwtllfürlid) nad? ber Seite gewenbet, 
nadj ber "ok ^anb beS jtabtyten, ber ben %b\ven jiterft er* 
Hüft, beutete. 2lud) in Gilbert erwarte bie Sagbluft, bie 
SBegierbe nad) jtampf. 

— ®kb mir eine glinte, $ufoer unb 23tei, greunb ! rief 
er, $u bem güfyrer fprengenb. 3$ muß bei ber 3agb fein. 

— deinetwegen ! antwortete ber gttfyrer, ber ftd) eben* 
falte fdfyon §um Kampfe rüftete. 9iimm biefe ba, fte ift gut ! 

Gilbert ergriff bie glinte — feine eigene fyatte man il)m 
früher im Sager ber jtabtylen abgenommen. (Sin 25eutel mit 
$uloer unb Äugeln befanb ftd) an berfetben fyängenb. 3m 
9iu fyatte Gilbert feine glinte gelaben, gab feinem Stoffe bie 
Sporen unb fprengte ben Jtabvjlen nad), bie bereite im ra* 
fenben ©alop fortflogen. 

($3 war ein ädjteö 3agbtertain, ber 23oben fteinigt 
unb fanbig, lun unb wieber mit ©ebüfd) bebecft. £ier unb 
ba erhoben ftd) aud) getSmaffen, einzelne große SBtötfe unb 
93ergrücfen, bie Vorläufer beö @ebirge6, ba$ man im Sit* 
ben fal). 5luf einem folgen Terrain fonnte ftd) baS gejagte 



165 



Sfyier lange r>erbergen; eS formte aucr) plö{3licr) aus einem 
©ebüfct) fyert>orbre#en, ee fonnte auf einem gelfen 3 u f* uc §t 
fua)en — genug, e$ war ein Terrain, wie gefdjaffen $u 
einer £öwenjagb. 

2ttbett6 23licfe fct)weiften in bie gerne, ob er baö eble 
$I)ier irgenbwo erfenne. 3n biefem 5lugenbticf badete er 
nict)t baran, bafj biefe Sagb ifjm t)ielfeid)t eine ©efegenfyeit 
§ur gtuct)t biete. (£r backte nur an ben jtampf. (£r [türmte 
vorwärts. 

£)ie «Stabilen Ratten ftct) §ertf)eilt. gmjetne glaubten ben 
2ömn Ijier, anbere ü)n bort gefeiten §u traben, albert folgte 
feinem eigenen ©lücfe unb trieb fein $ferb eine (£rl)öl)ung 
hinauf, um r>on bort au£ einen freien SBltcf ju fyaben. 

Slber bereits fyatte ein $afa;le ben Söwen wirflict) ent* 
becft. <Sdn Subelruf locfte bie ganje (Sdjaar hinter iljm fyer. 
2lud) Gilbert far) je$t ben Soften. (£r ftanb rul)ig oor einem 
©ebüfd) unb festen abwarten $u wollen, ob biefeS Soben, 
biefer £ätm it)m gelte. 2)ann fdmtt er langfam weiter, e$ 
»erfcr)mäl)enb, ficr) in ein ©ebüfer) jurücf^ujieljen. 

6ct)on waren il)m bie Vorberften ber Äabt;len fefyr 
nafye. !$mi öon it)nen, getrieben t>on il)rem difer, fcr)offen 
il)re glinten ah. 3)tc Äugeln trafen ben Söwen ni$t, er? 
reichten itjn tnelleidjt nietet einmal. 2lber er würbe fct)eu. 
(Sr wanbte ben jtopf jurütf, fcfyüttelte bie ÜJMlme unb trabte 
bason, ben Schweif ein§iel)enb, erft langfam, bann allmäl)lict) 
rafet^er. 

9?un fonnte ftet) albert nietet mefyr galten. (Ex gab fei* 
nem Stoffe bie (Sporen. @r eilte ben anberen twrauS. £>er 
Söwe bemerftc ir)n unb fprang nun in graben (Safcen t>or* 
wärt*. £)ie wal)re 3agb, bie Verfolgung beö Söwen fc&ien 
$u beginnen. Gilbert legte feine glinte ttor jtet) über ben 
£opf beS *ßferbeS unb brücfte feine «Sporen nod) tiefer in 
bie 2ßeid)en beffelben. 

3el)n Minuten jagte bie ganje <Scf)aar, Gilbert an ber 



166 

Spi#e, hinter bem ÄWen l)er. liefet war jejjt am gujse 
einer bebeutenben fefftgen @rl)ör)ung. 5D?it einigen mächtigen 
Sä£en fprang er fyinauf auf bie Spi$e berfelben, unb bort, 
al3 oerfct)mäl)e er eine weitete gluckt ftanb er ftill unb warf 
einen SMtcf auf feine Verfolger. 

& war wirflidj ein fd)öne$, föniglid)e3 2r)ier. SGBie 
ftolj ftanb e$ ba, fcpttelte einmal unmutig feine 9)cäl)ne 
unb fdjlug gewaltige $inge mit bem (Schweif. 2Bie blieften 
feine 5lugen herüber ju ben jtabplen! Einmal fd)ien ir)m 
nod) ber ©ebanfe §u fommen, $u fliegen. Dann aber riet)* 
tete e£ ftd) ftol^er auf unb bot ben geinben feine Stirn. 

Gilbert festen nicr)t erwartet §u fyabcn, bajj ber Söwe 
ftet)en< würbe. (£r fyatte fein £Roß nid)t angehalten, unb im 
^(ugenblicf befanb er fW) am guße beö gelfen£, faum pvan* 
$ig Schritt r>on bem £6wen entfernt, faft unter bemfetben. 
(5inen Moment überlegte er, ob er ftet) $urücf$ier)cn unb aus 
biefer gefährlichen 9?äf)e entfernen folle. Dann aber ert)ob 
er entfct)loffen feine glinte. ^Bereits fnallten r)tnter ir)m einige 
Sct)üffe. Sic trafen ntdjt. 

öbenfo langfam unb rul)ig, \x>k albert feine gltnie 
erfjcb, lauerte fict) ber £öwe jufammen unb bücfte ftd) jum 
Sprunge. 23etbe, 9Jienfct) unb $I)ier, ftavrten fict) mit mit 
geöffneten Slugcn an. @3 war ein entfetteter 5lugenblicf. 
DaS *pferb gitterte unb fc^naubte. 9J?er)r noct), als fein 
«£>err, fc^ien es bie ganje ®efar)r ju begreifen. 

3e£t legte Gilbert bie glinte an bie 5ßange. 3e£t er- 
fyob ftd) ber £öwe. din Sprung, ein Änall — Gilbert füllte 
t>a3 ©ewict)t einer gewaltigen 5D^affc auf feinem Körper, er 
füllte warmeS 23lut über fein ©eftd)t ftrbmen. 

— Ah, mon dieu, je suis perdu! rief er entfefct. Dann 
fd)wanben it)m bie Sinne. 

,.Mon dieu, je suis perdu! Wltin ©Ott, id) bin oer* 
■loren!" 



167 

2>iefe fo wenigen 2öotte entfdjteben baS (Schief fal beö 
jungen Cannes. @3 war nidjt feine gräßliche Sage, eS 
war aud) nicfyt ber entfe&Udje unb getfenbe £obe$fd)rei, ber 
ftcb ifym entrang, eS war nidjt fein £elbenmutfy — 9ftd)t6 
t>on afte bem, xva$ bie jtabvlen erfd)ütterte, was an ifyr 
£)f)r brang. (56 war nur btefer eine «Schrei: Mon dieu, je 
suis perdu! 

£>ie »etfdjiebenen 23e$ei$nungen, bie bem SBegrtff be6 
f)bd)ften 2BefenS beigelegt werben, finb faft attm Nationen 
Mannt. 3Ba3 ©Ott, 3efyooaf), 2Ulafy bejeidjnet, weif aud) 
ber Unerfafyrenfte. 2Betd)er jtafo;le ijätte aud) nid)t wiffen 
foflen, baj? ber Dieu ber granjofen ifyrem 2((Ialj entfpradj? 
Unb wie oft Ratten fte benfelben 2lu3ruf auf bem (EfyafyU 
fetbe gebort, wenn ein fran$öftfd?er Krieger Mutenb nieber* 
ftürjte. 

Äein SBeweiä fonnte fd)Iagenber gegen Gilbert fpredjen. 
2)aS 2öort, ba$ man im legten, im gefäl)r(id?ften, im ent* 
fdjeibenbften 5(ugenb(i(fe beS SebenS fpriebt — biefeö $Bort 
mujj au6 ber Xiefe ber 6ee(e fommen. 3n folgen Sagen 
giebt e$ feine ÜBerftcftung mefyr. 9?ur ein granjofe, an 
granfe formte in einem folgen fd)retftic§en 2lugenblicfe ben 
Dieu, ben ©Ott ber ©iaurS, anftatt beS Sltfal) ber ©lau* 
bigen anrufen. 

2U3 albert erwarte, umftanb il;n eine finftere (Sdjaar 
mit büfteren dürfen, fd)weigfamen ©eftefctern. @r felbft 
wujjte nid)t, waS gefd^efjen, n>a$ er gefprod)en. @r ftreefte 
bie £anb aus, bamit man ü)m Reifen folle. 5lber 9ftemanb 
rührte tt)n an. Unb bodj war feine Sage fo entfefclid). 

2)er 93orbetförper beS Söwen, ber jtopf beffelben tag 
auf SttbertS 33ruft unb §alS, bie stauen beS Söwen gelten 
ben Jungen üflann umfrallt. 3)a3 $ferb war geftüqt unb 
lag regungslos, fdjetnbar tobt. 3)er Söwe felbft war wirf* 
lid) tobt. SUbettS Äugel fjatte ifyn oietfeid^t wäljrenb beS 
Sprunges inS £er§ getroffen, unb eS war baS S3tut beS 



168 

Forcen gettefen, baS bem jungen üttanne übet baS ©eftdjt 
ftrömte. 

Gilbert oermod)te jtd) nidjt $u rühren. 2>aS ©erntest 
beS Sötten btücfte ifyn ju 23oben, unb fein einer guf lag 
unter bem Stoffe unb fd)mer§te ifyn, er ttar oielleidjt ge* 
brocken. Deshalb ftreefte albert bie öanb auS, baf man 
il)m fyelfen folle. 

2lber nichts als büftere, ftumme 23licfe antworteten 
feiner 33itte. Der ©ebanfe mußte ifym fommen, baf etroaS 
2luferorbcntlid)eS gefd?el)en fei. (Srftaunt unb fragenb faf) 
er auf bie jtabpten. 

— £abe id) benn Unrecht getrau, ben Sötten §u 
tobten? fragte er jaubernb unb gewirrt. 

— Schafft iljn fyeroor unb forgt bafur, baf er in 6id)er* 
btit bleibe! fagte ber güfyrer fur$ unb gebieterifd). 

Drei »on ben itabvjlen ergriffen ben Sotten unb sogen 
ifyn fort. 3efjt, als bie ganje Saft beS riefigen £I)tereS mit 
il)rem »ollen @ettid)t auf ifyx brücfte, füllte Gilbert faft 
noc§ nicfyr (Sc^merj, als früher. 5lber er unterbrürfte il)n. 
3fyn befdjäftigte jefct nur ber ©ebanfe an baS, ttaS ooran* 
gegangen fei. dx fonnte ftefc bod) auf nichts befmnen! 
£)tefe Ungettifl)eit roar quälenb. §lber fie mußte ja balb 
ein (£nbe nehmen. 

@r achtete faft nicfyt barauf, baf man ii)n emporrichtete 
unb auc§ bem !Rof auf bie Seine fyatf. (£s erljob fiel) 
äitternb unb fdjnaufenb, Ijattt aber feinen ernftlidjen (Scha- 
ben genommen, fo ttenig, ttie Gilbert felbft. 23alb faf er 
ttieber im (Sattel, ©ein tteifer SBurnuS ttar mit 33lut 
bebeeft, ttafyrfcfyeinlidj au$ fein ©efid)t 7 benn als er ftdj 
mit ber £anb nad) ber (Stirn griff, bemerfte er baS 33lut 
an feinen gingern. 

Sftoctj immer fprad) 9?iemanb ein 28ort mit ifym. WU 
bert falj auf ben getobteten Sötten. @S festen, als roolle 
man il)n unberührt liegen laffen, als ,ttolle man nid&t ein* 



169 

mal fein f>errlid^e6 gell mitnehmen, (£r wollte fragen. 5lber 
ba6 6cr)weigen ber ßab^len laftete unfyeimlicf) auf il)m. (£r 
wagte e6 nictyt. 

(£r ritt langfam vorwärts. $or unb hinter ifym Ratten 
ftd) bte jtabt?len 5ufammengefct)aart. 9?iemanb ritt an feiner 
©ette. 3llbert fal) wol)i, bafj man ifyn abfidjtlid) »ermieb. 
2Ba$ war benn entbecft worben? 

(So wäfyrte e£ eine ©tunbe. 9?acr) einer !ur§en 23e* 
ratfyung, bie ber güfyrer twrn mit feiner Begleitung gepflogen, 
wanbte ftdt) ber 3 U 9 na $ einem fleinen <ßalmenwäfbd)en in 
ber 9?äl)e. 2)ort festen man ba3 2ager auffcfylagen ju wollen. 
man feftte alfo bie Steife nicr)t fort. 2Be6l)alb? Gilbert fal) 
ein, baf er entbecft war, e6 fonnte ntd)t anber6 fein. Slber 
wie war ba$ gefommen? 2£e3l)alb fo ptö$licf>? 

£>ie Äabi;(en gingen mürrifd) unb finfter an bie ge* 
wof)nlift)en arbeiten, bie baS 2luffdjlagen be3 Sägern mit fidj 
bringt. 2luf iljnen fogar fd)ien biefc ©ntbeefung fdjwer §u 
laften. albert fal), baf? biejentgen, bie am vertrauteren mit 
il)m gewefen, ifyn iefct am eifrigften »ermieben, ifym fogar 
nic&t einmal einen 23licf fünften. 

5lber nun enbtidf) follte er Slufflärung erbalten. 3)er 
gür)rer ber (Sd)aar !am unb trat »or ifyn l)in. 

— 9hm, greunb, fragte er fatt unb ruljig, aber mit 
einer 23eimif$ung üon (Spott, me weit ftnb wir nod) t>on 
$dt)met*23et;? 

— 3d) weij? e3 nid)t genau, antwortete albert eben* 
fallö rul)ig. 5lber wir muffen il)n balb finben. 

— $canft Ü)u? rief ber Araber. $erfluct)ter ®iaur, 
Xu wagft eo, un£ noct) länger ju tauften? 

2)a$ war bie t>olle 3Bal)rl)eit. (Sin Blicf töbtli^en 
^affeö fprüljte auö ben Slugen be6 ^abvlen $u Gilbert bin* 
über. (Sollte er noct) länger feine $olle fielen? 2lber t>or 
allen ü)ingen muftc er wiffen, wa$ btefe Slenberung l)en>or* 
gerufen fyatte. 



J70 

— ©taut? fragte er. 2Be$fyatt> bin idj> t>lö£tid) ein 
<$Haur? Saucfyt ber alte 5trgwol)n lieber auf. 

— £aft Du je gehört, baß ein ©laubiger im Slugen* 
blicf beö $obe£ ben Dieu ber granfen angerufen? fragte 
ber jtafr)fe fyöfynifdj lact>enb. 

Run war eS Sic^t t>or Gilberts Slugen. Sllfo baö war 
eS! 3a, ja, il)m felbft fyallte biefcr Schrei, ben er au$ge- 
ftoßen, jefct lieber t>or ben £)l)ren. (£r Ijatte feinen ©Ott, 
nidjt ben Wiat) ber 9fto6lemin angerufen. 

Unb voa$ fotlte er nun tfjun? Roct) länger leugnen? 
@r fyätte e3 gefonnt. (S$ gab nod) taufenb Rechtfertigungen 
grünbe, noclj taufenb (Sntfd)ulbigungen. @r fonnte fagen, 
ba$ er wäfyrenb feinet SebenS unter ben Ungläubigen bie 
Iäfterlic^e (Sitte angenommen, U\ auf erorbentftct)en ©elegen^ 
Reiten ©Ott auf bie 2Beife ber granfen anzurufen, (Sr 
fonnte fo s 3J?andje3 fagen, voa$ ben jtabtylen neue 3weifel 
einflößen mußte. 

Slber er wollte niebt mefyr lügen. (Ex war feiner Rolle 
überbrüffig. 2Ba3 nu£te c3 il)m >auct), noc§ einige £age 
t>tn ©laubigen ju fpielen. 5ld)tnet*33e9 fonnte er bod) nid)t 
finben, ba$ üorgefpiegelte 3^ b°d) nidjt erreichen. Da6 
traurige Spiel war nur einige Sage früher ju Gnbe unb 
an ber §auptfacbe änberte ba£ nichts. 

— Eh bien, fagte er rufyig, itf) bin ein granfe, ein 
<$iaur, ict) $aU Gmdj getäufet/t, unb nun ift eS gut! 

Damit wanbte er ftd) fiuy ah unb warf ftdb auf bie 
(£rbe. @r roar mübe. (£r wollte Riffye l)aben. 

Der güljrer fet)rte ju ben JTabtylen jurürf. Gilbert ad)* 
tete nict/t einmal barauf, wie bie ©ewißfyeit, bie ftc nun 
erhielten, r»on ben betrogenen aufgenommen würbe. (§$ 
war üjm gan$ gleichgültig, wa$ man über ifjn befd)loß. 
lobten fonnte mau il)n nicr)t, ba 33iu9fta$a ben 33efel)l ge* 
$tUn fyatte, baß er auf jeben gall ju i^m gurücfgefü^rt 
werben fotle. Unb wollte man e>3 bennodb tljun — nun, 



171 



bann oerfaufte er fein Seben fo treuer a(6 moglid) unb 
ftarb im Kampfe. 2116 Solbat war er auf einen fold)en 
$ob fiet6 vorbereitet. 

Spater ftanb er auf unb ging nad) einem Keinen (See, 
ber ftdj in bem 2Bälbd)en befanb unb ftd) tt?ar)rf<^etnlid& 
regelmäßig wäfyrenb ber $egenmonate bilbete, um gegen baö 
dnbe be$ Sommert lieber $u »ertroefnen. $)ort wufd) er 
fein ©efid)t unb reinigte e6 von ben 93lutfyuren. 2)ann, 
ba e3 Slbenb würbe, füllte er ftdj feft in feineu 23urnu3 
unb legte fid) nieber, unbefiimmert um bie gan^e SSett unb 
um feine 3 u ^ in f^- 

@$ war eine fmftete 9?ac^t. 3)er üftonb festen nid)t 
unb bie Sterne flimmerten nur fpärlid) buref) bie jtronen 
ber Jahnen, bie regungslos über bem Schläfer in ben 
bunflen £immel ragten. Gilbert fd)(ief jiemlid) feft unb 
ru^ig. 23on 3 e ^ S u 3 e ^ aD *r wacfyte er auf. (§3 mochte 
etwas oon ber Unruhe beS vergangenen XageS in feinen 
Nerven surütfgeblieben fein. 2) od) war ed immer nur an 
augenblicftidjeS (Srwadjen. 

^(ö^lic^ l)5rte er eine Stimme bid)t neben feinem Dfyr 
unb »ernafym fransöfifcr)e SBorte. ($r glaubte §u träumen. 
(£r wollte ben jtopf emporrichten, aber eine weiche £anb 
brüctte benfelben nieber. 

— Um ©otteSwillen ,• rühren Sie ftd) nid)t, Sie öet* 
berben uns Deibel flüfterte eine weibliche Stimme. 

albert war jefjt gan$ munter geworben, yizbm ftd), 
lang auf ber (£rbe liegenb, fat) er eine ©eftatt. Sie be* 
fanb fid) faft unmittelbar neben iljm. (£r glaubte ben 
£aud) il)re6 2ltr)emö $u fpüren. 

— 9ftein ©ott, wer finb Sie? fragte er leife. 2Ber 
(priest l)ier in ben Sönen meinet SatertanbeS $u mir? 

— 3$ Un Subita bie Softer m 33arud? «Dtonaffe'S, 
antwortete bie Stimme. 3ft e£ möglich, Sie $u retten, fo will 
id) eS oerfud)en. @d tft meine $flid)t, meine Scfyutbigfeit. 



172 

— 9fletn ®ott, xca& feigen «Sie? tief Gilbert überrafd)t 
unb erftaunt. iteljren Sie jurütf, ef)e man (Sie entbeeft. 

— 3d) bin nid)t gefommen, um mid) fo leicht abweifen 
SU laffen, flüfterte bie 3übin. £ören Sie mid) an, aber bleu 
ben (Sie rul)ig, ic§ befct)wöre Sie im tarnen ©otte£. 93i$ 
fyeute hatte i<$ feine 2ll)nung baoon, baß eine 93ejiel)ung jwü 
fcfcen un3 Reiben beftanb, id) flimmerte müt um Sie fo 
wenig, als um bie 5tabtylen. £eut aber, al£ Sie ben £ö* 
wen töbteten, erfuhr id? oon einem unferer Wiener — wäl)- 
renb mein Räuber unb £t;rann jtdj entfernt fyatte — baß 
Sie ein granjofe feien. ($r feilte mir ferner mit, baß man 
Sie nur beö^atb in 23erbad)t gefyabt, weil ein 3ube, ber 
fein 9Jnberer als mein S3ater gewefen fein fann, Sie oer* 
ratzen. 3$ formte nad) ben näheren Umftänben unb er* 
fufyr baö ©anje. 3Son biefem 5lugenblide an fyatte i$ nur 
noct) einen ©ebanfen : benjenigen, meine Sdbulb an Sie ab* 
gutragen. -ÜMn 3Sater ift burd) feine %kbe ju mir 511 einem 
gresel verleitet worben. s )J?eine Sad)e ift e3, ba£ wieber 
gut §u macben, unb be6l)alb bin id) gefommen. 

— $ber \x>a$ wollen Sie? fragte Gilbert, immer nod) 
aufö £öd)fte überragt. 9Q3ie ift eS 3fynen überhaupt mög* 
lid) gewefen, ftcb t>on bem Araber ju entfernen, feine 5öac§* 
famfeit ju täufd)en unb $u mir §u gelangen? 

— 3* werbe e$ Sfynen erjagen, aber ttorfyer muffen 
Sie mir 3t)r 93erfpredjen geben, baß Sie fliegen wollen, 
flüfterte bie 3übin. 

— gliefyen? 9Q3eör)alb nidjt, wenn eg eine 9ftöglid?feit 
ift? antwortete albert. 3d) »erfpred)e e$. 

— 9hm gut, fo f)ören Sie an! 933ie idj geraubt wor* 
ben bin, \va$ id) bis jefct erbulbet, ba$ interefftrt Sie nidjt. 
5lucr) muß ic§ eilen, ©enug, iti) faf) bi$ t>or jturjem feine 
anbere Rettung, al6 ben £ob. 3* wußte, baß ber ßabtyle 
$u 2lcr)met*93ety wollte, unb glaubte, id? fei Verloren, wenn 
wir einmal bort angefommen wären. Q3or einigen Sagen 



173 

enblidj jeigte ftdj mir ein fd)wad)er £offnung$ftern. 3dj 
bemerfte, baß einer oon ben Wienern be6 Jtabülen mid) mit 
klugen betrachtete, bie mir feinen 3^eifel über feine Slbfidj* 
ten liefen, @6 gelang mir, mit tl)m allein ju fprec^en, er 
geftanb mir, baß er mid) liebe unb baß er entfd)loffen fei, 
mid) ju retten, wenn id) fein $ßdh derben wolle. 3dj 9tu 
abfdjeute ir)n ebenfo fefyr, wie feinen §erm. Slber ic^ nafym 
feinen $orfd)Iag an. ($3 war ba3 einige Mittel, ju mei* 
nem $ater, nad) meiner <&eimatl) §urüc!§u!e^ren. ©eftern 
fyatte id) mit ifym eine längere l)eimtid)e Unterrebung, in ber 
SlHeS brfcfyloffen würbe. 3Bir wollten nad) ben bewohnteren 
©egenben jurüdfeljren unb »on bort aus wollte id) meinem 
SSater fd)reiben, $>a$ er mid) auffudpen unb mir ©elb brin* 
gen folle. «Später wollte ber $abt;le fogar $u unferer $e* 
ligion übertreten, mc er mir fagte. 3n biefer 9?ad)t wollten 
wir fliegen, unb jwar auf feinem unb feinet §errn $ferbe. 
(Da ereignete ftd) l)eut jener Vorfall, ber micb §um er* 
ften Wlak barüber aufflärte, wer Sic feien unb in welcfre 
Sage Sie burd) ben traurigen 93erratl) meinet 93ater£ fcer* 
fefct worben. 9flein (Sntfcfyluß ftanb fogleid? feft. v^eute 
Slbenb mifdjte idj, \vk ify e3 o^ne^in mit bem itabtylen oer* 
abrebet fyatte, einen Sd)laftrunf in baö SOBaffer, baö mein 
Räuber jeben Slbenb §u trinfen pflegt. @r fdjläft je$t fo 
feft unb rufyig, mt niemals. 2Dann nafym id) meinen mi* 
teften unb bid)teften Hantel, füllte mid) feft in benfelben 
unb fd)lid) l)ierl)er, bie $)unfell)eit ber 9?ad)t unb bie Un* 
ebenfyeiten be3 23oben6 benufcenb. 3e£t fteljt eö in 3fyrer 
§anb, ftd) §u retten. 

— 2lber nod) fefye id) feine 9Jföglid)feit ba$u, flüfterte 
Gilbert, ber »oller 2krwunberung unb 5lufmerffamfeit juge* 
fyört l)atte. 

— D, bie Sad)e ift ganj einfach, erwieberte Subitl) 
leife. Sie nehmen meinen Frauenmantel, füllen ftd) feft in 
benfelben ün unb entfernen jtd) auf biefelbe Sßeife, mt idj 



174 

fyierfyer gekommen bin. Saufenb Schritte hinter bem $dte, 
in bem wir wofynen, I)ä(t ber 5tabi)le mit ben beiben $fer* 
ben. 3n ber £>ttnfeil)eit ber yiafyt, eingebüßt in meinen 
Hantel, unb wenn Sie ttvoaö gebücft gefyen, wirb er Sie 
nid)t erlennen. «Sie werben mit ifym fliegen, unb wenn ber 
borgen anbriet, fo wirb e$ 3bre Sacr)e fein, ftd) 3fyre$ 
Begleiters ju entlebigen. 

— 3$ ban!e 3l)nen, 9ftabemoifelle , antwortete ber 
junge gran^ofe. 2lber Sie? 2Bo bleiben Sie? 

— 3$? 3$ bleibe fyier unbeweglich an 3fyrer Stelle, 
auf 3fyrem $la$e. 2ßaö liegt mir baran, wenn man mid) 
morgen früt) erfeunt? Man wirb midj) melleid)t tobten, unb 
voa$ liegt mir baran? Slber id) glaube nicfyt, bafj eS jum 
Sleußerften fommen wirb. £>ie Äabt)len finb t>ielleid)t frol) 
barüber, wenn Sie iljnen entfcfylüpfen , unb mein £prann 
wirb micfy nid^t fterben laffen. 3$ werbe mit if)m weiter 
bktyn unb hoffentlich eine anbere ©elegenfyeit jur gluckt 
finben. 

— Sie futb ebel, Sie ftnb großmütl)ig! fagte albert 
mit 2ßärme. 2)ann fdjwieg er eine $ät lang. 

— $3äre id) bewaffnet, fo fönnte itf) ifyrcn $tan an* 
nehmen, fur)r er bann fort. 3d) würbe ben jtabtylen, ber 
Sie erwartet, auffuc^en, unb ba er ün geinb meines 93ater* 
lanbeö ift, fo würbe ify ifyn tobten, ofyne mie öiel Sfrupel 
barüber ju machen. Dann würben Sie mir nachfolgen unb 
wir würben vereint fliegen. So aber fann id) Sfyren $lan 
nid^t annehmen. 3$ banfe 3l)nen, SOkbmoifelle. Sie l)a* 
ben taufenbfad) wieber gut gemacht, \x>a$ 3fyr 93ater an mir 
»crfdwlbet. $ber \x>a$ müßten Sie t>on einem 9ftanne ben* 
fen, ber an fcfywacfyeö 2ßeib fyülfloS in ber ©ewalt biefer 
9Jienfd}en jurücf laß t, nur um fiel) felbft ju retten ! 2Ba3 wür* 
ben meine jtameraben fagen! 

— £) fprecfyen Sie nic^t fo! flüfterte bie 3übin bittenb 
unb bringenb. Denfen Sie nicfyt baran. Sie retten ftcf) unb 



175 

mit witb fein Sd&aben gefd)ef)en, oetlaffen Sie ftd) batauf l 
Sßeifen Sie meinen SSotfc^tag nid;t jurücf. 

— & wate noct) eine Sftöglidjfeit ! fagte 2Ubett. 2ßenn 
bet $abi;le brei $fetbe f)ätte, ober wenn et fid) baju oet* 
ftdnbe, mid? auf ba3 feinige ju nehmen, fo fb'nnten wit brei 
^ufammen fliegen. 

— 9?ein, nein, id) glaube nidjt, va$ et ba£ tr)un 
wütbe! flüftette 3ubitr). 3d) bitte, ict) befdjwöte Sie, ttet* 
(teten Sie nid)t bie eb(e 3 e ^- 3 eDe $iette(ftunbe ift foftbat 
füt Sie, bet Jtabtyle etwattet mict) bereite. 

— 9ttag e$ (ein! fagte SUbett entfdjloffen. 3<$ fliege 
nid)t allein, ict) fönnte eS nid)t oot meinem ©ewiffen oet* 
antworten. Ü>ennoct) banfe tcf> Sfynen^oon ganzem «gjetjen. 
Stiegen Sie, 3)kbmoifeOe, unb erreichen Sie gtücftid) 3fyt 
3iel! 

— Sie weifen mid) ptücf! 2>a£ ift gtaufam! feufjte 
3ubitfj. Sie oetact)ten meinen S^atl), wie Sie mein $olf 
»erachten. 

— 9?ein, bä ©ott nein, betfyeuette 3Ubett. 2lbet mein 
(£ntfdj(u|? ftef)t feft, nidjt6 witb i\)\\ etfcfyüttem. 3$ ad)e 
nidjt fort von fyiet ofyne Sie. 2lud) ict) fyabe nod) nid)t alte 
Hoffnung aufgegeben. 5tuct) mit witb (tet) eine (Gelegenheit 
$ut g(ucf>t bieten, wenn wit etft Den gran^ofen nätjet finb. 
Unb ify werbe nie »ergeffen, s JRabemoifefte, nie, baß Sie fo 
fteunblict) an mict) gebaut t)aben. 3Seqeir)en Sie mit, id) 
!ann 3fyten gtoft)etjigen $otfcr)(ag nict)t annehmen. SOBenn 
Sie ein s JJ?ann, ein Solbat waten, wütben Sie ebenfo fiu> 
Ien, roie id}. 

— 9Ufo Sie tauben mit jebe Hoffnung, bie Sd)mad) 
meines Ratete in 3fytem 5lnben!en oetwifcfyen ju fonnen? 
feufate Subita 

— £) nein, labern oifefle, 9tiemanb !ann biefeö ©efüE>r 
in 3fytem Joex^en beffet beuttt)etlcn, a(3 ict); abet id) gebe 
3fynen mein 2Bott batauf, bap ict) Sfytem 33atet t>et§eil)e, 



176 

um feiner Socfjter Witten, bringen (Sie nid)t länger in 
mid). 3ct) gefye nid)t twn fyier fort, e6 fei benn, ba# idj 
aud) (Sie gerettet weif. 

— <So gefye id) aud) nic^t! fagte 3ubitt) beinahe laut, 
unb feft unb beftimmt. 

— 3d) bitte (Sie, opfern (Sie ftd) nicfct auf! bat Gilbert. 
Retten (Sie ftd). (Sie werben fpater erfahren, baf* mid) mein 
©lücfgftern nicfyt »erlaffen l)at. 2lud? i§ werbe mein SBater* 
lanb wieberfefyen. 

— (Sie wollen meinen Q3orfdj)lag md)t annehmen? fragte 
Subita nod) einmal. 

— 3d) !ann eö nid)t, unter feiner SBebingung, fo tief 
eö mid) aud) fdjmerjt! antwortete Gilbert. 

— 2)ann 5lbieu! fiüfterte ^it 3übin, unb rafdj war 
jie oon feiner Seite oerfd^wunben. 



Per Samum. 






s JDJocr)te je eine fo unheimliche (Stille auf einem 3 u 9 e 
gelaftet fyaben, )x>k auf biefem am 5D^ittag beö folgenben 
$age6? 9J?odj>te je eine (Sd) aar lebenbiger SÖtkfen fo gefpen* 
fieräfynlid), fo fcr)wetgenb unb büfter burd) bie SBüfte gebogen 
fein, wie biefer jtabfytenjug? Unmöglich fonnte je ein Slnbticf 
büfterer unb bäuerlicher gewefen fein, a!6 ber, ben bie jta* 
raoane jeijt barbot. 

deiner son ben Leitern, feinet üon ben gieren festen 
£eben in ftd) §u füllen. 3)ie $ferbe fd)Iid)en bafyin, faß 
ofyne bie güße $u bewegen, unb ba$ einige SebenSseicfyen, 
baS bie Männer gaben, war ein tiefet unb fd)were$ 2ftij* 
men. Sie fyoben nidjt einmal bie £anb, um bie (Schweif* 
tropfen oon ber (Stirn $u wifc^en. 

Unb bie Suft! £>a$ war feine Suft mefyr, ba$ war eine 



177 

fejfc, gtüfyenbe, fcfjwere Stoffe, eine £lrt twn 3)ampf. iDiefe 
Suft war nid)t $u abtuen, eS war feine 5ltmofpl)äre für 
lebenbe Sßefen. «Sie festen §u gittern, $u flammen, vx>ie bie 
Suft übet einer brennenben jtetje. <5elbft ben (Strafen ber 
<5onne »erftattete fte faum einen Durchgang. £>a£ 8id)t beS 
fonft fo glüljenben ©eftimS war matt unb warf nur blaffe 
©Ratten, ©in 5Jbergtäubiger würbe geglaubt fyaben, t>a$ 
ber Sauf ber 3Belt geftört fei unb bie (Srbe iljrem Untergang 
entgegen eile. 

2>tefe Umwanblung war nid)t plöftlid) gefommen. (£cbon 
in ber Sftadjt, als Subita ifyn »erlaffen unb als er über 
feine Unterrebung mit ber Softer üJlanaffc'ö nacf)bad)te, 
fyatte Gilbert eine unerträgliche (Schwüle empfunben. (£r 
glaubte inbeß, e$ fei bie innere ©litt!), bie Unruhe in ifym, 
unb fd)tief enblid) ein, um oon fdjweren unb bangen %thu* 
men geängftigt ^u werben. 2113 er am borgen erwaebte, 
war jener eigentümliche 3u(tonb ber 5ltmofpl)äre bereite 
eingetreten, wenn aud) nietyt in einem fo l)ol)en @rabe. (£r 
fonnte faum atl)men, feine Äleiber Hebten ifym am Körper 
feft, hä jeber Bewegung brad) ifym ber (Schweif aus allen 
$oren, 3n ber £ölle fonnte e3 faum unerträglicher fem, 
unb felbft bie jlabplen, bie gewiß an ©lutl) unb ©omten* 
branb gewöhnt waren, fdfjlidjen bafyn wie ©efpenfter. 

Tian fyatte Gilbert no$ nicfyt geftört. Die Äabtylen 
fdjienen jit beraten, albert fyörte, wie einige ftd) barüber 
auSfptadjen, in bem $almenwälbd)en ju bleiben, unb baS 
Naturereignis abzuwarten, ba6 biefe Schwüle öerfünbete. 
2)er güljrer fdjien jebod) bagegen §u fein. (Ex fagte, er wiffe 
aus (Srfaljrung, baß berartige *)3I)änomen oft Sage lang 
bauerten, unb er fyoffte mit 93eftimmtl)eit, baß mau eine große 
nörblid)e £)afe erreichen fönne, efye baS Unwetter au3bre$e 
— wenn e$ überhaupt $um 9lu3bruct) fomme. ©eine (Stimme 
gab ben SluSfdjIag. 9D?an rüftete ftcfj §um Slufbrucft unb 
aud) albert fudjte fein $ferb auf. 

2>er §txx btv Seit. I. 12 



3um %ty\{ war wof)l biefe entfe^Iid^e Schwüle baran 
fct)ulb, baj? bie jtabtylen ftd) aucr) fycut fafl gar nicfjt um 
if)n flimmerten, Sie warfen nur zuweilen 93licfe auf il)n, 
um $u fer)en, waS er treibe, unb als- alles §u s $ferbe fafl, 
feilte fiel) bie Sd)aar unb albert ritt allein in ber TOtte, 
bewadfyt tum ben 33licfen ber s J?adfyfolgenben. 

Sein 2Juge flog hinüber ^u bem Keinen 3 u 9 e / btx ge* 
wöfynlicr) ben großen 3 U 9 befcfytof, unb Ui bem ftd) aud) 
Subtil) befanb. SSie immer, jäfylre Gilbert auct) fyeute oier 
Leiter unb brei grauen. 3ubitf) war alfo nidjt geflogen. 
Sie fyatte 2Bort gehalten. Sie fyatte eine Stanbfyaftigfeit 
bewiefen, wie fte Gilbert nid^t erwartet. 

Dem jungen tarnte tfcat baS leib. (£S wäre ifym lieb 
gewefen, w*nn Subitl) ftd) gerettet. ($r fonnte ü)r feine 
^)ülfe bringen, baS fat) &r ein. 2lber er achtete fte um fo 
mel)r. Die Sübin fdfyien eine geftigfeit beS ßfyaraftetS ju 
beft^en, \vu fte albert nur Ui wenigen grauen gefunben. 
Sollte fte unter bem Despotismus eines £abi;len untergeben, 
ber in il)r nichts fat), als baS 2Beib, baS il)n burd) finn* 
lid)e Sd)önl)eit geregt J>atte? 

Daran backte Gilbert am borgen. 5lllmdf)lid& aber be* 
gannen feine ©ebanfen §u erlösen, wie eine glamme, ber 
eS an Stfafyrung fefylt. 5lud) auf il)n übte bie Schwüle ber 
£uft ifjren betäubenben (Sinflufj. (SS war ifym, als pulfire 
nicfyt mefyr 55lut, fonbern geuer ober gefdjmoljeneS Metall 
in feinen 2lbern. Der Set/weiß perlte il)m langfam unb in 
grofsen tropfen r>on ber Stirn nieber. Seine s JJ?uSfeln wur* 
ben fcfyfaff, Ue £anb r>ermod)te bie 3^3^ nk&t me ^) r ä u 
Ratten. ($r lief fte auf ben 9Jacfen beS ^ferbeS fallen. (£r 
glaubte, aus bem Sattel ftnfen $u muffen. 

Sie waren jefct weit tton bem ^almenwälbdjen entfernt, 
in einer (S'bene. So weit baS 2luge blicfen fonnte, fal) eS 
nur bie jitternbe fdjwere Suft, ben rötl)lid)en <£>tmmel, t>ie 
matte Sonnenfc^eibe. Selbft bie ©eftalten ber Sorbeten 



179 

fetter entfd)wanben beinahe, ben 93liden. (£$ war albert, 
als febe er bie ganje 9?atur buret) ein gefärbtes bicfeS ©laS. 
(Sr afynte, baß etwas (£ntfeklid)eS betwrftanb, wal)rfcr)einlid) 
einer jener entfetteten ©türme, bte gange «ftaraxmnen, fyun* 
berte r>on 9teifenben ju üernid)ten pflegen. 

Sin bumpfeS Brüden unb eine Bewegung unter ben 
$ferben rüttelte tfyn ein wenig auf. (§r Ijörte an bumpfeS 
©erlagen auf ben (Srbboben, wie bie Sprünge eines wilben 
SfyiereS. @r glaubte auet) feitwärtS einen gewaltigen Stör? 
per fcorüberfliegen §u fel)cn. 2)ann war SllleS wieber füll. 

Slber nur für einige Minuten. £>iefelben bumpfen Zone 
wieberfyolten fid) je$t auf r>erfct}iebenen ©eiten. 2)ie $ferbe 
würben unruhig. 23alb war eS ein jitternber ©cr)rei, ber 
bitrd) bie Suft brang, balb ein unheimlicher, entfe£lidjer, 
bnmpfer £on. (Sine Antilope eilte jefct, vok tum einem £)cU 
mon gejagt, pfeilfd)nell mitten burd) ben 3 U 9- ©eitwärtS 
flogen anbete £l)tergeftalten )x>k ©chatten vorüber. 2)er 
©taub wirbelte auf. 2)abei würbe bie ©lutt) mit jebem 
^ugenblicfe gräfjlicfyer, brücfenber. ÜBSieber brachen Sfyiere, 
©agilen, $antt)er, Antilopen buret) bie 3fteü)en ber Leiter. 
©elbft eine ©iraffe jagte vorüber. 

— (§6 ift ber ©amtm! (5S ift ber ©amum! tönte e$ 
getlenb, unb bod; fo bumpf unb fdjauerlid) burd) ben gan* 

(Sine Minute barauf war $(leö in entfe£lid)er $erwir* 
rung. 2llleS ftür^te nad? ben 9ttaultr)ieren, welche bte 9B3af* 
ferfd}läuct)e trugen. 3m 9Ru waren fte aerfct)nitten. Seber 
tränfte an Sud) in ber lauwarmen glüfjtgfeit. Wn ®e* 
ftdjter waren twller (Sntfejjen, fafyl unb mit ©djweif bebeeft. 
2(ud) albert ftüqte nad) einem s $kultl)ier unb tränfte fei^ 
nen ganzen SßurnuS, ben er pfeilfcfyneÜ ijerabgeriffen, in ber 
glüfjtgfeit. 9Rcd) wußte er nicfyt, waS gefd)el)cn würbe. (Sr 
tyanbette, mt im Sratim. 

£>ann plofclid) ful)r ein SÖBmbftojj über ifyn fyin. $ber 

12* 



180 

er brachte feine üüfylung. (£r festen aus einem @tutl)ofen 
gu fommen. (Sin ^weiter folgte, unb mit ifym fiel eine Solle 
öon ©taub über ben 3ug. @to bumpfeä Traufen 50g burdj 
bie 8uft, mit jebem Slugenblicfe mächtiger werbenb. 

— 2)er ©amum! tönte cd noefy einmal burd) bie Dleifyen. 
3)atm war ber gan§e 3ug §erriffen. 

Sie war eS aud) möglich, baß je£t ein 9ttenfcf> an 
etwaä anbereS benfen fonnte, als an feine eigene Rettung, 
an fein eigenes £eben! Gilbert fyattt fcor Äußern baß ent* 
fefclidje (Sreigniß in ber ©rotte burdfylebt. 2lber biefer 2Juf* 
rufyr ber Elemente, ben bie 9?atur fen^cte, ben 9ftenfct)en* 1 
*)änbe nicfyt l) er» or gerufen, erfdjien il)m nod) gräßlicher. Sa3 
er atmete unb fal), war nid)t mefyr Suft. (E$ war an 
ÜÜfteer t>on ©anb, ©taub, £i£e unb ©lutl). @r atmete geuer, 
felbft burd) ben SBumuS, ben er über ben $opf geworfen 
unb i>m er auf feinem ©eftdjte troefnen füllte, ^tin $ferb 
bäumte fid) unb rafte. 2Jber er backte nicfyt baran, eö ju 
jügeln. @r wufytt nietyt, wofyin er ftd) wenben fottte. Sie 
in einem wüften £rawn fal) er ringS um fid) fyet [chatten* 
f>afte öer§errtc ©eftalten. konnte er baS überleben? konnte 
er baS audj nur fünf Minuten ertragen. de war ifym, alö 
brenne es in feinem 3nnern, als lege man ein glüfyenbee 
<£tfen auf feine 3 un 9 c - @ r glaubte bae 9J?arf in feinen 
©ebeinen borren $u füllen. 3uweilen fd)ien es i^m, alö 
trete fein $ofj auf bie Körper öon 9ftenfd)en unb gieren. 
2)ann wieber glaubte er gan§ allein in bem (Sfyaoe ber un- 
tergefyenben Seit $u fein. 

3e£t fyörte er erftirfte, jammernbe ©timmen neben ftd). 
(£0 waren grauenftimmen. 2)tcfc $öne riefen ifym ?i\va$ 
jurücf, was er in bem 9fafrul)t ber (Elemente öergeffen ljatte. 
<£r erinnerte jtd) ber 3übin. Unb mit biefer Erinnerung 
fefyrte äugleid) ein Xtyil feiner Äraft §urücf. £)er SD&enfdj 
ift bann am ftärfften unb mutln'gften, wenn er für Rubere 
fyanbelt. 



w Ji8i 

— 3ubitf) ! rief Gilbert laut unb in franjöftfdjer Sprache. 
2Benn Sie nod) (eben, fo geben Sie mir ein Stifynl 

— £ier, f)ier bin ify\ antwortete eine f)eöe Stimme, 
befreien Sie mid) ! Der ^abtjle will mid) nidjt fliegen (äffen» 

Srofc ber fcerfengenben ©luti), trofc ber Wolfen Reißen 
SanbeS, bie auf il)n nieberftürjten unb iljm ben 2ltl)em raub* 
izn, tro£ ber ginfterniß, bie ifym faum gemattete, weiter al£ 
einige Schritte $u fel)en — tro£ OTeS beffen len!te albert 
fein *ßfetb nad) ber Seite, fcon ber bie Antwort gekommen 
war. bitten in biefer 5(uflöfung ber 9?atur fam ifym ber 
©ebanfe an bie 9ftögüd)feit einer gluckt. (£r wieberfyolte 
feinen $uf. 5ßieber f)örte er bie Antwort. 

Unmöglich wäre e$, ba$ in feiner ganjen ^luSfüfyrlid^ 
feit, in feiner ganzen Saftigen SBilbljeit §u fd)i(bern, wa$ nun 
folgte. SRingS um Gilbert nichts, al6 SBolfen Ijeifen San* 
beS, eine unheimliche Dämmerung, ba6 >Raufd)en be6 Sa* 
mumS, ba£ Stöhnen unb klagen son 9ftenfd)en unb £l)ie* 
ren — eine erftitfenbe 2ltmofpfyäre unb bie ©cwißfjeit be& 
Sobeö — fo arbeitete er fieb scrwärtS, feine 5(ugen an* 
ftrengenb, baß fie brannten vok geuer, um d\x>a$ ju erfen* 
neu, ju unterfc^eiben — wä^renb fein $ferb fdjnaufte unb 
fid) fcfeüttefte unb bäumte r>or @ntfe$en. 

Da ftef>t er eine bunfle Sftaffe t>or fid), einen Leiter, 
eine anbere ©eftalt bid)t neben fym. (£r glaubt, fie ringen 
SU fel)en. (£r zwingt fein 9ftofj weiter »or, er brücft üjm 
tief bie Sporen in bie 2Betd)en. 

— Du foKft fterben, fterben wie ic§! Du follft nid&t 
fliegen! Ijört er eine Stimme rufen, unb er erfennt bie Stimme 
beS Arabers, ber Subita geraubt. Du follft mit mir in ber 
2ßüfte begraben fein! 

— Sag midj, Du Ungeheuer! £ülfe! Rettung! jam* 
mert bie Socfcter SDtonaffe'S. 3urücf, Zauber! 

albert ftel)t bie %nUn ringen. Der JtaM;le will 3u* 
bttl) $u ftd) auf fein $of fyinüberäiefyen. $ber ber junge 



m 

granjofe ftel)t fte nur tt>ie (Blatten. 5tud) er ift bid)t bä 
tljnen, ofyne baf fte tfyn bemerfen. 

3)a glänjt etwas bicfct neben fetner regten £anb. (£s 
ift ber g)agatan beS .Stabilen. 

— Sag mi$, SBafynfmniger! gellt bie Stimme SubitfyS. 
<£>ülfe! (Sr tobtet, er erbroffelt micfy! 

Gilbert l)at ben 2)agatan fcf)on ergriffen. (£r bli£t burcfy 
bte Suft. @in Sd)ref, ein Stöfynen. 3)er jtabtyle ftnft $u* 
rücf, mit feinen Ernten nod) nad) Subitfy Ijafdjenb. 3)ann 
serfdjwinbet er unter feinem $offe. 

— 3dj bin eS, Subita ! £er §u mir! ruft albert. 
<$eben Sie mir bie 3^9^ 3fyte3 ^offeö ! §ier — ic^ 
fyabe fte ! 

9flit ber Linien Ijat er bie 3 U 9^ beS Cßferbeö ergriffen, 
an beffen 9cacfen ftd) 3ubitl) anflammert. ÜDfti ber SKedjten 
fyält er nod) immer ben blutigen g)agatan. (£r fpornt fein 
Sftop oorwärtS. 3mmer bitter werben bie gtüfyenben Sanb* 
Wolfen, bie ftdj auf if)rt nieberftürjen. Gilbert benft an ben 
Untergang ^ompeji'S unb feine Sinne oetwitren ftd). 

Da erfcfyeint eine anbete ©eftalt neben Subitlj, wie ein 
«Schatten. Gilbert ftefyt, bag fte tljre 5lrme nad) ber 3übin 
auSftrecft. 3ft e6 ber @nget beS SobeS? SBitl er nid&t oon 
feiner 53eute laffen? 3ubttty fcbreit auf. 

— (£3 ift ber anbere jtabtyle, ber mit mir fliegen 
wollte! gort »ort mir! Sag midj toS, Ungeheuer! Du I)aft 
lein 9ftecl)t an midj! 

SBieber ftcljt Gilbert $wei ©eftalten ringen, wieber fäljrt 
nn 23li£, suefenb auö feiner £anb, jwifdjien Seiben — mz* 
ber ftnft eine ©eftatt §u S3oben unb oerfdjwinbet. @in 
bum^fer (Schrei übertönt baS Traufen beS (Sturmes. 

Unb nun woljin? Der 3Öeg ift frei — aber wolu'n? 
albert begräbt feine lange «Sporen in ben $ßeidjen feines 
SfyiereS. @t will fliegen, aber woljin? 2ßo tobt fcet <Sa< 
mum nidjt? Dod) l)iet fann er nidjt bleiben. (Et jteljt baS 



183 

$og Subita mit ftc& fort, tue beiben Untere fetbft [feinen 
51t füllen, tag fte ftdj retten muffen, ber Snftinft treibt fte. 
<&k eilen baoon auf ben gtügeln be£ SamumS. 

@3 Ijeult, e$ fcbwirrt, e6 brauft in ber Suft. £)ie 
©onne ftfjeint ni$t mefyr. 2)ie (Srbe ift in eine rötljlid) matte 
Dämmerung gefüllt, bie lein 2luge burd)bringen fann. 3)er 
(£rbball fdfyeint ftcfy auflöfen $1 wollen in feine Sltome. (So 
ift feine £uft mel)r, welche hk gliefyenben umgiebt — e$ ift 
eine ftct) bewegenbe, freifenbe s )J^affe, ein Ztyil be6 25oben$ 
unter ifynen, ber ftd) loSgetöft fiat unb emporfliegt, £)a* 
$wifc§en Jagen fte Innburd?. 

3ej3t ftürjt ba* $ferb 3ubitl>3. Gilbert will e$ am 
3üge( emporreifen, »ergebend. 2lber fyier r)ilft fein 3°9 ern / 
fein 23eftnnen. (£r ergreift bie Sübin unb reift fie $u ftd) 
hinüber auf fein $ferb. Wlit ber Sinfen brücft er fte an 
ftd), in ber Siebten f)ält er immer nod) ben 2)agatan. Unb 
nun weiter ^ 

(£ö wirb yiatyt. 3)ie (Sanbwolfen fct)einen albert nie* 
berbrücfen ju wollen. 2>a$ ^ßferb fdjmauft ftärfer. SBalb 
wirb eö ftürjeu. 93atb wirb albert unb mit if)m Subitfy 
öertoren fein. (Sie fyat ifyre 5lrme um ifyn gefd)tungen in 
ber £obe6angft il)re$ £er$en3. Gilbert ftef>t il)r bleid)e$ 
@eftdj>t, il)re gefd) (offenen klugen, if)r fdjwarseS, flatternbeS 
^aar. 3l)re »olle 35ruft ruf)t an ber feinen, er füfylt fyt 
£erjf topfen. (£0 burcfysucft ifyn wie gieberl)i£e, ba3 23lut 
brängt ftcfy nac§ feinem ©efic^t, bie 6tirn fc^etnt tfym fprim 
ßen ^u wollen — blaue, rötl)lid)e, gelbe Siebter flimmern t>or 
feinen Slugen wie S31i^c — baS ^ferb i)er|mft bi$ über bie 
Anbetet im gtugfanb, aber nod) fd)teppt e£ ftdj weiter. SOBie 
lange? 9tod) eine Minute. Unb bann? Unb bod) f erlägt 
wärmet, lebenbigeS &ben in ber 23ruft be$ jungen 9ftanne6, 
bod? rufyt ein fd)öne3 $&äb an feinem v£>er§en. 3ft baö ber 
$ob, ber i^m ba$ S3lut fo burd) bie 9lbern jagt? 3ft ba£ 
ein 9iitt 511m @rabe? 3ft er ber näc^tticjje, gefpenftifcl)e $ei* 



m 

ter, ber bie ©eliebte §u fid) in ba£ ©rab tragt? 3ft ba$ bie 
Seonore bet beutfd)en 23allabe? — 

(Stn feieret, gewaltiger, heftiger Stur§ in bie $iefe, 
in bie twllftänbigfte 9?ad)t. (Sin Scfrrei ringt ftd& t>on ben 
kippen Subita, Sllbert füf)(t baö $ferb unter ftd) jutfen. 
2)ann »erlägt audj ifyn bie 23eftnnung. 

— ^Hercebe^ ! 9fleine arme Butter ! ftöfynt e$ t>on fei- 
nen Sippen nnb er ftnft in bie 9?adj>t be3 $obe£. 



J&frrtL 

ÜDie Tribünen im großen Si£ung3faal ber fran$öfifct)en 
^airSfammer waren gefüllt, wie feiten. (§3 war am acr)t* 
imbjwan^tgften September beö 3al)re$ 1840 unb eine wicr)* 
tige Slnflage follte t>ernanbelt werben. Die ßlite ber $arifer 
©efellfct)aft brdngte ftd) anf ben fcbmalen Si$en ber Zxu 
bünen. 2Ule fingen waren anf ben Saal gerietet — anf 
benfelben Saal, ber einft baö $krbammungöurt!)eit be6 ©e- 
neralö be ^ftorcerf, *)3air£ r>on granfreict), gebort fyatte. 

Die tieffte Stille l)errfcfyte. 2) ort nnten faß ber Äanjler 
^ßaSquier, ber $orjt£enbe be$ *J}air3l)ofe6, feitwärtS t>on iljm, 
am SButeau be$ $arquet£, ber Staatsanwalt granav(£arre 
mit feinen ©efyülfen, i>or il)m im wetten £al6freife eine 
Scftaar »on ungefähr jweünmbert Bannern, 5llfe im ge* 
wählten 2ln$uge ober in glänjenber Uniform, ben SWefyrgaljl 
nad) fcr)on bejahrte Seilte. @3 waren bie *ßair3 twn granf* 
reict), e$ war bie 93lütl)e beö franko ftfd)en 2lbel£. 

$(uf ber anbem Seite be3 Jtanjler6 befanb ftdj eine 
anbere, f feinere 5lnjaM fcon Bannern, einige nnter ifynen in 
Uniform, bie meiften in ßttul. ($6 waren ifyrer nennen. 
$ber einer t>on ifynen 30g faft aller Kliffe auf fteb. 

dt war Don mittelgroßer ©eftalt, blaß, mit braunem 
^>aar unb Söart, ftarfer 9?afe, einfach gefletbet. $ad)benftid) 



J85 

faf) er »or fid) f)in, faft ofyne auf baS ju achten, \x>a$ im 
$air6t)ofe i>or ftdf) ging. 9hir zuweilen wanbte er ftct) ju 
feinem *Bertf)eibiger, einem Sftanne, ben gan§ $ari6 fannte. 
(S$ war 33cm;er, ber berühmte Slbüofat. 3 u tteüen flüfterte 
er audb einige 5Borte mit einem weifjfbpfigen ©reife in ©e* 
nerafSuniform, ber ebenfalls auf ber 93anf ber 5lngeflag* 
im faß. 

3e&t erfyob ftd? ber Anwalt beS ©enatS. ($r fyielt eine 
lange $ebe. 2lber fei eS, ba£ man bie $l)atfad)en ber 2ln* 
Hage bereits fannte, fei eS, baf$ man ifjnen wenig Sntereffe 
fcfyenfte — ber £on feiner SBortc Hang faum hinauf bi$ $u 
ben Tribünen, auf benen bie 3ul)örer mit einanber flüfterten 
unb ifyre 2lnfic§ten auefyracfyen. 

2)ie 9^ebe bauerte . fange. (£nblicf) aber nat)m ber 
©taat6amt?a(t feinen $(a£ wieber ein unb jener junge 
9ftann, ber wenig über breifh'g 3al)te alt fein mochte, ber 
erfte t>on ben 5lngeflagten, erfyob fict). 3m ©aale war e3 
füll, wit in einem ©rabe. 

— 3 um eT f* en s ^ a ^ in meinem £eben, begann er, ift 
e$ mir enbltc^ ertaubt, meine ©timme in granfreid) ju er* 
fyeben unb frei $u granjofen $u fyrecfcen. 

Srofc ber £ütcr, bie mid) umgeben, tro$ ber Auflagen, 
bie id) foeben gehört l)abe, fann ic6 — erfüllt oon ©rinne* 
rungen aus meiner frühen Äinbfyett unb in ber 9)?itte biefer 
©enatSoetfammlung, in 3fyrer s )Jiitte, meine $zxTtn, bie icfy 
fenne — fann td) nicbt glauben, bafj id) nötljig habt, midj 
f)ier $u rechtfertigen, bafj ©ie meine Sftictter fein wollen. 
(Sine feierliche ©elegenfyeit ift mir geboten, meinen 9J?itbür* 
gern meine Sljaten, meine 2lbfid)tcn, meine *ßläne, baS, \va$ 
id) benfe, ftaö id) will, au6einanber$ufe£en. — 

£>ann fprad) er weiter, rufytg unb feft, mit etwaö be* 
wegter ©timme. @r fprad) »on feinem großen Dbeim, oou 
ben 3nterefjen granfreid)6. 3eber feiner ©ä$e war gewichtig 
unb inbalt^tt)wer. 



186 



' — Sil« Vertreter einet politifd)en grage — fo fd?loß 
er — fann ic^> einen Politiken ©erid)t3l)of nid^t als 9tttf)ter 
über meinen 2Billen unb meine £r)aten anerfennen. 3fyre 
gormalitäten toufdjen 9?iemanb. 3n bem Kampfe, ber be* 
ginnt, giebt eS nur einen Sieger unb einen 93eftegten. Sinb 
Sie für ben Sieger, fo fyabe id) feine ©eredfytigfeit oon 3fynen 
$u erwarten, unb ©roßmutl) — will id) nicfyt! — 

(£r fefcte ftd). (§3 war £ubwtg Napoleon 23onaparte, 
Soljn beS jtönigö »on 4pollanb. ®r ftanb swr bem ©eridjtö* 
tyofe wegen feiner bewaffneten Sanbung in 53outogne, wegen 
feines ^weiten $erfud)e3, ba6 ju erlangen, waS ifmt fpäter 
bennod) ju Sljeit würbe — bie «§errfd)aft über baS £anb, 
beffen erfter jtaifer fein £>l)eim gewefen war. 

darauf begannen ber Cßro^ef unb baS Spe§ialt>erljör, 
bie tief bi§ in ben 2lbenb hinein bauerten. Dann leerte ftdj 
ber ©aal,- bie Sufybxa »erließen bie Tribünen. Die erfte 
Si|3ung war beenbet. 

Slber Weber ber jtanjfer sßaSquier, nod) ber StaatSan- 
walt granef^arre »erliefen ba3 Calais beS Surembourg. Sie 
nahmen jufammen ein ftcineS Souper m\ unb taufdbten tl)re 
2lnfid)ten über ben Verlauf be3 »ergangenen SageS au$. Dann 
begaben ftc ftdj nad) einem ber inneren ßimmer beS *ßalaftc3. 
Der ^anjler nal)m »or einem großen grünen £ifd)e $lafc. 
Der Staatsanwalt fe£te ftd) in einiger (Entfernung neben il)n. 

©leidj barauf führten bie ^uiffterö einen jungen Biaxin 
in baS 3iwmer, bebeuteten il)n, baß ber Seffet, ber allein 
mitten im Sinter ftanb, für ifyn beftimmt fei, unb »erließen 
bann wieber ba$ ©emad?. 

Der junge 9ftann grüßte bie beiben Ferren burd) eine 
ftumme Verbeugung unb fe^te ftd). (Er war »on großer unb 
ftattlid)er gigur unb mod)te ungefähr breißig 3al)re alt fein. 
Sein @eftd)t war regelmäßig unb männlict) fdjön, gebräunt 
unb au3brucf3»oll. Sein gan§e3 23enel)men l)atte jene geftig* 
feit unb $ul)e, bie bem Solbaten eigen ift. 



_ 187 

— §err -ülttarimitian Mottet, wenn td) nicf)t irre? 
faßte ber jtan^ler $a3quier. 

— 3a, mein «£jerr, ertvteberte ber junge 9#ann. 3ta* 
pitan dorret. 

— 2Ufo (Sie ftnb ober Sie waten 9tti(itair? fragte ber 
jtanjter weiter. 

— 3d) btente in ber afrüanifcben 2lrmee, erwieberte 
ber Kapitän. 2lber el)e id) 3fyre fragen beantworte, ertau* 
ben Sie mir meinerfeitS oielfeidjt aud) eine grage. 2Bie tdj 
gebort I)abe, r)at r)eut ber $ro$efj ber SJngeftagten in ber 
5(ngelegenbeit oon 23outogne begonnen. SÖeSfyalb r)at man 
mid) nid^t oor ben ^aitäfyof gefteüt? 

— ^erfc&iebene ©tünbe fyaben un3 bewogen, mit 3fynen 
eine SfuSnafyme $u machen, fagte ber Äanjler. Sie tt)eilen 
audj} nur ba$ Soo3 ber Üftefytsa!)!. 2Bir fyaben nur nennen 
$mgeflagte oor ben *ßair6l)of gefteüt, ba e8 nidjt . unfete 2lb* 
ftcf)t war, eine 9D?enge oon jungen unb üerblenbeten beuten 
itnglütflid) §u machen. 

— 3d) banfe Sfynen, fagte ber Kapitän s ))?orrel mit 
einem (eisten £äcr)e(n. Slber id^> bin gefangen genommen 
worben, unb jwar mit ben 2öaffen in ber <5<*nb. 9Jtan Ijatte 
aud) mir biefe ($l)re $u $r)eit werben (äffen tonnen. 

— SXBenn Sie nadb biefer 9lu$$eid)nuna, bürften, fo wirb 
fte 3fynen U>af)rfc^etn(ic^ nid)t entgegen, fagte ber $an$(et 
ttwaö mißmutig, gut jefct galten wir eö für notfywenbig, 
juöor mit 3fynen öKein §u fpredjjen. 2Baö weiter gefd)ief)t, 
wirb eine go(ge biefer Unterrebung fein. 3$ maa)e Sie bar^ 
auf aufmerffam, £err 5tapitän, baß Sie Verpflichtet ftnb, mir, 
bem Äanjter beS $air3r)ofe6, bie oofle 9QBa^rl>eit $u fagen. 
Sie werben un$ in feiner 33e§iel)ung tauften formen, benn 
wir r)aben unö im QSorauS genau r>on allem unterrichtet, 
unb e3 fjanbelt jtdj jejjt nur um bie geftfteüung gewiffer 
ür)atfacr)en. 23etfpted^en Sie baö? 

— 3ct) werbe bie $Baf)rr)eit fagen, mt i<$) fte immer 



gefagt fyabe, baS ty\$i, waS mict) felbft anbetrifft, antwortete 
9Jcarimilian Üftorret. Sie werben triebt »erlangen, bajj idj 
anbere $erfonen befct)ulbige unb anHage. 

— 9cein, fagte ber jtanjler. 2ttfo §ur Sacfye. 3fyren 
tarnen fennen wir, auet) 3fyren früheren Stanb. 3c^t be* 
fletben Sie, wie wir erfahren, feine öffentliche Stellung mefyr. 
Sie finb *ßrioatmann, nic^t wafyr? 

— 3tf> bin @igentf)iimer eines §aufeS in ben Champs 
Elisees unb eineS Sd)loffeS bä Deport. 

— Sie ftnb alfo wel)ll)abenb? 

— 3d) bin oermögenb. 

— Sie Sie oetfyeiratfyet? 

— 3a, £err itanjler. 

— Wlit wem? 

— s 3Jcit Valentine oon ^illefort, £od)ter beS früheren 
Staatsanwalts. 

Der jtanjler l)orcr)te auf unb fcfyien ftdj ju beftnnen. 

— £aben Sie iiinber? ful)r er bann fort. 

— 3a, einen itnaben, erwieberte ber Kapitän. 

3e$t flüfterte ber Staatsanwalt bem Rangier einige 
2Borte inS Df)r unb fte fpradpen eine Seit lang leife mit 
einanber. 

— Sie behaupten, mit Valentine t>on 3Sillefort, ber 
£odjter beS früheren Staatsanwaltes, t>erl)eiratl)et $u fein, 
fagte ber Äanjler bann. 

— s )J(ein <§err, entgegnete 3Jcorrel fdt)neü unb beinahe 
heftig, icr) behaupte eS nict)t, id) bin eS in ber £fyat. 

— Slber eS giebt Mm Valentine t>on 2ßillefort mefyr, 
fte ift geftorben, fagte ber jtanjter rufyig unb fiegeSgewifj. 

— Sie war geftorben, wenigftenS glaubte man eS, 
fagte ber Kapitän unb richtete feinen 23litf nact) oben, als 
wolle er bem ^immel banfen. 50?an fyiett fte für tobt, aber 
fte würbe gerettet burd) 3emahb, ben icb nädfc)ft @ott am 
meijten oercfyre. Snbeffen, ict) glaube, <£>err jtanjler, baS ge* 



189 

fyört nict)t fyierljer. ^flehte grau fyat mit ber ©acfee nidjt£ 
SU tfyun. 

— (So fyanbelt ftd? nur um eine geftftelfung ber ga- 
mtlient>erl)ältniffe , fagte QSaSquter, toit e$ fd)ien, nidjt gan$ 
aufrieben geftcllt. gafyren (Sie fort. <Sie waren fran§öfifc^er 
SDffoier. $at bie Regierung @ie beleibigt? 

— Deicht baß idj nntfte, antwortete ber jtapitän. 3dj 
bin nur mit meinen 93orgefe&ten, nie mit ber Regierung in 
23erüfyrung gefommen. 

— 2Beöl)alb nahmen <Sie alfo 3fyten 2lbfdneb? ®e* 
fd)al) e$ au6 freiem SBiüen? 

— gür£ drfie nafym ity Urlaub, um mid) oon einer 
2Bunbe §u feilen, ertt)ieberte dorret. S)ann fyielt midj 
meine SBerfyeiratljung in granfreid) feft, unb fpäter bat midj 
meine grau, ben 2lbfd)ieb ju nehmen unb nur für fie §u 
leben, unb baö bestimmte mid). 

— Slber wa$ in aller $Belt §at (5ie benn bewogen, 
an $nf)änger SBonaparte'ö §u werben? fragte ber jtan^ler 
leict)tl)in unb beinahe üertraulid). 2)a$ war bod) ber tf)ö* 
rict)tfte Streid), ben (Bie madjen fonnten! 

— 33eqeil)ung, £err ßanjler, fagte dorret feft unb 
mit Stürbe, @ie finb ein alter 9J?ann, be3fyat6 nel)me \<fy 
biefen ^luöbrucf üon 3l)nen l)in. <E>onft müßte id) ifyn ah* 
lehnen. 3d) fann <5ie übrigens t>ottfommen über biefen 
^unft aufflären. 9Mn Später war ein 5lnl)änger $lapo* 
leone, ber ©rofwater meiner grau, 9?oirtier be SBillefort, 
wirb 3^nen au3 »ergangenen Stikn gleic&faltö al6 23ona* 
parttft befannt fein. £)er SBonapartiSmuS lebt alfo in un- 
ferer gamilie. Sluf erbem aber (janbelte idj> auf ben SQBunfcr) 
eines 3ttanne$, bem mein SSater feine Rettung, bem id) baS 
Seben meiner ©attin oerbanfe, beffelbcn 93?anne3, ben id) 
bereite erwähnte. 3d) würbe feinem SBunfdje folgen, unb 
wenn er mir aud; ben Auftrag gäbe, $ari$ in S3ranb $w 
fteefen. 



190 

— 5)aS gtenjt an 2ßal)nftnn! murmelte ber Äanjlet 
halblaut. Unb wer ift biefer s JJ?ann? 

— Der @raf oon $Ronte*(£l)rifto! antwortete äJcarimi* 
lian dorret mit einem gewiffen ©tol§. 

Der «Stander war überragt unb blitfte ben (Staate 
anmalt mit einem beinahe fpöttifcr)en Säbeln an. 

— Der @raf oon ^onte^^rifto? 2öer ift ba3? 2öo 
lebt er? 3$ fyabe nie etwa$ r»on ir)m gehört, fagte er bann. 

— Da3 ift möglich, idt) weif felbft nict)t, roo er jefct 
lebt, fagte ber Kapitän. Aber er eriftirt. (Sollten ©ie 
nid)t oon it)m gehört Ijaben, als er oor einigen Sauren in 
$ari$ war? 9JJan fpract) allgemein oon il)m. 

— 3n ber Sfyat, ict) erinnere micr) bunfel, fagte ber 
^an^ler. 2ßat)rfcr)einticr) tin Abenteurer ober bergleicfjen. 

— £err itan^ler, rief ber junge s )J?ann beinahe fyeftig, 
urteilen (Sie nicr)t über einen Sftann, ben Sie nict)t fennen. 
& giebt auf ber SÖBelt leinen ebleren (£t)arafter, als ben 
biefeS 9D?anneS. (Sr ift met)r, als tin teufet). 

— (Sie fcr)einen oon it)m eingenommen $u fein, gut! 
meinte ^aäquier acr)fel$utfenb. Alfo biefer ©raf oon Üftonte* 
(£t)rifto gab 3l)nen ben Auftrag, ftcr) ben 93onapartiften an* 
aufliefen. 2ße6l)alb fyat er bau? 

— (Sie fragen micr) $u oiel, ict) weiß eS nicr)t, ant* 
w ortete Wloxx$l (&$ würbe mir nie eingefallen fein, it)n 
nact) ©rünben ju fragen. 2Öenn er etwaö tt)ut, fo muß er 
i>on »orn herein 9ftedn t)aben. Auct) l)abe ict) nict)t mit it)m 
barüber fprect)en fönnen. benn leioer tjabe ict) it)n feit 3at)* 
ren nict)t gefet)en unb mi$ nict)t einmal, wo ict) it)n fuct)en 
fanm 

— 9flerfwürbig! meinte ^aöquier. <So t)at er 3t)nen 
alfo einen fct)riftlict)en Auftrag gegeben. 

— Auct) X>a$ nicfyt, antwortete ber Kapitän. Die <Sact)e 
ift gan§ einfact). 3m 3uti erfcfyien ein ^jerr bä mir, ben 
ict) nicr)t rannte. (Sr braette mir einen ©ruß oom ©rafen 



191 

9D?onte*(Sl)rifto itnb faßte mir, baf3 ftd) berfelbe meiner nocfy 
erinnere. Dann gab er mir bie Sßeifung, im tarnen be$ 
©rafen mid? ju bem 23anquier!)aufe *Rotl)fd)ilb §u begeben 
unb bort eine Summe, bie man mir ausliefern würbe, wenn 
id) mid) legitimirte, in (Empfang §u nehmen. (£r fagte mir 
aud), baß e$ bem ©rafen angenehm fein würbe, wenn ify 
mitf) ber Sad)e anfd)lbffe, welcher ber DJtann angehöre, bem 
tdj baS ©elb überbringen foflte. 3$ fragte, welche Sac§e 
ba$ fei. Der ^err antwortete mir, icfy würbe eS erfahren. 
3$ begab mid) ju ben ©ebrübern 9Rotfyfd?tfb, unb nadjbem 
id) mid) legitimirt, erhielt icf) eine bebeutenbe (Summe au6* 
.fjejaljft. 3$ reifte bamit in Begleitung meiner grau nad) 
Bonbon, benn bort befanb ftd) ber £err, bem ify ba3 ©elb 
aussagten follte. (5r nafym eS in Empfang unb fagte mir, 
eö fei für bie Sacfce Subwig Napoleons beftimmt. Darauf 
Ijielt id) e6 für meine $flicfyt, mid) ebenfalls biefer Sacfye 
anjufdjließen , um fo mefyr, t>a meine 6tytnpatl)ie mid) ju 
bem $rinjen fyinsog. Die6 ift ber einfache unb wafyre 
Hergang. 

— Der übrigens äiemtid) unwafyrfcr) einlief Hingt! fagte 
IßaSquier. Snbeffcn itf) glaube 3l)nen! fügte er fcfynefl 
i)tnju, al6 er fal), baß SDßorrelS 9JUene fid; oerftnfterte. 
Unb wer war biefer £err in Bonbon? 

— 3ct) werbe feinen tarnen nid)t nennen, erwieberte 
Der Kapitän, (£r befinbet fid) ntdjt unter ben Slngeflagten 

Unb Ijat feinen £f)etl an ber 3luefü^rung be$ <ßlane3 ge* 
kommen, er gehört nur $u t>m greunben be£ ^rin^en. 

— Unb wer war ber anbere <§err, ber 3fynen ben 2luf* 
[tag be$ ©rafen 9)?onte*($l)rifto brachte? fragte ber Rangier. 

— 3d) gebe 3fynen mein SBort, baß icf) il)n nid)t 
[enne. 3efy fyabe ifyn weber oorfyer nodj nad)l)er gefefyen. 

— s 3J?erfwürbig genug! meinte $a£quier unbefriebtgt. 
Ilnb Sie fönnen mir aud) nicfyt fagen, ob jener £onboner 
taerr in 33esier,ungen au bem ©rafen ftanb, unb in welchen? 



192 

— 9?ein, £err 5lan$fer. 3dj fyabe ifyn nie banacb g< 
fragt. 

— Sie wiffen auct) nict)t, ob ber $rin$ folcfje 
giefyungen ju bem ©rafen fyatte? 

— 9?ein, id) tt)eiß eS eben fo wenig. 2Bie formte i 
mir erlauben, baö erfahren §u wollen! 

— Sie ftnb wirflict) Don einer feltfamen Dieftetio 
fagte *)}a3quier fpöttifd). Vielleicht fönnen Sic uns au 
ntcr)t einmal fagen, oh ber $rinj wußte, r>on wem er biefe 
Summe erhielt? 

— 3$ roei^ e$ in ber Sbat eben fo wenig, erwieberte 
ber Kapitän. 3d) fyabe nie mit ifym barüber geforodjen, 
unb swar fct)on be$l)alb nietet, weit jener £onboner »gjerr mit 
fagte, hie Sact)e muffe unter un3 bleiben. 

— Sie werben e$ mir nid)t übel nehmen, £err 5ta*. 
pitän, fagte ber «Stander, aber ba£ Sftleö Hingt fefyr nadj 
einer gewiffen Verabrebung. Snbeffen fönnen wir Sie nid)t 
weiter zwingen, tarnen $u nennen. 2Bir leben im neun* 
Reimten Safyrfyunbert unb fennen feine golter. 2tber Sie 
werben boct) wenigftenS Vermutungen barüber traben, weö* 
r)afb ber ©raf twn ÜWonte*(51)rifto fict) bewogen füllte, ben 
SBonapartiften ©elb $u fenben. 

— 3$ fyabe barüber wirflict) feiten nadjgebadjt, ante 
wortete Sftorrel unbefangen. 3ct) glaube aber, ber ©raf fyegt 
auö feiner 3ugenb§eit S»mpatl)ien für Napoleon. (£r litt 
für bie Sad)e r>e$ JtaiferS, wenn aud) ofyne fein SSijfen 
gerner war ber Kapitän bc3 Sct)iffe6, auf bem er ben See* 
bienft erlernte, ber Kapitän Seclerc, ein 23ona£artift. $)län 
Vater, wie ict) 3lmen fct)on fagte, geborte ebenfalls ju ben 
2lnfyängern be3 großen SftamteS. 9ftöglicb, baß biefe @r# 
innerungen ben ©rafen bewogen fyaben. 3nbeffen ict) er# 
laube mir fein Urteil barüber. 

— Sie werben aber wenigftenö bie Summe nennen 
fönnen, bie ber ©raf buret) Sie nad) Sonbon f^iefte? 



193 

— 2lucf) ba£ ift mir verboten. ($$ war jebodj eine 
fcebeutenbe Summe, baS fann icf) fagen. 

— betrug fie über eine Million? 

— ©ewtjj! 2Beit barüber. 

— £)ann muß ber ©raf t>on 9ftonte*(£l)rifto ein reichet 
9J?ann fein! 

— Dl)ne 3weifef. 3d) §alte iljn für einen bei: reid)* 
ften Männer ber (Srbe. 

— Unb weldje ©rünbe fyaben Sie ba$u? 

— £l)atfad)en. 3)er ©raf gab Saufenbe auf btefelbe 
Söeife au3, ir>ie anbere £eute £oui$b'or$. 

— Unb wofyer ftammen biefe ungeheueren Sd)äfce? 
3d) fyabe nie tton einer fo reiben gamtlie 9ttonte*(£I)rifto 
gehört. 

— darüber fann id) Sfynen leine 2Ju6funft geben, fagte 
ber Kapitän. 3d) t>erel)re ben ©rafen als ben beften unb 
ebelften aller $?enfd)en, als ben ^Retter meiner gamilie. 3d) 
X)abe tyn nie gefragt, wofyer er feine Scfydjje erhalten. 5lufer* 
bem, glaube id), gehört biefer ©egenftanb nicfyt l)ierl)er. 
Sßenben Sie ftdj an ben ©rafen felbft. 

— 2Bir fyaben große £uft ba$u, fagte ber Äanjter. ©e* 
ben Sie uns gefälligft feine Slbreffe! 

— 3d) fenne fie nid)t. 5lber id) follte meinen, bajü e$ 
für eine fo geübte $olt§ei, wie bie ber jefjigen Regierung, 
eine ^ffinigfeit fein muffe, fte $u erfahren. Sßenn Sie bie* 
felbe fennen, fr Mite id& um ÜRttt&eifong berfelben. 

— 3^r ©raf 9J?omt^ifto fcfceint eine fabelhafte $er* 
fon §u fein, fagte ber Äanjler $Umttd) t>eräd)tlid). 2ttan 
müßte bod) r>on einem folgen 2D?anne gehört fyaben, wenn 
er in (Suropa lebte. 903er weif, wer ftd) hinter il?m »er* 
ftecft! 

— 93ietleid)t bie Sefuiten! meinte ber Staatsanwalt 
grancf^ßarre. Sie wollen tuelleidbt bie jefcige Regierung 
(türmen ! 

Der §txx ber ©elf. I. 13 



194 

*]3a3auter far) bcn SInwalt lädjelnb oon ber Seite an, 
al$ ob er meinte: SBirflidj? 

— 9?odj eine grage ! wanbte er ftdj bann an ben £a* 
pitän. Sie fagen, ein §err r)abe 3fynen ben Auftrag ge* 
bxafy, ba6 ©elb nact) Sonbon $u fdjaffen. 2Be3l)a(b wätjlte 
ber ©raf gerabe Sie ju biefer TOffton, bie er bod) oieüeic^t 
ganj einfad^ burd) jenen $errn fetbft ausführen laffen fonnte? 
§aben Sie barüber Sßermutfyungen? 

— 3a, antwortete ber Kapitän nad) einigem 3^gem. 
%utf) mir fdjien biefer Auftrag unbebeutenb unb icr) fragte 
jenen «gjerrn, xvtfyalb ber ©raf feine voi^ttgeren 2>tenjte 
i>on mir »erlange. Darauf antwortete mir ber £err: 2öar)r* 
fdbeinlidj »erlange e6 ber ©raf nic^t in feinem, fonbern in 
meinem 3ntereffe. 

— 9Jun, unb. wiefo ba$? fragte ber «Ranker, als 
dorret ein wenig zögerte. 

— - @r fagte, baf ben 9?apoIeoniben bie 3 u f im f* granf* 
reidrö gehöre, unb baß c6 be^fyalb in meinem 3ntereffe liegen 
Würbe, midj offen einer Sadje anzufliegen, ber id) bereite 
meine geheimen Stympatfyien fdfyenfte. 

2)er £an$ler faft ftnfter »or ftd) fyin. 5Iud) ber &taat$* 
3lnwalt fenfte ben 53licf. (5:3 war eine peinliche $aufe. 

— 3br ©raf 9ttonte ^(Sfyrifto mag retd), ebef, genug 
afte6 9ftöglicr)e fein! fagte ^aöquier bann mit einer 33ei* 
mifebung oon §or)n. 516er ein ^ropfyet ift er nidjt. Seine 
SSorauöfagungen ftnb niebt in (Srfitflumj gcgan<K' l > m *> P^tt 
3^ncn (Sfyre unb $ur)tn $u [Raffen 4"* «8 ber JÄat^ 3r;re$ 
greunbeö in einen £e^ tftfufyrt. 

— gür H* fö ! antwortete ber Kapitän mit einem rulji* 
gen ßäd)eln. Siber bie 3 u ^nft gel)6rt un3. 2)ie 5^apoTeo^ 
niben ftnb in granfreid) bie einzig unb allein möglichen 
£errfct)er, unb Souiö Napoleon felbft r)at in einem feiner 
Söerfe gefagt: „©rofje Unternehmungen gelingen nie bad 
erjte 'üftal!" Qui vivra verra — meine £erren! 



195 

— 2ßir r)aben Sie nidjt rufen (äffen, um mit Sfynen 
politifdje Diöfuffionen ju führen! rief Der banaler ärgerlicfy. 
2ßat)rfcr)einlicr) werben Sie balb s $hifje genug r)aben, 3l)re 
Träumereien in ber $ur)e eineö ©efängniffeS fort$ufefcen. 
Sie fmb in 23ou(ogne mit ben Sßaffen in ber §anb gefan* 
gen tt>orben. Sie werben 3fyre Strafe empfangen. 

— 3d) erwarte fte, fagte 9ftorrel rufyig. d$ wäre fo* 
gar ungerecht, wenn man micr) frei gel)en Hege. 

— 3)a3 ift ein übel angewanbter ^eroiömuö! fagte 
ber jtanjler. 2ßer forberte Sie benn eigentlich auf, an ber 
(Srpebition nacr) SBoutogne 5Xf>eil su nehmen? Qrtwa auef) 
jener §err, bem Sie baö ©elt> brachten? 

— 9Mn, bie £l)atfac§en muffen Stynen befannt fein. 
3d) lebte mit meiner grau in Bonbon. 3er) far) ben 5ßtin* 
gen öfter. 2ßie alle feine 33efannte würbe aucr) icr) aufge* 
forbert, an einer kleinen £uftfar)rt $l)eil $u nehmen. Steine 
grau blieb in Bonbon surücf, unb auf bem Dampfboot er* 
fuhren wir, ba$ unfere Steife nacr) 33oulogne ger)e. 3d) 
zweifelte an bem ©elingen be$ Unternehmend. 2lber icr) 
Wollte weber, noer) fonnte icr) micr) ausließen. 

— Sie wiffen inbeffen, bafj man e3 bei (Sinjelnen nicfjt 
fo ftreng genommen r)at, fagte ber $an$(er jefct. @3 finb 
nur acr)t$et)n s <Jlngeflagte oor ben *ßairöfyof gerufen worben. 
Sluct) Sie würben wafyrfcr) ein lief) bereite freigetaffen fein, 
Wenn 3r)re $fu$fagen nicr)t in einen unburcr)bringlict)en Schleier 
gefüllt waren. Sprechen Sie offener, Kapitän dorret, unb 
Sie follen frei fein, kennen Sie unS ben «gjerrn, Dem ^ e 
baö ©elb brachten. 

— 5luf feinen gall! erwieberte 9D?orrel rur)ig. 5luc$ 
befinbet ftd) biefer £err nod) in Sonbon, fo oiel ict) weiß. 

— SQßenn Sie r)at6ftarrig fmb, fo werben wir ebenfalls 
ftreng fein muffen, fagte ber itan$ler. Sie werben 3fyr ©e* 
fängnijj nict)t ef)er tterlaffen, als bte Sie ben tarnen ge* 
nannt r)aben. 

13* 



196 

- 3$ fyoffe, man wirb mid) r>or ba$ ©eridjt ftellen 
unb mir bort meine Strafe juerfennen taffen ! rief dorret. 

— 2lud) mögltd), aber biefe Strafe würbe oielleidjt ber 
5£ob fein! Sebenfallö ift e3 beffer für Sie, wenn Sie ben 
fftamen nennen. Sie lieben gewiß 3J)re ©atttn unb 3l)r 
Jtinb? 

— 2Beld)e grage! rief ber Kapitän unb feine 5lugen 
leuchteten. 9fleine Valentine! 9J?ein Heiner (Sbmonb! 

— Unb e$ würbe Sfynen gewiß fd)wer werben, 3r)rc 
(8atün unb 31} r itinb nid)t wieber§ufe^en? fagte ber itanj* 
Jer rul)ig. 

— D, wofyl! rief SRorrel. 2lber man wirb ifynen er* 
lauben, mid) mc bi^l)er §u befucben, mid) ju fefyen. 

— 2Bal)rfdt)etnltc6 ntdt)t! fagte ^agquter. 2ßir werben 
@ie in bie ftrengfte §aft führen (äffen. 2)ort bürfen Sie 
mit üftiemanb fpred^en — eö fei benn, baf Sie uns bie 
Umftänbe angeben, bie Sie bi$ }e£t oerfd^wiegen fjaben. 

$)a$ ©eftd^t be£ jungen WlanntS war glüfyenb rotl) ge* 
Sorben. (£3 festen ifym fdfywer $u werben, ah ftdf) ju galten. 

— Sie fdjerjen, £err totaler ! fagte er bann. @S giebt 
hoffentlich eine ©eredfttigfeit in granfreid?. Wlan wirb midj 
»er ben Sßaträfyof, r>or bie Slfftfen ober t>or baS ^olijetge* 
xiM ftellen, wofyin man will. 9JJan wirb mir bort ein Ur* 
tfyeil fpred)en laffen unb itfj werbe meine Strafe »erbüfen, 
unter berfelben gorm, vou bie anberen Sljeifneljmer beS Un* 
terndjmen$. 5lber man wirb meiner ©attin nid)t oerwel)ren, 
mit mir ju fpred)en unb mir mein Äinb $u feigen ! 

— SQSir Werben fet)ett ! fagte ber Äan§ler in einem 
;£one, beffen ^öebeutung fid) nid)t erraten lief. Sie ftnb 
entlaffen ! 

(§r ftingelte. Die £utffter£ erfdnenen. dorret t>erliej* 
mit einem falten ©ruf unb unruhigem 33ticf ba$ 3* mmer - 

5110 er gegangen war, fat) ber itanjler ben Staate 
Anwalt grofj an unb Rüttelte ben itopf. 



197 

— 2Ba3 galten Sie öon alle bem? fragte er. 3ft ba$ 
eine Sötyßiftfation? 3ft baö bie 2öar)rr)eü? @tebt eS einen 
folgen ©rafen üttonte^rijio? Spricht biefer Jtajntän Wloxxtl 
bie 2öat)rt)eit ober ift er ein Sügner? 

— 3$ fyabe fein 2lu3fer)en unb feine TOene genau 
beobachtet, fagte grauet- ßarre. (Ex fdjetnt bie 2öafjrf)ett &u 
fprect)en. Unb \va$ ben ©rafen Sftonte - ßfyrifto anbetrifft, 
fo l)abe idj oor einigen Sauren öiel oon iljm gebort. 3$ 
fyabe iljn fogar einmal im Ǥaufe 93iftefort$, ber bamatS 
meine Stelle befleibete, gcfefyen. Uebrigen6 glaube tdj, giebt 
e3 einen §iem(tcf) einfachen unb fixeren 2öeg, bie 90Ba^rr)ett 
$u erfahren. Die ©attin 9ftoirelö roofynt I)ier in *ßari£, in 
einem Ȥaufe, bae bem Sctjwager ^RorrelS gebort. Da fte 
ftet) bamal6 mit it)m in Bonbon befanb, fo roirb fte auclj 
rotffen, mit roem il)r Wlann bort gefproct)en, unb fte roirb 
unö bie 3öar)rt)eit fagen, roenn \§ tr)r ba$ £00$, bem Ü)t 
9ttann entgegengeht, in ben fd)roär§eften garben male. 3$ 
roerbe morgen §u Ü)r gelten. 

— Da3 ift roafyr, baö ift eine gute 3bce! rief $cf* 
quier. ©efyen Sie §u ir)r unb fuct)en Sie auet) über biefen 
©rafen 9ftonte*(Sl)rifiö fo rnel al£ möglich §u erfahren. 9ö?an 
fann nicfyt rotffen, roer fiel) fyinter btefem tarnen oerbtrgt. , 

Damit ftanb er auf. 5lber fein @eftct)t war immer nodft 
büfter. grauet^ (Sarre fragte ir)n, rooran er benfe. 

— SQSijfen Sie, mir fcfyroirrt baS im Äopfe fyerum, roaS 
biefer s 3J?orrel öon ber 3 u ^ un P btx 9tapoleoniben fagte! er* 
roteberte $a3quier mit einem Säcfyeln, ba6 eine geroiffe Un* 
rufye oerrietr). 

— $fy hafyl rief ber Stnroalt. 3efct regiert SouiS 
$l)ütyp unb roirb noct) lange regieren. 2Q3a6 ger)t un£ bie 
3ufunft an! (Sinen ^ßatr^r)of roirb e6 immer geben, audj 
Staatsanwälte! Unb am (5nbe — 

@r oerfd)lucfte bie $r)rafe. fßaSquter fafy ifyn fragenb 
an. Dann »erließen fte baS Calais Surembourg. 



198 



DaUtrtine. 

2)a$ ©efellfd)aft$$immer eineö freunblid)en «gaufeS in 
ber 9ftue 9fteö(aty bot am SSormtttag be$ folgenben SageS 
einen eben fo angenehmen, al6 rüfyrenben 5lnbücf. *£>ier, in 
ber 9JHtte oon *)3ari$, war eine jener gamiücn oerfammelt, 
wie man fte faft nur in ben Weiteren £anbfd)aften ber $ro* 
t>tna ju pnben geroofynt tft — ein«, gamilie, fo anfyrudfySfoS, 
fo in ftcfy felbft aufrieben, fo abgefct)loffen oon aller SBerüf)* 
rung mit ber 2lu{kmr>elt, baß eS faft unmöglich fcfyien, eine 
folcfye gamilie fönne in bem £ärm unb bem Strubel ber 
SBeltftabt ertfttren, ofyne unterzugehen. Sie glid) einem 
SRofenftrauß, ber fanft auf ben bewegten Söelfen beS s D?eere3 
fäjttnmmt. 

3u(ie dorret, bie Sdiroefter be3 JtapttainS, faß am 
genfter unb fttrfte. 3r)r gegenüber faß (S'manuet ^erbautt, 
tr)r 9Jknn, unb fa6 in einer 3 e ^ un 9/ wafyrenb ein fleineS 
SRäbcften ir)re !ßuppe auf feinem Ante tanjen ließ, unb ein 
blonblocfiger jtnabe jtd) t>ergeben6 bemühte, bie 3lufmer!famfeit 
be$ $ater$ auf feine unfcftulbigen hoffen ju gießen. 5lber 
ber 3kter la$ r)eut bie 3 C ^ U "9 aufmerffamer als je, ebenfo 
wie eine anbere junge grau, bie auf bem Sopfya faß unb 
mit bem linfen 5lrm einen flehten jtnaben, mit ber $ed?ten 
bie 3 e hung tyM*» 

@£ roar eine fer)r fdjöne, junge grau, mit einem garten, 
auäbrucfSoollen @efid?t, beffen getnfyeit unb ariftofrattfc^e 
5lnmutf) nod) burd) baS fcfyroarje jtleib, baS fte trug, ge* 
r)oben rourbe. Sie roar etn>a$ blaß, ol)tte jebod) ein fränf* 
Ucf)eS 2lu$fer)en ju fyaben. 3nbeffen umflorte bod) ein leic§* 
ter Plummer ifyr 21uge, unb aud) il)r fdjroarjeö ©eroanb roarf 
einen leisten Schatten auf ba$ ruhige ©lud biefer gamilie 
unb biefeö §aufeS. 



199 

@6 war Valentine, bie ©atttn 9ftorrel$. 2Bal>renb ber 
<$efangenfd)aft ifyreS Cannes lebte fie nid)t in iljrem £aufe 
in ben Champs Elysees. @S war tfyr bort $u einfam, ju 
leer. Sie war ju (Smanuel unb Suite £erbautt geflüchtet, 
mit benen fie wenigften$ über ^Jcarimiltan fpred)en fonnte 
unb bie tfyren Kummer feilten. Daö fd)war§e jtteib trug 
bie junge, liebenbe ©attin, um auc^ äußerlid) anjubeuten, 
wie tief fie ben augenblicklichen Sßevluft 9ttarimilian£ empfinbe. 
£)er Jtnabe auf il)rem Scbooß war ©bmonb -Jftorrel. 

— 9J?ein ©ott! SBeld&e lange Dtebe i)at biefer SRamt 
gehalten! rief jefct Valentine mit einem Seufeer unb legte 
bie 3 e ^ung auö ber £anb. Wlix fc^winbelt ber itopf. Söenn 
man il)m glauben follte, fo müßten ja alle Slngeflagten min? 
beftenS getobtet reiben. 5lber er fagt nicf>t bie 2Öal)rl)eit, 
nicfjt wafyr, (Smanuet? 

— dv ift ber Anwalt be$ <Staate$, erwieberte $erbault, 
unb muß fo fpredjen. ($r malt bie Sad)e in ben fcfjwärjefien 
garben, er muß fogar übertreiben, um wenigftenS titv>a$ $u 
erreichen. 2lber baS $ublifum fennt baö fcfyon. 5lengftigen 
Sie ftd) nid)t barüber, liebe Valentine. 9J?ar ift ja nid)t 
einmal unter ben 5lngcf(agten. 

— ©ben ba3 wunbert mid)! rief bie junge grau. (£r 
fyat bod) alles ba3 getrau, xx>a$ fyier in ber 5lnflage ftel)t. 
@r ift ein greunb be3 *ßrin$en gewefen, er I>at hä ber be* 
tt)affneten Sanbung in Soulogne mitgewirft. <SoK id) e3 
nun für ein gutes ober ein böfeö Säfyn galten, baß man 
il)n nid)t oor ben -$air6fyof ftellt? 

— SebenfallS für ein gutes ! rief Suite mit großer 3u* 
»erficht. Wlan wagt eS nid)t einmal, Ttax anklagen. 

— 5lber wenn man ifyn nun in aller Stille feftfyält, 
am (Snbe gar tobtet? warf bie junge grau dngftlicfy unb 
fcfu'tcfytern ein. 

— 3Barum nid)t gar! rief ©manuet lacfyenb. 9Q3a$ 
machen Sie ftdjj für ^3l)antaften, liebfte Schwägerin! 



200 

— Wlax tobten unb nocr) ba§u fjeimlidj? 2öetcr)e 3bec? 
tief aucr) Suite mit einem £one, ber anbeutete, bafj wor)f 
t>k 5Belt untergeben, aber ifyrem 23ruber fein 6cr)aben ge* 
fcrjefyen fönne. 

— tyapa, rief jefct ber ältefte itnabe, fprecftt 3fyr r>on 
bem Dnfel s 3ftar? 2ßo ift er benn eigentlich? 

— tytya, ftammelte je£t aucr) ber Heine Grbmonb unb 
ftrecfte fein 2lermcr)en r>erlangenb in bie £uft. 

— (Selbft ber steine »erlangt nacr) ir)m! feufjte 93a* 
lentine unb brücfte ba$ itinb an bie 23ruft. (SS ift wirfticr) 
unrecht »on bem ^jrinjen, baj? er meinen 5D?ann in biefe 
Angelegenheiten tterwitfett fyat. 9J?ar fyätte nicfyt babei §u 
fein brauchen. 3a, wenn baS Unternehmen wenigftenS ge* 
lungen tt)äre, aber jefct! 

— 3)a$ ift äd)te grauenpolitif! rief ©mannet tadknb. 
Sie finb für ben, ber it)re Männer in 9iul)e lagt. 

— 3er) fümmere micj) überhaupt nicr/t um ^olttif, icr) 
tyaU mict) nie barum geflimmert! rief Valentine. Unb l)dtte 
mir Wlax nicfyt gefagt, ba£ ber ©raf e$ wünfef/te — ja, ber 
©raf, wenn nur ber ©raf rjier wäre! 

— 28elcr)er ©raf? fragte (Smanuel unb Sutie ju glei* 
cr)er 3eit. 

— 9hm, wer fonft, als ber ©raf »on 9J?onte * (£l)rifto, 
unfer Aller fetter! antwortete bie junge grau. 

— 3a, ber ©raf r>on s 3ftonte *(£t)rifto ! SBenn ber Ijter 
wäre! feuftten (Smanuel unb 3ulie. £)a3 ift wol)t war)r! 
@r rjätte grofmtütfyig genug fein fönnen, un6 wiffen ju laf* 
fen, wo er fict) befinbet. 

— £)amit wir feine ^)ütfe in Anfprud) nehmen fönnen, 
mdc)t wal)r? fagte (Smanuel §u feiner ©attin, bie jene Aeuge* 
rung getrau tjatte. 3ct) backte, ber ©raf wäre gro^erjig 
genug gegen unS gewefen. 

— 3a, aber ba s JDkr boef) auf feinen 2öunfcf) nacr) 
Sonbon gereift ift, unb — fagte 3ulie fc^üc^tem. 



201 

- ©ut, fo wirb ber ©raf autfj ffiittd unb 2ßege wtf* 
fen, ifyn §u befreien! rief (£manuel feft unb entfcfjteben. 

— @3 ift wal)r, Du fyaft O^ec^t! fagte Sulic. Der 
©raf wirb 9flar retten. ©ott fegne ifyn! 

— ©ott fegne ifynl flüfterte and) Valentine unb fal) 
frommgläubig jum Fimmel empor. 

3e£t trat ein alter Diener ein. ($S war $enelon, an 
alter Sftatrofe, ber fcfcon bem 93ater ^arimilianS unb 3ulienS 
gebient Ijatte unb einft an tüchtiger Seefahrer gewefen war. 
(§r überreichte ber jungen grau eine starte. 

— 2BaS ift baS? rief btefe, nacf^bem fie gelefen. £ert 
grancf*(£arre, ©enerat* Staatsanwalt, hitkt micfj um eine 
furjc Unterrebung. 2BaS fann ber Anwalt beS Staates oon 
mir wollen? 

— 5lber mein ©ott, Valentine, errafft Du benn nicf)t? 
@r wirb Dttf) wegen SKarimilian fprecfyen wollen! rief 3ulie. 

Die junge grau, bie gan§ bleich geworben war — 
»iefleicfyt weil tf)r ber 9came „©eneral* Staatsanwalt" bie 
einfüge Stellung ifyreS 93aterS inS ®ebäd)tniß jurücfrief — 
erholte ftcfj jcftt unb ftanb fcfynel* auf. 

— Dann werbe i<$) mit ifym fprecfjen muffen, nici)t 
Wafyr? fragte fie unfctylüfjtg. 

— £)fyne 3weife(, gewiß, fagte Qhnanuel. ^enelon, 
für)ve ben *£>errn in baS 23efucfiS§immer. Seien Sie oor* 
ftcfyttg, Valentine, man fann nid)t wiffen, weSfyatb ein Staats* 
anwalt lommt. Seine 2lbfid)ten fönnen gut fein, möglicher* 
weife will er Sie aber aud? über Wlax ausformen. 9?elj* 
men Sie ficf> atfo in $(d)t. 

— Sieber Jpimmel, icf) mi$ fo wenig oon bem, \x>a$ 
Wlax getljan, baß mir baS nicfyt fdjwer werben wirb! rief 
Valentine. 

— So ein Staatsanwalt foll manchmal ©ift auS ben 
unfcbulbigften ^ebeblumen fangen! rief ifyr (Smanuel nodj 
nadf>. ©ott fei Danf, tcfj l)abe nie mit biefen £erren §u 



202 



tf)im gehabt unb werbe hoffentlich audj nie $u biefer (5r)r 
fommen. 

Unterbeffen r)atte Valentine ifyren flehten (Sbmonb ben 
Armen 3ulienö anvertraut unb fyatte ben <Salon tterlaffen. 
6ie ging nacr) bem 33efucf)6$immer, wo tl)r ein fcfrwarj ge* 
fleifceter §err mit einem blaffen, Mageren ©eftcr)t unb mit 
bem £>ut in ber Jpanb entgegentrat, ©ein ©eftcfyt mar nict)t 
fo abfcfyrecfenb, nne Valentine geglaubt fyatte. <5ie »ergajj, 
bajj ^err grancf^arre fyier nicf)t ben Beamten fielen wollte, 
baß er fyier feine Amtsmiene ablegte. 

— Sftabame Valentine dorret? fragte er mit einer 
Verbeugung. 

— 3$ fyaU bie ($l)re. 

— Die Softer beS §errn öon Vitfefort, wenn td) 
nidfjt irre? 

— 3a worjl, |jerr (Staatsanwalt. 

— Dann fyabc itfj bereite früher ba6 Vergnügen ge* 
f)abt, 6ie $u fc^cn. 

— Vielleicht in bem ^aufe meinet VaterS, fagte 93a* 
lentine, bie über biefen ©egenftanb beS ©efpväcbeS gern 
fcfynell l)imt>eggel)en wollte. Vitte, nehmen 6ie $la$! 5ßel* 
c^em Umftanb oerbanfe icf) ba3 Vergnügen, 6ie bei mir ju 
fefyen? 3d) oermutfye, bafj eö bie Angelegenheiten meinet 
SftanneS ftnb, bie (Bit ju mir führen. 

— 3n bfr Sfyat, s Jftabame! fagte §err grancf*(£arre, 
ber l)ier oollftänbig ben $on unb bie Lanier eineö unbe 
fangenen Weltmannes annahm. Unb idj fyoffe, Sie werben 
mir auS biefem ©runbe meine jtüfynfyeit t>er$eif)en. 

— 3m ©egentfyeil, itf) bin 3fynen banfbar. @S ift mir 
fcr)on ein £roft, etwas oon meinem Spanne ju fyoren. @r 
befinbet ftet/ nict)t unter ben Angesagten, bie oor ben *}3air$* 
fyof gefreut ftnb, wie idr) aus ben 3 c itungen erfefyen. 

— 9Mn, feine $r)ei(nal)me bei bem Attentat ift fein 
fo bebeutenbe gewefen, fagte ber Anwalt. 3$ tyoffe fogar 



• 






203 

«r wirb ju ber 3^ berjenigen gehören, bie mit einer ganj 
leisten £aft baöon fommen. ?lber e£ fyängt juni Xtyii t>on 
if)m felbft ab. 

— Sßiefo? fragte Valentine l)alb erfreut, fyafb über* 
xafdjt. 93on i&m felbft? 

— 3a, 5D^abame! erwieberte granavßarre unb fal) bie 
junge grau mit bem »ertraulidtften 23licfe an, ber ifym $u 
©ebote ftanb. Saffen Sie mid) offen fyrecf)en! 3d) fomme 
^u 3fynen nidjt als ein Anwalt be6 Staates, nidjt in mei- 
ner amtlichen Stellung, fonbern als ein greunb, als an 
wirflid)er greunb. $)er offene, biebere (Sfyarafter 3l)veS ©at* 
Jen fyat mir Sldjtung abgenötigt, unb was id) tfyun fann, 
um iljn t>on ben golgen einer flehten Uebereilung ju be* 
freien, baS werbe ify tl)un. 3d) fomme aber nid)t allein 
SfyteS Cannes wegen. 2113 id) erfuhr, baß Sie feine ®aU 
tut feien, Sie, bie $od)ter meines einftigen, unglücf liefen 
Kollegen unb SBorgefegten, ba ftanb ber (S'ntfcfyluß bei mir 
feft, mid) 3fyrer unb alfo aud) 3D*eS ©atten an$unel)men. 
3d) lomme t>e6r)alb, um 3fynen befyülflid) ju fein, um 3fynen 
einen guten !Ratr) $u geben. 

— gür ben td) Sfynen ewig banlbar fein werbe! fagte 
t>k junge grau, bei ber biefe SBorte il)ren Ginorucf niebt 
Derfefylt Ratten unb bie bereits anfing, ben Staatsanwalt 
für einen oortrefflid)en 9ftenfd)en ju galten. 

— D, eS fyanbelt ftcf> nid)t um bie 2)anf barfeit ! fagte 
grancf*(£arre. 3nbem Sie meinen Sftatl) befolgen, erweifen 
Sie nid)t nur 3f)tem s JD?anne, fonbern aud) bem Staate, ben 
id) vertrete, einen Ü)ienft. hoffentlich, 9flabame, ftimmen 
Sie mir barin bei, baß 3fy* Tlann ftd) übe?eitt I)at. (£r 
Übte ruljig unb unabhängig im Sd)oofje einer glürflicben 
gamilie, im 33efi^e einer vortrefflichen unb fronen ©attin. 
SöeSfyalb begab er ftd) auf baS ©ebiet politifd)er Spefula* 
tionen, weSfyalb fd)loß er ftd) einem Unternehmen an, baS 
man minbeftenS abenteuerlich nennen muß unb baS nun 



204 

audf) fcollftänbig unb für immer mifjglücft ift? @r l)ätte ba$ 
fd)on um 3l)retwillen nid)t tfyun foüen. 

— Sie ^aben nid)t Unrecht! faßte Valentine, bei ber 
biefe SQBorte Slnflang fanben. 5lber mein 9Q?ann tjattc ge* 
wijfe ^eilige $erfcflid)tungen, bie e6 ü)tn §ur SRotfywenbig* 
feit machten, bie Partei be$ $rinjen §u ergreifen. 

— 3d) weif, fagte ber Anwalt. 3Ijr -BRann ift barin 
fef)r offen gegen un$ gewefen. (§r folgte bem 2Bunfd)e be$ 
©rafen s JJ?onte*Qtl)rifto unb überbrachte eine Summe oon 
$mi Millionen nad) Sonbon. &• waren %mi $tttltonen, 
glaube id). 

— 3d) weig eö wirfttd) nid)t, antwortete bie junge 
grau ganj unbefangen unb ii)he 51t afynen, baß ber freunb* 
lid)e «£>err fie au3forfd)en woift'e. 2)od) wunbert eö mid) 
beinahe, baß 9ftar 3fynen ba3 'gefagt l)at. ($r pflegt feine 
58efanntfd)aft mit bem ©rafen 9ftonte-(Sl)rifto fonft fcor allen 
Seuten gel)eim ju l)a(ten. 

— £), er l)at unö nocfy weit mel)r gefagt! rief grancf* 
(£arre. Unb baS war fet)r recf>t oon it)m, benn er mifa 
baß wir e3 gut mit ifym meinen unb baß Slufricbtigfeit 
immer -jum 3>ick füt)rt. Um fo mefyr fefcte e£ mid) in @r* 
ftaunen, baß er fo I)artnädig t>erfd)wiegen über einen $unft 
ift, ben wir'burdjauö fennen muffen unb bem id) nid)t bie 
geringfte 2Bid)tigfeit beilege. Sie fefyen, üftabame, id) bin 
ganj offen. 3cf> fomme biefeö $unfte£ wegen ju 3^nen. 
3)te Männer finb ftolj, eigenjmnig. 2luf einer jtleinigfeit 
beharren fte zuweilen mit einer «^artndefigfeit, bie burcf)au6 
ungerechtfertigt ift unb bie fcfyltmmften golgen Ijaben fann. 
2lnbererfeitS f)aben *>Mt unter unS 9vtd)tern Seute, bie Qbm 
fo r)artnärftg finb unb ebenfo oiel @ewid)t auf unbebeutenbe 
jtleinigfeiten legen. (£$ l)anbelt ftcb um bie Nennung eine£ 
einigen Samens, ber nod) baju fet)r unwichtig ift. 2Bal)r* 
fd)einlid? aber Ijat 3fyr Sttamt fein (Sfyrenwcrt gegeben, bie* 
fen Tanten nid)t $u nennen unb er li\$t jtd) burd) biefe 



205 

sftücfftcfyt abgalten, an fein eigenes unb an baS 2Bol)t feiner 
gamtlie &u benfen. £>enn itf) t>erl)el)le 3fynen nidjt, $Ra* 
bame, baf 3fyr Biaxin md)t ef)er feine greifyeit hiebet er* 
langen wirb, als bis er biefen tarnen genannt I)at. 3d) 
fycibc beSfyalb an Sie gebaut, Sie finb burd) biefe Sftücf* 
fielen nid)t gebunben, Sie roaren bie Vertraute SfyreS ©atten 
unb waljrfcfyeinlid) fennen aud) 6ie biefen £errn. kennen 
Sie mir ben tarnen. 3$ gebe 3l)nen mein 2Bort, baf Weber 
3f>r 9flann, nod) fonft Semanb auf ber 2Belt erfahren roirb, 
baf Sie ilw genannt fyaben, unb ber Kapitän tt>irb im 
Slugenblicf frei fein, wäfymtb im entgegengefe£ten galle bä 
feiner §artnädig!eit ju erwarten ift, baf feine greilaffung 
ftd) noefy fefyr lange tter^ögert. : 

— 2lber roeld)eS ift benn biefer 9tfame? fragte $alen* 
tine ängftlid) unb gekannt. 

— 3)er 9?ame beS £errn, bem 3fyr 9flann bie Summe 
in Bonbon auSfyänbtgtc, fagte grantf-ßarre. 

— 9JMn ©Ott, (eiber fenne \$ tfyn ntd)t! rief 9ftabame 
dorret mit ber aufricfjtigften 2ktrübnif. 2Bie fd)abe! 

— 3-a, baS ift aflerbingS ärgerlich ! meinte ber Anwalt, 
t>er jtd) getäufd)t falj unb nur mit 9Jlüt)e feine ruhige $aU 
Jung beibehielt. 3$ backte, Sie fennten biefe *ßerfon. 9?un, 
eS giebt noc^ einen anberen SluStveg. 2Benn idf) nid)t irre, 
ift morgen ber Sag, an bem Sie Sfyren 9D?ann fprectyen tonnen. 
(£r wirb 3fynen fagen, baß man il)n um biefen tarnen ge* 
fragt. SOßenben Sie 3fyre ganje UeberrebungSfunft an, 9fta* 
bame, um 3fyren 2D?ann ju belegen, nicfyt länger bä feinem 
Ijartndtfigen Schweigen &u beharren. (SS Ijängt oiel baoon 
ab. Sagen Sie il)m, baß er Sie, baß er fein $inb, baß 
er baS freie Std^t beS £ageS nitf)t efyer nneberfefyen roirb, 
als bis er biefen tarnen genannt b>at 

— D mein ©ott, baS wäre f^reef lid) ! rief bie junge 
grau in ber größten Sfngft. 9D?ar ift fo ftarrf opftg , fo 
«igenfmnig! Unb td) follte tfyn nicf)t ttieberfefyen? (Sr fottte 



206 

feinen (Sbmonb nid)t fer)en — baö würbe iljn wafynfmnia, 
machen ! 

— Um fo meljr ©runb für 6ie, iljm baS £r)öricfjte 
feiner Weigerung flar ju machen! fagte granav(£arre §iem* 
lief) feft unb entfcfyieben. 2ßenn er Sie unb fein jtinb liebt, 
fo wirb er einen tarnen nennen, an bem unö nid)t oiel liegt, 
ber nun aber einmal jur SBebingung feiner greilaffung gemalt 
ift. 9Sielleid)t fönnte icf) felbft — ba idj fo oiel Sntereffe an 
31)nen nel)me — biefen tarnen erfahren. Slber id) müßte 
bann wijfen, weldjeS ber £err gewefen ift, ber Syrern 9flanne 
juerft ben Auftrag beö ©rafen Tlonk * (Sfyrifto überbrachte, 
kennen «Sie ifyn nid)t? 

— Sieber ©Ott, audj ba$ Fann iü) 3ljnen nid)t fagen? 
rief bie junge grau, beren 33eftürjung wud?$. 3d) weiß nur, 
baß wir unö in unferem «Schlöffe an ber Klüfte be£ 9D?eere3 
befanben. 3d) war in meinem ßünmer. 9J?ar war bä mir. 
($r würbe abgerufen, weil it)n ein frember £err auS *ßari3 
fyrccfyen wollte. $la<$) einer falben Stunbe fam er $urücf, 
um mir $u fagen, baß wir nadj $ari6 unb bann nad) Son* 
bon reifen müßten. @S fei ber 2Bunfd) be£ ©rafen Wlonte* 
(Sljrifto. 

— 2)a6 ift fatal! fagte granavßarre unb Fonnte eine 
©eberbe be$ Unmutig niebt unterbrücfen. 5luf biefe SBeife 
giebt e£ alfo fein anbereS Mittel, als baSjentge, baö td) 
31)ncn oorgefdjlagen. (Suchen (Sie morgen 3fyren 5flann $u 
bewegen, jenen tarnen ju nennen. SBieten Sie 3fyre ganje 
Äraft auf, nehmen Sie 31)ren Soljn mit fxtf). Sonft, Wla* 
bame, id) muß e$ 3fynen trofc meiner £l)eünal):re fagen, fonft 
werben Sie 3fyren 9J?ann tnelleidjt lange ^tit nid;t Wu.er* 
fe()cn. 5lber id) l)offe, er wirb vernünftig fein. (Sie oer* 
fyred)en mir alfo, baö 3r)rtge §u tl)un. 

— 3d) ocrft>red)e e£ oon ganjer Seele! antwortete bie 
junge grau. Unb t<$ bin 3l)nen banfbar, fer)r banlbar, 
£err Anwalt. 



207 

— ©ut benn! So (äffen Sie imS t>on anbern Dingen 
fprecfien, ^abame, nicfyt mefyr twn biefer traurigen <ßolttif! 
SBifren Sie, bafj id) eine 3eit lang geglaubt fyabe, Sie waren 
tobt? 3$ wollte eS 3^em Üftanne faum glauben, al6 er mir 
fagte, bafj er mit Valentine oon QMefort, ber Softer be$ 
früheren Staatsanwalts, t>erl)eiratr)ct fei. 

— Sie n)aren aud) oollftanbig im $ed)r, fagte 93aten* 
tine mit einem trüben Säcfyeln. 3d) fann wol)l fagen, bafj 
\<f) burd) ein 2ßunber r>om Sobe gerettet worben bin. 3d) 
bin im wahren Sinne be6 5Borte6 wieber aufevftanben. 

— Sie fefcen mid? in Erftaunen ! rief granavßarre, ber 
Wtrflid) neugierig fein mochte, bie näheren Umftanbe biefeS 
SBunberS ju erfahren. Darf man ftet? bie grage erlauben, 
n)ie baS möglich gewefen ift? 

— 2ßenn e$ Sie interefftrt, fo wtu* id) 3fynen gern 
mitteilen, \va$ für unfere SBcfannte weiter fein ©efyctmnijj 
ift, antwortete Valentine. 3d) fcfce &orau$, bafj Sie in 

j 3fyrer bamaligen Stellung wußten, tva$ in unferer gamilie 
vorging. 

— Dod) wot)l nur ungenau, antwortete ber anmalt. 
'3$ weiß nur, ba§ 3i)r £auö ein £auö beö $obeö war. 

— 3a, ba£ war eö! rief Valentine unb febien oon 
1 biefer Erinnerung lebhaft bewegt $u fein, 9?ocb r>or 3at)r 
I unb £ag l>dtte id) biefe ©efcbtcfyte ÜRtcmanb erjagen fönnen, 

abtt jefet bin icf> ruhiger geworben unb ich erbltcfe bie §anb 

I ber 53orftt,ung in bem, tt>a§ mir bamalS cmfe&lid), unbe* 

jgreifltd), unmen|u;li* erfd?ien. Sie wiffen »icüeid)t niebr, 

baß mein SSater jwctmal rwM>lt war. Daö erfte ÜÄal in 

I Sflarfeiüe, alö er bort Staat64lnwa<i- *ytv, mit 9icnee »on 

i Saint * s )Jteran. Sie wai meine ' Sftutter un"b f+arb fall). 

Da fte reid) gewefen war, fo blieb mir oon il)rer Sri ;? an 

grejjeS Vermögen. 5D?etn *8ater »erl)ciratl)ete ftd? wteber 

mit einer jungen unb fronen grau. Er fyatte einen Sofyn 

t)on it)x. 3d? meinerfeitS fyatte in Ü)r nie meine Butter 



208 

miebergefunben, unb felbft mein $ater magte mir faum $u J 
geftefyen, baß er mid) nod) liebte. 3d) füllte mid) überflüfftg 
in bem «fjaufe meinet 93aterö, bte enblid) ber 3 u fatt m ^ 1 
bie r)eimlid)e 23efanntfd)aft 9Jkrimilian 9florrelS machen lief. I 
2)er junge jtatoitän fyatte öffentlich feinen 3utritt in unferem 
.£jaufe, bennod) fallen mir un3 öfter fyeimlid). Slber unferi 
%kht mar feine glücflid)e. 3$ tvar oerfyrodt)en mit einem 
jungen Spanne, granj b'Gtyinaty. SJttein 33ater unb meine 
Butter verlangten, baß id) ifyn fyeiratfyen folle. 60 Ijatte 
\§ benn in unferem §aufe feinen anberen 6d)u&, als mei* 
nen alten ©roßoater, ben 33ater meinet 93ater$, Sftoirtier b 
SBiflefort. 

— 3dj meiß, fagte ber Slnmalt, ber fel)r aufmerffam 
5ur)örte. @r mar gelähmt, fo baß er nidjt einmal ffcred)e: 
fonnte. 

— 3a mofyl, aber ict> verftcinbigte mid) gan$ gut m 
il)m. 3u tl)m allein l)atte id) Vertrauen, aber meine %kbc 
magte td) tt)ra nid)t ju geftel)en. (Sr mar übrigens felbft 
Don feinem 6ol)ne unb nod) mel)r von meiner Stiefmutter 
vemacfyläffigt, unb id) fürchtete, fein (Sinfluß mürbe $u fd)voad) 
fein, um mid) vor einer ^eiratl) mit bem SBicomte b'G^inai) 
§u retten, ber fonft ein braver unb guter Sttann mar. 60 
fefcte id) benn meine le^te Hoffnung auf meine ©roßeitern 
mütterlicher Seitö, auf ben -tDkrqute unb bie Sftarquife von 
Saint^eran, bie in ^ßari^ eintreffen follten, um 3^3 C m 
2luffe£ung be$ ÄontrafteS $mifd)en mir unb gra n 5 b'Ctyinaty 
au fein. 

Äurs vorder mar ber ßfc*f i>on 9Äonie*(Sl)rtfio in ^ariö 
erfd)ienen unb au/ft- U* unfere gamilie eingeführt morben. 
3d) f)atte. >amal3 fein« Stiftung bavon, baß er von entfd)ei< 
benb^ i Einfluß auf mein Seben fein mürbe. 3d) fycüte ifyn 
;,ar flüchtig gefprod)en unb aud) er fümmerte fiel) menig um 
mid). 2)od) l)6rte id), baß er mit 9D?ar befannt unb baß 
$flar fogar fein greunb fei. 



n 

: 



209 

s JJteme ©roßeltem famen. 2lber faum I)atte ber Wlax* 
quiS i>on 6t. 9fteran unfer ,£jau$ betreten, fo ftarb er plöfc* 
lid) unter gräflichen Krämpfen; wenige Sage barauf ftarb 
bie Sftarquife, meine ©roßmutter, auf biefelbe ?lrt. Damals 
wußte id) e3 nidjt, aber jefct weif id), baß fie an ©ift ftar- 
ben unb baß man eine 3 e ü fang fogar mid) für bie Wlbx* 
berin f>telt , weil man glaubte, id) wolle in ben 23eft$ mei* 
neS Vermögens fommen. $ur§e %tit barauf ftarb SBarrote, 
ber $ammerbiener meinet ©roßoaterS Sftoirtier, ebenfo plöfc* 
lief), unb itf) fyorte baoon, baß $apa 9loirtier gleichfalls franf 
gewefen fei, ben Sfafafl aber überftanben fyabe. Um biefe 
3eit !am ber SSicomte b'(£pinat) in $ariS an unb ber $on* 
traft fotlte »otogen werben. 3d; fal) feine Rettung mefyr, 
id) glaubte, bafy id) ewig für 9J?orrel verloren fei. 

(&in 3"fall, ben S^iemanb erwartet fyatte, »eränberte 
plöfelid) bie ganje 6adblage. gran§ b'ßpmafy war im 23e* 
griffe, ju unterzeichnen, als mein ©roßoater 9toirtier ifyn ju 
fiel) rufen ließ. Dort aber auf feinem 3^mmer entbeefte er 
bem jungen 9Jknn, baß er einft, tdfj glaube im Safyre 1814, 
^n SSater b'^pinatyS im Duell getöbtet rjabe. Die (Melin 
biefeS Cannes fonnte nie bie ©attin b'(£pinat)$ werben. 
Der ^Bicomte trat aurücf. 

3d) war gerettet, aber nur, um ba6 Opfer einer plö> 
liefen unb gefäl)rlid)en itranffyett ju werben. 3d) lag weil)* 
renb ganzer Sage unb 9?ad)te in einem 3uftanbe beS £alb* 
wac^enS, ber mit bem gegefeuer 2lel)nlid)feit fyattt — Yok 
id) eS mir benfe. 3d) fyielt mid) für eine 33eute beS SobeS. 
2ßäl)renb einer folgen -ftadjt fal) id) eine geheime $l)ür in 
ber SQSanb jtd) offnen unb ber ©raf oon -£Ronte*(£l)rifto er* 
festen mir. 2BaS er mir fagte, barauf achtete id) bamalS 
wenig, benn id) war im Dilirium. 3d) weiß nur, baß er 
mir fagte, id) follte mid) rufyig fcerfyaiten, möge aud) gefd)e* 
l)en, n>a$ ba wolle. 

3d) ftarb, wenigftenS glaubten e$ alle, felbft Sütorref. 

£>rr £m fcer SBelt. I. 14 



210 

3d) erwarte erft lieber in unfevem (Erbbegräbnis unb al# 
idf) bie Stugen auffd)lug, falj ict) ben ©rafen t>on 9flonte* 
(Sfyrifto oor mir. (Sr fprad) einige tröftenbe SBorte, bann 
nafym er midj in feine 5lrme — id) mar fd)mad) unb leidet, 
mie ein Äinb — unb trug mid) tn'3 greie. $$ mar SRadjL 
(£r fyob midj in einen SBagen unb brachte mid) nad) feiner 
2Bol)nung, roo ein retjenbeö Söefen, ein @ngel an ©üte unb 
Sd)önl)eit, mic§ empfing unb pflegte. 2)ann reifte td) mit 
Ü)tn gufammen nad) bem Süben, nad) ber 3nfet 5D^onte^ 
(Srjrifto. 

— Seltfam! gürroarjr! rief ber Staatsanwalt fopf* 
fdfjüttelnb. Unb bort fanben Sie ben Kapitän 9ftorrel? 

— Dort fanb td) il)n, antwortete Valentine, unb all* 
mäfyltdf) erfuhr tdf) audj, mie 3ltteö ftd) zugetragen. Sftar 
fyatte an meinen $ob geglaubt unb fyatte ftdt) tobten rooflen, 
aber ber ©raf l)atte ifym ba$ 93erfpred)en abgenommen, e£ 
nidjt el)er $u tfyun, als bi$ ein beftimmter 3 e üraum »er* 
gangen fei. 3d) erfuhr aud), baß ber ©raf juerjl roenia, 
gufrteben gemefen fei mit ber Neigung -DJforrelS für midf). 
3)enn ber ©raf Ijaßte meine gange gamilie unb meinen $a* 
ter inöbefonbere. 5tber baS Unglütf unb t>k OSer^meiflung 
meines ©eliebten Ratten tt)n gerührt, unb ha er hie ganje 
Sad)lage fd)on bamalS Fannte, fo fyatte er befdjloffen, midj 
^u retten. Die ©abläge aber mar fofgenbe: 

9JMn Stiefmutter mar bie Sflörberin gemefen. Sie 
liebte Üjren »erlogenen SoI)n mie eine SBafynfinnige, unb ba 
er oon ir)rer Seite menig Vermögen $u ermarten l)atte, fo 
moüte fte tl)m baS meine jumenben. 2)aS konnte aber nur 
gefd)el)en, menn td) unb alle meine 3Sermanbten tobt maren. 
2)eöl)alb vergiftete fte meine ©roßeitern, unb baS ©ift, ha$ 
33arroiS getrunfen, mar für *ßapa 5Roirtier beftimmt gerne* 
fen. 3ule£t foltte idf) felbft fterben, unb ber ©raf rettete 
mid) nur baburd), baß er baö £au$ neben bem unferen 
mietete, eine Sfyür burdf)brad) unb nun über SttteS mad)te, 






was mit mir gefd)af). Statt beS ©ifteS, baS meine Stiefc 
mutter mir täglich reifte, gab er mir einen Sd)laftrunf, 
ber mid) fdjieinbar tobtete. -ftur fo gelang es tl)m, mid) ju 
retten, dorret aüer liefj er in Ungewißheit über mein 
Sd)irffal, um iljn auf bie $robe gu [teilen. 5116 Sflar jebod) 
ftd) wirfltd) ben $ob geben wollte, bereinigte un£ ber ©raf. 
Später erfuhr td) aud), baj? nod) anbere gräfliche 
2)inge fidf) in unferem £aufe ^getragen. ^Rein $ater afynte, 
baf feine grau bie 9ftörberin fei, unb um nicfjt ifyr öffent* 
lieber Slnfläger $u werben, wo§u tyn feine Stellung gwang, 
gab er ü)r ben entfefclid)en 9vatr), ftd) felbft §u tobten. Sie 
tljat eS, aber fte tobtete audj iljren unb feinen So^n! 9D£em 
SSatcr fyatte an bemfelben Sage ben $ro§e£ gegen jenen 
9ftenfd)en $u führen, ber beinahe ber (Satte (Sugenie 2)angtarS' 
geworben Ware. 

— 3d) xoäfy, fagte grantf*(£arre. ©egen ben foge* 
genannten ^ringen ^aoalcanti. 

— 5)a$ war fein 9kme, ja! fufyt Valentine fort unb 
fud)te ir)re Bewegung p verbergen. 3n biefem $rojeJ 
[teilte e$ ftd) fyerauS, bafj biefer angebliche $rin§ ein ent* 
flofyener ©aleerenfttäfling unb 9ttörber fei, aber nid)t ba$ 
allein — fonbern aud) ber Sofyn meinet 93aterS, ein auf er* 
el)elid)er Sofyn, ben er fogleid) nad) feiner ©eburt Ijatte 
tobten wollen unb ber nur burd) einen 3 u f a # gerettet wor* 
ben. 2)iefer Schlag war gu l)art für meinen SBater. (£t 
feljrte nad) «§aufe gurücf — bort fanb er bie £eid)en feinet 
©attin unb feines SofyneS. @r würbe waljnftnnig. 

Valentine verbüßte il)r ©eftd)t. 2lud) ber fyarte Staate 
anwalt fal) fd)weigenb oor ftd) l)in. 3)aS war W ©efd)ict)te 
beS ^anneö, ber il)m im 5lmte vorangegangen war! 2Q3eI^ 
I d)en 23lid öffnete fte in bie Stttengefd)icfyte oon $ari$? 

— Sie regen ftd) auf, Sftabame, fagte er bann. Ü)a6 
wollte id) nid)t. 3* wollte Sie nidjt traurig ftimmen. gaffen 
Sie uns baoon abbrechen. Sie fagten mir, ba$ ber ©raf 

u* 



212 

3Ronte*(5l)rifto ein geinb 3Ijre^ $ater$ getfefen? 2Bol)er 
»ermüden 6ie baS ? 2)er ©raf trat bod) bamatö jum erften 
Sftale in $arte auf. kannte er Sfyren SBater? 

— s 3flem üftann fyat mir ba$ auSeinanbergefefct, ant* 
trottete Valentine, bie ftdj jefct ein wenig beruhigt fyatte. 
Sflein $ater trug bie ©cfyulb ber um) erfreulichen geinbfdjaft, 
fcte ber ©raf gegen ifyn I)egte. 3)amal3, als er noct) als 
(Staatsanwalt in 9Äarfeille lebte, fam er jum erften unb 
einigen TtaU mit bem ©rafen pfammen. £)er ©raf war 
fcamalS ein einfacher ©eemann unb im begriff, ftd) mit 
einer 3)ame $u t>erl)eiratl)en, bie fyäter mit bem ©eneral 
»on 3D?orcerf »ermaßt war, bemfetben, ber ftd) furj $>or ber 
.Stataftropfye in unferer gamilie baS Seben nafym. $)er ©raf 
. — er fyief bamalS (Sbmonb 2)ante3 — war angefragt, 
SJUtglieb etneS bonapartifttfdjen Komplottes §u fein. £)er 
«Statfer befanb ftd) bamalS auf (Slba. 9Jtan bereitete feine 
Sftücffefyr nad) granfreid) *>or. (Sbmonb £)ante$ war un* 
fc^ulbig. ßr war nur ber Ueberbringer eines SBrtefeS, beffen 
Sn^alt er nid)t fannte. 2>um Unglütf war ber S3rief an 
weinen ©rofwater ^oirtier gerichtet, ber *>on jet)er ein 2(n* 
ganger Napoleons gewefen war, wäfyrenb mein $ater fiefj 
fcen SBourbonen §ugewenbet fyatte. Wlän SSater fürchtete, 
fompromitttrt ju werben, wenn etwas, tton biefem 23rief in 
fcie Deffentlidfyfeit fäme. @r fürchtete, e$ fönne ifym in fei* 
Tier Karriere fdjaben nnb er lief* ftdfj t>on feinem @l)rget$ 
bagu unreifen, ben jungen £)ante$ für ewig in ben ©e* 
Wölben beS (Sfyateau b'3f $u begraben. 2)al)er bie geinb* 
fdjaft beS ©rafen gegen meinen SSater, als er nact) langen 
Sauren ber ©efangenfct)aft, bem Werfer entflogen war unb 
unermeßliche Scfyäfce — id) mi$ nid)t wofyer — gefammett 
l)atte. 

— 3$ begreife je&t! fagte granct%(Sarre. Sllfo ber 
©raf ift unermeflict) reid)? 3n ber Zitat? 

— 9tad) Ottern, was mir mein SD^ann er$äfylt t)at, muf 



213 

er e6 voirfiic^ fein. @r ift einer ber reichten Männer auf 
ber Erbe. 

— s 3fterfwürbig, baf man bann (c wenig von tym 
fyöxt! fagte ber Anwalt. SOBo lebt er benn je£t? Do$ ntcfyt 
in granfrei*? 

Da ber 9tome beS ©rafen bereite in 33e§ug auf 9ftorrel 
unb beffen £l)eitnal)me an ber Slfaire von 23outogne genannt 
Sorben, fo Ijcitte jebem Ruberen biefe grage verfänglich flin* 
gen muffen. 5tber bie junge grau war »tel gu unerfahren 
in bergleicfjen Dingen unb Diel $u bewegt öon iljren trau* 
rigen Erinnerungen, um barauf $u achten. 

— 3$ weif e3 nidjt, antwortete fte ebenfo unbefangen 
mc vorder. 2B,enn tdj eS wüßte, fo würbe tdj mid) an il)tt 
wenben unb tyn bitkn, etwad für 9ftar $u tljun, ben er fo 
lieb l)at. 3$ glaube, e3 würbe feiner Wlafyt gelingen, il)m 
&u Reifen. 

— Da irren Sie bod) snelletdbt, verehrte grau! fagte 
gran&Earre mit vielem Selbftbewußtfein. ©egen ben Sauf 
ber ©ered)tigfeit vermag er nichts au^uüben, unb wäre er 
felbft dn JtröfuS. Die Regierung fennt !eine 23efted)ung. 
Sluferbem Jjoffe id), Sfynen in biefer 23e§iel)ung bie Stelle 
be$ ©rafen 20?onte*El)rifto erfejjen $u fönnen. 

— 3d) banfe 3f)nen taufenb Wlal ! antwortete bie junge 
grau. 3$ Ijoffc wieber. Unb id) werbe tfyun, was in mei* 
ner Wafyt ftefyt. 

— Ertauben Sie mir nod) eine grage, fagte grancf* 
Earre. Sie finb fo offen gegen mid) gewefen, bajü iü) e6 
wage, fte an Sie p rieten. 2Bof)er ftammt bie greunb* 
fcbaft, t>k ber @raf für 3l)ren Wann fyegt? 

— £>, barauf fann id) 3^nen antworten, Wlax l)at nie 
ein @ef)etmnif barauf gemacht! rief ^)k junge grau. Der 
SSater meinet Cannes war Kaufmann in 9D?arfetfle unb 
ber Patron be3 Scf)tffe3, auf bem jener Ebmonb DanteS 
Seemann war. 3$ ttutfte ntd)t, baß mir Wax er$äl)lt, fein 



214 

SSater l)abe bem jungen Spanne jemals große 2Bof)ltl)aten 
erwrefen. Jedenfalls aber fyegte berfelbe ein ©efufyl beS 
größten 903ol)lwotlen$ für feinen ehemaligen ^atron unb 
bejfen gamilie. ^oren 6ie! 9J?orref£ 2kter war im 23e* 
griff, 23anferott §u machen unb jtd) §u tobten. @r Ijatte 
Unglücf gehabt. 2lm 5. (September war ein SBeofyfel oon 
3Weimall)unberttaufenb grancS auf ifyn fällig, nur bie 5ln* 
fünft be$ einzigen ©djijfeS, baö dorret nod) befaß, fonnte 
ifyn retten. 2)tefe3 ©cfitff war untergegangen, nur bie 9D?ann* 
fdjaft war gerettet worben. 9ftein 6d)wiegeroater oeräWei* 
feite. 9D?ar Ijat e3 mir oft erjagt, dr fyatte bie $iftolen 
auf bem Sifdj feinet $ater$ gefefyen, biefer felbft fyattt ifym 
feinen (Sntfcfyluß, jtdj $u tobten, mitgeteilt. 3)a erfcljeint 
ein 5lgent beS Kaufes Sfyomfon unb grend) in $om, ba$ 
jenen 2öec§fel aufgefauft l)atte, unb er — ober oietmefyr ein 
Wann giebt 3ulie, meiner ©cfewägerin, ben Auftrag, nad) 
einem §aufe ju gefyen, ba$ früher oon 3)ante£' *8ater be* 
wol)nt gewefen, unb bort eine 33örfe §u nehmen, bie fte ftn* 
ben würbe, ©ie tt)ut eS. 3n biefer 93örfe ift ber 2öetf>fel 
— aber mit ber 53efdbemigung, baß bie (Summe empfangen 
fei, unb sugleidj ftgnatiftrt man ein @d)tff im £afen, ba3 
ben tarnen be3 untergegangenen füfyrt, §errn 9D?orrel ge* 
l)ört unb oollftänbig befrachtet ift. 9ftein 6d)wiegeroater 
war gerettet. 

— 5lber wie war ba$ möglich? rief ber Anwalt er* 
ftaunt. @$ war bod& untergegangen. 

— Der ®raf oon 9ftonte * ßfyrifto — benn als fol$er 
trat jener (Sbmonb £>ante6 auf — fyatte ein neues bauen 
laffen. @r felbft tjatte jenen SQSec^fel aufgefauft unb an* 
nullirt. Dfyne einen 3)anf abzuwarten, ofyne ftd) $u erfen* 
nen ju geben, oerfcfywanb er. @rft in $ari£ l)at ir)n 3Rai 
wiebergefefyen, nad) langen 3af)ren, aber ofyne ifyn ju fennen. 
3ft baö md)t ebel unb großmütig? 9ttuß man eS meinem 
3J?anne nicbt oerjeifyen, wenn er blinblingS tljut, wa$ ber 



215 

®raf ifym befielt? 3ft er nidf)t aud) mein fetter unb ber 
58egrünber unfereS ©lücfeS? 

— 3n ber Zfyat, ja! fagte grancf*(Sarre. Unb n)ie 
reic$ muß biefer Mann fein. Sprachen Sie nicfyt t>on einer 
Snfel Monte -(5l)rtfto? SQ3at)rfc^einlic^ füljrt er oon biefer 
feinen tarnen. 2Bo liegt fte? hoffentlich in. Europa? 

— 3a, in ber 9Mfye r-on @lba, antwortete Valentine. 
JDort Ijatte er eine unterirbifc^e ©rotte ju feinem 5lufent()att 
gewallt unb prächtig auSgeftattet. Ü)iefe ©rotte gebort {efct 
unö, aber wir befugen fte feiten. (SS ift gu weit. 

£)er Staatsanwalt fat) gebanfenoott öor jtdj fyin. Sein 
©efic^t nafym einen pfriebenen SluSbrucf an, ber aber fo* 
gleich oerfcbwanb. 

— Unb 3l)r ©roföater ^oirtier? Ztbt er noc§? Sebt 
er mit Sfynen §ufammen? fragte er bann. 

— (£r wofynt in unferem §aufe, in ben (SljampS (Sit;- 
feeS, antwortete Valentine. 3d) wollte ifym nid)t bie Dual 
machen, ifyn fyierfyer überftebeln $u laffen, wo i$ feit Mor- 
reis ©efangenfdfyaft woljne. SUtfjerbem fyoffe icfi, bafj wir 
Balb 2llle wieber vereinigt fein werben. 3$ befuge ir)n je* 
ben 9tfac$mittag. (Ex ift ein eifriger 23onaparttft unb idf) 
glaube, Mar ift tfjeitwetfe au$ burd) ir)n beftimmt worben, 
flu) bem *ßrin$en an^ufc^liefen. 

— Empfängt er 23efucf>e? fragte ber Anwalt, ber biefe 
tätigen Mitteilungen, bie ifym bie junge grau in ber 
Unfc^utb it)reö £er§en6 machte, mit ber rul)igften Miene 
l)tnnal)m. 3$ wünfcfyte wol)f, ben alten §errn einmal §u 
fefyen. 

— 3)aS wirb unmöglich fein, fagte Valentine bebauemb. 
<£r fann nidfyt fpred)en, nur mit ben klugen blinfen, unb ftel)t 
weiter 9?iemanb, als Mar unb mic§ — natürlich aud) ben 
flehten @bmonb. 

— Schabe! Madien Sie iljm meine (Smpfefytung ! fagte 
Stancf*@arre unb ftanb auf. Unb nun, Mabame, nod) ein- 



216 

mal, unterlaffen ©ie nid)t$, um Sfjren (hatten baju ju be* 
wegen, jenen tarnen ju nennen. v X>te 9htf)e unb ba6 ©lud 
3fyrer gamilie I;dngt batton ab. 3d) will nicf)t fagen, baj* 
id) mel)r für ©ie getfyan, a\$ bie £ßflid?t ber 9?ätf)ftenüebe 
erforbert. SQSenn ©ie e3 aber glauben unb wenn ©ie mir 
banfen wollen, fo banlen ©ie mir baburd), baf? (Sie 3fyren 
9flann bewegen, jenen tarnen §u . nennen, ©ie tljun übrt* 
genö ftd), nidt)t mir, einen ©efallen bamit. 3m !Rotr)fatt 
tfjetlt er »ielletc^t 3l)nen ben tarnen mit unb bann eilen 
©te gu mir, um tljn mir §u nennen. ©6 l)anbelt jtd) nur 
um biefen unglücf(id)en tarnen. 9Jkin ©ott, eö ift ntdjtS 
baran gelegen, Dciemanb benft baran, jenem -Eftanne, ber ftdj 
wal)rfd)einltd) in Bonbon befinbet, cttva$ angaben. Slber 
ber ^airör)of will ifyn nun einmal fennen unb 3l)r Wlann 
tl)ut unrecht baran, fo eigenftnnig ju fein. Slbieu, 9ftabame ! 
©eien ©ie öerftd)ert, baß id) ftetS 5llle3 tfyun werbe, um 
3fynen nü$lidj gu fein. (Smfcfefylen ©ie mtdb 3l)ren 93er* 
wanbten, wenn id) bitten barf. 

Unb ber ©taatSanwatt »erlief bie junge grau, bie fo* 
gletcb nad) bem ©alon §urücfeilte. 25eibe waren aufrieben, 
grancf^ßarre l)atte nid)t 2llle6 erfahren, aber bod) 9fland?e3, 
unb Valentine war fo überzeugt baoon, baj? biefer Wlann 
ein wahrer greunb fei, baf felbft bie ßttwfcl ßmanuelö fte 
in ir)rer guten Meinung nicf)t beirren fonnten. 

Slber il)re Slugen waren oerweint unb feudjt. ü)t «£>er$ 
war feljr fd)wer, al6 fte am Wliüa§ beS anbcrn SageS üon 
bem S3efudr)e r ben fte il)rem tarnte gemalt, prücttel)rte. 
Wotxd war ftanbljaft geblieben. (£r fyaüc^ erfldrt, Weber 
il)r, nod) fonft Semanb ben tarnen nennen §u wollen. 9Jcan 
folle .Üjn nacf bem ©efe£ oerurtf)eilen, $>a§ »erlange er, 
Weiter nichts. 6r fyatte feine grau getabelt, baf fte bem 
©taatSanwalt fo öiel gefagt. ©enug, Valentine war ganj 
unglücflid). ©ie eilte §u bem ©taatöanwalt. ($r war nic^t 
3U fpred)en. 



5tm brüten Sage barauf fuljr fte wieber nadfj bem @e* 
fängniß tijreö 9ftanne6. 9ftan verweigerte il)r ben 3utritt 
SU bem Kapitän. Man fagte iljr, baß it)re ferneren SBefuc^e 
vergeblid) fein würben. 

(Smcmuel fefcte eine 23ittfdjrift an ben ^3air6l)of unb an 
ben 5tönig auf. 516er e$ erfolgte feine Antwort. 3)ie Sage 
»ergingen ber jungen grau in unenblid)er Dual, $eine 
9tadjtid)t, fein 2öort, fein 33rief von ifyrem ©atten! 

Wut wenige fyiUn erhielt fte burd) einen unbefannten 
23oten. 6ie lauteten: 

„5lengftigen ©ie jtdj mdjr, Sflftabame! 3ljr SÖtonn wirb 
binnen Äußern frei fein! 3)afür bürgt 3fynen ba3 2Bort 
be6jenigen, ber 3fynen fcfjon in größerer 9?otl) ein fRetter unb 
Sröfter gewefen." 

2ßer fonnte ba3 anberS fein, als ber @raf von Sftonte* 
(Sljttjto? Valentine t)offte wieber. Slber bie Sage vergin* 
gen, ofyne baß dorret $u iv)v §urücffe!)rte. 2ßar bte 9ftad)t 
be$ ©rafen wirftic^ fo groß, baß fte ber Regierung Sro£ 
bieten fonnte? 

Jm palais Kapl. 

(£$ war im Cßalai6 *Roval, aber in einem ber gefyeim* 
ften Sitwmx, benn bie I)ier verfammelte ©efellfcl)aft fyütete 
fid) wol)l, einem gremben 3utritt $u geftatten. Ü)te Zigarren 
bantyften, bie ©aSfiammen verbreiteten eine betdubenbe »§i^e. 
3luf bem einen Stfdje ftanben 2öeinflafd)en unb ©läfer, auf 
bem anberen lagen starten unb ©elb. 

2>te ©efellfd)aft, bie ^ter vereinigt war, gehörte jut 
beften von *ßart3. ($6 waren (auter junge %cute, wenigftenS 
foldje, bie nocfy für jung gelten wollten. Siein grember 
würbe l)ier jugetaffen, 3eber mußte eingeführt fein. ($3 
würbe gezielt, unb jwar l)od) gefpieft. Snbeffen fegte man 



218 

voraus, baf Seber, ber an biefem Spiel Xf>etl nat)m, retdj 
fei. Snbuftueritter würben nid)t §ugelaffen. 2fuf biefe SQBeife 
glidjen ftcf) bic 2Bec&felfälJe be£ ©lücfe^ gewöfynlid) lieber 
au$. 2)a6 *ßalai$ 9Rotyal war übrigens beöljalb gewählt, 
weit feiner oon ben Ferren bie Verantwortung auf ftd^ ner> 
men wollte, bä ftd) ju £aufe fo Ijod) fptelen §u laffen. 
Einige oon ifynen befanben ftd) in Slmt unb Sßürben unb 
Ratten bie üble 9tfacf)rebe §u oermeiben. 3)e3l)alb traf man 
fid) r)ier an einem beftimmtcn Sage ber 2Bod)e, unb biefer 
2lbenb biente sugleicf) §um 5lu6taufd) oon ^eutgfeiten. Seber 
war oerpflidjtet an biefem 5lbenb ju erfd)einen. 

3)a3 Spiel war jefjt auf eine $ät * an 9 unterbrochen 
worben. Cnn$elne Ferren fafjen auf ben Sopfya'S, anbere 
ftanben in ©ruppen bä einanber unb plauberten über bie 
SageSneuigfeiten. 

($ine biefer ©ruppen würbe t>on oier ^erfonen gebilbet. 
@3 waren Sucien 2)ebraty, Sefretär im Mmifterium beS 
2lu6roärtigen, ber ©raf (Sl)ateau^enaub, ber feit einiger 
3eit bie biplomatifd)e Karriere ergriffen fyattz — aus Sange^ 
weile, mt er fagte — ber Sournalift 33eaud)amp, gefürchtet 
unb befannt wegen feiner fdjarfen geber, unb ber Vicomte 
granj b'(£ptnai; — festerer an blaffer, junger 9J?ann mit 
au0brucf3r>ollem ©eftd&t unb einem Anflug üon Melancholie, 
ber einftige Verlobte Valentinen^. $lud) bie anberen Ferren 
Ratten geiftreicfye unb djarafteriftifcfye 3 u 9 e - 23eaudj)amp'S 
glän§enbe$ 5luge, 2)ebrat;'S §urücfl)altenbe Amtsmiene unb 
ba$ feine ©eftc^t (Sl)ateaU'9ftenaub$ l)armonirten fefyr gut 
miteinanber. (5$ waren ädjte $arifer. 

— 2ßie lange waren Sie benn fort, b'(£pinaty? fragte 
Veaud)amp. 

— 33einat)e ein 3aljr, antwortete ber Vicomte. 

— 2)er 9ftetfeteufel fdjeint il)n §u plagen! fagte Debray. 
So lange id) b'ßpinaty fenne, ift er mebr in ber weiten 
Söelt, als in sparte gewefen. 



219 

— 2Belcf)en %tyil ber (Srbe fennen 6ie nun nod) md)t? 
fragte 93eaud)amp. 

— Simerifa, antwortete b'ßpinaty. 

— 2lber er wirb näd)ften6 bort fein! rief ©fyateau* 
SRenaub. 

— $litf)t$ ift unmöglid), erwteberte ber Sßicomte. 

— SBaren 6ie benn aud) in 2tfrifa? fragte ber ©raf. 

— D WoI)l, iti) fomme fcon bort Ijer, antwortete ber 
junge -üftann. 3dj wollte bort einen unferer 53elannten aufc 
fud)en. 2lber id) Ijabe tc)n leiber nicfyt gefunben. 

— 2öen? fragte Cebral;. 3cfe Wüpte bod) nic^t, baß 
einer üon unferen Vefannten nad) 5Ifrifa gegangen wäre! 

— Die 2Mt fyat jefct ein fd)led)te3 ©ebäd^tniß, ant- 
wortete ber SSicomte etwa§ trübe. 3d) meinte 9ftorcerf. 

— Wi), jum Teufel, ja, er war nad) Slfrifa gegangen, 
wie man fagte! rief (Sfyateau-^ienaub. 3)er arme Jterl! (Et 
tl)at mir bamats wirflid) leib. 6ein Vater tobt, fein Ver- 
mögen tfyöridjter 3Beife fortgegeben — )x>a$ blieb ifym ba 
nod) übrig? 6ie fyaben iljn nicfyt gefunben, b'Q^inai;? 2£af)r* 
fd^emlid) ift er Idngft tobt ober fcerfdjollen. 

— SBa^rfcfeeinlid^ ! fagte ber Vicomte. ©rinnern @ie 
jtd) nod), meine sperren, tt>ic wir eine£ Borgens bei tym 
fcerfammett waren, um ben ©rafen 9ftonte-(£fjrifto fennen ju 
lernen? ($6 fehlte feiner »on uns, auger 9ftorcerf unb 
dorret. 

(Sine fünfte *ßerfon, ebenfalls ein junger 9ftann, ftanb, 
wäfyrenb ber Vicomte ba6 fagte, etwas feitwärtS öon ber 
©ru^e, fdt>etnbar in ©ebanfen »erfunfen unb unbefdjäftigt, 
wal)rfd)einli# aber laufdjenb. 21(3 b'&pinaty ben tarnen 
be6 ©rafen üftonte * (Sfyrifto nannte, festen er ju erfd)retfen, 
wanbte fidj fuq um, madjte einige ©dritte burd) ba$ 3^ 
mer unb feljrte bann wieber beruhigt auf feinen *ßla£ $urütf, 
tt>al)rfd)emlid), um ben weiteren Verlauf ber Unterhaltung §u 
!)ören. 



: 



220 

- 3a, Nortel, richtig! 2Bo ift er? 2Ba$ ift aus tym 
geworben? e6 war ein braüer 3unge! fagte ©fyateau^enaub. 

— Slber, mein teurer, wenn man ^Diplomatie ftubirt, 
mu£ man bodj aud) etwas *ßolitif fennen! fagte 2)ebraty 
läd&elnb. 

— SBiefo? 2ßa3 Ijaben Sttorrel unb meine grage mit 
ber *ßotitif §u tljun? fragte ©fjateau-Cftenaub. 

— 9tt$t3 weiter, al6 baf ftd) dorret bei ber Slffaire 
r>on SBoulogne beteiligt fyat unb beöt)alb öerfyaftet tft, an 
wortete £>ebraty. 

— 2Birflidf)? 3ft er fo tf)örid)t gewefen? fragte ber 3)i 
plomat. 5lber eS ift wafyr, wenn tdj midj red^t erinnere, 
fyatte er immer eine gaibte für Napoleon. 5ßo l)at er benn 
ben *prin$en fennen gelernt? %zbk er in $ari3? 

— 9Äorrc( entfc^wanb mir au3 ben 5lugen, fagte 23eau* 
d)amp. $)a3 lefcte Mal falj id^ ifyn bei bem Seidjenbegängnif 
jener Valentine, bie er jefct geljeiratf)et fyat. 

— 2Bie, Valentine? rief b'ßpinafy erfc^rotfen. SQSar 
benn Valentine nic^t tobt? 2öaS foll ba3 Reifen? 

— 9ttan jtefyt unb fyört, bafj Sie nid)t.in $arte leben, 
fagte 2>ebrai>. greiltd), 6ie reiften bamalS fort. 3a, S3a^ 
lentine fott nur fc^eintobt gewefen fein unb man fprad) ba* 
»ort, ber @raf 9J?onte-(£ljrifto fyabe fie au3 biefem Schein* 
tobe erweeft. 

— ©in feltfamer Sttenfd), biefer ©raf! fagte b'GSfyinat; 
fopffd)ütteInb. SBiffen ©ie, wo er ein (£nbe genommen, 
meine «gjerren? 

— 9tan, man fyat nie wieber etm§ t>on ifyrn gebort, 
fagte SBeaudjamp. ($r ift t>erfc6wunben, wie er gefommen, 
ein Meteor, ein ^fyänomen. Stfwbe; ba er felbft eine fo 
romanttfdje $erfönlid)feit war, fo fyatte id) ^ie 2lbjtd)t, ifytt 
3U bitten, mir einige geuitletonS im ®efd)macf 5lleranbrc 
2)uma'S ju fdjreiben. (£r fyatte gewifj Stoff genug. 

— Karbon, meine Ferren! fagte je£t jener fünfte junge 



221 

Sflcmn. <5ie wollen wtffen, wo ber ©raf s Jttonte;(Sl)rifto ein 
ßnbe genommen? 

— können ©ie uns me(leid)t eine 2luSfunft barüber ge* 
$en, «jperr t>on Sondert? fragte (£l)ateau*9ienaub. 

— SBielleicfyt ja! erwieberte ber Slngerebete. 3$ ^örtc 
fcaoon, bafj oor einiger 3 e i* ein Wlann auf ba3 itapito( in 
SRom geftiegen, bort eine -Siebe an ba£ SSolf gehalten imb bann 
in einer glamme sunt «§imme( geftiegen fei. £>l)ne 3*t>eifet 
war baö ber ©raf °»on 9flonte*(£l)rifto. 

— Dfyne 3^eifel! wteberf)o(te SBeaudjanU), auf biefen 
©d)er§ eingefyenb. Unb n>ar)rfc^etntic^ war ba$ ein Selbft* 
»erbrennung$*$ro§e{$. 

— ©ewig ! erwieberte §err *>on Soupert tronifd), ba ber 
ganje ©raf au£ (auter (eud)tenben (£igenfd)aften sufammen* 
gefegt war. 

— kannten <Sie tljn benn, junger 9fvotr)fc§iIb ? fragte 
5£>ebraty, ber 6efretär. 

— 3$ fal) iljn bamatö flüchtig in $ari3, antwortete 
Soufcert, in bem leidsten £one fortfafyrenb. Unb id) begriff 
nid)t, wie ein fo(cfcer SDßenfd) dinbrutf auf bie aufgegärten 
*ßarifer machen fonnte. 

— (SS ift wafyr, fagte (£f)ateau*9ienaub, wir ftnb wofyl 
Sitte bama(6 bü>irt worben. 

— 3d) g(aube faum, fagte b'^inai) tiwa$ ernfter. 2)er 
©raf war jebenfaHS ein au|erorbent(icf)er Mann. 

— 2)a ftimme id) 3fynen Ui, fagte 23eaud)amp. Denfen 
(Sie nur baran, mc er ben alten Sftorcerf ruinirte. Ü)enn 
id) laffe meinen Jtopf jutn $fanbe, baß ber ©raf ber Ur* 
fyeber jener ©cene war, bie im ^air6t)ofe gefyielt würbe unb 
bie 3Äorcerf& £ob §ur-go(ge l)atte, Unb 5l(bert, ber e6 ba* 
maß ntdjt wagte, ftd) mit il)m $u fließen, @3 war eine 
werfwürbige 3eit. drinnern 6ie ftd) nur, meine Ferren, an 
jene ^ataftro^en, bie ftd) fo rafd) folgten: Der $ob 9J*orcerf$, 
tor SBanferott 2)anglar$, ber $uin ber gamilie SBittefort! 



m 

Unb bei allem foltte ber ©raf mel)r ober weniger bie £ant> 
im ©piele gehabt Ijaben. 

— SebenfallS ftet)en einzelne £r)atfatf)en feft, fagte jefet 
audj £)ebraty. £)a£ £au6 in ben (SfyamfcS C^Iifee^ pm 33ei* 
fpiel, baö er bamatS bewohnte, ftel)t nod). ($r l)at eS Sftorret 
gefdjenft unb 9J?orrel wohnte bort eine j$ät lang. 

— Unb Sttorrel ift wirflidj ein ©efangener? fragte 
b'($fcinat;. @r befinbet jtdj aber nt$t unter ben öffentlich 
5lngeflagten? 

— 9Rein, man §at ir)n nicfjt oor ben $airör)of geftellt, 
erwieberte 23eaud(jamto. Slber in ber legten 3*it foll feine £aft 
r>erfcr)ärft worben fein. 3$ fjabe baoon gehört, ba{* man nid)t 
einmal feine grau gu ifym läft. 

— 3$ fann e$ betätigen, fagte Debraty. 3$ I)abe t>k 
Eingaben gelefen, bie feine grau beSfyalb an ben Jtöntg unt> 
an ben OTnifter richtete. 

— 5llfo Valentine nict)t tobt unb 9Q?orrel$ grau? fagte 
b'Gityinaty gebanfenooll. 

— 6ie intereffiren ftd) nod) immer für fte? fragte ber 
^Diplomat. 9tun, feien 6ie aufrieben, b'(£pinai;. 6ie liebte 
bamalS jebenfallS fct)on tt)ren Kapitän. Sie würben niemals 
mit ü)r glücflid) gewefen fein. 

— ($£ ift wafyr, fagte ber 93icomte. SBillefort würbe 
wafynfmntg, toie id) gehört Ijabe. 3ft er geftorben? 

£err oon Soupert fcfyien bie Antwort auf biefe grage 
begieriger ju erwarten, al6 ber tieffinnige 33icomte. 

— DaS wet{j id) Sfynen nid^t ju fagen, antwortete ber 
Sournalijt. (Sr ift »erfd)ollen, ebenfo, wie jener 9flenfc§, fein 
6oljn, ber $rinj ßaoatcanti. 9ftan l)at oon Reiben nid^tö- 
weiter gehört. 

— SOSie? rief b'@toinai?. Sener erbärmliche $erbred)et 
ifi ofyne ©träfe ausgegangen? (S$ war ein entfyrungener 
(Sträfling, er Ijatte einen 9flenfcf)en getobtet unb bie ©ered)* 
iigfeit fyat tyn nic§t ju ftrafen gewußt? 



223 



— 9iun, iti) fenne ben 3ufammenl)ang aud) nid&t gan$ 
genau, nafym Debrat; ba$ 993ort. 3lber fo t>iet tcfy meif, 
fyat man ifym ben 9florb nid)t bereifen fonncn. Der ©raf 
aon 9ftonte*(£Ijrifto, ber einige 3euge 9 e 9 e ^ iftn, war r>er* 
r d)wunben. 

— 9tfad)bem er, wie man allen ®runb ju glauben ^atte, 
)en Xfyätex angegeben, ergänze (Eljateau;9tenaub. 

— DaS fmb »erlief elte ©efdjtdjten, wie e$ fdfyeint, 
agte b'(£pinai;. 2öer war benn bie 9^utter biefeS 9tten* 
djen? 

^temanb antwortete. Debraty wanbte fiel) ein wenig ab 
mb 23eaud?amp legte ben ginger auf ben 9Kunb, war)rfdf)ein* 
jidj, um bem 93icomte ein 3^™ 8" geben; b'Spinaty öer* 
tanb if)n. 

— 2llfo ber 9£ame $illefort$ tyat hingereicht, um ben 
ßerbrecfyer entfliegen ju laffen? fragte er bann. 

— (S$ fdt)eint fo, obgleich e6 ftdf) wof)l fc^werltd) mit 
! 3eftimmtr)ett behaupten läßt, erwieberte 93eaud)amp. üftur 
■»a$ (Sine ftefyt feft, b'ajj ber falfd^e ^3rin§ (£at>alcanti, ber 
rüdere ©aleerenfträfling 33enebetto, oljne Strafe geblieben, 
;nb, mc cö fdjeint, fogar entwifc^t ift. (53 ift möglich, baf* 
ie Seweife mangelten. 

— 3mmerl)in ! fagte gran$ b'(Sptnaty mit einem ©eufter. 
iflid) intereffirte üor allen Dingen nur 9ftorcerf3 6d)icffal. 
\)k gamilte fdr)eint ganj auSgeftorben, üom (Srbboben öertitgt 
x fein! (Sin rätfyfelf) afteö ©djicffal! 

(Sr fal) fmnenb t>or fid) l)in. 5ludt) bie Ruberen waren 

|t 9tad)benfen tterfunfen. 9?ur ein ©eftd)t fyatte feine eijtge 

kälte bewahrt — baS be6 §errn üon Soupert. (Sr beob* 

c^tete bie dienen ber Slnbern. Unb boef) Ratten 5ttler SBlicfe 

uf ifyn gerietet fein follen. Denn er war jener Sfldrber, 

:ner *prin§ (Sa»alcanti, jener S3enebetto! 

Slm anbern £ifd)e fing man jefct wieber an ju Rieten. 
)ie jungen Seute gingen borten unb nahmen an bem ©pfel 



224 

Ztyil. 9hit ber SBicomte unb bec 3ournalift blieben auf intern 
$lafce unb betrachteten bie 2lnbern. 

— 2Ber ift biefer SBaron £oufcert? fragte b'ßpinai;. 3dj 
$abt früher nie etwaö oon ifym gebort. 

— 3dj eben fo wenig, antwortete 23eaud)amp. SSor 
ungefähr einem 3al)re traf td) ifyn jum erften Sflal in einü 
gen Greifen. SQ3ie id) r)6rte, ift er ein 5lbliger, aus ber 
sprooinj, ber l)ier fein Vermögen b\$ auf eine Heine 6umme 
serfc^wenbet l)at. tylit biefem 9^eft ift er an bie SBörfe ge* 
gangen unb fyat bort fein ©lue! öerfudjt. @6 ift iljm ntdjt 
ungünftig gewefen. Seine 93erl)ältmffe flehten gut ju fein. 
3m Uebrigen ift er ein äiemlid) faber iterl, ein langweiliger 
6d)wä£er. 

— SUfo ein 3nbuftrieritter, fagte b'©pmaty. (§r trägt 
eine $errücfe, obgleich er nod? äiemlid) jung au6fter)t. 

— SQBirHtd), (Sie fyaben 9fted)t, id) fyabe nod) nid)t barauf 
geachtet! rief Söeaucfianu) halblaut. 3)iefe3 fd)öne fd)warje 
§aar ift nid&t äct)t. (§3 fontraftirt aud) §u fdt)arf mit feinem 
röt!)lid)en Xeint. Ser)en Sie nur jenen Peruaner an. 2)effen 
•gjaar ift gewiß äd)t. Unb \x>a$ für Socfen! Unb welcher £eint! 
3)a$ ift [übliches S3Iut. 

— @tn fd)öner Junger 9flann, wirftid) ! fagte b'^ina^. 
2ßer ift ba$? @r fpridt)t geläufig, aber mit einem fremben 
5lccent. 

— 3d) fagte 3l)nen ja, e£ ift ein Peruaner, au6 .ftali* 
formen. (Sr fyeißt 3)on Sotario be Solebo unb reift je£t, ent* 
Weber um fein ©elb lo^uwerben, ober um jtd) auöjubilben. 
3m ©runbe ift e3 baffelbe. (Sr fam t>or ungefähr einem 
SBierteljafyr l)ierl)er unb fanb fogleidj Eingang in bie beften 
gamilien. (£r ift ein liebenöwürbiger, naioer 9JJenfd), bem mar 
e3 hä ben erften SBorten anhört, baß er jum erften Wlak üi 
*)}ari$ ift. 5lber baö gefällt fyier. @r fyat enormes @lücf bei 
ben grauenjimmern. 9lud? muß er ©elb fyaben, benn biefei 
Soubert l)at fid) an ii)n herangemacht. 



225 

— Um fo fd)limmer! 2tber tt>a$ l>ilft e$, Sebet mujj 
fernen! fagte b'Grpinaty. 5lber fommen Sie, 23eaud)amp, e0 
ift langweilig fyier. 

— 3$ fjabe (Stjateau-DRenaub »erfprod)en, ifyn ju be* 
gleiten, erwieberte ber 3ournalift. 3d) mufj $Bort galten. 

— Dann gefye id) allein, fagte b'@pmai;. 3$ lang* 
weite mid) überhaupt in $ari$. 

— 2ßeil Sie mit nichts aufrieben jtnb, weil Sie Sbeale 
in 3I)tec 23ruft tragen, bie ntd)t verwirf lid)t werben fönnen! 
warf 23eaucfyamp ein. ©efyen Sie, Sie fmb ein Sdjwärmer. 
3ung, reid) unb fcfyon fo blaftrt. s 3Ran würbe 6ie für einen 
(Sngldnber galten. ©efyen Sie jum ©rafen -iDfonte * (Sfyrifto, 
ba6 ift ein 9ftann für Sie. 

— 2ßenn id) wüßte, wo er wäre — idj tfyäte eö oiel* 
leicht! antwortete ber 35icomte mit einem Sädjeln. @$ ifl 
waljr, e$ gefällt mir nirgenbö fo red)t. 3d) werbe nad) 
Deutfcfylanb gel)en. 9ßietleid?t ift baS ein Sanb für midj. 

— Sdjon wieber reifen? rief ber Sournalift. 9lun, 
©ott befohlen! SQBarum treten Sie nidjt als Courier in baS 
auswärtige s )JUntfterium? Da fdjicft man Sie in alle 3Belt. 
Saufcfcen Sie mit (5f)ateau*$enaub. 

Die beiben greunbe brücften ftd) bie £anb. b'ßpmaty 
ging unb 93eaud;amp trat an ben Spieltifd). 

Da$ Spiel war lebhaft geworben. ($S fxanben fyofye 
Summen. Don Sotario fyatte ©lücf, baS ©elb flog ifym ju. 
Soupert oerlor unb bliefte mit geheimem bleibe auf ben jun* 
gen Spanier. (Sr liet) ©elb üon iljm, baS ifym Don Sotario 
mit ber größten SBereitwilligfeit gab. 2lud) baS oerfor er. 
3efct wid) aud) £otarto'S Stern unb nad) einer SSiertelftunbe 
faßen bie Reiben mit teeren £änben unb leeren Saferen oot 
ber 33anf. (Si)ateau**Renaub unb Debrav waren bie @e* 
winner gewefen. 

Die ©efeüfdjafft ftanb im Begriff, baS $ataiS 9fan>al 
ju oerlaffen. Soupett fal) mißmutig unb üerftimmt oor fid? 

Der fcerr ber SBett. I. 15 



226 

f)in, wdfyrenb £)on Sotario ftdf) ntd)t fe^r um feinen SBerluft 
ju flimmern festen, ber itbrigenS nid)t groß gewefen war. 

— *ßarbleu, meine £erren, wiffen Sie, ba£ icfy feinen 
geller im Vermögen f)abe? rief Soupert jefct mit einem ge* 
jwungenen Sachen. 

— 3ty bafy, 6ie fefterjen! ©in 9ftann n?ie Sie, ber 
täglid) mit Saufenben an ber 33örfe fpielt! warf ©fyateau* 
Ofanaub lacf)enb ein. 

— 9Rein, nein, im (Srnft, erwieberte ber 23aron. Seiten 
Sie mir jefyntaufenb grancö bi$ morgen 2lbenb, ©raf! 

Ueber baS feine, äü)t ariftofratifdje ©eftdjt be$ ©ra* 
fen flog ein leidf>te6 , t>eradf)tlic^e^ Säckeln, unb er fcuefte bie 
SWjfcfo. 

— Vergeben (Sie mir, fagte er t>erbinblid) , aber mit 
unoerfennbarem Spott, id) r>erleifye nie ©elb r>on bem, voa$ 
id) gewonnen. Sd)on mein SSater, mein ©rofjoater unb 
meine 2II)nen traten ba$ nie. ($6 ift eine Srabition. s 3ftan 
foÜ eö am näd)ften Slbenb Verlieren. 

— ©ine fefyr achtbare Srabition! rief 33eaud?amp la* 
d)enb. 3$ werbe barin ber 2ll)ne meiner Äinber unb JtinbeS* 
Ünber fein. 

— 2)ann l)e(fen Sie mir au$ ber Verlegenheit, £err 
6efretdr! wanbte jtdj Soupert an 2)ebrai;. 

— Karbon! erwieberte biefer eben fo fcerbmblicf) , roie 
(£l)ateau*9Renaub, ify ftel)e 3fynen ein anber 9ftal gern $u 
SHenfien. «£>eut aber bin id) fefyr aufrieben, meinen f (einen 
Sdjafc na$ £aufe ju tragen. 3d) mufj morgen eine 2)if* 
ferenj an ber 33örfe bejahen. £offent(ic§ giebt e$ bcör)alb 
feine Differenz jwifc§en unS Reiben. £>afür ift bie Summe 
bodf) $u gering. 

@S lag ein offenbarer Spott aud? in biefer 21 Meinung. 
Soupert fcfyien il)n ju afynen unb biß ftd) auf bie Sippen. 
2)ann warf er einen S3(icf auf Sotario, aber er glaubte 
wal)rfd)einltd), baß ifyrn biefer ftcf)er fei unb fd?wieg. 



227 

Ü)ie jungen ßeute herliefen nun gruppenwete baS 3^- 
mer. Debrm?, ßfyateau^enaub unb SBeaucfyamp gingen $a* 
fammen. 

— @$ ift ba3 legte Mal, baß biefer £oupert ^ter ge* 
wefen, fagte ber @raf. 3$ I)a(te nicfytS t>on ifym. 

— 2)a3 ift aucfy meine Meinung! beftätigte £)ebraty. 
Unb biefer 2)on Sotario? 

— 3)a$ ift ein efyrlid&er unb prächtiger 3unge! fagte 
33eaucfyamp. 2Bir muffen ifyn r>or £oupert warnen. 2ÖaS 
!ann er bafür, baß ftd) ber Menfcfy an if)n fyeranmacfyt. 
Gr ift fremb, ein Neuling in $ari3, £oupert wirb ifyn ruü 
niren! 

— £atte nid)t 2)on Sotarto auc^ eine (Smpfefylung an 
ben 2lbbe 2aguit>aiS? fragte (Efyateau^enaub. 

— 2Bol)l, ba£ ift fogar feine «£>auptempfefylung, erwie* 
berte 23eaud)amp. 3)e6I)a{b fann man eben für ifyn bürgen. 
3ct) fyabe nocf) nie gel)ört, baß ber 2lbbe £aguibai6 einen 
fcerbäcfytigen Menfcfyen protegirt l)ätte. 

— 3)a6 ift wafyr, fagte 3)ebraty. Unb mt \tf) fyöre, 
befugt ber Spanier ben 5Ibbe Ijauftg. 2Bir wollen e£ bem 
tybbe fagen, baß er it)n t>or Soupert unb äfynlicfyen beuten 
warnt. (£r fann barüber ju ©runbe gel)en. 

2Bäfyrenb beffen gingen bte UiX>tn jungen Männer, um 
bie jtcf) biefe Unterhaltung breite, fdjweigenb neben einanber 
nacfy bem Iinfen Seine -Ufer, auf bem ftcf) 3)on £otario'S 
SBofynung befanb. Mitternacht war vorüber. 3)te Straßen 
Waren fcfyon jiemlid) leer unb würben mit jeber Minute ein* 
famer. 2)on Sotario pfiff eine Melobie unb rauchte eine 
(Sigarre. Soupert ging büfter unb mit gefenftem Jtopfe neben 
ifym. Seine £änbe waren geballt. 

— Sotario, unterbrach er baS Schweigen, Sie muffen 
mir bis morgen 5lbenb aefyntaufcnb grancS leiten. 

— 3cfy glaube, ict> werbe e£ wirflief) ntc^t fönnen, ant* 
Wortete ber Spanier offenherzig unb gutmütig. 

15* 



228 

- 3um Teufel, and) Sie machen 2luSflüd)te! rief ber 
53aron aufbraufenb. Sie muffen eS, id) taxin 3fynen ntd)t 
Reifen. 

— 516er, liebfter greunb, laffen Sie mtdj erft überlegen, 
ob id) eS fann! erwieberte ber Spanier etwaS gereift. 3d) 
l)abe fyeute baS ©elb verloren, baS bis ju (£nbe biefeS 9flo* 
natS reichen follte. 3 U «§aufe l)abe id) nod) ungefähr oier- 
taufenb grancS. 'Die follen für meinen ^ufentfyalt in *ßari$ 
I)inreid)en. 3d) mag nid)t nod) einmal ju meinem 53anquier 
gefyen. Dlntefyin t)abe id) in $ariS fd)on mit mefyr ©elb 
ausgegeben, als id) wollte. 3d) müßte meinen @ntfd)lüffen 
3l)retwegen untreu werben unb abermals ©elb forbern. Unb 
offen geftanben, baS wirb mir fd?wer. 

— ®ut! 3$ witt 6ie nid)t weiter barum bitten. 5öir 
ftnb geriebene %ente. ©Ute 9?ad)t, Don Sotario! 

5lber ber wegwerfenbe £on, in bem Soupert bieS fprad), 
oerfefylte btefeS s 3ftal feine 5Birfung, fo gut, wie bie paar 
Schritte, bie er machte, um ftd) oon ifym $u entfernen. Don 
Sotarto'S Stolj ej:wad)te. 

— «£>err SBaron, rief er, wenn Sie beSfyalb meine 33e* 
fanntfe^aft aufgeben wollen, fo wirb eS mir nur lieb fein 
unb id) freue mid), Sie oon biefer Seite fennen gelernt $u 
l)aben. Bon soir! — 

Soupert fd)ien etwas entgegnen §u wollen. Da ber 
©panier aber bereits feinen 2Beg fortfefcte, fo machte and) 
et einige ©dritte in bte entgegengefefcte 9ftid)tung. Dann 
ftanb er fhll. 

— 93erflud)t! murmelte er oor ftd) f)in. 3d) bin ofyne 
einen geller ©elb. 3d) fönnte biefen fyod)naftgen Spanier 
Kröpfen, aber baju ift eS nod) immer Sät. @i waS! 3dj 
muf eS wagen. Einmal muß id) eS bod) tf)un. Unb id) 
brause jefct ©elb, oiel ©elb. 9?ur fte fann mir baS geben. 
JButy! 

(Sr ging entfd)loffen weiter burd) bie Strafen auf bem 



229 

redeten ©eine* Ufer unb ftanb enblidj auf bem Q3ouleoarb 
be$ Stallend ftill. @r blicfte nac$ ben genftern eines fdf)ö* 
nen £aufe$ empor. 6ie waren nod) erleuchtet. @3 mußte 
bort ©efeflfc&aft fein. 

goupert ging langfam auf bem 33oule»arb auf unb ah, 
oon >$tit P 3 e ^ na $ jenen genftern tjinüberblicfenb. ($r 
faf) einige 2Bagen oorfafyren unb bann ben SBouleoarb fyinab* 
rollen. 3n einem Seiner — e6 fd)ien ber größte 6alon 
^u fein — würbe e3 bunfel! 

3e$t näherte ftd) ber 23aron bem £aufe unb trat in 
bie große SBorfyalle. $)er lefcte 28agen rollte fort. £oupert 
oerfcfywanb im £>unfel be$ ^aufeö. 



Ctyerefe. 

Unterbeffen ging ber junge Spanier rufyig weiter. 3Siel 
war ifym an £oupert ntd)t gelegen, unb bie $3efyanblung, 
bie berfelbe l)eut Slbenb oon Cebral) unb Gfyateau * 9ftenaub 
erfahren, war 'Don 2otario aufgefallen unb fyatte ir)n ftufcig 
gemalt. @r füllte mit feinem Safte, baß man bem S3aron 
Soupert mißtraue, unb ba$ war auct) ein ©runb für ifyn, 
oorfidjttg $u fein. 

£)ie 5Rac^t war fcfjön, trofcbem ber £erbft bereite am 
gefangen. Don £otarto näherte ficfy ber ©eine unb betrat 
ben $ont neuf, jene berühmte SBrücfe, bie al6 £auptpaffage 
jwifd^en ben beiben Ufern bient, unb bie faft 3eber täglid) 
überfdjreitet — fo baß man fagt, wenn man einen SBefannten 
treffen wolle, brauche man nur ju üerfd&iebenen $age3jeiten 
über ben *ßont neuf ju gefyen. $)ort ift aud? bie £aupt* 
fiation ber geheimen 9ßoli$eibtener , unb wenn fie oier Sage 
lang oergeblid) bort auf Semanb gewartet, fo »erftcf)ern fte, 
er fei nicf)t in *ßariS. 



230 

3)tc 93rücfe war aud) je£t nid)t ganj leer. (Stnjelne 
gu§ganger eilten über biefelbe fyinweg. 2Iber deiner artete 
auf ben anbeten, benn Seber war bemüht, feine $ßol)nung 
&u erreichen. 51ucr) war e6 jiemlict) bunfel auf ber 23rücfe. 

5113 2)on 2otario in bie 9ßär)e beS 3)enfmal3 gefommen 
war, ba$ ftd) mitten auf ber SBrütfe befinbet, glitt if)m fein 
Stocf auö ber <£>anb unb er bücfte ftd), ifyn aufgeben. 
$)abä bemerle er eine ©eftalt, bie an bem ©elänber ftanb, 
baö bie 93rücfe auf ber (Seite beö DenlmatS begrenzt. G$ 
tt)ar eine grau. 

§8iö jefct Ijatte Don Sotario notfj fein Abenteuer in 
*ßari3 beftanben, baö von großem Sntereffe gewefen wäre. 
(Sr l)atte jwar Abenteuer gefugt, fte aber nie gefunben. Unb 
bennod) bütftete er nad? etwa6 5luferorbentlicI)em, wie jeber 
junge 9D?ann, ber bie SRiefenftabt $um erften 9ftale betritt. 
£>iefe einzelne weibliche ©eftalt, bie regungslos an bem ©e* 
länber ber 53rüct*e lehnte, fiel ifym auf. SBielleicfyt war ba6 
eine ©elegenfyeit, etwas ju erfahren, \va$ nicr)t in baö Oieiclj 
be0 alltäglichen gehörte. 

(Sr überlegte nic^t lange, fonbern näherte ftd) leife bem 
©elänber unb legte ftd), einige Schritte i>on ber Unbefann* 
ten entfernt, über baffelbe, um ba$ SBaffer $u betrachten. 
Nebenbei aber warf er fd)arfe unb forfd)enbe S3licfe auf feine 
9?ad)barin, bie feine ©egenwart bi6 je&t nid)t im ©eringften 
$u bemerken fd)ien. 

SllleS war rul)ig unb einfam. jtaum £lätfd)erte bie 6eine 
an ben mafffoen Pfeilern ber 33iücfe. 5lm ^immel ftanb bie 
fdjmate 9J?onbftd)el, unb von ben beiben Ufern ber (Beine 
glänzen bie ©aSlaternen herüber unb Siegelten ftd) in bem 
Söaffer. @in leidster 2uftjug wefyte über bie 33rücfe unb 
juweilen erbröl)nte fte unter bem Collen eineö 2Öagen$. 

2)on £otario festen immer nod) nid)t bemerft Würben 
$u fein, unb bi$ jefct war il)m aud) nid)t$ baran gelegen. 
@*r wollte juerft beobachten. 5ßenn er ein Abenteuer mit 



231 

einer Dame fud^te, fo war e3 gevr>ig nur mit einer fronen 
Dame. Die £äßlici)feit mürbe ben Jungen 5ftann wafyr* 
febeinlid) falt getaffen fyaben, fte l)ätte tfjm benn in einer 
rüfyrenben unb ergreifenben ©eftaft entgegentreten muffen. 

2öa6 ber junge 9ftann bis jefct far), lieg ifyn übrigens 
nod) im 3^eifel. 3ty* ©efid)t war it)m faft gan$ burd) t>cn 
*Ranb be6 4pute3 »erborgen, ben bie Damen bamatö großer 
trugen, a(ö je£t. ($r mufterte alfo tfyre Toilette. 

Sie war einfach, aber — fo tuet .ftenntniß fyatte Don 
Sotario fd)on erlangt — nad) bem neueften ©efd)macf, unb 
Wenn er ftcf> nict)t täufdjte, fo oerl)ütlte ber (eichte feibene 
Hantel eine anmutige gigur. Die Dame war nicfyt groß. 
Um fo beffer für Don Sotario, ber in it)r eine jener jarten 
unb grajiöfen ($rfd)einungen oermutfyete, bie er fo fet)r liebte, 
beren <£>eimatl) Spanien ift unb bie man alfo aud) in s JJJe* 
rifo finbet. 

Die Dame fyatte einen il)rer 2lrme auf ba$ ©elänber 
gelegt unb ftd) fo weit vornüber gebeugt, baß fte ba3 2ßaffer 
beutlicr) fer)en !onnte. 3^t machte fte eine faum bemerlbare 
$öenbung nad) Don Sotario $u, ofyne Ü)n jebod) ju bemer* 
fen, unb ber Spanier Tonnte jefct einen St)eil ifyreS ©eftdjte 
unterfd)eiben. 

©0 beftatigte bie Erwartungen, bie er fyeimlid) gehegt 
fyatte. 60 weit eS ber ungewiffe unb fdjwanfenbe Schein 
ber fernen Siebter jutieß, bemerfte er ein feinet blaffet @e* 
ftdjt, fcr)öne0, glatt gefcfyeitelteS «£>aar, eine niebrige aber 
angenehme Stirn, eine Heine, wofylgeformte 5^afe unb einen 
feinen, feft gefdjloffenen 93?unb. Daö ganje ©eftdit mad)te 
mer)r ben (Sinbrucf oon etwa3 geffelnbem unb Sntereffantem, 
atd auffallenb Schönem. (§3 war aber gerabe ein ©eftdjr, 
wie e$ Don £otario liebte. Sßte fdjelmifd) unb einlabenb 
mußte biefer 9JJunb lächeln fönnen, ber je^t fo energifd) unb 
beinahe jomig gefd)loffen war! 2Bte lebhaft mußten biefe 
Slugen btifcen, wenn fte ftd) öffneten! 



232 

* 3e langer £>on Sotario fte beobachtete, um fo Deutlicher 
erfannte er ben büfteren, r>erfcr/loffenen unb finfteren 2lu6* 
brutf, ber jefct auf biefem ©eftcfyte lagerte. 2)aS 3ntereffe 
be$ 6panter$ wuct)$. 3l)rer Toilette, it)rer äußeren @rfd)ei* 
nung nact) war baö eine £>ame aus ben feineren Stänben. 
2öe$r)alb ftanb fte r)ier um biefe außergewöhnliche int unb 
ftarrte regungöloS in ba$ fdjwarje unheimliche 2Baffer? 
SBeldje ©ebanfen burcfyogen biefe (Seele, beren finftere Gmt* 
fcfyloffenr) eit ftd) auf biefem ©efidfjte wieberjufyiegeln fcr)ien? 
2ßa0 war ba$ für ein SHkfen, ba$ e£ wagen burfte, um 
biefe %tit tään in $ariö auf ber Strafe &u fein, unb ba$ 
biefe greiljeit baju benufcte, ein ftumme$, aber wafyrfcfyeinlid) 
fefyr bebeutfameö unb büftereS 3wiegefpräcr) m ^ &*n ^Bellen 
ber 6eine $u galten? 

Don Sotario wollte baS <5cr)weigen brechen. 5lber auf 
welche SQBeife? @r füllte, baß er ftd) neben einem Sßefen 
befanb, baö r>on ungewöhnlicher 9?atur roar. (§S gab tau* 
fenb Mittel unb SBege, fte anjureben. SBenn er aber ben 
redeten nid)t fanb, fo war fein *ßlan gefd)ettert. 2)enn Ü)on 
£otario — ba$ mußte er felbft — gehörte ju jenen 9ftän* 
nern, bie ntct)t ben 9D?utr) ober oielmerjr bie Um>erfd)ämtr;eit 
fyaben, nad) einer >$uxM weifung einen neuen 93erfud) $u 
wagen. 

@ine %ät 1^9 hoffte ber junge ©panier, baß ber 3u* 
fall ir)m günftig fein werbe. 5lber er fyoffte »ergebend. <5eine 
9?act)barin oerfyarrte ftumm unb unbeweglich in ir)rer Stellung. 
3r)r 5luge blieb auf ben ^Bellen geheftet unb il)r 9JJunb blieb 
eben fo feft gefd)loffen, tou früher. @ie fcr)ien feine Slfynung 
&u fyaben, baß Semanb fte beobachtete. 

Ü)on Sotario mußte ein 3"$"* geben, baß er ba fei. 
@r mußte abwarten, toa$ bann gefd)afy. @r ließ feinen 
6tocf auf bie (Srbe faden, biefe$ 9ftal abftct)tlidj, unb fyob 
il>n fdjnefl wieber auf. QaUi behielt er bie 2)ame im 
Sluge. 



233 

Sie fal) ftd) fluchtig um, ofyne ju erfdjrecfen. Sie fyatte 
alfo gewußt, baß er ftdj neben i^r befanb. 

— 93eraeil)ung, 9flabame, fagte Don Sotario, id) fyaU 
Sie geftört. 

steine Antwort. Die Dame nal)m it)re frühere Stel- 
fang lieber ein, als ob fle bie 2lnrebe gar ntdjt gebort, 
ober ntd)t bemerft fyabe, baß biefelbe an fie gerichtet fei. 

Don gotario bi$ ftd) auf bie kippen unb war einen 
3fagenblicf 2Bitlen$, fort§uget)en. Dann aber überlegte er, 
baß e$ eine $l)orl)eit fei, tin Abenteuer aufzugeben, bem er, 
bereits fo lange 3 e i* gewibmet. kleine Antwort war am 
(£nbe aud) eine Antwort, »ieUeic^t bie Slufforberung jum 
2Beiterfpred)en. greilid) fyatte ba3 ntd)t in ber Bewegung 
ber Dame gelegen. 

— SÖBir fmb melleid)t jt unftgenojfen, fufyr er fort. 3$iel* 
leicht ftubiren Sie ebenfo wie id) bie £td)treflere im 2ßaffer. 
9ftan fyat fyter eine fefyr fc^one Gelegenheit baju unb ift r>or 
allen Dingen ungeftört. 

— Sie ftubiren bie Sidjtreflere? fragte bie Dame in 
einem $one, bem man ben Spott anfyorte. 

— 3a wofyl, antwortete Don Sotario, fel)r erfreut über 
biefeS @ntgegenfommen. Setjen Sie, voit fd)ön biefe £ater* 
nenreifye ftd) im Sßaffer fpiegelt unb wie ber Schein bort 
unten fid) fo matt leudjtenb »ereinigt. 

— 3n ber Xfyat, eö ift ganj fyübfd), fagte bie Dame 
mit ifyrer wofyllautenben Stimme. £aben Sie bie 2lbftd)t, 
$ari6 t>on biefem Stanbpunfte au$ $u malen? Da3 müßte 
ein ganj eigenes 55ilb werben. 

Don Sotario fonnte ftd) nid)t enthalten, $u fad)en, um 
fo mefyr, ba ber Spott ju beutlidr) au$ ben Sßorten ber 
Dame fyeTOrleud)tete. Die Unterrebung war im ©ange, 
fein 3wecf war erreicht. 

— @3 tf)ut mir leib, baß Sie feine itunftgenofftn fmb, 
fagte er. 3d) glaubte e$, weit id) fo auf bie einfache 



234 

SQBetfe eine (Srfldrung bafür fanb, eine junge Dame um biefe 
3eit unb an biefem Drte ju treffen. 

— 3fyre Vermutungen fmb füfyn, fagte bie Dame, 
immer noct) tronifd). @ö möd)te allerbingö roofyl fcfywerlidj 
einen anberen ©runb geben, ber eine junge Dame l)ierl)er* 
führen fönnte. 9?ein, td) bin feine Malerin. 3d) ftubirte 
nid)t ben 2Bieberfd)ein ber Gasflammen im SÖaffer. ($ö 
machte mir nur Vergnügenden $ßiebcrfd)ein ju beobachten, 
ben meine eigene (Seele auf biefe bunHen Stellen wirft. 

— Ver^eifyen Sie, 9Jcabame, fagte Sotarto, ber burd) 
Sdjer$ am roeiteften ju fommen l)offte, id) bemerfe nid)t3 
tton biefem 2Bieberfd)ein, obglcid) id) nicfyt baran jweifle, 
bafj 3t)re Seele eine leud)tenbe glamme ift. 

— Sie irren, fagte bie "Dame rul)ig. Steine (Seele ift 
nod) bunHer, als bie ^Bellen unter un$, fo bunfel, baß ftc felbfl 
biefe fcfyroar$en ^Bellen nod) oerbüftert, fel)en Sie nur fyinab ! 

UntiHÜfürltdj beugte ftdj Don Sotavio über baö ©elän* 
ber. Die Dame tl)at baffetbe. 3n ber Xfyat fal) ber Spa* 
nier beutlid) bie beiben Schatten ftd) unten auf bem bunf* 
len, beweglichen ©runbe malen. 

— s )JJabame, fagte er, baS ftnb mafyrljafte 9?ad)tgeban* 
fen. Demnad) müßte td) Sie für eine Dichterin Ratten. 

— Sie tfyun mir $u Diel (Sljre an, erwieberte bie Un* 
befannte. Dbgleid) eö t>teUetc^t in mancher 53ruj1, bie ftd) 
nie burd) ein 2ßort ober einen 93ud)ftaben erfdjließt, meljr 
*ßoefte giebt, alö in ber Seele mancher Dicbterin. 

— Slber grauen pflegen fonft fyeitere ©cbanfcn ju l)a* 
ben, erftieberte Don £otario. 

— 2Be6l)alb? fragte bie Dame lebhaft unb fd)arf. 
2Baf)rfd)einlid), weil fte fo gtürflid)e ©efd)bpfe ftnb. ©ef)ö* 
ren Sie aud) ju benen, bie ben Scannern allen Kummer, 
alle Sorge, alles Schwere aufbürben unb in ben grauen^ 
nur jene glücf liefen, l)armlofen ©cfd)öpfe fel)en, bie roö 
Schmetterlinge burd) bie 2ßelt flattern? 



235 

DaS mar fo bittet* gefagt, ba{j Don Sotario beinahe 
erfdbraf. Die Dame Ijatte (leb ifjm batet gan* jugemenbet 
unb er erfannte je&t il)r leucfytcnbeS 2Juge, tt)re entfcfyloffenen 
unb büfteren 3 l " l G e - ^ er i un 9 e s ^cinn muffe Jcfct, baß er 
e$ mit einem 2Befen §u tl)un fyatte, beffen «§er* buretj irgenb 
ein Unglücf getroffen, t>on irgenb einem Schlage erfcf>üttert" 
mar. Dbcr wollte man ü)n tauften? 3n *ßari3 nimmt 
bie 9ßerfüljrung bie r>erfcfyiebenartigften gormen an. 

— Sie fyaben 9fcd)t, fagte er. 3d) beftreite ben grauen 
nicfyt, bag aucJ) fte ifyren 2lntl)eil an ben (Borgen ber (£rbe 
rjaben. 9fteine 5Ieujkrung bejog ftcf> nur auf junge ©emü* 
tljer. Sie fennen feiten ben Kummer. 

— 9ttancr)er 9J?enfd) mirb alt unb ftirbt, ofyne §u mif* 
fen, ma$ Sorge unb Kummer ift, fagte bie Dame. Unb 
manchen Slnberen treffen bie fyerbften, fcfymerften unb bitter* 
ften Schläge, oft beoor er noci) angefangen, *u benfen, 4 u 
(eben, ytafy bem SÖarum unb SD3e6r)alb bürfen mir nicfjt 
fragen. Unfer ©efdn'cf mill ed fo. 

— 3a mofyl, fagte Don £otario unb backte an Donna 
9ftofalba. Slber baS ift nun einmal nidjt anber6 in ber 
SBeft. 

— So fagt man gemöfynlid) unb bamit foll man ftd) 
iröften, ermieberte bie Dame bitter. 9J?ag e£ fein! 2Benn 
man nur mentgftenS ein 9J?ann märe! Die Scanner fbnnen 
arbeiten, fämpfen unb ftd) rächen. 2lber mir grauen fönnen 
nickte. 2öir muffen fyinnefymen, ma6 bie SBclt unb maS 
bie Männer unS bieten, ©lücfticj) ftnb nur bie grauen, bie 
nid)t miffen, rote oernad)täfftgt fte r>on ber $orfel)ung ftnb, 
bie ba6 Seben r)innel)men, mte e6 ift, unb auS ben roenigen 
S3lütl)en, bie ftd) ifynen öffnen, ein Hein mentg »öonig für 
ftd) *u fangen miffen. 3lber mefye bem 2öeibe, ba3 über 
feinen 3 u ft«nb nad)benft. 3d) fage 3fynen, mein <£>err, c6 
giebt fein elenbereö ©efdjöpf, al6 ein benfenbe£ 2öeib! 

Don £otario fyatte ftd) bis bab/tn wenig Sfcupel über 



236 

tue gefellfd)aftnd)e Stellung ber grauen gemacht. SQBie l)ätte 
er aud) in ber (Stnfamfett fetner falifornifdjen öacienba unb 
bei feinem Eintritt in bie 4perrlid)fetten be6 £eben$ ©elegen* 
I)eit baju gehabt! 3efct erfcfyütterte irm nur ber l)erbe, fdjarfe 
$on, in welchem bie 3)ame jene Sporte fprad). (£r fyatte 
nod) nie eine grau fo fpredjen fyoren. 

— Unb Sie fmb fyierljergefommen, um fid) ungeftort 
biefen 9tad)tgebanfen ju überlaffen? fragte er. 

— 93ielleid)t ja, antwortete fte. 5lber e£ ift ein großer 
Mangel auf biefer (Srbe, baß man nid)t einmal ungeftort 
benfen fann. 

— 2ßenn ba$ ein Vorwurf für micfy fein foll, fo nefyme 
id) ifyn rufyig fyin, fagte Don £otarto. 3d? rechne e$ mir 
fogar als ein SBerbienft an, eine junge unb fd)öne 'Dame 
biefen traurigen ©ebanfen entriffen $u fyaben. 

— 5luf biefe 2Beife müßte id) if)nen banfen? 9Jun e3 
fei! erroieberte bie Unbefannte. Uebrigenö waren meine ©e* 
banfen triebt fo traurig. (§ö waren mefyr pfyilofopfyifcfee 33e* 
tracfytungen. 3d) Midie auf ba6 fd)warse, falte, murmetnbe 
SBaffer. 3d) fal), wie ber Sßteberfcfyein be6 Öic^teö auf ben 
Heinen Sßellen fpielte. 3d) backte mir, wie in biefem 5lugen- 
bliefe r>ielleicf>t ein menfcfilicfyer Körper, ftumm unb falt, ba 
unten läge unb langfam fortrollte, wk bie I)ier oben nichts 
baoon wüßten, mc man ifyn nie, ober fpat erft ftnben würbe. 
3$ malte mir au3, wie wenig man ftdj um biefe 2eid)e 
fümmern, wie man einige 9?ad)forfd)ungen anftellen unb fte 
Sulefct in bie (Srbe fcfyarren würbe, ofyne baß 3emanb jte 
betrauerte. $ter 2Bod)en fpäter würbe Sftiemanb mefyr ge* 
wüßt fyaben, baß fo ein 5Befen auf ber Sßelt eriftirte. yiify 
wafyr, ba0 ift äiem(id) trübe, aber boc§ nur für unö, bie 
wir nod) leben, füllen unb benfen ! Sßenn man erft einmal 
ba unten liegt — bann muß Einern ganj wol)f fein. Die 
ganje Seine brütft nic^t fo fcfcwer, vok ein franfeS, unrufjt* 
geS £erj. 



237 

— Unb baran backten ©te? rief Don Sotario erfcfyrecft 
unb oerwirrt. 

— 3a, warum nidjt? erwieberte bie Dame beinahe 
fcfyerjenb. 3fynen fmb foldje ©ebanfen wofyl niemals ge* 
fommen? 

— 9?ur einmal, aber nid)t in fo gräßlicher ©efialt, fagte 
Don Sotario. Damals, als mieb meine ©eliebte oerließ. 

— 2Ufo 6ie fmb einmal t>on einer ©eliebten serlaffen 
worben? fragte bie Dame unb it>re (Stimme flang etgentfyüm* 
ltdj, beinahe triumpfyirenb. 5)a0 gefcfyieljt eigentlich feiten, 
nid)t gerabe fyter in $ariö, aber bod) überhaupt, ©ewöfyn* 
lid) ftnb e$ bie Männer, bie ir>rc ©eliebten oerlaffen. 2öir 
armen grauen ftnb gewöfynltd) fror), wenn ein s JRann bei 
und bkibt 

2Bdre Don Sotarto in biefem Slugenblicf weniger mit fei* 
nen ©ebanfen an bie Vergangenheit befd)dftigt gewefen, fo 
würben tl)m biefe 3Borte oielletd)t baö ©efyetmnifj ber Unbe* 
fannten enthüllt fyaben. Slber er backte nur an Donna $o* 
falba unb an bie bittere jtrdnfung, bie fte il)m angetfyan. 

— 3d) fyätte ©runb genug, bie grauen $u Raffen, fagte 
er, unb e$ fc^metc^eltc feiner iugenblidjen (Sitelfeit, ein foltfjeö 
©efyeimnifj enthüllen ju tonnen. 3dj bin neugierig, ob 6ie 
meine frühere ©eliebte wegen ifyreS <Sd)ritte6 rechtfertigen 
würben, wenn icf) 3lmen meine ©efd)icl)te erjagte. 

— 3d) würbe allerbingS öor^er bie £f)atfad)en fennen 
muffen, antwortete bie Dame mit ftd)tlid)er 9?eugierbe. 

Leiter wollte Don Sotario nickte. 2Bie alle jungen Sttän* 
ner glaubte er, baß bie fo einfache unb natürliche ®efd)tdbte 
feiner erften Siebe il)n in ben Slugen einer anbern grau in* 
tereffant machen muffe, (Sr ersdfylte alfo ba6 Unglücf, baS 
it>n getroffen, unb bie 5lrt unb SBeife, wk Donna Sftofalba 
baffelbe aufgenomme. DeS Sotb £ope tr)at er nur beiläufig 
(Srwdfynung, ba er feine (£r$dl)lung nic^t ju lang auSbefynen 
wollte. Die Dame fyörte il)m ruf)ig ju. 



238 



. 



— Wein «§>err, fagte fte bann, 3t)re Donna Sftofalb 
War ein grauenjimmer fcom gewöl)nltct)ften Schlage, unb erft 
je£t, ba icf) weiß, n^te jung Sie ftnb unb tt>ie wenig (Sie bie 
2Bett fannten, begreife icf), baß Sie ftet) r>on einem folgen 
9fläbcr)en tauften laffen fonnten. Donna SRofalba I)at Sie 
nie geliebt, fte t)at Sie belogen. 9?ocfy fönnen Sie alfo fein. 
Urtfyeil über bie grauen fällen, unb (Sie follten 3^em ©e* 
fc^iefe banfbar fein, ba6 Sie »or einer langweiligen @l)e unb 
t>or ber SftoÜe eineö Sflaoen bewahrte. 9cur bann fonnten 
(Sie flagen, wenn Sie wüßten, war)rt)aft geliebt worben $u 
fein, unb wenn 3t)re ©eliebte Sie ben 9\ücfftd)ten ber SQBelt 
aufgeopfert f)dtte. 

— (So giebt feine folct)er fRüdf {testen Ui einer wahren 
%kU, fagte Don Sotario. 

— DaS glauben Sie jefct i>ielletcr)t, unb r>ieüeicr)t fyaben 
Sie aucr) 9ftecr)t, erwieberte bie Dame. 3<f? meinerfeitS erfenne 
folcfye 9Rücfftcr)ten an, obgleich ict) ba$ Dpfer berfelben gewor* 
ben bin. Dod), mein «Sperr, meine 3eit ift um. Steine pfyilo* 
fopl)ifc^en ^Betrachtungen ftnb ju (Snbe. 3er) bin 3l)nen banf* 
bar bafür, baß Sie mid) an ba$ gewöhnliche Seben erinnert 
t)aben, unb ftnbe, baß e£ %ät ift, nact) £aufe aurücf$ufef)ren. 
$lbieu, mein £err! 

— 3er) t)o(fe, Sie werben mir erlauben, Sie $u beglei* 
ten, fagte Don Sotario. 2öo wohnen Sie? 

~- 3n Stftaraid, $ue bu ©ranb*(Sf;antter, antwortete 
bie Dame. 3er) nel)me 3fyre Begleitung an, obgleicf) ict) micr) 
nict)t im minbeften fürct)te, allein $u gefyen — tvie Sie ftcr) 
benfen fönnen, ba Sie micr) r)ier gefunben. 

— Sie wof)nen $ue bu @ranb*(£l)antier? fragte Don 
£otario. Dort wot)nt ein fet)r berühmter £err, mit bem ict) 
l)ier befannt gemacht worben bin unb ben ict) fel)r fjäuftcj, 
faft täglict) befuge. 

— Sefct, ba ict) Sie genauer fet)e, ift e$ mir auef), al$ 
r)atte ict) Sie x>or meinem genfter vorübergehen fel;en, fagte 



239 

bie Dame. 2öer ift jener £err? Der berür)mtefte 9flann, 
ber in ber (Straße wofynt, ift ber 2lbbe Saguibaiö. 

— (Ex ift ber, ben ic$ meine, faßte Don Sotario. itcn* 
nen (Sie ilm oielfeicr;t? 

— @in wenig, antwortete bie Dame. Docr) fommen 
6ie jefct. Unb wo wofynen (Sie? 3d) fyoffe, bafj idf) (Sie 
ntd)t ju weit öon 3^rer 2ßol)nung entferne? 3d) fann fonft 
wirf(ttf) fcr)r gut altein gefyen. 

— 3ct) wol)ne in ber 9?arje be6 Calais be £urembourg, 
antwortete Don Sotarto. Docr) ba6 ift Siebenfache. @6 ift 
für micr; nocfy früt) unb ber 2Beg ift nicr)t mit Darf idf; 
3l)nen meinen 2lrm anbieten? 

— 3$ ner)me it)n an, fagte bie Dame unb legte rufyig 
unb mit bem feinften 5lnftanbe ifyren 2lrm in ben feinigen. 

(Sie gingen über bie 3kütfe, nacr) bem rechten (Seine* 
Ufer. @3 war je$t ganj einfam auf ber (Strafe. 

— «Sie ftnb a(fo fein Wlakx, wie (Sie mir anfangs 
fagten? fragte bie Dame. 

— 9?ein, antwortete Don Sotario, unb idf> r)offe, (Sie 
ftnb mir nidt)t böfe wegen biefer fleinen unb unfcrjulbigen 
(Jrfmbung. 

— (Sie nennen e$ eine @rfinbung, fagte bie Dame. 
3dr) fönnte eS mit bemfelben 9ftecr;t eine 2üge nennen. Slber 
bie Banner machen fttf) fein ©ewiffen barauö, bie grauen 
in belügen. 

— 9JMn ©ott, 6ie bürfen ba6 nicfyt fo genau ner)* 
men! rief ber Junge 9Jknn. ($ö würbe un$ oft an jeber 
©elegenfyeit fehlen, bie 53efanntfct)aft einer Dame ju machen, 
wenn wir nic^t eine foldje fleine (£rfmbung bti ber £anb 
Ratten. 

— 3cr) nefyme eö aucr) nid)t fo genau, fagte bie Dame 
rufyig unb gleichgültig. Dbgleicr) man oielletcr)t fagen fönnte, 
ba{j S3efanntfdr)aften, bie mit einer 2üge anfangen, aucj) mit 
einer Süge enbigen muffen. 



240 

- SOBie fyart ©ie fmb! fagte ber ©panier. 3d) fyoffe 
mit unfercr 93efanntfd)aft wirb bieS nicfyt ber gall fein. 

— ©ie glauben alfo, wir werben überhaupt befannt 
werben? fragte bie £>ame. 

— 2ßenn eö »on mir unb meinen 2Bünfd)en abfyängt, 
bann gewifj, antwortete 2)on Sotario. X)aö fd)eint mir aud) 
fefyr leidjt, ba ©ie mir gefagt fyaben, baß ©ie mit bem 5lbbe 
Saguibate befannt fmb. 3d) werbe ben Slbbe bitten, mid) 
Sfynen oormftetlen. greilid) ift e6 oorfyer nötfyig, baß id) tfym 
ben tarnen ber 2)ame fage. 

— 9J?ein 9tame ift $f)erefe, ein anberer ift für ©ie 
nid)t notfytg, fagte bie Ü)ame. 2lufjerbem ift eö überflüfftg, 
ben 5lbbe Saguibate be^fyalb ju bemühen. 3d) bin freie 
«£jerrin über mid) felbft, id) wofyne allein, id) fann 23efannt* 
fdjaften mad)en, wo unb mit wem id) will. (So fyangt t>on 
3fynen ab, ob ©ie mid) befugen wollen ober nicfyt. 

2)on Sotario war auf$ £öd)fte überragt, ©ollte er 
fid) bennod) getäufd)t l)aben? 2ßar eö eine jener „unab* 
gängigen" tarnen, bie man, wenn aud) nid)t in ber 9tad)t, 
bod) bei Sage unb be$ Slbenbö jafylreid) genug in $ari$ 
finbet? Dber war eö eine grau, eine SBittwe, bie ftd) wirf* 
lid) unabhängig nennen fonnte? Slber nein. 2)ie SBorte ber 
$)ame Ratten nicfyt einlabenb gelungen, ©ie waren im ®e* 
gentfyeÜ el)er abftojj enb gewefen. ©ie Ratten fo falt, fo gleid)* 
gültig geflungen. Dber war aud) ba$ nur ein ©d)ein? ©ollte 
baö ben jungen 9J?amt um fo mel)r reiben? SBollte fte ftd) 
intereffant machen? 

Slber fte war mit bem 5lbbe befannt! Ü)er 3lbbe mußte 
btefeS fRatt>fel löfen. 

— $>ann werbe id) mir in ben näd)ften Sagen bie grei* 
l)eit nehmen, fagte 2)on £otario. Um welche Seit — 

— Ü)aS fann id) 3fynen nidjt genau beftimmen, fagte 
bie 5)ame rul)ig. 3d) binbe mid) nid)t an beftimmte ©tun* 
ben, wie bie großen 3)amen. 3d) gel)e au3, wenn id) £uft 



241 

^abc. ($3 fyangt alfo Don 3fynen ab, eine glücflidje 6tunbe 
$u treffen. Unter welchem tarnen wirb man 6ie mir melben? 

— 3$ l) c ^ e Sotario be Solebo, antwortete ber junge 
Sftann. Unb 6te werben mid) empfangen? <5ie geben mir 
3t)r $erfprecr)en nid)t alö ein blogeS $erfpred)en, um äugen* 
blicflid) mein Verlangen ju beliebigen? 

— $fui, wie fd)led)t muffen bie Männer fein, baß fte 
hinter jebem $Bort eine Süge wittern! rief bie Dame. 

— Unb wenn e3 wäre? 2öir werben fo oft »on ben 
grauen getäufcfjt ! fagte Don Sotario. 

— Da6 ift wafyr! 3$ ^attc e3 t>ergeffen! fagte bie 
Dame. Dod? t)ier ift meine 2Bol)nung. Slbteu, mein £err! 

6ie 30g Ü)ren 5lrm au$ bem feinigen unb fltngelte. 
Die $l)ür öffnete ftdj unb fte oerfdjwanb. 

Don Sotarto ftanb oor bem £ au f e ftttl unb überlegte. 
DiefeS Abenteuer war bod) ein ganj anbereö gewefen, als 
er oermutfyet fyatte. Seltfam war eö auf jeben gall, feit* 
fam wie biefe Same. 3Bie falt, wie unwillig beinahe fyatte 
jebeö ifyrer $Borte gelungen. 2Öte gleichgültig war if)r 
gan$e$ 53enet)men gewefen! 9?ur als fie ifyre büfteren ©e* 
banfen über ben Sob auöfprad), tjattc ifyre Stimme ttwa$ 
bewegter gelungen, unb ifyre büfteren 3lnfd)auungen fdjienen 
ba3 einjige 2Bal)re ju fein, baö er au$ ifyrem SÖJunbe tter* 
nommen. 

(§r betrad){ete baö <£jau3. §0 war groß unb ftattlidj, 
eineö ber fcfyonften in ber 6trafk. ß$ febien oon wofyl* 
tjabenben beuten bewohnt ju fein. 9Rur langfam ging er 
weiter. (£r war begierig, biefe 33efanntfd>aft fortjufe^en, 
etwas über biefe Dame ju erfahren. (£r mußte morgen ben 
5lbbe SaguibaiS fragen. 2lber follte er biefen wirflid) in£ 
©efyeimniß §iel)en? Die Dame fyatte eö abgelehnt, burd) bett 
$lbbe bie 93efanntfd)aft be$ jungen 9J?anne3 fort§ufe$en. Sag 
barin nid)t ein ginger^eig? Dod) nein. Sotario war ent* 
fcfytoffen, ben 2lbbe ju fRatt)c gu jierjen, ber il)m Ja über* 

ttt $err ber ©elt. I. IQ 



242 



fyauot alö fRat^gebcr unb väterlicher greunb anempfohlen 
werben. 

— 2)a3 wäre alfo n>irfüd& ein Abenteuer! fagte er 
enolid) felbfoufrieben unb läcr)elnb. 

Dann sog er feinen Ueberrocf fefter Rammen unb ging 
nact) feiner 2Bol)nung. 



ßHvAUt unb £ol)n. 

3n jenem £aufe auf bem 93ouleoarb be$ 3talien$, ba$ 
$cr oon £oupert fo aufmerffam beobachtet Tratte, befanb 
jtd) an jenem 2lbenb allerbingS eine Heine ©efellfcfyaft, Sie 
beftanb aus benjenigen greunbinnen, bie ber Baronin 3)an* 
glarS geblieben waren, nacr)bem ifyr s Iftann, einer ber erften 
93anquier3, 23anferott gemacht unb bem 33eifpiel feiner £oct> 
ter gefolgt unb entflogen war. Ü)ie Baronin l)atte bamatö 
^ariö auf einige Monate oerlaffen. 5116 äcr)te granjofm 
aber roar ifyr baö Seben anberSwo unerträglich). (Sie roar 
3urucfgefer)rt, unb ba fie ftet) im 33eft0 eineö bebeutenben 
SBermögenS befanb, ba6 oon bem S3anferott ir)re$ s D?anneö 
unberührt geblieben roar, fo roar e3 ir)r leicht geworben, 
roieber ein £au3 ju mact)en. (Einige alte greunbe Ratten 
ficr) roiebergefunben, unb bie SalonS ber 53aronin fingen 
an, ftd) an jebem (Smfcfangöabenbe mer)r ju füllen. 3n *]3a* 
U6 oergifjt man fo leid)t! 2)ie 33aronin roar ja aud) un* 
fcf)utbig gewefen. 2öa$ fonnte fie bafür, bajj ir)r SBlann 
S5an!erott gemacht unb geflogen? £rug fte bie Scfculb, baß 
ifyre Sodjter (Sugenie bie jtunft mefyr liebte, als eine BttU 
lung, bie ir)r nur ber 9teid)tr)um gab, baf fie ben Beifall 
ber *pubtihtm$ ben £obpreifungen, bie man ifyrem 9£eicf)tl)um 
machte, oorjog, unb an bemfetben Slbenb, an bem fte mit 
bem falfcr)en *J3rin$en (Saoalcanti oerlobt werben folfte, mit 
tfyrer greunbin Soutfe entflor)? 2)tc 53aronin war an alle 



243 

bem unfd)ulbig, fte tjatte weber ben 33anferott ifyreö 9flan* 
ne£ l)inbern, nod) ben eigenftnnigen, unabhängigen (£l)araf* 
ter ir)te$ £inbe3 jä^men fönnen. 60 urteilte wenigftenS 
bie 3Belt — benn bie SBaronin war immer nocf) eine reiche 
grau, bie über Millionen fommanbtrte. 2Öäre fte arm ge* 
wefen, fo wäre fte vergeffen ober il)rer tnelleicfyt nur mit 
Vorwürfen unb 6d?mäl)ungen gebaut worben. 6ie wäre 
fd)ulbig gewefen. 

9?ur einer it)rer alten greunbe, ber intimfie, fyatte bie 
Sßaronin nicfyt wieber aufgefucfyt. ($ö war £ucien Debraty, 
ber 6efretär im s )J?tnifterium , berfelbe, ber am 2lbenb mit 
(£fyateau-9ftenaub unb 23eaucfjamp im Salate 9£oi;al gewefen. 
grüner l)atte er ba6 §au3 $)anglar$ täglid) befugt. ($r 
ga(t vor aßler 2Belt al6 ber begünftigte greunb, vielleicht als 
ber ^tebl)aber ber Baronin. @r fyattz mit il)r jufammen unb 
mit ifyrem Vermögen manche runbe Summe leicfyt gewonnen. 
5U6 <5efvetär im s Jftinifterium be$ auswärtigen r)atte er ftetö 
bie neueften 9tad)rid)ten gefannt unb mit bem ©elbc ber 
S3aronin an ber 23örfe fyefulirt. 2)er ©ewinn war ju gtei* 
cfjen feilen geseilt worben. 3e$t mochte eS rucftbar ge* 
worben fein, baß fo etwas vorgefallen, unb £ucien Cebral) 
befaß Vermögen genug, um allein $u füefuliren. (Ex fyattt 
mit Sttabame 2)anglar£ abgeregnet, furj bevor fte bamatö 
9ßari6 verlaffen. ($$ war ein SIbfcfyteb in 3a*)len gewefen, 
unb bie Baronin fyatte ju bem großen Kummer, ber fte ba* 
mal6 traf, 9fftann unb Softer $u verlieren, nodj einen grö* 
ßeren r)tn§ufügen fönnen, benjenigen: von ber ^art^er^igfeit 
unb Aalte eines SttanneS überzeugt $u fein, ben fte für tfyren 
aufrichtigen greunb unb ©eliebten gehalten. 

3al)r unb Sag war feitbem verftrid)en unb bie S3aronm 
Ijatte ftd) getröftet, mc eine grau ftd) tröften fann, hie nod) 
Millionen beft$t, ©eift t)at unb aucf) ifyrer äußeren (Exfätu 
nung nadt) immer nocf) imvonirte. 2Bäre fte eine 2Bttttx?e 
gewefen, fo würbe e$ Ü)r an Anbetern nicijt gefehlt l)aben. 

16* 



244 

Aber ftc trat oon ifyrem Spanne nid^t erlöft, obgleich ir)t 
biefe (Srlöfung wünfd)en0wertl) gewefen fein mochte. Sie fyatte 
»on il)m nicfjtö metter erfahren, als bafj er balb nadj feinem 
SBerfcfywinben auö $ariö in 9ftom bemerft worben fei. Aud) 
üon ifyrer Softer fyatte fte nichts erfahren. (Sugenie S)an- 
gtarö follte unter anberem tarnen al£ Sängerin aufgetreten 
fein unb in Stauen große Sriumpfye gefeiert fyaben. 

SSon einer anberen Erinnerung — oielleidjt trauriger 
nod), als bie an 5)ebrat? — wufjte bie ©efellfd)aft, bie r)eut 
bä it>r oerfammelt war, nicfrtö. (§3 waren greunbinnen, 
t>it mit il)r §um Xtyii in bemfelben Alfter ftanben, £erren, 
mit benen fte früher befannt gewefen, unb einzelne SBerüfymt* 
r)eiten ber jtunft unb Literatur jwetten 9ftangeS. (£$ war 
ni$t jene glän^enbe @efellfd)aft, bie einft bie SalonS 2)an* 
glarS' gefüllt r>atte. Aber e3 war bod) immer ein Grrfafc. 

$>ie Baronin machte bie liebenöwürbigfte 2Öirtl)in. 2)a 
fte aber längere Sät unwofyl gewefen, fo !am man überein, 
ftcfy früf) jurücf5Ujiel)en. (5$ war ungefähr pt>ä Ul)r, als 
bie erften ^erfonen ben Salon oerliefjen. 

2)tc intimften SBefannten blieben nodj eine 33iertelftunbe 
länger. 9ttan fyradj oom -ßrojef £ubwig Napoleons. 

— 3d) liebe biefe Aufregungen nid)t, fagte eine £>ame 
mit gutmütigem ©eftdjt. @3 ift immer unangenehm, ju fet)en 
unb $u fyören, wie man ftd) bemüht, einen Angesagten ju 
aerbäcfyigen unb an^uf^ulbigen. 

— 2)a$ ift wofyl wat)r, meinte eine anbere feljr blaffe 
2)ame. Aber bie Aufregung r)at für mid) etwas 2Bol)t* 
tfyuenbeS. 3$ betrachte biefe öffentlichen ©ericfytSftfcungen al$ 
eine Art oon Xfyeater. SOBie pifante Scenen ftefyt man bort 
juweilen. 3$ meine ntd)t gcrabe bie pelitifdjen *ßro$effe. 
2)ie ftnb gewolmlicfy fet>r trocfen. Aber benfen Sie nur an 
bie Stfcung, in welcher ber falfdje $rtn$ (Saoalcanti erflärte, 
baf £err oon $iltefort fein SBater fei! 

— St! pfterte ein £err. 9JJabame 2)anglarö fiel)* 



245 

bfcfjt neben unö unb jener ßaoalcanti follte ja ü)x <Scr)wieger* 
fofyn werben. 

Die Baronin mochte ba£ ©efpräer) gebort r)aben. 6ie 
entfernte (tcr; einige Schritte. 

— (50 ift wafyr, id^> backte im 2lugenbltcf nid)t baran, 
fur)r jene Dame fort. Slber 9ftabame Danglar$ l)ört un$ 
jefct nicr)t. 2Bar ba$ tridbt aufregenber, erfcr)ütternber, als 
irgenb eine <Scene auf bem Sfyeater? 2Benn tcr) ntcr)t irre, 
war 9ftabame DanglarS fogar felbft zugegen, unb fte würbe 
olmmädjtig. 9?un freiließ — fte fyattc ein fpe^ielleS Sntereffe 
an biefem 9J?enfcr)en, ber ftd^> für einen $rin$en ausgegeben 
unb beinahe bie £anb ChtgenienS gewonnen fydtte. Doct; ba$ 
finb alte ©efcr;tcr;ten. 

Dabei fcerjog fte bie DJttene ein wenig unb aud) bie 
anberen grauen machten bebeutfame ©eftcfyter. 60 wenig 
^Rücfftc^t nafym man auf bie Dame, in beren Salon man 
jlct) befanb. 

— 3$ bin boer) ein wenig angegriffen ! r)örte man jefct 
bie ^Baronin fagen. Da6 war ba3 3äd)tn $ um 2lbfcr)iebe. 
9ftan brängte ftcr) $11 ir)r. 9J?abame DanglarS war in ber 
$r)at fet)r blaß. Seber beeilte ftcr) mit feinem $lbfd)iebe. 

Der Salon war leer. Die 33arontn fefyrte nacr) ir)rem 
3tmmer jurücf. 2)ie SBIäffe it)re0 ©eftct)t$ l)atte ftd) nodj 
nic^t oerloren. Sie ließ ftet) r)alb entfleiben. Dann wollte 
jte allein fein. 3r)re Kammerfrau verlief fte. 

Sie faß, ben Kopf auf bie £anb geftü^t, unb fd^ien 
tief nac^juftnnen. 3 un >eilen r)ob ftcr) it)re 53ruft t)dr)er unb 
fcr)ien einem leifen Seufaer Sftaum ju geben. Dann »er* 
fuebte fte, in einem 23ucr)e p lefen, legte e£ aber balb bei 
(Seite. 

($3 Hoffte leife. DaS war ein 3*itf)tn, baß bie Kam* 
merfrau fte fpredjen wollte. Sie rief fyerein. 

— 5ftein ©ott, ict) r)abe gefagt, baß man micr) allein 
laffen foll! rief ^abame Danglar*. 2BaS giebt e$? 



246_ 

— ©oeben ift no$ biefe Karte abgegeben korben, mit 
bem bringenben ©rfucfyen, fte SJflabame §u überreicben. 

Die 23aronin naf)tti bie Karte etwas befrembet unb 
näherte fte ber Ker§e: bann jucfte fte plöj$üd(j pfammen. 
33etnal)e wäre bte statte ifyrer «ftanb entfallen. 5lber nod) 
hielten ifyre ginget: frampffyaft bie eine Spitze berfelben. 

— güljren Sie ben <§>erm in ba$ 93ouboir, fagte fte 
bann tonlos. 3$ will allein mit il)m fpretf)en. 

Die Kammerfrau entfernte fid). 9ftabame Dangtarö 
fprang auf. «Sie festen nad) s M)em ju fudjen. Sie griff 
ftet) mit ber £anb an bie 93ruft, fte machte einige Stritte 
ttorroärtS. 

— 9Rtin ©ott, roa6 ift ba3? ftöfynte fte fdjmerstid). 
Unb nodf) einmal bliefte fte auf bie Karte. 6ie enthielt bie 
SBorte: 

„Der 23aron i>on £oupert roünfd)t 5Rabame Dan* 
glarö in einer Angelegenheit §u fpreeljen, bie ben fal* 
fdjen $rm$en ßaoalcanti betrifft. (§r glaubt, ber grau 
53aronin wichtige Sluffdjlitffe geben ju fönnen." 

— Soupert? 2ßer ift biefer 23aron Soupert? Sei) t)abc 
nie etwas oon iljm gebort, flüfterte bie ^Baronin r»or ftd) l)in. 
SJhttl), mein armes <§er$, bie 3 e ^ Der Seiben ift nodj niebt 
oorüber ! 

6ie nafnn ein flehtet gtäfdbdjen, öffnete e$ unb fog 
ben Duft beffelben in raffen 3"9 e « e M- ®$ mußte ein 
belebenbeö Mittel enthalten, benn bie SBangen ber 23aronm 
färbten ftd) roieber ein wenig. SERit entfd)loffenem (Schritte 
ging fte burefy ba$ anftofknbe 3wmer unb öffnete bie Slntt 
ju ifyrem 93ouboir. 

Die Kammerfrau batte nur eine Kerje fymeingeftellt, 
unb baS Heine ©emad), mit jenem gefebmaef »ollen SurtlS 
auögeftattet, ben bie $ariferinnen jenen Daumen $u »erleiden 
wiffen, in benen fte ifyre intimften 53e!annten empfangen, war 



247 

nur matt erleudjtet. üftabame 2)anglar3 trat ein unb fdjlofj 
bie Zi)\ix fyinter ftd). 

Auf bem fcfrwellenben gauteuil faß ein junger s )Jkmt 
in nad^Iäfftger Haltung, ben £ut in ber §anb, bie güjje 
gefreut unb mit bem Stocf giguren auf ben Seppid) §eidj* 
nenb. @r erfyob ftd) unb grüßte flüchtig. 2)ie Sßaronm 
muftevte it;n mit einem fdjarfen, ängftlid) forfd)enben 33ltcfe. 
Aber fie erfannte ifyn ntdjjt lieber. Der 93aron fyatte in 
ben legten 3al)ren fet)v gealtert unb feine fd)war$e *ßerrucfe, 
fowte ber bunfle Schnurrbart gaben il)m ein gan$ oeränber* 
teS AuSfefyen. Seine Haltung war ^temlic^ leicht unb um 
gelungen, burd)au3 nid)t befangen. 

— 23itte, fefcen Sie ftc^>, mein £err, fagte bie 33aro* 
nin. Sie fommen in einer Angelegenheit, bie mein Sntereffe 
evwecft, unb obgleid) id& ntd)t voä$, weld)e mistigen Auf* 
fd)lüffe Sie mir in biefer SBejiefyung $u machen l)aben — 

— 2Bo$u biefe görmlid?fetten, grau Butter? unterbrach 
fte ber junge s 3ftann. 3d) fomme felbft, weil td) 3fynen na* 
iurltd) bie wicfytigften Auffd)lüffe geben fann. 3$ bin %xi* 
brea ßaoalcanti, ber einft beinahe baS ®lücf gehabt fyätte, 
3^r Sd) wie gerfofyn §u werben, ber Sfynen als Sol)n aber 
nun um fo näfyer ftel)t. ' 

Sd)on bn ben erften Porten, bie er fyrad), als fte 
ben Jtlang feiner raupen unb unangenehmen Stimme oer* 
nafym, war s 3ftabame Danglarö sufammengebrod)en unb auf 
einen Stul)l gefunfen. 3e$t brücfte fte iljr Sud) t>or bie 
Augen. Sie war fyalb ofynmäd)tig. 3)iefe$ 3ufammentreffen 
fyatte fte nicfyt erwartet! 

— Sie fd)einen itberrafd)t $u fein, grau üöhttter? ful)r 
Soupert fort. 3d) l)offe, e6 ift feine unangenehme Ueber* 
rafd)ung. 2Benn Sie mir aber einen ©efallen tl)un wollen 
— unb als 3t)r ßinb fyabt id) wofyl Anfprud) barauf — 
fo raffen Sie jefct alle überflüfftge Sentimentalität. Sie ftnb 
fd)on einmal, bamalS in ber Si&ung, in Dl)nmad)t gefallen, 



248 

unb offen gefaxt — ba6 war eine $r)orr)eit, bie Sie fom* 
promittiren fonnte. £ier in Syrern 93ouboir l)at ba$ wem* 
ger $u bebeuten. 2lber eS ift mir perfönlicfy unangenehm. 

— D, mein ©Ott! ftof)nte bie unglücflicfye grau, im- 
mer nod) mit einer Dfynmadjt ringenb. 

— 3dfj bitte Sie, 3Wabame, fagte Soupert bringenb unb 
beinahe gebieterifd), feien Sie ein wenig rut)iger unb laffen 
(Bie unf vernünftig unb leife fprecfyen. £>te 2Bänbe fyaben 
wal)rfd)etnlicfy aud? bei 3l)nen Dfyren, unb idj meine6tt)eÜS 
bi6 burcfyauS nicfyt 2Billen$, meine @er)eimniffe fremben 
Dfyren anvertrauen. £aben Sie benn feinen 23licf ber 
Siebe für 3fyr itinb, ba$ (Sie allein nicfyt »erlaffen fyat, 
wdfyrenb alle Ruberen Sie »erlaffen fyaben? 

£>iefe legten SQBorte waren in einem fo erfünfielten, 
weinerlich fentimentalen $one gefprocfyen worben, ba$ fte 
jebem dritten ein Säckeln abgelocft fyaben würben. Slber 
9ftabame 2)anglar$ war nidjt in ber Stimmung, ju lächeln. 
2)iefer tofye 9ftenfcb, ben fte fcbon bamalS mit 2ßiberwillen 
in irjrem «£jaufe gefefyen, ber fpäter als ©aleerenfträfiing, 
als £>ieb, als Färber entlarot worben — biefer 9J?enfd) 
war ir)r Sofyn, ba$ £inb tr)rer r>erbred)erifci)en 53erbinbung 
mit £errn »on $illefort, biefeö $inb, bad fte feit feiner ©e* 
burt tobt geglaubt unb r>on beffen $>afein fte erft in jener 
grä§licr}en Sifcung bie erfte SRacfjridfjt erhalten f)atte! 

— 5lber wol)er wiffen Sie, bafj id) 3l)re Butter bin? 
flüfterte jte bann unb warf einen SBlicf auf ben 9ftenfcr)en, 
ber (tcf) ir)r gegenüber befanb, einen jener freuen, entfetten 
23licfe, mit benen eine SJhttter ein 333ec^felbalg betrauten 
mag, ba$ man ir)r in bie Siege gelegt unb ba$ man für 
% itinb auögiebt — einen jener S3licfe, mit benen ein 
Sftenfd) bie gravid) oerftümmelte 9J?affe etneS 2eid)nam3 be* 
trauten mag, ben man als bie legten tiefte eines 2Befen£ 
be$eid)net, baS ifym einft tnelletcr)t nafye geftanben — einen 
93Utf, mit bem man ein ©efpenft UtxafyteL 



249 

— Sie fyaben $ed)t, s U*abame! fagte Soupert rufyig. 
@6 fyanbelt ficb oor allen fingen barum, bie £l)atfacf)en 
fefouftellen. Sfyre grage ift gan$ in ber Drbnung unb id) 
will fte genügenb beantworten. 

£)abei ftrid) er feinen £ut glatt unb fefcte jtdf) in ber 
Sopl)aecfe jurec^t. 

— Sie werben mir oerjeifyen, wenn id) ein wenig weit 
au$l)ole unb Sie einige Minuten befcfyäftige, fufyr er bann 
fort. 2Jber ^a Sie meine Butter ftnb, fo muß Sie ba$ 
bodj aud) ein wenig interefjtren. 2ßo id) geboren bin, baS 
wiffen Sie fo gut al$ icf), ober beffer. Sie wiffen aber 
nidjt, m$ nadjfyer mit mir gefdjefyen. 2lud) id) l)abe e$ 
erft im ©efängniß burd) meinen einftigen *ßflegeoater erfal)* 
ren, nämlid) burd) 93ertuccio, ber injwifdjen 3ntenbant be3 
trafen TOonte ^ (5r)rifto geworben war. Diefer 93ertuccio, 
ben Sie oielleicfyt niemals gefefyen unb oon bem Sie oielleid)t 
nie etwas gcfyört fyaben, war ein Jtorfe unb ein geinb be$ 
£errn oon SBitlefort, meines SSaterS. 2)te Torfen ftnb l)eiß* 
blutige Seute, wie Sie wafyrfdjeinüd) wiffen, £err oon $ille* 
fort fyatte 33ertuccio'S 53ruber wegen feiner bonapartiftifd)en 
©efmnungen erfd)iefjen taffen unb 53ertuccio l)atte gefd)woren, 
meinen $ater ju tobten — ber bamatS nod) nid)t mein 
SSater war. (£r reifte beSfyalb nad) *ßari6 unb erfufyr, bafj 
ftd) £err oon QSillefort in Sluteuil, eine Stunbe oon $ari6, 
aufhalte unb fyäuftg ein fleineS £au$ befuge, in welchem 
eine junge $)ame wohnte. 3)a6 waren Sie, grau Butter! 
£err oon SBillefort pflegte bann audj> manchmal in ben ©ar- 
ten ju gefyen unb bort eine fyalbe Stunbe ju »romeniren. 
5luf biefen Umftanb baute 53ertuccio feinen Stadtplan. (SineS 
üRadjte fam £err oon SSiUefort in ben ©arten unb trug ein 
£äftd)en unter bem 2lrm. fBertuccio erwartete ifyn bereite. 
dx fal), mt £err oon 93illefort ba$ Ääftctyen oergrub unb 
gab il)m bann einen Stoß mit bem Keffer. 3)er £err Staats* 
Anwalt fanf für tobt ju S3oben unb 93ertuccio, ber natürlich 



250 



glaubte, baß in biefem jtäftcfyen Schäfte »erborgen feien, grub 
eö lieber au6 unb entfernte ftd) mit bemfelben. tiefem 
Umftanbe öerbanfe icl) mein £eben, grau Butter! 

Der @of)n machte fyier eine Heine ©efüfylSpaufe unb 
brachte fein Safdjentud) an bie 2lugen. 9J?abame DanglarG 
faß ftumm, regungslos, Meid), voie eine ©tatue. 6ie fannte 
biefe ©efyeimniffe nod) nid)t. 

— 31(3 33ertuccio ba6 jtäftcfyen öffnete, ful)r Soupert 
bann fort, faf) er, baß e$ feinen 6d)a$, fonbern ein jtinb 
enthielt. ($r war etroaS oernnrrt barüber, unterfud)te eö 
aber unb ba e6 ifym nod) £eben §u fyaben fcfyien, fo blie3 er 
tt)m 5ltt)em ein unb rieb e$ fo lange, bis eö §u freien an* 
fing. Dann trug er eö in ein ginbelfyauS. DiefeS jtinb 
n>ar natürlich icfy felbft. Darauf Feierte 23ertuccio nad) Äor* 
ftfa jurücf, erjagte bie ©efdn'd)te feiner 6cr)tt)efter unb biefe 
machte ftd) nad) einigen Monaten auf, reifte nadj ^3ari6, 
reflamtrte mtd) mit ben 3 e ^ en / ^ 33ertuccio behalten fyatte, 
unb brachte mid) nad) jTorftfa, roo man mir ben tarnen 
Senebetto gab. 

3d) fyatte nun ein orbentlid)er unb vernünftiger 5D^enfd^ 
derben fönnen, ber feinen Altern einft, roenn fte tyn roie* 
bergefunben, greube gemalt l)ätte. 33ertuccto unb feine 
6d)roefter ließen e$ tt)enigften3 nid)t baran fehlen, mid) ju 
einem vernünftigen 9ttenfd)en ju ergießen. Die @d)ulb lag 
aud) nur an mir allein, ober vielleicht an ber außerorbent* 
liefen 3lrt unb 2ßeife, in ber id) ba$ 2id)t ber SZBelt erblicft 
fyatte. ©enug, id) rourbe ein außerorbentlicfyer Sftenfcfy, ba$ 
fyeißt, ic^ fal) mid) genötigt, $u entnnfcfyen, um nicfyt mit 
ben forfifanifcfyen ^olijeibeamten in all$unafye 33erüfyrung $u 
fommen, unb id) fanb balb ©efellfcfyaft, bie mir jufagte unb 
bie mid) in eine nod) beffere ©efellfcfyaft führte, nämlid) auf 
bie ©aleere. Dort lernte id) einen anberen ©aleerenfträf* 
ling fennen, einen geroiffen (Saberouffe. 9J?it il)m jufammen 
entflol) id) — unb nun, grau Butter, beginnt jene ebtn* 



251 

falte I)öd)ft ungewöhnliche $eriobe meines 2eben3, bie Sie 
$um SfyeÜ, aber aud) nur $um £fyeil fennen, unb über bie 
tdj mir bte l)eut noeb ntctyt gan$ Kar geworben bin — näm* 
lief) bie ^eriobe meiner 23efanntfd)aft mit bem ©rafen tton 
SBonte*®Mfio. 

Soupert machte abermals eine $aufe, er erwartete wal)r* 
fcbeinlid), baß bte^ Baronin einige $3orte fprecten würbe. 
Slber t>a$ gefdjaf) nid)t. Stfabame 3)anglar3 faß nod) im* 
mer in it)rer vorigen Stellung — eine Statue! 

— Der Teufel mag wiffen, tt>a$ biefer 5D?onte^(5t)rifto 
mit mir für 2lbftd)ten gehabt, fufyt Soupert fort, ©enug, 
id) würbe ju il)m gerufen unb er fagte mir, baß td) mei* 
nen QSater, ben 9Jcard?efe (Sas>alcanti, treffen würbe. 2)a 
er mir biefen $ater als fet)r reid) Gilberte, fo war id) gan$ 
aufrieben bamit, merfte aber balb, baß biefer $ater nid)t 
mein Sßater fei unb red)t gut wiffe, id) fei nidjt fein Sofyn. 
s 3ftonte*(Sf)rifto t>atte il)m aufgetragen, bie 9Me meinet $a* 
terS ju ftnelen, fo gut, nyit er mir befohlen, bie 9?olle feinet 
SolmeS ju übernehmen. 3dj ließ mir baS 2)tng gefallen, 
benn 9flonte*(Sl)rifto gab mir fo »iel ©elb, al$ idj brauste, 
unb Ijatte außerbem mein ©efyeimniß in ^änben. s )}?onte* 
(Sfyrifto war cö and), ber mid) in feinem ^aufe in 5luteuil 
§um erften üftafe mit 3fyrer gamilie in nähere 23erüfyrung 
brachte — Sie wiffen ja, bamalS, als er fcon ber ©efd)id)te 
fprad?, bie in feinem 3iwmer vorgefallen. 3$ wußte ba* 
male ntd)t, \x>a$ er bamit meinte. $lber ber ©raf mußte 
ben ganzen «gjergang fennen. 2BaI)rfd)einlid) fyatte 58er* 
tuccio, ber injwifcfyen fein Sntenbant geworben, tfym 2We3 
»erraten. 

9hm, id) galt für einen $rinjen unb £err £)anglar6 
faßte für mid) ober auefy für meine angeblichen $eid)tl)ümer 
eine ungemeine Vorliebe, unb el)e id) mir'S üerfal), war id) 
ber Bräutigam 3l)rer Softer. @S fehlte wenig, fo l)atte 
id) meine Sdjwefter gel)etratl;et. 2)a fotette mir jene infame 



252 

©efc$icf)te einen (Streidf). (Saberouffe nämlidj, ber mit mir 
öon ben ©aleeren entflogen, fyattt mid) in ^ariö wieber* 
erfannt. 3$ mufite mir ben s 3J?enfdjen, ber 5We$ »erberben 
fonnte, auf jeben galt oom £alfe [Raffen. ($r wollte bei 
bem ©rafen 9J?onte*(£l)rtfto einbrechen unb (teilen. 3d) 
I)atte nid)tö bagegen einjuwenben, benn tcfy l)offte, ber ©raf 
würbe tfyn faffen unb tuefleicljt tobten. £)a$ gefdjafy aber 
nid)t. ßaberouffe fam unoerfeljrt auö bem |>aufe beö ©rafen 
Surütf unb id) ftiejj tfyn nieDer. *8or 3fynen, grau Butter, 
mad?' id) fein ®el)eimnig barauö. 

£oupert fyatte feine Stimme bei biefen SQSorten fo ge* 
bämpft, baf feine 2Borte faum ju l)ören waren. C£)ie 33a* 
ronin fcfyauberte. 53ie(Ieid)t wäre fte abermals $ufammenge* 
brocken, aber baö @ntfefc(id?e biefer Scene l)ielt fte aufreit. 

— 3d) l)abe mir oft ben itopf barüber §erbrod)en, wer 
bad fpäter oerraifyen l)aben mag! fuf)r ber Solnt bann fort. 
Slufkr bem ©rafen unb 33ertuccio fannte 9?iemanb mein 
©eljeimnig. Den 9J?orb (Saberouffe'3 fyaUz felbft ber ©raf, 
wie icfy glaube, nid)t gcfet)en. Unb wenn aud) — welcfyeS 
3ntereffe fyatte er baran, miefj ju oerberben? @r fyatte midj 
ja jum $rin$en gemacht, mir ©elb gegeben, mir oorwärtS 
geholfen. 1)ennod) t)abe id) il)n manchmal im 23erbad)t, 
baß er ber 23errätl)er fei. ©cnug, Sie wiffen, bafj bie *ßo* 
Itjetagenten famen, al£ id) im Segriff ftanb, ben jtontraft 
$u unterzeichnen, ber mid) jutn ©emal)l gräuletn GatgenienS 
machen follte. 3* war glücfltd) genug, ju entfliegen. Slber 
id) fam nicfyt mit, unb nad)bem id) nod) feltfamer SBeife 
mit grdulein (Sugenie in bem ©aftfjofe einer benachbarten 
Stabt jufammengetroffen, griffen mid) t>ie ®erid)t$biener auf 
unb brauten mid) naefy $ari$. 

Ü)ennodj l)ielt id) mid) nidit für oerloren. 2)er ©raf 
2Q?onte*(£l)rifto fd)icfte nämtid) jenen SBertuccio ju mir unb 
ließ mir einige Erleichterungen oerfcfyaffen. 3d) war be$* 
f)alb feft überzeugt, ber ©raf fei felbft mein $ater. Spater 



253 _ 

aber flärte mir 23ertuccto bie ganje SflBatyrfyeit auf. 3d) er* 
fufyr, baß berfelbe 6taatöantt)alt, ber mid) anf lagen follte, 
mein Sßater fei, unb — offen geftanben, grau Butter — 
ba er bamatö bie 2lbftd)t gehabt, mid? fogleid) nad) meiner 
©eburt ju tobten, fo glaubte idj ifym felbft feine fRücfjtc^t 
fd)ulbig ju fein. Sie wtffen, wie freimütig id) ifym tn$ 
©eftd)t fagte, baß er mein SSater unb baß id) baö itinb 
einer ungefeijmäßigen 3Serbinbung fei. 

Damit fyatte id) unenblicfy »iel gewonnen. Der *J3ro&eß 
mußte aufgehoben werben. 3d) l)atte Hoffnung, $u entflie< 
fyen, unb aud) Hoffnung, mid) rein ju wafd^en. Der ©raf 
9ftonte * (£l)rifto, ber einige 3 eu 9 e > ^ er 9 e 9 en m ^ auftreten 
fonnte, war unterbeffen oon $ari£ abgereift. 3d) leugnete 
jefct entfd)ieben, xva$ id) früher jugeftanben, fo lange idj 
glaubte, baß s D?onte*(£f)rifto mein CBater fei unb mid) auf 
jebcn galt retten würbe. 3d) leugnete, (Saberouffe getobtet 
$u fyaben, unb 33eweife fonnte man nid)t gegen mid) oor* 
bringen. s )JMne £aft würbe erleichtert. 3d) erhielt oierjig- 
taufenb grancö, wie id) oermutfye, oon 3l)nen, grau Butter, 
unb mit biefen gelang e$ mir leidpt, meine S9Bdcf?ter §u be* 
fielen unb $u entfliegen. 3d) war wieber an freier s U?enfd). 

Jd) fd)wbre 3fynen, 9flabame, baß id) nun ben Sßorfafc 
faßte, ein orbentlicfyeS £eben §u führen. 3d) »eränberte mei* 
nen äußerlichen Sflenfdjen, wie Sie fefyen, unb befd)loß aud) 
meinen innern umjuwanbeln. 3d) l)ielt mein ©elb $u SRatfyt, 
nal)m ben tarnen SBaron oon goupert an unb begnügte mid) 
mit 936rfenfyefulationen unb Spiel — %mi ^Befestigungen, 
oon benen feljr r>iel efyrlid)e 2eute leben. DaS bin id) nod) 
fyeute ! 

Unb nun $ur £auptfad)e ! 9cad)bem id) einmal wußte, 
baß £e,rr t>on SBillefort mein 93ater gewefen, fiel mir aud) 
jene Scene ein, bie ber ©raf üon s )J?onte *@l)rifto bamalö 
mit 3fynen in bem Sd)laf$immer unb bem ©arten jene$ 
£aufe$ in Sluteuil gefpielt, ba6 er angefauft fyatte. 3d) 



254 

erinnerte mitf) 3l)rer Aufregung, id) t)6rte fpäter, alö icb be* 
reitö 23aron £tfupert mar, baß ©ie bamalö in ber Sifcung 
in Dfynmadjt gefallen — td) jog in 5luteuil (Srfunbigungen 
ein unb erfuhr, baß eine 2)ame, bie jefct 53aronin 2)ang(ar$ 
fei, bamatö in jenem £aufe gewohnt — unb e$ ftanb na* 
turlid) bä mir feft, baß 9?iemanb anberS al6 Sie meine 
Butter fein fönnten. 2Bie tief erfreute unb rührte mid) 
baö! ßine fo oornefyme, fo liebenSwürbige unb fo ungliut- 
Iidr)e 3)ame! (Sine £)ame, bie oon tfyrem s JJ?anne unb oon 
if)rer £od)ter oerlaffen worben ! 2lcr), grau Butter, war ba0 
nict)t ein 2Binf ber 9Sorfel)ung, baß Sie micr) gerabe in bem: 
Slugenblitf fanben, in welchem Sie 3fyren ©atten unb 31)« 
Softer oerloren? 

2ßieber eine ©efür)Iöpaufe, lieber näherte £oupert ba$ 
Safcfyentuct; feinen Saugen — unb nod) immer faß 9ftabame. 
2>anglarö in it)rer entfefclicfyen Starrheit ba unb fal) ir)n an, 
tt)ie ein ©efpenft. 

— Sie werben mtet; nun fragen, we3r)alb tdj nicfyt 
früher ber Stimme meinet £erjenö ©el)ör gab unb Sie 
auffucfyte? fufyr ber SSaron weinerlich fort. 3$ fyätte e$ 
gern getfyan. 2lber ju Anfang war \<f) meiner Sacf)e nodji 
nicfyt gewiß, bann waren Sie oerreift, bann waren meinei 
©rhmbigungen in ^luteuil noef) nict)t ju @nbe unb fcr)tießlid)l 
Wollte id) aud) oor Sfyren 3lugen als ein orbentlicfyer unb 
recfytfctjaffener 9J?enfd) erfd)einen. ü)a$ i(t gewig ein ©efüfyl, 
ba$ Sie anerfennen muffen. Sänger aber Fonnte ity bem; 
2>range meinet £erjen$ nicfyt wiberftefyen. 3dj mußte Sic 
enbtidj auffudjen, ict) mußte Sie fefyen. Unb (Sie, Sie fagen 
mir fein SSort? 

jtein SQBort! Sftabame S)anglar6 faß auf ifyrem Seffel, 
neben tfyr befanb ftdj ein Heiner £ifd). Sie festen fallen 
gu wollen. Sie griff mit ber £anb nacr) bem £tfdj, fyielt 
ftdf> feft unb füllte enb(id) ifyr fdjwereö £aupt auf bie rechte 
£anb. 2)ie Unfe griff nad) bem £eqen. Soupert fdu'en fte 



255 



unterfingen ju trollen. Slber fte ftrecfte bie linfe ^>ant> fo 
gebieterifct) gegen il)n auS, ba$ er faft beftur§t wieber in 
ba£ gauteuil jurücfftel. 

©ine lange *ßaufe trat ein. 2Belct)en Jtampf s 3flabame 
ü)anglar6 in jener Minute fämpfte — wer mag eö wiffen, 
»er betreiben? 2)er Stfdj, anf ben fte ftcf; ftü&te, bie iter$e, 
bie barauf ftanb, gitterten. 

— 9Jiein £err, fagte fte enblid) mit tonfofer Stimme 
unb orjne il)n an$uferjen, <8ie oerbanfen 3l)r Seben einem 
boppelten, einem breifad)en $erbrecr)en. £>ie 5>orfer)ung 
wollte, bafj 6ie lebten, fte l)at 3l)nen anbere ©Item, anbete 
@r$ter)ung gegeben, unb Sie finb ein Ovauber, ein !0?6rber 
geworben, wie ©ie felbft eingeftefyen. Verlangen Sie nidjt, 
baß icf) «Sie als meinen Sofyn anerfenne, weber oor ber 
2Belt, nod) in meinem §er$en. ® ö wäre m * r Der fufjefie 
Sroft eine l)immlifcr}e ©enugtfyuung gewefen, einen armen, 
aber efytlicfyen unb guten 9J2enfcl)en als meinen 6ol)n wieber- 
juftnoen, um fo merjr, ba tcr) an einen ©atten gefeffelt war, 
Den icf) nicfyt liebte, unb meine rechtmäßige £ocl)ter wenig 
guneigung §u mir empfanb. 3)afj icf> Sie" aber al$ meinen 
Solnt wteberfmbe, baS ift bie größte unb fct)werfte Strafe, 
Die mir ber £immel auferlegte, unb id) weifj nict)t, womit 
ict) fte oerbient r)abe, benn icr) bin unfcr)ulbig an bem, wa$ 
DanglarS früher getfyan. Wlän ganjeS Verbrechen befter)t 
Darin, mein £eben an baS Scfyicffal biefeS dtenben gefeffelt 
\u r)aben, ben ict) oeracfyte. Verlangen Sie alfo nicht »on 
nir, waö ict) nict/t teiften fann. 9ttein §er$ füt>It feine %kbt, 
tur s #bfct)eu für Sie. Slber (SineS will td) 3fynen fagen, 
Sineö bin tet) 3fynen fct)ulbig. 

6ie Ijaben ben ©rafen s U?onte * (Sljrifto eine Sät lang 
1I6 tr)ren 2Bot)ltr;äter, fogar at$ 3l)ren Vater betrachtet. 
Bie glauben il)m 3fyre Rettung ju r>erbanfen. 1)a$ mag 
ein;! s 4ber Sie ftnb nicfjtö gewefen, als fein Spielball, 
ein SBerfaeug. $uf welche Sßeife biefer rätselhafte, entfefc* 



256 

Udje 9ftenfd) in ben 3Bejt£ aller unfcrer ©et)cimniffe gefom* 
men, ba£ weif* id) nid)t. Slber er fannte, er benufcte fte, 
um ftd) an meinem 9JJann, an 2)anglarö ju rächen, bem er 
ewige geinbfdjaft unt) SRafyt gefdjworen, unb $ugleid) einen 
Sd)lag gegen Sillefort ju führen, gegen ben er benfelben 
«£>afj entyfanb. Ü)eSl)alb mahlte er einen ©aleerenfträflma, 
unb madjte it)n ju einem *JMnjen, be6l)alb führte er Sie in 
unfere gamilie unb »erblenbete meinen 9ftann, beffen Sage 
er fannte, beffen $abfud)t er burdfyfd)aute — um un6 oot 
aller 2Belt bloßstellen, um ben tarnen £)anglar3 für immer 
ju befcfyimpfen. ($r war e$ aud) — baran jweifle \<f) nidjt 
mefyr, baö ift bä mir uir ©ewißfyeit geworben — er war 
eö audj, ber Sie tterrietl), ber Sie ber «ßolijei benunjirte, 
unb er wählte feine ^dt fo gut, bajü bie Beamten btö in 
unfere Salonö einbringen, bie üerfammelte ©efetlfc^aft butd^ 
brechen mußten, um Sie ju fudjen. $)em (trafen fmb Sie 
feinen S)anf fc^ulbig, n>ar)rr)afttg nicf)t! 2ßa$ er für Sie 
t^at, baS tt)at er, um feine 9^ac^e ju befriebigen unb Sie ju 
bercn SBerfyeug ju machen. (£r wufte aud), baß Sie jenen 
(Saberouffe getobtet, id) zweifle nidjt baran! 

— £ölle unb Teufel! rief £oupert, ben biefe SDUttfyei* 
lung ftcfjtlidj überragte. SÖSenn baS wafyr wäre! 2)aran 
fyabe id) no$ nid)t gebaut! Slber wa$ $um Teufel t)atte 
benn ber ©raf gegen £errn $)anglar$ unb gegen meinen 
«Bater? 

— 3$ fyabt e$ fyäter nur gerüd)tweife vernommen unb 
mir bie £auptfad)en felbft jufammenftellen muffen, antwortete 
9ftabame 2)anglar3 mit berfelben tonlofen Stimme. «Bitte* 
fort l)atte ben ©rafen einft auf eine Denunziation meine* 
5flanneö in$ ©efängnifj getieft, bamalS, in ^ttarfeille, al$ 
ber ©raf nod) ein einfacher Seemann unb Danglarö um 
gefafyr baffelbe war — wa3 er am beften ewig geblieben 
wäre! 

— 5llfo e6 war «£>afj gegen 2)anglar$, £afj gegen 



257 

£erm fcon SSillefort^ meinem SBater, ber ben ©rafen be* 

wog — 

— Sie §uerft au$ einem ©aleerenfträfling §u einem 
springen unb bann auö einem ^rinjen wteber &um $erbred)er 
ju machen, ergänzte bie 33aronin !aum fyörbar. 2)ie 33linbl)eit 
meines Cannes unb bie ®elbt>erlegenl)eiten, in benen er ftdj 
bamalS bereite befanb unb aus benen er jtd) buref) 3fyt 93er* 
mögen retten wollte, begünfttgte ben *ßlan beS ©rafen. @onft 
Wäre e$ fctelletcbt nie t>afyn gekommen! 

— 5iber idj glaube boefy, baf td) ben $rinjen siemtid& 
gut fpielte, grau Butter! fagte Soupert mit großer Setbft* 
$ufriebenl)eit. 

(StroaS wie an fd)mer§ticr)e$ unb sugleid) unenblicb t>er* 
ad)tlid)e0 Säbeln juefte um bie Sippen ber Baronin. 

— tiefer s ^onte^l)rifto — $ob unb Teufel! — tef) 
fyielt il)n für meinen guten greunb ! rief ber S3aron Jefet, fei* 
nen früheren ©ebanfengang wieber aufnefymenb. Slber wenn 
^>ie 6ac§e fo ift, bann l)abe 1$ dn Söörtdjen mit il)m $u 
fprecfyen. Qt$ ift wafyr, er l)at mid) $um grinsen gemalt 
— aber ber genfer mag il)m bafür lohnen, baß er e$ nur 
cjetfyan, um midj nacfyfyer an ben oranger &u [teilen. §(m 
@nbe wäre e$ mit gefreuter geroefen, idj fyätte midj nie 
mit biefem 9J?enfd)en eingelaffen. 3$ fyätte meinen SBater 
unb 6te bann auf eine anbere SBetfe wieberfmben fönnen. 

— 2)a$ ift möglich ! pfterte Sötfabame £)anglar$ unb 
t)on &it $u $dt überriefelte fie ber frühere 6d)auber. 

Unterbeffen faß £oupert febweigenb ba unb auf feinem 
nüchternen ©eftd&te malte ftcr) bie gan$e SSeranberung , bie 
biefe (Sntbecfung in tym fyeroorgebraebt fyattt. dx fdt)ien 
niebt leicht $u begreifen. (Sr brauste 3eit ba$u, bie 3n* 
trigue §u burfdjauen, in bie ber ©raf s JKonte*(£l)rifto ii)n 
hineingezogen r)atte. 

— Donnerwetter! rief er bann auffpringenb. . Sßentt 
id) ben ©rafen treffe, bann ©nabe il)m ©Ott! 

Der $err ber ffielt I. j-j» 



258 

9flabame DanglarS warf erfdjretft einen 33ltcf auf ifyn, 
bann wenbete fte tl)r 5luge wieber $itternb r>on tl)m ab. 

— Saffen (Sie ben ©rafen! fagte fte bann letfe. 2Ber 
n>eif, wo er ift, unb feine *Racf)e war oielleid)t eine geredete. 
3efct fagen (Sie mir, weSljalb 6ie gefommen ftnb. 3$ weiß, 
baß 6te nicfyt itinbeSliebe $u mir führte. 

— Sßirflid)? fragte Soupert etwas Ü6errafdjt. SJber 
Sie fönnen $e$t fyaben, grau Butter! 3nbeffen, wenn e$ 
aud) nid^t bie Siebe war, fo war e$ bod) ba3 Vertrauen, 
baS an Sofyn ju feiner Butter fyabtn muß. 3d) fam &u 
Sfynen, um Stylten mein £er& au^ufdjütten. Sel)en Sie, 
grau Butter, e6 ift eine serbammt fcfywere Aufgabe, el)rltdj 
burd) ba3 %tbm $u fommen, felbft wenn man an ber SBörfe 
fpefulirt unb l)od) fpielt — ba£ merfe td) je&t. 3dj bin 
gewiß nidf)t auf ben Äopf gefallen unb id) fd)wöre 3fynen, 
idj war oom beften 2öillen befeelt — aber eS ift nicfet mög* 
lidj, ftd) &u galten. Seijen Sie, l)eut 2lbenb führte mid) ber 
3ufaü mit einigen Ferren aufammen — feine unb noble 
getreu — unb id) verlor mein ganjeö Vermögen im Spiel. 
<SJ)ateau*9£enaub unb 2)ebraty waren unfcerfd)ämt genug, 
mir ein 2)arlel)n abjufdjlagen — fte foHen baran benfen! 

23ei bcr (Srwäfynung be6 Samens £)ebraty surfte Wla* 
bame 2)anglar3 §ufammen. 

— 3d) weif nun wafyrljaftig nic§t, woöon idj morgen 
leben foll; ful)r Rupert fort. Slußerbem ^abt td) morgen 
meinen 2lntl)etl an einer Partie 2iftien §u bejahen, unb 
mein itrebit c\n ber Vörfe ift ruinirt, wenn id) baS nid)t 
fann. 9?id)t3 war natürlicher, als baß id) in biefer äußere 
ften Verzweiflung an Sie backte. 5lber e3 war aud) nur 
bie äußerfte Verzweiflung — id) gebe 3fynen mein S33ort 
barauf — unb außerbem bie JtinbeSliebe, bie Sefynfucfyt — 
ber 993unfd) — 

— Sltfo Sie finb gefommen, um ©elb *>on mir zu 
tyolen? fagte 9ftabame 3)anglar3 tonlos, vok immer. 



259 

- ©o ttm$ 2(el)nltdbe$, ja! antwortete ber ©ol)n. 
(Jine Heine ©umme wirb mir genügen — furo erfte — 

9ftabame 2)anglar6 r>erfud)te auf§uftel)en. (SS gelang 
ifyr nidjt, obgleich fie fidt) auf t>en £ifc§ ftüfcte. 2)ann aber 
machte fie eine gewaltige Slnftrengung , i^rc 3üge nahmen 
eine eifeme unb faft übermenf^lid^e (Sntfd)loffenl)eit an, fte 
er!)ob ftd) unb »erlief ba$ 3wmer. 9Jad) §wet Minuten 
lehrte fie §urücf, übergab bcm Söaron ein *pacfct 33anfnoteti 
unb fan! bann foglekt) wieber auf ifyren ©effel. 3ljre Gräfte 
waren erfc^opft. 

Soupert nafym ba$ $atfet mit ftd)tltcr)er greube unb jaulte 
\ e£ fogteidc) l)aftig burd). 

— günftigtaufenb granc£! fagte er bann siemlidt) mifj* 
mütfyig. 3$ banfe Sfynen, grau Butter. 9Q?an fagt, ©ie 

i finb eine reiche grau. 23ei meiner augenblicklichen Verlegen* 
i tyit wäre mir ba$ doppelte ber (Summe lieber gewefen. 

— (Sin anber Sftal ! erwieberte 5D?abame 2)anglar£ unb 
i bie $öne brangen tl)r nur müfyfam über bie Sippen. 3$ 

fyabt sufättig nid)t mefyr baareS ©elb im £aufe. ®thtn 

©ie mir eine 9lbreffe, \<fy werbe Sfynen bann ba£ gefylenbe 

l: fdt)icfen. 2lber — mein £err, mißbrauchen 6ie baS nict)t! 

9liemat6, niemals fann $wifcfjen mir unb Sfynen t)on einem 

t>erwanbtfd)aftlidt)en SSerbältniffe bie SRebe fein. 2öa$ tdfj 

jefct tfyue — fcerfteljen ©ie mid) wofyl — X>a$ tl)ue td) nur, 

um 3fyr Schweigen $u erlaufen. 3d) fyabe leiber nodt) fo 

»iel ©d?eu r-or ber Meinung ber SQBelt, bajj idt) nict)t al£ 

bie Butter eine£ folgen ©ofyneS gelten möchte. 9ftißbrau* 

| d)en ©ie meine ©üte nfcfjt! 3>enn ba £err *>on 23illefort 

[ wafynfinnig unb r>erfdt) ollen unb ber ©raf SHonte *(Sf)rifto 

| serfcfywunben ift, fo werben ©ie wofyl fcfywerlid) mit Syrern 

eigenen 3 e ugnif gegen mtcr) auftreten lonnen, unb in met* 

I nem «£>er§en, ba6 fage id? 3fynen, regt fiel) fein anbereö ©e* 

t füfyl, alö baS beS 2lbfdt)eu3 gegen einen ©aleerenfträfling, 

einen TOrber. 2ltfo geben ©ie mir eine $brejfe, unter be* 

17* 



260 

itf) Sitten zuweilen ©elb fenbe, unb »ergeffen Sie mc§t, baj 
Sie e$ mit einer grau $u tfyun fyaben, bie be£ bebend über* 
brüfftg ift unb ftd) ben $ob wünfd)t. 23efd)leunigen St« 
biefen $ob nic^t burd) 3!)re Uu»erfd)ämtf)eit ! 

— 23ewal)re, tt)ie feilte id) ba$ tfyun! rief Soupett. 
2lber wenn Sie fterben fottten — tt>a6 @ott serfyüten möge 
— fo werben Sie bod) 3I)ren Sofyn im Seftamente nie 
fcergeffen? 

— 3d) werbe mein Vermögen ber Äird)e öermad)ei 
bamit man Neffen für ba$ §eil meiner Seele iefe! ant* 
wertete bie Söaronin. (§3 wäre ein 93erbred)en, 3J)nen tuet 
®elb in bie ^änbe $u geben. 

Soupert hi$ ftd) auf bie Sippen unb fteefte ärgerlich bie 
33anfnoten in bie $afd)e. 

— 9hm, grau Butter, fagte er bann, ftd) erfyebenb, 
Sie feilen nid)t über mid) $u flagen fyaben. Sie werben 
fefyen, bap id) ün guter Sol)n bin. SÄetne Slbreffe beftnbet 
ftd) auf ber starte. Waffen Sie mid) nid)t $u lange warten. 
Smefn ©Ott, wie blaß Sie fmb, liebe «Wuttcr! ®$ ift jum 
($rfd)recfen! 

Unb er ftreefte feine «£>anb au$, t>ielleid)t um bie mar* 
morblaffe 2Bange ber SSaronin ju ftreid)etn. 

3)te SBIäffe ber Baronin würbe $u einem fallen ©elb. 
Sie wtd) mit einem leifen Schrei ber 5ingft unb beS 2lb* 
fd)eu3 prücf, x^k man t>or einer Schlange, »or einem efel* 
haften ©ewürm $urütfweid)t. 2)er Xifd) ftürjte um. <Dte 
Äer^e erlofd). 

— Teufel! murmelte Soupert jäl)nefnirfd)enb. 2)a3 fmb 
eben leine mütterlichen ©efüfyle! SBarte nur, SBeib I 

— ©efyen Sie gerabeauS, im Nebenzimmer ift £t$t! 
rief bie Söaronin jefct, fo laut fte fonnte. Sfleine Kammer* 
frau wirb fte jurücffü^ren. kommen Sie nie wieber ju mir, 
wenn ic^ Sie nidjt rufen laffe! 

— 3a, tttelleid)t werben Sie mid) nod) rufen (äffen ! 



261 

fagte Soupert ftnfter unb ingrimmig. Dann ging er burc$ 
ba$ btmfle SSouboir, tappte fuc^enb nac§ ber $r)ür, öffnete 
fte unb ging fyinaue. 

3m Nebenzimmer faß bie Kammerfrau unb fcr)lief. 
Sondert roar erftaunt barüber, baß fte rotrflicr) unb nidjt 
fdjeinbar fdjlfef, baß fte nid^t $u r)orcj)en öerfuct)t r)atte. 
$ber er roußte nid)t, baß bie $r)üren unb 2Bänbe in ben 
33ouboir3 ber $arifer tarnen fo eingerichtet finb, baß fte 
baS Sauften unmöglich machen. SBielleidjt f)atte bie Kam* 
merfrau aud) oerfudftt, ju r)orcr)en, unb roar barüber einge* 
fcr)lafen. 

Sefct fcr)recfte fle auf unb nafym ein 2icr)t, um ben 
fremben £errn r)inab$ugeleiten. 

— Sie finb roofyl erftaunt barüber, baß 9ftabame Dan* 
glarö fo fpät noct) 33efucr)e empfängt? fragte fte Soupert. 

Die Kammerfrau war erftaunt über eine fo außerge* 
roöl)nltct)e Slnrebe unb antwortete oerlegen: 3a. 

— Nun , Sie roerben 3fyrer $errm bod) ntdjt öcrroefyren 
roollen, 23efanntfct)aften au r)aben? fagte Soupert fyalb freef), 
fyafb fyöfynifcr). ©efyen Sie nur nactjfyer gu tr)r, ba$ 2icr)t 
ift ausgegangen. 

Die Kammerfrau fcr)ütte(te ben Kopf. So etroaS roar 
ir)r noct) nicr)t oorgefommen. Unterbeffen mufterte Soupert 
mit rafct)em unb geübtem 23lüf bie einzelnen Stower unb 
Sfyüren. (Snblict) trat er auf t)k Straße. 

($r ging lange unb mit fct)nellen Schritten auf unb ab. 
@r roar in einer geroiffen Aufregung, fo mit e£ fein traget 
3Mut §utieß. 3 u *k %>tyÜ ärgerte er fict) über bie Kälte ber 
93aronin, jum £l)eil backte er an ba3, roaS fte il)m gefagt 
r)atte. Sie t)atte Necr)t. (£r fonnte ntcfyt offen gegen fte 
auftreten unb um fie auf eine anbere SBe'tfe für feine Butter 
ausgeben , ba§u fehlten ir)m bie SBeroeife, bie Sitleforr, 
üMonte*(5r;rifto unb SBertuccio allein liefern fonnten. Selbft 
SSttfefortö Selbftanflage — benn er r)atte in jener Sifcung 



I 



262 

äugeftanben, er fei bei: SSater btefeS 9)?enfcf)en -- fyatte feine 
entfdjjeibenbe 23ebeutung, ba er gleid) barauf wafynftnnig ge* 
worben tt>av unb alfo audj melfeid)t öorfyer im 2Bal)nfm 
gefprod&en uub jtdj für fd)ulbig erflärt fyatte. Soupert füfylfr 
alfo, baj$ bie Baronin nidjt gans in feiner 9fladfjt war un 
t>aö ärgerte ifyn. 

3ule$t aber richtete er ade feine ©ebanfen auf ben 
©rafen 9ttonte*(El)rifto. (£r überlegte nodfy einmal 2llle3 unb 
fam ju ber flaren 5lnfd)auung, bag bie 33aronin bie 2Bar)t^ 
Ijett gefprodjen, baf* er nur ein 2Berf§eug be3 ©rafen ge* 
tiefen. Seltfam genug erfüllte il>n bad mit einer unenb* 
liefen inneren 2Butl). ($r badete nid&t baran, baf* er früher 
bereits ein Zauber unb Berber, ein ©aleerenfträflmg ge* 
wefen — er badete nur baran, \x>a$ er l)ätte fein fönnen, 
wenn ber ©raf h)n nid)t »erraten fyätte. 2Bie jeber 93er* 
bred()er wäljte er alle 6d)ulb t>on ftdfj ah unb auf ben 
©rafen. 2)iefer erfd)ien tfym als fein böfer (Jngel, al£ ber 
9ftenfc§, ber iljn abfid)tlid) fyattz »erberben wollen, unb mit 
btefem neuen ©ebanfen fdjwanb aud) bie innere Scf)eu unb 
(Sljrfurcijt, bie er früher ftetö t>or ber rätselhaften örfcfjei* 
ttung beS ©rafen gehegt fyatte. Sondert glaubte }e$t mit 
Sefitmmtfyeit §u wiffen, ba§ ber ©raf aud) nur ein Slben* 
teurer, ein ©auner gewefen, ber fcom 6d^au^la^e feiner 
Späten f)abe abtreten muffen, nad)bem er feine (5d)äfce in 
$ari$ öerfdjwenbet. ($r ballte bie gauft, als er an ben 
©rafen backte, dx fcf)wur ifym !Rac§e. 3a, e$ war ifym 
ein angene^meö ©efüfyt, eine 5lrt t>on Sroft, $u wiffen, ba{* 
er jefct wieber 3emanb Raffen fönne, ba{j er mit einem Dfadje* 
unb SOtorbgebanfen umgeben fönne, nad^bem er fo lange ein 
nüchternes unb auf feine SBeife ef)rlid)e6 geben geführt I)atte. 
•<£r wollte ben ©rafen au3funbfd)aften, iljn entlarven, ifyn 
tobten. 

Vflit btefem SBorfafc fam aud) wieber bie $ul)e über 
ifyn. $luj3erbem fyatte er fünfttgtaufenb grancS in ber Safdje. 



263 

anbete funfoigtaufenb follte er nädjflenS erhalten. DaS ge* 
rntgte füt'3 @rfte. @r ging nad) £aufe. 

Die Kammerfrau, bte verwunbert unb nad)benflid) wie* 
ber in iljr 3^ mmer äurücfgefefyrt war, erwartete, baß 9J?a^ 
bame Danglar3 na$ tfyr rufen ober flingeln follte. 516er 
fte wartete »ergebend. 9?acfj> einer Sßiertelftunbe Köpfte fte 
letfe an bie Sfyür be6 23ouboir3. -Kiemanb antwortete. 
@nbli($ wagte fte, reife einzutreten. 

2)aö SBouboir war bunfel. Die Kammetfrau mufjte 
eine Keqe Ijolen. 9#abame DanglarS lag auf ber @rbe, 
iobtenbleid), regungslos, ofme ein fyifyxt beS 2eben3. &x* 
fdfjrecft wanbte bie grau ade SDttttel an, bie ifyr augenblicf* 
lid) ju (Gebote ftanben, um fte au$ il)rer tiefen Dfynmadjt 
$u erwetfen. 

— 3fi er fort? rief bie Baronin, als fte bie Slugen 
auffd)lug, unb tfyre irren 33(icfe burc§fd)weiften baS 3* mme *« 

— s )J?einen Sie jenen §errn? 3a, er ift fort! antwov* 
iete bie grau. 

Die SSaronin erfyob ftd), unb auf ben 2lrm it)ret Die* 
nerin gefügt, wanfte fte nad) il)rem 6d)laf$immer. 

— Saffen €ie mid) allein! fagte fte bann mit leifer 
(Stimme. 3dj> mufs allein fein. Unb fagen 6te 9iiemanb, 
baß jener 9D?enfd? bei mir gewefen. dx — er — brachte 
mir 9kd)rid)ten von meinem 9J?anne! 

Die Kammerfrau ging. «£jinter il>r verriegelte bie 
^Baronin bie %v)üx. Dann eilte fte nad) einem (5d)ranf, 
öffnete iljn, ergriff mit ängftlic^er «gwft ein g(äfd)d)en unb 
führte eö an bie Sippen. 

Dodj efye fie von bem Snljalt getrunfen, lief fte ben 
$lrm ftnfen. 

— 9Jod) nidjt! 9lod) nidjt! ftofynte fie in entfefctidjer 
dual, 93teHei*t — öietteid&t — ftirbt er! 

3f)te Kniee wanften, fte ftürjte jufammen. DaS gläfdj* 
$en entfiel ifyr unb ber tobtbringenbe 3nl)alt floß auf ben 



264 

$ew>ic|v eine 3ctt lang ftölmte t>te Baronin fcDmerjUd). 
2)ann würbe fte füll. (Srft als baS 2ldt)t be6 folgenben 
Borgens burcfj bie Vorgänge flimmerte, erfyob fte ftd), 
t>Iefd^ tt)ie ein ©efyenft, unb warf ftcf> auf tfyr Sager — eine 
Butter, bie il)ren <£of)n wiebergefunben ! 



per frank 

3n biefer fRad^t — berfelben yia$t, bie fo fcerfyäng; 
nigooll für 9ftabame 2)anglar3 geworben war unb e3 aud) 
für 3)on Sotario werben follte — in biefer -IftacDt burcfj 
fdjritt ^orrel mit gefreuten Firmen, ftnfterer <5tim unb 
langfamen Schritten ben fcfjmalen $aum, hen bie r>ier SBänbe 
feines ©efängniffeS bilbeten. 

@r backte lebhaft an ben ©rafen 9J?onte*(£l)rifto, er 
backte an ba$, waö i!)m ber ©raf bamalS, alö fte jufam* 
mm ?ßaxi$ »erließen, »on feinen eigenen dualen in bem 
Werfer be$ ßfyateau b'3f er§cil)lte. 3e£t begriff dorret ba$, 
waS 9?iemanb begreifen fann, ber e6 nicfyt felbft erlebt — 
er begriff bie ganje Verzweiflung eineö s 3J?enfdjen, ber öon 
ben 6einen getrennt ift unb nfcfct mi$, wann ober ob er 
fte überhaupt nod) jemals wieberfe^en wirb! 

Unb boc^ war fein Werfer notfj ein $alaft gegen bie 
$öf)fe, in ber bamalS (Sbmonb iDanteS gefctymacft tet. @S 
war lein ftnfterer, feuchter $aum — e3 war eine 2lrt oon 
wofynlidjer Kammer, mit einem 23eite, einem $ifd)e, einem 
(Seffel — eine Kammer, in bie baS Sidjt be$ SageS burcf) 
ein vergittertet genfter fiel unb bie jefct burd) eine in ber 
SBanb angebrachte Laterne fpärlici? erleuchtet würbe. 23ef 
Sage würbe ba$ genfter geöffnet unb e$ ftrömte frifd)e £uft 
herein. 9J?orrel erhielt 93üd)er, er erhielt Rapier unb geber 
— genug, er genofj Vorzüge, welche bie einftige ©efangen* 



265 

fcfjaft beS ©rafen in eine &it ber 2Bonne umgewanbelt 
ijaben würben, ^dtte er fte befeffen. 

2lber baran backte dorret ntcfjt unb baö mußte man 
tfym »ersetzen. (Ex backte nur an bie 9?acf)tf)eÜe feiner Sage. 
<&tit 2Bocf;en fjatte er weber Valentine nodj fein «ftinb ge* 
fefyen. ©ett SBoc^en Ijatte feine anbere (Stimme in fein Dljr 
geflungen, ate bie be$ ©efängnijwärterS — ber übrigens 
ein freunblicfyer 5U?ann war. (Sin ^nberer l)ätte baS vkU 
feiert rufyig ertragen. ($6 giebt fo ttiele (Sfjen, m benen bie 
©atten oft Monate, §uweilen 3al)re lang getrennt finb — 
manche @f)en, in benen beibe Steile bie 6d)mer§en ber Sren* 
nung faum empfinben. 

5lber ^orrel fjatte feine Gattin feit jenem glücfltcfjen 
3lugenblicf, in bem ber ©raf tym bie ©erettete, som Sobe 
(Srftanbene lieber aufüfyrte, faum jemals auf eine Stunbe 
»erlaffen. <5d)on bie erften Sage feiner ®efangenfd)aft, in 
benen er Valentine jeben §n>etten Sag faf), Ratten i^m eine 
(Swtgfeit gebünft. Unb nun waren 2ßod)en »ergangen — 
2Bod?en, in ben er Weber bie fanfte (Stimme feiner ©atttn, 
nod) ba$ unfcfyulbige fallen feinet JTinbeS gehört l)atte, 
2Öod)en, in benen fein freunblic^er, tfyettnefymenber 33licf ifyn 
getröftet, feine Umarmung ifyn baran erinnert, t>a$ er noctj 
immer ber ©lücflic^fte ber (Sterblichen fei ! 3)er ftarfe Wlann 
würbe fcfywadt) — nid)t in feinem (Sfyarafter, ber war un* 
beugfam unb felfenfeft — wol)t aber in feinem ©lauben, in 
feiner Hoffnung. 6eine ftarfen Heroen würben reizbar, fein 
rufyigeS, gefunbeS 93tut wallte fieberhaft, feine $l)antafte be* 
»6J|erte fid) mit büfteren *ßi)antomen. Valentine fonnte franf, 
@bmonb, ba$ jarte jtinb, fonnte geftorben fein, ofyne baf* 
man ifyn benachrichtigt — entfefctfd)! 2ßa$ Wc$ r)atte ge* 
fd)el)en fonnen, ofyne bafj er bei feiner ©attin, bei feinem 
$inbe gewefen! Söenn ifyn biefer ©ebanfe übermannte, bann 
brang ifym ba3 SBIut in ba$ ©efyirn, bann ballten ftcf) feine 
gäufte, bann ergriff er ba$ (Srfie, 23efte, wa$ ftd) il)m bot, 



266 

unb fc^Ieuberte e3 in fyalber SRaferei oon ftcf). 3tt einem 
folcben Unfall fyatte er einft mit einem einigen gußtritt bie 
eifenbefcfjtagene Grid)entl)ür feineö ©efängniffeö zertrümmert 
unb mar bann erfd)öpft unb fyalb ofynmäcfytig ntebergefunfen. 

($6 fehlte menig, baß in biefer 9?ad)t ein tynlifytx 5luf 
txitt ftattfanb. 9J?orrel mar unruhiger, aufgeregter alö je 
($r t)atu oerfucfyt, ju fct)lafen, aber e$ mar ifym unmöglich 
gemefen. (£r fud)te fid) &u betäuben, tnbem er mit gleich- 
mäßigen, abgemeffenen (Schritten burdt) ba$ 3irow* 9^8- 
<£r fuc^te ftd) mit aller ©emalt einjureben, er fei in feinem 
£aufe, in feinem Signier, unb er brautfje nur bie $l)ür $u 
öffnen, um hä Valentine ju fein. @r fcf?loß bie klugen, 
um bie Säufdjung ju erbosen. 5iber um fo gräßlicher mar 
$>a$ ©rmacben au3 biefen Träumereien. £>ort oben fcfiim* 
merte matt bie Laterne. §ier ftanben ber rofye £if$, ba6 
einfache 23ett, unb jene Xfytvt mar eifern feft — eS mar eine 
neue, nod) beffer oermafyrte — unb felbft, menn er fte öffnete, 
fanb er ntcfyt Valentine unb fein itinb, fonbem bie 2Bad)e, 
ben ©efängnißmärter. 9ld), macfienb träumen fann nur ber 
©lücf liebe! 

SBeSfyalb tfyat 9J?onte;(£l)rtf:o nichts, um if)n $u befreien, 
ober um ifym menigftenS bie ©itnft $u r>erfd)affen, Valentine 
gu fefyen? 2)tefe grage fjatte ben Kapitän oft lebhaft be* 
fd)äftigt. 9lber nüfyt einen einigen Shtgenblicf t)atte er e$ 
gemagt, bem ©rafen SBormürfe ju machen. 3n feinem «§erjen 
mar feine einige, aud) ntd)t bie ger)eimfte gälte, bie ben 
©rafen anftagte. 6eine SBerefyrung für biefen 9D?ann, ber 
2)anf, ben er ifym fcfyulbete, mar $u groß. (£r mürbe jjodj 
einmal fo gefyanoelt fyaben, r)ätte er aud) 5llle3 oorauögemußr, 
voaö folgen mürbe — menn ber ©raf eS ifym befohlen. @r 
betrachtete ftd) als ba$ ©efcfjöpf be£ ©rafen unb eö gab 
Slugenblicfe, in benen ber rufyig benfenbe, !far überlegenbe 
9J*ann ftrfj bie göttliche $orfer)img nur unter bem S3ilbe be$ 
©rafen benfen fonnte. 



; 



267 

Slber ber ©raf war ein 9JJenf$, wenn audj ein außer* 
orbentüdjer. (§r fonnte geftorben, ober burd) bie ©ewalt 
ber Umftänbe »erf)inbert fein, an bie Rettung 9)?orrel3 §u 
benfen. 9M)r nod) — eö fonnte in ber 2lbjtd)t be$ ©rafen 
liegen, baß SRorrel biefe Prüfungen, biefe Seiben fennen 
lerne, ©djon einmal fyaüc er baS getfyan. 2)amal3, al$ 
ber itaipitän glaubte, Valentine fei geftorben, bamale fyatte 
ber ©raf gekartet, bie 9J?ar ftd) wirfltd) ben £ob gab — 
Wenigften3 wie er glaubte — elje er il)m bie gerettete ©e* 
liebte lieber sufüfyrte. 2)er ©raf Ijatte wtffen wollen, ob 
ber 6cbmer§ SCRorrelö über bie oerlorene Valentine wirflid) 
untröftlid) fei. 3e£t tonnte ein äfynlitfjer ©ebanfe ben ©ra* 
fen leiten. 3Sielleic^t wollte er wtffen, wne dorret biefe 
Prüfung überfielen würbe. 

2)iefe Slnftc^t r)atte zuweilen etwas £röftlid)e£ für ben 
Äapitän. @ie ftdrfte feine ermattenbe straft, fte erfüllte tyn 
mit bem feften SBorfafce, männlid) au6$ul)arren unb bie (£r* 
Wartungen beS ©rafen nidf)t §u tauften. Slber tin Wlann, 
ber feine ©attin unb fein itinb fo §artücb liebt, wie e3 bei 
bem Kapitän ber gatl war, wirb auf bie 3)auer burtifj nickte 
über bie Trennung oon ifynen getrbftet. 3mmer wieber füllte 
SKorret feinen Sdj)mer§ prücff eljren , immer heftiger würbe 
biefer ©d)mer§. Unb bann bie 9?uf)e, ju ber er jetjt ge* 
^wungen war, er, ber raftloS tätige 9ftann, ber gewohnt 
War, fid) in freier Suft §u bewegen. SBie follte ba6 enben? 
SSielleid^t würbe er franf, oiefleic^t ftarb er. $iü) — unb 
eS war tl)m eine Slrt oon £roft, gu benfen, baß man Qklen* 
tine wenigftenS ju feinem 6terbelager laffen, baß er fte wenig* 
ftenS bann noc^ einmal wteberfefyen würbe! @3 war bet 
lefcte Sroft eine£ 9ßer$wetfelnben. 

gür je£t weefte ein ©eräufd) an feiner $l)ür ben ßa* 
pitän au$ feinen *ß()antafteen. G& fonnte bie SRonbe fein, 
bie baö ©efdngniß infpi^irert wollte. (§3 war eine 2lrt oon 
2lbwec$felung; 9ttorrel war bamit aufrieben. 



268 



3)er Sd)lüffel breite ftct) in ber Zf)üx, eine ©eftalt trat 
ein. hinter ifyr fdbloß ficr) bie $r)ür. 

Nortel far) ben (Sintretenben erftaunt an. (So war 
fein 9Jcann in Uniform, fein ©efängnifjwärter, fein Solbat. 
@S war ein 9Jcann im langen Hantel, mit einem bürgere 
lidben *£jut, ben er jefct abnahm. 

— (Suten 2lbenb, §err Kapitän! fagte er. 9Eie getjt 
e$ 3fynen? hoffentlich ntdt)t ju fcr)led)t. 

9Jcorrel far) ben gragenben fcfjärfer an. 2)a£ war nö* 
tf)ig, benn bie trübe brennenbe Laterne verbreitete mir ein 
fdE)wact)e$ 2icr)t. 

— £), mein £err, Sie fmb e$! ©Ott fei £>anf! rief 
er. 3$ Ijabe oft an Sie gebadjt. 

(56 war berfelbe 9Jcann, ber einft &u ir)m gefommen 
war, um ifym oon Seiten beö ©rafen ben Auftrag ju brin* 
gen, jene Summe nact) Bonbon 51t beförbern. 9Jcorre( fyatte 
wirf lief) oft an biefcn Tlann gebaut, ben er niefit fannte 
unb ber bennod) §u bem ©rafen 9J?onte*(5t)rifto in näheren 
58e§ie^ungen &u ftefyen festen. 

— 3dt) glaube e$, fagte ber grembe, inbem er feinen 
Hantel au6einanberfcr)lug. 3r)re £age ift eine traurige ge* 
roorben. 

SJcorrel reichte il)m ben einigen Stul)l, ber ftd> im 
3immer befanb, unb ber §err fefcte ftcr). @ö war ein Wlann 
in reiferen 3afyren. Sein SUter ließ fid) nict)t auf ben erften 
SBlicf beftimmen. Sein 2leufjere3 fyatte nichts auffälliges. 
(Sr roar r>on großer, fdjlanfer ©eftalt. Sein ©eftcfjt aber 
war bebeutenb. £a$ bunfle *£>aar, ki$t m ^ 9 rau gemifd&t, 
fiel tl)m lang i"iber bie Scbläfe unb lief feine r)or)e, blaffe 
Stirn frei. £>te bunflen 3Utgen waren grog, fcr)ön unb au$* 
brucfSooll. (Sine leicht gebogene 9cafe err)ob ftd) über bem 
energifd) gezeichneten SJcunb. Sein 5fnuig war einfad). 

— traurig? 3a, weil man mict) auf eine peinliche 
unb ungerechte 20eife qudlt! rief SDiorrel. ©inge e$ nact) 






269 

9tcä)t unb ©efe£, fo fyättt man mid) jefct $u einer beftimmten 
Strafe üerurtf)eilt unb id) r)ätte bie 93ortf)eile einer folgen, 
benn man würbe mir wenigften$ geftatten, zuweilen meine 
grau unb mein $inb &u fefyen. 

— S93te fbnnen 6ie fyier ©eredjtigfett »erlangen! fagte 
ber frembe £err. 2)od) barüber fpred)en wir ein anber 
Wlal. 3efct fyanbelt e$ fid) um 3^re eigenen Slngelegenfyeü 
ten. ©ewig jürnen Sie mir unb bem ©rafen, baj* wir bte 
jefct nichts für 3fyre Befreiung getfyan. Slber »fr 93eibe finb 
unfdjutbig. Sie werben mit einer folgert Strenge bewacht, 
bajü eö mir bie größte üttülje gefoftet r)at, nur biefe Untere 
rebung mit 3fynen $u erlangen. Sftatürlid) banfe \§ fie nur 
ber SBeftecfyung. 

— SebeS S^rer 2öorte ift ein Sroft für mid)! fagte 
9J?orrel, in beffen £er$ bie Hoffnung surücffet)rte. 

— 3$ glaube e6 wol)l, erwieberte ber grembe. 9Zun, 
\$) fomme ju 3l)nen, £err Kapitän, um Sfynen brei 93or* 
fd)läge ju machen. SÖBäfylen Sie ganj nad) Syrern belieben 
benjenigen, ber Sitten am beften gefällt. 3d) weiß, um wa£ 
e$ fid? fyanbelt. Sie follen ben tarnen beö Sonboner £erm 
nennen. 3d) gebe 3fynen bie (Srlaubnif? baju. Sie werben 
wafjrfcfyeinltd) nad) !ur§er grift frei fein, wenn Sie ba£ ge* 
il)an Ijaben. 23Men Sie baS annehmen? 

2)a3 ©eftctjt beS Kapitäns l)atte fid) ein wenig fcerfin* 
ftert. @r fd)ritt burd) ba£ 3^^ e ^- 

— 9Jfad)en Sie mir etft 3fyre beiben anberen 23or* 
fdjläge, fagte er bar auf. 3$ will fie fyören unb bann 
überlegen. 

— ®ut. 2)er zweite betrifft eine r)eim(ic^e gluckt. Sie 
wirb ftd) mit einiger Sftüfye balb bewerfftelligen laffen. 5lber 
Sie werben bann natürlich mit grau unb Äinb granfreidj 
»erlaffen unb fo lange im Sluölanbe leben muffen, hi$ man 
eine allgemeine 2fomeftie giebt, ober U$ bie je&ige Üregienmg 
nic^t me^r am $uber ift. 



270 

s 3ttorrelö ©efid)t würbe nidjt tnel Weiterer. (5r ging 
nod) immer burd) baä f(eine ©emad). 

— Unb ber brüte SBorfcfylag? fragte er bann. $ief* 
leidet ift er ber befte. 

— 3$ glaube faum, antwortete ber grembe. &it $a* 
ben Sfyren 5lbfdn'eb nid^t förmlid) genommen. @ie gehören 
nocfj immer $ur 2lrmee. 2)ie (SmlaffungSorbre ift Sfynen ba* 
male nic^t auSgeftellt worben unb (Sie fyaben e$ »erfäumt, 
ftcf> biefelbe $u »erfcfyaffen. 2ßenn c$ mir alfo gelänge, @ie 
t>or ein ©erid)t ftellen $u laffen, fo würbe bieS ein Sfttlitär* 
geriet fein. 6ie finb, wenn ify nicfyt irre, mit ben SBaffen. 
in ber £><*nb gefangen korben. 2)ie ©efe$e fennen 6ie 
felbft. s 3ftan würbe 6ie entweber §um £obe, ober $u zxoan* 
jtgiäfyriger geftungSljaft oerurtfyetlen. 

— 3)aS ift wafyr ! rief dorret, ber jefct ftill ftanb unb 
tun gremben fragenb unb büfier aufbaute. 

$)ann fejjte er feine Sßanberung fort. $ber er war 
fefyr unruhig unb aufgeregt geworben. 

— 2öie i<$ 3^nen alfo fagte, bleibt 3fynen bie SQSa^l, 
begann ber grembe wieber. Qmtweber (Sie nennen jenen 
tarnen — unb bad ift ber einfache unb teid)tefte 2Beg — 
ober (Sie oertaffen granfreicfj, ober Sie erwarten baö Ur* 
ifyeil beö ©eridfytö. 

3)?orre( t)atte jtd) jefct $ur 9htlje gezwungen. (Sr fefete 
fiel) auf baS 93ett, Dem gremben gegenüber. 

— 9JJein *£>err, fagte er, id) fefye ein, i>a$ id) mir nfd)t 
SlfleS genau überlegt l)atte. 3$ glaubte, bafj man mtd) &u 
einigen Sauren geftung oerurtfyetlen würbe, wenn man mid) 
»or baS ©eridjt ftellte. Slber <Sie fyaben $e$t. (Sin 9JK* 
Utärgerid)t fbnnte mid) leicht $um Sobe oerbammen. 9ftag 
e£ aber aud) fein, wie eS will — ben Wamm jenes -üftan* 
ne$ nenne idj ntdjt. 3d) fyabe mir felbft baS SQBort gegeben, 
e$ auf feinen gall $u tl)un. 

— <Sie würben aber bamit aufrieben fein, wenn idj 



271 

ber Söefyörbe jenen Warnen mitteilte? fragte ber grembe. 
<$$ läge bann fein weiterer ©runb oor, Sie in ber £aft 
$u behalten. 

— @S wäre ba$ (eid^tepe ^uSfunftSmittef, fagte 9J?or* 
rel. 9Jber e3 enthält immer an 3ugeftänbnifj, unb auf feinen 
gatf wünfdjte id), baf ein fotd)e$ oon mir ausginge. 3d) 
Witt nur !Recr>t, nid^t ©nabe unb 9Jiilbe. 

— (Sie fyanbeln ebenfo, n)ie icfy fyanbeln mürbe, fagte 
ber grembe. Slber bann bleibt 3fynen nur eine 2Bal)l: mit 
3fyrer gamilie granfreicfy ju oerfaffen. 2)enn auf bie Gmt* 
fdjetbung beS Militär geriete bürfen wir e$ nicbt anfommen 
laffen. 

— 2ludj baö ift fjart! fagte äftorrel, nad)bem er eine 
Minute lang büfter oor jtd& f)in gefeiert, *)}ari$ unt> granf* 
reicf) für immer oerlaffen — micf) Don 3ulie unt> (§manuel 
trennen! gretlid), e$ bleibt uns bie 3nfel s )J*onte*(El)rifto unb 
ber 2lufentl)alt in ber ganzen übrigen SQ3elt. 5lber für ben 
granjofen giebt e$ nur ein Sßaterlanb unb eine fcfyöne Staot; 
granfreid) unb ^arte. 3$ fyabe ba£ wätyrenb meines für* 
jen $ufentl)alte0 in Sonbon eingefefyen. 

— 9?un, würben 6ie olelleicfyt bamit unjufrieben fein, 
Ui bem ©rafen oon 3D?onte*(Sfyrifto p wofynen? fragte ber 
grembe. 

— W), ba$ wäre eine anbere <5ad)e ! rief dorret über* 
rafd)t. 2Bo lebt ber ©raf jefct, wo wofynt er? Stürbe er 
micfy aufnehmen? 

— 3$ fann 3fynen weiter nichts fagen, al£ baß er 
fern, fel)r fern lebt unb bafj ein gropeS ü)tcer «Sie oon it>tn 
trennt, erwieberte ber ^>err. £>ocfy 1>a$ war nur ein 33or* 
fcfytag oon mir. Tlan müfjte 6ie fo lange' ju oerbergen 
fucfyen, btö bie Antwort beö ©rafen eingetroffen wäre. 3$ 
Ijabe il)m biefen gaü angebeutet. 

— 2Bie glücflict) fint> 6ie, mit bem ©rafen in Serbin* 
bung $u freien! fagte 9J?otrel feufjenb. 3a, bä bem ©rafen 



272 

möchte i$ fd)on wohnen, unb tdt) bin überzeugt, aud) 9ßa* 
lentine würbe ftd) freuen, £atybee \t>ieber§ufet)en ! 

Der frembe £err festen etwas antworten gu wollen, 
aber ber (Sd)lüffel fnarrte in ber Sfyür. 

— Sßae ift bae? rief ber grembe überragt. Der 
Schließer fyatte boct) t>erfyro$en, midj jtoei 6tunben mit 
3l)nen allein §u laffen. 

2)ie $l)ur öffnete fid). ©in §err, in einen langen 
Hantel gefüllt, trat ein. Die Sfyür fcfyofj ft$ §war l)inter 
tfym, aber ber Siegel würbe nic^t »ergefd)oben. Der grembe 
l)atte ftdj erftaunt erhoben. 

— Bon soir, Messieurs! fagte ber (Sintretenbe mit 
einem farfaftifd)en 2äd)efn. (£ntfdt)ulbigen Sie, wenn td) 6te 
ftöre, unb erlauben Sie mir, in 3l)*em 23unbe ber Dritte 
ju fein. 

— 3Ber finb (Sie, mein §err, baß Sie e6 wagen, r)ier 
einzubringen? fragte ber grembe, nod) immer überragt. 

— 3d) fyeijje granrf*@arre unb bin ber Anwalt (Seiner 
SDtajeftat beö ÄönigS, antwortete ber «gjerr. Unb tva$ ben 
Eintritt in bieS ©efängnig anbetrifft, fo ftel)t er mir wafyr* 
fd)eintid) fo gut $u, wk jebem 5lnberen. 

— hierbei ift eine 3Serrätl)erei im Stiele! rief ber 
grembe. Der <Sdjlieger f)at mtd) »erraten. 

— SBerratfyen? Da£ ift wofyl baS unrechte 3ßort! fagte 
grancf*(£arre. Der Ttamx l)at nur feine Sdjulbtgfeit ge* 
tljan. @r unterrichtete mid) baoon, baß 3emanb ben Siapi* 
tan -üflorret fyeimlid) $u fpredt)en wünfd)e unb id) gab itym 
ben Auftrag, biefe Unterrebung r)erbei5ufüt)ren, mir aber bie 
(Stunbe berfeiben mitteilen, ba eS mir erwünfetyt war, 3l?re 
§Befanntfd)aft gu machen. 

— <Sel)r oerbunben! fagte ber grembe, ber jefct feine 
9ftu!)e üollftänbig wieber erlangt Ijatte. ^£)a eS mir jebodj 
barum §u tl)un war — tou Sie fid) benfen fönnen — mit 
£errn dorret allein su ftredpen, unb ba ic^ fuglid? nidjt 



273 

verlangen fann, baß Sie jtdj entfernen, £err Anwalt, fo ift 
mein ©efdjäft ^ier $u @nbe. 3$ r)abe bie (Sl)re, midj 3f>nen 
$u empfehlen. 

— 3$ bitte um (Sntfd)ulbigung ! fagte ber Staats* 
anmalt, als ber grembe feinen £ut nafym, unb fteöte ftd& 
»or bie £l)ür. 3$ fagte 3l>nen fd&on, baß id) gefommen fei, 
um 3t)re 33efanntfd)aft §u machen, unb biefen 3>md fyahc idj 
nodj nidjt erreicht. Sie würben außerbem nid)t weit fommen, 
benn tef) fyabt natürlich ben 5Befer)t gegeben, Sie brausen ju 
arretiren. Sie werben alfo beffer tfyun, fyier $u bleiben. ($S 
ift bequemer für un$ 93eibe, uns fyier auSjufyredjen. Sie 
feljen baS ein, nid)t wafyr? 

— 9tt$t gan$, antwortete ber grembe. 2)a Sie mir 
aber fagen, baß man mid) brausen arretiren würbe, fo mu{$ 
td) wofyl fyier bleiben. 2Beld)e 2lbftd)t l)at Sie fyierljer ge* 
fur)rt, £err Staate ^ntroalt? 

3)er &on biefer grage war fo gebteterifd) unb bie -üDWene 
beS gremben babei fo rul)ig unb feft, baß eS beinahe fd)ien, 
als wäre ber grembe t)ier eine Slmteperfon unb granef-ßarre 
ber Sdjulbige. 2)er Anwalt ftufcte aud) wirflid), faßte ftdj 
aber fogleid). 

— 2Beld)e 2l6fid)t, mein verehrter £err? (Sine fonber* 
bare grage! fagte er läc^elnb. 6ie wiffen e$ ja bereits. 
3d) wünfcfyte ben £errn fennen ju lernen, ber ein fo großes 
Sntereffe an ben Kapitän 9J?orrel nimmt. 

— Unb wenn Sie meinen tarnen ober überhaupt mfd) 
fennen gelernt fyaben, was bann? fragte ber grembe. 

— $)ann werbe id) Sie im Sntereffe be£ Staates unb 
im Sntereffe beS §errn dorret bitten, mir biejentgen 9faf* 
flärungen §u geben, bie ber Kapitän mir bie jefct verweigert 
fyat, erwieberte grancf*(£arre. Sie feljen, tdj bin offen. 

— offen, wie gewofyntid) ein Staatsanwalt! fagte ber 
grembe, in einen fyöflidjen unb teilten itonoerfationSton üb.et* 
gefyenb. ©ut alfo ! 3$ weif, welche (£rf lärungen Sie wün* 

Drr §m fcer 9ÜWt. I. 18 



274 

fif)en. 3$ fyabe meinen greunb dorret felbft gebeten, fte 
3fynen $u geben. 

— 3n ber Xfyat? rief grancf*(£arre erfreut. Nun, roee* 
Jjalb zögern (Sie länger, «§>err Äapitän? 

— 3* ^bgere jefct ebenfo fetjr, mie früher, antwortete 
9J?orrel, ber bis jefct ein {tummer, aber aufmetffamer 3u^örev 
gemefen mar. 23on mir roeroen Sie jenen Manien nicfyt et* 
fahren, auf feinen gatl? 

— 2Beld> ein (Sigenjmn! rief ber anmalt unb wanbte 
jtct) ju bem gremben. So machen Sie ber Sacfye ein ($nbe, 
mein «£>err, unb fagen Sic mir — benn fte muffen ba$ 
roiffen — wer jener Sonboner £err geroefen ift? 

— (Sine offene grage pflegt auefy eine offene Slntroort 
$u ftnben, ervoieberte ber gremoe lacfyelnb. 2lber in btefem 
gälte ttjut ee mir leit>, fte 3fynen nicfyt geben $u fönnen. 
3d) bavf £errn 9ftorrel meoer beootmunben, noef) ofyne feine 
(Sinmttligung für il)n !)anr>eln. Unb t>a icfy nid)t bie (Sfyre 
t)abe, ein $ngcflagter ju fein, fo fyabe ict) roafyrfctjeinlici) auef) 
nicr)t Die Verpflichtung, 3l)nen ^uöfunft über 3fyre gragen 
ju geben. 

— SQStr oerirren une in ein Spiel oon leeren 5lu$* 
brücfen! fagte giamf -(Sarre ernfter ' unb oerbriefHict). Sie 
ftnt> bie je£t aÜeroingS noct fein 2lngeflagter, mein <£>err, 
aber Sie merfcen ee binnen itur^em fein. 

— %$? 2Beel)alb r-ae? rief ber grembe. Sie fpredjen 
ja mit cinei graufenerr?genr»en 3Mttmmtf)eit. 

— Waffen mir tun Selber*, fagte ber Staatsanwalt nodj 
ernfter. gitr'6 (Srfte ftnt> Sie fcrmlrüg, einen 3Bacf?ter »er* 
fürnt unl) beftoeben $u haben; unt> zweitens laftet ber üßet* 
oaebt auf 3l)nen, ein Xt)etlnel)mer r>ee Attentate oon 23ou* 
iogne p fein. 

— ©trfltd)? @in fo fdneef liebet Verbackt! rief ber 
grenze. Unt> Sie mijfen noet) iiict>t einmal, mer itf) bin. 

— 3cty meif? eö niety, aber idj meroe ee jedenfalls er* 



275 

fahren, er)e Sie btefeö <£jau$ »erlaffen, fagte grancf* (£arre 
rufyig, benn er füllte jicr) je&t in feiner amtlichen äBürbe* 
£)arf icf) alfo um 3l)ren tarnen bitten? 

— So eilig? erwteberte ber grembe. 2)a6 mürbe ja 
eine 93ertrauffcfyfeit r>orau$fefcen, beren icf> felbfi meinen greunb 
9J?orref nocfy nid)t gewürbigt fyaU. 3cty backte, wir fd^feben 
ba£ nod) an wenig, auf. 

— 9Jkin £err, Sie oergeffen, mit wem Sie fpredjen! 
rief ber Anwalt beleibigt. (Sntweber Sie nennen mir I)iet 
3r)ren tarnen, ober Sie begleiten mid) in ein anbere£ Simmtv* 
5lber baö fage iti) 3i)nen im 93orau$, baß Sie baS ©ebäube 
nid)t efyer t>er(affert werben, als bis bie 23ef)brbe über 3fyre 
$erfbnlid)feit im klaren ift. 

. — 9hm, wenn e$ benn fein mufj! fagte ber grembe 
lädjelnb. 5113 ein guter granjofe l)abe id) 2lcfytung t>or bem 
©efefc. 

Unb er näherte fein ©ejidjt bem £>t)r be3 Anwälte unb 
flüfierte ifym einen tarnen ju. 

2>er Anwalt fufyr jufammen, al£ burtf^ucfe ifyn ein efef* 
trifcfyer Schlag. 25er grembe trat rufyig $urüa\ grancfvßarre 
maß ifyn mit einem 53licfe, in welchem Mißtrauen unb Sdpeu 
ftd) paarten. $>er ledere SMuSbrucf behielt jeboct) bie Dber* 
fyanb, al$ er t)k rufyige Haltung uud oa$ fiol$e, fein läd)elnbe 
©eftcftt beS gremben bemerfte. £>er Anwalt war ein oiel $u 
erfahrener *Diann unb fyatte t)inreic^ent> genug ©elegenfyeit 
gehabt, ^erfoncn be£ oerfct)tebenften SRangeS fennen $u lernen, 
um nicfyt $u wiffen, t>a$ t>er grembe it)m Die 2Bal)rl)eit gefagt 
r)atte. ($r macbte eine ftumme Verbeugung, bie ber 4perr 
ebenfo ftumm erwiebcrte. 3)ann fenfte er feinen 23ltcf unb 
tterfanf in tiefet ^acbjtnnen. 

gür dorret, ber ben tarnen nicbt gebort Ijatte, war 
biefe Scene rätfyfelrjaft unb ^ußleic^ beluftigenb. (Sr tyatte nie 
baran gezweifelt, bafj ber s Hla\\r\, ber mit bem ©rafen -JWonte* 
(Sfyrifto befannt war, aucf) eine ausgezeichnete unb metteicfyt 

18* 



276 

t>ornef)me sperfbnlicfyfett fein muffe. (5r fefcte ooraun, ba|j 
ber ©raf nur foldje greunbe fyaben fönne. 

granavßarre aber, ber trofc ber (Sntbecfungen SBaten* 
iinenn mit bem tarnen 9J?onte ^ ©t)rifto meljr ober weniger 
ben begriff einen Abenteurern oerbanb — grantf*(Sarre war 
wirflid) beftürjt unb peinlich überrafd&t. @r fyatte einen 
tarnen gehört, ber in gan§ *ßarin befannt war, ben $lamtn 
einen Pannen, ber burdf) feine fyolje ©eburt, feinen 3Reic§- 
tf)um unb feine ©elefyrtfyeit gfeid) ausgezeichnet war, einen 
Pannen, ber atterbingn feine politifc^e Stellung, lein Amt 
befleibete, aber oietteid&t gerabe benfyalb, um fo mefyr (Sin* 
fluf ausübte. Unb biefer s JJknn war ein greunb Sftorrein, 
wa^rfd^einlic^ aud) ein greunb ben ©rafen 9J?onte*(£l)rifto, 
ein Anhänger ber Sftapoleoniben — fo wenigftenn friert en. 
$öurbe biefer 9flann in ben $roaejj hineingezogen, fo erfyieft 
berfelbe eine nod) größere SBicbtigfeit. 9)ttt vieler Sttüfye war 
en in ber legten Sät gelungen, bie 2l)eitnal)me ben tyubiu 
fumn ein wenig oon bem ^ro§e{? abzuteufen. 2Burbe biefer 
9J?ann aber ain ein geheimer Anhänger Subwtg Sftapoleonn 
rjingeftetti, fo mufjte biefe £t)ei(nal)me öon feuern unb ftärfer 
erwachen. Unb geheim fonnte biefe'£fyeitnal)me nic^t blei* 
ben. @n gab zu oiet Sangen, bie fcfyoafcten — genug, grancf* 
(Sarre war in einer »einliefen SSertegenfyek Auf ber einen 
<Säk fonnte ifym bie Regierung 2)anf wiffen, biefen Wlantt 
entbecft $u fyaben, auf ber anberen fonnte man ifyn wegen 
biefer ßntbecfung tabeln. 3ebenfaltn mufte fte gel)eim, ganj 
geheim bleiben. 

$>er @taatn* Anwalt war fo fet)r oon biefen ©ebanfen 
bewegt, bafj er bie Anwefenfyeit ber beiben $erfonen ganj 
ttergafj unb langfam unb nad)bcnfli$ burci) ban fleine 
3immer fcfyritt. (Snblid) festen er einen (£ntfd)iufj gefaßt zu 
fyaben. 

— 9ftein |>err, fagte er, Sie fagten mir, Kapitän Nortel 
fenne tyxm $lamtn nfd)t? 



277 

— 3a rooljl, ba$ ift bie üßa^r^eit, errt>iebertc ber 
grembe mit 33eftimmtl)eit. 

— Unb Sie roünfd)en auti nid)t, baf? §err Morrel 
biefen tarnen je£t erfahre? fagte grancf*(£arre. 

— ©enauer genommen, tj ba£ unmid^tig, erroieberte 
ber grembe. 5lber id) ^dtte alferbingS gewünfdjt, bafü £err 
Morrel bie Mitteilungen, bie icf) ifym §u machen r)abe, aus 
meinem eigenen Munbe öernäfyme. 

— @ut benn, fo erlaube id) mir, Sie um eine Untere 
rebung mit mir in einem anberen 3ünmer $u erfudjen, fagte 
ber Anwalt, Sie wirb fel)r fur^ fein, gurrten Sie nic^t, 
baf iti) Sfynen $ur Saft faden will. ^ 

— 3c& Mn überzeugt batton, erwieberte ber grembe mit 
ber ^öftic^feit eines ManneS tton 2Belt. 5iber würben Sie 
mir mc§t t>orl)er geftatten, meine unterbrochene Unterrebung 
mit £errn Morrel ol)ne 3 eu gen fortjufefcen? 

— 2)aS ift mir unmöglich), ganj unmöglich ! rief grancfV 
(Sarre bebauernb. £dtte icf) gewußt, baß icf) Sie fyier ftn^ 
ben würbe, fo fyätte id) biefe Unterrebung MeHeid&t nid)i 
gehört — td) gcftet)e e$. 3efct 'aber barf td> einen fo gro* 
fjen Sßerftof? gegen meine amtliche $fltd)t nid)t mefyr wagen. 
Sßenn eö 3l)nen alfo gefällig ift, fo fefyren wir jufammen 
&urücf. 

— 3$ bin bereit ba$u, fagte ber grembe unb wanbte 
ftd) §u bem Jtapitän. 

— £alt! 2Ba$ ift baö! rief ber Anwalt jefct über* 
rafdjt £ören Sie nid)t Stimmen? 9tid)t @efd)rei? 2ßa£ 
bebeutet baS? 

gaft mit ifym $ugleid) waren aud) bie anberen beiben 
Männer beftürjt aufgefahren. Man l)örte in ber $l)at einen 
bumpfen Särm, aus bem juweilen einzelne fd)rille unb gellenbe 
Saute fyeröorf langen. 3ugleid) füllte ein rötl)Ud)e3, ftarfe$ 
%i$t baS 3tromer, ba$ r>on ber Saterne nur fyärlid) erleuchtet 
war. £>er Anwalt eilte nad) ber £r)ür. 



278 

3n bemfelben Slugenblicf warb biefe fyaftig geöffnet unb 
baffelbe bunfelrotfye 2idjt brang ftärfer hinein. 

— Letten 6ie ftd), .§>err Anwalt! rief ber ©erliefet 
mit entfettet (Stimme. ($3 brennt im oorberen glüget. 

grana%(£arre febraf ^ufammen. 2lber er war ein 9ftann, 
Neffen ^erfonttd^er s 3flutl) burefy bie fc&teid)enben Sntriguen, 
bie fein Slmt faft §ur 9Jotbwenbigfeit machte, nidjt gebrochen 
t»ar. @r ergriff ben ©djließer unb fyielt ifyn am 5lrme feft. 

— fRu^ig, rul)ig, mein greunb! fagte er. 2)a3 geuer 
wirb getöfcfyt werben. 3$ fenne bie Sof atitäten biefeö ©e* 
bäubeS nidjt genau. SQBe^Ic^e SluSgänge gefyen nad) ber 
(Straße? 3ä§cn ®* e un ^ biefelben unb oergeffen 6ie 3fyr 
5lmt nidjt. Deffnen <5ie bie ©efängniffe nicfjt efyer, als 
bi$ bie bewaffnete 9Jlad)t in fyinreicbenber 6tärfe r)tet an* 
gelangt ift. 

— @0 giebt nur einen Sluöweg au$ biefem glüget, ant* 
tt)ortete ber (Schließer, an aßen ©liebem gtttemb. (£r fü^rt 
über bie treppe nad) oorn, in ben glügel, ber brennt. Unb 
auet) bie treppe brennt fcfyon, ober wirb balb brennen. 

— (£3 wirb nicfyt fo fcfylimm fein, fagte ber Anwalt, 
kommen Sie, begleiten ©ie miefj. 2Btr werben fd)on einen 
2lu3weg ftnben. 

£)iefe SQSorte waren an ben gremben gerichtet. Unter* 
beffen nar)m ber geuerfd)ein mit einer rafenben Scbnelligfett 
gu. yftan fyörte bie glammen fniftern. s 3ftan fyörte ba3 ent* 
fefclidje ®efd)rei ber ©efangenen. dorret erbleichte. 

— Unb fofl id) t)ier $urütfbfeiben unb bei lebenbigem 
%dht »erbrennen, £err Slnwatt? fragte er fyaftig unb bitter. 

— SDJein ©Ott, bie ©efafyr ift niebt fo groß, unb t$ 
fann nid^tö weiter tf)un, at3 ben beuten Vernunft einreben. 
<Sie oerlieren bd folgen ©elegenfyeiten nur $u leicht ben itopf. 
58^an wirb be3 geuerö «£>err werben, kommen Sie! 

Qabd wanbte ftd) ber Anwalt, ol)ne ftet) weiter um 
dorret ju lümmern, abermals $u bem gremben. 



$T9 

— D nein, fo ift e$ nicfjt gemeint! antwortete biefcr 
tyaftig. 2)enfen Sie, fd) werbe meinen jungen greunb t>cr^ 
(äffen? 

— Dann tfyun Sie, waö 3f)nen gut bünft! rief bet 
Anwalt. @efdt)r ift für un6 WXz »orfyanben. 3ebcr mufj 
an feine eigene Rettung benfen. Scbltefjer, öffnen Sie bic 
Spüren nidjt et)er, als bt6 bie 2Bact)e gekommen ift. 

Dabei ging er ben fcfymalen ©ang hinunter, ber nadj 
ber treppe §ufüt)rte. ©efafyr war in ber Sfyat oorfyanben. 
Da£ jtniftem unb ^raffeln ber glammen war ftärfer gewor* 
ben. Die 2uft würbe fcfywül unt> fyetf. QMete ber ©efan* 
genen, bie ftd) in bem fymteren glügel beö ©ebäubeS befan* 
ben, fd)tenen au£ bem Schlafe erwacht §u fein unb polten 
mit wafynfmmger ©ewalt an Die $i)üren. 2(u6 bem r>or* 
beren glügel fyörte man wtlbeö ©ebrüll, ba^wifdjen bie oer* 
zweifelten 9htfe: £)effnet bie Sfyüren! 2Bir erfttcfen! «£>ütfe, 
§ülfe! 

— kommen Sie, fagte ber grembe ju dorret, wir 
muffen unö einen 2lu6weg fucfyen, fonft fönnte mir biefer 
nä$tlid)e 25efud) ba$ Seben foften. kommen Sie, tuelleicfyt 
gelingt eS 3fynen bei biefer ©elegenfyeit, $u entfliegen. 

9D?orrel eilte jurürf in fein 3i mmev > um feinen §ut &u 
r)olen. Tlan fyattt if)m feine bürgerliche jtleibung gelaffen. 

— Sie fyaben gebort, waö mir ber $err Staatsanwalt 
befohlen! fagte ber Scfyltefkr, il)m entgegentretenb. Sie müf* 
fen fyier bleiben. 

— Sfyorfyeit! rief ber grembe anftatt s ]Qforret$. galten 
Sie un$ ntcf)t auf. Wan wirb (Sie entfcfydbtgen. 

Dabei brdngte er ben Scfyltefkr bei Seite unb eilte, 
tton 9ftorrel gefolgt, ben ©ang hinunter. 2lm (Snbe beffelben 
leuchtete eine flammenbe «£)efte, t>on ber ftcfy eine einzelne 
fcfjwarje ©eftalt flar unb beutlidj abzeichnete. 

— (£3 ift ber Anwalt, fagte ber grembe. Daä ift fein 
gutes tyifyn. 2Benn er ntcfyt t)inau3 fann, wie fotten wir 



280 

ed bann anfangen, biefeS Sabtyrintl) $u oerlaffen. 3Btr muffen 
in feiner 9Ml)e bleiben, baS wirb ba$ 23efte fein! 

Sie traten bidf)t an il)n fyeran. 2)ie gan$e @efa!)r lag 
jefct oor ifynen. 3)tc treppe, bie einzige, bie, voit oorfyer ber 
©erliefet* gefagt fyatte, aus biefem glügel nad) ben oorberen 
©ebäuben fuljrt, ftanb in glammen, unb fyätte nic^t ber 3ug* 
n)inb ben 9Raud) nad) einer anberen 3ftid)tung getrieben, fo 
wäre fd)on jefct ber Slufentfyalt in bem fdfjmaten ©ange un* 
mögtid) gewefen. $)er oorbere glügel, ober wenigftenS nn 
Sfyetl beffelben brannte unb nod) fyörte unb fal) man nichts 
»nn Arbeitern, bie bemüht gewefen wären, ben glammen (Ein* 
fyalt &u t^un, Sttan Ijörte nur ba$ gräßliche ©efdjrei ber 
©efangenen, bie in iljren fyUen oietleicfyt r>om *Raud) ober 
aud) t>on ber ©lutfy beS geuerä bebrängt würben. 

— Ghitfe&lid)! fagte grantf%(£arre fdjaubernb. 3n &eljtt 
Minuten wirb biefe treppe ntebergebrannt fein unb bie glam* 
men werben in bie 3^en bringen. 3)ie einjige Rettung 
lann un$ nur oon ber <5tite beö Kanals fommen. 

— 93om itanal? ©ie meinen ben itanal, ber biefen 
glügel be£ ©ebäubeS umgiebt? fragte ber grembe. 

— 3a, antwortete ber Slntwalt. 2Jber el)e e£ unS ge* 
lingt, bie ©itter an ben genftern §u jerbrec^en, el)e man 
Leitern angefefct ober un£ 6trtcfe zugeworfen Ijat, fö'nnen 
wir längft erftidt fein. 9Jun, mc ©ott will! 

-*- Sßerben 6ie nidjt bie 3^en ber ©efangenen offnen 
laffen? fragte ber grembe. 

— @3 ift firenger SBefeljI, bieS nid)t efyer $u tfyun, als 
bi$ eine genügenbe 2Bad)mannfd)aft eingetroffen i(r. 

— 5lber über bie brennenbe treppe Fann fie boefy un* 
möglich fyeraufgelangen, erwieberte ber £err. 

— gteilid)! antwortete grana%(£arre, bie Steifet guefenb. 
5lber Fann id) Reifen? 6elbft auf bem §ofe fönnen fidj bie 
©olbaten nid)t aufftellen, benn ber Söinb txcibt bie glammen 
borten. $>ie einige Geltung fann un£ t>on ber Säk be$ 



_ 281_ 

banale fommen, wie icö Sfynen fagte, unb id) fyoffe, baf 
man bort bereite Slnftalten trifft, un6 «gmlfe &u bringen. 
Schließer! kommen Sie fyer! 3ft eine tyUt naef) bem £a* 
nal 5U leer? 

— 9Jein, £err anmalt, antwortete ber Wann, ber an 
allen ©liebem gitterte. 

— 60 öffenn Sie eine, gletdjoiel, wer barin ift, fagte 
grancf*(Sarre. 2ßir muffen bort um £ülfe rufen. 

— Unb bie 3e(len? 

— bleiben tterfd^loffen, bi$ ber 23efef)l §um Deffnen ge* 
geben wirb. 

Der Sdjliefkr eilte »oran. Die brei Männer folgten 
tfym mit einer £aft, bie in biefem 2IugenMicf fet)r erflärlidfj 
war. Der «Schließer öffnete eine 3*He unb ließ bie «£>erren 
eintreten. 

grancf^ßarre eilte fogleicf) an ba$ genfter. 2Bäl)renb 
beffen warf Sttorrel einen 33ticf auf ben ©efangenen, ber biefe 
3eüe bewofinte. @r war überrafcfyt üon feinem Sager auf* 
gedrungen, al6 er bie $f)ür fxdg> öffnen fyörte, unb ftarrte bie 
(Sintretenben mit gläfernen, r>erfd)lafenen klugen an. 

üx war r>on fräftiger ©eftalt, $aax unb S3art fingen 
tr)m ftru^ig um ben Jtopf. Sein 2ln§ug war bie gewöhn* 
lidje SträflingSfleibung, bie Sflorrel nic^t erhalten r)attz, weit 
er nod) ntd)t burd) baS ©efefc öerurtfyetft worben. @r warf 
fd)eue unb lüfteme Stiele nad? ber geöffneten $l)ür. 2öal)r* 
fc&etnltd) backte er fogleid) an gluckt. 2lber im näcfyften 
Slugenblitf mochte er jttfj biefe Störung erflären, benn burdj 
bie $l)ür brang ber t)eKe Scfcein beS geuerS ein unb er l)örte 
bie Stimmen feiner ©enoffen in ben anbern StUen, ^ e öer * 
zweifelt nadj §ülfe fd)rieen. (Sin Strahl wilber greube 
juefte über fein ©eftcfjt unb er blieb rufyig in feiner (£cfe 
fieljen, bie 5lugen t>on Seit §u 3 e *t lauernb auf jeben (Sin* 
Seinen rtdjtenb unb bie günftige Gelegenheit abwartenb, bie 
$<% tr)m bieten würbe. 



382 

— Diefe Scheiben ! 3d) fyatte »ergeffen, ba$ fte geblen- 
det ftrtb! rief ber Anwalt. 9ftan fann nidfytS feljen! 

— £afya! lachte ber ©efangene tücftfd). 3a, ja, tdb. 
fjabe mtd) oft barüber geärgert. 

— 3dj muf* fte einklagen! ©0 ()ilft nid)t3! rief grantf= 
(Sarre fyeftig unb ftfefj gegen bie 6d()elben. 

— ftafyal lachte ber ©efangene wieber. Die SQBac^e 
wirb baS wofyl fyören! SBart' nur, mein 93ürfd)d)en! 

Dann aber festen ttym dn ©ebanfe §u fommen unb er 
trat rafd) auf ben Anwalt 31t. 

— «£>ört mal, 3fyr feib n>ol)l ^ameraben unb wollt 
fliegen? rief er unb legte bem Beamten bie £anb auf bie 
(Schulter. 

— £a§ midj> aufrieben unb gel) jum Teufel ! rief granef* 
ßarre fyeftig. 6iel)ft Du nidf)t, bafj e$ brennt? 

— 3um Teufel ginge td) feljr gern ! murmelte ber ©e* 
fangene surücftretenb, unb grancrvßarre fteefte ben itopf burd) 
i>a$ ©itter. 

— §e, Sdjilbwadjt, rief er hinunter, id) bin ber Staats* 
anmalt! SÄuft nad) <£>ülfe, ruft bie *ßompier$! 

— 3urücf! ^oxtt man ^ Stimme ber S0Bad)e fyerauf* 
(fallen. 3 un H ÖDer *<$ fdjiefe! 

— 5lber id) bin ja ber Staatsanwalt, mein 9lame ift 
grandVßarre ! antwortete ber ^Beamte nodj heftiger. 

©in @d)uf unb eine ^ugel, bie bic^t über bem itopf 
be$ Anwälte in baS genfter fd)lug, war bie einzige 2lnt* 
Wort. Die ©gerben fielen flirrenb nieber, ber ©efangene 
lachte mit fyöfynifdier greube auf unb grancf*(£arre fyrang, 
tobtenbleid), mitten in baö 3tmmer surütf. Der Äapitän ba* 
gegen trat rafd) an baö genfter. 

— @l)e er wieber gelaben Ijat, will fd) einen 33ltcf Ijin* 
auswerfen! rief er fyafttg. Da ift ber jtanal, ungefähr fedjö 
(Beritte oon ber ^flauer. Da brüben fteljt eine 9flenge 9!ften* 
fdjen, iti) glaube bie *ßomfcier$ $u fefyen. 



283 

— Sie werben $u fyät fommen, 31t fpät! flüfterte 
grancf^ßarre, ber ftdjj ein wenig erfyolt fyatte. CRufcn Sie 
nad) «gjüffe, ^a^ttän Wloxxd, rufen Sie, baß id) fyfer bin, 
baf man Seitern bringt ober uns Seite juwirft. 2)iefeö 
©itter! 

— 3)iefe$ ©itter, ja! fachte ber ©efangene abermals. 
$l\m wiffen Sie bocfj aud), wie einem ©efangenen $u 9ttutlje 
ift. «gjier oben ©ifenftäbe, ba unten eine Äuget, unb ba fyin* 
ten ba3 geuer — nicfjt wafyr, £err Anwalt, baö ift nici)t 
fo fidjer unb nic§t fo bequem, wie im Si&ung$$immer hinter 
bem grünen Sifd)? 

— Schweig ! rief grancf*(£arre heftig. 3n einer Viertel* 
ftunbe fannft 2)u tobt ober »erbrannt fein! 

— 933er weijj ! antwortete ber ©efangene unb fat) lüftern 
nad) bem genfter. 2)ie ©elegenfyett fdjeint gut ju fein. 

— Sei nid)t tl)örid)t, jtamerab ! rief dorret jefct fyinab. 
3dj bin Kapitän 9ftorrel t>on ben Spafytö, unb ber <Staat& 
Anwalt ift wirftid) bä un3. ($6 brennt im ©ebäube! 9ftufe 
lieber nad) £ülfe, anstatt §u fließen. 

Slber bie 2Bad)e festen ben Porten nid)t §u glauben. 
2)te 3nftruftionen waren ftreng unb gemeffen. itaum baß 
dorret >$tit tjatte, feinen jtopf §urücf$u§tel)en unb abermals 
fdjlug eine Äugel in baS genfter. • 

— Ü)a6 ift ein 2)ummFopf! rief ber Kapitän tad^enb. 
©ewiß ift er aus ber *ßromn§. 9hm, £err Anwalt, unfere 
Sadfje fd)eint fd)led)t $u ftekn, unb tdj glaube, Sie Ratten 
beffer baran getfyan, meine Unterrebung mit jenem £erm 
nid)t ju ftören. 

2)er Staatsanwalt murmelte einige SBorte t>or fid) fyin. 
2)er (Befangene fyaüe fefyr aufmerffam gelaufdfjt. 2Benn er 
fo liftig war, tt>k feine 3üge »ermüden ließen, fo mußte er 
au3 5#orrel$ Porten entnommen fyaben, baß aud) biefer ein 
(befangener gewefen. Qrr beobachtete ben Kapitän mit ge* 
fteigerter 9?eugierbe. 



284 

(53 fönnte [feinen, als tt>äre biefe ganje 6cene etne 
ruf)tge gewefen, unb waS bie t>ier *ßetfonen anbetraf, bie 
ftd) in ber &Ut befanben, fo war bieö allerbing$ ber gatf. 
Slber brausen — brausen! 3)a tobte unb fyeulte unb wlm* 
merte e$! 9ttan l)brte bie Stammen praffeln, bie halfen 
frürjcn, ein wüfteS ©etümmel erfüllte baö ganje ©ebäube, 
bie £i$e wud)6, juweilen wälzten fid) Dampfwolfen in bie 
3elle, ber Wintere glügel festen bereite öom geuer erfaft ju 
fein. dorret füllte große <5d)weifjtropfen tton feiner ©rirn 
rinnen. 

3efct borte man unten baö flirren oo.n SBaffen ober 
eifernen ©eräifyfcbaften, bann jtommanborufe. 

— @6 ftnb bie $ompierö! rief grantf*(£arre aufatr)* 
menb. 9?ocfy jet>n Minuten unb mir ftnb gerettet! 

— ©erettet! 3tf) hoffentlich and}, murmelte ber ©efan* 
gene teife. -IRarimtlian SJforrel eilte an baS genfter. 

— »£)iert)er, meine greunbe! rief er. 2)er <£>err (Staate 
anmalt beftnoet ftd) l)ier! 3 U -Öwlfe ! 211), ein brat>e$ (Eorpö! 
3e£t fefcen fie über ben jtanal! 3)a fyaben fte it)re Settern 
unb Strtcfe! ^>ietl)er, itameraben! 

2lber mit ber Stimme 9ftorrel£ jugleid) ertönte berfelb 
«jpülferuf auö ben genftern aller anbern Stilen, bie nad) ber 
6eite beö Kanals fyinauS lagen. Wian t)6rte baS ©efd)rei 
fct?auerlict) burefy t>k 9?acbt Hingen. 

— ^eiliger ©ott! rief ÜRorrel, ber immer noclj am 
genftet ftano. $3 fcfyeint in bem unteren <5totf $u brennen. 
3)er Dampf quillt aus ben genftern. 2Benn bie Seute nicf)t 
eilen, fo fino wir verloren. Unb e$ wirb 3^t foften, bie 
(Sifcnfiäbe burcbsufetlen. Unb brei Stotf t)odt), ba reicht feine 
Seiter auö. ©ott fei un3 gnabig! 

2Uö et ftcf> umwanbte, ftanb ber ©efangene neben ir)m. 
6elne klugen funfeiten. <Sein blaffet ©eftdjt, ba$ 3al)re 
lang feine anbere Suft, alö bie be$ Jterfet$ geatmet $u l)a* 
ben fetten, war Don ber fliegenben £i$e ber Aufregung ge* 



« 



28ö 

rottet unb trug einen wilben, entfcfyloffenen 9iu0brutf. (St 
ergriff mit ber £anb einen üon ben Qnfenftäben. 

— 2Ba$ biefe fyier anbetrifft, fagte er, fo tft baö eine 
itleinigfett. 3$ fyabe ba$ meinige getfyan. 

Unb mit einem wilben Sachen rüttelte er an bem <5tabe, 
ber fogleid) äufammenbrad). 

— Sefct ift *ßlafc, burdj eine foldje Deffnung fommt 
man fdjon burd)! fagte er unb behielt ben Qifenftab in ber 
£anb. 5Bir fmb \a alle fcfylanf. Sftatürlid) werben mir bie 
Ferren ben fortritt laffen. 

granavßarre fal) ben (befangenen finfter an, wagte abet 
ntcr)t ju wiberfpredjen. @r füllte fefyr gut, baß jefct bie 
SBanbe beS ©efefceS unb ber 3Diösipttn gelocfert feien unb 
baß jiebe menfd)lid)e Statur in einer folgen 2age ba£ Sleußerfte 
baran fefcen mußte, baö geben ju retten. Wutf) Wloxxü unb 
ber grembe fliegen. 

2)er Kapitän t)atte übrigens 9fted)t gehabt. Sttan fal) 
außen 3)ampfwolfen aufwirbeln, bie auö bem anberen <5tocf* 
werfe §u fommen fdfyienen. 2)iefe *Raucr)wolfen üerfperrten 
bie 2lu$ftd)t. 9Jian far) nickte mefyr Don ben *ßom})ier0, man 
fyörte nur if)re jtommanborufe. 3e$t legte ftdj ber ©efan^ 
gene §um genfter fyinauS. 

— £ierl)er, jur £ülfe ! rief er mit einer Ü)onnerflimme. 
£ter befinbet ftd) ber «£>err Staatsanwalt ! 

— SQSir werben ein £au hinaufwerfen! $aßt auf! tief 
e£ üon unten. 3efct! Sldjtung! 

— 3)u follft bie greifet fyaben, wenn Ü)u baS Sau 
fangjt! rief grancr^ßarre. 

— 3d) banfe ! evwieberte ber ©efangene für unb fyöl>* 
nifd). 5ftan fyörte einen ©egenftanb an bie 9ftauer fd)la* 
gen. £et ©efangene griff fyinauö. 2lber er fyatte baS Sau 
nic^t gefaßt. 2Bafyrftf)einlic§ Ratten eS bie ^ompierö fdfjtectyt 
geworfen. 

2>ie ©efafyr wuc^d jefct mit jeber Minute. 3n bt; 



286 

3efle eine l)6lHfcr)e ©httf), brausen iDampf unb finftere 
$ta<tyt. SBieber griff ber ©efangene r)inau$. (£r fc^ien 
ttroaö erfaßt ju fyaben. 

— 3tfj ^abe e$, meine Ferren! rief er triumpfyirenb. 
9hm Slbieu! 

!Rafd^ befeftigte er ben eifernen ^afen, ber fidj an bem 
oberen (Snbe be$ Saueö befanb, an ber genfterbrüftung, nafym 
ben (Sifenftab §wifd)en bie Satyrn, fdbwang jtd) in ba$ gen* 
fter unb oerfct)wanb. 

— @r wirb nidjt weit fommen! fagte grantf*(Sarre. 
Sie werben ifyn unten fejtr)alten. 

2)ie brei Männer brängten ftd) an ba$ genfter, um §u 
feigen, ob ber ©efangene gh'itflicfy ben Sßoben erreiche. $lbet 
al(e$ war 3)ampf unb ginfternif. 3)a$ Sau war jtraff, 
bann würbe eö wieber (ofe. 

— $afcr), rafd) ! rief e$ »on unten. 2)a£ geuer fdjlägt 
auö ben genftem. 2)a$ Sau fcerfengt! 

— ($i(en @ie, £err Anwalt! rief ber grembe. 3fynen 
gebür)rt ba$ $orred)t. SSorwärtS! 

3)ie ©efafyr gab bem Anwalt, ber jtdjj nidjt mer)r in 
ber 33lütfye ber 3ugenb befanb, Äraft unb ©elenfigfett. @r 
Vetterte auf bie genfterbrüftung unb ergriff ba$ Sau. 3)ann 
r>erfd)wanb er. (£me Minute barauf prten bie beiben 
ßurütfgebliebenen einen 6d)ret unb bad Sau titUxtt unb 
fc^wanfte. 

— (£r wirb (oSgelaffen r)aben unb geftürjt fein! fagte 
SÄorrel. 9?un, mein £err, fcfmetl! 3$ wid Der £efcte fein. 

— 2lbfeu! fagte ber grembe. 3* werbe mter) unter 
bem Flamen 3)upont in 3I)rer 2Bof)nung nacr) Sfynen er* 
funbigen. 

33ei biefen SBorten ergriff er ba$ <Set(. 9D?orret folgte 
ifym mit ängftlicr)en SBlicfen. Sfber er festen ftcfjer fyinab* 
gelangt ju fein. 2BenigftenS bemerkte ber Kapitän nid)t3 
auffälliges. j 



287 

9hm fd)wang er ftd) felbft in bie genfteröffhung unb 
ergriff ba3 %au. 93on früher Ijer gewöhnt an förderliche 
Uebungen, war e6 il)m ein SeidfjteS, fc^nett l)inab$uflettern. 
3)ie @efal)r begann erft weiter unten. 2)ort brauen bie 
glammen bereits au3 ben genftern be£ unterften StocfwerfS. 
Sflorrel mußte fyinburd?. SQ3ar)rfc^emtid& war eS bort ge* 
wefen, wo grancf*(Sarre baS Seil loögelaffen l)atte unb 
geftürjt tt)ar. 

5lud) ber Kapitän würbe l)ier i>on ber «^ifte Utäuht, 
baö Sau wäre il)m beinahe au6 ben £änben geglitten. ($r 
rutfcfyte pfeitfdjnell bie legten awanjig guß l)inab. Unten 
angelangt, (türmte er. 

$U$ er ftd) wieber aufrichtete, fal) er ben StaatSan^ 
walt auf ber @rbe liegen. Einige $om:pier$ waren um ir)tt 
fcefd)äftigt. Slber 9ftorrel fonnte nur wenige Schritte weit 
fefyen. 2)er fcfjmale $aum awifdf)en ber 9J?auer be$ ©efäng* 
niffeö unb bem itanal war in fyeiße S)ampfwolfen gefüllt. 
(§r fudjte ben gremben unb glaubte ifyn in einiger (£ntfer* 
nung &u fel)en. (£r eilte il>m nad). 216er plöfclid) füllte er 
einen heftigen, betäubenben ©d)lag, wie »on einer (Sifen* 
ftange auf ben *g>interfopf, taumelte $u S3oben unb r>erlor 
bie Söeftnnung. 

5110 er wieber $u ftd) fam, befanb er ftet) inmitten eine$ 
(Sarre'S fcon Solbaten, hk eine Sdjaar r>on befangenen be* 
wachten, @r füllte einen buntyfen unb heftigen <Sd)mer§ 
an feinem ^interfo^f unb als er mit ber «ganb bort fyin* 
faßte, 50g er fie blutig jurücf. 3ugleid) fal ** ty m au fr 
baß er feine jtleibung nid)t mel)r trug. (£r war mit einer 
©efängnißjaefe befleibet. SSerwunbert richtete er ftcf) auf 
unb far) ftdj um. 3n einiger Entfernung fal) er einen fyeflen 
©d)ein unb eine -üflenge 9Q?enfcben. 3)a$ war ba£ bren* 
nenbe ©efängniß. @r wollte nad) feiner Uljr fefyen, jte fehlte 
tljm. @r griff nad) ber Safere feinet *Rocfe$ — aber er 
ftatte ben *Rod nidjt mel)r. (Stftaunt Rüttelte er ben Siotf. 






(Sr füllte }ebod), baf e$ unnü& fein würbe, gragen an bic 
€olbaten ju richten. 9?ur für feine 2Bunbe wollte er einen 
SBerbanb Ijaben. 

— jtamerab, fagte er $u einem 6olbaten, ift fein Sßunb 
ar$t l)ier? 3$ fyabe eine SBleffur am ^interfopf. 

— 2ßer ift fein jtamerab? antwortete ber ©olb 
mürrifä. £ier ift fein Sunbarjt. 2>a$ wirb ft% fyatet^ 
finben. 

Der Kapitän fefcte ftd) wieber auf bie (Srbe, benn ber 
<5d)mer$ raubte ifym beinahe bie SBefmnung unb er fürchtete 
ju fallen. (Sine l)albe 6tunbe ungefähr »erging. Dann fam 
eine Drbonnanj. 

— Daö geuer ift gebampft ober fann wenigftenS nic$t 
weiter um ftd) greifen, güfyren @ie bie ©efangenen burdj 
ba$ Wintere $l)or auf ben ©efängnifjfyof, £err Lieutenant! 
Unb laffen 6ie Sfttemanb entwtfctyen! 

9ftorrel erhielt einen itolbenftof? unb raffte ftd) auf. 
(£r fcfywanfte t>orwärt$. (Siner r>on ben ©efangenen festen 
9ftit(eib mit tfym &u fyaben unb reichte ifym ben 5lrm. 6ie 
fcfcritten burd) ein $f)or. Dann befanb ftd) ber Kapitän 
auf bem £ofe be6 ©efängniffeS. (Sine nod) größere Sctyaar 
fcon (Eolbaten umgab fyier bie ©efangenen. 

9ö?orrel öermodjte nidj>t ju benfen. (£r füllte nur feine 
SQBunbe. 3 utt) eilen burc^jurfte il)n ber ©ebanfe, baß e$ tfym 
bod) niefct gelungen, $u fliegen, unb er feufjte. 3efct traten 
bie ©efangenwarter t»or. Die dummem, bie ftd) auf ben 
Sacfen ber ©efangenen befanben, würben beftcfytigt unb 3eber 
einzeln abgeführt. 

— 9fr. 36! fagte ber eine 2Bärter, einen 93luf auf 
atforrelS 3acfe werfenb. 5lf)a, td) weif f#on! Daö ift ber 
(Scblingel, ber bem armen SBallarb fo t>iel ju fdfyaffen machte. 
5lm (Snbe fyat ber tfyn tobtgefcfjlagen. 

— Sieber greunb, fagte 9J?orref, feine gan$e Äraft &u* 
fammennefymenb, iü) bin nldjt 9fr. 36. 3$ vot\$ ntdfjt, wie 



289 

td) ^u biefem ©lücfe fomme. 3d) bin ber ßapitän dorret. 
S)er £err Staatsanwalt fann eS befugen. 

,■ __ @o? 2ßir fyaben feinen jtapitän 9florrel in unferen 
Siften, erwieberte ber SBärter Ij6r)mfc^. £aS wirb ftd& &etgen. 
2)er £err Staatsanwalt ift übrigens gefäfyrlidj geftür§t unb 
je£t t>ielleicf)t tobt. 

— So fann ber Schließer befugen, baß td) Stapitan 
9Horrel bin, fagte Wtax. 3$ wofynte in 9?r. 29. 

— @r wohnte bort? Seljr gut! rief ber SBärter ladjenb. 
2)cc Schiefer! 3a wofyl, ber arme «Battarb ift tobt oben 
gefunben Sorben. (Siner t>on ben £unben l)at iv)n erfragen, 
»ieHeidjt 2)u felbft! Torwarte, Wlaxfäl 

— So )d)idt mir wenigftenS einen SBunbarftt! feufote 
ber Äapitän. 

— 3a woljl, unb $war einen mit ber ©uillotine! er* 
fieberte ber SBärter. Wlax\<f)l 

dorret füfylt ftdj gepacft unb fortgefliegt, abermals 
verlor er bie 23efmnung. 



Per /Ud)tling. 

2Bar £)on £otario öerliebt ober war er eS nid)t? Qattt 
ifyrn Xfyerefe ein tieferes Sntereffe eingeflößt? $0$ wußte er 
eS md)t, nodj war ifym baS ganje Abenteuer p neu, unb 
wäfyrenb er nad) £aufe ging, fragte er ftd) nur, wer fte 
wofyl fein fönne unb me fte il)n empfangen würbe, wenn er 
fte befugte. 

2)on Sotario'S <£>er& war nid)t meljr fo leicht $u erobern, 
wie eS wol)l fdjeinen mocbte. 3Sor fielen jungen Männern, 
bie in bie 2Belt eintreten, fyattt er einen großen 93ortf)eÜ 
»orauS : er fyatte bereits geliebt. 2)onna Dtofalba fyatte, wenn 
and) nidbt fein ganjeS £er$, bod) ben beften Zfyil beffelben 

2>w $m btt SBtU. I. 19 



290 

befeffen, unb Sotario fonnte nicfjt an fte jurücfbenfen, of)ne 
ben bitteren Sc&mers ber »erratenen Siebe gu empfmben. 
Er f)ing nid)t meljr leibenfd)aftlicf) an tyr, er fycittt auf feü 
ner Steife unb in *ßari$ eine Un^l fcon weit ferneren unb 
liebenSwürbigeren grauen gefefyen — aber if)r 93ilb mar 
nocf) nid)t aus feiner Erinnerung *>erfd)wunben. Unb auf er* 
bem war er miftrauifdj geworben. 3unge Männer pflegen 
bie ganje SBelt nact) it)ren erften Erfahrungen ju beurteilen. 
Sie Raffen baS ganje weibliche @efci)led()t, wenn fte t>on 
einer falfdjen unb eigennüfcigen Äofette betrogen worben ftnb. 
Sie bebenfen nid)t, baf jebeS weibliche §er§ feine Eigen* 
tl)ümlid)feit §at, unb baf nur bie f$le#ten grauen einanber 
äfjniid) finb. 

3)on Sotario waffnete ftdt) alfo aud) jefct mit einem 
Mißtrauen, ba$ burdt) nic&t$ gerechtfertigt warb. Er wollte 
fein Abenteuer Verfölgen — ja, aber er gab fidf) felbft baS 
SSerfpredben, falt unb rufyig $u bleiben. Er »ergaf, baß er 
ein Äinb be3 SübenS unb nodt) ein 3üngling war. 3m 
allgemeinen freute er ftdt) über fein 2lbenteu<:r. ES bot i^m 
eine 2lbwec$felung in bem langweiligen ©eräufd) ber grofen 
2Beltftabt, unb er fummte eine luftige Gelobte aus ber Dper, 
bie er am &benb gehört fyatk. Er unterbrach fte erjt, als 
er in ber gerne ben geuerfd)ein bemerfte, ben baS brennenbe 
©efängnif auf ben nächtlichen ^immel warf. 2>a3 ©efäng* 
nif lag auf ber Sübfeite ber Seine, ungefähr in ber $id)* 
Jung, bie £otario einklagen mußte, um feine 2Bol)nung $u 
erreichen. Sinfd öor fid) fonnte er ben Schein ganj beutlidt) 
fefyen, unb er war anfangt 2Bi(fen3, bie nid)t fel)r entfernt 
fc^einenbe SBranbftatte auftufuc^en, überlegte bann aber, baß 
eS fcfyon fel)r fpdt unb jebenfaltö für il)n vernünftiger fei, 
feine SBofymtng aufeufucfjen. Er wanbte jtcfj alfo nac§ bem 
$alaiö Surembourg. 

2lber in bem Slugenblicf, als er um bie Ecfe einer $iem* 
Heb fc^malen Strafe bog, rannte ein 9J?ann gegen ifm an, 



291 

unb 2)on Sotario wäre beinahe gu 33oben geftürjt. @r fyielt 
fid) jum ©tücf nod(j an ber Stauer eine$ £aufeS. 

— 9florb(eu! gefyen Sie funftig langfamer, wenn Sie 
um eine (£cf e biegen ! rief ber ©panier unb fefcte feinen §ut 
äuredjt, ber bei biefem 3ufammenftofj fein gewöhnliches, ru* 
f)ige$ unb fcfyöneS @(eid)gewicr)t verloren fyatte. 

— Wlit Vergnügen, mein £err, fobalb tct) bie gäfyigfeit 
erlangt Ijaben werbe, um bte (§cfe ju feljen, antwortete ber 
Unbefannte mit einer raupen unb beinahe Reiferen Stimme. 
Snbeffen bitk tcf) (Bie um (Sntfcfyulbigung. 3ct) l)abe grofe 
(Si(e. (Sagen Sie mir, in welker Strafje idb mict) befinbe. 

— 2)a0 tr>eif id) nict)t, antwortete Sotario. 3$ bin 
fyier fremb. 5lber wir befinben unS in ber 9Mfye be$ *palai$ 
Surembourg. 

— Sie fmb fyier fremb? fragte ber Wlann. 5)ann, 
£err, fyaben Sie r>ietteicr)t ein mitleibigereS £erj, al£ ber 
$arifer. 

— 2)a6 mag fein, oietteidjt aucr) nidjt, erroieberte ber 
Spanier lacr)enb — benn biefe 3umutf)ung amüfirte tr)n. 

— Unb Sie würben nickte fo 2lujj erorbentlid)e$ barin 
finben, einem gtemben für einige Stunben ein £)bbad) ju 
gewähren? 

— «gjm! antwortete $)on Soiario $ögernb unb feinen 
Hnbefannten mufternb. 2)a6 ift eine anbere Sadje. Slufer* 
orbentlid) finbe icr) fo etwa£ nid)t. (§S fäme auf bie nafye* 

; ren Umftänbe an. SBeSfyalb richten Sie bie grage an 
\ midfc? ' 

— SQSeil tct) mic§ unglücklicher 2ßeife in ber Sage be* 
finbe, oon einer folgen ©rojjmutl) ©ebraud) machen ju 
muffen, erroieberte ber grembe. £ören Sie micr) an, mein 
§err. 3$ fyatte geftem Slbenb @efcr)äfte in biefer ©egenb 
ber Stabt unb fcerfpdtete mtd) bi$ je&t. Steine SBofmung 
aber ift in ber 9cäl)e be$ SUtont^Jiartre. borgen frur) um 
adjt Ufyr muj* ict) jebocc) wieber in biefer ©egenb fein. 3$ 

19- 



292 



würbe oietteicfyt alfo gerabe nad) ,&aufe fommen, um fogleidj 
lieber $urücffel)ren ju muffen, unb fyattt nur einige ©tun* 
ben fdjlafen fönnen. ©ie würben alfo ein gutes SBerf tfyun, 
wenn ©te mtd^ mit ftd) nähmen. (Sin ÜBorsimmer, eine 33e* 
bientenftube würbe mir genügen. 

Der panier faßte feinen Wann nod) fdjärfcr tn$ Sluge. 
Slber e0 war fd)wer, tyn ju erfennen. 3n ber 9£älje brannte 
feine Sateme. Don £otario fa§ nur, baß er einen guten 
fRocf unb £ut trug; feine übrige jtleibung fdjten fel)r man* 
gelfyaft $u fein unb aud) ber ftruppige 33art fyatte nid)t öiel 
(SinneljmenbeS. 

— ©ie Ratten aber bi$ bafytn ein Unterfommen in einer 
©d^enfe ober in einem 2Birtl)ör)aufe ftnben fönnen, fagte er 
bann. 

— @ewif$, ©ie fyaben $ed)t, unb tdj fyätk e£ ge- 
tljan, wenn idj einen ©ou in ber Safdje Ijätte, erwieberte 
ber grembe. 

— 3a, bann ifi bie 3Bafy( fdjwer! rief Don ßotario 
lad)enb. 9lun,. ©ie fallen ftd) nid)t in mir getäufcfy fyaben. 
3dj r)abe wirfttd) ein mitleibigeS £er$, wenigffcnS glaube 
td) ba$. ©efyen ©ie »oran nad) bem *ßalaiS Surembourg. 

Der grembe faf) ftd) um, fdjien ftd) bann ju orientirei 
unb fd)ritt twran. Der ©panier beobachtete ir)n aufmerffam. 
(£r war fcon großer, fräftiger ©eftalt. Der $ocf faß iljm 
um bie ©c^uüetn ttm$ fnapp, um fo mel)r, ba er ifyn 
ganj jugefnöpft fyatte. ©ein ©ang war fd)Ied?t, trag unb 
fdjwer, voit ber eine6 tüelbefcfcäfttgten £anbarbeiter$*. 3n* 
beffen wußte ja Don Sotarto, baß er cd mit feinem ©tufcer 
3U tf)un fjattc, unb er war nid)t ber Susann, ber fein ein* 
ma( gegebene^ 2Bort aurücfnafym. Ueberbieö fannte er t)k 
©d)urfereien i>on $ari$ bis jefct nur »om £örenfagen unb 
backte nid)t$ ©d)(imme$. 

— ©ie tarnen aus ber ©egenb, wo ein £au3 ju bren* 
neu fd)ien, fagte er jefct. 3Bar eS ein großer Sranb? 



; 



293 

— (56 brennt ein ©efängnifj! antwortete ber grembe 
fall. 3$ fyabc mid) aucl) bort tljbridjter SBeife aufgehalten. 

— ©in ©efängnifj! fagte 3)on Sotario ooll Srjeilnafyme. 
ÜDfein ©ott, ba6 mujj furchtbar fein. 3öenn man nun nidji 
3eit Ijat, bie fyUm ju öffnen, fo muffen ja bie ©efangenen 
erfttcfen ober oerbrennen? £örten Sie etwa£ baoon? 

— 3<# glaube, man fprac^ baoon, ba{3 ein ^albbufcenb 
©efangener oerbrannt feien, erwieberte ber Wlann rufyig, 
3)a$ ift nun einmal mcf)t anberö. 2)ie meiften oon benen, 
bie bort ftfcen, finb bocf) für ben ©algen ober bie ©uiflotine 
reif. Db jxe ein paar Sage et)er fterben, unb auf welche 
Sßeife, ba6 ift am (Snbe gleichgültig. @ie wimmerten übri- 
gens flaglid) genug. 

— @ie flehten nkfyt fo mitleibig $u fein, roie td), 
fagte ber ©panier tabelnb. 2)od) Sie fielen x>or meiner 
SBoljnnng ! 

Der grembe far) auf unb roarf einen flüchtigen 33litf 
auf baö §au3. (£$ war grof? unb fdjön unb I)atte ba$ 
elegante 5tu6fel)en jener Käufer, bie ganj ober tfyeilweife an 
reiche grembe oermietfyet werben. 

2)on Sotario flingelte unb trat ein, gefolgt oon feinem 
nadjtlidjen Begleiter, unb ftieg eine treppe hinauf. 

— 9fletn 2)iener fdjläft, idj mag ir)n nidjt ftbren, fagte 
er. Solgen Sie mir in mein 3i m w er - 

(£r fcfylofj bie %t)üx auf. $)a$ *8or§immer war fpärlid) 
burcf) eine Sampe erleuchtet, bie bem (£rlöfd)en nafye war. 
3m ndcfyften 3iroroet jünbete er ein £ic§t an unb nun far) 
er feinen Segleiter in »oller ^Beleuchtung ttor ftd). 

3)on Sotario fyattt 9Mje, bie Ueberrafdjung pj öerber* 
gen, bie ifym jefct ber Slnblicf biefeS Wannte t>erurfad)te a 
2)tefe$ wilbe £aar, biefer ftruppige S3art, biefeS fränflidj 
aufgebunfene ©eftc^t, bie gläfernen, glofcenben 5lugen, biefe 
ftnftere , tüdtfd)e TOene, biefeS graue 93emfleib mit bem 
fd)war$en Streif, biefe groben Sdjufye — atteS ba$ oerfün* 



294 

bete ifym, bafj er einem Zauber, einem 3)iebe, biefleicfct einem 
9ftörber gegenüber ftanb. Slucf) fdjien e6 bem Spanier, ate 
feien baS |>aar unb ber 23art beS 9ftanneS ein wenig ber* 
fengt unb fein ©eftd)t som $au$ gefdjwäqt. 

— s 3ftann, fagte er, einen Sdjrttt jurücftretenb unb öon 
einem plö^lid^en ©ebanfen ergriffen, (Sie fommen aus bem 
brennenben ©efängnijj unb 3fyren $ocf unb ben £ut fjaben 
Sie unterwegs geftofylen! 

— SQBenn Sie ein UnterfudjungSrtdjter wären, fo tonnten 
Sie feine befferen Vermutungen aufteilen, fagte ber grembe 
mit einem fyöljnifdjen Säbeln, unb feine Stimme flang bem 
£)I)re Sotario'S nodf) rauher, als t>orl)er. 5(ber eS ift boclj 
möglich, baß Sie jtdj irren. -iJflufj man benn ein Räuber 
unb SJlörber fein, wenn man fd)led)t gef leibet ift? 

— 3d) madje mid) mefleid)t eines Verbrechens fd)ulbig, 
wenn idj biefen 9ftenfd?en bä mir behalte! fagte $)on So* 
tario mefyr ju ftdj felbft, als $u bem gremben. Verlaffen 
Sie biefeS 3* mmer un *> ^H eö <§auS. 3$ will tfyun, als 
I)ätte id) Sie nidjt gefefyen. 

-— 3ft baö 3t)re 9Jcitbtl)ätigfeit? fragte ber 9Jknn fpöt* 
iifd). Unb weS^alb fpred)en Sie fo? SQBeil Sie eine Ver* 
mutfyung fyaben, bie nünbeftenS voreilig ift. 2)ieS finb baS 
SBeinlleib unb bie Sd)ulje, bie idj bä ber Arbeit trage — 
benn i<$) bin ein Maurer. liefen 9vocf unb biefen £ut ge* 
brause tdj, wenn td) über bie Strafe gelje. 2BaS meinen 
33art anbetrifft, fo fann id) iljn hoffentlich tragen, vok i$ 
Suft l)abe. Sllfo, mein $txx, geftatten Sie mir, micfy bis um 
fteben Ufjr frür) fyier auSjurufyen. 

— Unb Sie würben ntdjt unruhig werben, wenn id) 
itad) ber $oli§ei f Riefte? fragte ber Spanier. 

— 3)urd)auS nid)t, antwortete ber grembe lad)enb. 
2)enn erffenS werben Sie eS nid)t t^un, unb zweitens werbe 
td) Sie baran fyinbern. @S ift immer unangenehm, mit ber 
Ißolijei ju tl)un $u l)aben. 



295 



2)abei wanbte er ftd& rafdj um, fd)loß bie ^f)ür, bte 
nad) bem SSorztmmer führte, ab unb ftetfte ben ©cfytüffel in 
bie %afd)e. 

— £err ! rief £)on £otarto, mefyr erftaunt, als erfdjrecft. 
@ie nehmen meine TOlbtljätigfett in 5lnfpntd^ unb wa$en e$, 
fo gegen mid) aufzutreten? SQSiffen 6ie aud), baß i# gegen 
bergleidfjen Singriffe gefiebert bin? 

Unb fd)nell fprang er an ben nafyen 6d)retbtifd),. nafym 
«in itäfidjen fyerauS unb fyielt bem gremben ein glän§enbe£ 
giftet entgegen, bad im <5$än ber iterje unfyeimlidj funfeite. 

— Unfmn, fagte ber ©efangene — benn baß er e$ 
war, baran wirb wol)l Niemanb mefyr zweifeln — Unjtnn! 
(Srftenö ift e$ fefyr bie grage, ob ba3 Ü)ing gelaben ift, unb 
Zweitens faßt eö mir gar nid)t ein, 6ie im ©eringften ju 
beläftigen. SQBeifen 6ie mir ein (Sopfya ober ein 33ett an, 
unb id) bin aufrieben unb werbe Sie *ßunft fteben Ut)r fo 
rufyig oerlaffen, wie ic^ gefommen bin. 2)enfen 6ie nidjt, 
baß id) 3fyre greunblid)fett gegen mtd) gering fd)äfce. (Sie 
fyaben mir einen großen Üüenft erliefen. 3d) Witt 6ie jefct 
nur baran fyinbern, 3l)r eigenes 33erfpred)en jurücfjune^men. 

3)on Sotario füllte, baß ber grembe md)t fo Unrecht 
fyatte. 3m fd)limmften galt — roaS ging eS ifyn an, wer 
ber Unbefannte war. @r fyatte feine SBerpflidjtung, ber fran* 
Zöftfd)en $olijei £)ienfte p erweifen. gür ifyn fyanbelte e$ 
ftdj jefct nur barum, fid) felbft gegen ein mögliches Attentat 
biefeS SRenfdjen fieser ju ftellen, beffen Lebensaufgabe eS ju 
fein fd)ien, ben 9J?enfd)en bie ©urgel abzufdjmeiben unb bie 
Saferen ju plünbern. 9lud) war er {e§t ruhiger geworben 
unb überlegte bie 6ad)e faltblüttg. 

— <5o gefyen ©ie in baS Nebenzimmer, fagte er, ©ie 
ftnben bort ein bequemet 6o^a. 3d? gebe Sfynen mein 
2Bort, baß id) bie $oli$ei nid)t rufen laffen werbe. 6obalb 
©te wad) finb, fönnen ©ie bie 2Bol)nung »erlaffen. 

— ©ut, td? serlaffe mid) auf 3t)t SBort, fagte ber 



296 

grembe rufyig. Urlauben ©ie mir, ein 2id)t an$u$ünben. ©ute 

(£r ging mit einer brennenben Äerje in ba$ 9kben§im? 
mer unb oerfcfjlojj bie $r)ür hinter ftd). 

(Sine anbere Sfyür führte au$ bem großen 3ünmer, fo 
bem ftd) bie Reiben bis jefct befunben Ratten, in bae ©djlaf* 
äimmer Don Sotario'3. Der junge ©panier überlegte, ob 
er unter biefen Umftänben oon bem füjjen ©efdjenf ber 9ta* 
tur, nacfj bem fic^> fein ermübeter Körper feinte, ©ebraucf) 
machen fotle. . @r füllte ftd; jiemlicf) fid^ev, benn er r)atte 
einen leifen ©cfylaf unb feine gut gearbeiteten, gelabenen $ifio* 
Jen. ^lujjerbem fbnnte er bie Zfyiix verriegeln. (Srmübet war 
er fyinreidjenb, unb wa$ war eö benn aud) fo ®ro{jeö, einen 
Dieb eine 9£adjt ju beherbergen! @r nafym alfo fein ^iftolen* 
fäftdjen unb warf fidj auf fein 23ett, inbeffen ofyne fic§ au$* 
gufleiben. ^ftad) fünf Minuten war er eingefcfylafen. 

(Sin Klopfen an ber $l)ür ftörte tf)n inmitten beS füfe* 
fien ©d)lafe6. @r backte an feinen Wiener. Dann aber 
fiel Ü)m fein nächtlicher (Saft ein unb er ftanb auf. 3113 er 
bie $l)ür öffnete, fal) er im Dämmerlicht beö anbrect)enben 
9florgen6 einen Wann mitten in bem großen 3immer jtefyen.. 
Ueberrafdjt blicfte er it)n an. @6 war berfelbe gvembe, aber 
tok oeränbert! Sotario fonnte einen 9htf ber Ueberrafdjung 
nid)t unterbrücfen. 

— SRein £err, fagte ber grembe, td) fomme, um 2lb* 
fdjieb oon 3ljnen 31t nehmen unb §ugleidj, ©ie um Gmtfd)ul^ 
bigung §u bitten wegen ber Steilheit, bie id) mir genommen. 
(Sie fefyen, id) §aU 3l)rer ©arberobe einige %oiletten-©egen* 
ftänbe entließen, bie mir gur $eroolifitänbigung einer anfMn* 
bigen Jtleibung notfywenbig erfd)ienen. 

— 3d) fefye e3 ! fagte Don Sotario, ber hä biefer jiem^ 
Itd) ernften Slnrebe dn Säckeln müfyfam jurücfl)ielt. ©ie 
fer)ert {ebenfalls beffer au$, als in ber 9?acr)t. 

— $litf)t wafyr? rief ber grembe unb betrachtete mit 






297 

3ufrtebenf)eit feinen 2(n$ug. @r war jefct gemäht, faft ftufcer* 
tyaft, benn ba$ feine Sluge beö ©efangenen fyatte fef)r gut bic 
befien ©egenftänbe ax\$ ber ©arberobe 2)on £otarto'3 r)erau£* 
jufinben gewußt, bie ir)m wäfyrenb ber 9tad)t §ur Dtepofttion 
geftanben. ©in feinet £emb, ein gefitcfteS ©ilet, ftlberfarbene 
*)}antalon£, eine farbige 3trat>atte — 3llle£ nad) ber neueften 
Sftobe — ntc^tö fehlte, deinen 23art fyatte er wegraftrt, biö 
auf einen fleinen Schnurrbart unb einen engttfcrjen 53acfen* 
bart. ©enug, ber Räuber war in ben wenigen Stunben ju 
einem Stufcer umgewanbelt. greilid) fyatte fein ©cfidjt nod) 
immer benfelben 2lu6brucf unb für 2)on 2otario lag etwas 
Unheimliches in bem Slnblicf biefeö SRenfdjen, ben er in ber 
■!ftad)t gan§ anberö gefefyen. 

— Sftur bie Stiefeln ftnb mir $u eng unb bie «§anb* 
fdfjufye ju Hein, fagte ber grembe mit einem £äcr)eln, ba6 
fcf)er$enb fein follte. 2lber ba$ ift an Uebel, bem ficr) balb 
abhelfen laßt. Sie erlauben mir boefy, biefe ©egenftänbe 
mein ju nennen. 

— Db id) e$ erlaube? 9?un, id) muß wol)l! erwies 
berte ber junge 9ftann. hoffentlich fyaben Sie ftd) bä bie* 
fer 2lu$war;l befdjränft unb feine gar ju intime 23efannt* 
fcfjaft mit meiner ßaffe angefnüpft, bie ftc^y in bemfelben 
3immer befanb. 

— Sßirflict)? rief ber grembe. 3)oct) nein, baju fyatte 
id) feine 3eit. 3d) gebe Sfynen mein SBort, baß Sie 5ltle£ 
unfceränbert finben werben. 3d) bin mit ©elb !)inreid)enb 
»erferjen. Sonft würbe id) Sie um eine freiwillige 2lnlcir)e 
erfud)t tyaben. 

— £S freut mtd), ber 9?otr)went>igfeit entgangen $u 
fein, fte 3fynen ab§ufd)(agen, fagte £)on £otario füf>I. 3eben* 
falfö werben Sie mir erlauben, einen Sßltcf auf meinen Se* 
fwtär au werfen unb mid) $u überzeugen. 

— £r)un Sie baS! fagte ber grembe unwillig unb 
batfefy. 2lber mein 2Bort fönnte 3fynen genügen. 



298 

$)on £otario tt>ußtc nicfjt, ob er ftdj über biefe rufyige 
Unr>erfdbämtl)eit ärgern, ober ob er lagert fotte. (£r ging in 
fein 2öor)naimmer — benn in biefem r)atte ber ©efangene 
bie 9?acfjt augebradjt — immer noc§ ba3 $iftol in ber «gxmb 
fyaltenb. ©in Sltcf jebod?, ben er in baö Snnere feines <5e* 
fretdrS warf, überzeugte iljn, baf SltfeS in Drbnung fei. 

— 9?un, mein £err, fagte 3)on £otario falt unb l)6f* 
fidj, tdfj ftelfe 3fyren Sßanberungen burdj *ßarte fein «£jin* 
bemiß mer)r entgegen. 

— Sefyr banfbar, antwortete ber glüdjtling. mit einer 
furzen Verbeugung, unb nun, mein £err, efye i$ 5lbfcr)teb 
t>on 3fynen nefyme, bitte tdj 6ie nocr) um (SineS. kennen 
<5ie mir 3fyren tarnen. 

— SBeSfyalb? fragte ber Spanier. 3dj backte, ber 
fönnte Sfynen gleichgültig fein. 

— 2)od) nid£)t ganj, erwteberte ber feltfame ®aft. @ie 
fyabm mir einen großen 2)ienft erwiefen. 3$ möchte be6* 
r)alb 3fyren tarnen fennen. 

— 9ftm, wenn Sfynen fo oiel baran liegt — Ü)on 
Sotarto be Solcbo. 

— (Sdjön, erwteberte ber glüdjtltng unb jog mit ernfter 
9Jttene ein feinet ^ottjbud) au3 ber Safcbe feinet $ocfeö, in 
baö er nun ben tarnen fct)rteb. 3$ werbe mid) 3fyrer er* 
innern. 9J?an !ann nidt)t wiffen, bei welcher ©elegenfyeit icfj 
3fynen bienftbar fein fann. Unb bamit 6ie aud) roiffen, wer 
tct) felbft bin unb wem 6ie eine ©efäülgfeit erwiefen — icfj 
fyetße 9?ablafy, (Stienne $ablaft; — ber 9tame ift in gewiffen 
©egenben granfreicr)3 nicfjt ganj unbefannt. 

— 2)aö glaube idj, fagte Don Sotario, bem bie gro* 
teSfe Unoerfcfjämtfyeit biefeö 9Äenfc^en aUmäfylidj unerträglich 
würbe. Unb -nun, mein £err, erlauben Sie, meinen unter* 
broc^enen Schlaf für einige Stunben fort$ufefcen. UebrigenS 
war e$ eine $fyorr)eit , mir 3fyren tarnen gu nennen. 3$ 
fann je$t 3fyren Stetfbrtef angeben. 



299 

— DaS werben Sie nicfct tfyun, ba§u finb Sie ein 
t>iel ju fyonnetter SHenfd), faßte ber glücfytling mit einer 
ladjenben ©rtmaffe. $lbteu, Don £otario, Sie werben in 
mir ftetS einen greunb unb banf baren Diener ftnben! 

— 3um Teufel mit biefem SBurfdjen ! murmelte ber junge 
SO^ann ärgerlich. 2lbieu! 2luf ^Ummerwieberfefyen! 

Der glüd)tling tacfcte, machte eine Verbeugung, öffnete 
bie $f)ür mit bem Scfylüffel, ben er nocfy immer hä fiel) 
fyatte, unb »erlieg baö 3immer unb bie 333ol)nung. Don So* 
tario trat an$ genfter unb fal) £errn (Stienne 9iablafy in 
forgtofer unb läffiger Haltung über ben $la$ t>or bem *ßa* 
laiö Surembourg fcfylenbent. Die Stiefeln mochten ifym in 
ber $l)at §u eng fein, benn er trat fer)r leife unb fcorftdjtig 
auf, roa£ feinem ©ange etwaö ©ejwungeneö unb gäcfyer* 
licfyeg vertier), @r fal) ftd) nocl) einmal um unb warf bem 
Spanier einen freunbltd)en ©ruß ju. Sotario trat jurücf. 

— 2Beif ©ott, welrf) Sc^eufal ttfj ba bem gerechten 
$ltm ber *ßoli$ei endogen fyabe! fagte er oor ftd) l)in. 3n* 
beffen, waö fonnte td) Slnbered tfyim? 3df) war julefct in ber 
©ewalt biefeö s 3J?enfdjen. "SaS Scfylimmfte ift, baß er mid) 
um meine Sftufye gebracht t)at 3cfy werbe r>erftört au^fcfyen, 
wenn ic^ »or gräuletn Sfyerefe erfd)eine. 

1)amit ging er wieber in fein Schlafzimmer unb nwrf 
fidb auf ba$ 23ett. Da$ (Jreignig, fo feltfam e$ aud) ge* 
wefen, war bodj nic^t im Stanbe, ifym feine $ufye gu rau* 
ben. Wart) wenigen Minuten fc^lief er ein. 



Per |efud). 

$un!t jefyn Ut)x wecfte il)n fein Diener. Der Äaffee 
ftanb auf bem Sifdfj. Daneben lagen einige Sftorgen&eitun- 
$en, unter ifmen ein fleineö 53101t, ba$ erft um neun Ufyr 



_300_ 

Borgens ausgegeben nntrbe unb auct) bie 93orfäfle berichtete, 
bie ftd) in ber 9cacfjt ereignet. Don Sotario burcr)ltef eS 
mit siemlid) gleichgültigem 2luge unb feine 2lufmerffamfeit 
rourbe erft gefeffelt, als er am Gmbe be6 55tatte6 folgenbe 
SBorte (a6: 

„(Sin $iemlid) heftiger 93ranb fyat in ber Wafyt ben 
mittleren glügel beö ©efängniffes am Jtanal be SBieore $er* 
ftört. SOBir fennen bie (£in$elnl)eiten noct) nicfyt genau. Docfy 
oerftcfjert man, bafj feiner oon ben ©efangenen entflogen 
unb fetner oerbrannt ot>er befcbäbigt fei. dagegen ift ein 
anbereö Unglücf ju bef lagen. Der Staatsanwalt, £err 
grantf*(£arre, ber fid) ^fällig unb um einen ber ©efangenen 
ju inquiriren, in bem ®ebäut>e befanb unb niet)t anberS, als 
burcr) ein hinaufgeworfenes (Seil gerettet werben fonnte, ift, 
als er beinahe bie (£rbe erreicht r)atte, geftürjt unb fyat ftd) 
fcfjwer »erwunbet. 5lufkrt>em ift ber Schließer SBatlarb, 
wafyrfcbeinlid) , als er bie ^eUen Der ©efangenen öffnete, 
erfcblagen worben. Der s ikrfract)t trifft ben berüchtigten 
(Stienne 9kblafy, ber ficf) jebocfy glütfltct)er 2Beife nocf) in 
ben öänben ber ©erecfytigfeit befinbet, ba eS ifym nicfyt ge* 
lang, ju entfliegen." 

— 3Bie? 2BaS ift baS? fagte Don Sotario »or ftd) 
f)trt. s JJablafv, fo nannte ficf) ja biefer Steil, unb wenn er 
berfelbe ift, fo ift er genug entflogen. 2ßeSf)a(b follte ein 
anberer 9Jcenfd) ben SRamen biefeS 9Q?örberS annehmen? 

Der junge ÜRann bacftte einige Minuten lang über 
biefen Umftanb nad). Dann aber fam fein Diener, um ir)m 
bei ber Toilette jur £anb $u fein, unb Don Sotario r>ergafj 
über bem, was if)m ber Sag bringen follte, bie @reigniffe 
ber 9cacr;t. 

Unfer £elb war ein 6tufcer geworben, wenn aud? ntd)t 
gerabe einer oon ber t>eräd)tltcfyften (Sorte. 6djon t>on feiner 
«£>acienba fyer mar er gewöhnt, ftd) forgfältig $u fleiben, unb 
SßariS war nicr)t ber Drt, eine fold)e @ewof)nf)eit abzulegen. 



301 

Slber Don Sotario befaß au Met natürlichen ©efdjmad , um 
tnö 2äd)etlicl)e ju oerfallen. (§r folgte nur ber 9ftobe, ofyne 
fte $u feiner «gjerrin werben ju l äffen. (£r wußte aud) red)t 
gut, n>elc$e s JO?oben tfyn gut fleibeten, unb welche er &u »er* 
meiben fyatte. (Sr fonnte ftd& alfo, als er einen legten SBlicf 
auf feine Toilette warf, otjne (Sitelfeit gefiefyen, baß er fo 
gut auSfal) , wie nur irgenb ein junger Sftann in *ßari3. 
Die wenigen Monate feinet Aufenthaltes in ^ariS Ratten 
feinen gebrannten £eint nidH $u bleichen oermod)t, unb feine 
Slugen leuchteten nod) immer fo feurig, wie fonft. 6eine 
6tirn war nidjt mefyr gan$ fo Reiter — er fyatte bereite 
baö Unglüc! fennen gelernt — aber auf feinem ©eftdjt lag 
aud) nidjt jene nid)t$fagenbe (Sentimentalität, bie bamalö 
an ber SageSorbnung war unb bie allen Student baffelbe 
langweilige unb nüchterne Sluöfefyen gab. @r war frifd), 
jung, fräftig, Reiter. 2ludj bie tterwöfyntefte ^arifer Dame 
r)ätte ftd) gefielen muffen, wenn fte tfyn anfal), baß in tfym 
no$ etwas oon jener männlichen straft fei, bie £tebe erwecft 
unb Siebe erwiebert. 6ein ^erj war nod) fein jufammen^ 
gefiüqter Krater. (£3 fonnte nod) lobern in ben glammen 
ber Seibenfdjaft. 

2Ba$ follte er tfyun? Daö äkrfpredjen benufcen, ba$ 
iljm 5i:t)erefe gegeben, unb fte befugen? (£r fyätte e$ gern 
getfyan, aber er überlegte. DaS geben in *ßarte war ni$t 
ofyne allen (Sinfluß auf tyn geblieben, ($r fyatte bereite ge* 
lernt, feinem ^eqen $u mißtrauen unb mel)r ju überlegen, 
als melleidjt nötl)ig war. 2(ucr) backte er nüchterner über 
fein nächtliches Abenteuer. 3ntereffant war feine SBefannt^ 
fd)aft gewiß, aber manches 3ntereffante fyat aud) feine ge* 
fä&tltd&en (Seiten. Diefe fürchtete Don Sotario jebod) we^ 
niger. (§S giebt einen glud), ber bie gan$e moberne SQBelt 
regiert, einen glud;, ber ntrgenbS »erberblidjer tjt, als in 
$ariS — ber gluc$ beS Säc^erltc^en ! 2Benn Don Sotario 
ftd) irrte, wenn er tm jener Damen fanb, bie äbftd?tlt($ 



302 

in ber Wa^t iljre *ßromenaben machen, ober wenn fid^ tt>e^ 
ntgftenö fpdter fyerauaftellte , baß er ftd) geirrt — fo war 
er ein Sljor gewefen, ein Iddjerltdfjer Xljor, felbft in feinen 
klugen, unb mefyr nocf), wenn feine greunbe e$ erfuhren, 
wa$ früher ober fpdter ber gafl fein mußte. Don £otario 
fyatte alfo ©runb, §u überlegen. 

3ur rechten 3 e ^t erinnerte er ftd) jeboc§ baran, baß il)tn 
$f)erefe gefagt, fte fenne ben 5lbbe £aguibai$. Der 2lbbe 
war tin bejahrter, in *pariS fefyr befannter unb geachteter 
9Jtann. 2lud) er mochte in feiner 3ugenb weltliche Xtyox* 
Reiten gefannt r)aben f um fo mefyr, ba feine 2lnftd)ten in 
jleber 53e$ief)ung fefyr weltlicfy waren — jefct aber lief jtdj 
faum annehmen, X>a$ er in einem anberen al£ freunbfdjaft* 
liefen *8erl)dltntffe gu biefer jungen Dame ftelje. Don 2o* 
tario wollte ftcfy »orfyer bei bem Wbbe naefy ifyt erfunbigen, 
aber ttorftcfytig. Der 2lbbe war beliebt bä ben grauen we* 
gen feines (SntfyuftaSmuS, mit bem er alles 6cfyöne ergriff, J 
obgleich er gerabe nict>t §u ben Strenggläubigen gehörte. 
3lnbererfett3 aber war er »on einer fo tiefen 93ilbung, r-on 
einer folgen £öt)e Der 2lnfd)auung, baß fid) faum benfen 
lieg, er werbe feine greunbfcfyaft an ein unbebeutenbeö ober 
mittelmäßige^ SBefen »erfcfywenben. ©enug, Don Sotarto 
war entfcfyloffen. 

Der elegante 2D?tetl)$wagen fyielt, wie immer, $un!t 
jwölf Ul)r vor ber £t)ür. Don ßotario lebte gut, aber er 
war fein 23erfd)wen£er. ($r l)atte bie 5lbftcfyt, baß feine 
jwan$igtaufenb Dollar für feinen Slufentfyalt in (Suropa ge* 
nügen foüten. (Sr wollte bem Sort) £ope geigen, baß er 
WÜrDig fei, einen foleben 33efd?ü$er 311 fyaben. 

Sein Sßagen führte tfyn naef) ben 23ouleoarb$. 5lber 
fte waren jiemltcb leer. Die ©atfon Ijatte nod) nid)t be* 
gönnen. Don Sotario traf feinen 53efannten. dx fut)r $u 
Sortoni. Der (Srfte, X>m er boct fat), war Sottyert, ber hk 
3eitung !a$. 



303 

Soupert bficfie auf. 2)on £otario mar nod) imentfd&ie* 
ben, ob er it)n grüßen folle, ober nidjt. S93al>rfd&einlid^ aber 
J)ätte feine natürliche ®utl)er$igfeit gefiegt unb er fyätte bie 
23efanntfcfjaft mit bem SSaron mieber erneuert, menn nidjt 
Sondert felbft getrau l)ätte, als fenne er ben ©panier nidjt 
mefyr. @r blicfte gleichgültig lieber auf feine 3 e ^ tun 9 un ^ 
2)on Sotario beftcllte fein grüfyftücf, jiemlid) oei-brteßlicfy über 
feine Begegnung mit biefem 9J?enfdj)en, ben er Jefct »erachtete. 
(Sin anberer 23efannter gefeilte fid) ju bem jungen Spa* 
nier unb balb fyatk Ü)on £otario alles Slnbere ( oergeffen. 
^lofelid^ fal) er jebod) einen s Iftann eintreten, ben er fdjon 
igefefjen ju fyaben glaubte. (Sr mar gen)äl)lt unb ftu^erl)aft 
■gefleibef, unb ba$ fitbergraue ©einfleib belehrten ben €tya* 
der, baß er ftd) nic^t irre, obgleich er faum feinen 5lugen 
ku trauen wagte. 2)er (Sintretenbe mar 9ciemanb anberS, 
plö £err (Stiemte 9ftablafy, ber glücfjtling. 

■ftodj mar 2)on £otario t)on !Roblaf^ nicf)t bemerft 

toorben, unb er r)atte 3eit, auf feinen Heller ju blicfen unb 

leine Ueberrafcr)ung $u oerbergen. 2)iefe gred)l)eit mar groß ! 

jtotario fonnte feinen 5lugenblicf baran jmeifeln, baß biefer 

iWenfd), ben er bie 9cacfyt über Ui fid) beherbergt, ein $)teb, 

in Räuber fei. (Sr tyaüc e$ natürlich gefunben, baß biefer 

töenfd) eine anbere Reibung gemault. Slber an biefem 

Drte gu erfreuten, bem 93erfammlung3pla§e ber feinen 3Öett 

- ba3 ging über baS 3Ser^eil)lic^e fyinauS unb 2)on So* 

ario überlegte einige Minuten lang etnftfyaft, ob er ni$t 

| m beften tfyun mürbe, nad) ber $oli$ei §u fcfyitfen unb ben 

ijtücfytling oerfyaften ju laffen. Sunge %tntc aber ftnb ftete 

!• roßmütfytg unb mitleibig, felbft t>a, mo fie eS nlcfyt fein 

J;:Üten. 3>on Sotario fyielt eS für überflüfftg, fid) in biefe 

(ngetegenfjeiten p mifcfyen. @r blieb auf feinem ^lafce. 

i >nno$ mar ü)m bie ©egenmart biefe$ 9flenfd)en unbe* 

: aglidj unb er magte laum, feine ©tiefe ju ergeben. @S 

i mg u)m, mie ben meiften ef)rlid)en beuten : er fcfyämte ftdf) 



304 






anftatt be6 Slnbern. ßnblid) aber ermannte et ftcfy unb 
bltefte um ftd?. 

$äblafy mußte iljn jefct längft bemerft fyaben unb in 
ber Xfyat grüßte er Don Sotario, aber fo artig unb fyöfftdj, 
baß jtd) ber junge 9J?ann genötigt fal), biefen ©ruf, wenn 
auc§ fdfywadj, gu erwtebern. 9lodj weniger Suft fyatte bet 
junge 5Wann, ftd) mit $ablafy in ein ©efpräd) einjulaffen, 
unb e$ war möglich, baß ber Um>erfcbamte bieS wagte. @t 
erfyob (id) alfo fdjnetl, »erließ ba$ Safe unb ful)r nadj ber 
SBoljnung beö 5lbbe SaguibatS. 

Der Slbbe, ber fonft regelmäßig bi$ s>ier ober fünf Ul)t 
p f^red^en war, fyatte Ijeute auönal)m3weife ausgeben müf* 
fen. (Smarten wollte Ü)n Don Sotario nid)t. Sollte er $u 
9Jcabemoifelfe Sljerefe fahren, oljne nähere Sluöfunft über fie 
$u fyaben? @r wollte e$ wagen. 

Da3 ,§au$, in welchem bie Dame wohnte, war ntdjt 
Ieitf)t ju üerfennen. (£$ war ba6 größte in ber 9tad)barfcbaft. 

— s )Jcabemoifelle Sfyerefe §u «§>aufe ? fragte er ben $ot* 
tier, ber fcfyläfrig in feinem 3^mer faß. 

— 3$ glaube, mein §err. äBotlen Sie ftd) eine treppe 
fyod) bemühen! 

Don 2otarto ging hinauf. 2)a8 £au3 war elegant, 
nid)t gerabe ju elegant, um bie SÖofynung einer „oerbädj; 
ttgen" Dame ju fein, aber bod) wieber ju einfach unb $i 
fauber, um einen folgen ©ebanfen auffommen ju laffen 
2Bar Sfyerefe wirflicf) eine „Verlorene", fo mußte fte eS je 
benfaltö »erftanben l)aben, bie l)öcf?ften ©üter be$ 2Beibc< 
um einen fyofyen *)3rei$ §u »erlaufen. 2)a3 Sreppengelänbe? 
war auö fc&on gefertigtem (^tct)enr)oI§ r bie Stufen mit %fy 
^>idr)en bebeeft. Don Sotario Hingelte. 

— Sötabemoifelle Sljerefe ju fprectyen? fragte ber jung 
■äftann bie freundliche Dienerin. 

— 3fyr S^ame, mein §err? 

— Don Sotarto be Solebo. 



305 

— Steten Sie ein, wenn eö 3fynen gefällig ift. Wla? 
bame ift in ifyrem 93oubbir. 

Der junge ^ann l?atte nidjt bie ptebejtfdpe .©ewotm* 
f)eit, mit ben Dienerinnen §u fyred)en. Slber fyfer brängte ficf) 
il)m eine grage auf. 

— $at 9ftabame micf) ün>a erwartet, mein fd?öne$ 
$inb? fragte er. 

— Da$ mi$ id) ntd)t, antwortete bie Wienerin. Rei- 
fte l)at mir 3fy*en tarnen genannt — fjeut ftüfy — unb 
ba3 genügt. 

— *®\it, backte Sotario bei ficf) fetbft, id) ,bm erwartet 
:Worben ! Die Dienerin nennt fte Sflabame — aber fo nennt 
man in granfreid) jebe Dame. Sie ift in ifyrem 33ouboir. 
Wein Scfytdfal wirb fid) entfcfjeiben ! 

($r ging weiter. DaS 3i^ me ^/ ^ a ^ ** betrat, war im 
feinften ®efd)macf auSgeftattet. Ueberljaupt Ijatte bie 9Bo^ 
nung nid?t ba£ 2lnfel)en einer gemieteten, bie man nur auf 
lur§e 3eü bewohnt, @ine getiefte unb fmnige §anb febien 
bie (Sinselnfyeiten georbnet §u fyaben. Die SBoljnung mu£te 
ber Dame geboren. Diefe Ueber$eugung erl)61)te bj 
tereffe beS jungen 9JlanneS. 

(§r fetyritt burd) ein anbereS 3^mmer, ofyne Sljerefe 51t 
finben. dx würbe ztwaö »erfegen. ($r burfte nid)t gut 
weiter vorbringen, ©inen Diener fafy er fonft nid)t. Dod) 
l)atte ifym ja bie Dienerin gefagt, Sftabame fei in iljrem 
SSouboir. Sie mußte alfo im Stanbe fein, ifyn §u empfan* 
gen. beging er eine 3nbi6fretion, fo (ag bie Sd)ulb an 
ber Dienerin. Slufjerbem waren ade Spüren geöffnet unb 
er burfte e3 beSfyalb wobl wagen, »aufe ©eratl)ewol)l cinp* 
treten. 

(§r ging burd) ein anbereS 3t«tmer — überall berfetbe 
frauliche unb gefd)macfüotte SuruS. 9ln ben 2Bänben waren 
fd)öne ©emälbe, originale ober itaipien i>on berühmten Wlzu 
ftern. Don Sotario backte, baf $r)erefe reid) fein muffe. 

Dtv $w Ut m\t. I. 20 



306 

£>ie näd)fte £r)ür, bie ebenfalls ein roenig geöffnet war, 
fetyien bie beö 33ouboir3 51t fein. Don Sotarto räufperte jtdi, 
um bie Dame auf feinen Eintritt oorjubereiten, benn feinen 
leisten unb langfamen <Scr)rÜt fonnte jte möglicher Söeifc 
auf ben $ep:pid)en nid)t gehört fyaben. ^aü £er$ flopfte 
ir)m ein roenig — er war noer) jung! — bann übertritt 
er bie 6d)roelle. 

Sfyerefe roar allein. Sie faß an einem fleinen £ifd?e 
am genfter, in einem leisten unb eleganten 9ftorgenan$uge. 

Slber Don Sotario erfcr)raf. bitten in ber Verbeugung, 
mitten in feiner Slnrebe fyielt er inne. Da$ ©eftcf)T ber jmv 
gen Dame roar leichenblaß, il)r 2luge ftarr unb gfäfern, tfyre 
£änbe fonoulfmfcr) ^ufammengepregt. Sie bemerlte ben (Sin* 
tretenben nict)t, ober wollte ifyn nicfjt bemerfen. Äein 3^9 
in iljrem ©eftd^t oeränberte ftet), fte err)ob ficr) nicr)t, it)rc 
Sippen waren frampffyaft gefdjloffen. Sotario glaubte eine 
Setdfje $u fefyen, fein lebenbeS SBefen. 

— 9flein ©Ott! rief er. 28a$ ift 3fynen? Sinb Sie 
franf? 3ct) werbe Sfyre Diener rufen. 

.y^Jteine Antwort. Don Sotario zweifelte nic^t länger, 
t>ajH£l)erefe wirflict) franf fei, baß fie fic§ in einer 5lrt »on 
Starrframpf beftnbe. (Sine $äufcr)ung, felbft eine abitcfytlicüe, 
fonnte Ijier nicr)t obwalten. (£r far) einen Mngel§ug unb 
$og fyeftig baran, bann fud)te er nacr) SBaffer, nadf) einer 
befebenben (Sffenj. 

— 9ftabame ift fran!! Sie f)at einen ir)rer Unfälle! 
rief bie Dienerin, bie jefct in ba$ 3t m wer ftür^te. $ber e$ 
wirb vorübergehen, ict) r)offe e6. 3d) bitte Sie, serlaffen 
Sie auf einige Minuten ba6 3immer, mein £err ! Nur auf 
einige Minuten. 

Der Spanier trat jurücf. 5)a$ war ein feltfamer, beb 
uar)e fcf)recflidf)er Anfang. Unruhig ging er im Nebenzimmer 
auf unb nieber, wäfyrenb noer) eine anbere Dienerin tarn. 
^ietteicr/t fyaüe er ftd) gan$ pritcfytefyen muffen. Stber er 



307 

war unruhig, er wollte wiffen, ob biefer Slnfafl glücflid) 
vorübergegangen fet. @r fat) nod^ immer ba« geifterbleidje 
®efi$t/ba« ftarre 2luge, unb ein tiefe« TOtleib mifcfjte ftcjj 
in ba« flüchtige Sntereffe, ba« er bi«r)er für bie Dame em* 
pfunben Jjatte. Unterlag jie öfter folgen Unfällen? £ing 
ba« gufammen mit iljrer büfteren ©emütl)«ftimmung? dr 
bebauerte fie. ©eine SljeÜnaljme wuc*)«. (Sin leibenbe«, 
Maffe« ©eftd^t in bem Dämmerlicht eine« jtranfensimmer« 
erregt oft meljr unfere Smnpatl)ie, al« brennenbe fangen 
unb teucfjtenbe Slugen in einem g(än$enben SBallfaal. (£t 
befcblofj $# bleiben. 

3m SBouboir, beffen Zfyüx gefcr)loffen war, fyörte er nichts 
weiter, al« bie dritte ber grauen, ber Dienerinnen. Dort 
ßotario backte baran, baß fetbft £l)erefen« erfte (Srfc^einung 
etwa« 3tranll)afte« gehabt l)atte. 3fyre büfteren SBorte flan* 
gen il)tn wteber in bie £)t)ren. 3ebenfall« mußte ifjre Seele 
franf unb leibenb fein, dx feufote. ($r felbft in feiner grifcfje, 
in feiner förderlichen unb geiftigen straft unb ©efunbfyeit 
em^fanb ein tiefe« 9Dßitteib mit biefem franfen ^äbd^en.. 

Ungefähr $el)n Minuten »erftridjen auf biefe $öeife, 
wäfyrenb Sotario fcfynelt auf? unb abging. 

— Sie finb noefr ba, £err Sotario? fagte bie eine 
Dienerin, bie jefct eintrat. Da« ift fd)ön. $?abame wünfdjt 
Sie §u fpredjen. 

— SQßirHict)? rief ber Spanier. 2lber l)at fie ficr) audj 
öollftänbig wieber erholt? 3$ bin nur fyier geblieben, um 
©ewißfyeit barüber ju fyaben. Sagen Sie 9flabame, baß id) 
jte nic^t beläftigen will. 9?ur, wenn fie ganj wofyl t(t. 

— Der Unfall ift vorüber unb 9J?abame wünferjt au«* 
brücfltcr), Sie $u fpreetjen! fagte bie Dienerin. 

— Dann ift e« mir angenehm, erwieberte Don Sotario 
unb trat in ba« 93ouboir. 

Sfyerefe faß auf bem Sopfya. 3t)r @efid)t war noct} 
immer fefyr blaß, fef)r erfd&ö*>ft. Wian fat) in jiebem it)ret 

20* 



308 

abgerannten unb matten 3uge bic (Sputen ber fcr)reeflicr;en 
jtri(t$. 5lber il)r 2htge fyatte Jene furchtbare Starrheit t>er* 
loten, bie ben jungen fERamt vorder fo fefyt erfdjrecft. (£3 
war fanftet unb milber, wenn auet) nidfjt frifer) unb glänjenb. 

— SSerjeirjen ©ie, $)on Sotario, fagte fte unb et be- 
merfte, baf? fte ftet) abficr)tlicr) bemühte, il)re ©cr)wäer)e ju 
verbergen — r>erjei^en ©ie, baß ict) ©ie nid^t auf beffere 
SBeife empfing. Die ©cf/ulb ift freiließ nidt>t mein. 3er) 
bin zuweilen ein £>pfer biefet Unfälle, bie ifyren ©tunb in 
meinen 9cett>en fyaben. ©efcen ©ie fid). Sie Ijaben meine 
2Bol)nung gefunben? « 

— 2ßte follte id) nicf)t? 3d) r)atte mit baS £au6 ge* 
nau gemerft, antwortete Sotario. Slbet td) bitte Sie, 9fta* 
bame, legen ©ie ftdt) feinen 3wang auf, bet Sfynen fct)aben 
fönnte. Sßenn Sie bet 9htl)e bebütfen, fo entfetne ict) mtet) 
fogleid). ©ie ertauben mit Melleicr)t, ein anbet 9J?al $urücfv 
§ufel)ren unb micr) nad) 3^nen erfunbigen. 

— 9cetn, bleiben ©ie, wenn e$ 3fynen fonft rec^t ift, 
fagte $r)erefe. ©obalb e$ vorüber ift, bin id) wieber fo 
ftäftig, wie vorder. Selber bin id) felbft ©dutlb batan. ®e* 
wiffe (Erinnerungen an bie Vergangenheit, bie iti) oft mit 
©eroalt fyetauf befcrjwöre , genügen, um micr) in jenen 3«' 
ftanb $u verfemen. 3$ roeig e$, unb icr) follte micr) baoor 
fyüten, 5Cber manchmal zwingt micr) ein bämonifcr)er 3 au * 
ber, in meinen eigenen (Erinnerungen ju wüfylen, fo lange, 
bis micr) jene entfe&lidje ©tarrfyeit ergreift, unb id). glaube, 
vor ben Pforten be3 SobeS $u fielen, ©ie fyaben micr; in 
meinen fcr)limmften Slugenblicfen gefeiert — fügte fte mit 
einem 2äcr)eln r)inju — bie Äofetterie, bie wir ja 2lfle mel)r 
ober weniger beftfcen follen, jroingt mid) alfo, mief) Sfynen 
aud) in befferen Momenten $u geigen, 9Mcr)t wat)r, id) war 
l)äjjlid) in jenen 2lugenblicfen ? 3* war ein 33ilb beö %** 
beS, ber itrantyeit? . 

— ©precr)en* ©ie nidjt bavon! rief Sotario mit auf* 



309 

richtiger $fyei(naf)me. 3$ war tief ergriffen. 2ßie fönnen 
Sie nod) barüber fdjerjen wollen? 2Bie fönnen Sie glau* 
ben, baß ein 9J?enfd) oon @efüf)l bei biefem 2lnbltcf etn>a3 
SfabereS empfunben f)ätte, als ben ttefften Sd&merj unb bie 
tnnigfte Sfyeifaafyme? 9fodf) t)aU td) freiließ fein ü^ed^t, Sie 
p fragen, weSljatb Sie ftd) folgen Erinnerungen Eingeben 
unb ob Sie recf)t baran tfyun. 2(ber id) fottte meinen, baß 
Sie 2We$ aufbieten müßten, um biefe 3ufäfle &u oermeiben. 
3fyre ©efunbfyeft muß baburd) in tfyren ^öurjeln angegriffen 
unb erfd)üttert werben. 

— 3d) glaube e$ felbft, erwieberte Sfyerefe, aber itf) 
fann eS nid)t »ermeiben. ©efunb! 2Ba3 nennen Sie ge* 
funb? itann ein Körper gefunb fein, wenn bie Seele franf 
ift, unb umgefefyrt? Ü)od) Sie ftnb nid)t gefommen, um mit 
mir barüber ju fpredfyen. Sie finb fein Wxtf, unb wären 
Sie e6, fo fönnten Sie mir aud) nid)t Reifen. ($3 ift fel)r 
freunblid) Don Sfynen, baß Sie fd)on fyeut an eine gortfefcung 
unferer löefanntfc^aft gebaut fyaben. 21ber td) jiefje - einen 
Schluß barauS, ber Sfynen nidjt giinftig ift. 

— Unb melden? fragte 25on £otario, ber wirfüd) nid)t 
erraten fonnte, wa3 fte meinte. 

— £>en Schluß, baff Sie hti ben ^ariferinnen wenig 
©lud fyaben unb baß 3fyre fyit *>urd) unfere Schönheiten 
wenig in Slnfprud) genommen wirb, antwortete Sfyerefe 
tädjelnb. Sonft würben Sie nid)t fd)on fyeut 3 e *t gehabt 
fyaben, mid) aufoufudjen. 

2)a3 ift waf)r, fagte Sotario. Slber weSfyalb ift 
'mir baS nid)t günftig? 2>a$ Severe würbe einen Mangel 
n ©efüfyl oorauSfefcen. 

— 9?un, weit es oorauSfefcen läßt, baß Sie entweber 
uidjt bie gäfyigfeit ober nid?t ben 2öitten fyaben, bie «£>er§en 
)on grauen ju erobern, unb SBeibeS muß man Ui einem 
ungen Spanne tabetn. 

— SQBie aber, wenn feine oon ben *ßarifer tarnen bi$ 



310 

jefct meinen fyofyen Slnfprücben genügt r)ätte? fragte Sotario 
lädjelnb. 

— 9?un, ba$ würbe mid) in @rftaunen fefcen, erwie* 
berte Sfyerefe. Sie fyaben mir einen Sfyeil 3l)rer SebenS* 
gefd)i$te erjagt. !Darau$ l)abe td) [erliefen fönnen, baß 
(Sie Weber bie 2Belt, nod) fc^öne grauen fannten. gür ein 
fo unbefangenes ©emütt), wie ba3 3r)rige gewefen, mußte 
*ßarte ein »erfüfyrerifdjer Slufentljalt fein. 'Deshalb fefct e$ 
mic§ in ßrftaunen, baj* (Sie fo frei geblieben fmb, um 3^* 
genug 511 fyaben, an mief) $u benfett. 

2)on Sotario war etwas Derwirrt. (§r mußte fid) ge* 
fter)en, baß ^k Unterhaltung eine eigentümliche ^Beübung 
genommen. ($3 fdjien faft, als wolle £l)erefe it)n fingen, 
gu gefteljen, baß fte ir)m ein außerorbentlic§e$ unb unge* 
meinet Sntereffe eingeflößt. £>ennod) fontraftirte it)re 9J?iene 
mit il)ren ^Borten. £>on £otario beobachtete fte fd)arf. Slber 
er bemerfte nicfyt jene tterfüfyrerifcfje Sprache ber klugen, welche 
bie grauen fonft fo gut an^uwenben wijfen, wenn (ie ein 
§erj erobern wollen. 3fyr 5luge war rul)ig unb flar, il)re 
SÖciene immer nod) matt, unb eS festen beinahe, als füt)re 
Sfyerefe bie Unterhaltung nur aus ^oflic^feit unb Slrttgfeit. 
^lußerbem fyatte 2)on Sotarto jefct ©elegenljeit, bie 23eobac§* 
tungen ju ergangen, bie er in ber 9ta$t gemalt. (Sr fanb 
(eine SBermutfyung bestätigt, baß Sfyerefe feine gldnjenbe unb 
impontrenbe 6d)önl)eft fei. 3t)r @eft$t war regelmäßig, 
fein unb $art, aber blaß unb flein. <5cf)ön waren nur ir)re 
braunen Slugen, ir)r sollet, glänjenbeS .£>aar unb il)r feinem 
roftger 9ftunb, ber nickte 23laffe$ unb JtränflicfjeS fyatte unb| 
3Wei sReifyen ber fcfcönften 3äfyne öerbarg. @d)ön, wenige 
flenS anmutig war audj it)re jarte ©eftalt, bie tr)n an btel 
grajiofeften (Srf^einungen feines 23aterlanbe3 erinnerte, ^iuet 
festen Sfyerefe wenig über jwanjig 3al)re alt &u fein. Äw 
tyatte er überbieö eine feinere £anb unb einen Heineren gm) 
gefeben. 2>on Sotario zweifelte nid&t baran, ^ £r>eref 



311 

fein £et5 in glammen fefcen tonnte, wenn fie nur wollte. 
2lber jefct war it)re s 3fliene, trofc be6 £äd)eln$, ba$ manct)* 
mal ifyr ©eftc^t überflog, falt, gurüdtr)altent> unb beinahe 
ftreng, minbeftenS aber gleichgültig. @ern l)ätte ber junge 
Mann ü> alfo gefagt, baß fie ifym ein außergewöhnliches 
Sntereffe eingeflößt — tvit e$ aucf) . wirlict) war, benn it)re 
(Stfdkinung war burd) unb burd) ba3, waS man intereffant 
nennt — aber er burfte eö biefer 9Jtiene gegenüber nidjt 
wagen. 

— SJHabame, fagte er beSfyalb, e$ giebt melleid)t nocr) 
einen anberen ©cunb für meinen heutigen SBefud). Ü)ie 
©ebanFen, bie Sie geftern Slbenb gegen mict) auSfpradjen, 
waren t>on fo büfteter unb eigentümlicher Slrt, 1>a$ td) e$ 
für meine *pflidj>t fyielt, 6ie auftufudjen, um «Sie »on 3fyrer 
finfteren £ebenöanfd)auung §u fyeilen, um Sie bem ©lücf 
ber 3ugenb jurücf^ugeben. 

— Unb (Sie glaubten wirflict), baß 3fynen ba£ gelingen 
würbe? fragte Sfyerefe beinahe fyöttifd). 

— 9tid)t in ber erften Stunbe, aber vielleicht bod? mit 
ber j$tit, fagte Sotario. 

— Dann aber müßten (Sie ein 3ntereffe für mid) 
empfmben, wenn Sie baS wollten, fagte £l)erefe. 

— 2lllerbing$, erwieberte Sotario. Unb ift e$ nid)t 
erflärlid), baß wir Sfyeünarjme für Semanb empfinben, ber 
burdj feine 3ugenb unb feine Sdjönfyeit baju beftimmt ju 
fem fdjeint, baö geben t>on ber freubigften Seite aufoufaffen, 
unb ber ftdj bennod) mit traurigen ©ebanfen befdjäftigt, vok 
Sie? 3fy*e Stimmung fd)eint mir nod) jefct unerflärlidj, idj 
begreife Sie nid)t. 2llle$, m$ id) fefye, fc^eint mir baju ge* 
eignet, Sie fyeiter $u ftimmen. Sie fmb jung, fd)ön, un* 
abhängig, tvk Sie mir fagten, unb reicfy — wie id) au$ 
3t)rer SSofynung fließen barf. 3*}te Sraurigfeit ift alfo 
iin $ätl)fel. 

— 9?un, unb mt würben Sie e$ anfangen, midj ja 



312 

feilen? fragte £r)erefe. 3$ bin neugierig auf 3r)re S^txU 
meifyobe. 

— 3$ würbe 6ie bitten, nicf)t mer)r 9cadjt$, fonbern 
im fyetten 6onnenfdjein §u promentren, antwortete ber <5pa* 
nier. 3$ würbe Sie ba§u tterantaffen, ©efeflfcfyaften ju be* 
fu($en unb bort burdj 3fyren ©eift unb (5c^önt)eit ju glän- 
zen, ftd) bewunbern §u laffen. 3$ würbe 3l)nen ratzen, 
fiel) greunbinnen 511 erwerben, aufrichtige, frofye unb Weitere 
greunbinnen. (Sie müßten lernen, ba$ Seben gu genießen. 
(Sie müßten reifen, 2lbwed)felung I)aben, unb t>or allen 3)in- 
gen müßten Sie — 

Don Sotario ftoefte, ba£ 2Bort wollte ifym bod^ nicf)t 
über bie Sippen. (£r errötete. 

— Sieben ! Sprechen (Sie e$ nur rul)ig au$ ! fagte 3:i)e> 
refe, unb ifyre* Stimme war f älter, iljr Zon fdjneibenber, al$ 
je. 3d) müßte lieben, ja, ba£ ift eö! 3a, tefy würbe fyeiter, 
frol) unb gefunb fein, wenn i$ einen DJcann lieben fönnte! 

SÖelct) fettfameö ©efpräd) mit einer jungen Dame, bie 
er einen £ag t>or£er !ennen gelernt! backte Don Sotario bd 
fict) felbfr. SBelcfye £)ffenl)eit unb iabä welche 3urücff)al* 
tung! (StnerfeitS festen e3, als fenne biefeS feltfame 28efen 
gar feine (Scfyeu, feinen Unterfc^ieb swifcfycn ben @ef$fed^ 
tern, feine @ren$e ber Untergattung — unb anbererfeitS 
fonnte man il)r bie Berechtigung nic^t abfprecfyen, fic§ bar* 
über mit folc^er Unbefangenheit $u äußern. Denn ifyr $on 
nnb ifyre 9Jciene wiefen jeben 93erbad)t gurücf, afö fönne ifyr 
irgenb ein 9Jcann ba£ @efüt)t ber %ieU einflößen. <Sie festen 
über t)k Siebe §u fpredfjen, \m an jtnabe über ba3 Seben, 
\x>it ein SMinber über bie garbe, mit all ber Unbefangenheit, 
bie man im ©efpräd) über einen ©egenftanb entwiefett, ben 
man nierjt fennt. (Sie festen e£ für eine Unmöglichkeit $u 
galten, baß it)r #er§ jemals burdj einen 9Jknn gerührt 
werben fönne. 

$ber war ba$ bie 2Bar)rt)eit? (Sin feiner itenner beS 



3ia 

menfd)lld)en ^er^enS würbe gegmeifelt ober wenigftenS Miß- 
trauen gehegt fyaben. Don Sotarto jebodf) war oiel $u jung. 
3f)n überragte ba3 SBeneljmen. (£r war oerwirrt. 

— 60 würbe alfo jeber Sftann unglücHid) fein, ber bie 
jtülmfyeit fyätte, Sie ju lieben? fragte er »erlegen. 

— 9D?öglic(j, antwortete Sfyerefe. 2lber id) gweifle eben* 
falte baran, baß tcf) im Stanbe bin, %\tbz einzuflößen. VßkU 
leicht 3ntereffe — ja, aber Siebe — nein! Unb baß ift ein 
©lücf. 3$ würbe nie einen Mann burdf) (Gegenliebe glücf* 
lief) machen. 

@£ war unmöglich, über biefen ©egenftanb &u fdjer&en. 
3:t)erefe fprad) aud? oiel §u ernft. Unb wa$ follte Sotario 
barauf erwiebern. $r fal) oor ftd) l)in unb fachte fid) biefen 
feltfamen (Sfyarafter §u enträtseln, gür tf>n aber war ba$ 
eine fdjwere Aufgabe, 9ttemanb fannte baS menfcf;lid)e §erj 
weniger, als biefer Jüngling, ber in ber (Sinfamfeit feiner 
^acienba unb unter bem wac^famen Sluge Donna 9ftofalba ? £, 
bie iebeö anbere weibliche Sßefen oon il)m fern §u galten 
wußte, aufgewacfyfen war. Der junge Spanier war wol)( 
im Stanbe, eine große männliche ober weibliche Seele $u 
»elfteren, wenigftenS ju bewunbern, aber in bie geheimen 
galten eine£ weiblichen ^erjenö §u bringen — baS l)atte et 
nod) triebt gelernt, @r afynte niejt einmal, baß bie ©ebanfen, 
bie Sfyerefe au^fprad), aus nichts 5lnberem entftefyen fönnten, 
alö auö Zieht, entweber einer früheren, ober einer ungtücf- 
liefen unb getäufdjten. Der Urgrunb be$ weiblichen 2öefen$ 
ift bie Siebe, ober ber Mangel berfelben. 

Snbeffen überhob ein 3wifd)enfall ben jungen Biaxin ber 
Müfye, biefe Unterrebung fort§ufefcen, bie ifym peinlich ge* 
worben war, aber freiließ fein 3ntereffe für bie Dame noefj 
erbost tjatte. (Sine Dienerin fragte, ob Mabame für ben 
«gerrn ©rafen ju fprecfyen fei. 

— ©ewiß, antwortete Sfyerefe, wenn Don Sotario e$ 
wünfd)t, bie 33efanntfc$aft be$ ©rafen Sirenberg §u machen' 



314 

— Sirenberg? fagte Sotario. 2Benn \§ nid)* irre, tjabc 
id) ben tarnen fdjon bei bem 5tbbe SaguibaiS gebort. 

— 2)a$ ift mofyl mögtidj, ermieberte bie Ü)ame. ©raf 
Sirenberg ift mein väterlicher greunb, mein £efd)üt)er. 

2)on Sotario formte fixt) bei biefen 2Borten eines ©e- 
banfenS md)t erwehren, ber — mir muffen eö leiber ge* 
fielen — bei ber 2krberbtl)eit unferer Sät nur §u natürlich 
war. 23äterlid)er greunb unb 23efc$üfcer ! — wie oft mürben 
Diefe 2Borte für ein 93erl)ältnijj gebraucht, oae nichts meni* 
ger, als vermanbtfctjaftlicljer 9catur mar, für ein 23erfjältmfj, 
oaö nur burd) biefen Sitel einen gemiffen Slnforud) auf @nt* 
fc^ulbigung erhalten fonnte ! £)on 2otario mar begierig, bie? 
fen „väterlichen greunb" ju fefyen. 

Slber aud) biefeö 9Jcal mürbe er getäufdjt. (sin alter 
>£>err von minbeftenS fed)3jig 3al)ren — vielleicht viel bar= 
über — trat ein. @r mar olme £ut unb Ueber§iet)er, fein 
Slnjug verrietl), bafj er in bem £aufe molme. Seine gigur 
mar fdjlanf, mittelgroß unb träger, fein SSefen fein unb 
ariftofratifct), fein ©efidpt blaß unb §art, fein £aar lang unb 
fdjmeemeijj. -DciemalS fyatte £)on Sotario ein ®efict)t mit 
einem milberen, ruhigeren SluSbrucf gefefyen. $)aS blaue 
Sluge be$ ©rafen mar faft überirbtfct) rein unb flar. @S 
glänjte nodj fo febfyaft, als fei ber ©raf ein Jüngling. Unb 
bod) mar feine Haltung fd)on gebücft. 

— ©raf Sirenberg, auö 2)eutfd)lanb — 2)on Sotario 
oe Solebo, au$ Sfterifo, fagte Sfyerefe, jicfj etmaö erfyebeno, 
unb bie §erren einanber vorftellenb. 23i3 jefct mar e3 mir 
nod) nicfyt vergönnt, &mei £erren auö fo verfd)iet>enen ®e* 
genben ber 2Bett in meinem 3imro« ju fetten. 

£)er ©raf verbeugte fid) fet>r artig gegen £)on £otario, 
manbte ftd) bann aber fogleid) unb mit großem 3ntereffe §u 
Xfyerefe. 

— Sie finb franf gemefen, meine greunbin, fagte er 
(anft, unb feine Stimme Hang mie SSJcuftf. Sie fyaben einen 



315 

Sfyrer traurigen 5(nfäKe gehabt. 2Bann werben <Sie auf* 
fyören, ftd) felbft §u quälen? 3Bann werben @ie enblicft 
rul)ig werben? 

— 9lie, nie, mein werter greunb! antwortete Sfyerefe 
mit <inem fdjwactjen Säckeln. £)oct) <Ste fefyen, e3 ipt t>or* 
über! 

— 3$ bin 3fynen banfbar, 2)on Sotario, baß ®ie, 
^ftabemoifeü'e $l)erefe in eine beffere (Stimmung »erfefct r)a* 
ben, fte lädjjeft wentgftenS ! fagte ber ©raf, ftdj &u bem jun* 
gen Spanier wenbenb. 9Mn, nein, Xfyerefe, (Sie bürfen 
nidjt mefyr mit bem Wbbe fpred)en! 6eine 2lnfcf?auungen 
ftnb $ü büfter für fte. 6ie muffen Weiterer werben. 3d) bin 
wirflicfy frofy, einmal einen jungen Ttann bei 3fynen $u ftn^ 
Den, beffen ©eftd)t nid)t$ »on jenem (Schwermut!) unb nichts 
»on jenem 2Beltfc^mer§ fcerrätr), bie (eiber jefct baS QrrbtfyeÜ 
unfrer ganjen 3ugenb ju fein fd)einen! 

— 3n 33e$ug auf ben 5lbbe mögen (Sie $ed)t fyaben, 
<&err ©raf, fagte Sotario. 9J?ir fam berfelbe ©ebanle. Sa* 
guibaiö ift ein vortrefflicher 9ftann. 315er er fcr)eint mir 
mefyr baju geeignet, bie ^eiteren unb Sorglofen an ben 
(£rnft be$ bebend ju erinnern, als bie Unglücken ju trö> 
ften. (£r ift felbft nidbt einig mit ftet) unb mit ber Drbnung 
ber SÖBett. 

— 2)a$ ift fet)r war)r, fagte ber ©raf. 6ie fennen 
atfo ben Wbbe. W), id) fyaU Sfyren tarnen bort gehört. 
Sfticfytig. (Sie fommen auS 9fterifo. <Ste ftnb bem $\bbe »on 
2orb $opz empfohlen. (§r r)at mit großer Slnerfennung üon 
Sfynen geftrod)en. 

— £)er Slbbe ift fefyr freunblid) gewefen, fagte Sotario. 
Leiber bin ify t>iet $u unerfahren, um feine SBerbtenfte unb 
Talente gan$ würbtgen $u fönnen. 3n £orb §ope unb in 
bem 9lbbe fyabe td) Männer fennen gelernt, bie mir ben 
ganjen Stbgrunb meiner Unwiffenfyett gezeigt fyaben. Slber, 
@ott. fei £>anf, id) bin noefj jung, idj fann nod) lernen! 



316 

— 2Benn Sie biefen ©ebanfen fyaben, bann ift Sfynen 
fd)on geholfen! fagte ber ©raf. 33efud)en Sie 9J?abemoifelle 
5U)erefe mir recf)t oft. Sie [feinen Reiter unb fror), 3r)r 
§cr§ ift gewiß nodf) nicr)t griffen. $r)erefe brauet fold&e 
Männer. $>er 5lbbe unb idj — wir ftnb oiel ju alt für 
fte, unb gegen junge £eute Ijat fte eine unbegreifliche 5lb- 
neigung. 

— £)ann barf idf) mir wenig oon meinen Semüfyungen 
»erforecfjen, felbft wenn icr) fte wagen wollte, fagte £otario 
lädfjelnb. Unb ftnb Sie benn überzeugt baoon, baß Sftabe* 
moifelle Xr)erefe micr) §u ifyrem Seelenar$t annehmen will? 

— 3cr) erlaube 3l)nen wenigftenö, ben 93crfucr) ju ma* 
djen, micr) &u feilen, fagte $l)erefe. 9J?er)r fann icr) bod) 
nicr)t trjun! 

— £)a$ r)eißt, Sie erlauben mir, Sie öfter ju befucr)en? 
fragte Sotavio. 

— 3ct) werbe c3 gern fer)en, wenn Sie oft unb $u jeber 
3eit, bie 3rjncn recr)t ift, fommen, fagte Sfyerefe. 

— ©ut benn ! @$ fei ! rief ber junge ÜRan'n, bem ber 
^eitere $on weit mer)r sufagte, atö ein büftereS ©eforäcb. 
9lber icr) felbft zweifle (eiber an bem (Erfolge meiner Mux — 
Sie müßten mir benn entgegenfommen, SJcabemoifclle! 

— So weit c£ in meinen Gräften ftefjt, will icr) baS 
gern tl)un, fagte fte bann. Unb nun (äffen Sie und baoon 
abbrechen. 

2)on Sotario war gern bamit einoerftanben. @r war 
gctäufcr)t worben, mc wir oben fagten — getäufcr)t in feiner 
Auslegung jener oielfagenben SBorte. @r r)atte mit einem 
SBlicfe gefefyen, baß l)ier wirflicr) nur ein freunbfcr)aftlicr)e6 
9ßerf)ältniß awifcr)en bem ©rafen unb ^(jerefe beftanb, ein 
93err)ältniß, bd bem bie SBorte „oäterltcr)er greunb unb 23c* 
fct)ü&er" mit »ollem 9?ecr)te gebraucht werben fonnten. 3^^ 
fcr)en biefen Reiben beftanb nict)t jene %kU, bie beinahe ein 
23erbrecr)en ift unb bie ba$ 2£eib beinahe noer) tiefer, ernte* 






317 

brigt, als ben 9ttann; btefeö *8erl)ältttifji fd&ten ein fo partes 
unb anmuungeS $u fein, bafj 2)on Sotario beinahe baoon 
ergriffen würbe. SltteS festen ftd) baju ju vereinigen, fein 
Sntereffe für Sfyerefe ju erl)öl)en. 5lßfe feine fd)limmen $er^ 
mutfyunPh waren gewichen, feine beften Hoffnungen waren 
übertroffen worben. 9tur baS ©efyetmnif* Oer geiftigen $tx* 
rüttung, beren Dpfer $f)erefe unzweifelhaft war, fannte er 
nod) nid)t. 2lber er Ijoffte, e£ $u erfahren, unb e3 ftf)mei< 
^elte feiner jugenblicjjen ßitelfett, ben SSerfudj §u machen, 
Sljerefe $u feilen. 

— Sie ftnb bem 5l6be oom Sorb £ope empfohlen, Sie 
Tennen tyn alfo? fragte jefct ber ©raf. 

— 3d) fenne tljn, antwortete 3)on Sotario, unb boefr 
ift ba$ wof)l ju otel gefagt. 3)er Sorb fcfyeint mir ein 9ftann, 
beffen 2Befen fdjwer gu ergrünben ift. SebenfallS ift er ber 
auj?erorbentlid)fte Wann, ben id) je fennen gelernt. 

— (Jr^len «Sie unS öon il)m, fagte $r)erefe. Sie et^ 
wähnten feinen tarnen in ber $latf)t nur flüchtig. 

$>er junge ©panier war gern bereit, ba6 2ßenige §u 
erschien, wa$ er oon bem £orb wufjte. ©eine (Sr^äljlung 
erregte jebod) ^trofc it)rer ^ürje ba3 3nterreffe ber bäUn 
3ul)örer. 

— Sagen Sie mir, ift ber ©raf oerfyeiratfyet? fragte 
Sfyerefe, aU Ü)on Sotario feinen 93eri<$t beenbet. 

— 9tterfwürbig, ba$ baS beinahe immer bie erfte grage 
ift, rief ber Spanier ladjenb. 3$ fann 3fynen leiber feine 
SluSfunft barüber geben, 9Kabemoifette. ($r mfy einer grage, 
bie itf) beöfyalb an ifyn richtete, au$. 2)odj »ermutfye id) 
beinahe, ba$ er feine gelfenwofynung mit einem weiblichen 
SBefen tfyeilt, unb idj geftefye, tefj Ijatte bie 2)ame fel)en unb 
fennen mögen, bie ein 2orb £ope feiner Siebe für wür* 
big fyätt. 

— 3$ zweifle faft baran, baß er 3emanb liebt! fagte 
^erefe unb tyr 53licf fenfte fidj trüb unb gebanfentfott. 



318 

$ßenn er an Wlann öon fo ausgezeichneten @igenfc©aften ift, 
wie 6ie behaupten, £)on £otarto — wie fofl er bann ein 
2Beib finben, .ba6 mit i©m auf gleicher £ö©e fk©t, ba$ xt>tt 
begreift unb mit i©m fü©lt? 

— Urlauben Sie, baä ic© 3©nen antworte, ÜeTO Jtinb, 
fagte ©raf 5lrenberg. Sie gelten oon bem ©ebanfen au£, 
bie grau muffe auc© in 33ejug auf 33tlbung unb @rfa©rung 
bem 9ftanne gfeic© fein, ber fte lieben fofl. Sie irren. ®in 
ebleS, reine6 £er$, ein unbeflecfter $uf, Siefe be6 ©efüf)l£ 
unb wa©re %kbt genügen, um ba3 Sßeib ju ber £ö©e jebeS 
Cannes p ergeben, ftünbe er auc© noc© fo 1)0$. 2)er SQ?ann 
»erlangt r>on ber grau uic©t 53i(bung, fonbern %itU. 

— 3)a6 fyabm Sie mir oft gefagt, «§err ©raf, fagte 
$©erefe. 5lber erlauben Sie mir, baß ic© 3©nen wiber* 
fprec©e. 3m $rinjip mögen Sie $le<f)t ©aben, in ber Sßtrf* 
!ic©feit aber ift e$ anberS. Unfere gefetlfdc)aft(idr)en 3«ftanbe 
erlauben feine fo ungleiche SBerbinbung. Sorb «Jrjope in ben 
(Sinöben Kaliforniens mag ftc© eine 2eben6gefä©rtm wä©len, 
welc©e er will, wenn fie i©m nur genügt. 3eber Sßlann 
fann t>a$, ber überhaupt ftc© nic©t um bie 2Belt $u fümmern 
brauet. 2lber, wer in i©r lebt, wer burcft bie 3D?enfc©en 
oorwärtS will, ber muß $ücfftc©ten nehmen. 3$ fe©e eS 
flar ein, ic© billige e$ fogar. 

— Sie ©aben felbft jefct noc© (£ntf$utbtgung$grünbe! 
fagte ber ©raf leife oor ftc© ©in unb me©r $u ftc© felbft. 
9tun, fei bem, wie i©m wolle, jeber 9ftann muß am beften 
wiffen, tva$ er t©ut. 5lbieu, mein ütnb. 3$ bin pfriebenl 
baß (Sie wieber wo©l fmb. 3c© fytöc ein @efc©äft jenfeitS , 
ber Seine unb muß Sie oerlaffen. Stbieu, 3)on Sotario, 
auf balbigeS 2Bteberfe©en ! Unb oergeffen Sie nic©t, wenn 
Sie einmal labern oifelle $©erefe nicfct antreffen follten, nad© 
mir ju fragen! 

2)on Sotario verbeugte ftc© ©öflic© unb gab bem ©ra^ 
fen bie SBerftc^erung, baß er bie$ t©un werbe. 9lrenberg 



319 

ging, na#bem er noctj einen 33licf gärtlid)er Srjetlnafyme auf 
t>a$ junge 9J?äbd)en geworfen. 

.Raum war er gegangen unb X>on ßotarto backte tbtn 
entweber an bte SlnfnüpfungSipunt'te für ein neues ©efprdcfy, 
ober an bte Einleitung sunt 5Jbfcfyteb, als bie Wienerin bie 
SBaroneffe DanglarS melbete. 

(Sie ift willfommen! antwortete ^erefe. kennen 
(Sie bie SBaroneffe, Don Sotario? 

— 9?etn, antwortete ber junge s )J?ann. ©efyört fie ju 
Sfyren greunbinnen? 

— 3a, e$ ift fogar bie einzige, bie i<$) in *ßari3 be* 
ftye, antwortete Sfyerefe. (Sie ift bebeutenb älter, als tcfr, 
unb fyat oiel Kummer gehabt. Waü Sfyrer 5lnfid)t müßte 
i$ alfo ben Umgang mit tl)r abbrechen. ($S ift eine lie* 
benSwürbige, geiftreicfie grau, unb gerabe, baß fie Kummer 
yfyabt r)at unb oieKeic^t nodb i)at t mact)t fie mir (ieb. Docf) 
Sie werben fie fefjen! 

Die SSaroneffe trat ein. 3n ifyrem fdj>war§en 3(n$uge 
fie trug faft immer (Scfywarj — fat) fie nod) blaffer, otel* 
eid)t audj alter aus, alö gewöfynlid), unb an biefem 90?or* 
jett war fie fo Meid), xok Sfyerefe fie nie gefefyen. (Selbft 
fyr Schritt war langfam unb fd)wer. Die SBaroneffe fd)ien 
)eute eine Patrone 51t fein. 

9J?ein £immel, SBaroneffe, wie leibenb fefyen 6ie 
jeut auö ! rief £l)erefe il)r entgegen. 3Ba$ ift Sfynen wiber- 
fahren? 

Unb fie festen 2Biflen$ ju fein, aufouftefyen unb ifyr ent* 
jegen^ueilen. $ber ifyre Gräfte waren noefj §u fd)wad&. (Sie 
anf jurücf. 

bleiben Sie, bleiben «Sie! fagte 9J?abame DanglarS, 
td) neben fie fefcenb. 3<fj I)abe eine fct)(edf)te 9?ad)t, eine 
efyr fdjletfjte 9ta$t gehabt. Da6 fommt wofyl zuweilen oor 
mb in meinem Stlter überwinbet man ba$ nid)t fo leicht. 
Ibet e$ wirb balb oorübergefyen. 3$ glaubte, (Sie feien 



320 

allem, ober bec ©raf fei 6ei Sintert. 3d? fyotfe botf 
icr) nidjt ftöte. 

£()erefe mac&te Don Sotario unb bie 33aroneffe mi 
eittattber befattttt. 9JJabame Dattglarö betrachtete ben fc^ö 
nen jungen ^atttt nidbt ot)tte eitte gewiffe 9?eugierbe. D01 
£otario erregte ftetö bie Slufmerffamfeit ber Damen. 2lbe 
ba$ er fidt) fyier itt biefem 3tmmer befattb, mochte il)n be 
93aroneffe noct) intereffanter machen. ©ewij? Fanntc fte bf 
$nftd)ten $t)erefett$ unb il)r ^er§. @r mochte ber erfte jung 
ÜWamt fein, ben fte Ui it)rer jungen greuttbitt gefe^en. 

3m ^ügememett aber war il)r ©etft i)eut fo fmfter un' 
trübe geftimmt — au$ ©rüttbeit, bie wir fettttett — bafj e 
nict)t lange bä biefen ©ebanfett »erteilte. (SS festen Doi 
£otario, al3 t)abe fie eitte vertraute Uttterrebung mit Sfyeref 
gefugt uttb ba ofyttefyitt bie 3dt gelommeit war, in ber e 
fidr) fct)icf(iet)er SÖBetfe entfernen mußte, fo ert)ob er ftet). 

Die gewöt)ttttd?ett SBorte ber «gjöflidjtfeit würbe« audep 
taufest. Sfjerefe bnt bett jungen SJWarnt um feinen 33efud; 
Don Sotario »erfict)erte, er werbe fornmett. 216er e$ fd^ier 
als fei ba6 $Betfyred)ett feitterfeitS aufrichtiger, al$ bie 53itt 
XfyerefettS. (£r erhielt ttocfj eine ßinlabung oott 9flabam 
DattglarS für eiuett ber ttäcfyftett 2lbettbe uttb ttafym fie ar 
Datttt gittg er. 



|jß[ Jp^tt &\\ M^It 



$tä 



Jortjjekamg des trafen von JHflniü-ölhriftü. 



Vornan 



&Mf JMü|flbur0. 



ätoettet iöani). 



S> r i 1 1 c Auflage. 



5^>« 



«erlitt. 

Prnrfi ttttb Weüa$ von gilbtxt £acto, 

3tmtwfirape 9?r. 94. 



/finfjtjjtaufenb /ranr*. 

/<)er Montan ift ein SBilb be$ SebenS. 293ie ba6 2ebcn ift 
er cnttvicf elt , wie im Seben nähern jtd) oft ^erfonen unb 
Dinge, bte auf ben erften 23licf bur$ bie weiteften 3nrifd()en* 
räume getrennt jtnb, ptöijlid) einanber, unb trennen ftd) wie* 
ber, um ftd& fpdter lieber ^u bereinigen, 23alb läßt ftd^> 
nur ba6 (scfyicffal ber @in$efnen »erfolgen, balb treten bie 
Getrennten §ufammen auf biefelbe Scene, balb, wenn auefy 
wieber oerfdjwinbenb , Ijanbeln fie für ober gegen einanber. 
Da ber Vornan aber nicr)t$ fann, als baö Seben fd)ilbern, 
fo unterliegt er audj ben SBebingungen beS gebend. Sefyen 
wir alfo fürS (Srfte, wie bie (5d)üffate oon brei ^erfonen, 
t)it wir fennen, ftd) entfe^eiben, für bie ©ine für itgmer, unb 
für bie Ruberen ? 

(£3 war brei Sßodjen nad) jenem £age, an bem Don 
Sotarto feinen erften 23efud) hä 9ftabemoifelle S&erefe ge* 
mad)t. @r r)atte feinen 2lufentl)alt in $art3 bereite um eine 
2Bod)e oerlängert. (§r wußte überhaupt aud) nid&t, ob er 
$artö fo balb oerlaffen würbe, ©eine Sibreife fying fcon 
einem einigen Umftanbe ab, aber btefer eine unb einige — 
wie wichtig war er! 

Don Sotario r)atte 9)?abame DanglarS um eine t>er* 
traute Unterrebung bitten laffen, unb bie Saroneffe, bie an 
biefem £age einen 25efucf) bei einer franfen greunbin §u 
machen gehabt, l)atte tfym für gel)n Ul)r $fbenb$ jugefagt. 



3113 ber junge Statin in ba6 3^^^ ber 33aroneffe 
trat, in baffelbe 3^ mn ^ e ^/ baS oor furjer 3^ t>ie gräßlidje 
<5cene jwifd)en Butter unb Sor)n gefefyen — war feine 
Sfliene ernfter alö gewölntlicb, unb ber junge Biaxin fd)ien 
etwas fd)üd)tern, obgleich er in ber festen 3 e ^ ein »ertrau* 
ter greunb ber SBatoneffe unb if)r faft täglicher ©aft gewor* 
ben war. 

— 3d) weiß nid)t, ob Sie überrafc^t gewefen fmb, als 
<5ie meinen 53rief erhielten, 9ftabame! fagte er nadj ben 
erften einleitenben SQSorten. 2lber td) fyoffe, baß ©ie meine 
^ür)nr)eit mit bem Söofylwollen entfdjutbigen , ba$ 6ie mir 
in ber legten Stit bewiefen Ijaben. 2lud) fenne id) feine 
anbere iDame in ^ari^, an bie td) mid) in biefer Singe* 
legenfyeit wenben fönnte. 3d) fenne überhaupt feine anbere 
2)ame fo genau. 

— aufgenommen 9ftabemoifelle £f)erefe ! fagte Sflabame 
5£)anglar3 lädfyelnb. 

— 3a, ruefleid^t, fagte Sotario errötfyenb, aber gerate 
über fte wollte id) mit 3fynen fpred)en! 

— 2lf) ! fagte Süftabame 3)angtar$, ntdju gerabe erftaunt, 
fonbern eljer etwas jurücffyaltenb. 

— 2>a, 5^«t)ame ! fagte ber junge Sftann. Unb id) will 
itidfjt oiel Umfd)weife machen. £)enn wenn man wunfdjt, 
baß 3emanb mit un$ vertraut werben foll, fo glaube id), 
fcarf man nid^t tuet SBorte machen. 3$ liebe 3fyre greun* 
fcin, id) liebe Sfyerefe, unb icb lege mein 6d)tcffal in 3^te 
£änbe ! 

— @ie fefcen mid) in (Srftaunen! rief 9ftabame £>an* 
glarS mit jener 3urüdl)attung, bie ben tarnen bei folgen 
Eröffnungen eigen ift, felbft wenn fte biefelben erwartet fya* 
ben. 3)a6 tyätU id) nid)t geahnt. 

— (53 ift möglieb, baß id) meine £eibenfd)aft oerbor* 
gen gehalten I)abe, fagte £>on ^otario mit großer Aufregung 
unb SBärme. Slber fte ift nur um fo gewaltiger f)er»orge* 



brodjen. ©enug, 9M>ame, iä) liebe Stjerefe, td) liebe fte, 
tt)ie nur ein 9J?enfd) Heben fann, leibenfdjaftlid) , bi$ jum 
SBafynfmn. 2Bie e6 gefommen, fann td) ba6 vx>iffen ? (Sie 
fjaben meine auffeimenbe %kbt »ieHetcfjt mef)r beobachten 
fönnen, a(6 id) felbft. Unb n>a6 fydlfe e6 aud), über bie 
Stete unb % dntftefyen, tljren gortgang ju :pr)ilofoprjiren. 
3d) liebe Sfyerefe, unb id) fyabt Sie um biefe Unterrebung 
erfucbt, um mir Sljren $atr), 3fyren S3eiftanb $u erbitten. 

— deinen $atr), meinen 23eiftanb! fagte 9D?abame 
DanglarS, vx>ie e3 festen, nid)t unangenehm überrafd)t fcon 
ber Seibenfc^aft be$ jungen Cannes unb ber 2Bdrme, mit 
ber er fyrad). 90?an fagt immer, baß bä ber Siebe fein 
Sfcatl), fein SBeiftanb Reifen fönne. 2öeSl)alb r)aben Sie e3 
nidjt öorge§ogen, ftd) £r)erefe felbft $u erHaren? 

. — 2)a6 ift e3 eben, worüber id) mit 3^nen fyredjen 
wollte, fagte Don Satorio unb fein ®eficr)t nafym einen 
SluSbrucf öon (Srnft, r>ietleid)t aud) *>on Schmers an. Ser)en 
Sie, feit jenem Sage, an bem wir unS perft bä £r)erefe 
trafen, bin ic^ tdgfid) §u ir)r gegangen. 3* fonnte mcM 
anberS. (5$ 50g mid) §u ir)r. 3d) glaube, baß fie langft 
bemerft r)atte, wa3 mid) $u % führte, benn fie burd)fd)aut 
ein mdnnlid)e3 §er$. Dennod?, itf) geftefye eS 3tynen, r)abe 
id) bi$ 5U biefer Stunbe nid)t entbeefen fönnen, ob fie meine 
Neigung emüebert, ob fie mid) liebt. @3 r)at Slugenblicfe 
gegeben, in benen id) ifyr Sluge leuchten, il)re Sippen lächeln 
fal), unb in folgen Augenblicken war iti) glücftid), benn ic^ 
glaubte, fie fäfye mid) gern, fte liebte mid). Dann aber ift 
fie tagelang wieber fo falt, fo ftreng gewefen, roie am erften 
Sage. Sie t)at mid) ifyren greunb genannt, fie r)at mir gern 
äugefyört, aber mein 2luge, obgleich gefdjdrft burd) bie %kbe, 
l)at ntd)t entbeefen fönnen, ob unb wie »iet id) irjrem ^erjen 
ndl)er gefommen. 3$ barf mid) Sfyerefe nid)t erfldren. 
yii<f)t$ wäre entfefclicr)er, als eine ßurücfweifung. 3$ Wetfj 
nid)t, ob id) fte überleben würbe. Denn mein gan§eS Seben 



beftefyt in biefer Siebe. 3efct erft weif? icf), baß meine Siebe 
$u Donna $ofalba eine fnabenfyafte , tüelletdjt brüberlidje 
Neigung war. (Sie aber, Sie ftnb bie vertraute greunbin 
^f)erefen^. 3l)nen l)at jüe entweber gefagt, tt)ie fie über mid) 
benft, ober fie wirb e£ 3ljnen fagen, wenn Sie gefdjicft am, 
fragen. Deö^alb Ijabe id) mid) juerfi an Sie gewanbt. $er 
Sfaifenbe, ber eine SBanberung burd) ein gefährliches Sanb 
machen, ber Schiffer, ber eine frembe See befahren fotl, 
wenbet ftd) an einen SBanberer, an einen Seemann, ber t>or 
tfym jenes Sanb bereift, jenes 9J?eer burd)fd)ifft. So wenbe 
i<$) mid) an Sie. Sie fennen baS «£>erj, in beffen ©efyetm* 
nijfe id) noc^ nid)t eingebrungen bin. Sie fönnen mir einen 
9ftatf), eine Tarnung, eine Aufmunterung geben, Sie fönnen 
mir 3fyren SBeiftanb angebeiljen laffen. Reifen Sie meine 
53itte nid)t prürf, Sflabame! 

— 9ftein lieber greunb, fagte s 3ftabame 2)anglarS auf* 
richtig unb mit Sfyeünafyme , id? will Sfyre Offenheit erwie* 
bern. 3dj Würbe 1>u Unwaljrfyeit fagen, wollte idj befyaup- 
ten, baS 3ntereffe nid)t bemerft §u fyaben, baS Sie an %ty* 
refe nahmen, unb meine Sfyeilnafyme für Sie war groß ge* 
nug, um mid) jeben 3fyrer Stritte aufmerffam beobachten 
SU laffen. 3d) entbecfte balb Ue Zieht, bie in Syrern £er* 
jen auffeimte, wenn id) aud) bie 9ftad)t unb ©ewalt nid)t 
al)nte, mit ber fte fid) in Syrern ^erjen entwickelte. Aber 
ebenfo offen muß id? 3fynen gefiebert, baß id) nie mit %ty* 
refe über bie s J(ftöglid)feit einer folgen Siebe gefyrodjen. %ty* 
refe l)at mir oft gefagt, fte interefftre fiel) für Sie, fte fef)e 
Sie gern fommen, fte I)öre 3l)nen gern $u. Aber fte fyat 
mir nie »erraten, baß fte unferen gemeinfamen greunb 
liebe, (£rfd)recfen Sie nid)t! baS will nickte fagen. grauem 
fyerjen galten it)re ©efyeimniffe fel)r feft unb am fefteften t>k 
©efyeimniffe ber $kbe. 3$ glaube, baß Sfyerefe Sie liebt, 
id) glaube eö wirflid), aber ic^ ftnbe eS feljr natürlich, ba^ 
fie ftd) ju mir nie barü6er auSgefprod)en. 33ielleid)t weiß 



fte felbft nodj nid^tö »ort iljrer Siebe. £>ft ift e$ ein 3ufalf, 
ber eS un3 felbft ftar mad)t, baf wir lieben. 2Ufo hoffen 
Sie, unb fyoffen Sie mit 9fced)t. 3d) will Sfynen meinen 
SBeiftanb leiten, wenn Sie beffelben bebürfen. 3d) werbe 
e$ üerfuc^en, $l)erefen3 «gerj $u burdjfotfcfjen. 5lber wenn 
id) Sfynen einen 9iatl) geben fann — übereilen Sie nid)t3! 
Sfyerefe l)at tief, feljr tief gelitten. Vielleicht ift it)x <£>ers 
noc§ t>erwunbet. 5lber eS giebt fein £erj, ba'3 auf bie Dauer 
einer treuen %khz wiberftefyen fbnnte. ^anbetn Sie alfo 
langfam, ofyne £aft. &$ ift felbft für ftxaum nicljt gut, 
wenn fte Don bem ©efyeimnif iljrer eigenen Siebe überrafd)t 
werben. Sie erfc^recfen zuweilen unb wollen e6 felbft nicfjt 
glauben. Sßarten Sie, bi6 $l)erefe 3l)nen unjweibeutige 
Seiten gieb*, baß fte 3fyre %kbc erwiebert. 2ld)t, t>ier§er)n 
Sage reichen oa^u l)in. gür Sie wirb biefe 3tit lang fein, 
aber fte wirb »ergeben. 

— Sie fyaben 9£ed?t ! fagte Sotario mit einem leifen 
Seufter. 2lud) ift mir ba3 £er$ fc^on leichter, ba idj einen 
Vertrauten Ijabe. 2ld), wie glücHid) wäre tcf;, wenn Sljerefe 
mid) liebte! 3$ würbe l>a$ @efd)icf fegnen, baS mid) nad) 
*ßari$ geführt. 

9ttabame DanblarS betrachtete ibn mit luwerfennbarent 
SQBo^lwoHen. Dort auf berfelben Stelle fyatk fcor ungefähr 
brei 2Bod)en jener Venebetto, ifyr Sofyn, gefeffen, in biefem 
3immer $aiit fte feine raulje Stimme, fein IjeifereS Sachen 
gehört. 2öie *)erfd)ieben »on biefem wüften SQtförber war ber 
junge Spanier! 2Bie offen unb freubig glänzte fein ©eftd)t, 
mt erquitfenb brang feine flangttolle Stimme in ifyr ^erj. 
2ld), warum war er nidjt iljr Sol)n! 

— 2lber öergeffen Sie nid)t, baß eS aud) nod) einige 
anbere SBebenfen giebt, Don Sotario ! fagte fte bann. $l)erefe 
ift eine SQBaife, öon bürgerlichen (Sltern, arm. Sie ftnb reid) 
unb t)on altem, faftilianifdjen 2lbel! 

— D, fpredjen Sie mir »on Willem, rief Don Sotario 



8 

feurig, fpred^en Sie r>on ber £offnungStoftgfeit meinet %kbe, 
»on meiner Unwürbigfeit, r>on meiner 3ugenb s>ielleicr}t, aber 
nid^t üon Unterfc§ieben beS StanbeS. 2BaS flimmert e$ 
mid), wer £r)erefe ift! 3fyt «£jer$ ift bem meinen ebenbürtig, 
r>ietleid)t mel)r als baS. 9Mn, fyören Sie auf! 

— Unb wenn $l)erefe Sie liebte, waS würben Sie bann 
ityun? 2Bie — 

5)ie 23aroneffe ftoefte. Sie raufte nid)t red)t, wie fte 
tljren ©ebanfen auSbrücfen follte. Sie wollte etwas auS* 
fpred)en, woran £otario nid)t ein etnjigeS 9J?at gebaut r)atte. 
2)ie SBaroneffe war eine finge, erfahrene grau, eine 2Be(t* 
bame. gür fte war nod) bie ' 9ttöglicf)feit r>orr)anben, bajj 
ber Spanier feine anbere 3Jbjtd)t tjabt, als Sfyerefe ^u fei* 
ner ©eliebten $u machen. £>oct) wagte fte eS*nid)t auS^u* 
fprec^en. 

— 2BaS meinen Sie? 2öaS wollen Sie fagen? 3$ 
r>erftet)e Sie wirf lief) md)t! fagte 2)on £otario aufrichtig. 

— 3d) backte an etwaS Unmögliches! antwortete bie 
53aroneffe auöweic^enb. dürfte idf) nact) meinem @efül)l ur* 
teilen, fo müßte fidt) Sfyerefe glücftid) fdjäfcen, 3fyre ®atün 
§u werben. 9?un, wir wollen eS r)offen ! 

— Sie ftnb alfo meine greunbin? fagte ber (Spanier 
unb fügte ifyr beinahe särtlid) bie §anb. 

— ®zm$ unb üon ganzem ^er^en, erwieberte bie 23a* 
roneffe. Sdjon morgen werbe id) meinen gelang beginnen. 

borgen! @S lagen nur wenige Stunben swifc^en bem 
§eut unb borgen! Slber fyat je ein ÜJienfd) gewußt, ob er 
biefe wenigen Stunben überleben, ob er baS bdmmernbe Sictyt 
beS nädjften SageS fefyen wirb? 

— -DJlabame t)er§eit)en, wenn ict) ftöre! fagte bie $am* 
merfrau, in baS 3immer bliefenb. ($S ift eine Jtarte abge* 
geben, t>on 3emanb — 

— So fpdt? fagte bie SBaroneffe unb eine 2llnumg 
festen über il)r ©eftdjt ju fliegen. Sie nafym bie itarte unb 



ifyre £anb gitterte. 3 u m ®Htä beobachtete £)on Sotarto fte 
nidjt. @r f>ätte tl)re (Srbleidjen gefefyen. 

— Sagen Sie ber ^erfon — fte betonte baö 2öort 
— Sagen Sie, baß fte morgen wieberfommen möge. 

2)ie Kammerfrau ging; bie 23aroneffe r)atte jtd) ein 
wenig gefammelt. 

— Wlan wirb felbft fo fpät nocl) oon 3ubringlic^en ge* 
ftört! fagte fte feuf§enb unb if)re Stimme gitterte. 2ßirflid), eS 
wirb uns manchmal red)t ferner gemacht, wobjl ju tfyun, 
wenn man fier)t, wie um>erfd)ämt manche s }J£enfd)en ftnb. 

— ©Ott läßt feine Sonne aufgeben über bie ©ered)ten 
unb Ungerechten! §anbe(n Sie, me er! fagte ber Spanier 
ernft. 

3)ie 23a&neffe oerfanf in Sräumejei. Ü)er Eintritt ber 
Kammerfrau ftörte fte jum ^weiten Wlal 

— 2)te ^erfon will jtd) ntd)t abweifen laffen! fagte fte. 
Sie behauptet, s 3ftabame nod) Ijeitte fprecl)en §u muffen. 

— ®ut benn! fagte bie 33aroneffe, ficf> ftol§ unb mit 
einer faft wilben Energie erfyebenb. 3d) werbe fte empfan* 
gen. güfyren Sie 2)on Sotario in mein 23efud^immer. 
(Sntfcbulbigen Sie mid), 3)on £otario. 9iur fünf Minuten 
unb i§ werbe wieber hä Sfynen fein. (£$ ift ein fäftiget 
53efud>, nidjtö weiter. 

— 3d) müßte überhaupt gelten, erlauben Sie mir, 3!men 
gute S^ac^t $u fagen! 

— 9?ein, nein! rief 50^abame 3)anglar3, bie wal)rfd)etn^ 
.lid) befürchten mochte, $>a$ 3)on Sotario bem (Sintretenben 
begegnen möchte, treten Sie in mein 23efud)6§immer, id) 
möchte nacfyfyer nod) mit 3b)nen fpred)en! 

2)er junge Spanier folgte ber Kammerfrau in ba3 an* 
ftoßenbe 3inimev. DaS 23efud)6§immer war, wie er wu^te, 
burd) einige bajwifd)enliegenbe ©emädjer r>on bem SBouboir 
getrennt. Slucr) bie Kammerfrau wußte, baß Don tfotario 
bie Malitäten fannte. Sie begnügte fid> alfo, il)n $u bitten, 



10 

in baö 33efud)$äimmer $u treten, baö erlerntet war, unb bort 
3U harten. 

$)on Sotario fanb jebod) bie £r)ür, bie gum nädjften 
3immer führte, *>erfd)loffen. 2)ic Kammerfrau mochte er 
nid)t rufen. 2(udj fyiett er e$ nicf)t für ein Unglütf, baS 
23ittgefuct) einer armen grau $u belauften. ($r blieb alfo 
in bem Nebenzimmer. 2)te $r)ür, bie $u bem SBouboir führte, 
war nidfjt gan$ gefcfyloffen korben. 

(£r fyörte Semanb bort eintreten. £)er Sritt war fejt 
unb fdjarf, tro£ ber £eppid)e. @ö mußte ein 9flann fein. 

— ©uten 5lbenb, grau Butter! fyörte er eine mann* 
licfye Stimme fagen. Sie wollten micb nicfjt empfangen, ba$ 
war Unrecht öon Sfynen. 

— 9fced)t unb Unrecht ju beurteilen, ift^meine Sad)e! 
2BaS wünfcfyen Sie öon mir, mein §err? 

— 2Bie falt unb ftreng Sie finb! 3ft baS mütterliche 
Ziibt? fagte bie männliche Stimme. £at Sfynen mein SBrief 
nid)t fdjon gefagt, was ify wünfdtye? 3ft eS 3fted)t üon 3fynen, 
mict) im (Slenb §u laffen? 

3)on Sotarto war mef)r erfc^redt, al$ überragt. @r 
fyatte je^t bie Stimme feines früheren 23eFannten, beS 23a* 
ron s>on Sondert, erfannt. 303er war biefer 9flann? 2BaS 
wollte er öon ber 23aroneffe? SQSdr er fo arm, baß er betteln 
mußte? 2lber er l)atte bie SBaroneffe mit grau Butter an* 
gerebet! 2)ie SBaroneffe fyatk leinen Sol)n, wenigften$ fyatte 
er nie ttm$ fcon einem folgen gebort. SBaö war ba$ für 
ein ©efyeimniß? 

— 3m ßlenb? wieberljolte jefct Sftabame 2)anglar$ 
fdjiarf unb bitter. Nennen Sie baS (Sfenb, wenn Sie inner* 
r)alb brei 2Bod)en zweimal fünftigtaufenb grauet »ergeuben? 
«£>aben Sie mir nid)t getrieben, 1)ci$ Sie bie weiten fünfzig* 
taufenb grancS audj> empfangen! £aben Sie mir nidjjt bte 
23erjtd?erung gegeben, baß Sie nun fürS (Srfte befriebigt 
Wären? 



11 

— 2)a$ ift waljr, fagte Soupert, unb e£ festen Sotario, 
al3 fyabe er jtdfj gefegt. %Ui$ in 9ttd()tigfeit, id) leugne e$ 
nid^t. 5lber eö gel)t mand&mal anberS, als man benft unb 
erwartet. 3$ glaubte, wer weifj wie weit mit btefen fünf* 
gigtaufenb granc3 ju reichen unb fte Ijaben feine ad)t Sage 
vorgehalten, günfttgtaufenb grancS! 2Öa6 will ba6 aud? 
fagen! ©ine r)übfd)e Summe für einen £anbwerfer, für einen 
Krämer, eine (Summe, mit ber man manchen 9ftenfd)en, 
manche gamilie glücHid) machen fönnte. 2lber xotö fmb 
fünftigtaufenb grancS für einen Varon, für ben Sofyn, ben 
einzigen Solm ber 93aroneffe 3)anglar$! 3d) würbe nod) 
mel)r brauchen, grau Butter, wenn i§ bie @l)re fyätte, tyxtn 
tarnen gu führen. 3wei fyübfcfje Sßagen, ein fyalbeS 3)u£enb 
sßferbe, ein Schwärm Diener, ein feinet £otel, gute greunbe, 
bie verteufelt fyod) unb babei nod) gefdjitft fielen — ba3 
foftet ®elb, um fo meljr, wenn man nid)t bloS vier 2öodjen, 
fonbern immer fo leben will. 3d) fytöe be$l)alb an Sie ge- 
trieben unb Sie wieber^olt um eine Unterftü^ung gebeten. 
5lber Sie fyaben mir nid)t geantwortet. 3$ mußte alfo 
glauben, bafj Sfynen meine Sibreffe verloren gegangen. S)e0* 
l)alb bin td) felbft r)ierr)er gefommen. 3d) will mein 2ln* 
benfen hä Sfynen auffrifc^en, grau Butter. 

— Sie wollen alfo ©elb? fragte 9flabame 3)anglar6 
unb Sotario r)örte it)re Stimme gittern, obgleich fte feft unb 
fyelt war. 

— 3a freiließ, ba6 ift bie Sadje! antwortete Soupert. 
3d? brause ©elb, minbeftenS fünfoigtaufenb grancS. 3d) 
werbe flüger fein, icf) werbe e$ jufammenl) alten. Slber für 
ben 5lugenblicf muß idj e$ Ijaben. 3$ bin in ber größten 
Verlegenheit. Sie werben bod) 3l)r arme$ ßinb nicfyt 9fotl) 
leiben laffen wollen? 

— Verfallen Sie nidjt in einen $on, ber läd)erlid) in 
Syrern 9J?unbe Hingt! rief bie SBaroneffe. 2)a3 erfte 2Äal, 
a(3 Sie bä mir waren, war td) ju tief ergriffen von bem 



12 

Unglücf, ba$ mir bie $orfer)ung fd)icfte, inbem fte mir einen 
folgen Sof)n fanbte, al£ baß id) 3l>nen ^dtte antworten 
fönnen. £eut bin idj nid)t weniger unglücf lidj, aber idj 
bin gefaßter. s 3ftein £err, e6 ift möglid), baß id) Sie un* 
ter meinem £>er§en getragen fyabz, obgleid) bie 23ewetfe ba* 
für nid)t feftfteljen. 2lber waren Sie aud) mein rechter, mein 
legitimer Sofyn, fo würbe id) (Sie bod) nidjt als folgen an* 
erfennen. ($in fo gemeiner 9J?örber unb Ü)ieb, wie Sie, 
würbe jebeS 5lnrec^t auf meine Siebe verloren fyaben, um fo 
mel)r, ba Sie, wie 6ie felbft eingeben, gut unb ju einem 
brauen 9ftenfdj)en erlogen worben ftnb. 3$ fann Sie nict)t 
anberS betrauten, als einen 93ettter, bem id) ein Sllmofen 
reiche. 3d) glaube, bie (Summen, t>k id) 3fynen gegeben, 
finb mer)r als ein Sllmofen. Sie fagten mir, Sie wollten 
ein rebtidjer 9J?enfc^ werben, gür einen folgen Ratten fyunbert* 
taufenb grancS für immer ober für lange 3al)re hingereicht. 
Aber id) weiß, Sie wollen baö gräßliche ©eljeimniß, ba$ 
un3 aneinanberfettet, ba§u benu^en, um mtd) au6$uplünbem, 
um mtd) arm §u madjen, unb ba6 foll 3l)nen nid)t gelingen. 
SBenn 3^uen baS nid)t genügt, tva$ id) 3l)nen gebe, fo ge* 
l)en Sie §u ben ©erid)ten, weifen Sie 3l)re Anrechte nad) 
unb laffen Sie ftd) atö T>teb unb Sflörber verurteilen, 
©ott weiß e6, baß id) mein ganjeö Vermögen Eingeben 
möchte, um nid)t ein fold)e£ 23erbred)en auf meiner 23ruft 
SU l)aben! 2lber id) werbe mir feinen Sou abpreffen laffen 
»on einem 9ftenfd)en, ber baö ©elb fcergeubet, wie (Siel 
Sie werben nichts oon mir erlangen, afö xva$ id) 3l)nen 
freiwillig gebe. (£$ wirb l)inreid)en, Sie r>or Mangel unb 
s J?otl) ^u fd)ü$en. Sie werben bamit eine anftänbige Gmften§ 
führen fönnen! ©enügt 3fynen baS ntd)t, gut, fo forbern 
Sie mef)r, wo Sie wollen, aber ntd)t üon mir. 2)a£ ift 
mein le£te£ 2Bort in biefer Angelegenheit. Saffen Sie mid) 
3^re Slbrejfe wiffen, aber aud) ntcfytS weiter, feine 3 e ^ e - 
Sie werben bann bie Summe empfangen, bie id) Sfynen ge* 



ben famt. Unb nun gel)en ©ie. §eut erhalten ©ie nid)t$. 
3$ l)abe fein ©elb im §aufe. 

— 2lber, grau 9Jhttter, welche ©))rad)e! rief Sondert 
in einem £one, ber t)a(b wütfyenb, l)alb weinerlid) Hang. 
Sßaö fmb fünfoigtaufenb grancö für ©ie, eine Sftillionarin? 
©oll 3f>r ©ol)n ©Bulben falber angesagt, foll feine S3er^ 
gangenljeit aufgebetft, füll fein unb 3fyr ©efyeimniß entbecft 
werben? $)a6 fönnen ©ie nid)t wollen ! 

— ©oll ba$ eine 2)rol)ung fein, fo nefyme td) fte rul)ig 
fyn, antwortete 9ftabame Ü)anglar6 gefaßt. 3$ bin auf 
2We$ vorbereitet. 3$ wünfc^e fogar bie Gmtbedung btefeä 
©eljeimnijfeS. @3 laftet fd)wer auf meiner SBruft. Unb 
Wenn e£ alle 2Belt erführe, fo würbe id) meine ©d)am nur 
alö eine 23ufe, als eine ©üfyne für mein SBerbredjen be* 
trachten. Xfym ©ie, wa6 ©ie wollen. 3$ faiw midb nidjt 
5>on Sfynen auSplünbern laffen unb am allerwenigften r)öre 
id? auf Sfyre £)rol)ungen. ©ie fyaben nur auf meine ©nabe 
Slnfprud) $u machen! 

— £ob unb £ölle! 2)aS tft eine (B^rac^c, W id) nid)t 
erwartet! rief Sondert. Äur& unb gut, ba ©ie einmal fo 
fpreefien, fo rebe aud) id) anberS. 3d? braudje fünfttgtaufenb 
grancS. ©ie geben fte, ober tdj neljme fie. 

— 3d) erwartete ba6, fagte bie SBaroneffe mit eijtger 
Äälte. ©efyen ©ie biefe SBaffc. ©ie wirb mid) vor Sfynen 
fdjüfcen, wenn ©ie S^ren ©d;anbtl)aten baburdj t>k Ärone 
auffegen wollen, baß ©ie'eine Butter zwingen, jtd) s>or ben 
Räubereien iljreä verworfenen ÄinbeS §u fiebern. @el)en 
©ie, §err! 

@S trat eine $aufe ein. 2)on Sotario l)örte fein eigenes 
£er$ fdjlagen, fo tief war bie ©tille, fo tief war er ergriffen. 

— Butter, geben ©ie mir baS ©etb! fuljr Soupert 
weinerlich fort. @3 ift Ja eine Jtleinigfeit ! 

— SSielfeidjt morgen, aber nidjt fyeut! 3$ will mir 
mdjts t>on 3l>nen abpreffen laffen. ©efyen ©ie! 



■ 



Unwitffürlicr} war Don Sotarto ndfyer getreten, @r 
lonnte burcr) bie geöffnete Sljür in ba$ SBouboir fefyen. ($6 
war r)ell erleuchtet, wdr)renb in bem ßimmer, in wettern er 
ftcfj befanb, nur eine Simpel brannte. 

Butter unb Sob)n ftanben ftet) gegenüber, bie 33aroneffe 
leichenblaß, aber ftolj aufgerichtet, mit einem *ßiftol in ber 
£anb, beffen Sauf r)ell im Jter $enfcr)ein blifcte ; Soupert ftanb 
*>or if)r, ben Jtofcf unb ben 33Ucf gefenft. 

— So will i<$) morgen wieberfommen! fagte er. 5lber 
(Bie geben mir boeb baö @elb? 

— 9ttd)t wieberfommen ! rief bie SBaroneffe. 3$ roerb 
3l)nen morgen fdjicfen, roaö idj für gut ftnbe. 9cod) einmal 
wenn ict) Millionen befdße, iti) würbe fte lieber in bie (Seine 
werfen, als ben ^dnben eines folgen 9ttenfd)en anvertrauen \ 
Unb wagen Sie eS nie, unaufgeforbert gu mir $u fommen. 
3$ werbe für Sie nicfyt ju £aufe fein. 3d? r)abe Sie fyeut 
nur angenommen, um 3l)nen ba6 §u fagen. 9Jkcr)en Sie 
Sdrm, tfjun Sie, roaö Sie wollen. 9Jlix foll e$ gleicr) fein. 
3ebeS $uffer)en, baS Sie machen, wirb Sie nur auf bie 
©uillotine führen. Unb auü) baoor roerbe idf) nic^t §urüa% 
fcr)recfen. 3tf) §aU eingefcl)en, bafj Sie ein unoerbefferlidjer 
Schürfe finb. 5lud) ber elenbefte 33erbrec^>er l)dtte t>k ©e* 
legenfyeit bemt&t, ein efyrlidfyeS Seben 31t beginnen. Sie fyabm 
e6 nict)t getrau. Sie fönnen in feiner anberen Suft, als ber 
beS 93erbrecr)enö leben. Unb ein folc^er genfer) ift nict)t 
mein 3tmb ! 3$ würbe rufyig 3^9^ fein, wie bie ©uillotine 
bie 2öelt oon einem folgen Sdjeufal befreit. ®er)cn Siel 
Sie fennen jet$t meine Meinung! 

Soupert ftanb nod) immer, ben Jtopf gefenft, bie £dnbe 
geballt, @r fct)ien über einen $tan gu brüten. 

— Unb Sie würben mir fein ©elb geben, auet) wenn 
icf) be6r)alb ein nod) gröjjereS 23erbrecr)cn begeben müßte, 
alö icr) je bi3l)er getl)an? fragte er teife unb unbetmlicb. 
Sie würben e$ wtrflici) niebt tbun, grau Butter? 



15 

— 9kin, rief bie SBaroneffe mit gehobener Stimme, icfy 
würbe e£ nict)t tr)un. 2Be(cr)e Verpflichtung f)at bie SBelt 
gegen Sie, Sfynen ®e(b ju geben, or)ne baf? Sie bafür etroa6 
tfyun? arbeiten Sie, »erbienen Sie 3fyr 23rob. üBerfaufen 
Sie Sfyren SBagen, 3^re *ßferbe, bie SBrillantringe, mit benen 
3I)re brutigen ginger prafyterifcr) gegiert finb; »erlaffen Sie 
$arte, gefyen Sie nacr) einem Drte, wo man Sie nicr)t 
fennt, unb führen Sie ein arbeitfameS unb reuiges £eben. 
Dann, bann Melleicf)t wirb aucr) in meinem ^erjen an 
gunfen jener mütterlichen %kbe erwachen, bie tcf> bis jefct 
gegen Sie nocf) ntcr)t fenne, unb idt> werbe mefleicr)t 3r)r 
reblicfteS Streben unterftüften. So, wie Sie jefct finb, will 
icr) nichts fcon 3Önen wiffen. 

— günftigtaufenb grancS, Butter, nur fünfjigtaufenb 
grancS! fagte Soupert fc^wer unb bumpf. 

— yiititü, feinen Sou! antwortete Sftabame DangtarS 
ebenfo entfcfyieben, mz öorrjer. ©efyen Sie! 

Witt einer raffen, faft tigerfyaft fct)neflen 2öenbung 
tjatte Soupert bie öanb ergriffen, in ber bie 33aroneffe ba$ 
*Ptftof f)ie(t. Sie ftiefj einen fct)wad)en Schrei auö. Die 
2Baffe fiel auf ben SBoben. 

— günftigtaufenb grancS, fage icr> 3fynen ! rief £oupert 
mit wÜber unb Reiferer Stimme. 3d) muf jte fyaben, 
•UJfabame! 

— 9fcein, tobte mtct), Ungeheuer. 2lber icr) gebe Dir 
ntdjtS. 3ct) will feinen %ty\\ fyaben an deinen $er* 
brechen! 

— 9hm benn, fei »erfüllt, unb jum Teufel mit Dir! 
rief Soupert $är)nefnirfcf;enb. 

Seine rechte £anb bewegte ftct). Die 25aroneffe ftür^te 
mit einem fcf)acr)en Schrei nieber unb fiel auf ben Seppid). 
Soupert betrachtete jte einen 5iugenblicf lang. Dann ging 
er auf ba3 Sureau p, baS ftcr) im SSouboir befanb. 

@ö mag *>ietteicr)t feüfam erfcr)einen, baf Don fcotario 






15 

ber unglücklichen grau nid)t §u £ülfe geeilt fei. $lber er 
ftanb ftarr unb gelahmt. Diefer ganje auftritt, biefeö fyef* 
iige 3wiegefprädj), biefe (Snträtl) feiung eines furchtbaren ©e* 
fyeimniffeS fyatte ifyn »ollftänbig betäubt. Der junge s )Jcann 
tyatte feine 5ll)nung baoon gehabt, baß in bem 23ouboir einer 
folgen Dame ein fofd^er auftritt ftattfinben fönne. (§r 
afynte aud) nid)t, baß 2oupert fein $erbred)en bi$ ju einem 
ÜSftorbe treiben werbe, unb felbft, als 9J?abame DanglarS 
fd?on niebergeftürjt war, mochte er bie 2Bal)rI)eit nicfyt glau* 
fcen, ober er al)nte fte nid)t einmal. ($r war oollftänbig be* 
täubt. (Sr fal), ofyne ju wiffen, ofyne barüber nad^ubenfen, 
Wa3 er fal). 

Unterbeffen ^atte Soupert ba£ ^Bureau geöffnet unb 
burd?fudj)te baffelbe mit einer «gjaft, bie mit jebem 2Jugen* 
Miefe ängftlid?er würbe, (§r festen btä nid)t ju ftnben, wa$ 
er fud)te. Dann aber ftieß er einen fd)wad)en, jebod^ freu* 
bigen *Ruf aus. 

— §ier ift ©elb! fagte er, ein ^aefet 23anfnoten au6 
einem gad)e §iel)enb. Ungefähr §wansigtaufenb grancS. 
Teufel! 2Bcnn fte nidjt mefyr fyat! Da6 anbere ftnb (Staate* 
Rapiere — foll id) fte nehmen? borgen fönnte id) fte otel* 
leicht nod) oerfaufen, wenn id) nid)t entbeeft bin. lieber* 
morgen muß id) fliegen. 3$ muß fort au$ $ariö. Teufel, 
ba$ ift mir gar nid)t red)t. 3d) glaube, td) l)abe eine 
Dummheit begangen. 2lber mid) aud) fo $u reijen! 9ftag 
fte $ur £ölle fahren. (5$ ift fein ©elb mel)r fyier. borgen 
— td) glaube ntd)t, baß id) morgen nod) ftd)er bin. Di 
Kammerfrau fennt gewiß meinen tarnen. SSerbammt 
wegen $wan§igtaufenb grancS aus $ariö ju muffen! 3 
9carr! 

dt fyatte jefct fein ®eft$t nad) bem 3immer gewenb 
in bem Don £otario ftanb. Der junge ©panier fal) tyn 
gan$ beutlid). Seine 9Jtiene war oerbrteßlid), ärgerlich, fonft 
aber wie immer. (Sr nafym feinen #ut, fefcte ü)n auf — 



Jen 

» 

DCt, 



17 

unb ol)ne einen SBticf auf bie Seiche ju n>erfen , fcerließ er 
t>a$ 3^mcr unb fdjlofj bie $l)ür hinter fidt). 

S^od^ war Don Sotario nid)t §err über feine 6tnne. 
ßr glaubte §u träumen, eine gräßüdje SSifton gehabt ju 
tyaben. Dann aber, als er feinen SBlicf wieber auf 9tta* 
bame DanglarS richtete, far) er eüvaö auf tfyrer 33ruft unb 
auf bem £e:ptoid) glänzen, ztwa$ 8eud)te6 unb Dunfle6. ©6 
mußte SBlut fein. @rfi je£t ful)r er auf. 

@r riß an bem näcbften Klingeljuge, ben er fat), unb 
eilte in baS 33ouboir. Da lag -DJcabame DanglarS, bleich 
unb ftarr. Da3 23lut floß auö einer 2Bunbe in ber ©egenb 
beö ^erjenS (angfam über it)r feibeneS Kleib. 3fyr ©efid)t 
fyaüz noefj ben 2lu$brucf ber früheren Energie. (§3 war 
feft unb jtolj. 3fyre £änbe waren geballt. 

— $ufen @ie alle Diener! fenben (Sie nad& einem 
$lrjte, nad) ber *poli$ei! Sftabame Danglar3 ift r>on bem 
(Sienben getöbtet werben! (SilenSie! 9?od) ift t>ielleid)t Ret- 
tung möglich! gort! 

Daö rief er ber Kammerfrau ju, bie mit einem Schrei 
in Dl)nmad)t fanf. Don £otario jog an ber Klingel ol)ne 
Sfaffyören, bif bie ganje Dtenerfd)aft »oller @ntfe§en ins 
3immer ftürjte. ©ine Minute barauf war ba6 gan^e §auö 
in Aufregung, ©in grember, Unbekannter — alfo Soupetf 

— fyatte furj »orfyer ba6 £au3 »erlaffen. 

3e£t folgte bie ganje Verwirrung, bie ein fo gräßltd)e$ 

©retgnifj mit fiel) $u bringen pflegt, @3 erfd)ienen Slcrjtc 

| unb ^oli§eibiener. Don Sotario war immer nod) in einer 

»ollftänbigen Betäubung, obgleich er S3efel)le unb 2tnorb* 

Inungen gab. @rft als bie Beamten ber $olijei, bie an 

ifoldje Auftritte mer)r gewohnt waren, ben Sljatbeftanb auf* 

nahmen unb aud) ben (Spanier um fein 3 e ^gni§ befragten, 

erwarte er unb gab 2faffc§lu{j, fo gut er fonnte. Wlan 

befragte tfyn nad) feinem tarnen, nad) feinen SSerbinbungen 

— eS war ja möglief), baf er felbft ber 5Jtörber gewefen — 

3)a §cn ber JBtlt. II. % 



18 

unb erft, al$ bie Kammerfrau il)r 3 eu Qwß abgelegt, ließ 
man ifyn gelten. 

£>on Sotario fcfywanfte au£ bem £aufe. allein fonnte 
er jefct nidfjt fein. 21U fein 23lut war in Aufregung. @r 
mußte mit 3emanb fyredjen, ftd) mitreiten. Ueberall falj er 
ba$ falte, ftarre ©eftd)t ber Sßaroneffe r>or ftefe. Sie, bie 
grau, mit ber er eine üßierteljiunbe fcorfyer gefprocfyen, bie 
Ü)m gegenüber gefeffen, auf feine Sßorte* gehört, ifyn ermu* 
tfyigt, bie Ü)m r>erfprodl)en, morgen il)re 33emül)ungen bä 
$l)erefe §u beginnen, fte war je£t eine Seiche, nie fonnte er 
mer)r tin 2ßort auS il)rem SJhmbe Ijören, nie fte wieber* 
fefyen. ©räßlid) ! 

SDWt unftc^eren ©dritten ging er über ben 23ouleoarb. 
3)a lärmte unb tobte baö fröl)ltd)e 93olf fcon $ari6. 2)ie 
latenten flammten, bie 2öagen raffelten. Unb brtnnen in 
bem freunblicfyen 53ouboir lag eine Seiche, eine Butter, ge* 
morbet oon tr)rem eigenen Solnte! — 2Öar bie£ ba$ Sebcn 
ba3 2>on 2otario fennen lernen, bic 2Belterfal)rung, bie etl 
ftd) erwerben follte? 2ld), fte war furchtbar, fte fdjnürte ibm 
baS <£jer$ gufammen! 2Bie glücflicr) war er auf feiner §a* 
cienba gewefen! 



c 



gjoffhtmg unb Jjtueifel. 



2)on Sotario war ftd) felbft faft unbewußt nadf) be 
Sßolntung beö 2lbbe SagutbaiS gegangen. 9lber wie ber 
^Diener fagte, war ber 2lbbe an btefem 5lbcnb für eine @e* 
fellfc^aft etngelaben unb l)atte ficfi öor einer Stunbe bortl)in 
begeben. Sotario mußte weiter gefyen. @r tarn an bem 
§aufe vorbei, in bem £l)erefe wofynte. (§r glaubte £ici)t ju 
fer)cm 5lber follte er ber (Stfte fein, ber il)r bie 9cad)rid)t 
überbrachte, baß ifyrc einzige gteunbin ermorbet worben 9 
Unmöglich! 33ei ber Aufgeregtheit, ber franffyaften Ucber 



. 



i 



19 

rei^eit bee jungen SötöbdfjenS mußte er fürchten, ber Ur* 
lieber unb ber 3 u f$ auer e ^ ner abermaligen Scene &u fein, 
tt)ie er fte bei feinem erften 23efudje gefefyen. Unb baS fonnte 
er nidjt. 

Dennod) — n^te e6 ir)m in ber legten Sät fafi immer 
ergangen — war e6 iljm faft unmöglich, ftcfj t>on bem 
^aufe §u trennen, in bem feine ©eliebte wolmte. (§r 
ging bie (Strafe auf unb ab. 2)ie ^Hue bu granb (Sfyantier 
ift nidjt all^ubelebt unb bie (Stunbe mar fpät. 2)on 2o* 
tario fonnte alfo ungefyinbert auf bem Srottoir auf unb ab 
wanbetn. 

©erabe aU er langfam an ber $r)ür be£ ^aufeö fcor^ 
überging, txakn iwi Banner l)erau6, bie fid) ber fügten 
Suft wegen bid)t in it)re Mäntel gefüllt Ijatten. «Sie gm* 
gen §iemlid) langfam unb arteten nid)t barauf, baß £)on 
Sotario — übrigens abftcfytSloS — ifynen folgte. 9?ac§ ifyrem 
©ange unb il)rer jtleibung waren e6 Männer tton (Stanbe! 

— Mdn gtafer in ber 9Mr)e? fagte ber (Sine. <Sd)abe! 
3öir werben ben 2Beg $u gujje machen muffen! 

— 9Jiir gan§ rect)t, fagte ber Slnbere mit einer etwas 
raupen Stimme unb ntdjt mit ber feinen 5lu0fprad)e be£ 

: *ßartfer£. 3d) möchte midj etwa6 warm laufen. 9?un, wa$ 
galten Sie üon biefem ©rafen Slrenberg? 

— S3ab, er ift entweber felbft betrogen, ober er ift ein 
^Betrüger, erwieberte ber (£rfte, ber §ugleidj> ber kleinere war 
unb beffen 5lccent ben *ßartfer ober wenigftenö ben gebilbeten 
Sftann »erriet^. Tlan fennt biefe ®efcfytcf)ten. 

— %\), icf) bitte Sie, fagte ber ©röfere. 2)er ©raf 
ift ein reifer Wann, md)t wafyr? Dber ift er e£ ntdjt? 

— (*r ift eö nad) SlCfem, waö \<fy gel)6rt r)abe, er* 
Wieberte ber (Srfie. 3d) wollte aucr) niebt fagen, bafj er be$ 
5ßortl)ei(6 wegen beirügt. $r ift ein Seutfdjer, unb bie 
2)eutfd?cn faboviren immer an ^irngefpinnften. (Sr ift ein 
»erpfufefrter Sfyeolog. 



20 

— 3$ meinerfeitS fyalte tyn für einen würbigen £errn! 
fagte ber ^\x>tik. 

— 3d) aud), idj) wenbe nid)tS gegen feine 9fteblidjfeit 
ein, aber — 

— 9hm, was für ein 2lber? 

— (5r ift ein religiöfer Schwärmer unb bergteid)cn Seilte 
betrügen ftd) unb $lnbere. 

— 2lber bod) nur in religiöfen Dingen? 

— greilid), erwieberte ber kleinere. 2lud) mad)t mir 
bie @ad)e nic^t tnel (Spaf, unb fyätten Sie mid) nid)t über* 
rebet, fo wäre id) gar nitfjt mitgegangen. 3d) bin ein grei* 
geift, meine greunbe finb Sftouffeau unb SSoltatre unb werben 
eS immer bleiben. 

— ®ut! fagte ber ©rb'füere mit ber raupen Stimme. 
Slber 9iouffeau unb SSoltatre, fo »iel id) roeig, finb tobt! 

— £)I)ne Smtftl, unb ü>e 2lfd)e ftel)t im ^antfyeon, 
biö man fie einmal herauswirft. 

— 3cr) wollte nur bamit fagen, baß fie 3l)nen nidjt 
Diel nufren fonnen, ba fie tobt finb. 

— 9ftid)tig, wenn Sie baS meinen, fagte ber kleinere. 
(Sie benlen alfo babei an fefyr weltliche Dinge? 

— £>l)ne 3weifel, erwieberte ber ©rofe lac^enb. 3dj 
fümmere mid) fonft fefyr wenig um bie Religion, unb am 1 
allerwenigften um bie Religion ber Deutfdjen. Ueberbtejj 
ift ber @raf ein «£e£er, glaube id), ein Sutfyeraner. 

— 3a wofyl. ©enug, 6ie faffen bie Sadje r>on ber 
£raftifd)en (Seite. Das ift ein anbereS Ding. Snbeffen, 
mir fagt aud) baS nid)t fel)r $u. 3d) wiH lieber Äomplu 
mente im Salon eines 9ttinifterS madjen, wo id) fc^one 1 
Damen unb einflußreiche -IMnner felje, als mit biefen, 
(Schwärmern beten unb ^X)ifofo^pc)iren. 3eber nad) feinem 
©efdjmacf. Die SalonS aber fagen mir mel)r ju, als bi< 
S3etfäle. 

— 3d) gebe Sfynen nic^t Unrecht; inbeffen, man fanr 



21 

33eibe6 benu^en! meinte ber ©roßere. 3dj bin in ben <5a* 
lonS nidfjt mit gefommen unb werbe audf) in tljnen nidjt 
mit fommen. ©raf Sirenberg ift retd), baS ift bie QaupU 
fadfje. 

— Snbeffen, er wirb $arte balb »erlaffen, wie er 3fynen 
fagte. 2Ba$ fann er Sfynen bann nü£en? 

— 3mmer nod) genug, benn cd ift gar nict)t meine 
2tbftd)t, in $ari£ $u bleiben. 3dj werbe aucfj nad) 5)eutfdj* 
lanb ger)en. 

— 8rrr! iDodfj, wie e$ Sfynen ^a^t. Seber muß fei* 
nen eigenen 2öeg gefyen, unb in$wifdjen bin idfj Sljnen fefyr 
banfbar, baß Sie mid) mit bem ©rafen befannt gemalt. 
(£r fennt ben Slbbe SaguibaiS, unb wenn id) burd) tyn bie 
33efanntfd)aft beS Wbbe machen fann, fo foll mir ba$ gan§ 
lieb fein. 2)er Slbbe r)at einen bebeutenben tarnen unb 
Einfluß in $ari3. 

£)a£ ©efpräct) fyatte £>on £otario fdjon t>on Anfang an 
interefftrt. ($r blieb aud) je£t in ber !Rär)e ber beiben 5ftän* 
|ner, bie fo laut fyrad)en, baß ber junge Sftanu i^re SBorte 
beutlid) fcerfteljen fonnte. 2)aß ©raf Sirenberg, ben er feit 
jenem Sage Ijäuftg, faft täglich gefefyen, ein religiöfer @d)wär* 
mer fei, ober |tcfj wenigftenö mit tl)eo(ogifdr)en Betrachtungen 
ttiel befdjäftigte, ba$ wußte er tdngft. 2) od) fyatte if)m feine 
Siebe $u Xljerefe r>on allen ©ebanfen über biefen ©egenftanb 
abgezogen, um fo mefyr, ba feine Religion eine fel)r einfache 
unb bie ber 3ugenb war, unb fid) in fefyr wenige Slrtifel 
jufammenfaffen ließ: (§3 giebt einen ©Ott unb eine SBorfe* 
fyung — ©otteS ©eift lebt im 9ftenfdjen — $l)ue $ed)t unb 
fdjeue 9ttemanb — 2Baö 3)u mdfjt willft, ba6 3)ir bie Seute 
, tr)un follen, baS tr)ue iljnen aud) nidt)t! 

— 60 galten 6ie fid) an ben Slbbe, ba3 ift mir lieb. 
3d) werbe mid) an ben ©rafen galten, fagte jefct ber @rö* 
ßere. Unb m$ glauben 6ie t>on bem jungen blaffen Sfläb* 
d)en, ba$ eine ßeit lang Ui ir)m war? 2öie man mir fagt, 



22 

foll fte jtd) zweiten aucf) Ui ben religiofen Serfammlungen 
einfinden unb fe^r vertraut mit bem ©rafen fein. 

— Sie ift nieblid), fjat aber feinen großen (Sinbrucf 
auf mid) gemalt, fagte ber kleinere. 2Benn icf) md)t )®ü$k, 
bafj ber ©raf ein reicher 9D?ann ift, fo würbe icf) fte für 
einen £ocft>ogel galten. 3d) glaube, baß ifyre fd?macf;tenben 
Slugen auf übermannte ©emittier @inbrucf machen. Siel* 
leicht ift fte feine 9ttaitreffe, benn aueb bie ^eiligen fyaben 
ifyre Sdbwäd)en. 

— ^örten Sie ntc^t, baf bie Sftebe fcon einem 9fleffta$ 
war? rief ber ©roße lacftenb. Sielleid)t foll fte bie Butter 
beö neuen 9ftefjta3 fein! 

— &id)t möglich ! erwieberte ber Slnbere fdjerjenb. Unb 
Ratten Sie nid)t Suft, ber Sater §u werben? 

2)on £otario bereute e6 beinahe, ben Reiben gefolgt ju 
fein, fo fc^arf unb fted)enb brang il)r ©eläd)ter in fein oer* 
wunbeteö §er§. 2Öeld)e SQBorte über baS 2Befen, ba$ er fo 
glüfyenb liebte! Unb wie fam ber ©raf, mc fam Sfyerefe 
baju, Umgang mit folgen beuten ju fyaben, bie iebenfallS 
tief unter ifynen ftanben? 2Bar benn ber ©raf fo wenig 
weftflug, baS Dpfcr t>on beuten ju werben, bie feine reli* 
giöfe Schwärmerei nur für weltliche Sortfyeile benufcen 
wollten? 

($r wollte bie Seiften feljen, um fte, wenn er fte ein* 
mal anfällig bü bem ©rafen träfe, wieber juerfennen. (Fr 
t)atte audj nod) einen anberen ©runb bafür. 2ßenn 'ber 
©rö'ßere fprad), fo überfam it)n ftetS ba6 eigentümliche 
©efüfyl, ba$ wir empftnben, wenn wir eine Stimme fyören, 
bie unö nicf)t ganj unbelannt ift unb oon ber wir bodj 
nid&t genau wiffen, wem fte angehört. (£r ging alfo rafd), 
unb ba er fal), baß bie Seiben in eine 9lebenftrafje ein* 
biegen wollten, an beren (Scfe eine Sateme ftanb, fo freute 
er bie Strafe unb fonnte ben Seiben beutlid? inö ©eftdjt 
flauen. 



23 

Den kleineren erfamtte er nicfyt. ($3 war ein Statut 
mit einem feinen, flugen @eftd)t. Den ©rößeren aber er* 
fannte er flugenbUcflid), tro^ beS fyocDgejogenen Wlantdha* 
genS. @3 war Sftablafy, ber glücfytling. 

Don Sotarto war aufs «£>öd)fte überrafcfyf. 2öie war 
cd biefem SftenfdOen möglich gewefen, bie 23efanntfd)aft be3 
trafen 2lrenberg ju machen! greilidf), eS war ein ©auner, 
ein abgefeimter Schürfe! Slber lag nic^t felbft auf feinem 
©eftd)t ber 2lu£brucf einer tücfifdjcn unb verworfenen (Seele? 
Den Sotarto wußte nod) ni<$t, baß e3 fel)r leidet ift, £eute 
$u tauften, wenn man auf tl)re £lbftd)ten eingebt, unb baß 
eö feine leichtgläubigeren ^enfeßen auf ber SOSelt giebt, al3 
biejenigen, t>k fiel) ber religiöfen Schwärmerei unb bereu 
9Jtyftiät8mu$ Eingeben. 

@r befd)loß, ben ©rafen p warnen. din fold)er 9ftenfd) 
konnte nur in böswilligen ober eigennützigen Slbficfyten §u tfym 
gefommen fein. Don Sotario l)atte ja bie ^nftc^ten, bie ber 
grembe auSfpracfy, gehört, unb er Mit bä bem ©ebanfen, 
baß Sfyerefe mit einem folgen 9J?enfd^cn in 23erül)rung fom* 
men lönne. 3um ©lücf für iijn biente biefer 3wifcf)enfall 
ba$u, feine ©ebanfen oon ber 'traurigen Äataftropfye afyu* 
Stehen, bereu 3 e «ge er fur§ vorder gewefen war. 

Die betben Männer Ijatte er aus bem 2luge verloren, 
benn bie Straßen längs ber ©eine waren belebter. Sßäl)* 
renb er fte nodj fudjte, befanb er fiefj in ber Sft&fye beS $a* 
laiS $otya(. (£r erinnerte ftd), baß t)eut ber Slbenb fei, an 
bem ftd) bort bie ®efellfd)aft ber jungen Zmtt §um (Spiet 
vereinigte. <5ät brei 2öod)en, feit jenem Slbenb, an bem er 
Sfyerefe getroffen, war er nid)t bort gewefen, Ijatte er feine 
SBefannten überhaupt feiten gefel)en. 3efct aber füt)lte er ba3 
SBebürfniß, menfd()lid)e Stimmen §u l)ören. @r mochte nid)t 
mit feinen ©ebanfen allein fein. (Sr trat in baS Calais 
SRoi;af. Di* Diener fannten il)n unb ließen ir)n in ba$ 
3immer eintreten, baS ber ©efettfd)aft gehörte. 



£)er erfte, ben 2)on Sotarto bemerkte, war Soupert, ber 
am Spieltifd) faß. (Sntfefct trat £on Sotarto einen klugen* 
b(icf §urücf. (Sr füllte fein 23Iut erftarren. £ier faß ber 
Sftann, ber oor einer falben Stunbe fein Keffer in baö 
£er$ feiner Butter geftoßen, t)ier faß er, unbefümmert um 
fein 2krbrect)en, unbefümmert um bie (Strafe, bie ir)n {eben 
Slugenbltcf ereilen fonnte, unb feine raur)e Stimme über* 
tönte bie ber anberen Spieler, feine 2Bi£worte waren bie 
(auteften. 

3)on 2otario war Sßilleng, auf tr)n $u$ufpringen, tyn 
nieberpfdfylagen unb bann bem 2lrme ber ©erecr)tigfeit ju 
überliefern. 2lber er fyielt an ftd). f^ein — erft wollte er 
fer)en, mc weit bie $ud)loftgfeit eines* folgen UngefyeuerS 
gelten fönne. Wlan l)atte il)n auSgefenbet, bamit er bie 2öelt 
lennen lerne — gut, er wollte feljen, \vk ein 9flörber ftdj 
oor feinem eigenen ©ewiffen rettet, er wollte einen 33litf in 
ben tiefften, gräßlid)ften Slbgrunb tr)un. 

— ©uten 5lbenb, meine Ferren! fagte er, ftd) faffen 
unb mit rjciterer 9ttiene. 2ßaö mad)t gortuna? 

— Sßlöbe klugen, n>k immer, für bie l)übfcr)eften derlei 
antwortete (Sl)ateau*9fienaub, *ber für tttvaö eitel galt. 3dj 
fyabe §el)ntaufenb grancS »etforen. Soupert ift im ©ewinnen. 
^eljmen Sie ftd) in 2ld)t, 23aron, Sie werben fallen. 2(n 
ber S3orfe ©lücf, im Spiele ©lücf — ba3 !ann nicr)t lange 
bauem. Ü)enfen Sie an bie 3 u ^f^ 

(£3 laßt ficr) leicht erraten, baß Soupert bie plö£lid) 
günftige Umgeftaltung feiner 93ermögen3oerl)ältmffe feinen 
©ewinnen an ber 23örfe §ugefdjrteben r)atte. 3)er 33aron 
war in ber legten Seit einer ber erften ^ion6 geworben. 
(£r »erfefrwenbete enorme Summen. 3>3r)alb r)atte er aud} 
an biefem Slbenb wieber Sutxitt im $afai6 Sftotyal gefun* 
ben. 3n sparte, tok anberSwo, ftefyen bem $ei$en alle 
Spüren offen. Soupert war nid)t mefyr tferbätf)tig , feit er 
für reief) galt. 



n 

■ 

! 

r 

: 



— Sröften Sie ficlj, £err ©raf, antoortete Sondert, 
id) will nur mein Oieifegelb gewinnen, bann r)öre i^ auf. 

— ©ie wollen reifen? SBofytn? fragte 93eaudf)amp. 
£ält 6te 3^r Spiel an ber 23örfe nid^t feft? 

— 9tfem, ify muf* wegen einer Spefulation nad) Son* 
bon, »ielleic^t morgen fd)on, antwortete ber 23aron. 

— Sie fefyen ja fo Maß unb ungemein ernft aus, 3)on 
Sotario ! fagte jefct gran$ b'ßpinaty. Sfftan ftefyt Sie nirgenbö 
mel)r. ©ie muffen »erliefet fein, or)ne 3w e if^- 28 er $ kte 
©lücf tiefte? £)ber ift c6 eine ernfte Angelegenheit? 2)ann 
bitte td) um SBeqeiljung. 

— @i, SSicomte, wiffen Sie benn nic^t, baf 3)on So* 
tario rafenb in eine junge £)ame verliebt ift, t)ie bei bem 
©rafen Sirenberg wofynt? rief Sucien Cebral). ($r wirb 
ndc^ftenö $u ber Sefte übertreten, bie ber ©raf geftiftet fyat, 
unb fein Zimbel l)eiratl)en. 

— Um $ im melS willen, nur nidjt Ijciratfyen! rief S3eau^ 
d)amp. Sie finb §u jung. 23egel)en Sie feine $r)orl)eiten! 

— 3d) werbe mief) bat>or f)üten! fagte 2)on Sotario 
ernft. Unb nun machen Sie feine Sd)cr§e, id) fomme au6 
einem £aufe be3 $obe3. 3$ fomme au£ bem §aufe ber 
SBaroneffe 2)ang(ar£, bie foeben in ifyrem 93ouboir ermorbet 
gefunben worben ift. 

Alle erbleichten, Sucien 2)ebraty, ber einftige © dichte 
ber 53aroneffe, juefte tief ergriffen jufammen. Sotario liejj 
feine 23ltcfe über bie Sßerfammlung fc^weifen. Sondert war 
ber $ul)igfte geblieben, er r)atte nicfjt einmal bie garbe r>er* 
änbert. * 

— ©rmorbet? Um ©otteSwiÖen — ba6 ift ja gräß* 
Iidf)! rief 23eaud)amp. Unb »on wem? SQBiffen ©ie t>a$ 
5^är)ere? 

— 3Son einem 9ftenfcfcen, ber fdjon einmal in ber 9?ac§t 
Ui il)r war unb ber fte autf) r)eut Abenb $u fprec^en t>er* 
langte. @r*#ft furo (Srfte geflogen. Auf ber Äarte, bie er 






26 

ber SBaroneffe gefenbet, befanb ftdj bei* 9?ame: 33aron be 
Soupert. 

Soupert ! 2)ie e ntfefcten 23licfe ber jungen Scanner rief)* 
teten ftdj auf ben SBaron. tiefer festen erftaunt unb über* 
tafelt. 

— 3 um Teufel ! rief er. 2öa6 fagen Sie ba? SBaron 
be £oupert, baS ift ja mein 9came !• Sollte ein Sd)urfe ben 
gemtfj braucht r)aben? Sd)on neulich famen mir bie ©ericfytö* 
biener wegen eines folgen s 3ftenfd)en auf ben «gjalS. $ar- 
bleu, ba wirb man mid) morgen tt>at)rfct)einlicf) inquiriren! 
2>a$ ift eine fcr)6ne ©efd)id)te ! 2)a8 wirb meine Slbreife Der* 
f)inbern. (Sin wafyreS ©lud — fügte er mit einem Reiferen 
Sachen fyinju — baß id) mein 2Uibi beweifen fann, fonft 
wären biefe Darren im Staube, mid) ein^ufteefen. §aben 
(Sie aud? red)t gehört, 2)on Sotario? 3rren Sie ftdr> nid)t? 

— 3d) glaube nid)t, erwieberte ber Spanier. £oupert 
war ber Dcame, unb bie ^erfon würbe ganj genau be* 
fdjrieben. 

— 2lber, mein ©Ott, weöfyalb, warum? rief granj 
b'ßpinai;. 2Bar e6 ein 9iaubmorb? 2Bar e$ Drache? 2BaS 
weifj man barüber? 

— (SS ift eine Beraubung bamit »erbunben gewefen, 
erwieberte Sotario. (§S fehlen jwanjigtaufenb grancä unb 
Staatöpapiere. 3)er 9J?orb wirb baburd) nod) gräflicher, 
baß biefer Soupert ein $erwanbter, ein nar)er Sßerwanbter 
ber 23aroneffe gewefen ju fein fd)eint. 

— (Sin $erwanbter? fragte Sucien 2)ebrar/ erfd)üttert. 
3d) r)abe nie folcfye 33erwanbte ber 23aroneffe gefannt. 

— 5lber Sie erinnern ftd) bod) jene$ Söenebetto, be$ 
fallen ^ßrinjen (Saoalcanti? fragte £otario. 

— ©ewtf! ertönie e$ allgemein unb baö (Srftaunen 
wud)£. 2öa3 fyat er bamit §u tfnm? 2Bo ift er? 

— (Sr* ift jener 33aron r>on Soupert unb ber Sofyn ber 
23aroneffe. (Sin imglüeflidjcr 3 u f a H macfjtc nwb jum 3* u * 



2T 

<jen be$ SflorbeS. 2Benn aber irgenb etwas mein ©emütfj 
erfd)üttem fann, fo ift e£ ber 9J?orb felbft weniger, at$ bie 
3red)f)eit be3 SHörberS. 3a, £err i>on Soupert, 23enebetto — 

Die Stimme beö jungen 9ftanne3 gitterte. Seine gan$e 
©eftalt war in Aufregung, (£r fud)te ben Berber. 

— 2Bo ift er? 2Bo ift Sondert? rief er überragt. <5r 
ift ber 9J*örber! 

(§6 trat eint allgemeine Verwirrung ein. Souper* fyattt 
in ber Xfyat ba£ 3* mmer »ertaffen. @r l)atte 't'it ©elegen* 
fyit benufct, als alle 53ttcfe auf Don Sotario gerichtet waren, 
um §u entfliegen. 9Jkn eilte tl)m nad). (£r fyatte ba£ $a* 
laiö Cftotyal »erlajfen. 

$Jlit bem Spiet war e6 für biefen 5lbenb 31t (Snbe. 
Don Sotario ging mit feinen 33efannten bie $ue ^onore 
entlang, tfynen tiit einzelnen Umftänbe be3 SftorbeS beriete 
tenb. SoupertS 2öoljnung war jejjt in biefer Strafe. Sie 
famen an berfelben »orüber. ^Bereits fal) man *ßoli$etbeamten 
x>or ber £fyür unb im 3nnern. Soupert festen noc^ nicfyt er* 
griffen ju fein. 

Darüber ging ein £l)eit ber 9tad)t l)in. . £otario war 
etwas ruhiger geworben unb ermübet fud)te er feine 2Bolj* 
nung auf. 

5lm anberen borgen würbe er auf baS *ßolijeM8ureau 
belieben, wo er nod) einmal feine 5lu3fagen wieberfyolen 
mußte. (Sr fragte, ob e$ gelungen fei, Sondert §u ergreifen* 
Die Antwort war t>erneinenb. Die ganje ^3arifer ^olijei 
war in ^Bewegung, um ben Verbrecher §u fangen. Wlan 
behauptete, er muffe nod) in *ßari3 fein. 

Don Sotario fyatte auc^ je$t nid)t ben Wlutl), ftd) $u 
Sfyerefe §u begeben. @r wußte, baß fte bie 9lacfyrid)t erfal)* 
ren l)aben mußte. (£r fonnte ftd) beulen, wie tief erfd)üttert 
fte fei. ,(£r ging begfyalb juerft $ttm %bhe SaguibaiS. 

Der 2'lbbe war biefeS Ttak $u £aufe. 5110 Sotario in 
fein Stubtrjimmer trat, faß ber 5lbbe an einem j£ifd)e unb 



28 

frfjrieb. Sein ©eftc^t war nod) büfterer, als gewöfmlicfy 
DaS lange $aar r)ing ir)m wirr um ben jtopf. (£r fd)rieb 
nodj weiter, al£ £otario fd)on eingetreten war, unb ber junge 
Sflann beobachtete irjn. Der 2lbbe war fd)on alt. <Stin 
©eftcf)t zeigte Me ©puren beS 9kd)benfen6 , be$ SteffmnS 
ber Seibenfd)aften, benen felbft ba3 Sllter feine 3^ul>e ge 
bracht l)atk. Seine Magere £anb ful)r flüchtig unb unruhig 
über ba$ Rapier — tin Stnnbilb feiner Saftigen, nimme 
rufyenben Seele. 3lber bennodf) lag ttrva$ (£rt)ebenbe3 unb 
gejfelnbeS in feiner ($rfd)einung. Seine Sftiene fcerfünbete 
ben tiefen Genfer. 

SSfleljr nodj trat bie$ fyeröor, als er ftdf> jefct erfyob unb 
Don ^otarto entgegentrat. 

— 9J?ein lieber Sotario, fagte er mit trauriger unb 
büfterer SJtfene, Sie wiffen, baß 9J?abame DanglarS tobt ift. 
Sie werben fogar al£ ein 3 eu 9 e biefeö gräßlichen Korbes 
genannt, £aben Sie fdjon $r)erefe gefyrod)en? 

— 9?ein, antwortete ber junge Wann. 5lber id) füfyle 
mit ir)r. 3l)re einzige greunbin ift tobt. 

— (£3 ift cntfefcücty! fagte ber Wbbe. Se£cn Sie ftd), 
mein Sofyn..' (£r§är)len Sie mir, waö Sie bat>on wiffen. 

Don Sotario genügte bem 2Bunfd) be3 %bbe, obgleich 
e$ il)m peinlicr) war, fo traurige Erinnerungen wieber wacß 
in rufen. Der 5lbbe rjörte mit einer büfteren $ul)e^u unb 
unterbrach irjn mcfyt ein emsiges SM. 

— @6 fdjeint ein fmftereS SBevrjängniß über mancher 
gamilie $u walten, fagte er bann. Diefer DanglarS, §uerft 
ein einfacher (Seemann, bann burd) ein 93erbrecJ)en unb burdj 
ein Seben »oller 2ift unb betrug einer ber reichten Männer 
in *ßariS — bann an Bankrotteur unb Bettler, feine Xofy 
ter geflogen, unb nun aud) 9ftabame DanglarS, t>k an %U 
lern unfcfyulbig ift, unb trofc ir)rer geiler eine gute grau, 
t>a$ £>pfer eineö folgen SkrbredjenS! ($3 mag 3l)nen Stoff 
gum 9?adbbenfen geben, Don £otario, e£ mag 3r)nen fagen, 






29 

t>a$ bie roafyren unb rotrflictyen Verbrechen fd)on fyier auf 
erben ben $eim ber Strafe in ftdf) tragen. (SS mag 3r)nen 
aber audj fagen, baj* baS graufent)oüe Verfyängnifj oft bie 
feäupin ber er trifft, bie nicr)t gefrevelt fyaben. ($S ift eine 
eigentümliche 2öelt! 2öo ift 33orfet)ung unb r)immlifc§e ©e^ 
re<$tigfett? 9G3o ift 3ufall? 

@r ftü^te ben $o£f auf bie §anb unb fein faltenreiches 
©efid^t jeigte ben 5luSbrucf eines trüben 9?acr)benfenS. 

— 2)ie arme £l)erefe! fufyr er bann fort. Üüefer 
<Sd)lag roirb fte fcr)roer getroffen fyaben. 2ludj> fie fd&eint 
$um Seiben auSerforen. 3nbeffen, roenn td) Sie banacr) fra* 
gen barf, roaS führte «Sie in jener Stunbe $u Sftabame 
2)anglarS ? 

2)on Sotario zögerte nocr), ob er ftct) bem 2lbbe gan§ 
anvertrauen folle. greilicr) — roenn er ftcr) nid)t felbft an 
$r)erefe n>enben roollte, fo blieb ir)m nacr) bem £obe ber 93a* 
roneffe faum ein anberer Vertrauter übrig, als ber 5lbbe. 
Unb roaS lag am (£nbe baran? 2)er 5lbbe tferftanb eS ge< 
roif beffer, an ©efyeimnifj §u beroafyren, als 9flabame £)an* 
fjlarS. 

5lußerbem roar eS bem jungen 9ttanne ein SBebürfnifj, 
eine 9lotr)n>enbigfett, mit Semanb über baS §u fprecr)en, roaS 
fein £er§ fo leibenfdfjaftltcr) befcr)äftigte. (§S briufte ir)m baS 
<£jer$ ab, in ber großen fremben Stabt mit feinem ©efyeimnifi 
fo allein umfyerroanbeln $u muffen, feine Seele $u befi£en, 
bie feinen Kummer, feine Hoffnungen, feine 3weifel Reifte. 
3)er 5lbbe roar ber öertrautefte greunb beS ©rafen 5lrenberg. 
Sollte ftct) £r)erefe nid)t $um ©rafen unb biefer §um 5lbbc 
ausgebrochen fyaben? 

Der junge Spanier zögerte alfo ni$t länger, ($r be* 
richtete bem 2lbbe feine ganje Unterrebung mit ber 93aro* 
neffe. @r fpracr) füfyner, leibenfd)aftlicf)er , als am 5lbenb 
i>orr)er, benn er fyraef) §u einem 9Q?anne unb §u einem s D?anne, 
ber, roie man fagte, bie Seibenfdjaften gefannt fyatU. @t 



30 

beteuerte, baß er Sfyerefe itber 2Hle6 liebe, baß fte bie 8eine 
werben muffe. 

5(uc^ jefct fyorre ifym ber ^Ibbce rul)ig $u unb auf feinem 
bleichen ©ejtd)te geigte ftcf) feine ftcbtbare <Epur ber Ueber* 
rafd)ung ober ber $l)ei(naf)me. @r fdjwieg aud) nod) eine 
3ett lang, als 2)on Sotario fd^on aufgebort fyatte §u fpreeben, 
unb mit leicht er!(drbarer Ungebulb auf eine Antwort wartete. 
3)ann richtete er feinen burcfybringenben 33licf auf Sotario. 

— 5D?cin lieber greunb, fagte er, r)aben Sie 3fyr <£>er& 
geprüft? Sinb Sie feft überzeugt, baß biefe Siebe eine wafyre 
unb bauernbe ift? 

— 3d) weiß e$, ja! rief Sotario. Unb mein gebe 
wirb ein oergeblid)e3 fein, wenn Sfyerefe e$ nid)t mit mi 
tfjeilt. 

— 9hm benn, wenn 3l)re Siebe eine fo fefte ift, fo 
wirb fte aud) im Stanbe fein, au6$ubauem, fagte ber Slbbe. 
Sotario, id) fann 3l)nen bid je£t wenig Hoffnung machen. 
3d) fenne üa$> »gerj ^I)ercfen^ nid)t genau, aber id) glaubte 
boer), baß e3 bis jet$t ba6 noef) niebt für Sie empftnbet, wa$ 
Sie »erlangen. 
wa$ s )J?abame £> 
männlicher @ebult> unb Reffen Sie, baß Sfyre treue Siebe in 
bem fersen ^l)erefenö ©cgenltebe erweefen wirb. 

— Sie glauben alfo wirftieb, baß Sfyerefe bis je£t nod) 
nicbtS für mieb empftnbet? rief ber junge $)?ann. 

— Siebte? 9iein — ic^ glaube, £l)et(nal)me unb greunb>- 
fcfjaft. 5lber Siebe? — Daxati zweifle icfj. 3d) fpred)e als 
ein 9ftann jum Scanne. 3Beel)alb follte id) 3J)nen £off* 
nungen mad)en, bie id) nid)t für begrünbet l)alte? Slnbeieiv 
fettS aber — weöbalb follte id) ^wttfü auefprcd)en, bie 
inelleid)t nod) weniger begrünbet ftnb. 3)aS 3^'crefe wertb 
ift, Bon 3^ncn geliebt §u werben, baß (Sie SbrcifeitS wür* 
big ftnb, bie Siebe eines folgen s )J?äbcben$ $u feffeln, bal 
ift gewiß. 3cb würbe mid) freuen, Sie oereint $u fefyen. 



:e 

: 



jepi ihup nwi; «mu jui \^u cnif |muu, iuviu 

3d) muß 3l)nen ungefähr baffetbe fagen, 
>anglaiS 3l)nen gefagt. §arren «Sie mit 



31 

2lber £er§en (äffen jtdjj nicbt fingen, unb am wenigften 
grauenf)er^en. Snbeffen Sie ftnb ein Wlatm unb ift 3b)re 
%kbt t>on ber achten 2lrt, fo wirb fie Prüfungen ju beftefyen 
unb 4?inbermffe $u befiegen wtffen! 

— 516er weSfyalb Prüfungen unb ^inberniffe? rief Don 
Sotario. 2Be6t)a(6 foft icfy nid^t glüctlid) fein? 

— 3$ backte nur an 9J?öglid?feiten, td) fpraef) nickte 
93eftimmte3 an$l fagte ber 5(6be. 3d) null jebodf) mit bem 
©rafen 5(rcnberg barüber fpred)en, wcnigftenS anbeutungS* 
weife. 2Öenn (Siner, fo fennt er ba6 §erj ^erefenö. @r 
wirb mir fagen tonnen, ob fte il)m 5lnbeutungen gemalt 
t)at, bie 3fyver %kbt günftig finb. 2lber nod) einmal — unb 
wie bie arme Üttabame DanglarS Stylten fetyon fagte — muß 
tety Sie barauf aufmerffam machen, baß x £tyerefen3 «§er$ oon 
benen ber anberen grauen oerfetyieben ift. S3ei ityr barf man 
nictytö übereilen, bie Seit muß entfctyeiben. 

3m ©an§en war auef) ba6 nur ein fctywactycr Xroft für 
Don Sotario. Slber er fat) ein, baß er gut baran getrau 
tyatte, ftety nietyt unmittelbar an Styerefe felbft §u wenben. @r 
tyatte fd)on frütyer geahnt, baß fie feine %kbc noety nietyt in 
bem ©rabe erwiebere, \vk er e$ wünfebte. Unb wenn ityn 
ba3 auety tief fcßmer$te, fo war er boety noety weit weniger 
entfd)(offen, burety eine rafetye @rffärung, burety gewagte^ 43an* 
beln TOe$ §u »erfctyeqen. s Mt bem Snftinft, ber ber 3ugenb 
unb ber %kbc eigen ift, füllte er, baß wir bie %kbz einer 
grau oft baburety oerfctyer§en, baß wir fie 51t früt) verlangen. 

Der Wbbe bemerfte ben trüben (Sinbrucf, ben feine SOßorte 
bei Don Sotario hervorgerufen Ratten. 

— Verlieren Sie nietyt ben ?!J?utty unb nietyt bie £off* 
nung! fagte er ?hv>a$ wärmer. 3$ werbe mit bem ©rafen 
fyrectyen. kommen Sic morgen, fommen Sie übermorgen 
&u mir — boety Sie fommen ja alle £age — bann werbe 
tety Sitten otetteicr/t eine beffere $lu6fimft geben tonnen. Unb 
nun noety ein 2öort! Sie wiffen, weätyalb Sie 3t)r SSater* 



32 

lanb üerlaffen fyaben unb nad) (Suropa gefommen finb. 3fyre 
£el)r$eit f)at faum begonnen. Würben nid)t 3f)re eigenen 
Hoffnungen, fon>ie bie be$ Sorb, getäufd)t werben, wenn Sie 
jefct ein rufyigeS unb müfngcS %cbm beginnen sollten, was 
boct) orme 3^eifel ber gatl fein müßte, wenn £r)erefe 3fyre 
©attin würbe? Nein, mein greunb, Sie finb nodt) §u jung. 
90?it §weiunb§wanu'g Jahren barf man ba$ Seben nocb nid)t 
abfcbließen. Unb, glauben Sie mir, Sfyerefe ift fein 9JMb* 
c^en, baS burcf) eine bloße Neigung befricbigt wirb. @3 r)a* 
ben ftcb Männer r>on SBerbienft unb (Srfafyrung um fte be^ 
worben unb fte l)at biefe 9J?änner §urücfgewiefen. 3$ U)ifl 
Sfynen bamit nichts 23elctbigenbe3 fagen, aber c$ ift ein gin* 
gerjeig für Sie, barnad) ju ftreben, ber Siebe eines folgen 
SöcabdjenS würbig $u werben. 3^re Saufbafyn liegt nod) öor 
3fynen. 2Belcr)er 9frt £l)erefcnö ©efüfyle für Sie fein mö* 
gen — icf) glaube nicfyt, baß Sie einen Nebenbuhler bä ir)r 
gu befürchten fyaben. 3)aS £ers biefeS üütöbdjenS ift nid&t 
fo letdjt empfänglich für Siebe, baß e3 ber drfte, S3efte rülj* 
ren fönnte. Unb follte e3 ber gatf fein — nun, mein tie^ 
ber greunb, bann würben Sie ba6 Sd)icffal ber meiften 
9ftenfd)en feilen, benn wer §at nicf)t jemals in feinem &Un 
unglücflicf) geliebt? gaft alle ftrebenben ©elfter muffen burcf) 
biefe geuerprobe be£ SebenS gefycn! 

2)er 5lbbe feufjtc unb and) r>on 2) cm Sotario'6 Sippen 
brang ein fd)wact}er SQSieberfyall biefeS ScufoerS. 

— gür'3 @rfte ratl)e idj 3l)nen, 3l)re 93efutf)e bei %ty* 
refe wie btefyer fortsufefeen, fufyr ber 5lbbe bann fort. Sie 
muffen in 3l)vem Söefen mweränbert bleiben. 3)ocfi ba$ 
öerftefyt fid) ja üon felbft; um fo mefyr, ba Sfyerefe Jefet fciel 
^u fefyr bewegt ift, um an etwaö 2lnbere£ §u benfen, al$ an 
ben £ob ber SBaroneffe. Unb nun laffen Sie unö ju un* 
ferer Arbeit gefyen! Selbft bie Aufregung be$ SebenS barf 
bie Arbeit unb unfer Streben nad) 5SoHenbung nid)t untere 
brechen! 



33 

Diefe Arbeit beftanb in einer Art oon £el)rftunbe, bie 
t>er Abbe bem jungen Spanier gab unb in ber er bemfel- 
ben ben ©ang ber @ntwicfelung be3 9J?enfcnengefd)(ec6t3, bie 
alfmäfyftdje Umgeftaltung ber Golfer unb $eid)e, ber beugte* 
neu unb politifcfyen Meinungen (Gilberte. Diefe Sefytfhmbe 
war feine beftimmte. Der Abbe gab fte nur, wenn er fy\t 
unb Suft Ijatte, unb Don Sotarto war ber einige 9ftann in 
sßaxid, ber ftd) einer folgen Belehrung Don bem berühmten 
Abbe 31t erfreuen r)atte. 9ßaf)rfd)einlid) war ifym biefeS ©lue! 
nur burd) $ermittelung be6 £orb ^ope §u £l)ei[ geworben, 
ber ju bem Abbe in freunbfd)aftücf>en Bedungen §u ftefjen 
febien. 

60 gfüfyenb war bie 33erebtfamfeit beS Abbe, fo feffelnb 
feine Sd)i(berung, baf Don Sotario aud) jefct beinahe feine 
augenblicfticbe ^ftipftimmung oergaß unb in ben Betrachtung 
gen ber Iciüenfcfyaftftcbcn jtäm^fe unb Aufregungen, bie fnV 
I)cr bie 2öelt burdbjucft fyatten, fein eigenes £eib oergaf, ba$ 
jenen gewaltigen ©djieffafen gegenüber fo Kein war. ©e* 
tröftet unb in bie Betrachtung »ergangener 3^ten r-erfenft, 
naljm er oon feinem großen £eljrmetfter Abfdfyieb. 

Am fotgenben Mittag wagte er e3 §um erften 9J?ale 

wieber, 31t £l)erefe §u gelten. DaS £erj floate iljm ftärfer, 

als gewölmticb, als er bie £re:ppe fyinaufftieg. 6ein ©e* 

^etmntß war nidjt mefyr baS feine. Der Abbe ober ber 

©raf fonnten e6 angebeutet, wenn aud) ntdjt Serratien r)a* 

ben. Aber er befd)(oß, rufytg §u fein, ober wenigftenS §u 

•f^ernen. (£r l)atte eingefefyen, ba$ ber Abbe 9fted)t gehabt. 

:9Bie fonnte er jejt fc^on Anfyrüdjje auf bie ©egenliebe eines 

ifolcben 9ttäbd)enS machen? s )J?it welchem ^etfjt wollte er 

jein £jer§ gewinnen, nacl) bem weit begabtere Männer Mefletdjt 

öergcMid) gerungen? @r wollte eS oerfud)en, bie Sinie beS 

©ewcl)n(td)en ju überfcDreiten. (Ein Sbeat fämbte il)m oor 

— ein unbeftimmteS, in fd)wanfenben Umriffen. Aber e$ 

Ijfatg oon einem Sporte, r>on einer Anbeutung ^erefene ah, 

2>er £err ber SQßeft. II. 3 



34 

tiefem 3beat eine beftimmte gorm ju geben, ifjm fein 3^1 
ju begeicfynen. -iftadf) biefem wollte er bann (heben, mit aller 
jtraft ber 3ugenb. ($r war ein £l)or! Äann ein SBeib je 
ben s D?ann lieben, ber burcf) ifyren 9iatl) etwas geworben? 
5)ie grauen lieben felbftftänbtge , abgesoffene (Sljaraftere, 
bie burdj ftd) allein geworben, wa$ fie ftnb. (Soll eine grau 
lieben, fo muß fte §u bem Spanne bewunbernb aufbücfen, er 
muß ifyr in ber ganzen jtraft feiner 9ttdnnlid)feit iplöfclidj 
unerwartet entgegentreten. 

gür fyeut waren £)on £otario'3 Befürchtungen unb @tv 
Wartungen »ergebend. 3)ie Wienerin fagte il)m, baß Sfyerefe 
2)on Sotario um 93er$eil)una, Uttm laffe, baß fte aber ju 
franf unb §u betrübt fei, um mit ifym §u fyredjen. (Sie bitte 
ifyn, balb wieberjufeljren, t>amit er if)r, wenn fie ftd) ftärfer 
fül)le, bie legten 5lugenbticfe ber 23aroneffe fd)i(bern fönne. 

3)er junge 93?ann oerließ baS £au3, l)a(b aufrieben, 
r)a(b mißgeftimmt unb fud)te am Üftadnnittag feine <5el)nfucf)t 
ju oergeffen unb ju betäuben. 51m, anbern borgen jcbodj 
ging er wieber nad) ber $ue bu grattb (Sfyantter. (Sr Ijatte- 
Sfyerefe feit brei £agen nicftt gefefyen. S)a8 bünfte ifyn eine: 
Qrwigfeit! 

— 9ttabemoifelle Sfyerefe ju §aufe? fragte er unten i>m 
Sortier. 

— ^ein, mein $err, fte ift abgereift unb audb ®ra 
5lrenberg. 

— Slbgereift? Unmöglich ! 993ol)m? fragte £on £otario 
beftürst. s J?ad) QSerfailleS ober fonft nadj einem Drte in Ut 
^ac^barfc^aft? 

— 9?ein, mein £err, naefy 2)eutfd)lanb, fo oiel td) mit 
— lautete bie Antwort. 

Don Sotario ftanb ftitl, wie oerfteinert. Seine ©e! 
banfen »erließen it)n. Sein £er$ fdjlug nid)t mefyr. 3$ettf<| 
abgereift? gort au6 $ari6? Gr follte fie nic^t wieberfeben' 
wenigftenS nid)t in langer Szit — unmöglich! 



35 

9?acf) fünf Minuten war er bei bcm 5lbbe, ber ifyn nu 
l)ig unb ernft wie immer empfing. 

— 2Ba£ fyaben (Sie? fragte er ben bleiben, atfyemlofen 
jungen 9Jfann. 3ft 3l)nen ein Unglücf wiberfafyren? 

— 3a, ba£ größte! %l)erefe ift abgereift, nad) £>eutfd^ 
lanb? 3ft baS wafyr, ober will man mid) tauften? 

— Säufdjen? SOSer feilte baran benfen? 3$ war eben* 
falte auf 3 r)öd)fte überrafd)t, atö ber ©raf unb Sfyerefe 
fycut borgen bä mir öorfufyren, um mir 2lbieu §u fagen. 
$r)erefe fiatte in ber 9?act)t ben @ntfd)luß gefaßt, *ßari3 §u 
öertaffen, ba6 tl)r je^t unerträglich ift. Sie ift Iran!. X>er 
©raf fyofft in Deutfc^lanb, in ifyrer <£>eimatr), 33efferung für 
fte. Sfyerefe unb ber ©raf fyaben mir üiele ©ruße für Sie 
aufgetragen unb hoffen mit 33eftimmtl)eit, Sie in Berlin wie* 
berjufefyen. 

£>on Sotario war auf einen Stufyl gefunfen. (£r fonnte 
bie 9kcf>rict)t nod) immer nidjt glauben, ©etrennt oon %ty* 
refe, ol)ne Hoffnung, fte in ber nädjften 3?it wieber§ufel)en 
— entfefclid)! 2öie freubig war er nad) il)rer alten 2öor)* 
nung gegangen, wie bjatte Üjm baS ^er^ bä bem ©ebanfen 
geftopft, baß er in wenigen Minuten in ir)rc Slugen flauen 
•toürbe — unb nun fafy er nid)t6 t>or fid), als eine troftlofe 
©infamfeit, eine xx>äk, leere Dtizl 

— 3$ femn mir benfen, baß Sie betxübt ftnb, 2)on 
Sotario! fagte ber 3lbbe. 215er id) Ijoffe, Sie werben in 
Syrern Snnern mel)r straft ftnben, als Sie »ermüden. 3l)r 
§er§ ift ftärfer, als Sie glauben. Unb biefe ptö£lid)e 5lb* 
reife ift für Sie oietleid)t oon ben beften Solgen. gafyren 
Sie fort, £t)erefe §u lieben. 3)a§ fte je£t fern son 3r)nen 
ift, fann 3l)ren Stubien, 3rjrem Streben nur Sßortfyeil brüv 
gen. 21ucfy bläht 3l)nen bie Hoffnung beS 9ßieberfel)en$. 
Sie werben Sfyercfe unb ben ©rafen in Berlin ftnben. £>a$ 

I ift feine leere Sröftung, t>a$ tft eine ©ewißbeit. Sllfo Wlutb, 
mein Sol)n! 

3- 



36 

2)on Sotario n>ar jefct nicf)t in ber Stimmung, Sroft* 
grünbe ju fyören unb ju überfegen. 

— Unb ber @raf — fyaben Sie mit bem ©rafen ge^ 
fyrodjen? fragte er mit gepreßter Stimme. 

— 3a, erwieberte £aguibai$. (Sr fagte mir gan§ offen, 
baß er bte jefct nod) nid)t$ bemerft, ^a6 auf eine auffeü 
menbe %kbe SfyerefenS für Sie fließen (äffe. SMe Sporte, 
mit benen fie über Sie frrad), finb bie ber Sfyeilnafyme unb 
greunbfc§aft. 5lber er ift mit mir ber 2lnfid)t, baß ein (Sfya* 
rafter unb eine *ßerfönlid)feit, n>ie bie Sfyrige, $f)erefen$ 
%kbt erringen muffen, fattS Sie bie Hoffnungen erfüllen, bie 
wir tton 3f)nen fyegen. 3ft ba6 nicfyt Sroft genug? 

($in guter 5Troft für einen 2kr$weifefnben! SOBie ade 
Siebenben, fafy 3)on £otario in biefer Greife ntd)t$, als 
eine wohlüberlegte (Gelegenheit, Sfyerefe feinen Bewerbungen 
ju entjieljen. 3)er SJbbe I)atte mit bem ©rafen, biefer mit 
Sfyerefe gefyrod)en — £ljerefe fonnte feine %kbt nid)t erwie* 
bern — fte war alfo abgereift, ober fyatte fid) wemgftenS 
feinen 9kd)forfcf)ungen endogen. So backte er, unb in fei* 
nem «£>er$en tobte unb wüfylte e6, wie in einem QMfane. 

— 3d) muß Sie leiber nod) an etwaä 2lnbere3 erin* 
nem! fagte ber Wbbe bann. iDie grift für 31)ren 2lufent# 
r)a(t in $ari3 ift tterftrtd)en, fogar überfdf)ritten. ($S tfyut 
mir leib, mid) *>on Sfynen trennen ju muffen Slber — 

— 9J?eine 2>ät ift um, ja, ify weiß e6! rief 3)on So* i 
tario. 3$ bin ein Äinb, mit bem man fpielen fann! 

— @e wäre unrecht, wenn Sie bie guten 2lbfid}ten 
beö SorbS mit ben klugen eines $inbe6 betrachteten, fagte 
ber $lbbe ernft. Sßebenfen Sie, K>a$ er für Sie getljan, 
unb bebenfen Sie, baß Sie nur auf bem 2Bege, ben 31)nen 
ber Sorb oorgejeic^net, Sfjerefenö <£>anb erringen fönnen. 
2)er Sorb wollte Sie ju einem Spanne machen. Serben 
Sie ba6! 

— Steine ftitte £acienba! feuftte $>on Sotario unb 



brücfte bie £anb auf fein ^erg. ®ut, id) reife ab. *ßarte 
ift mir or)ner)in üerr)aft. £)rei Monate in Bonbon, unb 
bann nad) Berlin — ober nie, nie! 

@r üerlie^ ben 21bbe of)ne 5lbfd)ieb6grufj. 3n feinem 
£erjen regte fict) §um' erften Wlai ber ©eift be6 3öiber* 
fprucfjeS, bie 2iuf(el)nung gegen bie ©ewalten, bie iljn in 
bie weite 2£e(t hinaufgetrieben. (£r füllte, baß er ein 
(spielball gewefen. 21ber in biefem ©ebanfen lag gugleidj 
ber jteim ber eigenen itraft unb Sefbftftänbigfeit. 

3lm anberen Sage reifte 2>on £otario nacf) Bonbon. 



Per Äanbor. 

— 2ßo ftecft er benn nur? $uf ber 3nfe( foll er bocf? 
fein! 5öir muffen enblid) l)tnter feine Sd)(id)e fommen! 

— 2)am ! 3a, ba6 muffen wir ! 3d) fann ifyn gar nic^t 
mebr leiben, feit er fo einfieblerifd) geworben ift. (56 jtcM 
beinahe au$, alö wolle er fid) nid^t mer)r um un3 flimmern! 
21ber wart' nur, Sßurfdk, wir faffen 2)idj fd)on! 

— @in oevteufetter 28eg, bei s JJc*ofe6 unb ben *ßropfye* 
ten! jtaum ein glecf, wo man mit 6icr)err)eit feinen guf 
^infejen fann. 9fteine alten güße »ertragen folgen 2Beg 
nid^t mer)r. ©tcb mir ^Deinen 3(rm, trüber «§i((ow! 60! 

2>ie 93eit>en Vetterten weiter. @3 waren bie Hormonen 
■ Softer 2Bipfy unb £illow, ber ftämmige Äentucfier. 

— 511), fagte Sßipfy jefct, ber feuchte unb ftöfynte. §ier 
ift eine Stelle, auf ber man auSrufyen tam, Unb man ijat 
eine ganj fyübfcfc 2iu6ftcf)t »on l)ier, wabrfyaftig. 2)er Sunge 

lUjt gar nicr)t fo bumm. 51ber er fönnte ctvoa§ 33efferc$ tl)im, 
als fcfrbne 2fa3jtd)ten fuc^en. 

3)er 3>oftor lieg ben 51rm £itfon?6 (0$, (tü&te fidj auf 
feinen Stocf unb lief fein fleineS, unruhiges 51uge über bie 



38 

©egenb fdjweifen, bie ftdj feinen ^liefen barbot. 2ßie er* 
wäfynt, befanben ftdj bie Reiben auf einer 3nfel unb §u tljren 
güßen fafyen fte baS 23oot, ba$ ber rüftige ^>iKort> fyerüber* 
gerubert. 3^re S31icfe fd^weiften iebod) nid)t über einen un* 
ermef liefen £)§ean, fonbern nur über einen großen See, ber 
allerbingS einem ffeinen Speere glid), benn nad) Sorben §u 
waren feine Ufer nict)t ftd)tbar unb felbft nad) Sßeften unb 
Dften traten fte meilenweit jurücf. $ln ber Stelle iebod), 
wo biefe Snfel lag, war ber See fdjmal unb man fonnte 
i>a$ nädjfte Ufer, ba3 füblid)e, beutlid) erblicfen. 3)a6 oft* 
lid)e war fogar nur ungefähr ^weitaufenb Schritt entfernt, 
unb auf biefem erblicfte man beutlid) bie erften Spuren einer 
fid) entwitfelnben Stabt, weife dauern, §ol$gebäube, fyin 
unb lieber aud) fdjon rotl)e 3^9tfbäd)er. 9?ad) 9?o ben ju 
lagen einige größere 3nfeln in bem See. Sie waren felftg, 
wie biejenige, auf ber fid) je£t bie beiben Hormonen be* 
fanben. 2luf ber einen erhoben fid) bie gelfen fogar bi3 §u 
ber beträd)tlid)en £öl)e son §weitaufenb guß, unb auf ber* 
jemgen, t)ic SBipfy unb §illow betraten, motten fte nur 
um SBenigeö niebriger fein. Oimgö war ber See — ber 
große Saljfec — r>on einer @bene umgeben, an bie fid) wet* 
tcrr)m auf allen Seiten r)ot)e 33erge anfd)loffen. $lafy Süben 
befynte ftd) ba3 %l)al am weiteften au3. Deferet, bie <§onig* 
biene — nannten e$ bie Hormonen, bie ftd) bort feit $ur* 
gern angeftebelt. 3)er 53oben war mit bem fd)önften ©rafe 
bebedt, 33dume bagegen fal) man nirgenbö, l)dcf)ftenö bier 
unb bort niebrige 33aumwollenfträud)er. 2lud) auf ben gel* 
fen ber 3nfel wud)3 nur l)ier unb ba ein Straucb ober eine 
3wergeic^e. 2)urd) baS füblid)e Zfyal, burd) 3)eferet, fd)län* 
gelte ftd) ein Heiner gluß. 3)ie Hormonen Ratten il)n 3*>1> 
bau genannt, fowie it)rc Stabt 9leu*3erufalem. 

3m ungemeinen war alfo ber 2lnblüf fein auferorbent* 
lieber, fein lieblid)er unb erquiefenber. (Sr bot Weber bie 
Sd)önfyett ber italienifd)en, nod) ttaZ ©ranbiofe ber Sd)weijet 



39 

£anbfcr)aften. 2lber ba$ blaue 2öaffer, btö fdjarf mit ben 
gelfen fontraftirte, bie bufticje, violette gerne, ba6 ©rün beS 
Sfyaleö boten angenehme unb abtt)ect;felnbe garben, fo baß 
2Bi:pfy mit feinem 5lu6rufe nicr)t Unrecht fyatte, um fo mefyr, 
ba ftdfj bie Reiben roofyt meljr af£ taufenb guj* über bem 
Spiegel be6 @ee£ befanben, unb alfo bie gan§e £anbfd)aft 
voie ein gro£e6 Panorama §u il)ren güfen lag. 

— 9ßal)rfd)ein(ic() l)at er fiel) auf ber r)öd)ften <Spi§c 
ber 3nfet eingeniftet, roie ein 2lbler ! fagte SBipfy bann. 2)u 
Fbnnteft eö allein übernehmen, it)n auftufudjen, ^illom. 
Steine alten 53eine tragen mid) !aum noct) fo roeit. 

— 3Bie 2)u roillft, fagte ber Äentucfier. 2lber meinteft 
2)u nidjt, roir wollten il;n überragen? 

— 3a, icb bin roirflid) neugierig, 3U roiffen, roaS ber 
23urfcbe t)ier txäbtl tagelang fifct er t)ie'r auf biefem gelfen* 
neft unb fümmert fid) nid)t meljr um unö, at£ ob mir 3n* 
bianer waren. So er nur fo oiet r)ernimmt, um fein Seben 
ju frtften? SSogeleier jtnb ba3 (£in$ige, roaS man l)ier finben 
fann, unb 9J?öoenfleifd) foll 5dl) fein. 5lber barauf fommt 
e6 Ü)m nietjt an. 

— 3I)r Wiener, 3fyr Ferren! fagte jefct eine Stimme 
fyinter ben Reiben. Sllfo mac^t 3l)r mir roirflid) einmal 
bau SSergnügen? 

— teufet, ba ift er felbft! rief Söipfty. ©Uten Sag, 
2öolfram, roie gefyt eS 5)ir, mein Sunge? 

— ®ut! antwortete biefer fur$ unb reichte ben' beiben 
Hormonen bie §anb. 9Ö5ie gerjtö in 2)eferet? 9tod) 2ltle£ 
in Drbnung? 

— 2>u tfyäteft beffer, Ü)icr) felbft baoon $u überzeugen, 
fagte £illoro. <$$ ift Unrecht, l)ier auf biefen gelfen ju 
fyoefen! 

— 93alj), ba3 ift nun einmal eine ©rille oon mir, er* 
nneberte 2Bolfram unb lehnte fid) mit gefreuten Firmen ge* 
gen bie gelfen. 



40 

@in fcbarfeS unb gut beobaer)tenbe6 2luge roürbe be* 
merft fyaben, baß in ben legten Monaten eine SSeränberung 
mit 2Bolfram vorgegangen roar. Nicfyt allein in feinem 21n* 
$uge — benn biefer voar je&t fyalb ^erriffen unb roürbe felbft 
von einem 23ettter t>erfc^mäf)t korben fein — fonbern auefy 
in feinen dienen. 3)er 2lu3brucf feinet ©ejtd&tS voar freu 
tict) im allgemeinen noefy berfelbe, roitb, fttfyn, ftnfter , ent- 
fcr)toffcn. 2lber e3 fehlte etwas in biefen feinen unb ener* 
giften 3 u 9 en > um* bamalö am meiften bie $lufmerf[amfeit 
be$ £orb £ope erregt fyatte — jene Sorgloftgfeit, jene ftol$e 
$eracr;tung ber ganzen 2Belt, bie ftd) in allen 3ügen De $ 
@eficr;t3 unb namentlich in ben s )J?unbvomfeln ausprägte. 
Seine dienen Ratten einen oorroiegenb büfteren SluSbrucf 
angenommen, unb voenn e6 je$t um feine kippen juefte, fo 
wax e0 ein 3ucfen bitteren £ro(3e3 unb fpöttifcr;en ,§or)ne$. 
9Jian fab) es ifym an, baß fein §er§ Iran! roar. 

5tber bennoct) wax er an fcr)öner junger Üflann. (Bein 
Sluge voar llar, groß unb feurig, feine Stirn breit unb au3* 
brucföootl, jebe Sinie feinet gebräunten ©eficr/t3 roie auS 
Marmor gemeißelt, feft unb l)art. 5)a$ bunfle «£jaar l)ing 
ifym in langen, oerroorrenen £ocfcn bi6 in ben Nacfcn, unb 
in feinen l)or)en Schultern, feinen muehtlöfen Slrmen tagen 
straft unb ©elenftgfeit. 3n einem mobtfcr)cn 5lnjuge ober 
in ber fteibfamen Nationaltracht ber 3taliener ober Spanier 
voürbe er oon ben grauen berounbert, oon ben Bannern be* 
neibet korben fein, unb Niemanb mag fid) bafyer barüber 
vounbern, baß bie unerfahrene Slmelie ifyn in ^aria geliebt 
v)atk. 

3efct ftanb er in feiner beobad)tcnben unb §urüc!t)alten^ 
t>tn Stellung ba unb richtete feine IBXicfe auf 2ßiph; unb 
«gnlloro. 

— Nun, fage un6, voa6 treibft 2)u l)ier auf biefer 
3nfel? Wiafy e£ 2)ir Spaß, ben Nobinfon ju fpielen? fragte 
ber 3)oftor. 



4i 

— *8ielleid)t, antwortete Sßolfram, e3 gefällt mir, allein 
gu fein, ba$ ift 9Wed! 

— £m, baS ift fefyr egoiftifcr) gebaut! meinte üBBipft;. 
3)u ent3tel)ft ben trübem Deine Dienfte, nid)t wafyr, »g>ttlow ? 

— 3d) wei§ nicfyt, n>a6 egoifttfct) ift, erwieberte ber 
robufte Äentucfier. 2lber Du fönnteft une brübcn wof)l r>on 
9c*u£en fein. 

— 2L*ogu? fragte SBolfram gleichgültig. 3$ öerftefye 
nickte weiter auf ber Söelt, als ein bi^c^en Dom Sauen. 3 1 * 
(Suren 9ftaulwurf3l)ügein aber ift feine Jtunft nötfyig. Die 
SBtber öerfte^cn baS beffer, als id). 9J?an brauet nur bie 
£änbe bagu, nicfyt ben Stotf. 

— @6 ift nidfjt um ba3 Sauen allein! fagte 2Biph;. 
2Bir brauchen in allen Stücfen tüchtige £eute. 2ßtr brauchen 
Sluffcfyer, Verwalter, £cute, bie anguotbnen unb gu befehlen 
nnffen. 2lQe Vorüber fprecfyen t>on deiner 3uvücfgejogcnl)eit. 

— s U?erf würbig ! fagte SBolfram fpöttifet). 5tber ic§ 
flimmere miefj ntcfyt im ©eringften barum, \va$ bie Seute 
fcon mir fyredjen. 

— Die £eute! welcher £luebrucf! fagte 2öipfy. <Stnb 
wir ni<$t Deine ©ruber? Sift Du und nicr)t Danf 
fc^ulDig? 

— Danf? Daß id) nietet wüßte! fagte SBolfram furg. 
Snbeffen nun, tef) will e3 einräumen. 5lber hoffentlich bin 
id) noef) £err meinet 2Billen3 unb fann fein, wo e3 mir 
gefällt. 6agt furg, l)abt 3fyr ben Auftrag, mid) gurücfgu* 
führen? 

— Den Auftrag? SRein, antwortete ber Doftor. 2Bir 
fommen auS eigenem eintriebe, weit wir Deine beften 
greunbe ftnb. Du mufjt befürchten, auSgefd?toffen §u wer* 
ben. Unb gum genfer, wa3 treibft Du benn aud) eigene 
lief) l)ter? 

— 3d? amüftre mid) auf eigene §anb, entwerfe glätte 
unb ©runbriffe für unfere fünftigen $aläfte. 



42 

- deinen Spott! fagte SBtpfy. tfannft Du eS benn 
fo lange ofyne bie grauen anhalten? 

— Die grauen? £arifari! rief 2Bolfram unb blies 
mächtig oor ftd& l)in. Schöne grauen bort brüben in De* 
feret! 

— 9lun, nun, fo gar $u »erachten ftnb fte nid)t, wenig* 
ftenS warft Du früher ber Meinung, erwieberte 2öipfy, bem 
e$ barauf ankommen festen, ben Siingling burdj $uf)e ju 
fangen, unb ber beSfyalb ben <Spott beffelben gebulbig l)tn* 
nafym. 2Ba3 foll aus Deiner SBraut werben? 

(Sin Schatten flog über baö ©ejtdjt be3 jungen 5D^an* 
ne3 unb machte cS nod) finfterer. 

— SÖSaö au$ tfyr werben foll? Sfleine grau, nid^tö 
25effere$ unb nichts (Schlimmerem ! erwieberte er bann. 

— Sie muß jtd& eine6 23efferen beftnnen, wenn fte Dic§ 
fo lange nidjt fiefyt, fagte SBipfy. Sie l)at Did) obnefyin in 
ber legten 3eü nid)t mef)r fo gärtltdj angefefyen, wie fritfyer, 
unb wenn ein Ruberer fommt, ber sartlicfyer ift — 

— 3um Teufel, fei ruljig mit Deinem ©efdf)wä£! rief 
SBotfram wütfyenb. 53 ift Du be^t)alb l)ierl)ergefommen, um 
mid) §u ärgern? 33ei @ott, wenn baS ber gali ift, fo fannji 
Du einen Sprung in baS Saljwaffer machen. 

— Die (Smfamfeit fdjeint feine Seherin ber £öflicf)feit 
3U fein, fagte SQBiph; gelaffen unb !att. Söenn Du mir aber 
aud) brofyft, fo will id) bodj weiter baoon foredpen. 3$ 
fage Dir bie »olle SBafyrfyeit. 9Bir fyaben leinen Ueberflujr 
an grauen unb e$ ift hk D^ebe baoon gewefen, wenn Du 
bie s 3J?ormonenbraut nict)t in 51nfprud) nimmft, fte einem 2tn* 
bem anjutrauen. 

— DaS fehlte! rief SBolfram bitkx lad&enb. Leiber 
nefyme id) 51inelie allerbingö in 21nfprud? unb ict) mochte e$ 
deinem ratfyen, fte mir abfpenftig $u machen. Uebrigenö 
wirb ba£ aud) deinem gelingen, nid)t einmal Dir, gelehrter 
Doftor! 



43 

— Der 2öcife ertragt rufyig ben <S^ott! öerfefcte 2Bipfy 
faltblütig. 515er, wenn id) hk SQBa^r^eit fagen fotl, fo 
fdjeinft Du mir bei ber 9J?ormonenbraut nidjt mel)r 2lu6^ 
ft^ten §u fyaben, ate ein Slnberer. 6ie fann Dtd) nid)t 
mel)r (eiben. 

— 60? meinte SÖBotfram unb warf bte Sippen auf. 
9cun, laß gut fein. (Sprechen wir ntd&t mefyr bat>on. 3d) 
werbe §u @ud) jurücffet)ren, wenn mein £ang jur ©infam* 
feit befriebigt ift. Die ©runbmauern für bte geftung ftnb ja 
wofyl fertig? 

— 3a, unb wir warten nur auf Did), um weiter §u 
Bauen, antmxkk 2Bipfy. Dein ausbleiben t>er§ögert ba$ 
feeri. 

— 9hm, id) werbe übermorgen bei Qmd) fein, fagte 
Sßolfram. 3316 bal)in müßt 3fyr ($ud) gebulben. SBaS 
mad)t gorterfy? 

— @r ift wieber gefunb, gan§ gefunb, antwortete SBiph; 
«nb feine Keinen Slugen fd)loffen ftd) bitter. Die Suft fd)eint 
if)m gut §u tljun. 

— 3$ backte ^at)rl)aftig, er würbe unterwegs fterben, 
fagte |jilfow. 5lber id) falfulire, baö (5al§waffer l)at iljn 
gefunb gemacht. 

— ^al)rfd)emlid), unb eö ift gut fo! fagte 2ßipfy. 
2Ber l)ätte fonft unfer güt)rer fein follen? 

— 2ßer anberS, als ber finge unb erfahrene Doftor 
Sipfy? fagte Söolfram mit feinem Spott auf ben Sippen. 

— 3a, id) falfulire, Du warft ein ganj guter $üfyrer! 
fagte aud) ber Äentucfter, aber im Surfte. 

— ÜKem, baju paffe td) nidjt, fagte ber Doftor fopf* 
fd)üttelnb. Sfteine fd)wad)en ©futtern reichen ba$u nid)t 
aus. 9Bir brausen iunge, fräftige unb gefreute &uk. 
SBolfram §um 53eifpiel, wäre er an paar %a\)x älter, würbe 
ein guter güfyrer fein. 

— Danfe für bie (£l)re, aber id) l)abe nid)t @f)rgei$ 



44 

genug, erwieberte SBolfram. 3$ bleibe am liebften, waö 
id& bin. 

— (£$ ift aud) für6 ßrfte nidr)t bie *Rebe bar>on, faßte 
$&iph). 2)a{? aber ein junger SDframt, wie S)u, fd)on jcftt 
bie ©infamfeit Heben fann, baS ift mir ein SRätfyfef. 2öa3 
fjaft 2)u t)ier auf biefem gelfen? 2)u ijaft nid)t einmal, 
tt)a6 SiberiuS fyatte, als er fid) nad) ben gelfen (£a:prt'$ 
prücfjog, 2Bein unb fyübfdje grauenjimmer. 

— 2üter @ecf, 3)u benfft an nichts weiter! rief Sßolf* 
ram. 3)ennod) r)abe td) ein Siebten l)ier. 

— 3n ber Sfyat? rief SBtyfy, bem biefe 93el)au)>tung 
gar nicfyt fo unwafyrfdjeintid) flang. S)a3 backte tcf) mir 
beinahe. 

— ©in £iebd)en mit Säfymn, bie aud) bie l)drtefte 9?ufj 
fnacfen, ein £tebd)en mit 5lugen, bie ge^n Wläkn in bie 
gerne fel)en, an Siebten mit gtngern, bie ©inen §um (£r* 
brücfen feft Ratten, ein £tebd)en mit feberweid)er §aut ! fagte 
Sßotfram. 

— SBei 9J?ofeS unb ben ^ßro^eten, Ü)eine 93efd)reibung 
ipafjt tfyeilweife auf einen 23ären, nid)t auf ein irbifd)e$ 
2ßeib! rief SBtyfy. 

— 3Bolit 3l)r mein Siebten fefyen, fo lommt nur 
fagte Wolfram. Slber nel)mt ßucfy in 2ld)t. @3 ift mi 
nict)t treu, felbft t>or meinen eigenen SUtgen. ©6 $iel)t ge 
auc^> anbere an feine weiche SBruft.. itommt? 

Unb ofyne bie Antwort ber Reiben abzuwarten, bie ben 
$opf f drittelten, fd)ritt ber junge 9J?ann rafd) r>oran. 

3)er 2öeg war unbequem unb führte nad) einem nodj 
l)öl)er gelegenen Sfyeil ber 3nfel. 3)iefe3 9ttat aber ttergaf 
ber 3)oftor r>or 9?eugierbe bie gurd)t unb folgte bem jungen 
Spanne, fo rafd) er nur fonnte. UebrigenS ging SBolfram'l 
nid)t weit. 

3>or einer natürlichen £bl)Ie, bie tton ben gelfen gebiU 
bet unb beren Eingang §um Sfyeil »on ©efträud) üevbecft 



eS i 



45 

würbe, ftanb er ftitf. 2luf ben geifert tagen eine 9ftenge oon 
gebern, bie Ueberrejje getbbteter 23ö'get, unb ein Raufen »on 
@ierfd)a(en. 

— 2)icfc ^6t)(e ift meine 2öoljnung, fagte Wolfram. 
3ft fie nid)t eine paffenbe 9tefiben§ für mein £iebcf)en? 

— 3d) meineStljeitS würbe baS fd)led)tefte 2Blocfl)auS 
in Ü)eferet ooqiefyen, fagte SBtyft;. 9?un, geige unS 3)em 
Siebten ! 

— ©reif! ©reif! jtomm! rief ber junge Wlam unb lieg 
jebem feiner 2Borte ein eigentümliches ©c^naljen mit ber 
3unge folgen. 

(£S raufc^te in ber «gbfyle unb einen 5lugenblicf barauf 
tarn ein mächtiger SBogef, fyalb gefyüpft, fyalb geflogen, frrang 
über baS ©ebüfcfy fort unb fyüpfte mit einem Reiferen ©e* 
fraise auf Sßolfram gu. 5US er jebod) bie betbert gremben 
bemerfte, ftu^te er, breitete feine glügel auS, franste nod? 
unheimlicher unb flog fc^wirrenb auf Sßtpfy §u, ber entfefct 
äurücffyrang. 

— D 2)u »gwfenfujj! rief Wolfram laut auffadjenfc. 
6iet)ft 5)u benn ntdjt? (£r ift ja an ber Stettel 

£ro£ biefer $erfid)erung l)ielt eS ber 3)oftor für baS 
©eratljenfte, feine mageren ©lieber in (Sictyerlj eit ju brin* 
gen. @r jog ftdfj fyaftig fo mit gurücf, ba£ er in ®efat)r 
fam, in ben 6ee gu ftür§en. 3)amt erft ftanb er ftill, um 
baS Ungeheuer ju beftd)tigen, baS it)rt in fo großen <Sc^recf 
• oerfe^t fyatte. 

(£S war ein junger Jtonbor, nod) nicßt gan$ auSge* 

warfen, aber fc^on in ber ttollen @ntwicfelung feiner straft. 

|3ftit feinen ausgebreiteten glügeln mochte er bereite jefyn 

\ gujj meffen. (£r war nid)t fcfybn, wie alle biefe £t)iere, aber 

(impofant in feiner ungeheuren Äraft unb ©röße. Um ben 

einen gu{* war eine ftarfe Rette befeftigt, bie oermittelft eines 

Ringes an bem gelfen fying. £ro£ biefer Rette flog unb 

l)ü>fte er, als wäre eS ein 93aumwollenfäbd)en, unb baS 



46 

Dürren biefer eifernen .ftette auf bem gelfen erfyöfyte nodb baS 
Unheimliche ber ganzen (£rfd) einung. 

— Still, ©reif, rief Söolfram, als ber 93oge( aud? auf 
£illow einen Angriff machen wollte. @S jtnb greunbe! 

Damit trat er auf il)n ju unb Fraute ifym ben fallen, 
fd)(angenäl)nlid)en Äopf unb bie weite geberf raufe, bie ben 
£alS umgab. Der $onbor fenfte bie glügel unb fctymiegte 
ftd) mit mvoerfennbarem 35el)agen an bie öanb feines £errn. 

— 2ßo fyaft Du benn baS Styier r)er? fragte £illow, 
ber ebenfalls neugierig sugefefyen fyatte. 3ft baS ber Heine 
$atron, ben Du oon bem Spanier faufteft, bem wir in ben 
sRocfy * Mountains begegneten ? 

— (*S ift berfelbe, antwortete 28olfram unb fut)r fort, 
mit einem gewiffen Sßeljagen baS Xfyn gu ftreid)eln unb jü 
hauen. Damals war er faurit großer, als eine ©anS. 
5lber f)tcr auf ber 3nfet ift er aufgefcfyoffen, wie ein !pil$. 
ßö ift an prächtiges £b)ier, fage id) (Sudb. Wliä) fennt eS 
bereits, wie nur ein §unb ober ein $fcrb feinen <£>errn. 
Set) r)ätte nimmer geglaubt, baß ein fo wilber 93ogel fo $al)m 
werben Fönnte. greilicf), eS r)at Wltyc geFoftet. 9ftancljmal 
fyabt \<$ mit il)m Fämpfen muffen, \x>k mit einem getnbe, 
unb erft, als id) il)m bie Prallen befd)mtten, entging iti) bet 
©efabr, oen il)tn gerfletfc^t p werben. (£r fyat aber -je^t 
eingefeljen, baß icf) ber StärFere bin, unb baß er olme mi 
oerl)ungem müßte, 2Öir fmb alfo gute greunbe geworbe 
9Ucj;t wal)r, ©reif? 2)u I;aft rnief) lieb, alter 93urfcbe? 

Gr umfpannte ben mächtigen, muSFulöfen ^alS beS 9Bo* 
gelS, ber cS rufyig gefcf)er)en lic^ unb auf eine fd)auerltd)e 
SQBeifc Franste, waS inbeffen wal)rfd)einlid) fein 2öol)lgcfatIen 
auSbrücfen follte. 

— Der $ogel wirb aber »erhungern, wenn 2)u wieber 
brüben M unS in Defcret bift, fagte 28ipfy, ber je£t allmäfy< 
lid) etwas näl)er gefommen war. Der frißt me^r, als jeffn 
9ftcnfd)en. 






— Du Utxafyttft bie (Eacfye som nationalöfonomifdjjen 
gtanbpunfte, erwieberte 2Botfram, id) als bloßer Siebt)aber. 
©reif wirb nicf)t t>erl)ungem, benn id) werbe immer >$dt 
fyaben, an ifyn gu benfen, unb außerbem ift er mit ^ftöoen 
unb anberen Vögeln, aud) mit flehten gieren aufrieben^ 
geftellt. 

— ($6 Uäbt aber immer Unrecht, baß Du bem $ogel 
mefyr 3tit wibmeft, al6 Deinen trübem, fagte 2öipft>. 

— Unrecht ober nidjt, erwieberte Wolfram gleichgültig, 
©reif ärgert midj wemgftenS nid)t, unb wenn er e6 tfyut, 
fo fann tdj it)n meinen 3^^ füllen (äffen. @S wäre nidjt 
baS erfte Wlal, baß id) ifyn jämmerlidjen jerjauft r)abe. 

— Slber id) fatfulire, jebe Spieleret muß ein (£nbe 
Ijaben, fagte £Ulow je§t. 3d) badete wal)rl)aftig, Du be* 
fdjäftigteft Did) l)ier mit gefrtjeuteren fingen. Jtomm §urütf 
nad) Deferet. Da ift beffere Arbeit für Did). 

— SSärft Du pfrieben^r gewefen, wenn i(^ l)ier ein 
neues 23ud) Hormon getrieben l)ätte? fragte 2Botfram. 

— Dfyo! antwortete SQSiph; , ar\\tatt be£ verblüfften 
£illow. ^eine Spötterei. 2Btr werben t>civ23rübcrn fagen, 
was Du treibft, unb td) wette fyunbevt gegen einö, fie wer* 
ben Did) beöt)alb niebt freunbftc^er anfefyen, wenn Du §u* 
rücffommft. 

— £l)orfyeit! 3ft mir aud) gleichgültig! murmelte 2Bolf* 
ram »or ftd) fym unb fpiette mit bem ÜBogel. 

— Unb je£t, ba wir wiffen, wa$ er fyier txäbt, falfu* 
lire idj>, fönnten wir jurücffe^ren, fagte §il(ow. 

— 3a, ba$ fönnen wir! beftätigte ber Doftor. 2lr>ieu, 
3öotfram! Du fommft bod) morgen? Dber wtllft Du un£ 
begleiten? 

— 9tan, aber id) fomme in ben näd)ften Sagen, wenn 
an ber geftung weiter gebaut wirb, ©rußt gortett)! 

Der Do!tor trat je£t fo nalje an Sßolfram fyeran, al$ 
e$ ifym feine gurcfyt oor bem «ftonbor erlaubte. 



48 

— Unb unter un3, im Vertrauen gefagt, pfterte er, 
Deine ©eliebte wirb einem SJnberen jugefyrocr)en, wenn Du 
nicr)t balb §urücffommft unb etwas Vernünftiges tr)u(t. 2öir 
brausen grauen unb bie granjöfm ift fyübfd). 

— Dam! Safü mid) §ufrieben! ©reif, pacfe ben alten 
6ct)urfen! rief SEBolfram, juerft wütfyenb, bann r)öl)nifd& 
lacr)enb. 

Der Vogel, bem SBolfram bie 9fticr)tuttg anbeutete, machte 
in ber $r)at Sftiene, auf 2Bipfy lo3suftür§en. Der Doftor 
rettete fict) mit einer Verwünfd)ung, bie im s 3J?unbe eines 
Geologen nicr/t fer)r erbaulict) Hang, unb ftieg bann mit 
§illow ben gelfen fytnab. 2lucr) ber itentutfier fdjien von 
bem fBefud^e nidjt fel)r erbaut ju fein. (£r ging mürrifd) 
neben Sßiüfr; unb äußerte feinen Unmuts barüber, ba£ ein 
fo junger unb rüftiger Tlmxn feine >$ät mit einer (Spielerei 
Vertänbele, wär)renb man in 9?eu*3erufalem unb im £r)ale 
Deferet alle Jpänbe motfywenbig gebraute. 

Unterbeffen t)att? Wolfram bem Vogel einige tobte Wö> 
öen vorgeworfen, bie biefer mit rafenber (§cr)nelligfeit vertilgte, 
unb trat auf eigen gelfen&orfprung , um ben Reiben nacr)* 
jufdjauen.. lieber freujte er bie 3fr ine unb mit jcber 9Jcu 
nute würbe feine (5tim ftnfterer unb feine brauen sogen ftdj 
biebter jufammen. @r war büfter febön, t^k ber gefallene 
($ngel. 

— SRüfcüd)! 3116 ob ict) jba brüben nü^tict) fein fönnte ! 
Hang e6 enblicr) oeräct}tlicr) von feinen £typen. 2Ba6 nennt 
3t)r ÜRitfcftdjfeit, wa6 nennt 3r)r 3wecf be6 2eben6, 3r)r 
£r)oren! Dir, £illow, wäre e6 gleichgültig, ob Du am Dr)io 
ober SJftffburi £ol$ fallen müßteft, ober r)ier in 9?eu^3eru* 
falem eine 9Jh>rmonenftabt errid^teft. Du, Sßtyfy, bift ein 
r)eucr)lerifcr)er ©eburfe, unb Du warft nicr)t unter un6, wenn 
wir fo fromm, fyeilig unb recr)tfd)affen wären, wie wir nadj 
Deinen Porten fein follten! 3wecf bc« gebend! 3ft e6 nid&i 
eben fo vernünftig, fyier mit bem $l)ier §u fytelen, aß briV 



49 

ben Steine §u farren, 31t fydmmern, §u fäen unb &u ernten? 
gliegt (Sud) bie 3?it rafd)er bafyin, at£ mir? £abt 3fyt* 
mel)r ©enuß 00m Seben? 3fyr fagt, 3l)r ^abt (Sure spflidjt 
unb Sd)ulbigfeit getarnt? 3lber gegen wen bin id) oerpflid?)* 
Ut, wem bin ic^ ctn>aö fd^utbig, alö mir felbft? (Sine 3*ü 
lang glaubte tc^> , (Suer Seben fönne mir gefallen, weil e8 
frei unb feffelloS war. 2lud) biefe £äufd)ung ift vorüber. 
3^r feib bie Sftaoen (Surer Seibenfdjaften, wie (Sure trü- 
ber in (Suropa ber Sd)icHid)feit unb be$ ©elbeö. SBottt 
Sfyr mid) Don (Sud) weifen, mir ift e3 redjt, fogar lieb. 3$ 
!jabe (Suren girlefan^ fatt. betrügt (Sud) unb Slnbere, aber 
tüd)t mtd)! 

©eine Sippe blieb fyöfynifd) aufgeworfen, als er fd)on 
fdjwieg. (Srft nad) einigen Minuten würbe fein @eftd)t wie*, 
ber ernft unb ftreng. ■ 

— Unb \va$ er über Slmelte fagte — war e3 2öal)r* 
Ijeit ober £üge? flüfterte er bann. Sei e6! Stttt il)r muß 
id) in3 Steine fommen. 2)urd) meine Sd)utb ift fie I)ier. 
SBSenn ic{) nod) einen gunfen Sftitleib für einen 9Jknfd)en 
fyabe, fo fei e3 für fie. Sie wirb fid) tröft#t, wenn id) jte 
oerlaffe. Slber idfj will fie wenigftenö fragen, ob id) il)r 
Reifen lann! 

(Sr blicfte nad) ber Sonne. Sie ftanb nod) jiemltd^ 
fyod) über 1>m bergen. (SS war fpät am 9?ad)mittag. 

3)er 93oget fyatte fid) niebcrgelauert unb betrachtete mit 
feinen großen, fd)arfen klugen bie Bewegungen feinet £erm, 
ber jefct auf il)n jutrat. 2113 2öo(fram in bie £öl)le ging 
unb mit einem $iem§euge öon eigentümlicher ©eftatt §urücf* 
fel)rte, fträubte ber $oget feine gebern, blies fid) auf, lauerte 
wieber jufammen unb geigte alle 9Rer!male ber gurd)t unb 
Unruhe. 

— 2U)a, e$ mad)t 2)it nod) immer feinen Spaf, 
©reif! fagte 2Bolfram mit einem Weiteren unb triumpl)irenben 
Sachen unb fcbüttelte ba6 ^iemjeug in ber £aub. 3a, id) 

2>tr £err ber SSdt. II. 4 



50 

glaub' 2)it'$ Wol)l. 2)ein ftoljer Warfen ift ntc^t -baran ge* 
wölmt. 6d)abet aber ntdjt! -DJhißt bod) baran! Jtomm fyer, 
fc^üttfe Didb nid)t, wie ein 23ube, ber trüget erwartet! 

£ätte e$ einen 3ufd)auer biefer (£cene gegeben, fo wäre 
er gewiß im größten 3wif e t barüber gewefen, worauf ba$ 
eigentümliche Beginnen l)infül)ren fofle, baö 2Bolfram jefct 
vornahm. Wlit ber Linien pacfte er ben «£>al$ be6 SBogetö 
unb jwar fo feft unb gewaltig, baß ba$ Sfyier jufammen* 
Uhtc unb ftdj nkbt einmal frümmen lonnte. 2)ann brücfte 
er einen fcfyarfen eifemen £afen evft in ba6 eine Sftafenlodj, 
bann einen anberen in ba$ anbere -ftafenlod) be$ 23ogel3. 
2)er jlonbor firäubte ftdf) je£t fo gewaltig, baß Wolfram 
feine ganje straft aufbieten mußte, um it)n nieber^uljaltcn. 
2)ie beiben £afen waren burcl) eine furje ftdr)lerne Sitttt 
üerbunben, bie fte unter bem (Etf;nabel beö 23ogel3 jufam* 
menr)ielt. Slußerbem befanb jtcf) an jebem §a!en ein langer, 
ftarfer Sebememen. Dfyne 3^ e if e l K> ax Daö @anje eine SCrt 
W 3^gef. 

5lber fyatte 2Bolfram wirflid) ben abenteuerlichen unb 
großartigen ©efynfen gefaßt, ftd) biefeS JtonborS als eines 
Joffes ju bebienen, um auf bemfelben burd) bie Süfte §u 
fd)weben, über Sanb unb Söfoer $u eilen? 

(§3 fcfyien fo. 2>a3 Sfyier war etwas ruhiger gewor* 
ben, a(6 bie Anlegung beS 3 ll 9 e ^ vorüber war. 3e$t fyolte 
5Bolfram einen breiten unb feften £ebergurt, ben er um bie 
SBruft beS ^Bogelö befeftigte unb in welchem ftd) ein «§anb* 
griff befanb. 2)ann machte er ben eifemen 9iing lo£, an 
welchem bie jtette beS JtonborS an bem gelfen befeftigt war, 
unb verlängerte bie jtette baburd), baß er ein ftarfeS Seil 
an biefetbe banb unb um ba$ @nbe beffelben an bem $inge 
befeftigte. 3Bar)rfc^) einlief gefc^al) bieg, bamit ber Äonbor 
größere greifet* in feinen Bewegungen fyaU. Unb nun 
fdjwang er ftd) rittlings auf ben Warfen beö £l)iere$, fo 
ba% feine güße auf ber Brujt beffelben ruhten, faßte mit ber 



51 

ginfen in ben ©riff be6 SebergurtS, nafym bie ßügel in bte 
gf^ed^te unb beugte ftd) öornüber auf ben £al6 be6 93ogel$. 
3uerft festen e$, als wolle biefer unter bem fd)weren 
©ewid)t sufammenbredjen. Dann aber erfyob er feinen muö< 
fulöfen £a(3, fäfjüttelte ^ornig feine glügel unb festen ftdfj 
ber Saft entlebigen §u wollen. 

— §al)a! 3mmer noci) bte alten dürfen! rief SBolfc 
ram ladfjenb. Unb Du mi$t bodj, ba§ e3 Dir nickte l)ilft! 
9?un oorwättS, ©reif. 3d) n>ill Dir fyeut §um erften 9M 
einen etwas weiteren Spielraum geben. Torwarte! 

Der $ogel öerfudjte e6 einige 9JJale , fid) $u ergeben. 
2lber war e3 £ütfe, ober ßraftloftgfeit, er fanf immer wie^ 
ber prücf. @nblid) nafym er einen füfynen 2(uffd)wung, breu 
tete feine mächtigen glügel au£ unb erfyob jtd) einige gu£ 
Ijod) in bie Suft. DaS ©eftd)t 2BolframS glän§te t>or 2Bonne 
unb wilbem @nt$ücfen. Sein langet §aar Ratterte im Sßinbe, 
alle feine 9flu3fe(n würben ftraffer unb fefter. 

— 3e$t naefi linfS! rief er unb 30g ben 3^9el an. 
Das £l)ier wanbte (td) in ber %fyat nadj linfS, weil baS 
5ln§iel)en beS linfen 9ftiemen6 ben §a!en tiefer in baS linfe 
9tafenlod) brühte. 

9kd) rechts jefct ! rief SBolfram triumpfyirenb — unb 
ber jtonbor wanbte jtd) naef) rechts, fc^webte aber immer 
nodj nur wenige gujj über bem 53oben unb gebrauste feine 
glügel ein wenig. 

«göljer! ^öl)er! rief Sßolfram. Sßenn i$ nur an 
Mittel wüfjte, il)n in bie £6i)e §u bringen. »g)6r)er! 

Diefeö Wal festen baS £l)ier feinem Sßunfcf) au$ etge* 
nem antrieb ju willfahren. @6 fc^webte l)bf)er. 5u$Uitf) 
cfjien eö ju füllen, ba£ e3 fyeut änm freieren Spielraum 
l)abe — SBolfcam fyatte fyeut jum erften iötole bie Slette um 
Den Stria verlängert — unb plöfclid) fd)ofj eö mit einem 
gewaltigen glügelfc^lag l)od) in bie £ol)e. 

©in gewaltiger $ua% ein knarren, ein Sftijj — ber 

4» 



52 

©trief war geplagt. SBolfram ftieß einen Schrei au$, ber 
fowofyl Ueberrafc^ung als 6d)recfen auabrücfte. (St fyatte 
burd) ben !Ru<f ba3 ©teid&gett>id^t Verloren. Der 93ogel 
felbft festen überrafd)t §u fein, baj? ber freien Bewegung 
feiner ©lieber fein ^inbemif mefyr im 2ßege ftanb. (Sr 
machte feinen neuen 6$tag, fonbern l)ielt ftd) mit auSge* 
breiteten (Schwingen in ber £uft, ungefähr bretß ig guß über 
bem gelfen. 

SBolfram füllte bie ganje ©efar)r be$ 2lugenblicfe3. 
$ber cd war ju fpät, jtd) feftjuflammern, er fyatte bie £anb 
auS bem ©riff gelaffen. ($r glitt nieber oon bem ^tiefen 
beS 23ogel£, unb bann mit einer ©eifteSgegenwart, bie bem 
50^enfc^en nur in folgen Momenten eigen ift, lieft er ftdfj 
fetbft fallen unb erfaßte bie eiferne Jtette. 

Die ©ewalt biefeS gafleS, baS ®tmti)t be3 feieren 
ßörpetS, ber jefct an bem einen guße be6 SBogelS l)ing, fo* 
n)ie bie *ßlö$licl)feit biefeS (Sreigniffed, brachten ben Äonbor 
äum ©infen. Sangfam fcfjwebte er nieber. - 

Dann aber, als ob er jtd) erinnere, baß e$ ftd) um 
feine greifyeit fyanble, baß bieg bie einige ©elegenfyeit fei, 
jtdj oon ber ©flaoerei $u retten, machte er einen neuen 93er* 
fudj, ftd) emporschwingen. 2ßie ungeheuer groß mußte bie 
straft biefeS SBogetS fein, wenn er überhaupt im ©tanbe 
war, fldr) mit bem @ewid)t eineö fdjweren, männlichen Jtör* 
per$ unb einer eifernen Äette, bie ftd) an einem feiner güße 
fcefanben, in ber Suft p galten! 2Beld)e jtraft mußte er in 
feinen ©dringen füllen, wenn er trofcbem fogar r>erfud)te, 
ftd) emporzuarbeiten! @r ftieß ein ^eifered,' aber faft trium* 
pl)irenbe$ ©efd)rei aus, unb SBolfram füllte, baß er ftd) 
Dom S3oben entfernte. 

— ©otteö £ob! rang eS ftd) oon feinen Sippen. 3<$j 
will fefyen, wer tton un6 -Jfteifter ift! 

©eine Singen fprüfyten 23(t|je, feine Sippen preßten ftc 
fo feft pfammen, baß fte blaß würben. Die Bibern an fei; 



53 

ner (Stirn quollen auf, unb feine «gmnbe umflammerten bie 
Sittte, als irdren fte eifeme Prallen. 60 ftarrte er empor 
gu bem SSogel, ber feine mächtigen ©Urningen rafcr) betvegte, 
ofyne beSfjalb näfyer §u fommen. 2)ie fußbreiten (Schwung* 
febern fd) lugen 2öolfram inS ©efidfjt, aber er flimmerte jtdj 
nid)t barum. ©an$ allmäljlid) Heiterte er fyöfyer hinauf, ti$ 
er beinahe bie gange beS JtonborS erreicht fyatte. £)ann 
darrte er eine Sefunbe lang, bte ber SSogei abermals feine 
Sd)witta.en fenfte, unb ergriff mit ber ^edftten bie eine 
6d)wungfeber. 3)aS bradj bie Äraft beS itonborS. glat* 
ternb fanf er nieber. 

9£od) jefct aber, wär)renb 2Bolfram einen triumpfyiren* 
ben 9fcuf auSftieß, regte jtdj ber gan$e wilbe Snftinft beS 
£l)iere$. 9?oa) wollte e6 ben itampf um feine greifyeit nic^t 
aufgeben. 28olfram farj, baß eS mit bem mächtigen 6d)na* 
bei nacfy iljm fyacfte, unb oljne ftd) einen 2lugenbtitf §u be* 
finnen, umflammerte er mit feinen beiben §änben ben «galS 
beS Vogels. 

■Iftun begann ein jtampf, ber, wenn er einen 3ufd)aucr 
gehabt t)dtte, bie ©eele biefeS ßufdjauerS mit einem bewun* 
bernben ©rauen erfüllt fyaben würbe. @S war ber Äampf 
eines riefenftarfen 9J?anneS mit ber übermenftf)lid)en Äraft 
eineö SfyiereS. 2)cr geberfragen an bem £atfe beS ÄonborS 
fyinberte Sßotfram, ifjn feft §u ipacfen, unb feine §änbe glit* 
ten ab. 2>er itonbor fträubte fid) mit entfetteter ©ewalt 
unb mit ber ßraft tr)ierifd)er Verzweiflung. Söotfram mußte 
fic^> auf ifyn werfen, mußte ben £als nieberbrücfen. Einmal 
fogar ließ er ferne £änbe I06, benn ein ©d)lag mit ber 
regten ©Zwinge beS Vogels betäubte ifyn beinahe. 3)er 
Jtonbor wollte aufflattern, er wäre frei gewefen. 2lber noct) 
einmal ergriff Wolfram bie itette, unb ber $ucf, mit bem 
er fte §urücfriß, war fo gewaltig, baß ber Jtonbor Rammen* 
ftüqte unb betäubt festen, liefen Slugenbticf benufcte ber 
junge Wlann unb eine Minute fyäter f)ing ber $ing ber 



54 

£ette lieber an bem gelfen. Der ßonbor mar in feine 
(Bflaoerei aurücfgeamungen. 

DaS $l)ier mar ermattet. 2lud) SBolfram marf ftcf) er* 
fd^ö^ft auf bie (Srbe. (Sr r)atte nie einen milberen Äampf 
befianben. 9He mar bie straft feiner Tlu$Mn auf eine här- 
tere *ßrobe geftellt werben. 

— 5llfo ein Stritf reicht nic^t au$! murmelte er »or 
fid) fytn. 3$ mufj eine längere Slettc fyaben. £e, ©reif! 

Der $ogel fyörte meber auf ben Flamen, nod) auf ba$ 
(5d)nal§en, baS ifym folgte. (§r fauerte auf bem geifert unb 
feine Slugen blieften r)eimtücfifcf; auf ben 6ieger. @S mar, 
alö ob ein tiefer £af in biefen Slugen liege. 

— 20)a! (£r ärgert ft$! lachte SBolfram. 9?un, mir 
merben un6 fdjon mieber auSföfynen. ©reif, fyaft Du junger? 

Dabei veränberte er baS (Sdjjnaljen. Der SSogel erfyob 
feinen naeften, fyäflidjen $opf ein menig unb ftieg einen fyu 
feren £on au$. Dann regte er bie glügel. Sßolfram fur)r 
fort, mit ber 3 u ^3 e S u f^ualjen. Der SBogel err)ob ftd). 

— (£r mirb fdjon vernünftig! fagte ber junge 99?ann 
aufrieben unb fyolte eine Wöwt. @iel), ©reif, fiel)! 

Der Jtonbor fam auf SBolfram §u, biefer aber trat ju* 
rücf unb l)ielt ifym bie Wbm lotfenb l)in. ©reif mürbe un* 
gebulbig unb jerrte milb an feiner Sittte. Cmblid) marf iljm 
SBotfcam ben 3Sogel l)in. 3n einer Minute mar berfelbe 
Verfehlungen. 

— 9?un laß uns mieber gute greunbe fein! fagte SBolf* 
ram, trat an ben $ogel fyeran unb traute il)m §alö unb 
jtopf. $[lmäl)üd) befänftigte fid) ber Jtonbor. 6ein immer 
nod) gefträubteS ©efteber fanf ^ufammen unb er fdjmiegte 
ftdf) an bie §anb feinet «gjerrn. 

— So! Unb ein anber Wlal laß Dir bie 2uft i>er* 
gelten, baoon $u fliegen! fagte SQBolftam. 3efct marfdj 1 in 
bie *g>6r)Te! 

(Ex nal)m il)m ben 3«9^ unb ben Sebergurt ab unb 



55 

gog il)n an ber Sitüt in bie $tyk. 2)ann blicfte er nacfj 
ber Sonne. 6ie fanf bereite r)inter bcn weftlidjen gelfen. 
2>er See war nadj Sorben §u in eine blaue Dämmerung 
gefüllt. 

— (SS ift 3ett! fagte 2öolfram. 3d) will hinüber nadj 
2)eferet. SBielleWjt jum legten 5D^al! 

@r orbnete feinen 2ln$ug, fo wät ba3 möglich war, unb 
flieg langfam t>k geifert l)inab. Unten in einer 23ud)t lag 
ein fleineS SBoot mit einem Otuber. 2)er junge Tlann fefcte 
e$ in änt Deffnung be$ Spiegelt l)inten ein — auf bie 2ßeife, 
wie e6 bie 9ftatrofen in ben «gafen tfyim — unb inbem er 
ba3 $uber in eine fdjmelle unb l)alb brefyenbe Bewegung t>er^ 
fefcte, lenfte er ba$ 23oot nadj bem bftltcfyen Ufer beS SeeS. 
$afd) fcfjof? ba3 SBoot über bie Stellen bal)in, unb aufy in 
biefer ^unft §eigte SBoIfcam eine @ewanbtl)eit, um bie ifytt 
ein Sftatrofe beneibet l)aben würbe. 

2)ie Strecfe war in fur$er 3 e ^ ö ur ^ c ^9 e ^ e 9 t - 2l Der e $ 
lag bereite ein blaugrauer Schatten über ber ganzen -iftatur, 
alö SBolfram lanbete. (Sr jog fein 23oot l)alb auf ba$ Ufer 
unb lenfte bann feine (Schritte nad) ber entftefyenben Kolonie 
ber Hormonen, beren weife ^äufer tl)m als Söegweifer ent* 
gegenblicften. (£r l)ätte biefe 3 e ^ en übrigen^ faum notljig 
gehabt, benn ©efang unb Stimmen brangen beuttief) $u ifym 
herüber ivab öerfunbeten il)m bie Sfvidfytung, bie er $u nehmen 
l)atte. 9lactj §er)n Minuten war er in ber Kolonie. 



Jl m e 1 1 e. 

(§3 mochte nid)t leidjt fein — wenn man nic^t gar &u 
au^füt)rlict) fein will — baS abenbtidje Seben unb treiben 
in ber aufblüfyenben 9ftormonenftabt, in 9?eu*3erufalem, $u 
betreiben. 3n wenigen Stcibten, fowoljl ^Imerifa'S ald ber 



56 

übrigen SBelt, mochte ein Abenb in einer fo allgemeinen unb 
^eiteren gröfylidjreit $ugebracr)t werben. 

Seltfam! 2)ie geinbe ber Hormonen imb ifyrer £ebrc 
befd)ulbigten fte be$ Aberglaubens, mürrifcr)er Schwärmerei, 
wilber unb ungezügelter £eibenfct)aften unb be$ 33etrugeS. 
2)aö mochte wal)r (ein, unb wa6 bie Seibenfcr)aften anbe* 
traf, fo waren fte gewif bä biefer Jungen Sefte fo ungejü* 
gelt, wie nur je bei einer revolutionären Stenge. SOBer oon 
ifjnen I;örte, bem graufte e$, ber rjielt bie Hormonen für 
aufgemachte Schürfen, Sftörber unb Oväuber. @an$ anberS 
aber, wer fte in ber s Jc*äl)e fab). Niemals Ratten Männer 
rüftiger unb unoerbroffener gearbeitet, al6 Ut Hormonen, 
•iftiemate Ratten grauen eifriger unb willfähriger iljre *]3flicr> 
Un erfüllt, at6 bie SJiormonenweiber. 303 a 3 Ratten fie in 
ben Wenigen 2ßoct)en feit ir)rer Anhtnft geleiftet! 5Bo gel* 
fen unb ©cjiutyp gewefen, erhoben ftd) jefct Stauern aus 
Stein unb Sefym, 23locfl)äufer, Saune, Schuppen unb Ställe. 
3Beite Acfer £anbe£ waren eingezäunt, Strafen geebnet, $\u 
gel abgetragen, Schluckten aufgefüllt worben. 9?eu*3erufa* 
lern bot nidt)t mer)r ben Anblicf etne$ roljen (SljaoS, fonbern 
ben einer ficr) bilbenben Stabt. (§6 ift warjr, man l)örte 
glücf)e oon ben Arbeitern, aber aud) fromme Sieber. Tlan 
fal) unter 1 tr)nen wilbe, verwegene @eftcf)ter, aber auct) anbere, 
bie oon Offenheit unb 33ieberfeit ftral)lten. @6 ^ar ein §u* 
fammengewürfelteS amerifanifcr)e6 SSolf. 3)te ne% Religion 
bilbete baö äußerliche 23anb, ba6 fie $ufammenr)iett, freiließ 
nur locfer, benn biefe £eute bulbeten feinen 3^ a ^g. £)a$ 
wabjre 35inbemittel aber, ba£ biefe Sftenfctyen sufammenfyiefr, 
war ber 2)urfi unb 3)rang nact) ^Befestigung, nad) Arbeit, 
nact) 2Borjlergel)en. 3)er weite Dften üftorbamerifa'S war 
tfynen fc^on ju eng, baS milbe ©efefc fcfjon §u ftrerig ge* 
worben. Sie wollten ftcf) auf eigene $ant> il)r ©lud grün* 
ben. 2)e6r)alb Ratten fte ftd) jufammengetfyan unb bie greube 
unb 3ufriebenrjeit, bie auf ibjren dienen ftral)lte, war nur 



57 

ber 5(bgran3 ifyrer inneren 23efriebigung. Sie fonnten fd)affen, 
arbeiten, wie fte wollten ; fte genoffen ben ©ewinn ihrer %x* 
beit unbefümmert, nnb wenn e6 aud) Seute gab, bie baran 
backten, bie Sftenge für il)re eigenen 2>\vede, für ifyren eige* 
nen SBortljeU &u bernt^en, fo fyattcn fte e3 bocf) bi$ je&t nod) 
nicfjt beutlid) burd)blicfen laffen, nnb bie Hormonen ahnten 
nid)t$ baoon. Sie waren nod) nid)t mtßtrauifdj. 3fjre 
güljrer Ratten nodj feine (Gelegenheit gefunben, bie leicht* 
gläubige Stenge auSjuplünbem nnb $u tauften. 9?eu*3eru* 
falem war ba$ *ßarabie$ ber Hormonen! 

(§6 ift eine £fyatfad?e, baß nur berjenige s JD?enfd) äußere 
lief) frolj unb luftig ift, ber arbeitet, unb §war förpertid) ar* 
Uikt, unb wer biefe £fyatfad)e nid)t fannte, bent tjätte fte 
bei ben Hormonen auffallen muffen. Sitte biefe s ?Jtänner 
unb grauen, bie ben Sag über im Sd)wei§e il)re$ 2lngejtd)t3 
gearbeitet, fafjen jeftt nad) beenbeter 2lbenbmal)l$eit in ober 
fcor iljren §ütten, mit einer leichteren Slrbeit ober ol)ne bie* 
felbe, unb tackten, ptauberten, fangen unb tanken, ©anj 
9?eu*3erufatem war \m eine jtinberftu&e. §Utö allen Seien 
ertönte ©etäc^ter uno ©efang. Selbft bem SebenSmüben 
tyatte e3 baö <£>er§ erquiefen muffen, wenn er .§um erften 
■äftale $u einer folgen 2>cit in bie Stabt trat, greiltd) fcfylum* 
merten auc§ unter biefer weitfc^allenben g(öl)lid)feit fcfylimme 
Seibenfcfjaften unb efelfyafte 3Serirrungen. 5lber wer fonnte 
fte al)nen? 

3ßolfram inbeffen fannte fte. 2)eäf)alb machte biefe 
gröf)lidjfeit burdjauS feinen erfyeiternben ©inbruef auf tfyn. 
(§r ging langfam, unb bie Stellen, an benen er gefeljen 
werben fonnte, öermeibenb, burdj bie 9?ieberlaffung. SKicfjt 
einmal einen SBlicf warf er auf bie erleuchteten genfter unb 
bie (Gruben, bie oor ober in ben Käufern- fagen. 5Rur ein* 
mal l)iett er ein unb ftanb füll. @r l)brte eine s JJWobie, 
bie er in feiner £eimatl) oft gefyört, unb obgleid) fte il)m in 
jeber anbern 2age an £äd)eln entfoeft fyabcn würbe, fo ftimmte 



J58_ 

fte if)tt bod) jefct wefymütfyig, unb ein fd)werer, tiefer Seufeer 
rang ftc^ aus feiner SBruft. 

(Sine ^ormonenfamilie fang ein Sieb, ba$ ben $ob beö 
$ro^eten imb Stifters ber Sefte befragte unb in welchem 
ber ^Propljet al$ rebenb eingeführt würbe, wie er bie £eili* 
gen ber legten Sage ermahnt, auSjufyarren. 

Söetn', 3i^"/ ^etne nid)t länger, 
(Stimm an Dein freubigjfrs Sieb, 
Set', &et', ba§ bem 23ebränger 
Sin (Snget $u £ülfe Dir gieljt, 
Sin ßngel $u £ülfe Dir giefyt — 

Der mit bem Säuerte ©otteö 
3ionö $einbe niebermä^, 
Weberfcfymett're bie 5?inber beg «Spottes 
£in in Herberten unb SBelj, 
3a in SBerberben unb SBelj!*) 

(§3 waren nidfjt bie SQSorte, bie 993olfram6 fyarteS |>erj 
rührten. @S war bie SMobie, bie, fo feltfam eS Hingen 
mag, feine anbere war, al6 bie unfereS alt befannten Siebet I 
„Du, Du liegft mir im «gerben." 2Bie oft l)atte er e$ al$, 
Änabe gebort, wie oft als werbenber 3üngling Ijalb im (Srnft,, 
fyalb im Scfoer§ ju einem 9JMbd)en gefungen, unb wie ruljig, 
wie glücflid) war er bamatS gewefen — wie wenig Ijatte 
bamatS fein «£>er$ ben Sd)merj gefannt, öon bem er in bem 
Siebe gefungen! 

Sänge jtanb er ftifl. Sängft waren bie £öne jeneö Sie* 
beS »erflungen, aber nod) immer l)örte SBolfram bie $)lt> 
lobte. Sie Hang in feinem 3nnern fort, fte lief ilm 1>u 



*) 5luö bem (Sngtiföen übetfefct unb autfcenttfrt), wie ü&er&aup: 
bie ©cfcttberung ber 2Rormonen$uflänbe. 2). 8. 



59 

ganje ©egenwart »ergeffen. 6ie zauberte iljn* bie erpe 
Sugenb §urücf. 

— 3$ werbe fentimental ! fagte er falt unb ftreng unb 
fufyr auf, benn er füllte eine warme Xljräne in feinem 5tuge. 

3f^afd^ ging er weiter unb ftanb enblid) funftig Stritt 
tton einem großen SBlocffyaufe ftill. ($£ biente §ur SBofynung 
für biejenigen grauen, bie entweber alt ober franf, ober &u 
tyäßlid) waren, um oon einem ber Hormonen §ur ©attin 
gemault §u werben. 3n biefem §aufe, obgtetd) fte ju leiner 
$rt ber cbm erwähnten grauen gehörte, befanb ftd) audj 
2lmelie be 9JJorcerf. 

@ie faß in einem ^immex, baS fo einfach war, baß 
felbft ))k gefdbmatfoolle unb feine §anb ber jungen gran* 
jofm bemfelben nur wenig 9ftet§ ju t>erreit)en öermod^t fyatte. 
6ie faß im (Scheine ber fpdrtid& brennenben ^erje unb fyatte 
ben $o:pf auf bie «gjanb geftüjjt. 

3fyre ©ebanfen weilten Ui bem ©egenftanbe, ber fte in 

ber legten 3 e ^ auSfdfjließlidj befestigt l)atk — hä ifyrer 

traurigen Sage, bei ir)rer SBerlaffenfyeit. Unb roie tonnte e$ 

anberS fein? Dljne einen SSater, ofyne eine liebenbe Butter, 

oljne 2krwanbte, ofyne einen greunb, öerlaffen Don bem 

Spanne, auf ben fte tfyre ganje Hoffnung gefegt, fyinemge* 

worfen in eine ®efellfd)aft, bie fie nidf)t achten unb lieben 

fonnte, im ©efyeimen unb aud) öffentlich r>erfpottet wegen il)re3 

i geftfyaltenS an weiblicher (5r)re, fern r>on ben Säubern ber 

! (Shnlifation — roie follte fte ba an etroaö 2lnbere6 benfen, 

; als an ba3 unglückliche 2oo6, ba$ il)r »om Sdn'tffal $uer* 

: ifyeilt. SQSenig fyätte man über ifyr Seben fagen lonnen , benn 

; e$ war furj unb einfach — aber 23änbe würben nic^t fyüv 

• gereicht Ijaben, um bie ©efdnd)te il)reö unglücklichen §er$en$ 

3U fcfyreiben. 

3war war fte nid)t ganj oerlaffen, fte v)attt einen greunb, 
xotnn aucij in ber gerne: ben ©tafen, £orb £ope. (Sr l)attc 



60 

ü)x SBort gehalten. Seijon am anbeten Sage fyatte ifyr ein 
9ftann, ben ftc früher nid)t bei ben Hormonen gefefyen, einen 
33rtef beS ©rafen sugeftellt. @r war fürs, aber er reifte 
r)in, fte ein wenig gu troften. 

„2)enfen ©ie nidfyt, 9flabemoifelle — fo fdjrteb bec 
©raf — baf? iü) 3ljnen abjtdfjtltcfj Sctymerjen unb Äum* 
mer bereiten will. 3$ fü^lc oollfommen mit 3fynen, idb 
erfenne 3fyre Sage. 3(ber id) wieberfyole 3fynen, waö idj 
Sfynen f$on gefagt. 3fyr Slufentfyalt bei ben Hormonen 
foll baju beitragen, einen beftimmten 3wd §u erreichen, 
ber, n?ie idf) r)offe unb glaube, aud) 3fynen ju gute fom* 
men wirb. ©egen jebe ©efafyr fd)ü£t Sie mein $er* 
fpred)en unb ber Sftann, ber 3fynen biefen 23rief über* 
brad)t. 6ie Ijaben nidjt einmal nötfyig, fid) tym ju »er* 
trauen. (§r fennt meine SBefefyle unb wirb über Sie 
wachen, ofyne baf$ (Sie it)rt noef) befonberS aufmerffam ju 
machen brausen. 93erl)aften ©ie fid) gegen Sßolfram 
gang, mc e$ 3fynen 3fyr §er§ oorfd)reibt. 3$ I)offe, bafr 
bie 3 e ^ 3r)rer (Srlöfun^ »on ben Hormonen ntd)t fern 
tft. Dtefe £eute ftnb ganj geeignet baju, neue Kolonien 
unb melleicfyt eine neue Religion $u grünben, nic^t aUx 
ju @efeflfd)aftevn einer jungen Ü)ame ju bienen." 

Slmelte hatte ben 9J?ann, ber ü)r ben 23rief überbrad)t, 
feitbem oft wieoergefefyen. @r war if)r aber nie genagt, 
fyatte nie wieber ein 2ßort mit ifyr gefyrodfyen. (£r war ein 
9J?ann in ben breifiger Sauren, ein <£janbwerfer, wie e$ 
fd)ien, unb fein offenes, flugeö ©efid)t, feine freunblid)ett 
klugen flößten Vertrauen ein. 9ftan wußte in ber Kolonie, 
baß er oom Sorb $ope gelommen. 3öie e$ !)ieß, fyatte if)m 
ber £orb bie (Srlaubnifj gegeben, jtcf) ben Hormonen anut* 
fließen. (£r war fet)r fleißig, fefyr tfyätig unb fel)r gefd^ieft 
unb I)atte ftd) in ber Kolonie ftf)on Sichtung erworben. Sein 
9kme war SBertoiö unb eS fyieß, baß er ein geborener guan* 



61 

gofe fei. <5d)on bau flößte $melie ein gemiffeö ßutrauen $u 
u)m ein. 

Snbeffen würbe ftdj ba$ unglückliche 5D?äbc^en leicht mit 

allen 9ftül)feligfeiten ifyrer Sage auSgeföfynt l>aben, r)ätte fie 

nur hk @ewißl)eit gehabt, baß 2Bolfram fie nodj liebe. 

greilicft Ijatte fte bamalS ju Sorb «gotoe gefagt, baß fie ir)n 

nic^t meljr liebe, baß fie iljn »erachte unb r>erabfcl)eue. <5te 

glaubte aufy bamaB bie 2Öar)rl)eit §u fyred)en. 5lber fie 

(irrte jtd), ofyne baß fie e6 wußte. @ie liebte Wolfram nod) 

| immer, greitid) fanb fie in ifyrem <£>er§en feinen (£ntfd)ul* 

Ibigungögrunb für i^n. @r fyatte ftd& r>on il)r abgewenbet, 

I er war mit %äb unb <5eele bem treiben ber wüfteften Sftor* 

[monen anheimgefallen; fte al)nte fogar, t>a$ er ifyr bk Sreue 

I gebrochen. 5lber fie wußte aud), baß ber ©runb aller biefer 

I SluSfcfyweifungen in ber 3crrtffen^eit feinet §er§en6 lag, baß 

ler nur ^Betäubung fudjte, um jtd) öor feinem eigenen ©e* 

Iwiffen $u retten, ©ie würbe einen Menfdjen, ben fie r)ätte 

Ifceracfyten muffen, nid)t mel)r geliebt fyaben. 3lber fie fonnte 

lifyn ntc^t ganj »erachten. 6ie fül)Ite mit ir)m, baß biefeä 

[ Seben ir)m nicftt ba6 bot, wa3 er erwartet r)atte, unb e6 gab 

1 2lugenblicfe, in benen fie ben Wann entfd)ulbigte, ber fte fo 

[tief, fo bitter gelränft, bem fie 2llle$ geopfert unb ber ifjr 

I nidjts bafür geboten, als Dualen. 

2Benn ttm$ tt)re 2lnfid)t beftätigte, 'oa^ SOSolfram ftd) 
I hur betäuben wollte, fo war e3 bie 3urücfge§ogenl)eit, ber er 
I jtdj jefet fyingab. @ie afynte, m$ in feinem Snnern ttor* 
I ging. 6ie fyörte aud), baß man über il)n murrte, unb je 
| mefyr ^>k ©erei§tl)eit ber Hormonen gegen ben Müßiggänger 
E ftieg, befto mefyr näherte er ftd) wieber iljrem <£>er§en. €ie 
I. füfylte, baß fte iljm oer§eil)en, tym nod) einmal »ertrauen 
i lönne, wenn er geläutert au$ biefer itriftä l)eroorging. 
! 5lber würbe ba$ ber gall fein? 2Bemt er nun eines SageS 
i>erfd)wanb? 3Benn er fie gan$ biefen fremben 9ftenfd)en 
überließ? 



62 

Baratt backte ftc, als fte allein in ir)rem 3immer faß. 
Sie afynte nid)t, baß ifyr SQBolfram fo nal)e fei. 

2)tefer ftanb unterbeffen ttor bem §aufe unb fat) biifter 
unb gebanfenooll hinauf. (§r wußte, baß ba£ 3i mme r, in 
bem noct) 2ict)t brannte, feiner ©eltebten gehöre. (£r wollte 
fel)en, ob fte nodj wacr)e. 9c*eben it)m auf' bem <§itgel be* 
fanb ftcr) eine fyofye Stange, auf ber an fefttid)en Sagen bie 
glagge ber Hormonen aufgewogen würbe. 9JJit feiner ge* 
wöl)nlict)en 23el)enbigfett fletterte er fdmell hinauf unb fonnte 
nun beutlicr) in baö !(eine 3tmmer Miefen. 

Sänge unb gebanfenr>oll far) er git il)r hinüber, biu 
Slrme feft um ben 9J?aft geffammert. 2Bie blaß war fte, 
noct) blaffer im £ er,$enlid)t, als gewbfynlict). 2Öie lang unb 
fdt)5n wallten irjre golbenen Soden nieber, biefelben Soden, 
t>k il)n einft in it)ren fanften Schlingen gefangen r)atten! 
S)aS war fte r bie iljm öertrauenSooll über baS üfteer ge*, 
folgt, bie in it)m tfyre gan§e Stü&e gefet)en. 2Bol)l mochte 
er r>orl)er bie Sentimentalität abgefct)üttelt rjaben — fett^j 
§erj war bennoct) weicher, al$ gewör)nlict), unb im Snnerften 
beffelben regte fiel) ein @eful)l, beffen er ftd) nid)t ftar würbe, 
baö aber fcr)mer$licr) unb bitter war. 

Sie ftanb auf, fte ftricr) ir)re Soden jurüd, bann trat 
fte oon bem Sifdje weg. 31jre Bewegungen waren matt unb» 
langfam 

— 3d) muß eilen, et)e fte ju S3ette get)t! fagte er 3: 
ftd) felbft, unb rafer) ließ er ftd) tton ber Stange nieber 
gleiten. 

£ro$ ber greifyeir, bie ben Hormonen burd) ir)re Sitten 
im Umgange mit ben grauen gemattet war, erlaubte e£ ba$ 
©efe§ bod) nid)t, baß ein Sttann orme Segleitung einer grau 
biefeS £au$ bäxat. SBolfram aber wollte Slmelie allein 
fpred)en. @r Hoffte an unb bat eine alte grau, welche bie 
Stelle ber Wienerin »ertrat, ^melie fyerabjurufen. 



■; 



63 

9kcr) einigen Minuten erfriert eine fct)lanfe ©eftalt in 
einem fyeden kantet auf ber Sdjroette ber $t)ur. 

— 3ct) Mn ed, 2lmelie, fagte 2Bo(fram mit einer $ut)e,^ ' 
bie in biefem 2lugenblicf erfünftelt war. 3tf) t)abe mir bie 
$reit)ett genommeg, Sie ju ftören. Darf idj Sie um einelf 
Untetrebung bitten? ©eben Sie mir 3f)ren 5lrm. ^ 

Sie Ratten ftdj früher Du genannt. Slmelie zögerte ' 
»einen 2lugenbticf. Dann legte fte tt)ren 5lrm in ben feiner 

SBolfram füt)rte fte fct)weigenb burd) bie 9fteberlaffung7 
'in ber jejjt attmdljlicr) bad fror)lict)e ©erdufct) erftarb. 3n 
einiger Entfernung öon ber Kolonie befanb fict) ein fleined 
2Bä(bd)en r>on Strduct)ern unb niebrigen Räumen. Die 
toormonen Ratten ed fto(§ mit bem s 3tamen: $ar! fcon 9leu* 
ßerufalem getauft unb einige SBänfe angebracht. Dorthin 
ging Sßolfram mit 3(metie. Der wact}fenbe 9ttonb erl)ob 
itct) hinter ben bergen in Süboften unb fein mattet 2id)t 
Kofi sitternb nieber auf bie rufyige, ftitle Erbe. Oiingd regte 
td) fein £üftct)en. Die 9?atur [erlief ifyren trdumertfdjen 
fedjlaf. 

Der junge Sftann ließ ben 5lrm feiner Begleiterin ftnfen 

Imb fefcte jtcr) auf eine »on ben 33änfen. 3ogernb fefcte 

Itcr) Slmelie neben il)n. SBietteidjt gitterte fte r>or grojx ober 

bor Aufregung, benn fte 50g it)ren 9J?antel jefct fefter #\* 

ammen. 

— 2lmelte, fagte SBolfram enfelid), wir wollen ed und 
jeftefyen. 3Bir t)aben und gegenfeitig getdufd)t. 

— @etdufd)t? fagte bie granjöfin mit, it)rer fronen 
mb f(angr>otten Stimme, t>k aber jejjt gitterte, ©etdufd)t? 

lEBenn Einer t>on und getdufdjt worben ift, fo bin nur id) 
p gewefen. 

— Dod) wot)l nidjt gan§, fagte Wolfram, ber, wie ed 
icfyien, ftc^ s 3Jtttt)e gab, möglidfyft rufyig unb gelaffen p 

pred)en. Stucr) ict) fyabe midj in Sfynen getdufdjt, Slmelie. 
Damald, ald idj Sie in $arid fennen lernte, glaubte \§, 



ie ; 

PI* 



• 



64 

baß Sie baju gefcßaffen feien, ein abenteuerliches Seben ju 

führen, ficß in alle £agen §u finben, unb beSßalb forberte 

* j$ Sie auf, 3ßr Scßicffal mit bem meinigen au bereinigen. 

^3cß glaubte bamatö , nicßt, baß Sie alte 2Sorurtl)eife unb 

ÄÄe ( tifftannte 3becn auf bie Sfci$e treibe^ würben. 3d) 

^glaubte, Sie würben baS Seben nehmen, wie e£ ift — unb 

"* «Mauste mic^. 

A| — £>, icf) »erfteße Sie, rief Erneue bitter. 3$ weiß, 

^ ^Ba6 Sie meinen. Siefagen, Sie Ratten geglaubt, baß icf) 

Sie eben fo leießt oerlaffen würbe, wie icß mieß 3ßnen an* 

gefeßloffen. Sie -lügen, SOBolfram. Damals in $ari$ lieb* 

ten Sie mieß aufrichtig. 2)amal$ glaubten Sie an feine 

Trennung, unb ßätten Sie e$ für mögließ gehalten, baß tcß 

Sie aufgeben ober oertaffen fönne, fo würben Sie mieß 

nidr)t aufgeforbert ßaben, Sie ju begleiten. Waffen Sie un$ 

offen fprecßen, SBolfram, wenn ba3 3r)r SBunfcß ift. 2lbet 

fagen Sie nießt abftcr)ttidr> bie Unwaßrßeit. Wlän ©ebäcßt 

niß ift treu. @3 ift aueß ba3 (Sinnige, tva$ mir treu ge* 

blieben ift. 

— 9?un gut, fagte SQSotfram, boeß mit weniger fixerer 
Stimme, boeß änbert baS bie Sacße wenig. 2öir fmb l)ier 
ßergefommen. 2ßelcße Hoffnungen Sie fieß r>on 5lmerifa 
gemacht ßaben, baö \vä$ icß meßt. 2lucß icß erwartete an* 
fangS meßr von biefem Sanbe. Slber man muß bie 33er* 
ßältntffe nehmen, \vk fie finb. 3cß bin meinem 2krfyrecßen 
nießt untreu geworben* 3$ ßabe tßnen ttorgefcßlagen, meine 
©attin ju werben -- freiließ nur naeß bem 9iitu$ ber dJlot 
monen. 2lber wer unter ben SSblfen ift, muß mit l)euten. 
3cß fann nidbt »erlangen, baß bie Hormonen meinetwegen 
eine SluSnaßme machen. 

— 2ßoßl, baS fel)e icß ein, fagte Slmelie rußig. $bei 
eö ftanb mir frei, meine Einwilligung $u verweigern. Unt 
ba6 fyaht tdr> getßan unb werbe e$ aueß in Sutunft tßun. 
3cß will meßt bie 9ttattreffe, icß will bie ®atün eine« 



65 

SÄanneS fein — nidjt 3fyre ©attin, Wolfram, baran benfe 
\ü) Idngft nicr)t mefyr. 2lußerbem r)abe icf) bie unbebingte 
9?otl)wenbigfeit 3l)rer §anbfungen nid^t eingefer)en. Einern 
Wlann t>on Sfyatfraft unb Energie bot 9Imerifa ©pielraum 
genug. (£r brauchte fidf) nic^t mit Seib unb ©eele ben Wiox* 
monen §u fcerfaufen. ©elbft in ber legten Sät nodj ftanb 
eS 3Jjnen frei, ftd) oon benfelben ju trennen. Slber ©ie 
wollen nid&t. ©ie fmb aller 2)inge biefeö SebenS unb audj 
bcr Arbeit überbrüffig geworben, ©ie fümmern ficf> audj 
nief)t mel)r um mid). 3$ errate fogar, weSfyalb ©ie midft 
Ijeut aufgefucfyt fyaben. 2)a3 Seben bä ben Hormonen fagt 
Sonett nic^t meljr $u. (£3 bietet 3lmen ju wenig $ei§, gu 
wenig 2lbwecf;fetung unb Aufregung, ©ie wollen fort, unb 
'Da ©ie ftd^ wal)rfd)einlid) erinnert fyaben, baß ©ie e$ ge* 
wefen, ber mict) r)ierr)er nacf) 2lmerifa führte, fo galten ©ie 
e6 für eine 5lrt oon $fiid)t, mid) baoon ju benachrichtigen, 
bafj tdj binnen furjer 3^t gan§ allein unter biefen 9ttenfcf)en 
(eben werbe. 

SBolfram antwortete nieftt fog(eicf). 5lmelie i>atte mit 
überrafcfjenber $larl)eit in feinem ^erjen gelefen. 

— 9?un, e£ freut mtcfj, baß ©ie fo oief ($infid)t fyaben 
unb nid)t in fentimentale klagen ausbrechen, fagte er bann. 
(Sie fyaben meine Slbficfyt erraten. @6 fann fein, baß icfy 
bie Hormonen oerlaffe. 5lber e3 ift nur eine s 3ftögltefyfeit, 
noefy feine ©ewißfyeit. Unb tva$ werben ©ie tfyun, wenn 
icfy baS Sfyal r>on 3)cferet r-erlaffen fyabe, $melie? 

— 2Ba$ icf> tfyun werbe? fragte bie junge granjöfm unb 
fucfyte baS 3^ttern il)rer ©timme $u oerbergen. §aben ©ie 
banaefy gefragt, wa3 idfy in ber ganzen legten $ät gemacht? 
3cfy werbe auefy fünftig allein für miefy fyanbefn muffen. 

— 2Bofyl, baS ift gan§ ricfytig, fagte Wolfram. 2lber 3fyre 
Sage wirb ftcfy oeränbern. ©ie fennen bie ©itten ber 9J?or* 
monen. ©ie ^aUn feinen Ueberfluß an grauen unb man 
wirb ©ie baju zwingen, einen 9J?atm §u wäfy(en. 

Der $m ber Seit. II. 5 



66 _ 

— 3wingen? rief Slmetie. £), id) modjte ben fefyen, 
toer mid) baju fingen will. 3d) fürchte midj vor Sfärmanb. 
2öa6 id) tfyun werbe, werbe id) auö freien Stürfen, nad) mei- 
nem eigenen 933illen tfyun. ©rämen Sie ftd) barüber nid)t? 

— 3d) gräme mid) ntd^t, fagte Wolfram finfter unb 
ctwa$ geregt. 2lber mürben Sie aus freien Stücfen einen 
Hormonen Tt)eiratr)en. 

— Sie fefcen eine verneinenbe Antwort vorauf, weif 
id) cd 3fynen abgefd)fagen ! fagte 2(melie beinahe fpöttifif. 
Slber bennod) ift bie s )J?ö gliche it vorljanben. 3 U 3l)nen ftanb 
id) in einem anberen 23err)ältni{j , SBolfram, in einem gan$ 
anberen. Sitten r)atte id) mein Men, meine ($ljre, meine 
3nfunft anvertraut, un?> Sie Ratten verfproeben, mir ba3 
3l)rige $u wibmen. 93on biefen Hormonen l)ier l)abe id) 
baS nid)t $u erwarten, fann e3 aud) nid)t verlangen. 3d) 
werbe meinen @ntfd)lufj banad) einrichten. 

SQSieber trat eine *ßaufe ein. Sßolfram war weit mefyr 
auf klagen, auf Vorwürfe gefaxt gewefen, als auf eine fo 
ruhige 2lnfd)auung ber 2>inge. Unb n>a3 war e£,.ba3 ilm 
fo eigenttjümlicr) burd)$ucftc, als Slmelie von ber 9ftö'g(id)feit 
fprad), bie grau eines anbern Hormonen m werben? 2BaS 
ergriff fein §erj mit einer fo neuen dual? %kbk er beim 
Slmelie nod)? 2Bar eS @iferfud)t, bie tfyn burd)$ucfte? Un< 
möglich ! @r glaubte über fold)e £l)orl)eiteh längft l)inau$ 
gu fein. 

— Daran fyatte id) nid)t gebaut! fagte er bann. 3d> 
brause nun über 3fyr fünftigeS Sdncffal nid)t in Sorge 
ju fein. 

— Wein, ba$ brauchen Sie nid)t, fagte 5lmelie. 3$ 
fyak r)ter in Slmerifa Selbftftänbigfeit unb freies «gwnbeln 
gelernt. 

— Dljne biefe 9flöglid)feit, bie Sie anbeuteten, würbe 
id) Sonett aflerbtngS einen anbern $orfd)lag gemacht fyabcn, | 
fagte Wolfram. 



67 

— - ®ufr, fpredjen Sie. 3ct) werbe Sie andren. 3$ 
fprad) jene 9J?ögItc^feit nur au$, ol)ne jte für eine ®ewiß* 
l)eit ausgeben. 

— 3d) würbe Sie gefragt l)aben, ob Sie mit mir $u* 
fammen t>k Hormonen oerlaffen wollten, fagte Wolfram. 
3c§ weiß freiüd) nod) nidjt, ob ic^ e6 tl)un werbe. ($3 wirb 
aud) fd)wer fein, biefe gdtcfyt auszuführen. £>enn bie 9Q?or* 
monen glauben, baß td) iljnen $ur 2)anf barfeit oerpflicfytet 
bin, unb werben e$ oerfudjen, mid) jurücf§ul)alten. 2luc§ 
bürfte e£ feine leichte Aufgabe fein, oön l)ier au6 anbere 
bewohnte ©egenben §u erreichen. Snbeffen ba3 ift 9leben< 
fad)e. SQBürben Sie mid) begleiten? 

— 3$ tx>ä$ e6 nod) nidjt, antwortete Slmelte. @S ift 
ein 93orfd)tag, ber reiflich überlegt werben muß. 

— Slber id) muß l)eut noc^ Antwort fyaben, fyeut! rief 
Wolfram mit feiner früheren ungeftümen -öeftigfeit. 

■ — ®ut, Sie wünfe^en, \<i) foll Sie begleiten, fagte 
^Irnetie rul)ig. 2Benn td) t>a$ tl)ue, weld)e3 SooS bietet fiel) 
mir bar? 3d? folge 3l)nen butc§ bie 2Bilbniß, id) ertrage 
alle Entbehrungen mit Sfyncn — wir gefangen nadj fcewoljn* 
ten ©egenben — Sie finben neuen Umgang, neue 9ßergnüV 
gungen, Sie oer {äffen mid) abermals, unb ict) ftefye wieber 
allein, unter Seilten, bie nod> fd)limmer ftnb, at6 bie Hor- 
monen. 3)cnn l)ier l)errfd?t wenigftenS eine 2lrt oon Sitte 
junb ©efej3. S)a6 finb bie 5lu6fic^ten, bie Sie mir bieten. 
bleibe id) l)ier, fo Un id) wenigftenS unter beuten, bie mid) 
flücbtig lennen. 3d) fyaU gefunben, baß einzelne eljrenwertfye 
Männer unter ifynen ftnb. $ietleid)t nimmt ftd) einer oon 
biefen meiner an. 3$ glaube, Wolfram, wenn Sie nichts 
ate baS Verlangen an mid) ftellen, baß td) Sie begleiten 
folf, fo muß td) e6 ablehnen, 

lieber ergriff jeneö ^uäü\ SßolframS «£>er§. 2Betd)e 
Spraye, welche $iu>, weld)e @leid)gültigfeit! £>a$ l)atte er 
nid)t erwartet. 

5* 



68 

— Sie Fönnen fo fyrecj)en? fagte er enblict) büftev. 9hm 
fefye icf> ein, baß «Sie mict) wirFlid) nid^t mer)r lieben! 

— Sieben? 3cr) Sie lieben? rief Slmetie fyefiig unb bitter. 
2Bie, l)aben Sie geglaubt, baf bieS ber gall fein Fönnte? 
(Eitler, erbärmlicher Genfer), Sie bel)anbeln mid) wie eine »er* 
ftofüene Ü)irne unb »erlangen, bajj icr) Sie nodt) lieben fotl? 
galten Sie mict) für einen 2Burm, für einen «gjunb ? brauen 
Sie mir Fein menfct)lid)e0 ©efüfyl $u? 3d) will 6ie begleiten, 
qxü. Sfber nur unter einer einigen S3ebingung: baf* Sie 
mir, fobalb wir einen bewohnten Drt erreicht f)aben, bie 
bittet unb bie 9JJöglidj)feit »erfd)affen, nact) granFreict) jurürfv 
Su!el)ren. 2)a3 ift 3l)re -$fl(ict)r. Unb, bei ©ott, tef) »erlange 
ntcftt §u »ief. 

— Unb (Sie wollen of)ne mict) nacr) granFreid) §urücf* 
lehren? fragte SBolfram ftnfter. 

— 3d) werbe Sie nict)t fyinbern, mict) ju begleiten, am* 
wortete 3fmelie Fair. 

— 9Jun, bann wirb eö baS 23efte fein, wenn Sie fyier 
gurücfbleiben! fagte Wolfram bitter. 3d) fel)e e6 ein, eö ifi 
oa6 itlügfte, waS Sie tr)un Fönnen. 50^eine Unterrebung ift 
au @nbe. 3ct) Farn, um jenes Verlangen an Sie §u [teilen, 
unb Sie weifen e6 jurücf. 

— 3$ weife eS jurücF, ja, wenn Sie niefrt sugleict) auf 
jene SBebingung eingeben, antwortete Sfmelie. 

SQBolfram zögerte nodt) eine Minute fang. Dann ftanb 
er fyaftig auf. 

— Saffen Sie un$ aurücFFefyren, Slmelie, fagte er. Unb 
wenn e$ ba3 lernte 9J?al ift, ba$ wir uns gefefjen t)aben, fo 
leben Sie wof)l! 

— geben Sie wot)l, SMfram, antwortete Sfmelie, unb 
fie mufte it)re gange Äraft aufbieten, um it)re 9htfje 51t be* 
wahren. 9Jfögen Sie an einem anbern Drte bie 9htt)e ftnben, 
bie Sie mit mir jufammen nict)t finben Fonnten, unb mag 
3l)r ©ewiffen burd) bie 2Bor)ltt)aten, bie Sie Sfnberen mef* 



69 

leidet nod) erweifen, Sie bantber tröften, baß <Sie mid) — 
2)oci) fd)weigen wir baüon! 

SBolfram ging, (Sr fyatte ben Jtopf gefenlt. 2lme(ie 
ging neben ifym. 6ie fonnte nid)t wiffen, was er füllte 
unb bactyte. 2lber oielleicfyt afynte fie e$. 3f)r £er$ fd)(ug 
in bangen ßweifeln. Sollte fie ifyn wirftid) fliegt wieber* 
fer)en? 2Bar er im Stanbe, fo t>on ifyr $u gefyen? grüner 
Ijätte fie e6 für möglich gehalten, jicftt ntdfjt meljr. Sprad) 
ttid^t immer nod) Siebe au3 feinen ^Borten? 2lber fie mußte 
faft, fie mußte ruf)ig fein. 2)a$ SQ3ei6, aud) wenn e$ nod) 
fo gtüfyenb liebt, barf bie QBorftc^t nidjt oergeffen. (£3 muß 
falt fd)einen, wenn eö teibenfdjaftlidj fufylt — bann wenig* 
ftenS, wenn e6 fid) einer 9?atur gegenüber befinbet, wie fie 
2Bolfram befaß. Slmelie füllte, baß fie gan§ feiner SRadjt 
anheimfallen würbe, wenn fie ü)tn geigte , baß fie tyn nod) 
liebte, wenn fie ifym nachgab. 

@ie gingen fd)weigenb neben einanber, M$ oor bie 3$üt 
be6 «öaufeS, in bem 2lmelie wohnte. 

— 9?od) einmal 2lbieu, unb wol)( für immer! faßte 
SBolfram bann. 2ibieu, Slmetie! ©Ott — 

2lber e3 lag dwa$ 2Bi(be6, £>ämonifd?e$ in feiner 9?a* 
tur, ba6 il)n felbft jefct ben <Segen3fprud) nid)t au6fpred)en 
ließ, ber auf feinen Zippen fdfjwebte. @r fürdjtete, fd)wad) 
§u fd)einen. (£r wollte fid) mcf;t erweisen taffen. 

— ©ott fegne ©ie unb oergebe 3fynen 2llleS, \v>a% ©ie 
gettyan! fprad) 2lmelie mit fefter 6timme, unb faft als ob 
fie ba3 ergänzen wolle, \va$ Wolfram nid)t ausgebrochen. 
Sflögen 6ie 3^ul)e finben, unb balb! 

9lod) einen 5lugenb(icf zögerte er. iDann fiegte biefelbe 
©ewalt über ifyn, bie it)n fort au£ feiner ^eimatl) unb fort au$ 
(Suropa getrieben, biefelbe ®evoa[t, t>k i!)m mit einem ©eier 
fämpfen ließ, bie ©ewalt be3 SrofceS unb ber ©elbftfud)t. 
sRafd) wanbte er fid) ah unb eilte mit flüchtigen Schritten 



nact) bem Ufer, fprang in ba$ $3oot unb ruberte e$ eine Strecfe 
in ben See fyinauS. 

Dann aber vertief iljn feine straft. ($r warf baS 9hu 
ber bei Seite unb ein frampffyaftcS Scfylucbjen rang ftd) au$ 
feiner 33ruft. 

— Sie Hebt micr) ntd)t mer)r! @3 ift vorbei! murmelte 
er in ftcr) fymein. Sie »erachtet mict) unb fte r)at 9ied)t! 

(§S war eine jener Stunben für ir)n, wie fie in bem 
Seben eine3 3eben vorfommen, ber ben ^eim be£ ©uten in 
ftcfj trägt unb nur burd) bie 3Biberwärtigfeiten beS SdncffalS 
ber Sünbe §ugefül)rt korben, ($r füllte fict) elenb unb fein 
§öct)mutl) brad;. (Sr fonnte nicr)t einmal mefyr fagen, bafj 
ein 2Beib ifyn liebe. (Sr war felbft ber £iebe unwertr) ge* 
werben. Daffelbc. Sftäbdjen, ba6 if)m 5ltfe$ geopfert, baä 
il)m vertrauensvoll gefolgt war, fagte ftd) von if)m loS, ver* 
abfe^eute ifyn unb 50g e$ vor, unter gremben §u bleiben, an* 
ftatt iljn ju begleiten, @r weinte unb fyeifje Sfyränen floffen 
il)m über bie SOSangen. 21ber nod) fam i$m ber rechte ®e* 
banfe nid)t, nod) backte er ntcfyt an Dteue unb Vefferung. 
9?od) fämvfte er mit fid) felbft — ad), unb wie viel leichter 
war e$, einen riefenftarlen Äonbor bunt) bie Rwft \^ n ^ 
2lrme3 $u befiegen, alö mit einem wilben, fcibenfd)aftlict)en, 
tro^igen ^er^en 51t fämvfen! 

3n biefer Stunbe ging fein ganzes vergangenem &Un 
an iljm vorüber. ($3 war unglücflid) genug gewefen, aber 
nid)t fo, baß ifym bie 2Bege* jum ©Uten, jjur £f)ätigfeit ver* 
fd)(offen gewefen. Seine Verfyältniffe Ratten von 3ugenb auf 
unfyeimlicb auf ifym getaftet. ®$ feinen ein gfueb auf feinem 
Seben $u ruljen. $wig l)atte il)n fein unruhigem, trofcigeS 
§er§ gequält unb er l)atte in Vergnügungen Betäubung ge* 
fuct)t. Die Erinnerung an Vergangenes, an Dinge, bie er 
nicf)t ungefcfyefyen machen fonnte, an benen er nid)t fdjulo 
war unb bie bennod) auf il)m lafteten, fyatte it)n auS feiner 
«£>eimatrj, au$ Deutfd)tanb fortgetriebem Er war nad) ^artö 



71 

gefommen. SakntvoU, begabt, wie nur je ein -äftenfdj, Ware 
€0 ifym in ber grof en Stabt ein Seid)te£ gewefen, al£ ßünft* 
ler, als 2frcr)iteft ehrenvoll $u leben. 2lb*er eS fehlte iljm bie 
s 3iufje, bie 2fa8bauer. ©ein 53(ut war $u r)eiß. (5r fyätte 
einen $r)eil beffelben auf bem (Sc^(act)tfe(be vergießen muffen, 
Medeid)t wäre e3 bann ruhiger geworben. (£r fal) bereite 
»orauS, baß fein Seben in *ßari$ ein traurige^ ($nbe nehmen 
würbe, a(6 er Slmelie rennen lernte. 2)ie Siebe biefe6 reinen, 
unfcf)ulbigen SßefenS tröftete unb ermutigte il)n eine Sät 
(ang. 5lber e3 war ju fpät. @r mußte 5ßart3 verlaffen. 

Unb nun fyatte er auct) biefe ^tebe von ftd& geftoßen. 
(£r, auf bem eigene unb frcmbe ©cf)ulb (aftete, ber bem §inv 
mel l)ätte banfen follen, baß ifym eine Siebe au Srjeil ge* 
werben, bie aucr) ben (Sbclften beglücft f)ätte, er fyatte biefen 
kfyten Sroft, bie Siebe einee eblen SQSeibeS, bie auef) ben 
elenbeften 5krbrecr)er nicf)t gan$ finfen läßt, verloren — t>er* 
foren einzig unb atTcin buret) feine 6d)ulb, benn er war 
fcfjitltüg, ba$ füllte er. .Vergebens bemühte er fiel), 5lmette 
in feinem eigenen ^erjen anzufragen. (Sr fanb feine (Snt* 
fcr)ulbigung für feine §ävte, feine ©raufamfett. (Et I>atte jie 
gum 6pie($eug feiner Saune, feiner 2Bitttur gemacht, er f)atte 
tfyren Cvuf i>ernidt)tet unb ftanb Jefct im begriff, fie einem 
Schwärme von 9ttenfcr)en ju überlaffen, bie tnefteidjjt Sreue, 
Wlutl) unb ©crectjtigfeit, nimmermehr aber bie $cr)tung fann* 
ten, bie ben grauen §iemt. 

SQBenn bie böfen ©elfter unb Erinnerungen in ber 23ruft 
eines s 3J?enfcr)en einmal aufzeigen, fo vermehren fie fict) ju 
Saufenben unb wac^fen auf §u riefigen *ßI)antomen. 2öa6 
bem jungen Spanne früt)er (eicfytfinnig, unbebeutenb gefcfjienen, 
baS trat in ber ganzen ©röße ber ©cf)ulb, be6 $erbrect)en$ 
an il)n fyeran. @r i>iett fief) für verworfener, al$ er wirf* 
• (icr) war. 2)ie letzte 6tüfce, bie fein ©ewiffen noer) aufrecht 
erhalten fyatte, war gefcfywunben: bie Siebe be£ SOBeibeS! 

— 3d) bin verflucht! 3er) bin verflucht feit meiner Jtiub* 



72 

ifyeü! rief er mit fdmeibenber ©timme, unb bann »erfanf 
in ein finftereS #tnbrüten, au3 bem er erft erwarte, al 
baS 23oot an bie*3nfe( ftieß, jn ber e$ ein fcfywacfyer Dfl 
winb getrieben. 

9fted)anifcfy ftanb er auf unb fletterte empor nad) ber 
£öf)(e. Dort warf er ftrfj nieber auf bie gelfett. (Selten 
fyatte er eine Wafy fd)(aflo3 in ©ebanfen angebracht, faft 
nod? nie l)atte ifym ein Vorwurf feinet ©ewiffenS ben 6tf)laf 
geraubt. Slber in biefer 9iad)t fcr)lief er nicfjt. (2x fal) t>a$ 
9ftorgenrotl) anbrechen mit bemfelben wachen 2(uge, baö bett 
Duft be£ 2J6enb$ gcfet)en. ($rft am Sage fd)lief er, mitten 
in ber g(ül)enben 6onnenf)u)e auf ben gelfett. 






(Ein Sonntag bei ben Normanen. 



Drei Sage barauf faß 2Bo(fram auf einem geteftütf 
oor feiner <£>öl)le, ber bie gan$e 3nfe( weit überragte unb 
einen freien 531icf über ^m ganzen <See gemattete. Der $on* 
bor faß, fo weit e$ feine State tfym geftattete, hinter ifym, 
bewegte unruhig bie. glügel unb gab §uwei(ett burd) ein 
Ärädfoen unb eine £lrt r>on ©runden 31t Derfter)en, bafy h)n 
jüngere. 5(ber SBotfram achtete nicfyt auf ifyn unb ber Äon* 
bor mußte ftd) bamit begnügen, mit lüfternem 331icf bie tobten 
TOoen anjuftarren, t>k in einiger (Entfernung oon ifym — 
aber außerhalb be$ 33ereic^ö ber jtette — auf bem 23oben 
lagen. 

3ebem Ijatte bie $eränberung auffallen muffen, bie in 
ben legten brei Sagen in 2Öolframö 3^gen r>or ftdj gegangen 
war. ©eine 5(ugen waren fyofyler, feine 2Bangen magerer 
geworben, ©eine 3% fyatten ben 3lu$brutf beö ©toljeS 
unb ber 93erad)tung nidfjt verloren. 5lber fie waren um 
SBieleS büfterer geworben, afö früher, ©ine Slrt fcon frattf* 



73 

fyafter ©ereijtljctt (ag in jefcet feiner dienen. @6 war tili 
lebenbiger 23ewet6 l)er 2öar)r()eit, bafj geiftige Seiben tiefere 
93erwüftungen anrichten, a(6 förderliche. 

31 m Sage nad) beut 33efucf)e ber beben Hormonen auf 
ber 3nfe( unb ber Unterrebung mit 2(meüe mar ein 25ote 
t>on ?Reiu3erufa(em fyerübergefommen unb l)atte ben jungen 
Wann auf offtjieKe 2ßeife unb im Manien beS gü()rer6 auf* 
geforbert, feiner Srägfyeit §u entfagen unb §u ben trübem 
jurücfjufel)ren. SBolfram r)atte ifynen faum geantwortet unb 
nur im 3H(gemeinen geäußert, baß er tfyun unb (äffen würbe, 
waö it)m gut bimfe. 2)er 53ote war beteibigt unb ärger(ict) 
$urücfgefe()rt. 

2Bo(fram überblicfte r>on feiner SBarte au6 ben ganzen 
6ee unb fein 3(uge war nad) ber 9ftd)tung oon 9leu-3eru^ 
fafem fyingcmanbt. (Sr bemerfte beSljalb aud) halt) eine ffeine 
S3arfe, bie ifyre Ölleitung nad) ber 3nfe( nafym. 211$ fie ftd& 
näherte, erfannte 2ßo(fram3 fd^arfeS 3(uge §wei Banner in 
berfelben. St glaubte, eS feien abermals Sßiph; unb ^tflow. 
|ttä bie 33arfe aber nat)er fam, erfannte er nur ÜÖStyft; in 
berfeiben. Xer anbere 9Jhnn fc^ien ein Ruberer ju fein, 
ben ber 2)oftor angenommen. 

3)er -junge 5Jknn war wenig ba$u aufgelegt, bie Cfteben 
eines -äJeamteS muuljöven,. ben er für einen €d)urfen ober 
Wenigftenö für einen f(ug beredjnenben (Sgoiften l)idt. (£r 
bebaute Jeboct), baß ir)m 2ßiph; SRacjjvtdjten bringen fbnne, 
bie für ifyn üon Sntereffe feien, unb befd)(oß a(fo, ir)n ju 
erwarten. Sßiptys S3oot (egte bei ber 3nfe( an. 

@§ bauerte geraume 2>ät, e ^ *>er Softer bie ge(fen 
erflommen. (£r fam aflein. 2BoIfram ftanb weber auf, um 
ir)m entgegenzugehen, noer) würbigte er tyn eines 23(icfe6. 
(Sr tt)at, a(3 bemerfe er i()n,gar nid)t. 

— ^>e, greunb, rief 333i:pfi; , ber einen weiten Umweg 
machte, um bem jtonbor nidt)t zu nafye ju fommen, ()e, 
greunb, m$ ftfceft X)u ba, mc eine i>eufcr/reefe? 93ift 2)u 



11 

jum (Sinftebler geworben? £aft Du feinen 23licf für Deine 
greunbe? 

— Du btft e$, SBipfy! fagte 2Bolfram gleichgültig. 
9hm, tt>a$ bringft Du UnglücfSöogel für eine £iob£poft? 
<£>crau$ bamit! 

— §iob6poft? Daf? icr) nicfyt tvügte! fagte ber Doftor, 
ber fict) neben il)n fc£te. 3d) bringe Dir gnten 9ktr). 

— Den f>ätteft Du brüben in 9?eu*3erufalem (afferf 
fönnen! fprad) Sßolfram fpötttfd). Du fyätteft baS 33oot nidjt 
bamit befcf)weren brauchen. 3nbeffen guter 9ktt) wiegt leicht, 
wie man fagt. 2Ba3 witlft Du tton mir? 

— Dein jtonbor fönnte nid)t biffiger fein, ale Dul 
fagte 2Bipfy im $one be6 93orwurfS unb beobachtete babeij 
bcn jungen s )Jknn fefyr genau. 2Bir fc^icften Dir r>orgeftern 
einen 23oten. Du fyaft mit iljm gefprocfyen? 

— greiliel), antwortete 2Bolfram mürrifd)! Unb wenn 
Du mir biefelbe 9?ad)ricr)t bringft, fo wirft Du biefelbe 2lnt* 
wort erhalten. 

— Da£ nenne icf) fur$ unb beutlid) fprecfyen, fagte 
2Bipfy. Du willft alfo ewig fyier auf ber Snfel bleiben? 

— 2öenigftenS fo lange eS mir fyier gefallt, antwortete 
Wolfram. 

— Du wi$t aber, wem bie Snfel gel)6vt? 

— Die Snfel? $un, wem benn? 

— Den Hormonen, glaube icf>, fagte 2Bipfy. 

— 9?un gut, unb \x>a$ will ba$ fagen? 

— Dafj bie Snfel jum Sftormonengebiet gehört unb 
bap alfo — 

— Daf alfo — 3"M genfer, fpanne mid) niebt auf 
tue gotter. 

— Dafj Du biefelbe wirft »erlaffcn muffen, wenn Du 
fortfälirft, bie trüber burefy Deine £l)eilnal)mtoftgfeit unb 
Deine Srägfyeit ju reiben! erwieberte ber Doftor fanft unt 
rul)ig. 






998o(fram ftieß ein furjeä unb i>eräd)tlici)ee 2äc§etn auS. 
Dann far) er ben Softer fyöttifd) an. 

— SBtft Du gefommen, um mir meine SBerftoßung an^ 
geigen? fragte er bann. 

— Stuf mein 233ort, nein! erwieberte 2Bipft;. 5lber e£ 
Hegt in ber 9tfatur ber Dinge, baß fie einc3 SageS eintreten 
muß. 2)u lennft Ja bie «Sitten unferer Sefte. .3>c§ sollte 
Diel) nur baran erinnern. «Sie bulben feine Müßiggänger 
auf ifyrem ©ebtete unb eineö £age$ wirb man Dir fagen, 
baß Du Deferet v>ertaffen foltft. 

— Scpn, id) werbe e3 fyören unb bann tfyun, was 
mir gut bünft, antwortete SBolfram gelaffen. 

— ©prief) nidjjt fo gleichgültig bat>on, ermahnte 28ipfy. 
©6 gtebt unter un6 £eute, bie nicfyt mit fiel) fcr)er$en (äffen. 
<$$ wirb Büfett fel)r leib tfyun, fo gegen Did; rjanbetn ju 
muffen. 2lber bie ©emittier jinb gegen 2)icf; erbittert. %Ran 
l)at melleidjt §u mel *>on Dir gehofft unb ift nun ärgertief) 
barüber, baß Du bie Hoffnungen nicfyt erfütlft. Du fel)tft 
aller £)rten, benn unfere anberen 33aumeifter finb nidjt öiet 

. wertr). 916er gerabe beöt)alb wirb man ftrenge gegen Did) fein. 

— Unb baS tfiSWeS? fragte SMfram. DaS l)abe id) 
mir längft SltteS felbft gefagt. 

— S^ic^>t Sltteö, meinte SBipfy. Morgen ift «Sonntag. 

— SQBirflicf; ? icf; l)atte eS »ergeffen. 

— Unb morgen ift ®otte£bienft. 

— 2ßte gewöfynüd; am Sonntag, ja, ba$ weiß id). 
t Unb nun? 

— 9kd) bem ©otteSbtenjt morgen ift SBerfammlung. 

— 3um genfer, ja bod), unb xva$ weiter? 

— Unb e3 werben einige 2lntrauungen ftattftnben. 

— Die mir fyöd)ft gleichgültig finb! 

— So? »ielleid)t aud> ntdf>t ! fagte 2Bipfy. 3d) l)örte, 
baß bie granjöfm einem t>on ben trübem angetraut wer* 
ben foll. 



76, 

SOSolfram fyatte in ber Sfyat tvo^ ber Slnbeutungen 
993tp!i;'0 ntd)t an biefe s JJJöglidjfeit gebaut. Der Schlag 
traf il)n alfo unerwartet, unb obgleich er ein wenig gelernt 
tyatte, feine ©efül)le §u verbergen, fo ful)r er bennod) ju> 
fammen unb erbleichte. 

Dem Doftor entging biefe Bewegung nid)t. ©ein 2luge 
rufyte unabtäfftg beobadjjtenb auf bem jungen 9Ö?ann. 

— Die granjöftn? fagte SBolfram bann unb fudjte 
rufyig §u freuten. 2Bem fotl fie benn angetraut werben? 

— darüber weif icb nid)t$, antwortete 2öipfy. 3u 
Anfang fyaben wir natürfid) 2ttte gebaut, baf* fte Deine 
grau werben würbe. 2tber feit Du un6 unb fie auf biefe 
2öeife t>ernad)läfftgft, finb begreiflicher $Beife anbere 93ewer* 
ber aufgetreten. 

— 5lnbere Bewerber? rief 2Öolfram unb preßte feinen 
©rimm jurücf. 2Ber finb bie? 

— @i, waS fümmere id) mid) barum? fagte SBtyfy.. 
©eftern ift befannt gemacht worben, bag bie granjojtn an* 
getraut werben fotl. Die ^Bewerber werben ftd? alfo ein* 
finben. Sßirft Du morgen fehlen? 

— $113 ^Bewerber um bie gran$öftn? s IBal)rfd)einltdj! 
antwortete Wolfram furj unb l)ol)l. 

— $f)orl)eit! fagte $3ipfy. (56 ift ein fd)önc6 9)?dbd^en. 
6ie fiel)t {e&t blaß unb vergrämt au6. 2lber wenn fte erfi 
eine grau unb aufrieben ift, wirb fie baS fc^önfte SBeib in 
9?eu*3erufatem fein. Du i>er§id)teft alfo auf fte? 

— 3d) üerjid)te auf fte! antwortete SÖSolfram. Du 
weift e3 ja feit langer Sät. 

— Unb e$ würbe Dir gleichgültig fein, wenn ein Hin- 
terer ftd) um fte bewürbe? 

— @an$ gleichgültig. 5lber nenne mir ©paße^albev 
bie, bie in %it'3mifatem auf greterSfüfen gelten! 

— 9?un, $uerft icf;! fagte Söipfy. 

— Du? fufyr SBolfrom auf. 



77 

- Wim \a, id), Du mi$t, id) l)abe feine grau. 

— Unb um wen tr>iüft Du Did) bewerben, wenn id) 
fragen barf. 

— üftun, um bie granjöftn. 

— 2)u? 

23ei biefer grage nafym baö. ©ejtdjt be3 jungen 3ttan* 
neö einen gan§ eigentümlichen Au^brucf an, einen Au#brucf, 
oor bem felbft Sötyfy erfdjraf. Unb bocfy lag ni$t$ Dro* 
f)enbe6, nidbt^ (SrfcfyrecfenbeS in bem ©efidjt SBolframS. (So 
war nur falt, ftarr, oerwunbert unb unenblid) oeräd)tlidb. 
SBipft; füllte ftcf) befeibigt unb aufgeregt §u gleicher 3 e ü- 

Du fd)einft erftaunt, fagte er etn?a6 bitkx. Aber 
id) l)abe feine grau, man fyat mir fd)on fo oft Vorwürfe 
barüber gemalt, unb el)e id) eine alte ober ^äplidje Ijei* 
ratlje, weSljalb foll ic§ nicfjt an bie Junge unb fdfyöne gran* 
jöftn benfett? 3$ wieberfyole Dir, e3 wäre mir nid)t einge* 
fallen, wenn Du nod) Abfielen auf Sie fyätteft. Da Du 
aber §urücftrtttft, fo fefye id) nid)t ein - — 

($r unterbrach ftdj unb fcfywteg. SBolfram fyatte ]id) 
oon ifym abgewenbet unb fal) auf ben See fyinau£. 

Du l;aft *Red)t, oollfomrnen Cftedjt, id) begreife ee! 
fagte er bann mit eiftg fatter «Stimme. 

Der Do!tor war ofyne 3^eifel uneinig mit fiel) felbft 
barüber, wa6 er oon SBotfram benfen folle. Sein Aeufere3 
fcfjien eine tiefe Bewegung 31t oerfunben. Aber feine Sporte 
waren falt, rul)ig, flar unb un§weibeutig. 

— Die Zeremonie wirb morgen ftattftnben, fagte er 
bann. 2öirft Du §ugegen fein? 

— *3d) weif e6 nod) nicftt, antwortete 2Bolfram. 3$ 
I werbe mid) befinnen. 

— Du bift aber aud) oorgelaben in Deiner eigenen 
Angelegenheit, erinnerte 9Q3ipfy. 

— 3$ weif eS, unb meine Antwort bkiU biefetbe, 
erwieberte Wolfram. Aber nod) @in£! ©laubfi ^u, baj$ 



78 






bie granjöftn Deine Bewerbung annehmen wirb? 6ie fdf;lug. 
meine £anb nur beöfyalb au$, weil fte ftcl) nid^t nacty SR«** 
moncnbraucfy oerfyeiratfyen wollte. 

— Slnnefymen? 2öa$ bleibt 31) t weiter übrig, fte muß 
cS tljun! fagte SBtyfy. 

— (Sie muß? 9?un, baS fefye idfj nid)t ein. @3 fönnen 
ja aucf) anbere Bewerber auftreten, als Du. 

— DaS ift atlerbingö möglich, erwiebertc SBipfy. $lben> 
id) glaube genug für bie trüber getl)an §u r)aben, um einen 
35orjug ju oerbienen. 

— Da3 ift wal)r, Du fyaft Diel) um bie Reuigen bec 
legten Sage fefyr oerbient gemacht, fagte SBolfram fyöttifdj, 
fd)on baburd), baß Du mid) befefyrteft. 5Ufo, Du wirft bet 
^auptwerber fein. 3d) wünfcfye Dit oon bergen ©lücf. 

— 3d) banfc Dit. 3nbeffen, Söolfram, offen gefagt, 
Dein 53enel)men ift mir rätl)fell)aft. 9D?an giebt ein fo fcr)ö* 
ne^ 9ftäbd)en nid)t fo leicht auf. ©ine ^eiratl) Ui unS ift 
nidbt baS, ma6 fte bei anbeten Golfern ift. (So ftefyt Dir 
ja fpäter immet nodj frei, eine anbere grau 51t nehmen. 3$ 
begreife alfo Deine 3urüd'l)altung nid)t. Unb Du warft boefy 
neulich ^ä ifyr. 

— s Diöglicb! fagte SBoffram. 3d) wollte tf)t nur fagen, 
baß fte nic^tö r>on mir §u erwarten l)abe. 

— 2llfo — bie §anb auf'6 §er§ — 2öolfram, Du 
wirft meiner Bewerbung nid)t entgegentreten? fagte 3ßiph;. 

— 2Bal)rfd)einlid) nid)t, abet beftimmt fann idj e6 ntdjt 
*>erfpred)en. lieber @ott, wir 9ftenfd)en ftnb oon plöfclidftett 
Neigungen unb (£ntfd)lüffen abhängig. 5lber fo mc bie 
Sadje je$t ftef)t, glaube id) nid)t, baß Du mid) 51t fitrdb* 
ten r)aft. 

— ©ut, fo bleiben wir alfo greunbc ! fagte Sßifcfy. @3 
ift mir lieb. 

— igwt! meinte Sßolftam aufmerlfam. 3* wäre alfo 
im anberen galfe nic^t Dein greunb geblieben? 



79 



ssj-j-j-* 



— Du tjdngft Did) an bie 233orte, fagte 2ötpfy miß* 
imütfyig. DaS wollte id) nic^t fagen. Obgleich td) mid) mit 
bem ©ebanfen fdjon fo oertraut gemacht l)abe, baß bie grau* 
(göftn meine grau werben foll — baß id) fcfywer baoon ab/ 
paffen mödbte. 

— ©ut! fagte SBoffram. Die (5ad)e ift abgemalt. 
Unb waö foll id) morgen in 9?eu*3erufatem? 

• — (Stflären, ob Du bn un6 bleiben unb arbeiten willft, 
o-ber nid)t! antwortete 2Bt:pfy. itomm bod)! (£$ ift ja SllleS 
Sftarretfyei. Du tjaft jefct einen §ang §ur (Sinfamfeit. ©ut! 
33rauc^ft Du Dir beSfyalb bie trüber §u geinben $u machen? 
(SrHäre, baß Du franf bift, erfläre, baß Du in Merjefyn 
Sagen axUikn willft, unb bie £ad)c ift abgemaebt. 2ßir 
»erltcren Did) oiet 31t ungern, um übermäßig ftreng ju fein. 
Unb wa$ willft Du ol)nc un$ anfangen? 3m Umfrete oon 
Wtu ober bretlnmbert teilen wolmen nur Snbianer. Du 
fannft un$ nidjt ocrlaffen, felbft wenn Du wollteft." 23ebcnFe 
aud), baß wir täglid) 3 u P9 e erhalten. @6 ftnb oft nette 
Männer unb intereffante SOßeibet unter ifynen. 3öir amüfiren 
unö brüben in 9ieu'3erufalem gan$ gut, id) gebe Dir mein 
©ort barauf! Unb bann — bift "Du fo wenig el)rgei$ig, 
baß Ä)u nid)t baran gebadbt l)aft, ein bö1)ere6 3lmt bei un£ 
§u bef leiben? 

— 3d) l)abe baran gebaut, aber td) benfe nic^t mel)r 
Daran, antwortete 2Bo(fram, ber tiefftnnig oor ftd) fyinfafy. 

— Dann begreife id) Did) ntd)t! 3d) memerfettS ge* 
ftelje, baß icf) tri Dir unferen fünftigen güfyrer unb ©ouoer* 
neur fab. 

— 3d) banfe Dir für Deine Sfyeilnafyme, erwieberte 
pEBolfram fül)L 2lbcr mein Gljrgeij fliegt nid)t fo l)od). Unb 
wcö^alb willft Du mir ttrvaö geben, xx>a$ für Did) timt 
Keffer paffen würbe? 

— ^immermel)r; id) fyabe Weber bie jtenntniffe, nod) 
ne 3ugenb für mid)! rief 2Bipfy. Dod) \x>k Du willft. 



_ 80 _ 

2ßar)rfcr)einlict) l)aft 3)u anbete kleine unb icr) will mid; £>ir 
weber im ©wen nod) im ©cr)limmen aufbranden. 5lbieu! 

— $lbieu! fagte SBolfram, ol)ne aufouftefyen. 93iefleicitt 
fefyen wir un3 morgen, oietfeid)* auef) nid)t ! 

2Bipfi; ging, nicfjt ofyne bie $ippm §ufammen$upreffcn 
unb eine 2krwünfd)ung über ben f)ocr)mütt)igen 33urfct)en 
äwifdjen ben 3ä*J nen § u murmeln. 

— üRod) (Sind ! rief er bann, ftd) in einiger Entfernung 
umfefyrcnb. $at bie grjnjöftn Serwanbte in granfreict)? 

— 9?ein! antwortete SBolfram. 3)er 2)oftor fernen \\u 
fricbengeftellt unb ftieg langfam bie gelfen fyinab. 

$13 er auS bem ®eftd)t£freiS be# jungen SftanneS »er* 
fct)wunben war, fprang biefer auf. 2Butl), Slbfc^eu, 3ngrimm 
malten ftc^> in feinen 3ügen unb mit geballten Rauben eiltet 
er ba3 fleine getfeitylateau auf unb ab. 

— (Bein 2Beib! $melie biefeS 9Jienfd)en 2Beib! rief et! 
mit einem* getlenben Sacfien. 5)a$ atfo wäre it)t Soo6! Unb' 
fprad) fte nicf)t r>on anbern Männern? 93ielleicf)t r)at fte c\n 
tyn gebaut! £) SBeiber! D il)x Schlangen! 

£)r)ne 23efcr)äftigung, ol)ne irgenb eine müfyeüolle an* 
ftrengenbe Arbeit war bie 3nfel §u eng für iljn, ju eng für 
fein »olleS, überftrömenbeö ^erj. Eine fo wtfbe 9?aturfwie 
bie 2öolfram6, fonnte ben geiftigen ^c^merj nur burd) För* 
perlicfrc ^nftrengung ableiten. Er fal) auf ben jtonbor, er 
fing an, it)n ju reiben. ES machte il)m ein wilbeS 23ergnü* 
gen, §u fefyen, wie baö ©efteber beS $ogel£ fid) fträubte, 
wie feine 2lugen funfeiten, mc er mit bem Schnabel naef) 
ifym fyaefte, mit ben mächtigen glügeln nad) ir)m fcr)lug. 9?ad)* 
bem er il)n genug gerei§t, fyolte er ben Saum unb ben £eber> 
gurt. 3eftt, hei ber @erei§tr;eit be3 £l)iereS, war e6 fd)on 
eine faft unmögliche Aufgabe, bem.SSoget ben 3^gel fln 5 u * 
legen. ^Iber SBolfram war entfd)loffen, e6 §u tr)un. Er bot 
feine ganje JTraft auf unb e$ gelang ifym, obwohl, bae Xi)in 
rtefige 5lnftrengungen machte, ifyn ab^ufc^ütteln. £)amit nicf)t 



£1 

gufrieben, f$wang er jtdj auf ben £al8 beS itonborä unt> 
fachte baS £l)ier $u fingen, aufzufliegen unb ftd) lenfen §u 
(äffen. 2)er Jtonbor war ftörrig, er l)ätte feinen §errn ofyne 
ßweifel §erfleifd)t, wenn nid^t 2Bolfram ifym mit ber ©efcfjicf* 
üfyttit einer Scftlange ausgewichen unb ifyn in manchen ge* 
fäljtticfyen 5lugenbticfen mit ber straft eines 33üffel6 nieber* 
<jefd)lagen fyätte. ($6 war ein no$ wilberer stampf, als 
jener, bei bem 2Bolfram ftd) bemühte, ben fliegenben SSogel 
Surücf$ul)aften. 2lber SBolfram ftegte wieber. 5)a3 Sfyier 
machte feine glugübungen, wie ein $ferb in ber Manege 
bte (Berufe reitet, greilid) mußte 2Bolfram eine itraft auf* 
bieten, mc fte nie tin Leiter nötljig l)at, unb nad) $wä 
6tunben fanl er erfcfcöpft unb mt §erfcf;(agen auf t>m gar- 
ten 33oben. 

2)ie erften ©trafjkn ber «Sonne fielen am fofgenben 
borgen auf bie 6pifcen ber Seifen, als 2öolfram ftd) an* 
fcfyicfte, bie 3nfel au öerlaffen. 3n biefer einfamen 9ktur 
war jeber borgen ruljig unb feierlid) fd)ön. Diefer Wlox* 
gen aber war fo flar, rein, buftig, rufyig unb fdjön, t)ok tyn 
nur bie ftommfte *]3ljantafte für einen ©onntagSmorgen min? 
fc^en fann. 3)er (Spiegel be£ @ee'6 war tltn unb glatt, 
wie ber blaue unb wolfenlofe <£)immel über ifym. Stein Suft* 
pg frdufelte bie Seilen, unb als 2ßolfram langfam fein 
23oot nad) 9?eu*3erufalem fyinübemtberte, ftmnte er bie 
gli^ernbe gurd)e, bie fein 23oot 50g, bi$ §urücf §u ber 3nfel 
erlernten. 

2öo(fram wußte, bajj ber ©ottegbienft ber Hormonen 
§iemlid) früt) begann. 3)ennod) fam er §u frül) unb er fyattc 
9Jhtjje genug, einen ®ang ring6 um bie 9tteber(affung ju 
machen. 33iele6 war in ben wenigen 2Bod)en, bie er ein* 
fteblerifdj auf feiner 3nfel pgebrad)t, neu erftanben, unb 
SSieleö jum SBortfyetl »eränbert. 2lber SBolfram fyatte Je&t 
feinen 6inn für biefe arbeiten, bie jeben Ruberen mit (Sr* 
ftaunen erfüllt l;aben würben. 3fyn interefftrten Weber bie 

Der $wr bnr SStlt. IL 6 



82 

neuen Käufer son Stein imb r-on §0(5, nod) bie Anpflan* 
gungen, bie eingezäunten Aecler, bie 23runnen, bie 3iegelöfen. 
($r fd)(enberte langfam bafyin unb SRiemanb ftörte ifyn, benn 
alle Hormonen waren in il)ren Käufern. 

Als er an ben f leinen gluß tarn, ben bie Hormonen 
Sorban genannt fyatten unb über ben eine fefte unb freunb* 
lid)e f&xüät führte, ftanb er ftill unb fal), mt feine ©eftatt 
jtcfj in bem Ilaren SSÖaffet fpiegelte. 3"^ erpcn Sftate fal) 
er, wie abftoßenb, wie griffen fein Anjug war. 3n *ßari$- 
war er einer ber feinften ©tu$er gewefen, ein -iDtann, ber 
feine 9JUtmenfdjen $um $r)eil nad) ber Reibung beurteilte. 
@r erfd)ral beinahe t>or ftd) felbft. Aud) wußte er, bajü bie 
Hormonen, obgleich weit entfernt, ftd) um @(egan§ unb Sftobe 
gu lümmern, einfad) aber gut gelleibet gingen. 

— 3d) barf mid) fo nid)t fer)en laffen! flüfterte er r>or 
ftd) r)in. 3)a6 würbe Sitte gegen mid) einnehmen. 

(Sr wußte, wo ftd) ba3 §au3 fafanb, ** bem «gjtllow, 
ber Äentucfier, mit feiner gamilie wohnte. (§3 lag fo §iem* 
lid) an bem Saume ber Sftieberlaffung unb SBolfram lonnte 
e$ erreichen, ofyne i*m bieten bemerlt §u werben. 

(£r richtete alfo feine (Schritte borten unb nad) einigen 
Minuten trat er in bie 2öor)nung beS 9J?ormonen. 

§itlow geborte {ebenfalls ju ben 23efferen, melfeidjt gu 
ben heften biefer @emeinfd)aft. 31jn lümmerten bie religiös 
fen 3)inge wenig. (£r glaubte an ©Ott unb eine $orfel)ung. 
Um Uebrigen fud)te er auf ber SÖBelt nichts, als freie Suft 
unb freie Arbeit unb 2kfd)äftigung für feinen ftarlen Arm. 
©ewölmt, ftd) nid&t r>on Ruberen in feine Angelegenheiten 
einreben §u laffen, lümmerte er ftd) aud) ntd)t um bie An* 
beren, unb trofc ber Vielweiberei hä ben Hormonen lebte 
er nod) immer §ufrieben unb glücflid) mit feiner einen len* 
tucfifd)en ©attin. @r r)atte fid) ben Hormonen angefd)loffen, 
weil cd ifym in feinem SBaterlanbe nid)t mel)r gefiel, weil 
man feinem £ange nad) Unabljängtgleit bort t>iel ^inbemiffe 



83 

in ben 2Beg legte. Seine @eifte6gaben waren nid^t glän* 
$enb, aber in ptaftifcfjen fingen war er fefyr öerftänbig. (Ex 
fyatte, wie man §u fagen pflegt, feine guten fünf Sinne. 
(Beine *Re$tlid)feit, feine 2öal)rljeit$liebe, unb vor 5lllem mU 
leicht feine nie raftenbe Xfyätigfeit, feine SlrbeitStuft unb feine 
£raft fyatte. ifyn beliebt gemacht unb iljm einen grofen 2ln* 
fyang verfcfyafft. 2)e£l)alb fyatte fic^> aucfy 2Bi:pfy fo eng an 
tf)n angefd)loffen — aus welken 5lbft$ten, afynte ber arg* 
lofe Äentucfter allerbmgS ni^t. ($r fjatte leine 3bee baöon, 
bajjt 3enianb intriguiren, anstatt frei fyerauSreben lönne. 

3n ber Stube beS Hormonen war 2llle6 fauber unb 
remlid), unb 9Qßolfram3 jerfe^te ©eftatt bitbete einen unan* 
genehmen Äontraft §u ber fd)li$ten unb reinlichen (£legan§ 
biefeS 3wraer£. Selbft bie Äinber fd)ienen e3 ju füllen, 
benn fte wichen §urütf, als SBolfram eintrat, £illow ba* 
gegen trat ü)m freunblid) entgegen. 

— ($i, 23ruber SBolfram! fagte er unb reichte ifym bie 
£anb. SOBirflicf) einmal M un6, unb am Sonntag? 

— 3a, erwieberte ber junge 9J?ann. Unb weift Du, 
weSfyatb id) fomme? 

— 3$ lalfulire, Du willft unferem ©otte^bienft bei* 
wohnen unb wieber an vernünftiger -üDfenfci) werben, fagte 
£illow. 

— 33einal)e (jap: Du ricfctig falfttlirt, fagte Sßolfram. 
gür<3 (£rfte aber l)abe. td) eine 2Mtte an X)ia). 

— heraus mit ber Sprache, e$ foll mir lieb fein, wenn 
icfy fte erfüllen lann. 3* falfulire, tcfy foll an gut 2ßort 

! für ^Did) einlegen bä bem güljrer unb bei ben Sleltefien. 
Sie finb nicßt gut auf Dicfy §u fyrecfjen. 

— 9tfem, ba3 eben nia)t, fagte Wolfram, gür£ (Srfte 
wollte ify Ü)ia> nur bitkn, mir einen Slnjug ju leiten. 

— £al)a, baS ift 2llfe$? rief ber Hormone Ijer^lic^ 
lac^enb. 9^un, e$ ift wa^r, nimm e6 mir ntc&t übel, Du 
ftefyft verteufelt $erriffen aus, unb wenn Du mir Deinen 

6* 

1 



84 

fHocf fyinterlajfen willft, fo will ict> il)n auf eine (Stange ftecfen 
unb in meinem ©arten als 93ogelfdjeud)e aufftetlen. Slber 
id) falfulire, ba$ ift ber Anfang jur 23efferung? 

— $ielleid)t! fagte 2Bolfram lädjelnb. 3ßann beginnt 
ber ©otteSbienft? 

— 3n einer falben 6tunbe. ©elj in ba$ Nebenzimmer. 
Da fte^t mein Jlletberfdjranf, unb fudje Dir au$, tt)a6 Du 
n>iUft. 

SBolfram trat in ba6 anftoßenbe 3üume* unb fam nadj 
zwanzig Minuten fel)r r-eränbert rjerauS. 2lllerbing6 war 
§illow ein wenig breitfd)ulteriger, als SBolfram, bafür aber 
war ber junge Sflann aud) großer, unb im 2lllgemeinen ftanb 
ifym bie braune 3acfe beö itentucfterS fer)r gut. Slußerbem 
fyatte ftd) Wolfram raftrt, bis auf ben bunflen (Schnurrbart. 

— Stile Sßetter, iü) falfulire, Du ftefjft jefct au6, tt)te 
ein achter ©entleman! rief <£jitlow öerwunbert unb erfreut. 
feattt nid)t geglaubt, baß meine Sacfe fo gut au$fär)e. Nun 
fomm §ur $ird)e! 

— 3$ banfe Dir, erwieberte 2Bolfram. 3d) werbe 
allein gelten. Unb wenn Du mir einen ©efaflen tfyun witlft 
fo fage ben trübem nid)t »orfyer, baß Du mid) gefeljen fyaft. 
(£3 wäre mir nidjt lieb. 

— @i, unb warum benn baö? Du fyaft 9!ftucfen, tv>k 
ein ftörrifct)e3 *]}ferb! fagte £illow. 

— 3$ mochte gern oorfyer rjören, wa$ fte über mtdjr 
fagen! meinte SBolfram. 2Ufo tfyu' mir ben ©efallen. 2Bir* 
feiert unS ja bod) wieber unb aud) bie trüber werben midj. 
fet)en ! 

— 2Bie Du willft! fagte ber Äentucfier. Wlafy nur 
nid)t wieber neue Dummheiten! 

5Nit biefem tröftlid)en Natr) entließ er ben jungen Sftann, 
ber jefct auö bem^aufe fdjritt unb nod) eine tyit lang am 
Ufer be$ Sorban entlang ging. 

SBalb barauf fyorte er ftö'fylidje SÄuftf x>on bem Mittel* 



fünfte ber ©tabt fyer. ©inen gremben würbe biefe SJJufif, 
bie übrigens burc*)au$ nt$t fd&tec^t war, überrafcfjt fyaben. 
SQSolfram aber wußte, 1>a$ e£ bei ben Hormonen ©itte war, 
bie ©laubigen, bie jtd) $um ©otteSbienft oerfammelten, mit 
Sftufif $u empfangen. ©ie vertrat gewiffermaßen bie ©teile 
ber Drgel in unferen Äirc^en. 

2Bäl)renb bie 9Jhtfif nocfc ertönte, ging Sßolfram nadfy 
bem Drte ber 93erfammlung. £>ie üird)e ober »ielmefyr ber 
Sempel war no$ nidfyt oollenbet. (£r follte einft im größten 
Sftaßftabe unb mit größter *ßrad)t erbaut werben, gür jeftt 
erfyob jtd) auf bem Räume, ber für ben &ufünftigen Tempel 
feefttmmt war, nickte als ein großer ©cfyuppen, auf bem bie 
gafynen Rorbamerifa'6 unb einige anbere gafynen, bie oon 
ben Hormonen willfürlicf) aufgepflanzt waren, flatterten. 
JDiefer (Schuppen biente inbeffen nur ba§u, ber SBerfammlung 
#ei Regenwetter ©d)u£ $u gewahren. 5ln einem fo frönen 
©onntage, t)ok er an biefem %age war, pflegte bie 3Serfamm- 
fang ber ©laubigen auf fangen 23änfen *pla£ §u nehmen, 
bie fyalbfmSmäßig georbnet waren unb in bereu Sftitte jtd) 
eine 2lrt oon 2lltar unb jtanjel für bie ©efyer unb bie $rte* 
fter befanben. 

3)ie SSerfammlung beftanb fyier übrigens nid?t mefyr aus 

, ben breiljunbert ^3erfonen, bie bamalS am guße beS 23erge$ 

j ber 2Bünfdf)e gelagert Ratten, ©dljon oor ifynen waren 3üge 

loon 9?auooo aus nacf) bem Utal)*©ebiet aufgebrochen, an* 

bere 3üge waren nad)gefommen, unb bie ganje $erfammlung 

! mochte au6 ungefähr §wölfl)unbert ^erfonen befielen, bie 

: alfo jefjt ben erwachsenen Xtyil ber Kolonie bilbeten. 9Mn* 

ner unb grauen faßen, xt>k eS ftcfy t>on fetbft oerftanb, bunt 

jburd&einanber, unb im allgemeinen bot bie SBerfammlung 

feinen 2lnblicf, ber nic^t fefyr *>on bemjenigen ber anberen 

rettgtöfen itonoentifel in ben öfttidfjen Staaten ber Union 

I *erfcf)ieben war. 3)ic Banner, meiffenttyeitö fräftige ©eftal* 

ten mit gebräunten ©eftcfytern, waren, fowie bie grauen, 



86 

in tfyrer SonntagSfleibung. Unter ben grauen waren wenig 
i)übfd)e, felbft wenig junge. 

Sßotfram, ber ftd) unbemerlt genähert Ijatte, lieg fein 
2Juge über bie $erfammlung fdfyweifen. @r glaubte Stmeltc 
neben einigen alten grauen §u erfennen. Dann fefcte er ft($ 
neben einige ©reife, bie auf ber legten 23anf faß en unb ifyn 
nid)t tonnten. @r beugte ftcf) nieber, ftüfcte ben jtopf auf 
beibe §änbe unb erwartete fo ben Verlauf beö ©ottesbienfteS. 

Der Ser)er, ber sugleic!) bie Stelle eines erften Beamten 
vertrat, erl)ob ftdf) unb fprad) ben Segen3wunfd) über bie 
SBcrfammlimg unb it)r beginnen. (§3 war nic^t gorten;, 
ber güfyrer ber Dreifyunbert. £ier fyattt ein Slnberer unb 
Gelterer feine (Stelle angenommen, gorteri) jätylte in 9?eu* 
Serufalem nur $u ben Slelteften, befaß aber immer nod) eine 
große 9D?ad)t. 

Dann nafym bie Sßerfammlung il)re Sieber büd)er $utf 
^>anb unb fang ein getftltdbeS Sieb nad) einer in ^Rorbamerifa 
fel)r befannten Sftelobie. Der ßtnbrucf biefe£ ©efangeö war 
fein unangenehmer. s 3ftan l)örte e£ ben Stimmen an, baß jte 
burd) lüeleö Singen geübt waren; überhaupt ift ber ©efang 
in 9?orbamerifa faft ebenfo »erbreitet, mc in Deutfcblanb. 

hierauf erfyob ftdfj ein ^riefter unb fprad) ein ©ebet, 
in welchem bie Sdilagworte be$ Hormonen -©faubenS na* 
türlidj nid>t fehlten, ba$ aber im allgemeinen ben ©ebcten 
ber anglifanifckn £ird?e äfynlid) war. Dann würbe aber* 
mala ein Sieb nad) einer Weiteren unb angenehmen 3Mobie 
gefungen. 35i3 jefct war bie SSerfammlung außerbem eine 
fefyr rul)ige, ehrbare unb fromme gewefen. Sie unterfcfyieb 
ftdj burd)auS nidbt oon ben Jttrd)enoerfammlungen beutfd)et 
Stäote. 

9iun erfyob ftd) ein anberer ^riefter unb Ijieft eine längere 
$rebigt. Sie war im allgemeinen feljr gut unb für bie 
gaffungSfraft etneö großen *ßublifum$ berechnet. Der tyxe* 
biger gab allgemeine moralifdk (Srmalimmgen, forberte bie 



8T 

IBrüber unb bie Sd)weftem auf, arbeitfam unb gewiffenfyaft 
gu fein, ermahnte fte jur ©ebulb unb pr 2luSbauer unb 
enthielt ftd) »oflfiänbig beö frommen ganatiSmuS unb ber 
Angriffe auf SlnberSbenfenbc, bie in ben $rebigten mancher 
anbeten jtirdfyen Sitte fmb. UebrigenS war bie ^rebigt Üx* 
$er, als gewöfynlid), rvaü barauf fd)(ieß en lief, baß nad) bem 
©otteSbienfi nod) anbete ©egenftänbe »errjanbelt werben wür* 
ben — wie es gert)öt)nlid^ ber gall war* 3)er ©otteSbienft 
»ertrat gugteidt) bie Stelle ber §Bolf6t>erfammhmg. 

S M<$) biefe *ßrebigt wax öon ber SSerfammlung im tief* 
ften ©d)weigen unb mit einer »ollfommenen (5t)rfurd^t an* 
gefjört korben. 9tfun aber nar)te ber 9lugenblicf, ber bie 
3ungen ber (Sin^elnen entfeffelte. ($ine3 ber Joaupt!prin§ipe 
ber Sftormonenleljre beruht barauf, baß ber wafyre ©laubige 
nur burd) bie göttliche ©nabe befel)rt werben fönne unb baß 
hk göttliche ©nabe aud) in Jebem ($tn$elnen wirfe unb fid) 
burd) jeben (Sinjelnen mitteilen forme. Der ßultuä ber 
Hormonen geftattet be6l)alb nict)t nur, fonbem er forbert 
fogar ba^u auf, baß einzelne ©laubige ftd) auSfyred)en unb 
bie Dffenbarungen , bie ber göttliche ©eift ifynen einfloßt, 
il)ren 53rübern unb Sd)weftern mitteilen. SMefe 30cittr)ei* 
lungen bilbeten einen 23eftanbtl)eil beS fonntägtid)en ©otteS* 
bienfieö ber Hormonen, burften alfo aud) tyeut nidr)t öernad)* 
lafjigt werben. 

& erfyob ftdt) alfo mitten unter ben ©täubigen ein 
Wlann unb fing an, in Sorten unb Sprad)wenbungen, bie 
einem gremben »ollftänbig mwerftänblid) gewefen wären, §u 
beten unb ju propfyejeifyen. 9cad) i^m erhoben ftd) 2lnbere, 
auet) grauen, unb fd)wa£ten ben gräulichen Unfinn, ber je 
mit ben erhabenen tarnen ©otteS unb 3efu (Sfyrifti in 93er* 
binbung gebraut worben ift. 9Äand)e r>on biefen 9vebnem 
unb Drebnerinnen waren in einer förmlichen $ersücfung unb 
geftifulirten mt Sefeffene. 3)ie SSerfammlung aber r)örte 
anbäditig ju, bis plö&lid) bann einer wieber t>on feinem Sifce 



emporfdjoß unb feinen Vorgänger burd) ein nocr) lauteres 
©efdjrei übertäubte. 

©ewiß war feiner von ben güfyrern unb Sefyern ber 
Meinung, baß ber wafyre ©laube burd) biefe unfinnigen 
§er§en3ergießungen gebeffert unb vervollfommnet werbe. 2Öie 
jeber anbere vernünftige Sftenfd) gelten fie biefe Sieben ge* 
wiß für Unftnn. 5lber fte verfolgten einen beftimmten 3wecf 
babei. Sie wollten, baß jeber Gnnselne glauben folle, er fei 
ein $t)cil ber allgemeinen *priefterfd)aft unb bie Offenbarung 
Fönne ftd) in tljm fo gut äußern, wie in jebem Ruberen, 
Sie befriebigten baburd) bie @itelfeit ber (Sin^elnen, bie aud) 
in ber Religion nidjt gan§ verfdjwinbet. Sie öffneten bem 
religibfen Saljnftnn Ventile, bamit er gefahrlos verbunfte. 
2)od) aucfy biefen Sleußerungen einer irregeleiteten ^l)an- 
ta fte würbe r)eut ein früher (Sinljalt gctljan unb i>a& (Srfdbeü 
nen bcö erften Sefyerö unb ©ouvcrneurS von 9ieu*3erufalem 
führte bie fanatiftrten unb aufgeregten ©emütfyer lieber §w 
$ul)e unb nüchternen Sßefonnen^eit jurücf. 

— 3d) fyabt fyeut emfte 2Borte an bie SSerfammlui 
ber wahren ©laubigen §u richten, > fagte ber Sel)er — m 
ba weiter Feine ^Bekanntmachungen §u veröffentlichen jmb, fc 
will iü) fogleid) ju bem betreffenben ©egenftanbe fc^reiten. 
(5r ift von allgemeiner 2Bid)tigfeit. 

©laubige trüber unb Sdjweftern ! SQBir fyaben biefes 
£anb, ba£ Sanb ber SBerfyeiß ung, 3)eferct genannt, baö l)eift 
„bie Honigbiene// 2ßir l)aben einen SBienenftorf §um Stymbi 
unfereö ©lauben6, be6 wafyren ©laubenS, gewählt. 2Be3* 
tyalb? 3)ie Antwort ift Har. 2ßir fyaben bamit anbeut( 
wollen, baß wir ein tljätigeö *Bolf feien, baß Arbeit, £l)ä* 
iigfeit unb (Stfet allein be3 wahren ©laubigen würbig finb. 
3)ie £ird)e ber wahren ©laubigen, bie jt'irdje ber 3 u ^ un P 
muß burd) raftlofe 23emül)imgen errichtet werben. 9Memanb 
barf bie £änbe in ben Sd?ooß legen unb fetern. 2)ie SHftßia/ 
ganger fmb bie geinbe ber ßirc^e. SSerberben über fte! Sie 



_89_ 

muffen getobtet werben, wie bie Drohnen oon ben fleißigen 
SBienen. 3n 9?eu*3erufalem bürfen leine 3)rol)nen fein, unb 
wenn fte ftd) geigen, fo muffen fte aufgestoßen, getöbtet unb 
*>erflud)t werben. £)enn baS ©ift be3 s 3Küß iggangeS ift an* 
ftecfenb unb 9?eu*3erufalem foll nid)t »ergiftet werben! 

©laubige Vorüber unb (Sd)weftem! So fange id) nad) 
©otteS ©nabe unb burd) bie 2Bar)l ber 5ie(tejten mein i)ei* 
lige3 5lmt befleibe, r)abe id) nod) nie @elegenr)eit gehabt, 
(Surf) biefen unferen ©runbfafc wegen eines bestimmten galtet 
in ba6 ©ebacfjtniß $urucf$urufen, unb tc§ banfe ©ott bafür- 
£eut aber muß td) eö tl)un wegen zweier *ßerfonen, bie td) 
nid)t mit bem tarnen r>on ©laubigen belegen fann, ba fte 
ton nid)t oerbienen. 3)ie erfte biefer *perfonen ift SQSolfram. 

3fyr werbet @ud) erinnern, wie er nad) 9?auooo §u un6 
fam, wie wir ir)n mit greuben empfingen unb me wir 2llle 
glaubten, baß er ber ©emeinfdjaft ber ©laubigen burd) fei* 
iten (Sifer unb feine Talente nü§lid) fein werbe. (Sr war 
ein 2lrd)iteft unb ein tüchtiger Sftann, wie wir ir)n brauchten. 
Slnfangö entfprad) er allen unferen Erwartungen. 5lber feit 
Wir in 9?eu*3erufalem finb, mußte id) mit Sßebauern be* 
merfen, X>a$ er ftd) mel)r unb mer)r oon unö unb feinen 33er* 
Jjflnf/tungcn surücf§og. @r l)örte auf, tljätig §u fein, er oer* 
nacfyläffigte bie il)tn übertragenen arbeiten unb trug baju bei, 
baß biefelben in'3 Stocfen gerieten. 3* rjabe it)n freunb* 
.fäf)aft(icr) ermahnen unb aufforbern laffen, §u unö jurücfju* 
lel)ren. 2lber er jcg eS oor, auf einer einfamen 3nfel $u 
leben unb ftd) bort finbifd)en Spielereien l)in$ugeben, bie eines 
9ftanne6 unb eineö ©laubigen unwürbig ftnb. 3$ l)abe* il)n 
enblid) oor oier £agen befttmmt aufforbern laffen, l)eut r)ier 
p erfcneinen unb ftd) oorl)er bä mir 51t melben, bamit td) 
nod) einmal eine gütliche Dfiücffpradje mit irjm nehmen lönne. 
€r fyat e$ nid)t getfyan unb id) nefyme alfo an, baß er nid)t 
l)ier ift, ta^ er aud) biefe 2lufforberung »erachtet unb mir 
offen 2roi3 geboten l)at. 



90 

23ei biefen SBorten erfyob ftd) §illott>, ber itentucfier, 
in feiner ganzen Sänge unb breite unb feine fd)arfen 5lugen 
fugten ofyne 3weifel ben jungen 9Jtann. 3)a aber Sßolfram 
immer nod) ^ufammengebeugt auf feinem *)}la£e faß, fo fonnte 
ifyn *g)itIott> au$ ber -Beenge nic^t r)erau3fmben unb fanf mit 
enttäufd)ter SJHene lieber auf feinen $la$ prücf. 

— (§3 fyut mir leib barum, baf e3 fo roeit gefommen, 
fufyr ber Selber fort. 3d) bin geroijj ber (Srfte , ber Sßolf* 
ramS Talente anerfennt. Slber um fo unoer^eirj lieber ift e$ 
von fr)m, fte p mißbrauchen unb ben ©laubigen ein böfe$ 
SBeifpiel ju geben. 5lnbererfeit3 ift e$ meine $fli$t, meine 
ftrenge $fUct)t, barüber §u roaeljen, baß bie mir anvertraute 
©emeinbe rein bleibe unb baß fid) fein räubige£ Sci)af unter 
fte mifd)e. 2)e6l)alb muß id) in biefem erften gälte — möge 
er für immer ber einzige bleiben! — Ut Strenge unferer 
©efejje in ifyrer ganzen Äraft unb in ifyrem ganzen Umfange, 
in Slnroenbung bringen. 2£olfram, roo bift 2)u? 

Der Ser)er rief biefe legten SBorte mit erhobener Stimme.. 
2llle£ mar ftill. 2Bolfram rührte ftdj nicfjt. 9fur .gilloro er*! 
r)ob ftcf) abermals unb bliefte unruhig umfyer. 

— @r ift nidjt fyier! fagte ber Selber. 60 erffdre id) 
benn auf ©runb unferer ©efefce unb nact) bem 23efcr)tujfe 
ber Slelteften befagten SOBolfram für auSgeftoßen au6 ber @e* 
meinfd)aft ber ©laubigen. Sein guß barf nie roieber biefe 
Statte betreten, er ift aller *Red)te unb aller ©nabenmitt 
ber roal)ren $ird)e oerluftig, er ift au6geftoßen au3 bem 
Utk ber ©laubigen unb geächtet. 9ttemanb barf mit il 
fprec^en, 9Uemanb ifym einen 3)tenft erroeifen, 91iemanb täj 
Speife unb Sranf reichen, bä Strafe ber 2ld)t unb be 
SBanneS. (Sr ift oogelfrei, unb fo lange er ftd) auf unferem 
(3tbkk befinbet, l)at 3eber baS *Red)t, tr)n »on bemfelben §u 
vertreiben unb im SBiberfefcunggfalle ju tobten. Solches ift 
unfer Gmtfcfjtuß. 2)ie ©laubigen roerben banad) fyanbeln unb 
ir)n befolgen! 



91 

— £alt, fjalt! unterbrach fyiet bte (Stimme |)ilIow3 

ben Seljer. 3dj> weif nid)t, »aö baS ift unb we^alb 903olf* 
tarn nid)t fyier ift. 2lber »or einer Stunbe unb »or bem 
anfange be$ ©otteSbienfteö war er bä mir unb lieg fid) 
einen Slnjug »on mir geben. 3d) bin überzeugt, baß er fyter* 
f)er!ommen unb ftd) rechtfertigen wollte. @3 muß il)m an 
«ginberniß jugeftoßen fein. 

— (Sin ^inberniß? 2Bof)lfaum! fagte ber ©ouoerneur. 
SBenn SBoIfram oor einer Stunbe in 9teu*3erufalem war, 
fo ift e$ um fo unoer jeif)lic^er , wenn er nidjt §um ©otte^ 
bienft gefommen ift, ben er nun f$on feit otelen 2öod)en 
»erfäumt fyal (§3 bleibt bei bem 93efd)luß. 

«£>illow fefcte fid) mürrifd) unb fid)tbar betrübt wieber 
auf feinen $(a£ unb bie tieffte (Stille trat ein. Sßolfram 
war nie bei bem größeren Steile ber Hormonen beliebt ge* 
wefen, er Ijatte e£ oerfd)mäf)t, ben ^injelnen §u fd;meid)eln 
unb fid) greunbe $u machen. (Sr l)atte faft nur Umgang 
mit ben lieberlid)ften unb leicfjtftnnigften Mitgliebem ber Seite 
gehabt, bie &um großen Xtyil längft oerfc^wunben waren, 
nad)bem fie bie Mormonen für ifye $mdc ausgebeutet. ($$ 
erfyob fidb beSfyatb feine anbere Stimme für il)n. 2Bipfy faß 
fd)weigenb in ber 9?äl)e ber banset. 

— 2BaS bie anbere *ßerfon anbetrifft, oon ber id) oor* 
t)in fprad), ful)r ber Sefyer je£t fort, fo ift e6 bie Begleiterin 
SBolframS, bie gran§öjm 3lmelie, (Sud) befannt unter bem 
tarnen bie Mormonenbraut. Sie l)at fd)on oon jeljer eine 
Stellung ju ben wahren ©laubigen angenommen, bie el)er 
feinb(id), als freunblid) war. Sie l)at erflärt, SQBotfram nid)t 
nad) ben ®ebräud)en unferer ,ftird)e fyeiratfyen ju wollen, fie 
§at ftcfy t)on un$ jurücfge§ogen. $lun aber gilt baS ©ebot 
beS gfeißeS unb ber $l)ätigfeit bei unö ntdjt nur für bie 
Männer, fonbern aud) für bie grauen. 2Bie ber Mann mit 
bem Beil, mit ber ^aefe, mit bem Spaten, fo muß bie grau 
im £aufe wirtschaften unb arbeiten unb ein nü§lid)e3 ©lieb 



92 

unferer ©emeinfc^aft fein. Diefer 3^ecf fann aber nur bann 
erreicht derben, wenn fte wirflid) eine grau, wenn fte tter* 
fyeiratfyet, wenn fte einem wahren ©laubigen angetraut ift. 
£>ie grän§öftn ift jung, fte r)at feit langer 3eit unfern (£d)u$ 
genoffen, unfer 23rob gegeffen. Sie muß enbltct) aufhören, 
ein dJJüß iggängerin $u fein. Sie muß bie ßweife beS 2Bet# 
be£ erfüllen. 

Der erfte unb einige 3wecf eines SöeibeS aber ift ber, 
eine £au$frau unb eine 2Birtr)fci)afterin §u fein. Dekali 
forbere tdj biejentgen r>on ben unoerfyeiratfyeten Männern, bie 
r)ier oerfammelt ftnb, auf, gu erflaren, ob einer r>on Üjneti 
geneigt ift, bie gran^öfin Slmelie be 9ftorcerf alö fein 2Beib 
anjune^men unb fiel) biefelbe antrauen ju laffen! 

2Wmäl)licf) Ratten ftdfj alle Sitae auf 2lmelie gewanbt. 
Die gran§öftn festen jebod) ntd)t barauf $u achten unb faß 
rufyig unb gefaßt ba. 3 ua J e idj prägte ftcf) auf allen ©e* 
filtern eine gewtffe 9?eugierbe au6, wer wol)l auftreten unbi 
tfyre §anb verlangen werbe. 

DaS (Srfiaunen war $iemlid? lebhaft unb allgemein, al$ 
Sßtyfy ftd) erfyob. 3^ar ließ ftd) t>ermutl)en, ba er eine an*| 
gefeierte unb einflußreiche $erfon war, baß er überhaupt! 
etwas fagen wolle 

— Du r)aft eine Slufforberung erlaffen, trüber, wanbte 1 
er fidj an ben Seljer, unb Du ftnbeft in mir einen ©lau? 
bigen, ber fte gehört Ijat. (5S war mein 3Bille, unöert)ei^|i 
ratl)et §u bleiben. Slber td) r)abe in ber legten 3>ät gefüllt, 
baß meine angegriffene ©efunbfyett ftcfy gebeffert unb meine 
straft, \tatt fidj §u oerminbern, fiel) r>ermel)rt Ijat. 3$ glaube 
no$ lange $ät mit einer grau glücHicfj leben $u lönnen. 
Steine SBafyl war fd)on früher auf 5lmetie be SEßorcerf ge* 
fallen, unb jefct, nad)bem Wolfram if>r ntcfyt mefyr §ur Seite 
ftefyt, ift cö erftenä ein 33ebürfmß für fte, Semanb §u ifjrem 
fpe^iellen Sd)u$e $u l)aben, unb jweitenS eine ^flicfyt für 
mify, bie Begleiterin meinet einftigen greunbeS — benn itfj 



93 

nenne ifyn nod) fo — $u befcpfcen. 2)e$l)alb erfläre tdj midfj 
bereit, bie granjöjtn Slmelie be 9D?orcerf als meine ©attin 
anjimefymen. 

— £aft 2)u etwas bagegen einjuwenben, 6d)wefter 
pmelie? fragte ber Seljer. 

2)ie gran§öfm erfyob ftd). 3r)r ©eftdfjt war nie blaffer, 
llifyr 2(uge nie umflorter gewefen, als eS ftd) jefct nac$ einem 
[flüchtigen SBItcf über bie Sßerfammlung auf ben 6eljer richtete. 

— 3c§ Ijabe einige 28orte §u fagen, fagte fte bann mit 
ii^rer fernen (Stimme unb ifyrem franjöfifc^en Slccent. 3$ 
peiß, bafü e$ ben gläubigen Scfyweftem frei ftefyt, unter me^ 
peren Bewerbern ju wählen, unb txx idj, wenn aud) wiber 
■meinen 2Billen, §u ben ©laubigen gerechnet werbe, fo mac^e 
lief) »on biefem $edf)te ©ebrauefr. @S fyanbelt ftd) barum, 
lob nod) anbere t>on ben ©laubigen auftreten unb nad) met* 
per «ganb »erlangen, grage fte! 

— 3)ie granjöfm ift in il)rem ^Rec^te, fagte ber ©efyer, 
päfyrenb 2Bipfi; fein 2luge rafd) über bie $erfammlung fd)wei* 
[fen lief, als wolle er bie 5lbftd)t eines jeben (Sinjelnen er* 
lforfd)en. ©laubige 53rüber, finb nod) 5lnbere unter (Sud), 

benen bie §anb ber granjoftn wünfd)enSwertl) erfd^eint? 

3n ber SSerfammlung erwarteten wol)t Wenige, baß ftd) 
Qemanb ergeben würbe. 3)enn bie $al){ ber unt>err)eiratr)eten 
Banner war fel)r gering unb SBtyrys (Sinflufü war fo groß, 
fcaß eS fo leidet 9tfiemanb wagen fonnte, ifym entgegen^ 
treten. 

£)ennod) erljob ftd) ein 9J?ann. (Sr fyatte bid)t hinter 
iSlmeüe gefeffen unb unbemerft üon ben Slnbern il)r fttr§ p* 
oor einige SQBorte §ugeflüftert. 

($r war nod) jung unb fyeut in feinem getertagSfletbe 
fafy er fel)v gut aus. ©ein gebräuntes ©eftdjt, feine offene 
TOene unb fein flugeS 2luge mußten für tyn einnehmen. 

— Wt), eS ift SBertotS, ber gran^ofe! flüfterte eS burd) 
bie SRtityn. 



94 

23et biefen Porten erfyob aud) 2öolfram jum erften 9Jiale 
fein ©eftd)t. 93iö jefct fjatte er fcfteinbar tl)eilnal)mlo3 $uge* 
I)ört, benn er fjatte öorfyer gemußt, wie s Me3 lommen mürbe. 
2)iefe Söenbung mar neu. (§6 trat Semanb gegen 2Btyfy 
auf. 2)a$ Ijatte er nidjt ermartet. 

dr richtete fein 3luge auf ben granjofen unb mit einem 
3urfen ber ($iferfud)t mußte er ftd) geftefyen, baß berfelbe oo* 
allen anberen 23emerbern ben $or$ug »erbiene. (£r l^atte 
früher nie auf ifyn geartet, faum r>on fetner Slnfunft bä ben 
Hormonen gehört, muf te aud) nid)t einmal, baß er oon bem 
£orb «fjope abgefenbet morben — benn fonft mürbe er it)n 
gefaßt fyaben. 

— @r mar e$, ben 2lmelie meinte, bie 3Serrätr)eriri| 
flüfterte in il)m bie (Stimme ber Gnferfudjt. @r mar e$, üoti 
bem fte fprad). Sie fyat e3 mit tym abgefartet. 3dj »er* 
ad)te fte! 

t&än ©eftcfyt mürbe tobtenblaß. 2lm liebften märe er' 
aufgezwungen unb fortgeeilt. 2lber er moflte erft fyören, ma$ 
Slmelie fagen mürbe. 3)ann mollte er ben Hormonen im 
@an§en unb 2lmelie mSbefonbere feine gan§e SBeradjtung in« 
©eftdjt fd)leubem unb bar>ongel)en 

— trüber, fagte jeftt ber gran§ofe §u bem 6el)er ge* 
menbet, ba 2)u bie grage an unö rid)teft, fo erfldre ify 2)ir, 
baß e£ ftetS ein großer £iebling3munfd) r-on mir gemefen ifl} 
meine SanbSmännin 2(melte be Sftorcerf §u meiner ©attin ju 
analen, unb menn f!e mein anerbieten annehmen follte, fo 
merbe id) mtd) fel)r glütflid) fctyäfcen, ifyr einen £eerb unb 
ein ftd)ere3 Dbbad) §u bereiten. 

2Bt>fy'$ 2lugen maren fo Hein gemorben, baß man fdfl 
ntdjtS mefyr r>on il)nen far). 5lber fte maren auf 23ertot$ 
gerichtet unb burd?au3 niajt freunbfc^aftlic^. (Snttäufcfyuna, 
unb bange ßrmartung malten ftdj in feinen 3 u g en - @ r 
mochte fo gut mie Söolfcam füllen, baß 33ertoi3 ein gefät)r= 
lieber Nebenbuhler fei. $ietfeici)t mar er aud? erftaunt bar* 



95 



über, baf ein grember e6 wagte, fo gegen il)n aufzutreten. 
Slmelie war jtumm unb ifyr ©eftd)t rufyig. 

— Der 23ruber 33ertoi6 fyat unS bi6 je£t nodj feine 
Skranlaffung jum £abet, roof>t aber gum Sob unb jur 2lner* 
fennung gegeben, fagte ber Seljer. ©6 läßt ftd) nichts gegen 
fein Verlangen einwenben. Sinb nod) anbere unter ben 
gläubigen trübem, bie auf bie §anb ber Sdjwefter 2(melie 
ftfnfyruclj machen? 

($3 l)errfc^te bie tieffte Stille, 9ciemanb etr)ob ftd). 
EBtyfy unb 23ertoiS waren bie einigen Bewerber. 

— (£6 melbet fid) 9ciemanb weiter! fagte ber Sefjer. 
5ut benn, bie granjbfin wirb §wifd)en Reiben ju wählen 
aben. Der Stuber SBtyfty ift ein achtbarer unb um bie 
tircf)e ber ©laubigen wol)lr>erbienter 9J?ann. @r fyat un$ 
ft mit feinen $atl)fd)(ägen $ur Seite geftanben. 2lber aud) 
er 23ruber 23ertoi3 öerbient unfere 5(nerfennung. 2Bir alfo 
aben Weber für ben (Sinen, nocf) für ben 2lnberen äm$ 
künftiges ober 9Rad)tl)eilige$ §u fagen. Die (£ntfd)eibung 
egt in Deiner §anb, Sd[)wefter 2lmetie. 

— Wod) ein £öort! rief 2Bipfy jcftt. <S* ift wal)r, idj 
d)te ben trüber 33ertoi3 unb bin ber (Srfte, ber feinen gleiß 
rtb feine ©efcfyicHidjfett anerfennt. 2lber bie 3al)re, bie id) 
« Dienfte ber gläubigen itirdfye zugebracht, geben mir einen 
>or§ug. 3d) will nidjt fagen, baf? itf) feine anbere pajfenbe 
rau fänbe, al6 bie Scfywefter Slmelie. Da eS aber ftetö 
rtfer Streben gewefen ift, ©letd)e0 mit ©leidem $u oer* 
nigen, unb ba id) eine gelehrte Silbung genoffen fyabe, 
melie aber ebenfalls gut erlogen ift, fo glaube i<fy, würbe 
: mefyr für mid) paffen, als eine anbere Sd)wefter. 33ruber 
ertote bagegen wirb immer nod) grauen genug finben, bie 
m §ufagen. 

S)a$ ©emurmel, baS biefen SBorten folgte, war bem 
oftor triebt eben günftig. Sebenfalte fyattc et bie gtauen 



96 



$öjm oorjog. Die (Sitelfeit Ijatte il)ren 2Beg aud) in X>k 
33Iocff)äufer oon 9?eu*3erufalem gejunben. 

— 3$ fann etwas ©leides $u meinen ©unften an* 
führen, fagte jefct 23ertoiS. 3$ bin granjofe unb Scfywefter 
Slmelie i(t eine SanbSmännin oon mir. De3l)alb wünfd)e idj 
fte jur grau. 

— (£3 wäre §u befragen, wenn hierüber ein Streit ent* 
ftänbe! rief ber Seljer mit lauter Stimme. 3$ fyebe be$* 
fyalb jebe Debatte barüber auf. Die granjöfm mag ent* 
Reiben. ®$ ift tyr 9te<$t. 

— So erfläre id), ben Antrag be3 23ruber 23ertoiS an* 
junefymen! fagte 2lmelie mit lauter unb fefter Stimme. 

— Die Strange! Sie l)at mid) betrogen! murmelte 
Sßolfram oor ftd) l)in. 

— 2Boi)lan benn, fo wollen wir bie Sdjwefter Slmelie 
bem 23ruber 23ertoi3 antrauen! rief ber Sefyer. 3$ bitte 
'dxz Reiben, oorjutreten unb an bem Slltar $la$ ju nehmen. 

— £alt! rief 2Btyf» jefct, ber feinen 3Jerger unb feine 
ßnttäufd^ung nur müljfam Derbergen f onnte. £att ! 3d) fyabe 
nod) eine (Sinwenbung §u machen. Die Zeremonie muß auf* 
gehoben werben. 3d) glaube woftl »erlangen $u bürfen, 
baß man mid) anhört. 

— So fyrid), fagte ber Sel)er. 9ftemanb Jjinbert Di$ 
baran. 28eld)e ©rünbe fyaft Du? 

— 3d) fann fte ben SIelteften nur im ©efyeimen mit» 
feilen unb bitte beSfyatb, baß bie Trauung bi$ auf fyeit 
über acbt Sage auögefefct werbe, fagte 3Btph;. 

($3 lag auf ber £anb, baß bie$ eine leere 2tu6flu<$ 
war, unb bie Reiften motten fo benfen. 2(ber Dr. 2Bipf< 
war unter ben Hormonen ein angefefyener unb aucf) gefürd; 
teter 9J?ann. Seine Stimme mußte gehört werben. De 
Sefyer beriet!) mit ben 5lefteften. 

— So bkibt bie Trauung au6gefe£t biö auf r)eut übe 
ad)t Sage, fagte er bann. SBir werben bi£ bafyin alle ©rünfc 



97 

prüfen. 3$ entfaffe bie Sßerfammlung ber ©laubigen mit 
meinem Segen. ©Ott fc^enfe (Sud) feinen gvieben, jefct unb 
immerbar. Slmen! 

Die SSerfammlung sollte jtd) ergeben unb auSeinanber 
gefyen. Da6 plö£lid)e Grfd)einen 2öo(fram3 jeboeft l)ielt jte 
juvücf. Der junge 9ftann war fyaftig aufgeftanben unb fcl)ritt 
je^t buref) einen ©ang, ber ftd) swifd)en ben Sänfen befanb, 
rafd) bi$ in bie 9?äf)e ber Äan$el »or. Dort ftanb er ftiß, 
unb feine Stellung woV fo ftof$, fo fyerauSforbernb unb ba* 
bei fo »erclfl)tlidj, baf 2111er Q3licfe »oller 53erwunberung auf 
ifym hafteten. (Bein 2tuge richtete fiel) juerft auf 2lmelie, bie 
fettfamer SOBeife Weber blaß nod) aufgeregt geworben, fonbern 
iljrcn 23licf rufyig unb feft auf ü)n Ijeftete. 

— 3«erft einige 2Borte an jenes 2ßetb ! rief er mit er* 
fyobener Stimme unb mit bem Sngrimm ber 23erad)tung. 
Sie ift mir aus tl)tem $aterlanbe gefolgt, fte l)at mir Sreue 
gefcfyworen, unb |e£t, ba icf) im begriff ftel)e, biefe Stätte 
ber 93oel)eit ju t>erlaffen, weift fte mid) jurücf, weif fte mit 
einem Ruberen geliebaugelt l)at unb meiner überbrüfftg ge* 
worben ift. 2öol)tan, 2lmelte, td) banfe 3l)nen, Sie l)aben 
mir eine gute 2eftion über £reue ber grauen gegeben ! Seien 
Sie glücHid) unb amüftren Sic ftd) mit 3l)rem $ufünftigen 
©atten, hi$ e3 ifym gefallt, eine anbere grau §u nehmen unb 
Sie ju Kummer ^wä ju machen, gür il)n fonnten Sie 
tl)un, wa6 Sie mir abfd)lugen. £), id) fefye je£t flar unb 
id) oerad)te Sie! 

(£in bitteres, l)ölmifd)e6 Sachen brang über feine »er* 
äogenen kippen unb er fcfyleuberte einen SÖItcf ber 93evad)tung 
auf bie gtanjöftn. 3e$t war Slmelie bleich geworben. Sie 
fdbien il)re gaffung gu verlieren. Dann aber erfyob fte ftd) 
ein wenig unb fagte mit fcf)wadjer, aber fefter unb laut tter* 
nel)mlid)er Stimme, fo bag eS 3eber fyoren fonnte: 

— Sie tljun mir Unrecht, Sßolfram, unb Sie werben 
eö eineö £ageö einfefyen. 

Der $mr t>er 2DfU. II. 7 



98 _ 

— (Sud) aber, 3fyr Hormonen! rief SBolfram jefct mz* 
ber mit lauter Stimme, ($ud) fage irf), bafj- icb mid) fo wenig 
um Guern SBann, um ßuern g(ud) fümmere, alö wenn eine 
9ftöwe mir broljen würbe, fte wolle miefi i>erfdj)lingen. 3dj 
r)abe mit meinem ©eifte, mit meinem Selüft nie §u @ud) ge* 
fybrt. 3d) bin ju (Sucfy gekommen, weil id) nichts 23effere$ 
l)atte, weil mir 2llle3 gleid) war. 3d) werbe wohnen, idj 
werbe bleiben, td) werbe tfyun, m$ unb wo td) will, unb 
wer)e bem, ber e3 wagen wirb, miel) in meinem ^Beginnen $u 
ftbren! 3d) bin nod) ber alte 2ßolfram, unb bie gauft, bie 
brei Zentner $u [Zwingen mi$, wirb aud) einen Hormonen* 
fcfyäbel 3U treffen wiffen. 2Öer Ijat (£ud) ein $ed)t gegeben, 
über midj $u urteilen? ©el)ört (Sud) biefeS Sanb, biefeS 
©cbiet? Sftein ift bie Suft, mein ift ber See, mein ift bei 
gelS, fo, gut wie Guer. Drofyen fbnnt 3t)r mir, aber id) 
will ben fefyen, ber bie Drohungen ausführt. 3* fage (Sud), 
id) bleibe auf ber Snfel unb wer ftd) ben $opf §erfd)ellen 
will, ber mag bort l)inlomincn unb mid) vertreiben. 5lu6* 
erwäfylteö Vßclt ©otteS, td) lad)e Dir tn3 ©eftc^t unb oeiv 
afyte Did), benn id) fenne bie ^Betrügereien Deiner güfyrer 
unb ^k' finbifd)c £eid;tgläubigfeit Deiner grommen. Süftern* 
r)eit, SQBillfür unb (Sigennufc galten ®u& jufammen. Sagt 
ben Sporen, baf 3l)r el)rlic§e Zeutc feib, nid)t mir. Uni) 
nun l)abe td) gefagt, was td) auf bem ^erjen l)atte. Sl)ut, 
wa£ 3l)r wollt, id) werbe tl)un, tva$ mir gut bünft. 2lbieu! 
3wifd)en un3 fei $ampf, wenn 3fy* il)n fyaben wollt. 2Sir 
wollen fel)en, wer ber Stärffte ift! 

So wilb, fo gellenb, fo brofyenb waren biefe Söorte l)er* 
auSgefcfyleubert, bafs ein (§ntfej$en bie ganje 33erfammlung §u 
ergreifen fd)ten, bafj feine Sippe ftd) führte, il)m gu wiber* 
fpred)en, feine §anb ftd) erfyob, um ifjn ju 33oben $u fd)lagen. 
(Sr ftanb ba, wie ber gefallene (Sngel, unb feine klugen fd?(eu* 
Herten 25li£e, oon feinen Sippen fd)ien ber Donner ju rollen. 
2ftand)er jnod)te in feinem 3nnerften sittern, 9ftand)er moebte 



99 



ftd) in banger gurcr)t fragen, ob fc>a3 ein Genfer) ober ein 
£>ämon fei. 

Stol$, ben Jtopf jurütf geworfen, t>k rechte ^anb \x>k 
in oermet/tenber 33efcf;Wörung auSgeftretft, ftanb er nod) einen 
Slugenblitf ba. 2)ann »erließ er feinen $la$, nicr;t ^aftig 
unb übereilt, fonbern (angfam unb majeftätifer), roie ein £elt> 
burcr) 'bie Ofoifyen be6 bewunbernben 93olfe3 fcljreitet. 3a, e$ 
lag eine 9Jiajeftät in biefem 3üngling, in il)m loberte ber 
£rometr)eu3fd)e gunfen. Slber follte er jur fegenbringenben 
glamme ober jum »erberblicfjen 23ranbe auffobern? 

9tiemanb fytelt tyn prütf. Stumm unb entfe^t folgten 
tfym alte 331icfe, bis er hinter ben Käufern »erfcr)wanb unb 
bem See gufdjritt. 2Öa3 aber bie güfyrer ber Hormonen, 
roaö aud) bie Hormonen felbft füllen mochten — e$ roar 
nict)t6 gegen bie sBerjweiflung, bie Söolfram felbft im §er^ 
gen trug. 

(Stenb war feine Sage in ben legten Sagen gewefen. 
(£r tyattc ftd) felbft anllagen, jid) felbft »erbammen muffen, 
er war gur ©rfenntniß feiner 3rrtr)ümer, feinet »erfel)lten 
SebenS gelangt. S)te Siebe ju Slmeüe, bie um fo fyeißer 
Ijeroorgebrodjen, je länger jte unter ber 2lfdjc -gefd)lummert, 
l)atte Üjn elenb gemacht; benn fein §er§ l)atte tljm gefagt, 
S>a$ 2lmelie il)n nidfjt mel)r lieben fönne, il)n »erachten muffe. 
$>ennocr) war er ju ber QSerfammlung gefommen, nidjt in ber 
$bftd)t, üjr p trogen — nein, er wollte t>en Hormonen fa* 
gen, $>a$ ü)m fein ©eroiffen nid&t erlaube, länger ju bleiben, 
unb überzeugt baoon, baß 2(melie bie Bewerbung SßtyrtyS 
au$fct)lagen würbe, wollte er einen legten $erfud) machen, 
ftc^> il)r §u nähern, $er$eil)ung oon il)r §u »erlangen, unb 
bann mit il)r oereint 3)eferet »crlaffen. 

2öie bitter roar er getäufcfyt roorben! SQBte bitter glaubte 
er wenigftenö getäufd)t roorben ju fein! 9tid)t 93erad)tung, 
»on (Seiten $lmelte'0 roar e3 geroefen, bte jte bewogen, fei* 
nen $orfcr)lag abplefynen unb §u bleiben. 6ie liebte einen 



_ 100 _ 

anbeten, fte gog ben granjofen ifym oor, fte fjatte tyten 
früheren ©eliebten MeHetdjt längft »erraten, tväfyrenb er 
nodf) glaubte, baß fte ftdj über feine Untreue grame. SImelie 
ijatte feinen ©runb mefyr, tyn §u *>eratf)ten. (Sr mußte fte 
»erad)ten. Sldf)! aber e$ war ifym fc^merglic^er, e$ brannte 
mel)r in feinem ^er^en, fte »erachten ju muffen, als ftcfj oon 
ifyr öera^tet ju glauben. 

2)emtod) tro§ feiner eigenen Dualen Ijielt ic)n in biefem 
Sfagenbltcf fein @tof$ aufregt, wenigftenS fo lange er im 
©eftcfytSfrete ber Hormonen blieb. @rft am Ufer, als er 
fein 23oot erbtiefte, ftieß er einen «Schrei au$, einen langen, 
geftenben Sdjrei, unb brücfte bie £anb aufs «gerj, baS il)m 
fpringen trollte. 

— ©obbam! Wlaxm, feib 3l)r toU ober n>ad I)abt 3fyr? 
fagte eine 6timme neben il)m. 

2Öolfram blitfte auf. (Sr fal) einen Leiter, ben er bis 
bafyin nicfyt gefeiert, unb ber, rt>ie er glaubte, aud) nid)t ju 
ben Hormonen gehörte. Sauget, flad)6gelbe6 £aar ^ n 9 
il)m bi$ auf t>k breiten Schultern, unb feine gan§e ©eftalt 
fteefte in einem weiten ^egenüber^tefyer unb einem $aar Ijoljer 
«Stufyenftiefetn. ^inter ftd? fyatte er einen großen Hantel* 
faef, oor jtd) an *ßaar s $iftolen, auf bem dürfen eine lange 
glinte. (£in §ut mit breitem $anbe befd)attete baS lange 
$aax unb baö ©eftcfyt, beffen bunfle Stugen einigermaßen 
mit bem blonben |jaar in 9ßiberfprucl) ftanben. (Beine @e* 
ftalt festen über Mittelgröße ju fein. 

Söolfram backte fogleicf) an bie Dualer, bie er im oft* 
liefen £l)eil ber Union gefefyen, unb glaubte einen *Reifenben 
»or fid) §u fyaben, ber im £)regon ober in ber -ftäfye wohnte. 
(§r fal) ifyn an, aber thm nifyt fel)r freunbltd). 6ein 5(uge 
festen für lange Sät ^m 2lu6brucf beS £affeS unb ber SSer* 
ad)tung angenommen §u fjaben. 

— 9tun, ÜJttann, fagte ber Leiter, eS gefyt mief) nichts 
an, mfyalb i^r fdjreit, voie ein nnlbeS £l)ier. 3D?ac^t baö 



101 

mit ($udfj allein ab. 3lber tva$ ift ba6 für eine 9tteberlaf* 
fung, bie i^ fyier ttor mir fel)e. 

— (Sin Drt ber $erwünfct)ung, ein @cf)fangenneft! ftieg 
2öolfram müfyfam r)ert>or. Sßenn 3l)r ein efyrltcfyer Sftann 
feib, fo galtet (Sud) fern t>on biefem Drt. @eib 3fyr ein 
(Schuft, fo gel)t hinein. 

— ©obbam! £)a£ ift ja eine feltfame 93efcfyreibung! 
fagte ber Dualer mit einem ^er^li^en Sachen. (Sin <S$lan* 
genneft? 3$ glaubte, e6 wäre bie (Saltlafe*(£ity ! (6aljfee* 
©tabt.) 

— 2)a6 ift fte aud); 9?eu*3erufalem nennen jte bie 
6d)utlen! murmelte 2öo(fram. 9?eu;6obom unb ©omorrfya 
follte fte Reifen! Dber feib 3l)r fetbft fo ein ©laubiger? 

— 3d)? yiänl antwortete ber Leiter, ber ein achter 
g)anfee ju fein fcfyien unb fein (Sngtifd) fo fcortreffltd) fauber* 
wetfd)te, wie nur je ein 9ftenfd) jenfettS beö Dcean6. 3$ 
fomme au$ bem Dregon unb wollte einen greunb befud)en, 
ber im ©ebiet 9cebraöla wofynt. Qabä wollt' id) mir ein* 
mal bie 9tieber(affung biefer 9Jknfc6en anfefyen, bie fleißig 
fein follen, wie bie 33iber, fromm wie bie ^ropljeten — 

— Unb falfcl) w>k 3uba£! murmelte SBolfram. Senn 
3l)r (Sljre, @elb unb £eben bei (Sud) l)abt, fo nefymt (Sud) in 
%$i, fte nid)t ju vertieren. 

— £e, greunb ! fagte ber Dualer unb fefcte ftd) gleid)* 
fam erwartungsvoll in feinem hattet aured)t. 60 Ijabe td) 
ja nocl) leinen 9ftenfc§en über bie Hormonen fpred)en l)bren. 
2BoI)er fommt ba£? 

SQSolfram war gan$ in ber «Stimmung, um feinem £er* 
gen £uft §u machen, unb biefer Dualer war für ben klugen* 
blicf in einem Umlreife »on jwanjig teilen ber einige 9flann, 
ber ii)n rul)ig anhören lonnte unb burfte. (Sr festen aud) an 
aufmerffamer 3ul)örer $u fein unb unterbrach t>m gornigen 
Süngting nur juweilen butd) fragen, bie tro£ il)rer (Sinfad)* 
feeit fo llug geftellt waren, baf fte bem jungen Pfanne aud) 



102 

einen £l)eil beffen entlocften, tt>a$ er nid)t »erraten wollte, 
nämlid) feiner Siebe $u 5lmelie. ©enug, nad) einer SSterteU 
ftunbe fyatte ber Leiter 2llleS erfahren, toaä ftd) an biefem 
<5onntagmorgen in 9?eu*3erufalem zugetragen, unb er f)atte 
einen tieferen S3licf in ba6 ^er^ beö jungen Cannes tfyun 
fönnen, als je einer t>on ben Hormonen, ober überhaupt je 
ein anberer s JJ?enfd). 

— 2öa6 Sfyr mir ba erjagt t)töt, ift alleibmgS nidfjt 
fel)r erbaulid) ! fagte er bann. 2lber icf) n>iH boc§ hinein unb 
mit eigenen 5lugen fefyen. ' bleibt 3fyr benn nun fyier trofc 
be3 23anne3? 

— ©ennfji! antwortete SBolfram ftol§ unb öerädjtlid) 
3$ mochte ben fetjen, ber bie £anb gegen midj auffyeb 
Unb fte werben eö nid)t wagen, bie Gattern! 

— 5(t)ieu benn! fagte ber £luäfer. 3f)r feib ein ftotjer 
33urfc^e. 9M)mt Omcf) aber in 2ld)t. £ier finbet 3fyr feine 
anbere «§ülfe, als (Sure Slrme. 

— Unb bie fmb mir genug! antwortete 2öolfram unb 
ging nad) feinem SBoot. 

2)er Duafer ritt in t>k Kolonie hinein, unb wäfyrenb 
Sßolfram mit feinem oerwunbeten unb focfienben bergen fein 
33oot nad) ber geifeninfet l)inübertrieb, erfunbigte ftd) ber 
£luäfer nad) ber 2ßoI)nung eines gewtffen 95ertoi3. 

@6 war bie$ ber einige Hormonen, ben er $u fennen 
fd)ien, unb mit biefem ging er am Nachmittage burd) bie 
ganje Niebertaffung, ließ ftd) aud) bem 6ef)er »orftellen unb 
fyatte mit il)m eine längere Unterrebung. 9?od) am 2lbenb tter* 
ließ er 9ceu-3erufa(em, unb als er ftd) oon SBertoiö trennte, 
griff biefer l)öcf)ft ehrerbietig an feinen §ut unb fagte: 

— 3$ werbe 3fyre 2Bünfd)e $unft für $unft erfüllen, 
3ötyforb! 



: 



103 



per Jlcmpf. 

2>ie folgenben Sage, bie 2Bolfram auf ber 3nfel pbrad)te, 
tparen für ifyn baS, was bte großen Devolutionen ber (Srbe 
unb ber SBolfer für unferen (Srbball unb beffen 23ewolmer ge- 
wefen ftnb. <5te erfd)ütterten it)n von ®runb aus. (Sie (oder* 
ien alle6 @ute unb 23öfe in feinem §erjen, fte brauten fein 
ganzes SBcfen in ©äfyrung — ofyne ba$ ftcf) jeb.od) fyatte 
i>orf)er kftimmen laffen, ob btefe Devolution §u einem guten 
ober böfen (Snbe führen werbe. 

2öaö fottte er anfangen? 2Boljm follte er gelten? %xo§ 
feiner Sugenb fcfjien ifym bie ganje 2Belt veröbet unb »er* 
fcfyloffen. s Jttrgenb3, nirgenbö in feinem §trn fanb er einen 
©ebanfen, aus bem eine freubige Hoffnung für ^)ic 2>\tfün\t 
emporfpvteßte. 2>te 2Belt fyatte leinen Det$ meljr für t()n. 
2BaS tag iljm baran, aud) förperlid) in ba3 9ttcl>t3 p vet* 
jtnfen, nacfybem fein @eift erftorben? £)ft backte er baran, 
ftdf> ben £ob p geben. Stber fid) felber unbewußt, befaß er 
'P viel Sftutlj, um biefen £ob ber geigen p fterben. ($r 
Wünfcfyte, baß il)n ein @traf)l vom £tmmef, eine JTugel tobten 
möge. 5lber er felbft wollte feine Reiben nidjt enben. -tUftt 
einer bitteren ©elbftpfrtebenfyeit überließ er ftd) ber göltet 
feinet «5er§en6. 

2lud) wollte er abwarten, was bie Hormonen tljun wüv* 
ben. 3n feinem £ro£ unb ©rimm wünfcbte er einen 3ufam* 
menftoß mit feinen früheren greunben. 93iellei$t fyoffte er, 
von il)nen getöbtet p werben, ober SOßipft; unb 23ertoi£ tobten 
p fönnen. 

9J?erfwürbig genug, baß baffelbe ^er^, baö fo' lange 
gleichgültig unb falt gegen Slmelte unb ifyre Seiben geblieben 
War, jieftt vom wilbeften 6cfnner§ burdjptft würbe bei bem 
©ebanfen, £lmelie tonnte einem Slnbern angeboren. 2tber c£ 



104 

ift immer fo. Dft wirb un$ ein Scfjafc, ein greunb, ein £er$ 
erft bann treuer, wenn wir im begriff ftefyen, fte ju »erlieren. 
Slmctie bie ©atttn etne6 Slnberen — Sßolfram l)ätte wafyn* 
finnig werben mögen! @r rief ftcft jene fügen Stunben tfyrer 
erften Siebe prücf, bie £age, bie fte in Cßariö, auf ber Oveife 
nacf) «§a»re, fclbft uodj auf ber Ueberfat)rt nad) Stmerifa oer^ 
lebt Ratten — jene (Stunben froren Sd&crfleS unb unfclmlbiger 
Siebe, in benen Slmelie il)m ben ganzen reichen 6d)a§ ifyreS 
§er§en^ erfcfytoffen l)atte. Unb biefe Sirme füllten einen Sin* 
bern umfc^liefj en, it)re Sippen füllten auf anbern Sippen rufyen, 
il)r $ers an ber 33ruft eineS anbern üDfanneS freubig flopfen 
— unmöglich! (56 riefelte falt burdj SBolframS 21 Dem, unb 
e£ festen il)in, alö würbe er alle Äraft aufbieten muffen, um 
benjenigen nic^t $u tobten, ben Slmetie jefct glücflid; madkn 
wollte. 

Unb bennod) — immer wieber backte er baran, baß 
Slmeüe im 9M)te fei. @r Ijatte fte oerlaffen, er fyatte fte faft 
gewalfam einem SInbern in bie Sinne getrieben. Unb weg* 
fyalb füllte Simelie jenen 93ertoi£ nicfyt lieben? dt war ein 
SanbSmann oon i£)r, ein fdfjoner SJßann, einlief), Hug, fleißig, 
er fonnte Slmelie glücflidjer machen, al6 eö Sßolfram »ielleicfyt 
getrau l)aben würbe. Daö fagte er fid). Slber bie Vernunft 
ift eine fd^ec^te Sefyrmeifierin für einen Siebenben. 2>te Siebe 
^icl)t nur bie Seibenfcfjaft $u $atl)e, unb wenn 2Bolfram alles 
überlegt Ijatte, fü fam er immer wieber barauf jurüef, baß 
er Serratien, »er (äffen, betrogen Würben fei unb baß Slmelie 
il)n namenlos elenb gemaefrt l)abe. 

2)aß in biefer Seit feine SÖange nicfyt bfüfyenber, fein 
Sluge nicfyt Weiterer würbe, lägt ftcf) leicht erraten. SBolf*; 
ram fal) auS, wie ein ©efpenft. 2>ie s Jftenfd)en würben oor 
il)m jutücfgewic^en fein; aber auf ber 3nfel gab e3 außer 
ibjm fein menfcl;licJ;c3 2Befen, unb bem jtonbor war e6 gleidß* 
gültig, ob er oon einem großen ober oon einem Un glücf lidjen 
feine tobten Tibx>m empfing, greilid) litt aud) ber Äonbor 



105 

bäumtet*, benn SBolfram backte oft Sage lang nid)t baran, 
iljm SRööen ^u fließen. 3)a$ £r)ier mürbe hungrig, unge* 
bufbig, mürrifd) unb feinbfelig. 

So lebte SBolfram auf feiner einfamen Snfel. Seine 
einige Hoffnung war bie, baß ' bie Hormonen ifnt angreifen, 
eS öerfudjen würben, ir)n ju vertreiben. 2)ann wollte er mit 
ifynen fampfen unb im Kampfe untergeben, $3 war wenige 
jtenS ein männlicher £ob! 

SOBolfram (ebte aud) wäfjrenb biefer 3>tit, wie früher, 
nur von 23ogefetern unb ein$efnen eßbaren Sßafferoögeln, bie 
er fd)oß unb in ber §öl)le briet. @r würbe e$ oerfd)mdr;t 
I)aben, irgenb eine Nahrung ju ftd? ju nehmen, wenn er 
nid)t baran gebaut rjdtte, baß il)tn jener Äampf nod) beoor* 
ftel)e unb ba$ er jtctj für benfelben feine Gräfte erhalten 
muffe. — 

$tit nidjt geringer Ueberrafcfyung unb mit geheimem 
©rimm fal) er am (Jnbe ber 3Öod)e, bie jenem Sonntage 
gefolgt war, ein 23oot feiner Snfel nafyen unb erfannte mit 
feinen fd)arfen klugen in bem 9)ianne, ber baffetbe fdmell unb 
gefcincf't ruberte, jenen gran^ofen, feinen Nebenbuhler, 23ertoi3. 
SQBeel)alb Farn biefer 9Jlann? Sollte er §u if)m? 2Ba3 r)atte 
fcr ifjtn mtquttyeilen? Wolfram bereitete fid) barauf oor, ir)n 
falt unb setfsfttlid) ju empfangen. Slber er war boct) aud) 
neugierig, §u erfahren, welcher ©runb biefen 9J?ann $u il)m 
füljre. £atte il)m Slmelie nod) etwas §u fagen? 5Q3eör)alb 
fd)icfte fte bann aber biefen ÜÖßann? 

3)a3 53oot legte in ber Xfyat an ber 3nfet an unb nad) 
einigen Minuten fal) Wolfram feinen Nebenbuhler bie gelfett 
l)erauffteigen. Gr war mit glinte unb £irfci)fänger bewaff* 
net. 2>a8 tonnte jebod) bem jungen Spanne nicfjt auffallen. 
Denn bie Hormonen entfernten fid) nie eine Strecfe weit öon 
ber Nteberlaffung, ol)ne bewaffnet ju fein. Sie Ratten ftete 
bie Angriffe ber Snbianer §u fürchten, ober äfften aud), auf 
ein gutes Stütf 2Bitb ju ftofen. 



i06 

Sßlit einer Sfliene, in ber ftd) ftnfterer Stol$ unb oerdd)t* 
lidjc ©eringfd)dj3ung paarten, richtete 2Bo(fram feine SBttrfe 
auf ben gran$ofen. (£$ ärgerte ifyn, baß biefer ftd) tfyrn in 
einer feften unb 5Ut>erftcf)ttic^en Haltung nafyte. ($r r)atte ge* 
I)offt, it)n »erlegen, oerwirrt gu fefyen. Statt beffen grüfite 
il)n biefer rufyig unb mit einem forfcfyenben, Haren 23licfe. 

— §err 2Botfram, fagte er, Sie entfdmtoigen, baß idj 
Sie ftöre. 

— 3d) muß eS entfdjutbigen , unb rca6 wünfcfyen Sie 
»on mir? fagte SÜßolfram büfter. 

— 3d) fomme wegen einer 3)ame, Ut einft Syrern §er* !| 
gen nalje ftanb! fagte 23ertoiö, wdfyrenb er feine glinte an 
einen gelfen lehnte. 3^ar *wtf* id) nicfjt, ob Sie SötllenS 
fmb, berfelben noefc irgenb vt)el($e 2lufmerffamfeit ju fd)enfen. 
Aber id) l)offe e6. 

— Sie Ijoffen e3? fagte Sßolfram mit einem oeräd)t* | 
liefen Sudm ber Sippen, gütwafyr, ba3 ift eine große Un* 
eigennütjigfeit. Sie finb ber jenige, ben ftd) 51melk au6ge* 
Wdl)lt l)at, Sie finb il)r 9J?ann, ober werben e$ balb fein, 
unb Sie wollen bennod) einem 5lnbern erlauben, ftd) in bie! 
Angelegenheiten 3fyrer ©attin ein^umifc^en? 

— Sie fd)einen geregt $u fein, £err Sßolfram, fagte 
SBertoiS rufyig. 3)ie Sad)e inbeffen, bie id) 3fynen mitju* 
feilen fyabe, forbert bie größte 25efonnenl)ett unb bie flarfte 
Ueberlegung. Waffen Sie mid) be3l)alb jueift einen Umftanb 
auffldren, ber oon 2Bid)tigfeit ift. Amelie wirb nie meine 
©attin werben, weber mit ifyrem, nod) mit meinem SBillen. 

— £)l)o! 2Ba3 ift ba$ für eine neue Teufelei? rief 
SBolfram bitter unb f>6r)nifc^. 

— $etne Teufelei, fonbern einfache 2Birflid)feit ! fagte 
ber gtan§ofe fo feft unb ernft, baß ftd) Sßolfram beinahe 
befd)ämt füllte. 3$ fd)äfce grdulein Amelie oiel ju tyfy 
unb t)abe eine öiel ju befcr)eit>ene 2lnftd)t oon meinem eige* 
nen SBevbicnft, als baß id) e$ ie wagen fönnte, meine Augen 



_ J07_ 

bis $u einer folgen 2)ame $u ergeben. 3)aS ©dfjtcffat mei* 
ner £anb3männin f)atte Don jel)er mein 3ntereffe erregt, unb 
ba id) einjufefjen glaubte, baf il)r bie Bewerbung SBiptys 
, unangenehm fei, unb ba tcf) ferner glaubte, baß eine 2ln* 
näf)erung jwtfd)en 3fynen Reiben nid)t in baS Sereid) ber 
Unmögtid^eit gehöre, fo trat ify aU Bewerber um bie <£>anb 
Slmelie'S auf, aber nur, um ifyr $ät p gewähren. 2)aS 
tt>ar ber einfache ©runb meiner Bewerbung. 6ie fefyen in 
mir weber einen Nebenbuhler, nod) einen geinb! 

— 23iel 3ntereffe! 3n ber £f)at, baS ift wafyr! fagte 
Solfram nod) immer fpötttfd). 3)ann aber festen er ein^u* 
fefyen, baß er biefem 9Nanne gegenüber leinen @runb habe, 
ben £od)mütl)igen unb Beleibigten §u fpielen, unb er fagte 
:n aufrichtigem £one: 

— SSenn bem fo ift, fü banfe iü) Sfynen. 51 ber Sie 
mußten bod) sorfyer mit Slmelie barüber gefyrod)en fyaben! 

— Nur wenige Slugenbüifc »orfyer, antwortete BertoiS. 
äftein @ntfd)luß ftanb erft bann feft, als 2ötpfy mit feinem 

-Antrage auftrat, unb id) flüfterte gräulein Stmelie meine 2lb* 

— ©ut, fagte $Öolfram. Nun, unb waö l)aben Sie 
|p je$t mit§utf)eifen? 

— Nid)t6 ($rfreulid)e6 , erwieberte ber granjofe. ü)ie 
Angelegenheit Sfyrer Begleiterin fyat eine fcfylimme Beübung 
jenommen. Urzeiten Sie felbft, idf) werbe 3fynen ben 93er* 
auf ber 2)inge eqafylen. 

2Bolfram war feljr aufmerffam geworben. (Sr errietl), 
•aß ber gran§ofe il)tn bie 2öa^rt)eit fage, baß er einem 
[Ranne obne <fjeudktei unb galfd?l)eit gegenüberftanb. 3 U * 
i,tetcfy ergriff ifyn ein feltfam angenefymeS ©efüfyl. (SS war 
.od) eine 9ftöglid)feit, baß 2Imelie ifyn liebte. 3Benn fte wirf* 
id) ben Antrag Bertotö' nur angenommen, um ^ät ju ge* 
nnnen, fo war noefy Hoffnung für il)n. Unb fyatte nic^t 
Imelie mit fo ergreifenber (Stimme gefagt: 



108 

— (Sic tr)un mir Unrecbt, Wolfram, unb Sie werben 
e£ etne6 SageS einfebjen? 

@r fefcte ftd) auf ein'gel6ftücf. SBertoiö fefete ftd) ne* 
ben ifyn. 

— Sie Sad)e ift folgenbe ! fut)r ber granjofe bann fort. | 
3d) war öon Anfang an überzeugt, bajj jener Antrag 2ßiptV& 
nid)t baS Ofafultat einer augenblicklichen £aune ober gar bei 
©toßinutl), fonbern reiflicher Ueberlegung fei. Der Doftot 
mochte roiffen, bafj Sie allen 2lnfprüd)en auf 3r)re 23egteU 
terin entfagt Ratten, unb ba er, wenn idj nid)t irre, er) r geil 
jig ift unb nad) bjöfyeren @inffüffen ftrebt, fo fonnte iljm eine 
SBerbinbung mit ber Hugen unb gebilbeten 2lmelie nur oo»; 
*8ortl)eil fein, nacfjbem er ben erften 9?eir> ber Hormonen* 
frauen beftegt bjatte. 33on ber Scbönfyett fttnelte'f will idj 
weiter niebt fpred)en. ©cnug, icf) bereitete mid) barauf »or, 
bafj mir SBipfy ^mbernijfe in ben 3Beg legen würbe. 3n 
ber £r)at fam er fd)on am anbeten borgen ju mit unb 
ftellte mit mit all bet 8d)laur)eit, bie il)m eigentümlich ift 
00t, ba£ mir, bem einfachen 4panbroerf3manne, eine grau 
wie 3lmelie wenig nullen fonne, bafj er mit eine anbere reidj« 
unb arbeitfame grau oerfefjaffen wolle unb baf? ic§ meiner 
2lnfprücf)en entfagen fülle. 3d) erwieberte il)m, baß icf) ba< 
nidjt fönne, ba icf) Slmelie liebte. Darauf würbe er ärgere 
lieb, erwähnte, baf icf) mid) etft feit $ttt&em bei hm Wlot* 
monen bejtnbe unb bajj e3 allgemein auffallen würbe, wem 
ein fo neues 9Jittglicb gegen ein alteS unb bewährtes v§aup 
bet ©emeinbe auftteten wolle. 3d) erftärte il)m jebod), ba) 
id) bä meinem antrage begatte, unb et »erlieg mieb fe^ 
mifmütfyig. 

3* fal) r>orau3, bafj SBipfy gegen mid) inttiguitr 
würbe, unb obgleich icf) nur tl)at, alö ob ict) rul)ig meine 
Slrbeit nacr)gel)e, fo betrachtete icf) ifyn bennod) äiemlicf} ge; 
nau. @t l)atte lange Konferenzen mit bem Seijet unb m. 
ben einflußreichen ber Slelteften. ©efiern früt) fam bem 



109 

awfy ber Sel)er $u mir unb fagte mir nad) langen Um* 
ftfjweifen unb @ntfd)ulbigungen, baß ber 9vatt) ber Slelteften 
kfd)loffen tyabt, mid) barum $u biüm, bem trüber 2Bipfy 
meine 2lnfprüd)e auf bie £anb ber granjofm abzutreten, unb 
t>a$ er fyoffe, i^) werbe biefe S3itte erfüllen. 

3$ blieb jebod) feft, ba id) fefyen sollte, wie weit man 
& treiben würbe, unb gab bem Seljer biefelbe Antwort, wtc 
bem Doftor. Darauf erfldrte ber ©el)er fraft fernes 2lmte3 
al£ @out>erneur, baß e3 il)m allerbing£ leib tr)ue, ftreng gegen 
mid) fein ju muffen, baß aber ber 35efd)(uß ber Slelteften 
feftftefye unb baß 5lmelie bie ©attin Slöipfy'S werben muffe. 
(£r ftelle ed mir frei, wenn id) fonft wolle, bie @emeinfd)aft 
ber ©laubigen ju öerlaffen, fyoffe aber, id) würbe mid) mit 
einem reichen unb fronen 9J?äbd)en beruhigen, baö meine 
grau werben folle. 

3d) erwähne !)ier nebenbei, bafj ic^ feit Jenem ©onn^ 
tage, fowie früher, aud) nid)t eine Silbe mit Slmelie gefpro* 
d)en. 3d) fonnte eö aud) nid)t, benn id) fal), baß fte in 
bem £aufe ber 2öittwen ftreng bewad)t würbe. 3d) war 
alfo nid)t einmal im Staube, il)r eine 9lad)rid)t §u geben, 
©eftern 2lbenb nun würben t>k ©laubigen ju einer außer- 
^orbentlicfyen $erfammlung §ufammenberufen unb ber Seljer 

k öffnete ifynen, baß nad) bem 23efd)luffe ber 5lelteften bie 
d)wefter 2lmelie bie §anb 2Btpfy'3 annehmen muffe. 3d) 
fyätte 9ßer§id)t gefeiftet. 

Sftatürtid) erI)ob id) mid), um biefer lefcteren Behauptung 
$a wiberfpred)en. (Sfye id) jebocfy ju'gBortc fommen fonnte, 
beutete mir ber Seljer an, baß ein Sßiberfp'vud) mit foforti^ 
ger 2lu3ftoßung au$ ber ©emeinbe beftraft werben würbe 
unb 1>a$ bann jebe weitere Bewerbung üon felbft aufhöre. 
Sie Sie einfefyen werben, mußte id) mid) fügen. 

3$ war jefct gefpannt auf bie 3lrt unb 2ßeife, in ber 
|td) Slmclie biefer grenjenlofen Styrannei gegenüber benehmen 
werbe. 3d) fal), \>a^ ftd) eine Deputation nad) bem £aufe 



110 

begab, in bem ftcfy 2(melie befanb. ^afjrfcfyeinltd) tollte 
man ifyr jenen Sefcfytufj mitreiten. 2öaS fte barauf geant* 
roortet, fyabe td) nic^t erfahren fönnen. 3$ roeif nur, ba|j 
am näcfyften Sonntage bie Trauung oou>gen werben foll 
unb bajü SBipfy fid) geberbet, al3 fei er bereite ber @atte 
$tmelie'3. £eut ift greitag. Die 3?it §um Ueberlegen alfo 
ift fur^. 3d) §roeif(e feinen £(ugenblicf baran, baß man 2imeße 
fingen rtutb, bie <£>anb jenes SftanneS an§uner)men, unb 
t>k Sd)urfetei 2ßtyfy'6 ift fo groß, baß er roal)rfdjemUd(j 
»erfudjen roirb, ' burct) ©eroalt unb ^Betrug feinen 3^ecf ju 
erreichen. Leiber fyinbern micr) meine *}}flicr)ten, offen gegefl 
bte Hormonen aufzutreten. 3d) cjeftel)e 3b)nen im Vertrauen, 
baß nur geroiffe $ücfjtct)ten unb bie 33efel)(e einer *|3erfon, 
ber icr) biene unb bie id) r>erer)re, mict) bä ben Nomonen 
5urüdl)a(ten. DeSfyalb bin ic^ ju Sfynen gefommen. Sßenn 
Sic nod) einen gunfen oon 3ttitleib ober Sntereffe für jene 
Dame l)aben, fo glaube icr), ijt eS je£t 3?it, ju fyanbeln. 3« 
fur^er 3 e ^t roüibe e3 ,$u fpat fein! 

SBSolfram faß mit r>erfd)ranfteu Firmen unb büfterer Stirn 
X>a. 93ielleicr)t jweifelte er nod). 

— Sie glauben alfo, 2Öipfy fönnte ©eroalt ober $er* 
ratl) amr>enben wollen? fragte er bann. 

— 3$ fyalte biefen Schürfen für fafyig, jebe Sd)änb* 
lidjfeit §u begeben, antwortete 23crtoi3. 

— Unb roeSrjalb nennen Sie ihn einen Schürfen? fragty 
Wolfram. 

— Sei) i)abt meine ®rünbe t>a$i, antwortete ber gra 
^ofe. gür mid) §um 23eifpief fiefyt e3 feft, ba$ er ben £ob 
gorten;'6 erwartete, um güfyrer be$ Hormonen * ^n^ gu 
werben. 

— Da6 ift möglicr), ict) felbft §aU baran gebaut, fagte 
SBolfram. 5lber follte er fcr)lecf/t fein fönnen gegen ein SBeib 
gegen ein wefyrlofeS @efcr;öfcf? 

— 3ct) oermutrje e$, erwiebeite SBertoiS. Der Verlauf 



. 



111 

wirb fotgenber fein. Ttan bewacht 2lmette, fo baß fte nid&t 
entfliegen fann. 2lm Sonntag wirb fte gelungen, t>or ber 
ÜBerfammlung §u erfreuten, unb bort bem 3)oftor angetraut. 
Steigert fte ftd), ba$ £au3 §u oertaffen, fo gefdjtefyt bie 
Trauung bort. 2)ann wirb man e3 SBtpfy anfyeimftetten, 
feine 9iecr)te als @atte geltenb §u machen, unb icr) jweifle nic^t 
Daran, baß ber liftige Scr)urfe e6 bafyin bringen wirb, 2lmelie 
bt zwingen, ir)n als U)ren SKatm anjuerfennen. 

— Unb was folt idj babet tr)un? fragte SBolfram, wie 
[tuS tiefen Gebauten erwad)enb. 

3)a3 fann id) Sfynen nid)t fagen, mein £err. 2)a 
er) SfyeÜnafyme für Slmelte, t>ietletcl)t aud? für Sie empfanb, 
v)idt icf) e6 für meine $flict)t, Sie r>on bem, roaS oorge* 
allen, §u benachrichtigen. 3)a$ Weitere muß tct) Sonett 
ibertaffen. v D?eine Aufgabe ift becnbet. 

(Ex erwartete oielleic^t, baß SBolfram fprec^en würbe. 
Iber er fprad) nicr)t. 

2tbieu, fagte ber granjofe bann. 3ct) fyoffe, baß ber 
^timmfte gall niefit eintreten roirb. 

Seben Sie wol)(, fagte SBolfram je§t unb erfyob ftdj 
Ott feinem gelfenjtfc. 3d) banfe 3t)nen. 3$ roeiß noct) 
fidjt, was icr) tfyun werbe. 5lber {ebenfalls bin id) Sfynen 
anfbar. 

($r reichte bem gratijofen bie §anb, wenn aud) mit 
jfrtgem SQSiberftreben. 

— Unb Sie fagten mir, baß beftimmte 3wecfe Sie bei 
en Hormonen feftfyielten? fügte er bann v)in^u. 

3a, antwortete 23ertoiS. 2lber td) barf mict) nicr)t 
weiter barüber augfprect)en. 23etrad)ten Sie bieö at$ ein ©e* 
eimniß; baö id) 3l)nen im Vertrauen mitgeteilt. 2lbieu! 

(Sr ging. Sßolfram begleitete irm eine Strecfe weit mit 
mgfamen Schritten unb, \m e8 fcr)ien, tief in ©ebanfen 
jrfunlen. (§3 war eine med)anifd)e £6flicr)feit3be$eugung. 

9?od) (Sirtö! fagte er bann rafcf). Sie fyaben eine 



112 

fd;öne glinte unb einen £irfd)fänger. 3d) beftfce §roar ein 
25üd)fe, aber fte ift nid)t fo gut. SBollen (Sie mir baS @e 
weljr »erlaufen? 3d) lann e6 »ielleidfyt notfyroenbiger gebrau 
cijen, als @ie. 2Bollen Sie mir ben ©efallen tfyun? 

— ©ern, ernneberte ber gran^ofe. 9lber id) lann |i 
3fynen nid)t »erlaufen. 2)tefe glinte ift eine ©efdjenf. 3< 
fann fte nur lieber i>erfd)enfen. ^Bollen ©te biefelbe al 
ein Cmnnerung$5eid)en oon mir annehmen, fo foll e6 m 
lieb fein. Verlaufen fann id) fte nicfyt. 

— 2ßof)lan, id) nel)me fte, fagte Solfram nad) fur^e 
3ögern. 9tfel)men Sie bafür biefen $tng. 3d) fyabt if 
bi& jegt al£ dn Slnbenfen getragen. $ber id) roerbe be- 
ber ifyn für mid) juvMieß, aud) ofynefyin nid)t »ergeffe: 
Waffen Sie mir aud) t>m ^irfc^fänger jurürf. Wix ftel)t eil 
SBanberung burd) bie (Sinöben besor unb id) brause SQSaffe 
Selbft um baS $ufoer unb 33lei, $>a$ Sic hü ftd) fyabej 
mochte id) Sie bitten. Sie fönnen eS brüben in £>efet 
immer erfe^en, wdl)renb mir ber 3utrttt ju jenem Drte »e 
fc^toffen ift. 

— -JDtft bem größten Vergnügen! fagte ber granjt 
artig unb gefällig unb nad) wenigen Minuten befanben fi 1 
feine 23üd)fe, fein v^irfcbfänger unb feine Munition in b 
Rauben 2BolframS. 

— Unb fallö ber 3ufall eS mir vergönnen follte, eini 
2ßorte mit Slmelie ju fprecfyen, fagte SBertoiS bann — vo 
foll id) il)r »on Sfynen fagen? 

— 9cid)tS, nichts, mein £err ! antwortete SBolfram h 
unb fel)rte ftd& um. 

Ü)er granjofe flieg rafd) bie geifert fyinab. £>ben gi 
SBolfram in heftiger ^Bewegung auf unb nieber. 3um erl 
9ftale feit jenem entfe(3lid)en Sonntage \x>ax roieber ein fe| 
©ebanfe, eine 5lrt *>on tylan unb 3^ in feine (Seele $uri 
gefefyrt. 2lmelie war in @efal)r. Sollte er ftd) il)rer c 
nehmen? durfte er fte retten? konnte er baran benfen. 



113 

3m $ergleic§ $u ber früheren Aufregung mxm fetbfi 
btefe heftigen ©ebanfen, bie ftd) fämmtlid) um einen beftimm* 
ten 3^ecf breiten, eine wol)ltl)ätige dlulje. 93ertoi3 fjaite 
bem jungen tarnte eine wichtige, eine befeligenbe Slufflä* 
rung gegeben. 2lmelie fyatte # ilm nicft r>ergeffen, wenigftenS 
nid)t in bem <5inne, bafj fte einen anbeten liebte. @6 war 
nod) immer mbglid), baf fte einen Oteft ifyrer früheren ©e* 
füble für i()n beroafyrt ijatte. Unb nun war fie in ber ©e* 
Watt jener Hormonen, auSgefeftt ben teuflifd)en planen jeneö 
2Bipfy,*fte allein, ein fd)wad)e£ 28eib, in ben §änben t>on 
Bannern, bte t>or feinem Mittel jurücFbebten, wenn e$ galt, 
einen 3wecf ju erreichen! — 2lber burfte Söoffram ftd) if)r 
nafyen! SJhtfite fie ir)n nidit juriicf weifen nacf) jenen bittet 
fränfenben SBorten, bie er am (Bonntag gegen fte au6ge* 
fprocben? 23ietleicbt fyatte (te tfjn bamalS nod) geliebt! 5lber 
hatten ntcfyt feine 2ßorte ben legten 9teft tton Zkbz in il)rem 
«£>er$en auslesen muffen? 

Unb wenn er baö s MeS and) nid)t in 2lnrecf)mtng brachte 
— wie feilte er eS anfangen, fte §u befreien? @r war ein 
©eäcftteter, ein 5luSgefto(kner. 3eber einzelne Hormone war 
aufgeforbert, ifyn entgegenzutreten, il)n im 9M)fallc §u tob- 
ten. 3)ennodj) war baS lein ©ebanfe, r>or bem er $urücfV 
bebte, gür ein ©emütl), mt baö feine, lag an überwältü 
genber $ei$ in bem ©ebanfen an stampf. 3)ie moralifdje 
Aufregung, bie tyn in ber ganzen legten 3?it gequält fyatte, 
mußte einen SUtSweg in pfy;fifcf)er jtraftanftrengung ftnben. 

Unentfcfyloffen , ftetS neue glätte entwerfenb, balb l)of* 
fenb, balD §weife(nb, balb rafd) auf* unb abgefyenb, balb 
ft^enb, balb fteljenb, eerbracfyte SSolfram ben übrigen Sfyeil 
be3 SageS, bis §um SInbrucf) ber < üad)t ^icbtö ftörte ilnt, 
als baS ©efräd)§e beS JtonborS, ber oom junger gequält 
ju fein festen unb l)eftig an feiner Mute «raffelte. 

— SSofytan, fo fei e$! rief er enblid). Unb biefe 9kcbt 
foll mir (Sntf^eibung bringen! 

Vtr $rrr Ut SDDcU. II. 8 



114 

@S war gan$ flnfter geworben. 93on £>eferet glänjte 
aud) nid)t ein einziges Sidjt mer)r herüber. Söolfram ging 
nacf) ber §ör)le, nafym bie $iftolen, bie er bort aufbewahrte, 
unterfucr)te fte, gürtete ben £irfcf)fänger um unb ftieg bann 
fyinab ju feinem 23oot. 

($3 mochte für je 3 e *t oor Mitternacht fein, als er am 
Ufer oon 9leu-3erufalem (anbete. 3)ie ganje 9Meberlaffung 
lag in tieffter 9tur)e r>or ifym. 3)ie wenigen 2ßad)en au6* 
genomen, bie nacf) ber Sanbfeite f)in gegen bie 3nbianer 
auSgeftellt waren, mochten alle Mormonen fdblafen. $ßolf* 
rat» fyatte feinen *ßlan entworfen. @r fd)ritt in graber fflify 
tung auf baö £auö §u, in bem Slmelte bi$ jefct gewohnt 
r)atte. 

($6 war fein £ict)t mefyr in biefem £aufe. 2öolfra 
fyatte eS erwartet. 2lber er wußte, wo ftd) ba$ genfter be 
fanb, baS §u bem 3wroer Slmelie'S geborte, unb wenn baS 
§au0 aud) bewacht würbe, fo fyoffte SBBolfram bodj, baß eS 
ir)m gelingen würbe, oermittelft einer Stange baS genfter ju 
erreichen unb bann 5lmelie ju wecfen. 

3m begriff, eine fold)e Stange ju fucr)en, ging er nacfj 
einem benachbarten 3^nterpra^. 

— £err Wolfram! flüfterte eine Stimme neben il)m. 
3a, Sie ftnb e$! 

£)er Junge Mann fufyr jufammen unb griff nacr) feinen 
$iftoten. (Sine ©eftalt tauchte neben ir)m aus bem 3)unfel 
auf. (5r erfannte ben granjofen 

— 3ct) wußte, baß Sie fommen würben, flüfterte bie 
fer, unb tcr) l)abe 3f)nen eine unangenehme' 9?acf)ricr)t mitj 
tfyeilen. Slmelie ift nid&t mel)r in biefem £aufe. Man fyielt 
fte r)ier nic^t meljr für fieser. Sie ift r)eut Slbenb nadj ber 
SÖofynung beö ©ouoemeurS gebracht worben. 

— £ölfe unb Teufel! murmelte Wolfram. 2)a$ ift ein 
ttermalebeiter 3tt>ifd^enfaU ! 

— ©eben Sie inbeffen nid)t alle Hoffnung auf! flüfterte 



rtt 

: 



Kl 

"1 



115 

ber granjofe. kennen Sie bie Raum lid)feiten im ^aufe be6 
©ouoerneurS? 

— D, gut genug, antwortete Wolfram. 3d) bin oft 
bei il)m gewefen. 2lber ofyne 3weifel beftnbet ftd) 2lmelie in 
bem 3i mm et ber grauen? Unb um ju biefem §u gelangen, 
muß man baS Sifflwe* pafftren, in welchem ber (Gouverneur 
föt&ft 

— @an§ richtig, fagte SBertotS. 3)er ©ouoerneuA^at 
jtt>ei grauen. Wut ba6 3iwwer ber (Sinen ftößt an baö be$ 
©ouoemeur£. 2(melte beftnbet jtdj in bem 3intmer ber §rt>ei^ 

| ten grau. 3 U biefem fann man vom £au6flur aus getane 
gen, beffer vielleicht nod? vom £ofe, ba ftdf) annehmen läßt, 
baß bie £l)ür nad) bem g(ur verriegelt ift. ($3 fyanbelt ftdf) 
nur barum, in baS £au3 $u gelangen, ba3 für gewöfynlicfj 
| verfd)loffen ift. Unb baju will iä) Sitten Reifen. 3d) werbe 
i ben (Gouverneur werfen unb ifym fagen laffen, baß td) il)n 
notfywenbig fvred)en müßte. 'SR an wirb baö £au6 öffnen, 
unb Sie fönnen bie (Gelegenheit benu^en, ftd) einsufd)leid)en. 
99Ba6 idf) mit bem ©ourvernettr fyreebe, baö ift meine Sadjje. 
3d) werbe ilt)n jebenfallS fo lange fyinfyalten, baß (Sie Sät 
genug l)aben, 3fyr Unternehmen auszuführen. 

— 2Bol)tan, fo fommen Sie! fagte SBolfram. 3$ tin 
entfcr)loffen, mag barauS werben, xva$ ba will, (Glauben 
Sie, baß baS «£>au3 nod) außerbem hmatijt ift? 

— 3d) glaube* nic^t, antwortete SBertoiS. 9ftan Ijätt 
Slmelte bä ber grau be$ (Gouverneurs für fid)er. 

3)ie Reiben fd)ritten neben einanber burd) bie 9?ad)t 
bafyin. -Ifttdjt ein einziges ßtdjt brannte in gan$ üfteu*3eru* 
falem. 2Bäd)ter auf ben Straßen' gab e6 nid)t. Seber Wlox* 
mone war angewiefen, feine ganülie unb fein «£>au3 fo gut 
&u fcbüfcen, wie er fonnte. 2lud) baS £au$ beS (Gouverneurs, 
baS fte nad) ungefähr fünf Minuten erreichten, lag im tief* 
ften Schweigen unb in ber tiefften 3)unfetl)eit. 

— treten Sie je&t §urüc£ unb benufcen Sie ben gün* 



116 

ftigen 5lugenblicf! flüfterte SBertote. Dann trat er auf ba6 
§au6 §u unb floate laut unb rücfftci)t$lo3 an bie genfter* 
laben. 

($3 wäfyrte eine geraume j$ät, efye e£ innen lebenbig 
würbe unb er)e man n'ad) bem 23egef)r beö näc6tlid)en ®afte8 
fragte. £>ann würbe bie £fyür geöffnet unb Wertete trat ein. 

Wolfram näherte ftd) nun ber Sfyür unb fanb, bafi fte 
glücfft^er Seife nid)t wieber gefd)loffen war. @r trat alfo 
ofyne Sd)eu in ba$ §au$, ging über ben glur, riegelte bie 
Sluir, bie nad) bem §of führte, auf, unb befanb ftd) nun 
in einem oon ©ebäuben umgebenen $aume. 

Ott wußte, baß baS eine grauengemad) nad) bem §ofe 
I)inau3 lag. 3)ie genfter beffelben waren mit rofyen fyöljer* 
nen Säben oerfd)loffen. ©Ia3fd)eiben befanben ftdf) nidpt in 
ben genftern. (£inen folgen £uru6 fannte bamalS felbft ber 
©ouoerneur fcon 9?eu*3etufalem nod) nid)t. 3wifdjen *> e n 
*ftal)men be3 genfterfreujeö befanben ftd) nur ftraff auSge* 
fpannte (Stütfe t>on ®a§e, bie ba^u bienten, bie Snfeften ah 
galten. 

Dk gcnfterlaben fc^foffen nidbt fo bid)t, baß Söolfram 
titelt f>dtte bemerfen fonnen, baß ftd) in bem 3tmmer ein 
matter Stc^tfd^cm jeigte, ber wafyrfckinlid) oon einer fd)wad) 
ftrennenben 9?ad)tlampe r)errüf)rte. Sßolfram öffnete bie gen* 
fterläben, bie nur angelehnt waren, unb warf einen 93litf in 

fcaS 3* mmer - 

(Sine weibliche ©eftalt lag in einem 33ett unb fd)lief. 
Q$ war bie grau be6 ©ouoerneurS. @tne anbere faß — 
$b fcfylafenb ober wad)enb, baS fonnte SBolfram nid)t unter* 
[Reiben — an einem Sifdj, ben $opf auf bie £anb geftü^t, 
5ln it)ren langen, gotbbtonben 2ocfen erfannte 2Bolfram §lmelie. 
5(ußer biefen Reiben befanb ftd) 9Hemanb im 3t mn t er - 

2)er junge 9J?ann fonnte bie ©efegenfyeit nid)t bejfer 
wunfd)en. @r 50g fein Keffer au6 ber Safere, fd)nitt bie 
©a$e au6einanber, öffnete bann t>on innen ben einen glugef 






117 

beS genfterS unb ftieg in ba$ 3ünmer. @3 r)anbelte ftd) 
jefct nur barum, 5lmelie, bie ba$ ©efid)t t>om genfter abge* 
wenbet J>atte, ju benachrichtigen, oljne bie grau be£ ©ouoer* 
neuro $u werfen. 

2luf ben 3*1) w fc3&Iic5 2Boffram $u 2lmelie, löfc§te bie 
^ad)t(am!pe aus, unb feine £anb auf Slmelie'ö Schulter le* 
genb, flüfterte er fcfynell: 3d) bin e$, Wolfram. 

Slmelie surfte $ufammen, SBolfram wieberfyolte Saftig feine 
Sßorte. 

— deinen Saut, id) bitte, tcr) befc^n>ore Sie! flüfterte er. 
SBerfen Sie bie grau nicfjt unb folgen Sie mir burtf) ba£ 
genfter. 2Bir muffen fliegen, 93eibe! 

— Sie finb e3, SGBolfram, fmb Sie e£ wirf lief?? flüfterte 
2lmelie jttternb. 

— 3d) bin e$. gür)Ien Sie nad) meinem £aar. Srägt 
ein anberer Genfer) r)ier folcr)e$ £aar? 

(§r führte ifyre £anb nad) feinem Raupte; er füllte, wie 
jie gitterte. 

— golgen Sie mir, unb fdntetl! bat er netf) einmal unb 
bringenber. 

(£r behielt ifyre £anb in ber feinigen. Slmelie war *uf* 
geftanben. ($r jog fte mit ftdj fort nad) bem genfter, ftieg 
äuerft fyinauS unb rjob fte bann ju fid) hinüber. 

— 2lber SBolfram, wol)in wollen Sie midj führen? fragte 
Slmelie bebenb. 

— Äeine grage je£t ! antwortete ber junge 9ttann fur$ 
unb leife. Ratten Sie fid) bidjt neben mir! 

(§r Utxat ben ^auöflur unb nad? wenigen r)aftigen 
Schritten befanben ftet) 23eibe oor bem £aufe. 2)er fct)wie* 
rigfte %ty\{ ber Aufgabe fdjten oorüber ju fein. SBolfram 
nal)m 5Jmelte'3 Sinn unb eilte mit il)r buret) bie 9?ad)t, bem 
See ju. ($£ ließ fid) erwarten, baß fte 9iiemanb begegnen 
würben. 

£)ennocfy fut)v Wolfram jurücf, als er, an einem £aufe 



118 

r>orübereitenb, bie Sfyür beffelben ftd) offnen fal) unb ein 
9flann mit einer Laterne fyerauStrat. @S war 2Btyfy, ber 
Doftor. 

DaS fdjatfe 5luge beS Hormonen fyattt augenblicflid) 
Wolfram unb 2Imelie erfannt. 

— £e, fyollal), waS ift baS? Bift Du baS, Wolfram? 
rief er mit (auter Stimme. 

Der junge Wlarrn lief ben 2(rm feiner Begleiterin fallen 
unb wanbte fid) ju Sßtyfy. 

— 3d) fefye oorauS, bag Du Särm machen wirft, fagte 
er falt unb feft. Da, nimm bieS als ein Beruhigungsmittel. 
@S wirb für einige Stunben l)inreid)en. 

Unb mit fefter, fixerer £anb »erfefcte er bem Doftor 
einen (Schlag auf bie Stirn, bem biefer nid)t mefyr ausweichen 
fonnte unb ber tfyn betäubt auf bie Schwelle feines »gjaufeS 
nieberftrecfte. 

Dann, ofyne weiter ein 2Bort ju fagen, ergriff er oon 
feuern ben Slrm feiner Begleiterin unb eilte mit il)r, fo fdfmell 
er fonnte) nad) bem Ufer beS See'S unb nad) ber ©teile, tt)o 
baS Boot lag. 

* (5rft l)ier fcfyien 5lmelie jur Beftnnung $u fommen. (Bie 
&ögerte. 

— 2Bol)in wollen Sie mid) führen, 2ßolfram? fragte fte. 

— 2Bol)in? 

— 3a, id) muß eS wiffcn, id) !ann mid) 3l)nen nid)t fo 
anvertrauen. 

— S03eSl)alb nic^t? SBeS^atb je^t biefe «Reben? 

— 3d) muf 3J)nen wieberfyoten, waS ic^ neulich fagte. 

— Sie sögern alfo, mid) §u begleiten? 

— 3a, fagen Sie mir, wofyin Sie mid) führen unb was 
auS mir werben folf. 

— gürS (Srfte wollte itf) Sie nad) ber 3nfel bringen, 
antwortete Söolfram nad) einigem Sägern unb mit gepreßter, 
buntpfer Stimme. 3d) backte nur an 3l)re Rettung. 316er 



119 

r>erfpred)en fann xdg> nic^tö. 3$ vottT, id) muß biefe ©egenb 
öerlaffen. begleiten Sie mtd), e$ wirb 3fyt ©lücf (ein. 

— Wlzin ©lud? 2öol)l faum, wenn Sie berfefbe SDfenfd) 
ftnb, wie früher. 

— 3$ bin ein Ruberer geworben, Stmelie, ein Anbeter! 
jagte 2Bolfram bumpf unb fd)wer. 9tfod) einmal, wollen Sie 
mir vertrauen im ®lüdf ober Unglücf? 3a ober Stfein! 

— Unb Sie wollen mein Begleiter, mein 23efd)iiker, mein 
fetter fein, nid)t£ weiter? 

— 9lidjt0 weiter — wenn Sie e£ fo wollen! fagte 
2Bolfram. 

— So fei e3, unb ify rufe @ott jum 3™gen an, baß 
Sie bie 2Bal)rl)eit fpvec^en. 

Söolfram trat in ba6 33oot. (Ex reichte Slmelie feine «gjanb 
unb nacf) einer Minute befanb aucf) fie ftcf) in bem fleinen 
gal)r$euge. Sßolfram fließ ab. 

3)ie Ueberfat)vt bauerte nid)t lange. 2)er junge 90tamt 
überlegte, ob er fogtetd) bie weitere gluckt antreten folle. 3^ 
benfallö aber mußte er feine Sßaffen t>on ber 3nfel l)o(en. 2tuc!) 
lannte er ben See nid)t genug, um in ber bunflen yiafyt ba3 
SBageftücf ju unternehmen, it)n in feiner ganzen breite ju 
burd)fd)netben. (Ex fyoffte barauf, baß ifyn bie Hormonen 
nict)t fogletcfy »erfolgen würben. @6 war überhaupt möglich, 
baß fte gar ntdjt an feine Verfolgung backten. Ueberbieö wollte 
er üorfyer mit 5lmetie fpredben. 

2Ml)renb ber ileberfaljrt Ratten fte fein 2Bort mit einanber 
gewec^fett. 2lud) jet3t führte Wolfram feine einftige ©etiebte 
fcfyweigenb bie getfen hinauf. 3n ber $ov)U angefommen, 
brannte er eine flehte £ampe an, bie er ftd) für biefen 3^ecf 
felbft angefertigt l)atte, unb bat Slmelie, ftdj auf bem 9D?oo3* 
lager niebequtegen, ba£ er ftd) bereitet. 

Ü)er ßonbor, ber in feiner 9vul)e geftort worben unb eine 
frembe ^erfon witterte, fträubte feine gebern unb fräste. 
2lmelie beobachtete baS foloffale $l)ier mit 3ittem unb (EnU 



120 

fe£en. Wolfram beruhigte jebod) ben 23ogel, ber nad) einigelt 
Minuten wieber einfcfjlief. 

£)ann trat er fyinauS oor bie £öl)le unb fal) nad) 9?eu* 
Serufafem hinüber. 9?od) bemerfte er nirgenbä Sicfyt; man 
fd)ien alfo nocf) nid)t an eine Verfolgung ju benfen. 2ßolf* 
ram überlegte nun, woln'n er fliegen folle. 3 u ^ft fyanbclte 
e£ ftct) barum, ben See $u burcfyfcryijfen unb an einem ab* 
gelegenen tyunU ju lanben. £>ann ftanben ifym brei 2ßeger 
offen. (Sntweber er fdjtug bie $icf)tung nacf^ Kalifornien ein,, 
ober er wenbete fid) norbwärtS nad) bem Dregongebiet, ober 
er ging nad) Dften, um 9cebraSta unb SJttffourt ju erreichen. 
3eber Don biefen Söcgen war weit unb gefafyrlid), jeber führte 
burd) (Sinöben unb gelfengebirge, bie nur oon Snbianern be* 
wotjnt würben. 2)a6 ndc&fte ©ebiet war Kalifornien, unb 
Wolfram entfc^ieb ftcf> bafür, ben 2Öeg borten ein^ufd)lagen. 
(Sr burfte bann fyoffen, in ungefaßt- brei 2Bod?en einen §afen 
SU erregen, in bem er ftd) nad) (Suropa ober bem öftltcfyen 
9tforb*£lmerifa cinfcrjiffen fönne. grcilict) fehlten il;m bie 
©elbmittet b'aju. 5lber er mußte im £>afcn u>orl)er fo lange 
arbeiten, biö er fie erlangt fyatte. 

(Sr trat in bie §öl)le surücf. SJmelie faß auf bem Sftooö* 
bett unb unwillfürlid) fenften ftcf) il)re S5 liefe, als \k beuen 
be$ jungen SftanneS begegneten. 

— 3d) l)abe mid) entfd)loffen, ben 3Beg nad) Kalifornien 
einsufcf)lagen , fagte er. (So ift ein weiter unb gefährlicher 
2ßeg. Sterben Sie bie SHuljen unb (Entbehrungen beffelbcn 
mit mir tl)eilen wollen? 

— 2Bie fonnen Sie fragen, SBolfram? fagte ähnelte 
fanft unb rufyig. 3ct) bin entfd)loffen, alleö §u wagen, um 
biefe Üftenfcfyen, um biefeS Sanb ju »erlaffen. 

— ©ut benn, fagte Wolfram. (So würbe fid) barum 
fyanbeln, einen ^>afen ju erreichen unb unö nad) (Suropa 
ober fonft wol)in einjufc^iffen. £>ocf) fehlen mir bie Mittel 
baju. 33ejtjcn Sie einiges ©elb? 



121 

— 9?ein, antwortete £lmelie, unb lieber fenften ficfe 
il)re 2(ugen. (Sdjon in 9?ew*2)orf — 

(Sie ootlenbete il)ren 6a$ nid)t. 2lber über SEBolframS 
@eftd)t flog eine bunfle 9ftötf)e. (£r erinnerte fiel), baß Erneue 
ifym bort if)* legtet @etb gegeben I)atte. 

— 3$ werbe arbeiten ! fagte er bann feft unb entfcfylof* 
fen. 3n fed)3 2Bod)en werbe id) fo süel oerbienen fönnen, 
um X>k Ueberfat)rt für un8 23eibe $u besagen. 

— arbeiten, SBolfram? fagte Slmelte mit einem fanften 
Säckeln, baS bem Jungen Üftanne tief in bie 6eele brang. 
S)a3 wirb 3fynen fd)wer werben nad) fo langer $ufye. 

Wolfram wanbte ftd) fürs c\b, unb wäfyrenb er nad) 
feinen SQBaffen fuc&te, fte orbnete unb in (Stanb fegte, lehnte 
fiel; &melie ^urücC unb festen $u oerfucfyen, fc^tafen ju wollen. 

60 »ergingen $wei (Stunben. Der Sag fonnte nidjt 

mel)r fern fein. $or Sageöanbrud) wollte er bie 3nfel oer* 

laffen. (§r naljm alfo einzelne ©egenftanbe, bie ifym jefjt 

Eon 2Bertl) waren, eine £acfe, einen Jammer, eine 3agb* 

tfafd)e, unb ftieg bie gelfen l)inab, um fte in baS 23oot §u 

Kgen. (§3 tfyat il)m leib, ben Äonbor jurücftaffen §u muffen. 

Biber mitnehmen fonnte er ifyn nid)t unb bie greifyeit war 

bem 93ogel gewig ba3 Siebfte. 

Unten am getfen fanb er fein 23oot nidjt auf ber (Stelle, 
an ber er gelanbet war. ($r glaubte, fid) in ber £>unfetl)eit 
geirrt &u fyaben, unb fucfyte weiter. 9tirgenbö fanb er baS 
SBoot. Der 2Bellenfd)lag, ber ganj unbebeutenb war, fonnte 
eö nicfyt fortgeführt l)aben. (Sollten il)m bie Hormonen ge* 
folgt fein unb ba3 23oot geraubt traben? 

Da$ war ein unerwarteter unb fyarter 6d)lag. 3e£t 
war er ber ©nabe ber Hormonen überlaffen. Sln'S £anb 
fdjwimmen unb bort ein anberc$ 53oot nehmen, war nid)t nur 
gefäfyriicfy, fonbern fonnte il)n auefo ben Hormonen in bie 
£änbe tiefem. Unentfcfyloffen unb ingrimmig ftanbJSSolfram 
auf ben gelfen. Die Dämmerung braefy an. @r glaubte 



„ 



122 

in ber gerne auf bem 6ee #x>ä fd)roar§e *ßunfe ju bemer* 
fen. @ö mußten 23öte fein. 2ßar bie ©efafyr fo na!)e? 

SBolfram eilte fymauf ju Slmelie. <5ie fc^tief nid)t, ftc 
trat tjjm entgegen. 

— (Ein harter Schlag l)at un3 getroffen, Slmelie! rief 
er ftnfter. Sftein 33oot ift fort. 2Bir ftnb in ber ©eroaft 
ber Hormonen unb id) für mein %\)t\i bin verloren, roenn 
nid)t ein Söunber Rettung bringt 

— ©roßer ©ott! rief Slmelie erbfeid^enb. 9?od) einmal 
getäufd)t? Unb jefct, ba td) roieber ju hoffen begann? dnU 
fefclid)! 6inb 6ie 3fyrer @a$e geroiß, Wolfram? 

— ©an$ gewiß ! 3)ie Hormonen fyabtn mir in b< 
SRac^t baS 33oot geftofylen, um mir bie ©etegenfyeit ju rau* 
ben, $u entfliegen. 3)iefe 3nfel ift jefct ein ©efängniß für 
uns 23eibe. 

— Unb giebt eS feine Rettung, feinen 2lu3roeg? feuftte 
bie granjöfin. 

— kein, e6 fei benn, baß 6ie ju ben Hormonen §u* 
rücffefjren unb id) mtd? ba§u entfließe, aHein l>a& ©ebte 
r>on Ü)eferet §u oerlaffen. Unb eS ift noc^ eine ©nabe i^oij 
ben Hormonen, roenn fie mir ba6 erlauben. 3$ §wei« 
baran, baß fte eS tl)un werben. 

— 3$ jurücffeljren? S^etn, je&t nid)t meljr ! rief Slmelte; 
Stein anbcre£ Mittel, fein- einziges? 

Söolfram ftanb fmfterblicfenb ba. Dann flog ein greHct 
<£tral)l oon greube über fein ©eficfyt. (S$ war an unljeim* 
lid)e$ grofylocfen. 

— 3a, e$ giebt nod) ein Mittel, ein oer§weifette$ ! rief 
er. (§3 bringt £ob ober 9iettunaJ 

— Unb weld)e$ ift ba$? 

— 3$ werbe eS 3fynen fpäter fagen, jefct ift e6 $u früt). 
6ie würben baoor jurücf beben! 

@r nal)m feine eigene 23üd)fe, bann baS ©ewcljr, baö 1 
itym 33ertote gefdjenft, unb bie ^iftolen unb trat »or bi< 



123 

tgöfyle, um r>on feinem getfem>orfprunge aus einen 23litf auf 
ben 6ee $u werfen. ($r ijatte ftd) nicijt geirrt. 3^ei große 
33öte, mit bewaffneten Hormonen bemannt, näherten ftd) 
langfam ber 3nfet unb fd^ienen einen günftigen 2anbung$pla# 
$u fud^en. 

— 2öa6 wollen biefe £eute? fragte Slmelte, bie tym 
(eife gefolgt war. Sftid) jurücfforbern? 

— 2Baljrf$einlirfj , unb äugleid) aud) mid) beftrafen! 
antwortete 2Botfram mit einem fpöttifctyen Säckeln. Nun 
benn, ©ewalt gegen ©ewalt! 3d) (äffe mir nichts abtrofeen. 

<5ie wollen alfo mit biefer Ueberjal)t fämpfen? fragte 
Slmelie. 

®tm$ ! antwortete SBolfram. 23itte, geljen 6ie in 
bie. £öl)le, wenn e$ fo mit fommt. 

516er ba6 würbe 3fynen ben $ob bringen unb uns 
ben testen 9teft öon Hoffnung rauben. 

9Mn! fagte SBolfram entfdjloffen. Unb wenn e£ 
aud) wäre — id) muß nun einmal meinen Dtadjeburft an 
biefen Hormonen füllen, ©efyen <Sie $urü<f, 5lmelie. 3d? 
muß mit biefen beuten fprec^en, el)e fte fid) ber 3nfel $u fefyr 
taäfyern. Unb bann werben balb glintenlugeln \tatt ber 2Borte 
fpred^en. @el)en @te jurücf, id) Utk <5ie! 

— D SBolfram, fagte 2lme(ie unb brücfte bie §änbe 
t>or ivjx blaffeö ©efid^t, opfern 6ie ftd) nidjtVmeinetwegen ! 
Zeigen ©ie biefe 9J?enfd)en nid)t. 3d) will jurüclfeljren, wenn 
e6 fein muß. 

— $litf)t 3fyretwegen, nein! erwieberte ber junge 9flann., 
3cfy fämpfe für miit> felbft. ©efyen Sie! 

2)ie beiben 35ote waren jefct ungefähr einen 23üd)fen* 
fd)uß weit oon ber 3nfet entfernt. 

— §ol!afy, 3l)r Seute ! rief ifynen SOBolfram mit ftarfer 
6timme entgegen. 2Ba3 wollt 3t)r? 

— 2Ber r)at banad) ju fragen? 2öir wollen nad) ber 
3nfel! lautete bie Antwort. 



124 

— Da3 ift meine 3nfet unb icr) »erbiete Sebem, fte 
in nar)en unb ju (artben. 

— @ure 3nfel? Sie gehört ber ©emetnbe ber ©lau 
bigen, fte gehört $um ©ebiet »ort 9?eiu3erufalem. Äeti 
£eibe, fein 2luSgeftofjener barf auf il)r wofynen! 

— ©ut! 3urücf, fagc tefi (£ucr), ober 3fyr r)abt ein 
jtugel jwifc^en @uc$! rief Wolfram. 

Die Hormonen rubelten weiter. SQBolfram narjm rufyi 
öertoid' S3ü*fc. 

— 3$ will feljen, ob fte fo gut ift, wie fte auSfte^ 
fagte er, baS ©ewefyr wohlgefällig mufternb. Die erfte jti 
gel foll nur ben Atel be3 23oote$ treffen, bidjt über bei 
SBafler! 

Q?r legte ben Kolben an bie SBange unb jtettc faui 
eine Schmbe lang. Der Sdjuß bonnerte über bie gelfc 
unb ber fyelle Schlag, ber il)m folgte, oerfünbete, bafj b 
«ftugel §ol$ getroffen 

Wolfram trat fyinter einen geifert, um jefct gebeeft j 
fein. 3m 23oote entftanb fogleid) Verwirrung. Die SJtcfy 
5al)l ber Hormonen 50g ftet) nac§ bem «g>intevtt)ctt junt 
bamit ber 93orbertr)eil ficr) mer)r aus bem SBaffer erfye* 
unb jrbet Männer unterfucr)ten baö See!. Die ^ugel forni 
nur ein geringes Socr) gefcf)lagen fyaben unb e$ war Icic 
geftopft. 

— Sei vernünftig, Sßolfram! rief jefct eine Stimm 
t>k ber junge Sftann als biejenige <£>itlow3 erfannte. @i 
bie granjoftn fyerauS unb gel)' oon ber 3nfel fort. Dal 
foll Dir -Me$ vergeben fein unb ber ©ouoerneur will ©na 
für 9Recr)t ergeben l äffen. 

— Q$ tt)ut mir leib, <£>illow, baß icr; Dir eine 23i 
abfragen muß! rief SBolfram fyinüber. 2lber oon ®m 
fann nicfyt bie 9rebe fein. ®cbt mir ba$ 23oot jurücf, b 
3f)r mir gcftofylcn l)abt, unb laßt mief) mit ber granjö 
meinen 2Beg wallen, wol)in icr) will! 






125 

— 2)ctS gefyt nkf)t, 2Bipft; befreit barauf, bafj voir bic 
Jran$6fm mitbringen, fagte £ttloro. 

— 60 fommt nur! rief Wolfram. 3(ber e6 ttjut mir 
etb, (Einige werben b'ran glauben muffen. 

— 9J?acr)t ntcfyt fo Diel Umftänbe ! rief bie ©timme eines 
mberen Hormonen. Vorwärts! 

2)te Ruberer festen il)re $uber lieber ein. 2Bolfram 
jatte bie 93üd)fe §um zweiten Wlak gelaben. (£r ixdk rur)tg, 
tidjt lange, unb berfelbe Hormone, ber ba£ „Vorwärts !" 
jerufen f)aüe, fan! mitten unter feinen SBrübern, wie cd fct)ien 
öbt(icf) getroffen, nieber. 

— $acr)e! *Racr)e! lieber mit bem ©Surfen! tonte e3 
m3 bem 33oote. 

£)ie Ruberer »erboppelten tr)re 3(nftrengungen. $!ucj) 
>a$ §weite 53oot war ber 3nfel nahe. 3n wenigen Minuten 
nußten fte fanben. 

— (SS fyanbelt ftcr) barum, voo fte lanben, murmelte 
(Bolfram r>or jtd) t)in. 3 e fy n Minuten ^abe id) nod) für 
nid), benn «giflow wirb ben bequemen 2Öeg nidbt fo fdjmell 
bieberfinben. ^d)\\ tyttnukn — a(fo ungefähr $et)n 9ttor* 
honen. @3 fmb tr)rev fünfimbswanjig, Metben merjefyn. 
Inb bann baö (efcte Mittel. ®ott fei mir gnäbig! 

(Sin Schauer fcfyien ifyn §u burd)riefeln. 216er fcr)on fyatte 
h wteber bie 23üd)fe an ber 2Öange unb wieber fturjtc ein 
Hormone. Die kugeln pfiffen um 2Bo(fram fyerum, aber 
r ftanb burd) ein gelfenfhttf gebeeft unb tteränberte aufjer- 
>em jebeS SDial feinen ©tanbpunft. SRodj jmet Hormonen 
tefen, er)e bie 23öte (anbeten. Unglücflicfierweife für SQBotf* 
am wallten fte biefetbe 6tefle, auf ber fein 33oot gelegen 
)atk f unb oon biefer fübrte ein aiemlid) bequemer ^fab nad& 
>er 'Spi^e ber SnfeL 

— (§3 wäre Sfyorfyeit, nod? mer)r 3eit $u t>erf$wenben, 
nurmette er r>or ftd) l)in. 3n fünf Minuten fönnen fte oben 
ein, unb bann wäre eS §u fpät. 2ln'S 2Berf! 



126 

dr eilte ju Slmelie, bie aitternb unb bleid) am (Stngang 
ber £öl){e ftanb. 

— 2Berm bie Hormonen oben ftnb, fo werben fte micfy 
tobten! fagte er mit einer gräflichen (Sntfcfyloffenfyeit. 5lber 
e3 giebt nod) ein Mittel, §u entfliegen. ^Sollen Sie ftd) mir 
anvertrauen, fo befehlen Sie 3fyre Seele @ott! (£$ ift mefyr 
Slueftc^t, baß wir fterben, als bafl wir glücflid) biefen 9Jcen* 
fetjen entfliegen. Dber wollen Sie allein jurürfbleiben? 

— 2Wein? 2(uf feinen gall! Slber welches ift ba*i 
Mittel? rief Hmelie. 

— Sener jtonbor! fagte SBolfram mit einem eiftgen 
Sädfjeln. @r foll uns burd; bie Süfte tragen! 

Stmelie fließ einen Sdjrei beö Gmtfefcenä aus. 5lber 
SBolfram gab ifyr feine wettere (Srflärung. £afttg legte er 
bem Spiere ben 3ügel ön, befeftigte ben Sebergurt um ben 
Üftacfen be3 ßonborS unb banb bann noef) einen Strtcf um 
'tm %t\b beffelben. Ü)ann l)ing er bie beiben ©eweljrc um, 
fteefte bie ^iftolen §u ftdj unb machte ben jtonbor oon ber 
Äette loS. 

— @3 glücft oielleidfjt, fagte er mit bemfelben tobeS* 
falten Sadjeln ju 3lmelie. 3m fdjlimmften galle fönnen wir 
nur fterben. Schwingen Sie ftcb fogleicfy auf ben ^tiefen be3 
*BogeIö. 

— Stber e6 ift Saint finn, Wolfram! Ebbten Sie mien, 
bann ift bie Dual oorüber. 

— 3^m Sterben ift immer nocf> tyitl fagte SBolfram. 
Sinb Sie entfcfyloffen? 

2lmelie näherte fiel) bem $ogel. Sie gitterte unb UbU. 
9Jkn l)6rte t>k Stimmen ber Hormonen, bie jtd) gegenfeitu 
guriefen unb jtd) ber *g>öt)le näherten. SBolfram l)ob Slmelie 
auf ben dürfen be$ Unteres. 

— gaffen Sie mit ber einen $axit> feft biefen Stricf, 
gang feft, bann mit ber anberen meinen linfen 5lrm, meinen 
SRod ober meinen fragen, fagte Wolfram. Schliefen Sie 



127 

)ann bie 2Utgen unb beten 6te ju ©Ott. 93te((eicl)t tfyut er 
in SBBimber, um un3 au retten. 

3)amtt fd)wang er ftd) auf ben Warfen beg £l)iere$, 
ijrtff mit ber £infen in bie £anbl)abe beö ©urteS unb nafym 
m 3%* mit ber $ed)ten. 5)ic Hormonen erfc^ienen auf 
>em gelfen. 

— Vorwärts, ©reif! rief SQSolfram unb blteS bem Sfyter 
einen 2ltf)em in bie 2(ugen. 

@£ würbe unruhig unb fyityfte au6 ber £6l)le. Slugen* 
Ittflid) festen e£ $u füllen, baß t>k Äette nidjt mefyr an 
Hnem guße fei, baß e£ ftäf) frei bewegen fönnte. @6 I)ob 
Ke mächtigen (Schwingen unb war im nädfyften 2fugenblicf 
lüften auf bem gelfen. 

— galten Sie feft, um ©otteSwillen ! 3cfy befd)wöre 
feie! rief 2Bolfram. 

@r felbft war leichenblaß geworben. 2)a3 war feine 
pieleret, fein bloßer SBerfud) mefyr, ba£ war an 2ßageftücf 
uf $ob unb Seben. gaft war e3 SBaljnfmn, ju hoffen, 
aß biefeS Unternehmen glücfen werbe, 2!ber jefct war e$ 
freit. 

2BäI)renb bie Hormonen mit ben 2ßaffen in ber £anb 
nb. mit entfetten 23licfen baftanben, wdl)renb t)k $atl)olifen 
nter ifynen jtdfj unwillfü'fyrtid) betreuten — txdkk ber Äon* 
or majeftättfef) feine Schwingen aus unb erfjob fiefy einige 
uß fyod) über bie (Srbe. 2>\m\t fcfyien ba3 ©ewic^t ber heu 
m ^erfonen auf feinem dürfen il)n §u bewältigen, bann 
6er machte er eine Äraftanftrengung unb fcf)webte empor, 
timer fyöfyer. 

Db 2Botfram in biefem entfd)eibenben Momente "an irgenb 
tva$ backte, ob er ba6 23ewußtfein feiner 2age fyattt, ba$ 
öcfyte ftcf> fdjwer entfcfyeiben laffen, unb tljm felbft erfc^ien 
iS ©anje fyäter nur atö ein £raum, al6 eine 23ifion. 
eine £mfe umftammerte mit frampffyafter ©ewalt ben 
kiff beö £ebergurte£, unb ebenfo eifern feft füllte er bie 



128 

ginget* r>on 2lmelte'3 £anb über feinem Jtnötf)el. (Sr wagte 
c$ nict)t, §u il)r l)in§ub liefen. 

— «Schliefen Sie bie 2lugen! flüftevte er nocf) einmal. 
Unb nnn fei uns ©ott gnäbig! 

Salb barauf füllte er, baß bie fiuft fälter würbe, unb 
al6 er e$ wagte, einen 23licf l)inab ju werfen, erfannte er 
bie 3nfel, ben See unb baS Sfyal oon Deferet. Der $oge!, 
bejfen glügel ftd) juerft unregelmäßig bewegt Ratten, begann 
jci5t einen regelmäßigeren glug anjunefymen, ftrebte aber im* 
mer nod) aufmärte. 3 uer ft Wrf Sßolfram entfe&t bie Singen, 
bann aber bacbte er baran, baß e£ männlicher fei, bie @e* 
far)r ju fer)en, als if)r mit gefcfyloffenen klugen entgegenui* 
eilen, unb er jwang ftd), fein 2luge offen ju galten. Dte 
3nfel unter ir)tn würbe Heiner unb er fal) beutlidf) unter ftdj 
bie Ufer beö See'3. 'Die garben verloren allmäl)licl) it)re 
grellen jtontrafte. Der See würbe blauer, bie gelfen bed 
2anbe$ nahmen ein weißlicbeS ©rau an. Die £uft nmtjl 
!alt, immer fälter. 

3e$t fcr)ien ber Äonbor auf feinen ausgebreiteten Sd)wm* 
gen ju rufyen unb $u beobachten. SJMöjjlid) fließ er ein Jträc§* 
jen aus, wie c£ SBolfram nod) nie von ifym gehört r)atte. 
©6 flang beinahe freubig unb triumpl)irenb. SBafyrfdjcinltd) 
l)atte btö fcr)arfe 5luge beS ^t)ieve6 bie fernen r)6l)eren SSerg* 
fetten be£ SübenS erfannt unb ber 3nftinft fagte il)m, baß 
bort feine £eimatl) fei. Denn im näcftften Stugenblicf fdjon 
ftrebte er nid)t mer)r aufwärts, fonbem begann in graber 
£inie weiter ju fliegen — nad) Süben, wie Wolfram be* 
merfte. 

Unb nun begann ber junge SDfann eine ^eife, wie (te 
vor tr)m viefleicbt fein Sterblicher gemacht r)atte unb von 
ber nur bie arabifdjen 9ftäl)rcr)en au6 iaufenb unb @inei 
yiafy Je er§äl)lt l)aben. $fetlfd)nell füllte er ftcf) burd) cim 
falte, fcfyneibenbe £uft getragen. ÜEßenn er ba6 3luge feit 
,wärtS wanbte — abwärts ju blicfen wagte er ntcbt mcfyr — 



129 



fo bemerftc er eine graue, tobte Sftajfe, Die gelfcn be£ Utal)- 
©ebictcö, Deren einzelne $aden ftd) fcfynett »eränberten. 3)rü* 
ber l)inau3 $u feiner 9^ect)ten fal) er zuweilen einen blauen 
(Streif, ber etwa3 geller war, atö ber §imme(. (53 war 
M* 9J?eer, ber ftille Dcean. 

(£onft war ber ging ganj regelmäßig, bie Bewegung 
eine angenehme. 5(ber allmäfylid) würbe bie itälte uner* 
rräglicb. 2öolfram füllte einen fdjweren 2>rucf in feinen 
Slugen, in ben (Schlafen, an ben £)l)ren, felbft in ben $lä* 
geln. £as 2(tl)men würbe ifym fcr)wer. (£r füllte, tt?ie 
feine §dn§« erftarben. (5r mußte ben ßopf umwenben, weit 
ber HSHub il)m bie Suft benahm, unb jum erften v D2ale fiel 
fein 33 tief wieber auf ^mclie. 

Bit I)atte bie klugen gefcfyloffen. 3f)r ©eftdbt war blaß, 
ifyre Jpaut faft bläulid). s $lit ber 2in!en t)ie(t fte ben ©trief 
gefaßt, tfyre DRecbte umfaßte nocf> immer feinen linfen 2lrm. 
2lbcr er füllte, wie ber Ü)rud ifyrer ginger alfmät)licr) febwä* 
d?er, weniger feft würbe. ?lucf> ttjre ginger febienen in ber 
ßältc §u erftarren. 31) * jtopf fenfte ftd) tiefer unb tiefer. 
(£r fyattz juerft auf SQBolframö (Scbutter gelegen, jejjt faul er 
il)m auf bie Brufi. 

Bei bem ^nblicfe biefcö menfd)lid)en SÖefenä unb ber 
©cfafyr, in ber e3 fd^webte, »erließ t>cn Süngling feine $raft 
nnt> er füllte ftdj oom ©ntfe^en, rwm Sdjwmbel ergriffen. 
553enig fel)lte unb er fydtte ben @urt lo^getaffcn. 5lber nod) 
einmal raffte er fief) ^ufammen. Gr fcr)loß bie klugen, (£r 
wußte nicfyt mcl)r, wo er fid) befanb. 

Sluct) yon ber 3 e ^ ^) atte cr ^inen Begriff mefyr. @r 
wußte nicfyt, ob Minuten, ob Srunben »ergingen. (£r fyattt 
nur ein einziges ©efül)l, baö Bewußtfein eiftger Jtältc unb 
äunefymenbcr Grftarrung. Dann füllte er aueb, Daß 2lme* 
lie'ä tfopf tiefer fanf. 

SOBte lange fotlte t>a$ nod) bauern? Solfram füllte, 
tci^ feine §anb erlahmen, baß er hinabgleiten muffe. Unb 

Der fcerr ber 20flt. II. 9 



130 



mit 5tmelie muffte ba6 nod) früher bet gatl fein. SBei bem 
©ebanfen an fie öffnete er lieber bie klugen unb far) nad) 
tyx r)in. (Serjon fyielt ifyre £infe ben 8tricf nur nod) lofe 
umfaßt, ir)re ginget waren blau unb ftarr. 6ct)on war ifyr 
$opf, ben fie an SBolftamS SBruft gelernt fyatte, nur noct} 
it)re einige 6tü£e. @anf auct) biefer, fo mußte fie fallen, 
©in lalter (Edjauer riefelte burd) SSolframS ©lieber. 

3)ann aber ermannte er ftd) wieber $um »ollen Gewußt 
fein feiner geiftigen straft. (£r überlegte Ilar feine £age, 
2)ie Gräfte be$ 33oget3 bauerten auf jeben gall langer auö 
als biejenigen 2Bolframö unb 2lmelie'e. ($$ ließ jtd) oor* 
ausfeilen, baß ber jtonbor nid)t et)et bcaft machen würbe, 
als auf ben gelfenfpi$en ber Äorbilleren, feiner £etmatl). 
9Bie lange ba3 bauem würbe, wußte Wolfram freiließ nietjt. 
(§r wußte nur, baß er bi$ bal)in nid)t in feiner £age oer* 
fyatren lönne. (£r mußte alfo irgenb ein Mittel erfinben, 
ben $ogel §u zwingen, ftcr) abwärts §u fenfen. 2lber \va$ 
war baS für dn Mittel? ©ollte er it)n buret) (Schläge auf 
ben $opf betäuben? (£r wollte e6 r>erfucr)en. 

($:r ließ bie 3 u gel fetten, bie er noct) immer mit ber 
$etf>ten t)ielt, unb führte einen fd;arfen Schlag nact) bem 
(Begäbet beS SBogelS. tiefer ^uefte jufammen, fejjte aber 
rur)ig unb gleichmäßig feinen ging fort. 2113 SÖolfram bie 
(Schläge wieberfyolte, würbe er unruhig unb fcr)üttelte fict). 
SBolftam ftieß unwillfürfid) einen Sdkei auS. (£r wäre Ui* 
nafye l)inabgeftür$t. 

liefen SBerfudj alfo mußte Sotfram aufgeben, mllit 
er nidr)t baS ©cpmmfte befürchten. (£r oerfuc^te eS mit 
(Schmeicheleien. (£r rief ben $oget hä feinem Flamen, er 
fdjnalftte mit ber 3unge. Vergebene! 3)er Äonbor fehlen 
jefct nur ben Snftinft ber ,§eimatt) §u fennen. ($r ftrebte 
nad) bem Süben, nad) ben Verbitteren. 

2ßaS war ju tr)un? Wolfram backte an ein lefcteö, 
»er§weifelte3 Mittel. Senn er bem Äonbor ben einen glügel 






131 



$erfd)oß, fo mußte baS $l)ier jtdj fenfen. Slber eS war eben 
fo leidet möglich, baß eS eine gewaltfame Bewegung madfyte, 
baß eS im ©c*)mcr§ bie Reiben abfcfyüttelte. 9ton, eS gab 
nur nod) ein einjigeS, an lefcteS, ein wafynftnnigeS bittet. 

£angfam, mit feftgefcfyloffenen Sippen, mit bem ©ebanfen 
«beS £obeS in tieffter 23ruft, 30g Söolfram baS eine feiner 
spiftoten fyeroor unb fpannte ben ,§afm. 9?od) säuberte, nod) 
überlegte er, feine jtraft »erließ ifyn. ©eine <§anb gitterte 
unb baS ^ßiftol entfiel tyx. Qt$ fanf J)inab, bal)in, wol)in 
SBolfram ü)tn oielleicfyt balb folgte. (5än £er$ fc^lug faum 
nod), als er laufd)te. Sfber er f)brte nic^t einmal ben ©d)uß, 
ber boef) erfolgt fein mußte, als baS pftol auf bie (£rbe fiel. 
(£r fyörte nichts, nichts! 

(£r na^m baS §weite *ßiftol unb fpannte ben Qafyu 
Dann raubte er fid) $u Slmelie. 

— Sfmelie, flüfterte er, oerfteljen ©ie mid) nod)? $aU 
ten ©ie feft, nur jefct feft! 

©ie gab leine Antwort, fein 3^i^^/ *> a ß ff e ü) n *> eti; 
ftefje, baß fie nod) 33efimtung l)abe. 

— ®ott im ^immel, ftefye mir bäl fagte Wolfram. 
3dj tljue eS nid)t für midj, nur für fie. 

(§r fyielt bie 9ttünbung beS 9ßiftolS bidfyt an t>m Scp* 
bei beS SSogelS. (£r brücfte ab. (Ein fdjwadjet «ftnall \\U 
terte burd) bie £uft. (Ein gewaltiger SRud. 2Öolfram flam* 
mette ftd) an ben @urt. $Mt ber $ed)ten griff er nact) 
Slmelie. (£r wußte nicfyt, ob er fanf, ob er ftieg. Slber eS 
war ifym, als fufyte er bie Suft warmer werben. (£ine tobt* 
Ud?e Slngft ergriff iljn. §atte er bie (£rbe nod) md)t erreicht? 
2BaS war gefd)el)en? Die gtügel beS JtonborS blieben f)alb 
ausgebreitet. (£r fal) eS nidfyt mefyr. (Beim Singen fd)toffen 
f t( $. 

21'IS Solfram wieber pr SBefinnung fam, war baS 
(Srfte, was er bemerkte, ein Leiter, ber fiel) bemühte, fein 

9* 



132 

unrufyigeS unb ftd) bäumenbeS $oß jum Stehen §u bringen. 
33ei bem 5lnblicfe biefeS 9fteiter6 bämmerte iljm eine unbe* 
ftimmte Gmnnerung auf. Stber fein ©eift war fo abgefpannt, 
fo angegriffen burd) bie entfe$licf)e Aufregung ber legten 
(Stunben, baß er ftct) nict/t $it erinnern oermocfcte, wo er ben 
Leiter $um erften 9JMe gefefyen. 

(Bein ^weiter ©ebanfe, ober tnelmefyr fein zweite 23e* 
merfung war, baß er noct) lebe, baß er noct) auf ber (Srbe 
fei. WA biefem ©ebanfen Fefyrte auct) bie ßraft ber 3u* 
genb, bie Äraft beö (SelbftbewußtfeinS lieber $urücf. ($x* 
fprang fcf)netl auf. 

3n bemfelben 9(ugenbUcf fiel er wieber jurücf. (Seine 
©lieber waren wie gebrochen, ©in (Scl)winbet ergriff il)n, 
e3 würbe ifym bunfel oor ben 2fugen. 2)od) ging biefet 
Unfall vorüber. Sßoffram fonnte ftcf) auf bie itniee erfjeberr 
unb §u 2lmelie fyim'tberbliam 

(Sie lag l)alb auf ber (Srbe, fyatb auf bem jtonbor. 
3r)re eine £anb rufyte noct) auf bem ©trief. 3fyr ©efidjt 
war leichenblaß unb nicr)t3 an ifyr oerrietl) eine Spur be$ 
SebenS. 

— Slmelie, wacr)en «Sie auf, id) bitte Sie! rief 2öo(f* 
ram, »on einer plö£lict)en 3lngft ergriffen. SÖßein ©Ott! wenn 
fte tobt wäre! £5, mein £err, fommen Sie un3 ju «§ülfe! 

3)iefe Sorte waren an ben Leiter gerichtet unb t>on 
einer flefyenben ©eberbe begleitet. 

3)em Leiter war e$ unterbeffen gelungen, fein ^ferb 
ju bänbigcn. (£r ftieg ab, banb ba6 fct)eue $oß an ben 
(Stamm ctneS niebrigen Strauct)c3, sog ein fleineS gläfct)cr)en 
aus ber Sattettafdbe unb näherte fiel) nun ber feltfamen 
©nippe, bie oon bem tobten ßonbor, bem fnieenben Söolfram 
unb ber leblofen Slmelte gebifbet würbe. 

— ©obbam! rief er. So etwas fyabz id) mein gebtage 
noct) ntctjt gefefyen. Söürbe ben au6gclad)t fyaben, ber mir 
baS erjagt fyätte. Storni; 'wo fommt 3*)t fyer? 



133 

- gragt nid)t, rocnigftenö je$t nid^t! tief 2Botfram 
ängftticf). £elft bicfcr Dame, wenn 3fyr fönnt. Tltin ©ott, 
waö fyülfe mir SltteS, wenn fie tobt wate! 

— Sobt? Daö glaube id) nidjt! fagte ber O^eiter. Da$ 
wirb für^ (£rfte Reifen, kartet nod) fünf Minuten, s JJ*ann, 
unb 3l)t werbet fefyen, bafü fie bie 2fugen auffd)tägt. 

(£r öffnete mit feiner Unfen £anb Sfmelie'S bläuliche 
Sippen unb träufelte ifyr einige tropfen »ort ber glüffigfeit 
auö bem gläfd)d)en ein. Dann $og er eine 9G3einflafd)e 
fyertwr. 

— (So, ba3 ift für Gmd) ! fagte er unb reichte ü)tn bie 
glafdfje. Da6 wirb Qatd) gut tfyun. Unb nun $a$t auf, 
in fünf Minuten ift baS ÜJläbctyen ftifd) unb munter, wie 
ein gifcfy. 

— @ott loljne e$ ©uc^! fagte Wolfram, ber fyaftig 
r au6 ber g(afd)e tranf. 5(ber id) mufj (£ud) fd)on gefefycn 
fyaben. ^ßer^ei^t ! s 3flein Äopf ift je£t fo fcfywad) unb aiv 
gegriffen. 

— ©efefyen? 3$ glaube e3 wo()(, fagte ber $er.r. 
$ßir fyabm wenigftenS mit einanber gefprocfyen, am legten 
(Sonntag, in ber 9ftormonen^]iebertaffung am (Baf^fee. 

— 3a, bort war e$, richtig, baö feib 3i)t ! rief SBolf* 
ram. 9hm, 3ttann, fagt mir twr allen Dingen (Sin3. Sie 
weit fmb wir »on Deferet unb welche &it ift e6? 

— (£6 ift fyalb acfyt Ufyr Borgens unb wir finb un* 
gefäfyr in graber £inie §wett)unbert engtifc^e teilen oon ben 
Hormonen entfernt, antwortete ber grembe. 

— 3wetf)unbert Steilen? rief SBolftam unb ba3 2ßort 
erftarb ifym auf ber ^tppe. <§err, bann finb wir in unge* 
fäl;r $vä 6tunbcn ^weifyunbert leiten mit biefem ^oget 
geflogen. 

— Der genfer mag (Sud) ba6 glauben! rief ber grembe. 
Da3 ift eine gäbet. 

— (Sine gabel? S3ei ©ott, nein, eö ift solle 2Bat)rf)eit! 



134 ^ 

tief SBolfram. Dber ift ba$ eine gäbet, baj? wir auf biefem 
$oget auö ber £uft gefommen ftnb? 

— 9kin, baS ift ( wal)r! Dam! fagte ber 2lmerifaner. 
«gjab'3 mit meinen eigenen 2lugen gefeiert, würbe e6 fonft 
gewif nid)t glauben. §ört! 3dj> fomme mit meinem *ßferbe 
bie Strafe gebogen unb fer)e vergnügt hinauf nad) bem 
blauen ^immet — ba entbecfe id) fyod) oben einen !ßunft. 
($i, benle id), baS muf ein grofer 23ogel fein, roie fommt 
ber fyierfyer. 2Bie id) länget jjinauffelje, ift er enblid) grabe 
über mir. 3d) jiel)e mein gernroljr Ijerauö unb fel)e, bajü 
e$ ein jtonbor ift. 3>n bem 2lugenbticf fefye id) aber etwa£ 
Wie ein 2£blfd)en — 

— Q*$ war mein Sdjmf ! unterbrach it)n Sßolftam, ber 
beinahe ängftlid) gut)drte. 

— Sal)rfd)eintidf), ja, fufjr ber grembe fort. '@enug, 
id) fefje ba$ 5Bölfd)en, unb gleid) barauf ift e$ mir, al£ 
lomme ber jtonbor näfyer. 3d) benfe, id) täufa)e mid), aber 
nein, er fam wirflid). 3ute£t fal) id) il)rt fd)on mit btofen 
klugen ganj beutlid). Man *ßferb fal) tyn aud) unb würbe 
fd)eu, unb £tö£lid) fällt bie ganje SJlaffe mit einem furcht* 
baren Schlag f)ier nieber, faft bid)t oor mir. Drei Schritt 
weiter *>or unb ber Äonbor l)ätte mid) tobtgefd)lagen ! 9hm, 
■äftann, fagt mir, wu §um Teufel feib 3fyr auf biefe tolle 
3bee gelommen? 

SÖSotfram war wenig aufgelegt, fein Abenteuer $u er* 
jaulen. (Sx ftammelte in abgeriffenen $Öorte (Einiges l)er* 
»or, rva$ ben gremben ben ungefähren 3uf^«^nenl)ang biefeS 
Abenteuers erraten lief. (£r t)örte aufmerffam ju. 

— 3öar)rltc§ r id) fetbft wäre faum auf biefen ©ebanfen 
gekommen, flüfterte er t>or ftd) I)in. (£3 muf ein ftarfer 
©fyarafter unb ein entfcfyloffener Sßille fein, ber ba$ wagte! 

Wolfram fyatte biefe SBorte überhört unb fein Auge auf 
Slmelie gerichtet. 3 um cr f* en ^ a * e bewegte fte iljre $anb, 
unb Wolfram ftiep einen s $uf ber greube au6. Dann öffneten 



135 

jicf) il)re Sippen, fte oerfud)te $u atfymen. 5lud) iljre gefd)lof* 
feneit 2lugentiber tjoben jtd) ein wenig. 

— @ott feüDanf! fte 1 wirb (eben! rief s Bolfram frol)* 
leefenb. 3$ banfe (Eud), §err! 

(Er nal)m 2lmelie in feine 2lrme unb oerfudfyte, fte empor* 
Juristen. 2lber fie festen nod) fefyr fdjwad) §u fein. Sie 
fanf immer wieber prücf. 

— «&ört, 3()r müßt baS SDläbdjen je§t in $ul)e (äffen! 
fagte ber grembe. 3ßenn ba3 wal)r ifi, was 3fyr mir er* 
gäfylt, fo l)at fie genug aufgehalten. Sie muß jtdj altmäl)* 
lict) erholen, Jtommt, wir wollen fte bort in bie Sonne 
fefcen, bamit fie atlmäfyftd) $u fid) fommt. 2)aö wirb beffer 
fein, als eine plöj$Ud)e Ueberrafcfyung unb gewattfame Mittel. 
Kommt! 

Sanft aber bod) fräftig faßte er 5lmelie unter ben einen 
2trm, unb SSolfram fyattt ftd) je£t genug erl)olt, um aufou* 
fielen unb feine greunbin unter ber anberen Schulter $u 
ftü$en. So führten fie 2lmelie, bie 2(lle3 rufyig mit fid) ge* 
fdf)el)en ließ, ju einem gelsftücf, (ernten fte mit bem dürfen 
gegen baffe(be unb brachten fte in eine ft^enbe Stellung. 
2)ann rieb il)r ber grembe ba6 ©eftd^t unb bie §änbe mit 
SBein. 2Öolfram betrachtete fie wel)mütl)ig. 

— Ü)a3 arme, arme s Iftäbcf)en ! feufjte er tief. Unb ba3 
SllleS um meinetwillen. 

— Um (Euretwillen? meinte ber grembe. 3n welchen 
93e§iel)ungen ftel)t 3fyr benn §u ü)r? 

— Sie ift 2ltle6, K>a$ id) jefct auf ber SBelt f)abe ! rief 
Wolfram beinahe fto(§. Unb fo wafyr mir @ott l)etfe, idj 
will e$ if)r beWeifen unb geigen, baß fte mein 5ltle3 ift ! 3a, 
ba6 Witt i§ ! 

3)er grembe beobachtete il)n aufmerffam, ofyne baß et 
e3 bemerfte, unb ging bann ju bem jtorfbor, welcher mit 
fyalb ausgebreiteten glügeln unb §erfct)mettertem Sd)äbel auf 
ber (Erbe tag. 



136 

- (Ein !)errlid)e3 £l)ier! fagte er. $ßeld)e Kraft! 
2ßetd)e glügel! 

— 3a, fagte 2Öolfram, ber il)m gefolgt war, mit einem 
©eufjer. Q*$ tfyut mir leib genug um ba6 ^l)ier. 3d) l)ätte 
lieber §et)n Hormonen in baö 3cnfeit6 gefcfyicft, als biefen 
prächtigen $ogel. Unb er war nod) baju ber fetter tf)re3 
unb meinet SebenS. 

— SSamt, fagte ber 2lmerifaner, benft jefet nicfyt an 
fold)e mbrberifd;en 2>inge. £abt 3l)t fd)on @ott gebanft? 
Kniet nieber unb betet §u il)m. (Ex t)at (Ena) burd) ein 2Öun 
ber gerettet. 

3n jebem anberen 2lugcnblicf würbe Wolfram eine fo 
gebieterifcfye 2lufforberung unmutig jurücfgcwiefen fyaben. 
2lber bie legten ©tunben l)atten fein ©ernütt) erweicht, unb 
ol)ne $u antworten, fanl er auf feine Knice unb feine t>iU 
ternben Sippen flüfterten ein fycifkS unb inbrünftigeS 3)anf* 
gebet. 

— @o ift cS gut, fagte ber grembe unb berührte leicht 
unb oertraulicd 2öo(fram3 ©cfyulter mit feiner 4panb. Unb 
nun fagt mir, Mann, wofyin wollt 31)? unb wa$ wollt 3l)t 
anfangen? 

— 2)a3 rx>ti$ id) nidj)t, wafyrttd) rucfjt ! erwieberte Solf* 
ram gebanfenooll. 3$ bin ol)ne Waffen — er fyattc feine 
@ewel)re wieber abgelegt, el)e er ben Konbor beftieg — ofyne 
@elb, ol)ne Nahrungsmittel. Unb wo bin idj> überhaupt? 

— 6o jiemlid; an ber @ren^e »on Kalifornien, fagte 
ber grembe ©rößere Drte finb nid)t in ber 9?al)e, faum 
einzelne Niebcrlaffungen. 23i3 §um s Iftecre fyabt 3fyt nodj 
ungefähr breil)unbert engtifcr)e teilen, wol)t nod) brüber, unb 
mit ber Ü)ame werbet 3l)t länger als ad)t Sage brauchen, 
um fte jurücfjulegen, oicllcic^t aud) $el)n ober jwölf Sage. 
2Benn 3l)t (Sud) aber füblid; wenben wollt, fo trefft 3l)r in 
ungefähr ad;t Sagen l)öd)ften3 eine einzelne Nieberlaffung, 
bie bem Sorb «jpope gefyört. 






137 

— Sorb <§ope? tief SBolfram unb festen ftd) $u beftn* 
nett. 3ft ba£ nicr)t auf bem Serge bei* 9Bünfd)e? 

— 3d) glaube ja, fo nennt man ben getfen. 3)er £orb 
füll ein menfd)enfrcunbUc!)er -äftann fein, unb ba er ein we- 
nig ©onberling ift, fo wirb if)tt (£ure @efcf>tdf>te intereffiren 
unb er wirb fidj (£urer annehmen. (£6 ift ber näcr)fte £>rt, 
wo 3l)r £ülfe finben fönnt. 

— 9Mn, nid)t ju bem Sorb, fagte Wolfram, ttf) will 
nicf)tö mit ifyrn ju tfyun Ijaben. 

— SBeSfyalb nid&t? fteratt 3tyt ifyn unb ift er (guet 
geinb? fragte ber Slmetifancr. 

— ($r l)at mid) töbttict) beteibigt! antwortete Wolfram. 
3) od) genug baoon. 

Ü>er 2lmerifaner beruhigte fid) jebod) md)t bamit unb 
entlocfte bem jungen Spanne Vit ©efdjicfjte feinet w%\M* 
lidjen 3ufammentreffenö mit bem £orb. 

— £m! fagte er bann. Sßenn 3fyr mit '3 nidfjt übel 
nefymt, fo feib 3J)r im Unrecht gewefen unb ber £orb im 
Redfyt. St&faftem Stute folltet 3f)t ba$ einfeuern 

— $iet(eid)t ja, erwieberte SBolfram mifmütfytg. 2lber 
i§ l)abe bem £orb 9£ad)e gefcljworen unb {ebenfalls mag id) 
feinen Ü)ienft oon it)m annehmen. Srecr)en wir baoon ab. 

— 3©ie 3l)t wollt! fagte ber Slmetifanet. 2tbet 3fyt 
werbet boer) einfefjen, bap 3f)t mit bem ^äbcfjen nid)t :plan* 
unb jwedloS butd) biefe SBübntjj §iel)en fönnt? 

— 3d) fer)e e| ein, fagte Sfßolftam büfter. 2lbet tvaö 
foll idj tl)un? 33> bin tatbloS. 

— 9?un, fo t)ört midi) an! fagte ber grembe. 3Bie iä) 
(Sud) in ber ^ftormonenftabt fagte, hin icr) auf einer Steife 
ttad) 9?ebra6fa begriffen. 5flein 3^ ift balb erreicht. s D?eine 
^iftolen reichen als Saffen für mid) au£, unb ba id) (Sud) 
al£ einen mutagen un'o oerwegenen Surfd)en fennen gelernt 
l)abe, fo will ict) (Sud) einen ©efatlen tl)un unb (Sucr) meine 
33üd)fe fd)enfen, natürlich aud) bie Munition ba§u. gerner 



138 

will iü) (Sud) oon meinem 3^^ un ^ 9jBetn fo tuet ab* 
geben, als ict) entbehren fann. Unb ba 3fyr waf)rfd)ein(id) 
aucr) baare£ ®elb brauet, fo will id) ba3 beilegen unb 3fyr 
werbet e3 mir fpäter §urücf [Riefen. 9hm? 

— £), ict) bin (Sud) oon v^erjen banfbar! fagte Solf* 
ram, wirflid) ergriffen. 9hd)t nur meinetwillen , benn idj 
tarnt fd)on fo, roie icf) bin, burd) bie 2Öett, aber beö 9JMb* 
d)enS roegen. Unb wofyin foll i§ ba6 @e(b mrücffd)itfen? 
2öo wol)nt 3l>r? 

— ©ebt e3 in 9hw-£)r(ean3 an 9?aü>n 23rotl)er3 & 
(£omp., erwieberte ber grembe. 3)ann werbe id) e6 ftd)er 
erhalten. Unb nun nod) ba3 23efte, xva$ id) (Sud) geben 
fann: einen guten $atf). 3l)r feib 2lrd)iteft, roie 3l)r mir 
Ui ben Hormonen gefagt l)abt. 3d) zweifle nicr)t baran, 
baß 3l>r etwaö $üd)tige3 leiften fönnt, wenn 3fyr nur wollt. 
3d) r)abe bie neuen Einlagen bä ben Hormonen gefefyen, bie 
nad) (£uren Entwürfen begonnen ftnb, unb fie gefallen mir. 
@efjt alfo nad) 9hw*Drlean6 unb wenbet (£ucr) an Nathan 
33rotl)er3 & (Sonty. 3$ werbe fte benachrichtigen, unb 
wenn 3l)r (Sud) melbet, fo werben fte ftd) (Surer annehmen. 
2)ann lönnt 3l)t e£ in fur^er $ät m etwa3 SSernünftigem 
bringen ! 

— 9hm, id) l)ätte nid)t gebadet, baf id) in biefer $Bi(t>* 
nif fo guten Sroft finben würbe ! fagte Wolfram unb fd)üt* 
tette bie |janb be$ ^eifenben, bie il)m biefer nur mit einigem 
3ögem reichte. 3d) nefyme (Suer anerbieten an unb fyoffe 
(Sud) balo banlbar mrütferftatten m lönnen, \va$ 3fyr mir 
anbietet. 2Ufo nad) 9hw-£)rlean$ foll id) geljen, meint 3fyr? 

— 3a, mad)t (Sud) auf ben 2Beg nad) £ouiftana, 3t)r 
werbet e3 jwar langfam, aber ftd)er erreichen. Unb feib 3l)t 
erft am 9fteb*9hoer, fo ift e£ nad) 9hw-£)rfean6 nid)t mit. 

!Darauf l)olte er feine 23üd)fe unb bie Munition, feilte 
feine $orrätl)e oon (Sf waaren mit Wolfram unb gab bann 
bem £eftteren nod) einen 33anffd)ein. 



139 

- Saufenb 3)ottatö? rief SBolftam. 2>a* ift §u rief, 
ba£ brauche id) nicfyt. 

— Um fo beffet! fagte ber gtembe. 23taud)t baoon fo 
( x>ul, aU 3fyt nötfyig f)abt, unb gebt ba$ ®elb an 9tatf)an 

23totIjet$ jutücf. 5(ud) l)abe id) feine anbeten ©drehte. Unb 
nun, toie id) fet)e, ift bie 3)ame nüebet gefunb unb id) mufü 
meinen 2ßeg fottfe£en. Reifet g(ücfüd) unb werbet an bxa* 
fcet 9ftann! 

— 5(me(ie folt (£ud) banfen! tief SBolftam, als et ben 
gcemben auf fein $of zugegen fat). 

— deinen $)anf! etwiebette biefet abwefytenb. Unb 
ofyne 3^9^ rn f^ e 9 er au f fein $fetb, grüßte mit bet §anb, 
gab bem *ßfetbe bie ©poten unb fptengte bason. 



fte Uerfudjung. 

£atte $((bett §etteta in bem 5(ugenbUcf, al6 et fünfte, 
nod) einen gunfen öon ©eifte6gegentt>att, von 23ettmfjtfein 
feinet £age gehabt, fo voütbe et ben 3ttHfd)enfatl, bet tyn 
auf biefe 2öeife bem 23eteidj beS entfestigen UnwettetS ent* 
$og, mit einem gteubentufe unb nidf>t mit bem @euf§et änt$ 
©tetbenben begtüft tjaben. 

liefet 6tut$ war baS (£injige, n>a$ ifyn unb feine fd)öne 
gteunbin tetten lonnte, unb als et hiebet $ut 33efinnung 
gelommen tt>at, als et fein mattet, btemtenbeS 2luge ge* 
öffnet fyatte, afynte et, baß bem fo fei. @t befanb ftd) in 
einet ,§öf)(ung, bie ungefaßt §el)n guf tief tt>at unb beten 
tegelmäfige 5ßänbe batauf fd)liefen liefen, baf fte nidjt 
von bet Statut, fonbetn oon s )J?enfd)enl)anb gebilbet wotben. 
(£t etfannte, baf e6 eine »etfatfene (Siftetne fei, wie man 
fte fyäuftg in bet Sßüfte ftnbet unb bie ba^u bienen, ba$ xot* 
nige ^egenvoaffet, baö möglicfyet Seife fällt, aufzufangen. 



140 

2lber obgleich Gilbert biefe 23emerfung mad)te unb ob; 
gleid^ i()n ein ©efüf)l Don greube burcfybebte, fo war et bo( 
p fd)wad), §u ermattet, nm für ben 5lugenblicf heiter bar* 
über natf)subcnfen. (Sr fcf)(of bie klugen nnb oerfanf in einen 
3uftanb tiefer 5lbfyannung nnb ^Betäubung. 

yiod) fcfyien baö Unwetter übrigens nicfyt nacbgelaffen 
gu fyabcn, benn in feinen Sräumen glanbte albert noef) ba$' 
SRaitfc^cn be£ @amumS 51t fyören. $13 er jebod) §ttm jn>ci* 
ten Sttale erwad)te, fal) er ben blatten Jpimmel über ber 
Deffnung ber (Sifteme. Diefer SlnMicf belebte feine jtraft. 
C?r richtete fiel) auf. 

hieben tyxti, immer nod) fyalb oon feinem tinfen 2trm 
umfaßt, lag Snbitfy, gan§ in ifyre wetten ©eweinber nnb 
©dreier gefüllt, rcgungSloö. Unter tfym lag ba3 $ferb, 
ba$ tobt ju fein fd)ien. Gnrft je#t erinnerte fid) ber junge 
s )Jlann ber ($inselnt)eiten, bie bem Sturze »orau3gegangcn 
waren, aber aueb nur bttnfet. 

Mtc Subitl) nocf>? 2)a6 war fein erfter ©ebanfe. 3efet 
foltte er fte jum erften 9)Me feben. 3n ber 3iad)t, bie bem 
Samum heraufgegangen war, fyatte er fte nur »erfüllt ge* 
fel)en. Unb nun war fte oielleid)t tobt! 

^orftcfyttg, mit jögernber §anb, 30g albert ben Sd)leier 
oon il)rem @eftcf;te, unb feine überrafcfyten 33ficfe fielen auf 
ein bleid)e6, tobtenal)n{id)eS Wntlty oon wunberbarer <Sd)bn* 
l)eit, baS bttrcfyauS niebt ben »Stempel jübifcfyer, faum ben 
ber orientalifd)en 5lbftammung trug. 3 uer f* fM ty m $ x re ^ 
cfyeS, fcbbneS, . totfigeS <§jaar oon laftanienbrauner garbe auf, 
bann bie brauen, ftarf unb boef) fein geseic^net. Ü>ie feine 
9?afe war nur wenig gebogen unb ber Flehte s )Jhmb fo wttn* 
fcerbar fcfjö'n, felbft jeöt, wo er gefcf)loffen war, baß albert 
fiel) nidf>t erinnern fonnte, je einen fcfyöncrn Stfmutng ber 
Sinten gcfel)en ju fyaben. Ueber bie garbe ber fingen fonnte 
er niü)t urteilen, benn btefe klugen waren feft gefd)loffen. 

(gütige Minuten lang blieb albert in bas 2lnfd?auen 



141 

biefer Sdjönljeit oerfunfen. (£r bewunderte biefe gormen, bk 
faft oon SWarmor §u fein fcfuenen, er bewunberte ben v£jat$, 
ba3 flaffifd) fdjöne Düffel) wellen be$ SBufenS, ben ba$ »er* 
fcftobene ©ewanb nur fyalb oerbecftc. 2)ann aber überfam 
il)n jenc3 unheimliche @efitt)t, baö Seber empfinbet, ber nid)t 
weif, ob e$ ba£ Seben ober ber £ob ift, ben er öor fiel) ftefyt. 
Subita festen in ber Zfyat Marmor $u fein, benn ntc^t^ 
regte fid) an il>r. 

— -DJkine greunbin, meine tr)eure greunbin, erwacfyen 
(Sie! rief ber junge Wann unb fegte bie §anb auf ifyre 
Stirn. Sie war faU. 

2öie fotlte albert fiel) ©eroi^eit öetfdjaffen, ob fie lebte? 
3Mt ängftftdjet <£>aft fachte er in feinen ©ebanfen nad) 
einem Mittel, ifeine fd)öne ©efäbrtin in ba<3 SBewußtfein 
be$ £eben3 §urüd:§urufen. ($uu 9?abel, mit ber il)r jtleib 
über bem 33ufen befeftigt gewefen war unb bie jefct tofe 
nieberfytng, fiel ifym in'S s Üuge. $afd) na()m er fte unb 
Berührte, mit ber Spi&e berfetben bie weife Scnulter Subit^S. 
(Sie surfte jufammen. 

— @ott feiSDanf! (Sie lebt! rief albert freubig. Unb 
ftet) felbft aufrid)tenb, fud)te er bie 3übin mit fid) empöret* 
^iefyen. Q3ielteicr)t rief bie Bewegung ba$ erwad)enbe £eben 
gan$ jurücf. 

& gelang ifym. Wlit einem fd)mer§tid)eu (Stöhnen 
t>erfud)te Subitt) bie klugen §u offnen, unb matt, nod) inu 
mer ofyne 33ewußtfein, fan! fie an bie SBruft beö jungen 
v 3flanne6, ber fid) bemühte, fte 31t füllen. $)ann fcfcfoj? fte 
lieber bie fingen. 

— Subitf), meine liebe greunbin! rief ber granjofe. 
(£rwad)en Sie! 2Bir ftnb gerettet! 

93ei bem £on biefer fräftigen unb flangt>otfen Stimme 
bebte fte sufammen unb öffrfete mit einer gewaltfamcn 9ln* 
ftrengttng bie 5lugen. Sie waren fd)ön, fdjöner noefy, a{3 
Gilbert »ermütljet fyatte — r>on jenem gelten, Haren 23raun, 



142 

in bem fidj bie 3ättlttf)feit, bie «Schwärmerei mit ber jtraft 
unb Snnigfeit bereinigt. 

— (Sie ftnb e6 ! 9J?ein @ott, wo bin idf) ? rief fte, unb 
in bcr erften Regung jungfräulicher Sd)üd)ternl)eit fufjr fte 
erfctjrecft $urücf unb fucr)te ftct) anö feinen Firmen lo3§uma* 
dfjen. SIber fte war nod) $u fcfywad). 3l)re 5lrme fanfen 
nieber unb mit ifynen it>r öaupt. 

— 3d) bin e3, ber granjofe, ben (Sie fo großmütig 
retten sollten unb bem e3 gelungen ift, mit ifynen ju fite* 
fyen! rief albert. Erinnern «Sie ftcr)! 3d) bin 3fynen fein 
grember mefyr! 

— 3d) \vä$, icb weiß! flüfterte fte matt unb in ber 
(Sprache ber (Singebornen von Algier, bie Gilbert gut genug 
tterftanb. 3d) beftnne mid)! fte ftnb ber junge ^ann! 3cfy 
banle3I)nen! 2tber laffen Sie micfj — itf) will mid) fefcen. 
3d) hin $u fd)wad), um ju fielen. 

3(n ber ^Bewegung, bie fte itnwittrurlicr; machte, füllte 
albert, baß fte ficr) feinen Firmen ent§iel)en wette, unb er 
achtete biefe Regung weiblicher Scfyamfyaftigfeit. (£r lief fte 
langfam unb fanft niebergleiten, fo baß fte auf bem (Sattel 
be3 ^3ferbes faß. 

— (£tn %xtfaU l) a * un$ gerettet, fagte er bann. 2ßir 
ftnb in biefe ßifterne geftürjt unb ba$ Unwetter ift über 
un6 bafyingejogen. $ielleicr;t ftnb wir bie (Sinnigen, bie ge* 
rettet werben, greütd) — freiließ — bodj> baran wetten wir 
fpäter benfen! 

— 2öeran? fragte 3ubttl), bie mit gefenltem Äopf unb 
in tobeSmatter Haltung bafaß. 

— 2ln bie 3ufttnft, antwortete Gilbert. 2ln bie Mo$* 
licr)feit, s 3ftenfcr)en ^u erreichen. 

Subitf) feufjte, antwortete aber nicfyt weiter. ' 3htdj al- 
bert oerfanf in 9iacr)benfen. 

— 3d) will bie ßifteme oerlaffen, um nad^ufefyen, \va& 
au§ bem 3 U 9* geworben ift, fagte er bann. 3)ie £ebenben 



143 

werben mir nicfyt mefyr fd)aben, e$ werben tfyrer nid)t $iele 
fein! Unb bie lobten fyabe tdj nid)t §u fürchten. 

— Sie wollen midj öerlaffen? rief Subitf) ängftlid), als 
jte faf), baß er an bie SBanb ber Gtifterne trat. 

— 3a, aber nur, um batb jurücf§ufefyren , erwieberte 
Gilbert. Q]ielleid;t ftnbe id) (SinigeS, was uns auf ainferer 
jfteife oon 9?u&en fein famt. 

— 2tber wenn bie Äabi;len (Sie fe^en ! 3Äan wirb (Sie, 
tobten! rief Sttbitl). 

— 3d) werbe oorficfytig fein! fagte Gilbert. 3cf) werbe 
niäfyt an mid), fonbern an Sie benfen. 

Q£$ war nifyt leicht, bie SBanb ber Gtifterne empor ju* 
Kimmen. 2lber §um ©türf Ratten ftd) bie gugen ber 93acfV 
fteine, mit benen bie SSSänbe ausgelegt waren, gelodert, unb 
albert fonnte fid) mit einiger Wlüfyz emporarbeiten. (Sr fal) 
guerft Dorftc£>tig über ben $anb ber ßifterne I)inweg. 9?id)t6, 
nichts war auf ber weiten 2öüfte ju erbliden. 

9tun fprang er fyinauS unb fdn'ittelte ben ©taub s>on 
feinen Kleibern, (£r war vertraut mit biefem troftlofen 2(n* 
blicf entfe§lid)er £eere, ber ftd) tym barbot. 2tber hä bem 
©ebanfen, baß furj öorfyer nod) ein 3ug fraftiger s Jftenfd)en 
über biefe gleiche gebogen, unb baß oon il)nen je§t deiner 
mel)r unter ben Sebenben fei, baß fte Sitte ber tucfifdje Sanb 
ber Stufte becfe — bei biefem ©ebanfen überlief tfnt bod) 
ein ©raufen. (££ wäre il)m lieb gewefen, wenigftenS nod) 
tin menfd)Ud)e3 3öefen §u fefyen, ber gran^ofe würbe felbft 
bem befeinbeten Äah)ten bie ^anb gerüttelt fyaben. 2lber 
ba war 9?iemanb, bem er gurufcn fonnte. Äeine ©eftatt 
ragte empor über bie unenblid^e (Sbene. 

®S war für albert m'djt fo leicht, §u ermitteln, t>on 
Welcher (Seite er überhaupt gefommen war, wofyer ber (Samum 
gewebt fyatte. (£r befcfyrieb beör)alb einen weiten UmfreiS 
ringö um bie (Sifterne unb traf glüdlid? auf ben £eid)nam 
»on Subita ^ferbe. 3)ieS beutete ifym bie $id)tung an 



144 

unb bato fanb er noefy anbete Seichen »ort ^ferben unb £eü 
cfyen »on Äabtylen. «Sie waten jebocfy fpärlid)er, al$ et ge* 
glaubt l)atte. 9Uc£>t etwa, baß bie ?0tef)t§at)( bet $*abet 
bem fürd^tcrlid&cn Samum entronnen wäre — im ©egentbeü, 
SHbert fyättt 3eben am Jpori§ont fefyen muffen, ber nod) lebte 
— aber bte metften oon ifynen lagen fo tief im Sanbe be* 
graben, baß Gilbert feine Spur oon iluten entbeefen fonnt^ 
unb baß fetbft fein über fte f)inwegfd)reitenbcr guß fte nic^ff 
filmte. 

2tber follten beim auefy alle $ferbe tobt fein? albert 
bezweifelte bieS. Giriere ertragen am (£nbe bod) uiefyt, als 
^ftenfcfyen. greilid) wußte er nicf)t, wie lange ber Samum 
nad? feinem Sturj in b,ie ßifterne noefi angehalten fyatte. 
(Sr unterfucfyte alfo aufmerfam bie Körper aller £biere, bie 
er fanb, unb eS gelang U)m wirflidj), werft eine unb bann 
nodj ein anbereS $ferb auftuftnben, bie ^cidjm beö £ebcn3 
oon ftcf> gaben. ©r befreite fte oon bem Sanbe, ber auf 
il)nen lag, reinigte tfynen bie klugen, bie 9t\ifenlöd)er unb 
baS @>eU$ oom Staub unb bemerfte jit feiner greube, baß 
fte atlmäfylid) anfingen, ftd; ju erholen. 

Dann fitste et naefy SBaffen. 2>aS wat eine leistete 
Aufgabe. Sebet oon ben ^abi;len l)atte feine glinte unb fei- 
nen 2)agatan, oiete aud) PfloCen bä ftd) gehabt. Gilbert 
fiteste ftd) $wä bet beften glinten auö, wählte einige 93ifto* 
len oon bet 9ttenge, bie il)m §ur 2luöwal)l ftanben, nal)m 
bie Munition baju unb oerfucfyte bann bie Seichen oon ben* 
jenigen Äabolen aufmfinben, bie mit bet Sotge für bie £e* 
benSmittel beauftragt gewefen waren. 5lber e3 war il)m um 
möglief}, irgehb einen oon biefen ju ftnben. 2)a$ ftimmte 
feine Hoffnung fyerab. 2öie follte er olwc Lebensmittel ben 
weiten 2Beg burd) bie Stifte jurtieflegen? 

Dann backte er aud) an 3ubitl) unb er bemühte ftd), 
bie Leichen iljrer Dienerinnen 31t ftnben. <gter war er gltiefe 
lieber, (£r fanb bie eine, unb als er baS ©epäcf bcS $fet* 



145 

be6 berfelben unterfußte, fanb er an jtdftßen, ba3 bie nott)- 
wenbigften ©egenftänbe für bie Toilette einer arabifßen Dame 
ju enthalten festen unb tr>a^rfd^einUc^ für Subißö ©ebrauß 
beftimmt gewefen war, bann fefyrte er §u ben beibett *ßfer* 
ben jurücf, bie ftß je£t fo roett erholt Ratten, baß fte fßon 
auf ben ^orberfüßen fnieten, unb nun entbetfte er ju feiner 
großen greube auß noß einen Sacf mit Datteln, ben wafyr* 
fßeinliß einer ber jtafotfen auf feiner zweifelten gtußt 
»on ftß geworfen fyatte. gür 2(lbert war biefer gunb wer% 
»oder, a(3 fetbft bie 2ßaffen, unb je^t einigermaßen ju- 
friebengeftellt, lehrte er mit feinen <Sßäj3en §u ber (Sifterne 
$urücf. 

3ubiß faß noß immer mit gefenftem jtopfe auf bem 
?)iücfen be6 tobten $ferbe3. 

— ^abemoifctfe ! rief Gilbert f)inab. 2Btt finb nißt 
ganj fo »ertaffen, wie (Sie oiefteißt glauben. ^\ui ^ferbe 
leben noß, wir fönnen fie benu^en unb iß fyabe SBaffen 
unb Datteln, auß etwaö für Sie! <SeI)en (Sie! ©efyört 
3t)ncn biefeö Ääftßen nic^t? 3ß fyabe e3 bei einer ber 
grauen gefunben. 

3ubitl) ert)ob ir)re fßbnen klugen mit einem §war we()* 
müßigen aber banfbaren 2tu6bruct 

— 3a, iß fenne e£. $6 enthalt Einiges oon meiner 
©arberobe. Sir fönnen atfo unferen 3ßeg fortfe^en? s #ber 
wofyin wollen wir gefyen? Unb lebt deiner oon ben ita* 
tylen mefyr? 

— deiner, wie e3 fßeint, antwortete Gilbert. 2BoI)in 
wir reifen wollen? 9cun, naß Sorben, ober heften, ober 
Dften. 9iaß Süben bürfen wir nißt, ba ift bie große 
Samara. 21ber fyabm (Sie je£t otelleißt Gräfte genug, bie 
Gifterne §u oerlaffen? 3ß werbe 3*)nen ben Giemen oon 
biefer glinte hinabreißen. 2krfußen Sie e£, mit £ülfe be3* 
felben fo I)oß ju fommen, baß iß 3fyuen bie §anb reißen 
htm. ©tauben Sie, baß (Sie fräftig genug fmb? 

Drr £mr Ux mU. II. 10 



146 

- 3d) glaube eö, antwortete 3ubitt), ftd) erfyebenb. 
3ebenfall3 barf id? fyier nid)t bleiben. 

(§£ war eine müfjfame Arbeit, aber bie 3übin entwicfelte 
mefyr Gräfte, als albert erwartet fyatk. Mit beibcn ^än* 
ben ben Giemen faffenb unb bie gußfpifcen in bie gugen ber 
(Steine fe#enb, gelang e£ tfyr, fid) fo l)od) §u ergeben, baß 
albert iljre «gänbe erfaffen formte. 9iun sog er fie gan§ §u 
ftd) hinauf. 

(S;3 war bieö nidjt möglidt), ofyne baß albert bie fd)b* 
ncn (Schultern beö s D?äbcr;en3 berührte, was ifyr ein wieber* 
tyolteS (£rrbtl)en entlocfte. 

— 3cfy banle 3fynen, mein «£>crr, fagte fie, ale fte oben 
roar. Sie l)aben mefyr für mid) getfyan, alö je an anberer 
9ftenfdj> in ber Seit. 3d? muß oon je$t ab 3l)re Sffaoin 
[ein! 

— Sflaoin? rief albert. 5iimmermel)r ! jtann e$ je 
einen größeren Gbelmutl) gegeben fyaben, <d$ ben ^ e wüt 
in ber vergangenen 9?ad)t bewiefen? 3$ muß 3^nen banf* 
bar fein, benn Sie wollten ftd) für mid) opfern! Üftun, ber 
Fimmel fyat e£ anberS unb beffer gefügt. 2Bir ftnb 23eibe 
gerettet, unb »or un6 liegt fein anbereS ^inberniß met)r, 
alö bie SÖBüfte. 

— ©lauben Sie, baß mein 33atcr — id) wage feinen 
tarnen faum oor 3l)nen $u nennen ! — glauben Sie, t>a^ er 
tobt ift, ober baß er nod) lebt? fragte 3ubitl) bann ängftlidj). 

— gürwaljr, id) fann ifynen feine Antwort barauf ge* 
ben, erwieberte Gilbert. CDte Sftögtidjfcit feineö £obe3 ift 
xwrfyanben, wenn er fiel) in jener <£)öl)fe befanb. Denn idj 
glaube nidjt, baß nod) 2lnbere, aB wir fünf Männer, fte 
lebenb ttertaffen Ijaben. ^Befanb er fid) aber nifyt in jener 
^bl)te, fo glaube ify, t>a$ er noct) lebt. 

— Unb wollen Sie nun ben geraben 2ßeg nad? Algier 
einklagen? fragte 3ubitl) feufjenb. 

— 2)ie grage ift leicht, bie Antwort fdjwer, erwieberte 



147 

ber junge Dffoier. ©elbft wenn id) bie üftcfytung genau 
ttmfjte, märe ba3 Unternehmen gewagt, benn wir würben 
guetft £abi;(enftämme erreichen unt) id) müßte bei biefen Wu 
ben, würbe auefy oiefteicr)t jum ^weiten 3Äa(e entbeeft werben. 
Un3 nact; heften §u wenben, md) s D?arofto, ift ebenfalls 
gefäl)r(icr). Die 9ttaroffaner machen jeben gremben jum 
©ffaoen, unb e6 würbe mir wenig fyelfen, mict) bort für 
einen Araber anzugeben. DaS 23efte wäre, £uni3 ober 
Sripotiö ju erreichen, wo wir un6 an bie franjofifc^en 
^onfutn wenben fönnten. ($6 ift freiließ ber w'eitefte 3ßeg. 
2Bae meinen (Sie? 

— SöaS idj meine? rief SubitI) unb il)t <$eficf)t nafym 
ben 2(u3brmf ber tiefften Ergebenheit unb Q3eref)rung an. 
D, «£>err, id) lann nicr)t6 meinen, nid)t$ beftimmen. 3$ 
gebe mein £eben, mein 2We6 in 3fyre ®matt. gragen @ie 
nad) nichts, beftimmen @ie Sitten, wie 6ie e3 wollen. 3$ 
werbe S^nen bltnbttngS folgen. Sie finb mein $err, mein 
(Gebieter! 

— (Sprechen ©ie nid)t fo! fagte albert ernft. Docfy 
[äffen wir ba6 jeftf. 2öir Ijaben furo Erfte an unfere Steife 
$u benfett. 5(uf jebeit gaff wollen wir un6 anfangt nörb- 
lief? galten, Denn bort ftnben wir bie erften Dafen unb bie 
erften s 3ftenfd)en. 3e&t werbe id) nad) ben ^ferben fefyen. 
30), fie fyaben }id) fdjon aufgerichtet! Diefe ^ferbe finb 
prad)tige Spiere. 3n einer (Stunbe werben fie im ©taube 
fein, uns ju tragen. 3$ werbe tfynen einige Datteln geben. 

(£r begann nun, ben ^ferben (Sattel anzulegen — für 
3ubitf) einen graueitfattel, ben er glüdlict) nod) fanb — unb 
fie mit Altern, \va$ ityn für bie Steife ttötfyig freien, ju be* 
paefen. Die armen £f)iere oerfcfylangen bie Datteln — fonft 
'eben nicfyt il)re SHebtittgöfpetfe — mit einem wahren «£)eiß* 
junger unb wieherten traurig nad) ifyren früheren @efäf)rten. 
Sd)on zeigten ftd; audj anbere bebenlUc^e 2lttjeicr)en, 
baß ee nötfyig fei, ben Drt ju oerlaffen. Die Aasgeier 

10* 



14B 

fd)tv»ebten bereite über t>et Stätte beS SobeS unb l)in unt> 
lieber §eigte jtd) ein fcfyleicfyenber SBolf ober ein Sd)afal in 
ber gerne. 5)iefe $l)icre pf* e fJ en f* et 3 Den itaraoanen gu 
folgen. (Eie'$iel)en aud) bem Samum nad), weil fte wiffen, 
baf er ifynen ftetS reiche 2Seute bringt. 3^ >ar gtreifert bie 
293ölfe feiten lebenbe s D?enfd)en an. 5tber e$ fdn'en bod? be- 
benflid), in ifyrer unmittelbaren 9?älje §u bleiben. 

Gilbert führte bie beiben ^ferbe, bie mit jebem 2lugen- 
blicfe munterer würben, ju 3ubitl), bie wäfyrenb biefer j$ät 
flüchtig iljren 21n§ug georbnet unb jutn Sfyeit erneuert fyatte. 

— 2)te -ftad)t ift nidjt mefyt fem, fagte albert. 2lber 
wir wellen bie dlafyt burd) reiten. 2)ann, Ijoffe id), werben 
wir mit £age3anbrud) in ber 9?äl)e einer Dafe fein. (£3 
wäre ol)nel)in traurig, in biefer Süfte allein übernacbten ju 
muffen. 3d) f)abe freiließ jwei 3elHücf)er aufgefunben. ^fber 
bie Btatfye unter ^almen ift {ebenfalls angenehmer. 9?un, 
feien (Sie gutes Üttutfyeö, ^abemoifelle ! 3d) fyoffe, wir 23etbe 
werben unfer Sßaterlaub wieberfel)en ! 

Säd)elnb — benn er fühlte, baß er 3ubitf) aufheitern 
muffe — reichte er iljx mit äd)t franko jtfdjet ©alanterie unb 
mit ber ©rajie eines oollenbeten JtaoalierS bie <£janb, um 
il)r beim 51uffteigen bel)ü(flid) ju fein. 3ubitl) errötete 
abermals, als ifyre <£>anb in ber feinen rufyte. Gilbert fdnen 
eS nicfyt ju bemerlen. Dennocf) wallte in iljm eine @rinne* 
rung an jenes ©efül)l auf, baS er jum erften $M empfun- 
ben, alö er mit ber fronen £)l)nmädjtigen an feiner 33ruft 
burd) ben Samum fprengte, unb aud) über fein ©eftcfyt »er* 
breitete fid) eine ©lutl), bie er baburd) ju verbergen fucfyte, 
baß er ftdb fdntelt in ben Sattel fdfywang. Dann bemühte 
er ftd), bie straft feines $ferbeS $u erproben. 

— 2)iefe jtabi>lcnpferbe ftnb dou einem prächtigen ' 
Schlage! rief er §ufriebeng<eftel(t. ißor einer Stunbe lag 
biefeS Xfya im Sterben unb jefct jweifle idj mcfyt baran, 
baj$ es ofyne 2lnftrengung t>m ganzen 2Beg $urütflegeu wirb. 



149 

2öie ift 3f)r $ferb, üttobemoifette? (£tn wenig fcJjwacr), wie 
c6 fdjeint. 2lber um fo beffer, fcnft mürbe e6 nid6t fo ge? 
butbig ben' £>amenfattel tragen. 

2)tc Reiben ritten neben einanber, bocr) fo, baß Gilbert 
baS ©eficr)t Subita nidjt fel)en fonnte. (£r füllte aucr) äugen? 
blicfftct) fein 95ebürfniß §um (Sprechen. Sein ©eift war »oll? 
ftänbig »on ©ebanfen über feine neue unb fo p(ö£(idj »er* 
änberte 2age erfüllt. Seldjen 2Öect)fct »on Sdncffalen fyatte 
er in ber testen 3?it erlebt! 3^erft ein geheimer 2lbgefanbter 
ber granjofen unb aU angeblicher greunb 2(d)met * SBety'3 
freunbfcr)aftlid) »on ben jtab»ten aufgenommen. 3)ann »er? 
bäcfytigt, bann burcf; ein Üfihmbet au£ ber §öl)le gerettet, 
bann in bie weite gerne nacr) einem abenteuerlichen %iele 
gefenbet, bann »otlftänbig entbeeft, bem Untergange nafye, 
unb nun bodb gerettet, allein in ber 3ßüfte mit einem 9JMb? 
eben, wie er e6 fct)öner faft nie gefeljen fyatte, mit einem 
s JJMbcben, ba£ burd) 2>anfbarfeit unb burcf) bie 9?otl)wenbig* 
feit an il)n gefettet war! 2ßirflict), manchmal glaubte er $u 
träumen unb bie weite 3Mfte, bie fiel) wie ein uncnblicficä 
9?ict)t3 ring 3 um il)n t)et erftreefte, fdnen feinen ©lauben 
gu beftätigen, baß er fief) in einer föroerlofen 3ßett, in einem 
*Reicr) ber träume befinbe. %\Mükn, wenn er zufällig an 
*ßari3, an fein »ergangenes Zehen backte, mußte er unwitf^ 
fürltcf) ben kop\ fcMtteln. 993at er wirflief) berfetbe, ber er 
bamafö gewefen? SBaren e3 biefelben klugen, bie bamalS 
ba3 glänjenbe *ßari$ betrachtet Ratten unb je£t auf bem 
(£anbe ber Sfihtfte ruhten? 3Bat c6 baffetbe ^erj, baö ba* 
mat3 burcf) nicf)t^ met)r §u erregen gewefen, unb bae \e%t 
umvtüfur(icf) heftiger feblug, wenn er an bie (Sdjönfyeit fei? 
ner ^Begleiterin unb an fein $erl)ä(tmß §u il)r backte? 

(£r überließ fiel) einige ©tunben biefen Träumereien, 
bie burd) ©ebanfen an bie unmittelbar »or iljm tiegenbe 3u? 
fünft unterbrochen würben. 3ßae wäfyrenb ber Seit in bem 
§erjen 3ubitbS »or ficB ging, bae fonnte er niebt wiffen, 



150 

aud) nic^t einmal afynen. Sie wanbte nie baö ©eflcfyt $u 
il)m l)in. 5lud) war ber obere $l)eil beffelben burct} einen 
©dreier bebecft. Die 3 u 9 e ^ ifyreö $ferbe3 führte fte mit 
vieler ©efcf>icflid)feit nnb mit berjenigen jtraft, bie nur ben 
grauen eigen ift, bie gewöhnt finb, auf feiere 3(rt ju reifen. 

— 9hm, -DJtobemoifette, unterbrach enblid),^al6 e3 be- 
reite gan§ bunfel geworben war, Gilbert ba£ Schweigen — 
nun, werben Sie ftarf genug fein, bie 9?act)t über im Sattel 
§u bkiimx? 

— 3d) glaube e£, antwortete Subitf). Sie muffen ja 
von ber legten $eit ber wiffen, baß mir biefe ?lrt ju reifen 
nid)t3 9?eue3 ift unb bie 9?ad)t ift nid)t lang. 

— 2lber fte wirb 3fynen fang werben, wenn icb fo 
febweigfam bin, wie bisher, fagte albert. 

— D, erwieberte fte mit ifyrer fanften, wofyfflingenben 
Stimme, id) will niebt unbefct)eiben fein unb 3fyr anerbieten, 
midj $u unterhalten, ^urücfwcifen. 5lber icfr bin baran ge* 
wöf)nt, Sage lang im 9?act)benfen unb ol)ne eine Sßort §u 
fprecfyen, *u herbringen. 3n ben legten t>ier$el)n Sagen fyabe 
i§ nur mit meinen Begleiterinnen pweiten einige Sporte 
gewed)felt. 

— Slber würbe 3l)nen biefe (£ntl)altfamfcit nicfyt febwer 
im Skrgleid) $x bem Vergnügen, t>a$ Sfynen früher £)ran 
bot? fragte Gilbert. Der jtontraft muß ein großer gewefen 
fein ! 

— ®anj- im @egentl)eil, Sie irren! rief Subitf). 3$ 
lebte in Dran fo eingebogen, wie nur möglich. 3$ fal) 9?ie* 
manb alö meinen $kter unb meine Dienerinnen, unb mit 
biefen fprad) ict) nur wenig. 9)ton Vergnügen beftanb in 
Dran barin, allein ju fein. 

— Seltfam genug ! fagte Gilbert. Unb bod) waren Sie 
eine ber gefeiertften Scbönfyeiten in jener Stabt? 

— D, wa6 giebt 3l)nen $eranfaffung, eine fo unwahre 
Sdjmeicbefei auSjufrrecfyen? 



151 

- Unwafyr? riefSllbert. 9hm, als td) in Dran war, 
fyötte id) überall bie (Sc^önr)ett ber $od)ter (EU 23arud? 9fla* 
naffe'3 rühmen, unb id) muß l)in$ufügen, audj überall iljre 
Sugenb. 3d) felbft l)ak 6ie bamate nidjt gefehlt unb tdj 
befenne offen, baß mid) ehr»aö überragt i)at, als id) (Sie 
fyeut $um erften SOMe fal). 3d£) glaubte eineö jener orien* 
talifd)en ©eficr)ter §u ftnben, von benen un3 bie Dieter beS 
9)h>rgenlanbe6 fo viel er§är)lt fyaben, unb id) war etwas er* 
ftaunt barüber, ju feljen, baß bie garbe 3l)?e3 ,£jaar$ unb 
3l)rer klugen r)eller war, als id) vermittln burfte. 

— 3a, fagte 3ubitl) nad) einigem Sägern, id) glaube, 
baß bieS fielen auffallen würbe. 2lber, mein §err, id) famt 
3l)ncn baS erflären. 6ie bütfen Vertrauen von mir forbetn 
unb id) anbererfeitS füfyle bie s $flid)t, e6 Sfyuen §u beweifen. 
$ielleid)t l)abe ic^> Shemanb mel)r auf ber gan§en Seit, $u 
bem id) in einem fo nabelt 2ßerl)ättniffe ftelje, wie 51t Sbnen. 
3d) Will 3l)uen beSfyalb ein ©efyeimniß mitteilen, ba$ U$ 
je£t, glaube icf), nod) 9hemanb, unb am allerwenigften burd) 
mid) erfahren l)at. ©ie fennen meinen 33ater. 3d) barf 
ifyn nid)t tabeln, aber id) !enne feinen (£l)arafter, unb ic^ 
glaube, baß er von jefyer nur an (Gewinn unb an bie ©ü* 
ter beS gewöhnlichen £ebenö gebaut fyat. (£r war fd)on in 
feiner Sugenb ein reicher 9ftann. 5(ud) meine Butter war 
bie (Erbin eines anfefyn(id)en Vermögens unb eS würbe von 
ben ©Item beftimmt, baß bie beiben jungen £eute jtd) f)ei* 
ratzen follten. @ö gefd)al), unb bie @l)e, in beren erften 
Sauren id) geboten würbe, fd)ien eine gtücfüd)e ju fein unb 
war eS aud) vielleicht. S3or il)rem Sobe aber — id) war 
bamats jwölf 3al)r alt unb bereite ein verftänbigeS Äinb 
— feilte mir meine Butter mit, baß fie bamalS einen $ng* 
länber geftebt l)abe unb nur burd) ben 3^ >art 9 ty ux Altern 
bie ©attin tftreö Cannes geworben fei. 6ie fagte mir aud) 
baß fte nad) ir)ter Jpeiratf) bie $erbinbung mit jenem (Sng* 
länber nid)t aufgegeben l)abe, unb gab mir bie befttmmte 



152 

$erftct)erung , icr) fei baö jtinb ifyree ©eliebten unb nicr)t 
m 23arucr) ^anaffe'6. 

tyltin 55ater wußte ba£ nie, fyat ee auct) nie geahnt. 
(St liebte micr), fcr)on wäfyrenb meine s Dhttter noct) lebte, mit 
einet faft tf)öricf)ten £eibenfcr)aft, t>k noct) wucr)ö, als meine 
Butter geftorben war. (Sr fannte nicbtö auf bet SBelt, al6 
@o!b unb ©ilbet unb außerbem micr). (St überwanb feinen 
@ei§ fo weit, baß et mit 2lllc3 gewährte, \va$ ict; nid)t 
einmal verlangte — bemt meine Neigungen waren ftctS be* 
Reiben. (St fyielt mit einige (SpracMefyrer, et gab mit eine 
(£t§iel)ung, id) will ntcf)t fagen übet meinen Staub, abet 
weit übet bie Sitten unfcrcS *Mfe3 Innauö. (Sr betrachtete 
micr) ai$ feinen größten Sct)a£, ben et in ba£ fyellfte £id)t 
fe#en wollte, als einen Diamant, bet mögficr)ft foftbar gefaßt 
werben müßte. 38ie fel)t et mid) liebte, baö fönnen «Sic 
barauS erfefyen, baß et meinetwegen jum 33errätl)er an 3fyncn 
wutbe, ^a^ et 3fyr £ebcn auf's Spiel fe£te, um ftcb feine 
$oct)ter $u tetten! $kr§etl)en Sie iljm! 

3cf) ^)abe 3l)ncn fefron gefagt, baß meine Neigungen 
fet)r einfach waten. 3d) machte befall) feinen r>erfd)wen* 
berifd)en @ebraud) t>on bet Vorliebe meines Katers für 
mid). 3e älter id) würbe, befto beftimmter entfcfyieb ftc£> mein 
@efd)macf für baö (Sinfadje unb rein ©eiftige. SÜÄtt ben ga* 
milien meinet ^BotfeS wollte id) nid)t oerfefyren, weil fie mid) 
anwiberten, unb in bie SatonS 3l)ter £anbSleutc §u gelten, 
um bort als eine Äuriofitat angeftaunt $u werben, fagte mir 
ebenfo wenig $u. 3d) führte bcsfyalb mit meinen 53üd)crn, 
meinem Älaiuer unb meinem s Dc\alfaftcn ein eingebogenes unb 
abgcfdjloffencS £eben. 3d? \\m$tt eS faum, baß id) eine 
Sungfrau geworben war, unb bie Einbeulungen meines $a* 
terS, baß eS balb 3?it fein würbe, mid) §u »erfyeiratben, 
ließen mid) nidjt nur fall, fonbern erfüllten mid) fogar mit 
einem unbeftimmten ©rauen. 3d) feilte aus meinen 2$üd)ern, 
aus bem $erfel)r mit ben großen ©eiftern aller Nationen 



153 

gelernt, baß man einen Wann lieben muffe, um tfym ewig 
anzugehören. Unb noct) entyfanb id) nict)t6 tton £tebe, nocö 
wußte id) ntcfyt, waö bie £iebe fei. 

2ßcn faßte tcf) aucfj fyeitatljen? Unter allen jungen 
■UMnnern metneö Zolles, bie mir mein ^Bater guttaten oor* 
ftellte, befanb fict) feiner, ben id) nid)t mit Sioerwillen unb 
9lbfd)eu betrachtet l)ätte. Die Suben nehmen in Algier eine 
traurige Stellung ein, unb großenteils burct) ifyre (Ed)ulb. 
<&k beulen nur an ©efb unb ©ewinn. Sie betrügen bie 
granlen unb bie Eingeborenen unb werben von btit>cn Der* 
ad)tct. Einen 9ttann aus biefem QSolle lonnte id) nid)t lie* 
ben, um fo weniger, ba El)riftenblut in meinen Bibern floß. 
Slber wenn id) nun aud) einen oon 3l)ren £anb3leuten, einen 
t>on ben Männern, bie tägüd) nacr) meinem genfter I)inauf* 
fal)en, geliebt l)ätk? 3d) wäre unglücflid) unb tl)öricr)t ge- 
wefen. Ein foleber Ttann lonnte mid) nid)t l)eiratl)en, unb 

1 wenn er e$ tl)at, fo gefd)al) e<3 nur, weil id) reid) war unb 
weil mein 9fteic6t()ttm bie (Bdjmacft, bie er ftc^> baburef) in 
ben Singen feiner ßanbSleuie antrat, weniger groß erfebeinen 
ließ. 3d) füllte, baß an Efyrift, ber mid) l)ciratl)ete, fict) 
felbft oeracl;ten muffe, unb einen folgen Mann lonnte id} 
nidjt lieben. @o ftanb id) atfo gan§ allein ba unb erwar* 
kk mit Bangigkeit bie j$cit f w ^ r wietn Später (tarier in 

1 mid) bringen würbe, mid) §u r>erl)eiratf)en. 3)er räuberifd)e 
Unfall ber jtabtyten mad)te meinen Bcforgmffen ein Enbe. 
@ofl icb fagen §um ©lud ober jum Ungtücl? — 

3)ic 2luffct)tüffe, bie Gilbert l)ier erhielt, waren tfym neu 
unb überrafd^enb. Er fanb in biefem -)Mbcr)en mel)r, weit 
mel)r, als er erwartet fyatte. Der 3ufall l)atte il)n mit 
einem jener fettfamen 2öefen §ufammengefül)rt, bie, wie er 

\ bisher geglaubt, nur in ber ^t)antafie ber 3)id)ter eriftirten. 
Unwil(fttrlid) begann er eine ^eifye oon gragen, um tiefer 
in bie 6eete fetner Begleiterin einzubringen, unb mit jeber 
Sftinute wud)$ fein Erftaunen. Er fanb einen ©eift, ber 



J54 

bem (einigen nicfyt nur gewad)fen war, fonbern ifyn fcielleicfyt 
nod) überragte,, wenn aud) nicfyt an Jtraft unb (Energie, boct) 
an wiffenfcfyafttickr Bilbung, Steife unb (Schärfe ber 2luf* 
faffung. Subita fannte bie fran$öftfcr)e , bie englifcr)e, felbft 
au3 Ueberfejjungen bie beutfcfje unb italientfc^e Literatur faft 
beffer, als albert, ber in feiner Sugenb baS Stubium t>er^ 
nact/läfftgt unb erft in feinen s )Jcußeftunben als Sotbat @e* 
fallen an ben (Schöpfungen bict)terifd)er @rößen gefunben 
fyatte. (Sie fannte Victor 4pugo unb Lamartine fo gut wie 
Racine unb (£orneilte, unb felbft £amennat$ war if>r fo be* 
tannt, wie Boffuet. 2lber fte fyatte biefe Scfyriftfteller nicr)t 
nur gefefen unb ir)re Sßorte bem ©ebaefetniffe eingeprägt, 
fonbern fte Ijatte fte in ftd) aufgenommen unb ftet) eine eigene 
2(nfcr)auung oon ber 2Mt unb bem £ebcn gebilbet, bie wät 
über $>a$ fyinauSging, \v>a$ Gilbert je in ^ariö iunt ben be* 
wegliefen kippen einer granjoftn gehört fyatte. (£3 war bie 
2lnf$auung einer tiefen, bicr)tenfd) empfinbenben Seele, nidjtS 
angelerntes, nichts UebcrfpannteS. 2Öa3 fie fpract), gab bem 
jungen ^Jtanne t>iel $u benfen, süef ju überlegen. 

Onibfict) ftoefte baS ©efpräer) unb oie beiben S^etfenben 
festen ifyre Stoffe in @alop, ba ber Boben fefter würbe. 
Gilberts $lnftct)ten über feine Begleiterin waren burd) biefeS 
©efprcict) tnelfad) umgewanbelt. £>a3 fctyöne 3ubenmäbcr)en 
war für tyn ju einer fefyr bebeutungSoollen s $erfönlict)feit 
geworben. Sie war nitf)t bloS ba3 fdfjönc heißblütige üinb 
ir)re3 Stammet, ein 3Befen, baS feinem 5lugc gefiel. Sie 
l)atte it)m ^Icbtung abgenötigt unb Sntereffe eingeflößt. 

Heber biefe neue ©ntbeefung »ergaß Gilbert beinahe 
bie 3ulunft, ober wenn er an etwa 3 backte, fo war eö nur 
bie 9htr)e, t)k ifyn §ufammen mit feiner frönen Begleiterin 
in ber näd)ften Dafe erwartete, unb bann fpornte er fein 
$oß unwillfürlicf) fcfmefler. ©cfprocfyen würbe je£t nicfit 
mer)r $wifct)en ben Beiben. Sie wccfyfelten nur fyn unb wie* 
ber einzelne furje Säl^e. (£nblid) graute ber borgen. 5lbcr 



nod) fal) albert feinen Straucf), feinen Saum, feinen @e* 
MrgS§ug am ^orijont. 

23alb barauf jebocl) gewahrte er einen 3ug »on unge* 
fäfyr jwanjtg ^erfonen, bet ifynen entgegenfam. albert glaubte, 
ba{? er twn biefcn inefleicbt einige Lebensmittel unb 5luSfunft 
über ben SÖeg erfangen fönne. (5r bat 3ubitf), ju galten 
unb tyn ju erwarten, unb fyrengte bann auf ben 3ug §u. 

(SS war eine jtara»ane tum ^aufteilten, bic nad) bem 
inneren 2Jfrifa 50g. albert, ber natürlich nod) immer fein 
Snfogmto als jtabtyle beibehielt, Reifte ifynett ben traurigen 
Unfall mit, ber feinen 3 U 9 betroffen, unb bat um cwaS 
•JftaiSbrob ober anbere Nahrungsmittel. 3 ua J c ^ unterließ 
er niebt, ifynen $u fagen, baß fte bei ben lobten reiche 
33eute maefren würben, wenn fic feiner Spur folgten unb bie 
Statte bcS 2krberbenS auffucfyten. 25ei ben gewinnfüc^tigen 
jtaufleuten fruchtete biefeS nid)t wenig. Gilbert erhielt OTeS/ 
was er wünfeftte, fogar im @cl)eimcn $\x>ei glafcfjcn mit $um. 
3n 23e§ug auf ben $8cg fagte man il)m, ba£ er in unge* 
fäfyr %mi Stunben eine £)afe erreichen würbe unb ftd) norb* 
weftlid) galten muffe, um £agl)itat ju erreichen. 2)amit $u* 
frieben, fprengte Gilbert §u Subitl) jurüef, unb nie Ijatte il)m 
eine Melone beffer gemunbet, als biejenige, bie ifym je£t 
Subitl) mit il)ren garten, runben gingern jerfebnitt unb il)m 
reichte. 

3voei Stunben bis §ur £)afe — ein fur§er 5Beg! 3)ie 
*ßferbe, benen Gilbert einige Stüefe s I)MSbrob mit 9htm bc* 
feuchtet gegeben, erneuerten il)ren raffen ©alop unb balb 
barauf fafyen bie Reiben am |jori§ont einen bläulichen glecf, 
ber ifjnen bie £)afe t>erfünbete. 

£>ie Orientalen greifen bie SDafen als parabieftfeb fcfybne 
Drtc. 3fber fte ftnb eS feiten in 5öirflici)fett. Sie ftnb nur 
fdfybn unb einlabenb im 3krgleid) mit ber enblofen ÜBüfte. 
So war aud) biefe Dafe^nid)tS weiter, als ein Heiner $al* 
menwalo mit einer fünftlid) erhaltenen ©tfterne in ber Witte, 



156 

bie fcon einem fcfjwadfyen ®ra6wucf)6 umgeben war. 5lbet 
bie Dattelpalmen ftanben fyn unb hiebet fo bic^t, baß fie 
©chatten gewahrten, unb Schatten! — weld) eint 6eltgfeit 
für ben, ber 2öocf)en taug nidjt6 gefüllt, a!3 bie Reißen 
Strafen afrifanifdjer (Bonne! 

23alb ftanben bie !Roffe freubig wiefyernb an ber (Si* 
fterne unb Subitfy war bamit befd)äftigt, oon ben 6d)äi$en, 
bie albert erlangt, ein einfaches s JJM)t §u bereiten. ($$ w< 
bae erfte s 3tta(, baß bie Reiben fo traulid) ^ufammen faß ei 
unb plauberten. Gilbert fcl?er$te, 3ubitf) ftimmte mit ein. 
Sfyre fetten, gläu^enben öligen leuchteten ju ifym I)erüb( 
unb fcnlten ftcf) zweiten, wenn bie feinigen ftc^ §u lange ii 
tynen vertieften. 3fyte frifcfyen kippen glänzten in lebhafte* 
rem SRoü), and) ifyre Sangen färbten fiel), unb albert glaubte 
nie etwaö Sdj)önere3 unb £ieblict)ere3 gehört $u fyaben, atö 
il)r tyxi j lid)c$ £acfyen, wenn ber junge gran$ofe, ungebutrug 
über ben Mangel an Helfer unb ©abel, alte möglichen 
itunftgriffc erfanb, um biefem Mangel abhelfen unb bie 
(Bpeifen auf eine möglieftft manierliche SBeifc §um 3Dhmbe 
ju führen. 

$latf) biefem Wafyc, bem albert ein längft entbefyrteö 
©olbatengctränf, einen 3 U 9 9Runt, fyinjugefügt fyatte, ging 
ba3 ©efprädb unmerflicf) auf tiefere ©egenftänbe über unb 
Gilbert war aufs 9ceuc überragt oon bem $ei$, ben feine 
Begleiterin ifjren @cfprdft)en cin$ul)aucfKn wußte. Subitlj 
lieferte il)m ben Beweis, t>a$ man auet) außerhalb *ßari£ 
©eift unb 2Bi£ ftnben fönne, unb biefer 2Bi($ war mel)r als 
$arifer 3öi^, benn er Ijatte £iefe. 

SLßtr ftnb gewöhnt, große geifttge Einlagen, Siefe beS 
3krftanbe3, 3JBi(£ große funftlerifclje latente bei grauen ge* 
wöljnüd) mit einem bleichen ©cftdfyt, glanjenben klugen, ab* 
gekannten 3 u 9^i l wib fd)Wäcfrücr)en franffyaften ©eftalten 
vereint ju fe^en. ©ewbfynlid) j^eibt baS innen gfüfyenbe 
geuer bie äußere ©eftalt auf unb bie 9?atur verfagt bem 



157 

#örpet, \va$ . fie bem ©eifte gab. äiöemi aber jene (Stgen* 
fc^aften, wenn 2Bi£, Talent, @eift unb Xiefe bee ©efüfylä 
mit frifcfyen Söangen, leudjtenben klugen, öerfüfyrerifd) lächeln* 
ben ^tp^en unb einer ©eftalt ttetbunben finb, bie fcfyon burd^ 
il)re ©d)önf)eit altem 2llteö Einreißen würbe — bann bürfte 
e$ bem Spanne, ber fid) einem fo bevorzugten 2öefen allein 
gegenüber befinbet, fcfrwer werben, feine Beifügung §u be* 
wahren, um fo mefyr, wenn bie üBetfyältniffe ifym faft mi 
dtedjt §u geben fdjetnen, fie $u oergeffen! 

albert war in *ßari6 um nickte beffer gewefen, ate 
feine itameraben, aU bie (£ljateau*9ftenaiU>$, 93eauct)amp£ 
unb 3)ebratyS. 2Baö %kbe war, l)atte er nie gelaunt, unb 
wo ityn i>k ßuneigung einer £än$erin nid)t entgegenkam, 
ba l)atte fie ber ©ol)n be3 reichen @enera{6 öon SOZorcetf 
Sit erlaufen gewußt, albert war auf bem beften SÖege ge* 
wefen, ein entneroter, oberflächlicher, gefyattlofer 9ftenfd) $u 
werben. <&tin guteö §er$ l)ätte iljn nid)t oor ben gofgen 
ber $fu$fd)eifungen gerettet, $u benen ifyn feine Lebensart 
in s ^ariö nötigte. 

Daö Unglücf war feine £efyrmeifterin auc£> in biefem 
fünfte geworben. Dem gemeinen «Solbaten in Der afrifa* 
nifdjen Slrmee, bem färglid) befolbeten Dffaier, ber ofynefyin 
no et) bie Hälfte feines @olbeö für feine Butter $urücf legte 
— bem Lieutenant albert «öerrera boten fiel) jene ©etegen- 
fyiitn nid)t mefjr bar, bie if)n in %\xi$ oertoeft Ratten. Unb 
wa6 fonnte ben auet) reiben, ber in s $ari£ überfättigt war? 
2ßetd)en SQSertl) fyaüen bie grauen . für ifm? 2Benn er fie 
aud) nict)t »erachtete, fo waren fie it)m bod) gleichgültig ge* 
wefen. 9?ie l)atte ifym an 2Beib il)r ganjeS, tiebenbeö ^er§ 
erfcftloffen, nie fyatte er, bie tiefen ©efyeimniffc eine3 grauen* 
f)et$enö lernten gelernt. ($£ gab nur eine grau, t>k er oer* 
efyrtc, unb ba3 war feine SOcutter. (£r glaubte nicfyt, baß 
ifyr ein anbereS SQäb auf ber 2ßelt gleichen lönne. 

£>e$l)alb, fo feltfam e$ aud) fdjeinen mag, fyatte albert 



158 

wäfyrenb feinet ganzen, nun fcfyon jahrelangen Aufenthalte 
in Algerien nie mefyr feinen 331tcf auf ein %ßtib gerichtet, 
nie Weber eine oberflächliche, noef) aud) eine tiefere, nie eine 
aud) nur oorübergefyenbe Neigung gefüllt. Sein geben r)atte 
barin beftanben, ftd) Au3§eicr)nung unb Anerfennung ale 
Solbat ju oerfd)affen , feine ©tubien in ben 2Biffenfd)aften, 
feine jtenntniffe über baö ^eben §u oeroollfommncn. 3a£)re 
waren barüber Eingegangen, obne baj? er bie Iganb einer 
grau berührt. 

Um fo gefährlicher war biefer Augenblick für ü)n. @r 
fyatte feine früheren geringfügigen Anfielen über bie grauen 
»ergeffen, unb Subitl) war wol)l baut geeignet, ü)m ein 3n* 
tereffe einzuflößen, t>a$ er früber nie gefüllt luibcn würbe. 
3ugleic£; erwachte vic Sinnlicfyfeit, fo lange jurücfgebrängt, 
mit erneuter itraft in il)m. ^ier war Alleö, \va$ bem 
Spanne begefyrlid) fdjeinen !ann: Scbonfyeit ber ©eftalt, 
©eift in ber Dfabe, Siefe be6 ©efüljlö, unb baö 8Ö3efen, baö 
Alle£ bie$ in ftd) Dereinigte, fap nur ^wei (Schritte fton ibm, 
unter ben blättern ber Salinen, allein in ber weiten 3&üfte, 
abgefdnebener r>on ber 2£elt, von jebem Späf) eräuge, afö e$ 
irgenbwo anberö möglich gewefen wäre. Albert war erregt 
2)a$ fuße 3i^ ct «/ *a$ er empfunben, als 3ubitl) &ttm erften 
9Jcale an feiner 53ruft rul)te, überfam ir)n aud) jefct, unb el)e 
er nod) wnfyte, waä er getljan, faß er neben ir)r unb ifyre 
4panb rul)te in ber feinen. 

6ie wieb nid>t jurücf, fte entzog il)m ifyre £anb nict)t. 
3l)te Augen fenften ftd) für einen Moment unb ifyr 2ftut 
fd)ien $u ftoclen. Aber ce> war oorübergefycnb. 

— 3ubitl), flüfterte Albert mit leifer, aber tief erregter 
Stimme, Sie fagten, baß Sie nie einen Mann geliebt fyäfl 
ten. 2öürben Sie nie lieben fönnen? 

— %kUn? 3cf; mi$ eS niä)t! ftammelte 3ubitl) unb 
ifyre Stimme flang eigcntln'imlid) gezwungen unb jitternb. 

~ Subüfy, würben Sie mieb niebt lieben fönnen? $)a3 



159 

©djicffal l)at uns jufammengefü^tt, wir ftnb allein in tiefet 
SBufte. 2Bir ftnb bem £obe entgangen, weshalb follen wir 
nidjjt für etnanber (eben? 3Bie Mau ift ber «gimmel, wie 
füjü ift biefer Statten, wie warm, wie fd)wellent> ift 3l)t* 
Sacfen! 3ubitlj, (äffen Sie uno glücflid) fein! 

(£r §og fte bitter an fieb. (Sie wiberftrebte nicfyt. 3fyre 
Schulter rubte an ber feinen, er fafy, wie ifyre $ßange ftdj 
bunfler unb bunfler rottete, wie iljr SBufen l)öl)er wallte. 
(Beine Sippen berührten ifyre Stirn, feine 9lrme umfdjfangen 
jte fefter. 

3fber biefer ®(ut() auf 3ubitl)£ fangen fMßte eine 
tbotlicfye klaffe. 3l)te Stirn würbe falt, eiefalt unter fei* 
neu jtüjfen. 3l)re klugen fctvloffen jtcfj, iljre Sippen ^ncften. 

— Subitl), 'rief Gilbert erfet^reeft, Sie beben, Sie ^itkxn 
— Sie lieben mief) nid)t! 

— 3cl) -bin 3l)te Sflaiün, Sie ftnb mein ^err, mein 
fetter. 3rf) l)<*be WXt§ in 3l)te <£janb gelegt, mein Seben, 
meine @l)re. 3$ barf nichts anbereo wollen, at6 Sie! 

3l)re Stimme Hang gebrochen unb l)oI){, faum, baf* 
albert fte verftanb. Ü)ann rang ftc^ an tiefet, unheimliches 
Sd)luäb$en au£ iljrer 23ruft unb fte brücfte bie <£>änbc vor 
bas @eftd)t. 

Gilberts 5lrme fanfen nieber oon ifyren Schultern, einen 
9lugenblicf lang ftarrte er fte faft entfe£t an. S)ann fprang 
er auf. 

SÖ3aö l)atte er tljun wollen? (Bin s )JMbd;en, fcfybner, 
beffer, reiner, acf)tung3wertl)er, ai§ er je ein anbereo gefun* 
Den, an Walidjm, ba6 gan§ feiner (Sl)re, feinem Sd)u$e, 
feiner ©ewiffenl) aftigf eit anvertraut war, ein 9J?äbcl>en, ba6 
h)n vielleicht nicf)t liebte unb bae^ au6 übertriebener <£>in* 
jebung, aus einem fd)w ärmer ifcfyen @efül)(e von 2)an!bar^ 
feit ifym nickte §u verweigern wagte, ein $Mbd)en, baS er 
)telfeid)t ebenfo wenig liebte — ein fotcfyee s 3ftäbd)en Tratte 
ix §um Spielball einer vorübergefyenben Aufwallung machen 



160 






Wölfen? 2öat l>a$ bie (£I)re, t>er er feit Sauren fo unab* 

Kifftg nadjftrebte? 2ßar baö bte 9titterlid)feit, an bet er 
fctfenfeft galten unb bte er feinem Tanten bewahren wollte, 
obgleid) fein 33ater ein fd^tm^flic^eö @nbe genommen? Der 
Gilbert be $)corcerf in $ßüxi& ptte ftd^ nid)t ju bebenfen 
branden, eine fold)e £l)at 51t begeben. Der Gilbert ^errera 
aber mußte fd)on bä bem ©ebanfen baran jittern. 

3efct fd)ofj ü)m baS S3txtt in bte Söangen, unb mit 
einer 23efd)ämung, wie er fie nie gelaunt, eilte er nad) bem 
fernften Xfyäi ber £)afe. Durfte er wieber vor ben fingen 
biefeS ■tOMbcfoenö erfdjeinen, X>a$ ifym eine fo l)ol)e Sichtung 
abgenötigt unb ba$ er fo fd)imüflid; befyanbelt? @r backte 
baran, fid) auf fein ^ferb 51t fd)wingen unb 51t fliegen. 2fber 
Durfte er ]ic allein (äffen? Unb bod) — ber ©ebanfe, il)r 
wieber in bie klugen §u btiefen, war if)tn unerträglicf). 

@r warf fid) nieber auf ben fanbigen 33oben. 2BeW)e , 
£l)orl)eit! 3£ic fyatte er flc^> fo tief erniebrigen, wu l)atte 
et fid) einer folgen grau üv folcbem £id)te geigen tonnen! 
9?ie war Gilbert zorniger gegen fid) felbft gewefen. (£6 febien 
il)m, aU ob biefe eine £ljat alle 2lnftrengungen ber legten 
3al)re mit einem 9ftale »erlöf&e. 

Da legte fid) eine §anb auf feine Sd)ulter. (£r $iu 
terte, er wagte nid)t, fid) umjufefyen. 

— 9ttein greunb, »erjeifyen Sie mir, id) l)abe Sie be* 
leibigt! fagte bie liebliche Stimme 3ubitl)ö. ($3 war — 
ad), t>er§eil)cn Sie mir — e6 war bie 9?atur be3 s )J?äbd)enes, 
oie fid) auflehnte gegen ben Tillen be6 ©eifteS. 3 urnen 
Sie mir nid)t! 3Bie lonnte id) meinen fetter von mir 
weifen. 

Gilbert gitterte noefy ftarfer. Sie tarn, Subita tarn, um 
ilnt um ^er^eitynng 51t bitten. SeltfameS §er§ ber Seiber, 
ba£ bem -Spanne in feiner fd)wdrmerifd?en unb ibealen Dan!* 
barfett ein D^fer bringen wollte, vor bem ber Wlarta felbft 
surütf bebte ! 



161 

- Subitf), fagte er reife imb mit gepreßter Stimme, 
Sie »erftefyen mi$ falfcfj. 3d) hin ein elenber 9flcnf$! Sie 
fonnte ify e3 wagen! Sprechen Sie nidjt mefyr baswn. 
Subül), iä) muß Sie um 33etseif)itng bitten. 3d) fdjwore 
3l)nen, fo lange uns baS Sd)idfat vereint, werbe icfy micfy 
bemühen, (Sie biefe eine Minute ttergeffen §u (äffen! 3d) 
fd)wöre e6! 

Unb er warf ftd) *>or ifyr auf bie Änie. ordnen ftan* 
t>cn ifym in ben klugen. Subitl), bie mit bleicr)em ©eftcfyt, 
mit ftopfenbem ^erjen gefommen war, atljmete auf. 3f)r 
33(tcf üetftärte ftcfj unb ritzte mit unb efd)r ertlicher 3nnigfeit 
auf bem fd)mer§erfüllten @eftd)t be3 jungen Cannes. 3fyte 
^Bangen rotteten fid). 

— $erftel)e i§ Sie red)t? rief fie mit wad)fenber 23e* 
wegung. Sie achten mid), Sie achten ba$ (Sinnige, wa$ id) 
nod) auf ber Seit tjahc, meine (£l)re unb meine ,§ülflofig* 
fett? D, idj> banfe Sfynen, id) banfe 3fyuen au$ ber Siefe 
meiner Seele. Sie teuren micfy, baß id) mel)r wertl) bin, 
al$ id) glaubte. D, mein £err, bi^ je£t achtete unb liebte 
td) Sie al$ meinen fetter. 5lber Sie l)aben mel)r getrau, 
al3 jeber anbere SJtonn. 3d) fcerefyre, idj bewunbere Sie. 
Sie finb an ©ott, ein 3beal! 

Unb fte fetbft warf ftd) bem jtnienben 511 güßen. WU 
bert fprang auf, fie empordienen. Slber fte preßte ifyre 
2ip^tn auf feine <£>anb, lange, innig, in fyeißer 2krel)rung. 
(£r füllte ifyre warmen Sfyränen über feine §anb fließen. 
(£nblid) rift er ftd) loS, verwirrt, bewegt, ergriffen, unb eilte 
in ben ^ferben. 

SedjjS £age waren »ergangen. Gilbert fd)ien ben rid)* 
tigen Seg nid)t gefunben ju baben. planlos, ol)ne §u wtf* 
fen, welchen 2ßeg er nun einfdj>tagen fotle, irrte er mit feiner 
©efäfyrtin butdj bie Stifte. 3l)re Lebensmittel waren §u 
(£nbe, obgleich fte in ben legten Sagen nur fo tuel gegeffen, 

S)*r £err fc»er ©ett. II. 11 



162 

um ü)t geben ju friften. 3)ie $ferbe waren matt, Gilbert 
felbft füllte ftct) angegriffen. 9?ur Subitl) festen biefetbe ; 
grauen ftnb im (£rbulben ftärfet, al$ SÄdimer. • 

2öie Gilbert e$ an jenem Sage t>erfprod)en, fo fyatte er 

ftd) bemüht, Subttf) für immer oergeffen ju raffen , baß er 

einmal gefehlt. (Bein 23eneJ)men gegen fte war baö eines 

SBafallen gegen feine Königin, acr)tung3ooll, §att, unterwürfig 

im fyödbften ©rabe. Unb immer mel)r fal) er ein, baß 3u* 

biu) eine fold)e <£>ulbigung oerbiene. @r Ijatte nidjt geglaubt, 

baß ein fold)e£ #ßäb eriftiren fönne. (Sie vereinigte bie 

geifügen 93or§üge, bie er an feiner Butter verehrte unb be* 

Wunberte, bie Siefe be$ ©efüfyfö, bie Sfamutl) unb SBitbung 

beö ©eifteS, mit einer ©dfyönfyeit, \x>k fte U)m bie (£rbe U$ 

je(3t noct) ntc^t gezeigt. Gilbert wußte felbft nod) nidt)t, baß 

er fte liebte, aber er liebte fte bereite aufrichtig unb wal)r. 

Unb Ü)rerfeit3 war Subitl) feinen <£jnlbigungen gegenüber fo 

t>erfcr)ämt, fo reijenb öerwirrt. ©ie nafym fte an, weil fte 

fürchtete, it)n $urücf§uweifen, ifym §u mißfallen. 5lber er l)ätte 

bemerken fönnen, baß fte weit mefyr bemüht war, ifym §u 

lutlbigen, als er tyx. Unerfahren mit ber 3Öelt unb ben 

Mnften ber grauen übte fte nichts oon jener jtefettcrie, "oit 

bem tarnte stalte jeigt, fobalb fte %kU fteljt, um tyn befto 

ftarler $u feffeln. (Sie ließ tyn beutlid) feljen, \x>k glücflicfy 

feine SSereljrung fte machte, unb wäre jene Stunbe in ber 

£)afe ntct;t gewefen, fyätte Gilbert ntc^t banad) geftrebt, 2Ule3 

ängftlicr) §u oermeiben, \x>a§ an jenen 2utgenbticf erinnern 

fönnte, fo würbe er il)r fct)on in ben erften Sagen feine Zieht 

geftanben fyaben — eine anbere %kht, al£ bie leibenfcfyaft* 

lid)e Aufregung jenes unglücklichen Moments ! 

Slber wol)in follte ba$ nun führen? 2öelcfc)e 2(u$ftd)t 
fyatte albert, je bie ©egenwart feiner ©efäfyrtin in glücflicr)er 
9iur)e, in fieserem Sd)u£ genießen ju tonnen? 2Öie follte 
er l)offen, ofyne Kompaß, ofyne güfyrer ben 3Beg au6 biefer 
Sßüfte $u ftnben, in bie er ftd) oielletdfjt mit jebem Sage 



m 

mefyr vertiefte? 993enn nocf) einige Sage fo »ergingen, fo 
mußten 23eibe ein Dpfcr be$ fcr)reef(icr/ften SobeS, beS $un* 
gerS werben. SMljfam fc^lep^ten fidt) bie *|]ferbe burcr) ben 
(Sanb ober über ben Reißen gelfengrunb ber 2öüfie. £>üftere 
@cr)reefbitber, ftnftere ©ebanfen fliegen in SttbertS 6eele auf, 
unb er backte babei mefyr an Subttf), als an jtct) felbft. 
Sefct, je&t enblidt) fyatte er an 2ßefen gefunben, ba£ er liebte, 
ba3 ifym ein ganj neues, ferneres £eben eröffnete! Unb 
biefeS ©htcf fotlte er nur gefoftet fyaben, um etenb ju fter* 
ben? (Et fotlte jte nur gefunben fyaben, um fte für immer 
ju oerlieren, um mit ifyr unterzugehen? 2)iefer ©ebanfe war 
qualootfer, als alle früheren, (Seine 9)httf)(ofigfeit bei ben 
5tab tyten, feine 3^^f^ <w Rettung unb 9iüeffcl)r waren gof* 
bener Ilroft gewefen gegen bie Silber, bie je£t t>or feinem 
©eifte aufftiegen. (Setbft Subita fonnte fie nicr)t mefyr weg* 
fdjer^en. (Et füllte, baß fie nur fyoffte, um ifyn §u tröften. 
£)a, am Stbenbe beS fiebenten SageS, als ifyn alle feine 
Gräfte §u »erlaffen anfingen, fat) er etwas blauet am £o* 
ri$ont. (E$ war eine £>afe, unb als er fidt) il)r näherte, er* 
fannte er mit ©rauen unb Ueberrafcfyung, baß e6. biefelbe 
fei, bie er mit 3ubitfy §uerft gefunben. (£r war alfo im 
Greife fyerumgeirrt. 2tber bie £)afe war nietet teer. 6ie 
war erfüllt oon bem larmenben treiben einer großen jtara* 
Dane, bie nadt) bem Snnern Stfrifa'S §og, \vk albert erfuhr, 
Sollte er nidt)t abermals o ergebene burdt) bie 3Öüfte jieljen, 
fo mußte er fid) biefer jtaraoane anfct)ließen, bi$ er änm 
Drt erreichte, oon bem eine fiebere @traße nad) bem Ufer 
be3 s 33leere6 ober nact) bewohnten ©egenben führte. <So be* 
fcr)toß er benn nad) einer lurjen 93eratl)ung mit Subitf), an 
bem 3uge ber Äaraöane Sfyeil ju nehmen unb in bae 3n* 
nere ^frifa'S $u §iel)en. 



11 



164 



JUt ben JMoljameb. 

3la<$) einer fangen unb müfyfeligen fReife — lang, benn 
fte wäfyrte mehrere 2Bod)en, unb muffelig, benn bie Reifen* 
ben Ratten mit ber ganzen ©lutl) afrifanifc^er (Sonne $i 
fämpfen — änberte bie 2ßüfte aftmäfylid) tl)ren (Efyarafter. 
5X)ie Oafen würben jal)lreid)er, blaue Streifen am §ori§ont 
tterfünbeten bie 9Ml)e twn S3ergen ober Kälbern, unb bie 
fcrennenb l)ei£e £uft würbe ein wenig milber. 3)ie ^araoane 
ttäfyerte fid^ jenen Legionen binnen ^frifa'S , bie faft nocfy 
t>on feinem euro^äifcfjen Sfteifenben befugt worben ftnb. 

Wltyx als irgenb an anberer %tyi{ ber 3Belt ift bin- 
nen ?9lfrifa in neuerer $ät tin ©egenftanb ber gorfcfyung 
geworben, fd)on beSfyalb, weif oier Safyrtaufenbe nid&t im 
(Btanbc gewefen ftnb, aud) nur ben geringften Sfuffdjluf? über 
jene fabelhaften ©egenben §u geben, über benen bie Äquator* 
fonne in öerfengenber ©tutf) ftrafylt. jtüfyne Sfteifenbe fyaben 
c6 wieberfyolt oerfud)t, in jenes Sanb ber SBunbet ein,$u? 
bringen; aber faft alle bejahten ifyren rüfjmlic^en (Eifer mit 
bem Seben. <&ät üttungo $arf, ber am 3kU feiner Steife, 
mfy ber (Erbulbung ber unglaublichen Seiben, in ber 9Mfye 
fceS fabelhaften Simbuftu, feinen Sob fanb, fyaUn %ßi$be? 
gierbe, (Efyrgeij unb ©taubenSeifer Wlanfyzn üerlocft, ben? 
felben 9öeg einzuklagen, in ber Hoffnung, ein glücflic^ereä 
*Refultat §u erzielen. Vergebens. Mattete erreichten ü)r 
3iel, feierten aber nid)t §urücf, um §u melben, was fte bort 
gefefyen. gieber, junger, ber $ob oon ber §anb raube? 
tifcf)er (Eingeborener rafften fte bafyin. (Einem gran^ofen, 
Sftene (Eallie, gelang e3 jwar, ftcf> für je Sät in Simbuftu 
aufhalten, aber nur in ber $erf(eibung eines mufelman* 
nifd)en ^ilgerö, ol)ne ©elb, ol)ne 3nftrumente, ofyne ©elegem 
fyeü, ttwa& aufzeichnen §u fönnen. itranf, als Bettler, elenb 
fcfyrte er nad) feiner ^etmatf) jurücf, unb wöfjrenb baS erft 






165 

feit $ur§em entbeefte 2lmerifa bereits nad) alten ^tc^tungen 
burd)forfd)t unb jum Xfyät gefannt ift, blieb baS innere 
5lfrifa'S, uns um fo oiel näfyer, bis auf bie neuefte Sät ein 
£anb ber Sßunber unb ber gabel. (Einern Deutfdjen, unfe* 
rem SanbSmanne 23artl), blieb eS vorbehalten, nicr)t nur je* 
neS Simbuftu ju erreichen, fonbem aud) anbere, felbft bem 
Warnen nad) unbefannte unb ungeheure Sauber §u burd)* 
reifen unb bem wißbegierigen Europäer näfyer $u führen, 
günf 3al)re lang trotte er allen 93efcr)werben, bem itlima, 
bem 3^me eines Sultans, ben Unfällen ber Räuber, ben 
Verheerungen beS Krieges, ben Entbehrungen. Er, allein, 
nad) beut £obe feiner Begleiter, burd)§og jene ©egenben, bie 
faft nie ber guß eines Europäers Utxätn fjatte. Er wußte 
ben 3weifelnben Vertrauen, ben geinben El)rfurd)t, ben 
mäd)tigften Sultanen 2ltf>tung unb greunbfe^aft abzunötigen, 
— er, ber beutfd)e ©elefyrte, l)at ber Sßelt an neues *Reitf>, 
ber 2Biffenfct)aft eine neue ^rooin§ erobert! 

2BaS Gilbert anbetraf, fo fannte er bie ©egenben, natf) 
benen er jog, nid)t einmal bem tarnen nach — fo wenig, 
wie irgenb ein anberer feiner 2ßaffengefäl)rten, ber fiel) nicfyt 
vielleicht fpejiell mit ber ®eograpl)ie beS inneren 2lfrifa'S 
befd^äftigte , fte gefannt fyätte. Er oermutfyete nur, baß er 
in Sauber geraden werbe, bie fo wät von allen ©egenben 
ber Kultur entfernt lägen, baß bie 9tucffel)r faft unmöglich 
würbe. Slber tl)m blieb leine 2Bal)(. Die ^araoane ver* 
(äffen unb fiel) auf eigene £anb einen 2ßeg burdj bie Süfte 
fudjen, baS burfte er nidjt wagen. Er mußte feinem guten 
Stern vertrauen. 

3n feinem Verfyättmß $u Subttl) l)atte fidj auf biefer 
$eife nichts geänbert, nur baß feine £oct)ad)tung für biefe 
reict)begabte unb tteffüfylenbe 9?atur mit jebem Sage geftiegen 
war. Er blieb feinem Verfyrecfyen getreu, er verfuct)te eS, 
Weber burd) einen Vlicf, noc^ gar buret) an Sort ju'oer^ 
ratzen, baß er etwas 2lnbereS für fte empfinbe, als greunb? 



166 

fd)aft unb acr)tung6oolle $f)eilnar)me. ($r fpracf) t>iet mit 
iljr, mer)r um feinen ©eift ju hüten unb feine fc^lummern- 
ben ©ebanfen roecfen §u (äffen, als ftcfr §u unterhalten. 2lber 
baS 2Bort Siebe lam nie über feine Sippen. 

(#3 liegt im 2Öefen ber s JJhtfelmänner , bie größte 3u* 
rürfr)altung gegen Slnbere §u beobachten unb aucfc) 5lnberen 
ttollfommene greifet $u gemäßen. 5)a albert immer nocfy 
für einen ©laubigen gelten mußte, fo famen il)m bie (Sr- 
faljrungen, bie er in Algier gemacht, babei 51t §ülfe, unb 
e3 gelang tfym, aud) l)ier für einen ächten Araber ju gelten. 
211$ feiger war er fcr)roeigfam, jurücffjaltenb gegen bie XfyiU 
nefymer ber jtaraoane, unb Mernanb »erargte il)m faS. @r 
gab Subitl) für eine $erwanbte aus, unb bie Araber, bie 
ftdj nie um bie grau eines Ruberen unb überhaupt triebt 
Diel um grauen tummern, nahmen bie£ ofyne Weiteres für 
voafyr an. Selber formte Gilbert nur bann fran$öftfct) mit 
3ubitl) fprect)en — eine (Sprache, bie fte »ollfommen inne 
fyattc — voenn 9ftemanb fie fyörte. (Sie mußten 23eibe arabifet) 
fprecr)en. SDtit ben 9Jfttgliebern ber «ftaraoanc fam er übrü 
genS nur in SBerüfyrung, wenn er ifynen Lebensmittel ab* 
faufte. 3)eS 2lbenb3 feblug er fein ^clt allein auf unb ne* 
ben ftet) baö Heine ^cU Subita. 2)tc itaraoane beftanb 
nur auö jtaufleuten, bie mm Sfyeil aus 9ftarocco, mm $l)eil 
auö bem rocftlicfyen Slfrifa famen, um il)re ^robufte unb 
gabrifate gegen bie Gxjeucmiffe ©ubanö ( s D?ittcl^frifa) unb 
gegen «Sflaoen ummtaufeften. 

9htr ein Wtcam roar in biefem 3 u 9 e / pen Gilberts ge* 
übk$ 5luge nidbt für einen Kaufmann f)ielt. ©eine garbe 
tt>ar olioengelb, feine jlleibung oon ber ber anberen Araber 
unterfcr)ieben. (£r fpraefe auet) bie Sprache berfelben nict)t 
gelaufig. SDtan bezeigte tfytn aber große ©Ijrerbietung , unb 
allmäfyltd? erfuhr albert, baß er *>on einem ber SBefyertfdjet 
©ubanS nad) bem roeftlic^en Slfrifa gefenbet werben fei, um 
mit ben bortigen Sultanen über bie 9ftöglict;feit m beratben, 



16* 

einen weiten, nur oon Negern bewohnten Sänberftrtd) jir 
unterjochen, au beffen Eroberung ftd) jener Sultan allein $u 
fcfjwacfj fünfte. (Ex fefyrte jefct mit biefer jtaratmne nad) fei* 
nem Baterlanbe §urücf. 

albert betrachtete iljn mit meljr at3 gewöhnlicher 5luf* 
merffamfeit, einmal jener politifd)en Senbung wegen, unb 
bann aud) wegen feiner Slbftammung, 3um ^f* en ^ a * W 
ber junge grause einen tton ben 9ftäd)tigen biefer Sänber. 
(£r war burd) einzelne Unterrebungen mit feinen ^eifegefdljr* 
kn bereite lunlanglid) über bie 3 u fi a ^^ e Binnen * Slfrifa'S 
unterrichtet, um ju wiffen, baß bie afrifanifc^cn 9teger, bte 
wir in ber Hürfei al3 frieblicfye Wiener be3 <§jaufe6, in 
(Europa zuweilen al§ Äuriofttäten unb in 3(meri!a als fd)wer* 
bebrangte 9kce antreffen, felbft in ifyrem Baterlanbc nur an 
wenigen Drten ba3 l)errfd)enbc ÜBolf finb. 2lud) bort ftnb fte 
©flauen, unterjocht oon ben Arabern, bie a(fmdr)Uc^ t>on 
2(eg^ten unb 9fbeffmüen l)er nacl) bem inneren 3(frifa oor^ 
brangen, bort große unb mächtige 9£cid)e errichteten unb aud) 
je£t nod) weiter vorbringen. £>ie witflid)cn 9tfegetlänber ftnb 
für bie Araber nichts als 3agbbe§irfe, in bie fte nadj Be* 
lieben einfallen, unb aus benen fte fo oiel Sflaüen auSfül)* 
reu, als iljnen möglief) ift. Die » er fdu' ebenen Sultane be* 
fttmmen vorder il)re verfc^iebenen Reviere, in benen fte jagen 
Wollen, unb deiner ftört bort ben 2tnberen. Steilen öer - 
einigen fie fid) aucT), um gemeinfd)aftlid) über an fold)eS 
9legerlanb herzufallen unb reiche Beute fortzuführen, unb 
einer folgen Bereinigung wegen war jener ©efanbte ju ben 
Sultanen beS weftlidjen ^(frifa'S gefenbet worben. 

Sein 2leußereS Ijatte beSfyalb aud) burd?au3 nichts 9teger* 
al)nlid)eS. Die garbe feiner §aut war bunfelolioengelb, ber 
Scbnitt feines ©eftdjteS regelmäßig unb fd)ön, fein «£>aar, 
»on bem man unter bem Durban wenig fal), fd)war§ unb 
glän^enb. 3n feinen Bewegungen war er rufytg, gleichmäßig 
unb gelaffen, wie alle Araber unb dürfen, @r fyradj we* 



168 

tüg, aber feine fcfyarfen klugen unb ber 2luebrucf feinet @e* 
ftcj)te$ »crfünbeten ben beobad)tenben 2)enfcr. 

albert war anfangt §weifell)aft gcwefen, ob et ftd) bie^ 
fem tarnte aufstießen folle, ober nicfyt. Gnibtid) beftimmte 
ity\ ein 3 U M f ut ^ Sefetcre. (£r fyatte bemerft, baß ber 
Slfrifaner einen fd)arfen nnb fcfynellen SBIicf auf 3ubitl) warf, 
atö ber 3Binb sufälUg ben @d)leier berfetben lüftete, nnb 
Gilbert glaubte aud) wafyrjunefymen, baß oon biefer $cit an 
ber ©efanbte nad) äf)ntict)en Gelegenheiten fiteste. (£twa£, 
baS ber (Siferfucfyt fefyr äfynlicb war, regte fict) in bem $er* 
gen be$ jungen Cannes unb beftimmte ifyn, fiel) oon 5ltt 
ben Üftofiameb — fo l)ieß ber Slftifanct — fern 51t galten. 

3e$t begann nun aud) bie Sanbfdjaft &hcn unb ^Bege^ 
tation 511 geigen. (Sie oertor ben (£l;arafter ber ftarren Qtin* 
öbe. 5(n bie (Stelle unabfefybarer Saubflädkn traten erft 
§ügel, bann geifert, bann reicr) bennalbete £anbfd;aften mit 
,£j öl) eiligen unb Tälern, glüffe, bie allmäfylict) breiter unb 
tiefer würben, burcfyftrbmtcn bie £l)äler. ^g>ot)e ^atmen ber 
v>erfcl)iebenften 3(rten erhoben ftcf> über ba3 ©efträud), bas 
biegte 5Bälber bilbete, unb wedelten mit Samarinben unb 
®ouba*53äumen. 3n ben Satoern fdjwarmten eine Unjafyt 
t>on 33ögeln unb Slffen, langbeinige Oveir)er ftol^irten über bie 
SBiefengrünbe, rieftge (Schlangen fonnten ftd; an ben fanbu 
gen Ufern ber glüffe unb ben $bl)ängen ber 33erge. Jörnen 
fal) Gilbert nid)t, aber er näherte fid) bem SBaterlanbe ber 
(SIepljantcn, $l)ino$eroffe unb Jtrofobile, bie ftd) jebod) oon 
ber befuct)ten itaraoanenftraße fern fyietten. 3m allgemeinen 
war ba$ £anb fd^ön, unenblid) furchtbar, unb bie Suft an* 
genehmer, als Gilbert erwartet l)atte. 9kd) einer Steife bittd) 
Uc (Samara fd)ien eS ein $Parabie6 ju fein. 

£ier bemerkte ber junge granjofe aud) batb, baß man 
il)m bie 28al)rl)eit in 2kutg auf bie Araber unb 9?eger be* 
richtet. Die Araber waren bie ^erren, bie Sfteget bie <Sffa* 
»en. greitid) nid)t (Sflaoen in bem €inne ber 2(merifaner, 






169 



beim fte gesotten jur gamilie unb ifjre fyärteften arbeiten 
beftanben in bem Einernten bc3 Wlaiö imb ber ßirfe ober 
Datteln. Sin $ier) fcr)ien ba3 Sanb Ueberfluf ju fyaben. 
©in £)d)fe foftcte nad) franjöfifct)cm @ctb fünf grancS. 

3e£t begann übrigens bic jtaraoane ficr; aufjulöfen. 
£)ie jtauffeute jerftrenten ftc^> nacr) ben oerfcr)icbcnen ©cgen* 
ben, in benen fte tfyte ©infäufe beforgen wollten. 2Bem fbllte 
fiel) Gilbert nun anfcüliefkn, n)oI)in foltte er ficr) wenben? 2)te 
tarnen ber 9ieicr)e, ber ©table, nact) benen ficr) bie einzelnen 
jtaufleute wanbten, waren ir)m gänjticr) unbekannt. @r l)örte 
bie tarnen üimbuftu, Sojoto, jtemo, tyafoba, itufa, ofyne 
genau erfahren §u formen, wo biefe ©table lagen unb Welche * 
ftet) am näcfyften ber jtüfte befanb. @r erfuhr $war, ba£ 
eine Jtaraöanen*9$etMnbung mit £ripoliö befiele, aber $a* 
fallig ging feiner oon ben Jtauflcuten nact) jtufa, bem (£nb^ 
jiel ber norbafrifanifcr)en ^araoanen. Sollte er ftet) mit 3u* 
bitl) allein bortl)in begeben? T>er 2öeg war weit, führte buret) 
Völler, bic nur $um £Mt ciotlifirt waren unb bie fiel) unter 
einanber befcfybeten. ©in ©ntfdiluß war fcfiwer ju faffen. 
3)cnnocr) verzweifelte Gilbert nidjt. ©r l)atte noef) ©elb ge* 
jatug, aucr) feine förderliche straft war gehoben burcr) baS £e* 
ben in biefen fd)önen Räubern, ©r befd)to£, ftcf> an biejeni* 
gen jtaufleute 51t galten, bic am weiteften naef) Dften, U$ 
nact) Äano gingen. 33on bort au$ wollte er e$ oerfuct)en, 
Stuta ju erreichen. 

£)er afrifanifct)e Slbgefanbte blieb ebenfalls bei biefen 
ßauf teilten, ging aber, mt Gilbert l)5rte, noct) weiter, bte 
nact) §)afoba nämlut), bem ^auptort einer ber füblict)ften 
*ßrooin§en be$ großen gellatal)*9ieict)e0. Gilbert fal) ein, 
wie großen 93ortr)eil e3 tt)m bringen würbe, mit Slli ben 
■iJJiofyameb befreunbet ju fein unb oon it)m guten 9tatr) unb 
33eiftanb ju ermatten. Slber er fonnte ein gewiffeS eiferfüd)* 
tigeS Mißtrauen nid>t unterbrürfen unb befcr/(o(3 be3t)alb, 
Ui ben jtaufleuten in jtano ju bleiben unb wenn fict) it)tn 



170 

feine $lu£ftcr)t $eige, Äufa ju erreichen, mit ber 5tarar>ane 
burd) bie 2QBüfte nad) bem wefttidjen Slfrifa, nad) ge§ ober 
^ttarocco $urücf$u$iel)en. 

£)er *Reft ber jtaufleute unb mit iljnen Gilbert unb 3u- 
bitl) langten in jtano an. 3)ie Stabt war, nne alle großen 
©täbte, bie Gilbert U$ je^t in (£uban gefefyen, eine unregel* 
mäßige Slnfycutfimg t>on £el)ml)ütten, auö benen nur fyin unb 
lieber ein größere^ ©ebäube Ijeröorragte. 3)od) war fie 
üon groger 2lu£bef)uung unb mit einer stauet umgeben. (Sie 
mochte fyöc^ftenö §el)ntaufenb (£inwol)ner fyaben, war aber 
minbefienS eine fyalbe beutfcf>e Tläk breit unb lang. ßinjetne 
2(nljöljen unb $ßälber gaben il)r ein malerifdf)e$ 2luöfeben. 
2)od) war fie fdmut^ig, n?ie alle Stäbte ber SJcoljamebanet, 
unb beör)atb audj ungefunb. albert erhielt ein grofkS £au3 
8itr 2$ol)mmg unb tljeilte e3 mit Subitf). 

2lli hm 9Jcol)ameb war I)ier in Äano, wie albert bc* 
merfte, tton einer großen *Reiterfdj)aar empfangen Würben, bie 
tljn wal)rfct)einlid)>bi6 §)afoba begleiten follte. 2Bie ange- 
nehm wäre e$ bem jungen Spanne gewefen, unter einem 
(eifern ©cr)u£e feine Steife fottfefcen $u lönnen. (£r ging 
ernftiic^ mit ftd) 51t *Ratl)e, ob c6 nid)t beffer fei, fein s JJciß*j 
trauen ju überwinben unb ftc^ an ben Sffrifaner §u wenben,* 
um fo mel)r, ba bie 2lbrcife beffetben nalje berwrftanb. £ei* 
ber fonnte er Sitbitt) nid)t um 9ratl) fragen, (£r fyätte il)r 
fonft fagen muffen, weöfyalb er 2lli ben Wlcfyamti mißtraue. 

3)er 5lfrifaner lam ifym unerwarteter 2LÖeife felbft ent* 
gegen. Gilbert befanb fiel) sor ber $l)ür feinet <§aufe6 unb 
rauchte feine lange pfeife, 3lli ben s JJcol)amcb ging vorüber. 
Sltö er albert erbtiefte, ftanb er füll unb fam auf ilm ju. 

— greunb, fagte er in einem 2lrabifd), ba3 Gilbert nur 
fd)wer öerftanb, greunb, wofyin willft 3)u gel)cn? 

— 9kd) jtufa, antwortete ber junge gran§ofe. 3$ 
l)offe üon bort aus mein 33aterfanb am fdjmetfftcn ju errei- 
chen. 3ft unfer 2Beg an gemeinfamer? 



171 

— 9ttd)t, wenn Du ben geraben 2Beg liebft, antwor* 
tete 2lli ben üflofyameb. 3d) will nad) g)afoba. 2lber öon 
bort ans ift jtufa (eichtet ju erreichen, als öon fyier. 

— So würbeft Du mit alfo anraten, Dicfy nad) $a* 
foba $u begleiten? fragte Gilbert. 

— 3a wof)l, antwortete ber 2lfrifaner. 

— Unb auö welchen ©rünben rätfyft Du mir baö? 
fragte Gilbert. 

2(li ben s JJtofyameb fafj ben jungen s >ftann faft er* 
ftaunt an. 

— Sßeil e$ fixerer ift, unter bem ©d)u£ oon fjunbert 
Leitern, als allein $u reifen, antwortete er bann. 

— Unb würbeft Du mir biefe l)unbert Leiter aucf; oon 
§)afoba nad) Jtufa geben? 

— Vßidkifyt, antwortete ber Slfrifaner. 2öillft Du mit 
unö? $Bir reifen fyeut 9lacf;mittag ah. 

— 3tf> werbe e6 überlegen, antwortete Gilbert. 303enn 
Du mid) l)eut 9?ad)mittag mit meiner Sdfywefter bereit ftn* 
beft, fo §iel)en wir mit Dir. 2Öenn nidjt — nidjt. 

33ei bem 2Borte @d)wefter fal) 2lli ben 9ttof)ameb auf 
unb warf einen §wcifelnben 93litf auf ben jungen gran^ofen. 
Gilbert blieb rul)ig unb ernft. 

— 2öir werben fyier oorüberreiten, fagte er bann, lieber* 
lege Dir'6. 

Dann verneigte er ftcb unb ging weiter. 

Gilbert l)atte biefen 93orfd?(ag nicfyt erwartet. (Sr fonnte 
tljn faum ablehnen. Ueb erlegte er StlleS, fo fafy er faum 
einen ©runb, we$l)alb er ba3 anerbieten md)t annehmen 
follte. Die Slufmerffamfeit, bie 2lli hn 9M)ameb ber Sübin 
fcewiefen, fonnte eine nur zufällige fein. £atte fte anbere 
unb ernftere Urfad)en, fo fonnte albert immer nod) eine 
2Ut3jIud)t erfinben. (£r befd)lo£, oorftcfttig $u fein unb 3u* 
bitl) öorfyer ju fragen. 

%{$ er ju t^r in ba6 ßimmer trat, ba$ nictytS enthielt, 



als eine Wattt unb eine 2(rt oon 93anf, faß 3nbitf> njie 
gewbfyntid) mit joerfcfyränften Ernten nnb tt)x>a$ gebeugtem 
jtopf in tiefem 9?adjbenfen ba. 6ie erljob il)r @eftd?t unb 
unwillfürlid) glänzte ü)r 2luge lebhafter, als fte ifyren greunb 
unb 33efd)ü£er erblicfte. 

— teilte greunbin, fagte ber junge SDiann, ftd£> neben 
fte fetjenb, wir beftnben uns in ber 9?otl)Wenbigfeit, einen 
entfcfjeibenben (£ntfd)(uß 51t faffen. 

— 2Bit? fragte Subitl) Iäd)elnb. £ocr) wotyl nur ©ie? 
3d) übertaffe 3l)nen jebe ©ntfd^eibung. 

— 2lber fte fällt mir fcr)w er unb id) sollte ©ie um 
*Ratl) fragen, fagte Gilbert. $on l)ier aus gel)en leine Äa* 
raoanen nad) 9£orb^5lfrifa. 3ßir muffen $ufa ju erreichen 
fud)en, baS eine gute ©treffe oon l)ier entfernt ift. 2)et 
2Öeg balun foll befd)wertid) unb unftdjer fein, tiefer 2lli 
ben Üftoljameb jebod;, auf ben tcf) Sie einmal aufmerffam 
machte, I)at mir öorgefdfylagen, mid? mit feinen Begleitern 
U$ nad) J)ofoba 51t führen, unb wal)rfd)einlid) läßt ftd) üon 
bort aus $ufa leichter erreichen, ©oll \§ ben $orfcf>fag 
annehmen? 

— 2£eel)alb nid)t, weSfyatb jögern ©ie benn? fragte 
3ubitl). 

— 9hm, id) geftcfye offen, baß mir jener 2lfrifaner nid)t 
gefallt, antwortete Gilbert. 

— D, wenn Sie etwas fürchten, fo laffen ©ie uns 
allein reifen, rief 3ubitl). 

— 3d) fürchte nichts •für mid), etwieberte ber granjofe. 1 
3cr) fürchte nur für ©ie. 

— gür mid)? 

— 3a, benn jener 5lli ben 9J?ol)ameb festen ©ie mit i 
einer Slufmerffamfcit $u betrachten, bic l)ier in biefen @egen* 
ben, wo wir t>on aller £ülfe abgefd)nitten ftnb, ein wenig 
gcfäljrlid) ift. 

— 2fl), id) oerftefye ©ie, fagte Subitl) rul)ig. D, bann 



173 

fürchten 6ie nickte. 3d) füfyle mid) unter Syrern «Sdjufee 
»oltfommcn ftc^er. 3$ vertraue bem £immel unb S^nen, 
\x>k bisher. 

— 3$ banfe 3*men, 3ubitf)! fagte albert. 3$ fann 
unb barf Sfynen ^itte ©efe£e twrfcfyreiben. (£3 wäre mög^ 
lid), baf? Sfynen bie 2(ufmerffamfeit beS üornefymen 2lfrifa* 
nerS nid)t gleichgültig ift — 

— Gilbert! unterbrach) il)n Subita mit einem heftigen 
©trögen. Gilbert! 

2)cr junge SJtonn fcfywieg etwas verwirrt. 3)a3 £jer$ 
fdjtug il)m fyeftig unb fteubig. 

— 9?un gut, fagte er bann. SebenfalB aber ift e6 
uötlu'g, bafü Sie im gälte ber SRotfy meine 2luSfagen burdj 
bie Sfyrigen tmterftjjjjen. 3$ werbe ifym fagen, baß ©ie 
meine Scfywefter unb baß @ie bie 23raut unb bie Verlobte 
eineö meiner greunbe ftnb. Sßielleic&t bin id) §u öorftc^tig, 
»ielleicfyt mißtraue ict; biefem ?Ifri!aner ju fefyr. $(ber 93or* 
ftcfjt ift ijier nötfjig. 

— (Sagen @ie baS! fagte Subitl) mit einem fanften 
Sädjefa. 3d) bin ja wirflid) 3fyre (Sdjwefter. 

albert wanbte fein ©eftdjt ein wenig ab. 9ttd6t3 war 
für tyn ent^üefenber unb l)inreiß enber, als biefeS fanfte, fyer^ 
üefre £äd)eln feiner frönen Begleiterin. 

— 3ct) werbe affo ben $orfd)lag annehmen! fagte er 
bann. Unb barf id) als beftimmt annehmen, baß id) 3fyre 
Einwilligung fyabe, wenn i$ bie möglichen Bewerbungen 
biefeS Cannes jurücf weife? 

— albert! rief 3ubitl) mit bemfelben Zorn unb mit 
bemfelben (Srrotljen. 

— Scuti, meine grage ift gan$ natürlich, fagte ber junge 
SJtonn, fict) §ur $ul)e jwingenb. @3 liegt in Sfyrer £anb, 
über 3fyr ©c^ieffat ju beftimmen. Unb ba ber Slfrifaner in 
feinem SBaterlanbe ein twrnefymer 9flann 51t fein fdjeint, fo 
lönnte ify e$ faum tabeln, wenn — 



174 

Subitf) wanbte tf>r ©eftd)t ab, ftanb fdjnell auf unb 
ging &u bem fleinen genfter. 

— £)er ©egenftanb fd)eint 3l)nen unangenehm $u fem! 
fagte er r>or innerer greube bebenb. 3d) will batwn ab* 
brechen. 2ötr wollen alfo am 9?ad)mittag reifefertig fein. 

Subitl) antwortete nid)t. (Sie fal) immer noct) au£ bem 
genfter. 

— 3ubitl), fagte Gilbert mit bewegter Stimme unb an 
jie fjerantretenb — Subita, (Sie überlaffen eS mir, für Sie 
$u forgen unb ju Ijanbeln. Stber eine neue $eil)e fcon @e* 
fahren unb 9Jtul)feligfeiten liegt twr un$. Subitl), e6 würbe 
mir leichter werben, ju l)anbetn unb ju befd)lief en, wenn idt) 
ein 2lnrecr)t auf 3l)r Vertrauen I)ätte. (£e quält mict), Sie 
3l)rer freien Selbftbeftimmung 51t berauben, ba i<$ nid)t weif*, 
ob id) bae Opfer Sfyrer Unterwerfung annehmen barf. 

— 3$ öerftelje Sie nidjt, fagte Subita leife unb $it* 
ternb. 3$ f>abe 3l)nen gefagt, baf idj 9ticmanb anberS 
auf ber üfiklt l)abe, al3 Sie, ba£ e$ mein größtes ©lücf ift, 
micfj Syrern Tillen ju fügen. 

— 3l)t größtes ©lücf? £>aö ift ein ernfteS 2öort! fagte 
albert. 3tf) fönnte e$ auf manche 3Beife beuten. 5lber biefe 
Unterwerfung, Subitl), wenn fte nur an £>pfer, eine $f!icr)f 
ber 2)anf barfeit ift, !ann id) nidt)t annehmen. Steine $e* 
ligion, unb wol)l aud) bie Sfyre, fennt noct) eine anbere Un* 
terwerfung, bie lein £>pfer unb eine gegenfeitige ift. (#3 ift 
bie Eingebung ber Ziehe. Subitl), barf id) fyoffen, baf e3 
biefeift? 

Sie antwortete nidr)t. @* legte fanft feinen 2lrm auf 
ir)re Stfmlter — nidt)t mit jener ungeftümen, Ieibenfd?aft* 
Heften §aft, wie in Oer £>afe, fonbern jögernb unb etwa$ 
fdt)üct)tern. 

— 3ft e$ biefe, Subitl)? fragte er leife. 3)arf icf> fyof* 
fen? Sprechen Sie ein einziges 2Bort! 

Sie fprad) aud) jefct nid)t, aber als er fie fanft an ftdj 



175 

30g, wiberftrebte fte ifym nicr)t. (£r fal), wie ftct) ifyre 2ßan* 
gen mit ^ur))ur färbten, unb mit einer ^(o^UdBen unb ra* 
.fd)en Bewegung Derbarg fte ü)r @eftcr)t an feiner 53ruft. (£r 
fyörte fte ftill unb teife weinen. - 

— 2)iefe tränen — fagte albert bebenb, weifen fte 
mid? jurücf, ober \va$ fünbcn fie mir? 

— 3d) werbe nie einen Zubern lieben, al3 Sie, nie* 
malö — unb nicbt allein au$ Danf barfeit! flüfterte Subitlj. 

— Sßoljlan benn, fagte Gilbert, fie fanft an fid? :pref* 
fenb, fo werbe icr) jefct straft unb SJhttl) finben, für (Sie $u 
fyanbeln unb Sie §u fd;üf?>en. Waffen Sie un$ vereint bkv 
hm für immer, Subitl), fowofyl im 2lngefid)t ber ©efaljren, 
bie unS \t%t erwarten, als be£ ©tücleS, ba3 un6 oielleid)t 
fpciter ber ^immel befdjeert. 3d) gelobe 3l)uen ewige Sreue, 
icb gelobe fie 3l)uen au3 tieffter Seele, benn nie wirb an 
anbereö SBefen mein »öerj erfüllen. 2lber Subitl), wenn wir 
anbere Sauber erreichen feilten, wenn Sie anbere Banner 
fel)en, werben Sie e6 bann nie bereuen, bem Pfanne 3fyt 
2ßort gegeben &u l)aben, ben ber ßufall 5^ Syrern fetter 
machte? 3öirb e6 nicfyt an Vorwurf für mtdj fein, 3fyte 
Sage baju benufct ju Ijaben, um (Sie an mid) 51t feffeln? 
Uebcrlegen (Sie . e$, Subitl). 3d) Sftünge Sie nidjt! 

— (Sprechen Sie nid)t fo, flüfterte Subitl). & bricht 
mir baS ^eq. $Rdn größte^ ©tücf wirb e$ fein, wenn 
Sie nie bereuen, mid) geliebt ju fyaben. 3d) bin fo fcfywad), 
fo unwürbig. 

— Sie fcfywad), Sie unwürbig! rief Gilbert begeiftert. 
Sie fennen fid) nid)t. 2)odj we$l)atb barüber fyrecfyen? 3d) 
hin gtücflidb, id) hin feiig. 9hm fomme, \va% ba fommen 
Will! 

(£r fyiett fte lange füll in feinen Ernten. "Dann brücfte 
er einen innigen 5tu£ auf ifyre reine mi$z <Stirn unb »er* 
liep fte, um an bie Vorbereitungen jur S^etfe 51t gelten. 

(Sein ©eftebt war feierlich unb ernft, fein ©ang ftol$ 






176 

unb feft. (£r füllte in feinem 3nnern, bajj biefe Siebe ifyn 
verebte, ba(? fte il)m jtraft oerleifycn werbe, Willem ju trogen. 
(£r füllte, baf er baö 2öcfen gefunben, bem er vertrauen 
unb ewig mit gleichem ©lücfe angehören fönne. (Sein Zehen 
war niebt mel;t einfam. 3 U ber teinen, finbtid)en Siebe $u 
feiner Butter gefeilte ftd) bie ftolje, männliche Siebe §u 3u* 
bitl;. (Bein 3)afein fyatte einen neuen 3^ecf, *> en 9 to ft 
unb ebelften. (£3 war aufgefüllt buref) bie (Borge um b 
IjcttUd^e 2Beib. 

9?ad) einigen 8tunben lu'clt bie 9faiterfcf)aar 2lli ben 
s Iftol)ameb3 »or bem §aufe. albert fyatte bie 3wifcl>en$eit 
baju benu^t, ba3 $ferb Subita unb fein eigenes für eine 
längere Steife auöjurüften. (£r rief je£t feine @efäl)rtin. 
9?ocfc einmal fal) er il)r glücflid) ftral)lenbeö ©cjtcfyt, il)r 
gtänjenbeö $luge, il;r *fanfte$, $um 4per$en bringenbeö £atf)cln. 
2)ann oerfyüllte fie ftcf) fcf;nett in ifyre Stfjteier unb beftieg 
il)r ^ferb. 

2)ie Steife führte burd) ©egenben, bie nod) fcfybncr unb 
fruchtbarer waren, als biejenigen, bie Gilbert bi$ bal)in ge* 
fefyen. Einzelne felftge SBerge gaben il)r einen meljr romam 
tifcfjen, aber auet) wilberen (£l)arafter. Gilbert erftauntc bal 
über, bafi biefe Sänberftridje bisher ailer (£rforfdnmg, allem 
Einbringen ber ßioilifation getrost Ratten. 3)ie 23ewol)net 
fc^ienen frieblid) unb gutmütig ju fein, greilid) Ijörtc et 
»Ott Kriegen, oon blutigen kämpfen, bie in ber 9Zac^bat> 
fctmft geführt würben. (Sr fyörte auefy, mit welchem 9Jcij3* 
trauen man oon ben 93erfucf>en einzelner gremben fptact), in 
ba3 3nnere einzubringen. £)ie Araber Ratten feine 3bee oon 
curopäifd)en $erl)ä muffen. 2lbcr fte Ratten im allgemeinen 
gehört, bie (Snglänber feien ein 9Mf, baö bie ganjc Erbe 
erobern wolle, unb fte betrachteten jeben gremben als einen 
englifd)en ©toion. 3n feiner sorgebtieben (Sigenfd)aft al$ 
Araber unb s )^ol)amebaner fyatte Gilbert freiließ feine S M> 
fecfytungen in biefer ^>inficf>t §u fürebten. 5lber er war beef) 



m 

and) immer ein grember imb fein Kaufmann. iDtan betraf 
tete auti) ifyn mit großer Vorfielt. 

2lli ben 9flol)ameb t)atte in ben etften Sagen bet $eife 
fein 2Bort mit Gilbert gefyrodfyen. £aum, baß er I)in imb 
trieber mit einem tton feinen Begleitern eine @tylbe wecf)felte. 
Gilbert fyörte, baß man noct) »ier Sagereifen von §)a!oba 
entfernt fei. 

2ln einem Vormittage jebod? teufte ber $frifaner fein 
fd)bneS ^ferb an bie (Bette Gilberts unb gab biefem ein %ti* 
cr)en, mit ifym eine Strecfe fortzureiten. SUbert folgte ir)m 
»oller Erwartung, aber äußerfid) ruf)ig. 

— §aft Du in Deiner ^eintatl) Verwanbte, Vater 
unb trüber? fragte 2fli bm SDfcofyameb. 

— 9?ein, antwortete Sttbert, id) fte^e allein unb bin 
ba3 <§aupt meinet <£>aufe6. 

— £aft Du 3Bei6 unb Äinber? fragte ber 5lfrifaner 
roeiter. 

— 9tan, antwortete ber junge Sftann. $Rän Vater 
ftarb plö^ticr), unb er)e tcfy 5llle6 orbnen fonnte, um mein 
(Srbe anzutreten, burfte icr) ntc^t an ba$ ©lud ber (Slje 
beulen. 

— 2Öar Dein (£rbe groß, bift Du in Deinem Vater* 
lanbe an reicher SDfamn? 

— 9Uct)t reid), antwortete Gilbert. Slber e3 giebt fef)t 
Viele, bie ärmer fmb, als icfy. 

— Unb Du liebft Deine <§eimatf), Du möd)teft fte nidjt 
»erlaffen? fragte 2lti Un s )JloI)ameb. 

— 3ct) liebe fte, unb id) mußte ttnaü ttiel @d)önere3 
ftnben, um il)r untreu ju werben. 

— Unb jeneö 9Mbdjen, baS Du begleiteft, ift ^cim 
6cf;wefter? 

— 3a, id) wollte fte §u einem greunbe geleiten, beffen 
33raut fte ift unb beffen grau fte werben foll. Mein greunb 
roirb glauben, wir feien S3eibe geftorben. 

Der $m btx Will. II. 12 



178 

- Unb er würbe fttfj trbften, nic^t wahr? fragte bet 
Slfrifaner. 

— $ielleid)t, aber fcfywer! erwieb er te albert. (£r liebt 
meine Sdfywefter fe^r, beim et lennt fte s>on Sugenb auf unb 
fie war il)m »on Sugenb auf serfprocfyen. 

— 9?un, idj will Dir ttvotö fagen. ©ieb mir Deine 
(Sd)wefter jur grau unb bleibe I)ier! 

— 28ie? rief Gilbert mit fo »iet Unwillen alö ftd) ein 
rufyiger Araber erlauben barf. Du forberft mid) auf, mei* 
nem greunbe baS SfBort 51t brechen unb bag SSerfotedjen 
meines $ater6 31t löfen? 

— Dein greunb glaubt, baß ifyr 93eibe tobt feib. $iel* 
leicht fyat er fd)on eine anbere grau. 

— (£$ ift möglich ! faßte Gilbert. $ber id) müßte miefy 
baüon überzeugen. 

— Sprieß nid)t fo, fagte ber 5lfrtfaner bebeutfam. 3d) 
buk Dir unb deiner (Scf>wefter ©lücf, großem ©tücf. Du 
wirft einer ber erften Scannet im Süben fein. 

— 23ift Du felbft fo ^0$ geftellt, baß Du mir bat 
»erfpreefren fannft? fragte Gilbert. 

— 3d) fteJje fyod) unb werbe in jturjem nod) l)öl)er 
fielen, antwortete 2tli Un 9ttol)ameb. Du fdjeinft mir an 
»erftänbiger Sftann m fein. 3d) will offen §u Dir fyred)en. 
Der (Sultan üon 23autfd)i, bem Sanbc, beffen <£jau:ptftabt 
g)aloba ift, ift alt unb wirb balb fterben. 3d) werbe fein 
9?ad)f olger fein. Der (Sultan ift nidfyt ber £err beö SanbeS. 
IBatttfc^t ift nur ein £l)eil be6 großen gellatal) **Reid)e3,. 
an beffen Spif*e ber 33efyerrfd)er aller ©laubigen ftefyt. Du 
fyaft öielleidbt gebort, baß id) nad) bem Söeften gereift hin, 
um mit einem Sultan bort über einen Ärieg gegen bie 
fd)war$en Reiben ju beraten. Der SBe!)errfd)er aller ©lau- 
bigen fcfyicftc mid) beSfyalb borten. 5lber id) fyabt für mieb 
unb ntc^t für il)n gefyrocf>en. 3d) will fein Diener, id) will 
felbft £err fein. 3d) §aU mit bem Sultan üerabrebet, baß 



179 

er mir £ülfe fenben wirb, wenn idf) midfj gegen ben 23e* 
l)errfcr)er aller ©laubigen empöre. ©r wirb feine Gruppen 
gegen Simbuftu fenben unb id) werbe bie meinigen gegen 
8ofoto unb Jtano fc^tefen. 3öir werben ba$ Wdfy ber gel* 
latafy'S feilen, unb e$ ift groß genug, um %mi $eid)e $n 
bitben, bie mächtiger fmb, als alle anberen. 

. — £>a6 ift an füfyner unb verwegener ^3lan! fagte 
albert, ber genug 5tenntniß von bem £anbe erlangt fyatte, 
um iljn §u verftefyen. 

2)a$ große $läd) ber gellatarj'3 nämlid) befielt auö 
einer s 3ftenge von ^3rot>injen, von benen jebe ein großes, 
ftattlid)e£ $eid) biltü unb von einem ©ultan regiert wirb, 
ber ein Wiener beS 23ef)errfd)erS aller ©laubigen, be3 ©mir 
el 9fluemmin ift, bem er Tribut §al)lt. 93autfd)i, mit ber 
«gauptftabt §)afoba, ift eine ber größten, fdfyönften unb ftitc^t- 
barften biefer *|3rovin$en unb äugleid) bie wicfytigfte für ba$ 
ganje getlatat)^eid), weil fie ben ^em ber Slrmee, ein $al)l- 
reic^eö unb tapferes §eer von 8d)ü&en ftellt. Der *)3{an, 
baS große, au6gebef)n,te ${ää) $u jerftüdfetn, festen nidjjt un* 
ausführbar. Die (Empörung einer fo wichtigen *)3rovmj, 
unterftü^t von einem Eingriff von außen, formte leidet gelin* 
gen, ba baS $eicr) feit laum einigen Sabren erft beftanb 
unb r>a£ 5lnfe^en beS ©mir et ^uemmin nod) nid)t feft ge* 
nug begrünbet war. 2fli hen 9J?oI)ameb festen genug ©ner* 
gie unb jtfugljeit für bie 2(uSfül)rung eines folgen planes 
in befi($en. 

— Sltyn ift er, ja, erwieberte ber 2lfrifaner. "2tber idj 
fenne bie Gräfte, bie itf) aufbieten will. DaS Sanb 25autfd)i 
ift mir treu, bie (Seppen gel)or^en jnir, felbft wenn idj 
ifynen befehle, gegen ben ©mir el 9Sftuemmin ju marfcr)iren, 
ber übrigens auf eine ©mpörung meinerfeitS nifyt vorbereitet 
ift, ba er mir unbebingt vertraut. $lad) §wan§ig Monaten 
benfe tef) ©mir et s 3fluemmin ju fein, unb bann foll Dir eine 
*provin§ $u Sfyeil werben. 2BaS' aber Stanz ©cfywefter an* 

12* 



180 

betrifft — fann ü)r ein glücflicfyereö 2oo$ fallen, als roenn 
fte bie grau beg erften £errfct)er3 in Suban wäre? 

— SaS ift wafyr, aber wer bürgt für ba£ Gelingen 
Seines planes? fagte albert. 

— Senfft Su, ict; würbe meinen .ftopf in eine ©Gelinge 
fteefen, wenn ict) nicr)t ftd)er wäre, ifyn r)erau$jiel)en ju fon* 
rten? fragte 5lli ben s JJ?of)ameb. 

— 3dj glaube nicr)t, erwieberte Gilbert. 2Benn Su aber 
gegen Seben fo rebfelig bift, \x>it gegen midj>, fo bürfte ber 
©mir el SÖRuemmin balb um Seinen ^fan wiffen. 

— 3a woljl, wenn icr) fo t^oric^t wäre! rief ber 5lra* 
hex. -ftodt) 9?temanb fennt meine Slbjtcfyt, jener (Sultan im 
SGßeften aufgenommen, ber mict) nicfyt fcerratfyen fann. 3« 
Sir aber fann id) aufrichtig fein. Su bift ein grember, 
man @tücf wirb auet) baS Seine fein. Unb fetbft, wenn Su 
fpräct)eft — tva$ würbe e$ mir fcr)aben? 3ct) würbe Sic!) 
einen Lügner nennen unb man würbe Sir t>m £ot»f oor bie 
gitfe legen, noct; efye cö 5lbenb ift. 

albert fal) ein, baf ber 5lfrifaner twllfommen $ecfyt 
I)abe. 

— Su oerlangft alfo oon mir, id) folle meine ^eimatf) 
aufgeben, in ber grembe leben, ba$ ©elübbe meinet QkterS 
unb mein eigenes 33 ort bredjen? fagte er bann. Unb welche 
©ewißfyeit l)abe id), baj? Su Sict) meiner amümmft, wenn 
Su in Wlafy unb (Sfyren bift? 

- Tlcin Sßort! antwortete 2Ht ben fOtotyameb. 2BeS* 
I)alb folltc id) nict)t ben SBruber meiner grau begünftigen, 
meinen nädjften $erwanbten — benn id) l)abe feine anberen. 
Seine «Sdjwefter aber folf meine ©attin werben, fobalb wir 
in 2)afoba angefommen ftnb. 

— Unb r)aft Su anbere grauen? €ie wirb öielleidjt 
bie brüte ober werte fein? 

— 9Mn, id) l)abe nur Sflaoinnen. 6ie foU meine erfte 
©attin fein unb bleiben. 



- 5lber m$ beftimmt Dict) $u einer fetten 2öaf)l? 
fragte Gilbert mit einem fct)einbaren SBerwunbern; Du f)aft 
bod) meine Scr)wefter, fo.t>iet id) weiß, noct) ntct)t gefe^en. 

— 9tur für einen Slugenblirf, antwortete $({i ben Wlo* 
fyameb. 2lber biefer 2lugenblicf fyat genügt, fie für mtet) be* 
gel)rlicr)er erfct)einen ju laffen, a($ eine £)afe in ber 2öüjle 
bem ^itger. (Sie ift fcfyön, ifyr 2luge ift fing unb oerftän* 
big. @ie wirb eine gute Sultanin fein. 

— Du bittet mir tuet ©fyre an, fagte albert mit einem 
Anfluge t>on Unterwürftgfeit. 3Benn id) mict) nun aber mU 
gere, mein ©elübbe $u brechen? 

— So würbe auet) ba3 Dir nict)t Reifen, benn Du bift 
in meiner s >ftacr)t ! fagte ber 2lfrifaner mit ber größten $uf)e. 
3dj würbe Did) tobten unb Deine Scfywefter behalten. 

— 3ct) werbe eS überlegen unb meine ©d)wefter fragen, 
fagte Gilbert unb teufte fein $0(3 ju 3ubül) jurücf, bie' ein* 
fam unb allein il)r munteret ^ferb über ben 2Biefengrunb 
traben lief. 

($r berichtete i!)r fur$ feine Unterrebung mit 5lli fceft 
^Jlofyameb unb bat fte, burd)au$ nid)t §u verzweifeln xrn^ 
a,an§ rufyig §u fcr)einen. Dann, ba er bemerfte, baf ber 
§lfrifaner tyn au3 ber gerne beobachtete, naf)m er bie ^ftiene 
eineö ^ftenfcfyen an, ber tief unb reiflicr) überlegt unb ju 
feinem (£ntfcr/luffe fommen fann. $nblicr) aber, nadjbem bie 
s Mttag6raft beenbet war unb ber 3ug ftet) wteber in 23e* 
wegung gefegt fyatte, ritt er auf ben Araber §u, winfte iljn 
feitwärtS unb fagte bann mit ber 9Jtiene eine3 refignirten 
$flenfd)en : 

— 3ct) bin entfcf)loffen, Du follft Deinen Tillen fyaben. 
3cr> fefye ein, baf? icfy Dieb nid)t fyinbern fann, §u tl)un, \va$ 
Du witift. So mag benn meine Sd)wefter Deine grau wer* 
ben unb ict) vertraue ifyr unb mein Scr)itffat Deinen ,£jän* 
ben., 5lber bringe nid)t in fte. Sie liebt meinen greunb, 
ben ©efpielen i^rer Sugenb, unb ber ©ebanfe, ftet) von ifym 



182 

unb »on ber ^eimatfy $u trennen, n>irb tyt fcfywer. £abe 
9?aci)ftcr)t mit ifyr. Sie wirb ftd) an ben ©ebanfen ge* 
wohnen. 

20i ben $Zol)ameb neigte fein <§aupt, jum 3^^, baß 
er bamit einoerftanben fei, unb wenn albert auct) fonft Mm 
anbere ©eberbe ber 3ufriebenl)eit unb ber greube an ifym 
bemerfte, fo glaubte er bod) §u fel)en, baß ba3 2(uge beS 
SlfrifanerS freunblic^er unb wol)lwotlenber auf ü)m rufyte. 
gür jejjt fprad) er nichts weiter mit ifym, fonbern feljrte §u 
Subitt) jurürf. 

^aftig überlegte er je£t, wie er ftd) bem Araber ent* 
$iel)en fönne. $or allen Ü)ingen fcfyien eö ü)m notl)wenbig, 
*> en 3 U 9 &u »erlaffen, noct) el)e er §)afoba erreichte. ü)enn 
bie gluckt auö einer ©tabt war {ebenfalls fcr)wieriger aufc 
§ufüfyren, als auf freien gelbe. 3m ©anjen festen il)m aud) 
bie glucfyt ntc^t fd)wer. 9ttan fyatte it)n nie argwöfynifcf) 
btwafyt, er fyatte fein unb Subita j$dt ftetS etwaö abfeitS 
aufgefd)lagen. gliefyen tonnte er alfo leidet. ($$ fyanbelte 
ftdlj nur barum, einen 2ßeg ein^ufer) lagen, auf bem ifyx 5(lt 
nid)t »erfolgen fonnte. Slber mc war baö möglich? 2Öemt 
5(li feine l)unbert Leiter nadfy allen $id)tungen ftd) §erftreuen 
ließ, fo mußten fte bie glüct)tigen ofyne 3weifel entbeefen unb 
erreichen. 

3)ennod) war albert feft entfdfylojfen, noefy in berfelben 
91act)t ju flicken. Dl)ne baß eS auffallen fonnte, beobachtete 
er bie ©egenb genau unb fud)te ftd^ fo gut alö möglich ju 
orientiren. 3m ©üben unb Dften fal) er nidjt unbebeutenbe 
SBergfetten, unb öor biefen Später unb glüffe. 2)ie S3erge 
fonnten ifym nod) ben beften Sd)uj3 gewähren, bilbeten audj 
tnetleid)t eine ©renje. SebenfallS mußte er in einer $id)* 
tung fliegen, bie tyn nid)t oon itufa, bem %id feinet *Reife, 
entfernte, (St mußte alfo ben 2ßeg nad) ben öfttic^en 23er* 
gen nehmen. 

Slm 2tbenb würbe ba$ Sager nic^t auf freiem gelbe 



183 

unter Räumen, fonbern in einem f leinen Ü)orfe aufgefc^ta^ 
$en, beffen SBewoljner bem 2fli ben 9M)ameb große (£t)rfurd)t 
Bezeigten, albert erhielt öon bem Araber eine §ütte jur 
SBofynung für jtd) unb Subitl) angewiefen. 3m allgemeinen 
fdfyien biefer Umftanb günftig, ba ftd) annehmen lief, baß 
man im Dorfe nidjt 2Bac^en aufftellen würbe, \vu man auf 
freien gelbe ftetS §um ©cfyujje gegen witbe Sfyiere getfyan 
I)atte. greilid) war e6 etwas fc^werer, unbemerft auö bem 
2)orfe §u lommen. Slber wenn man il)n aud) bemerfte, fo 
fonnten bie (Stnwoljnet bodj m'djt wiffen, ju welchem >$mdc 
unb au6 welchen ©rünben er ftd) entfernte. 

©obalb albert mit Subita) allein war, fagte er iljr, baß 
er entfcfyfoffen fei, ju fliegen, ba er 2lli hm 9flol)ameb }e$t 
genug femte, um ju wiffen, baß feine Rettung mel)r möglich 
fei, fobalb man erft Safoba erreicht fyabe. Subita war ba* 
mit einöerftanben. 3t)r @efid)t »erlor nid)t dnm ^(ugenblicf 
ben 2lu£brucf ber greube unb ftitlen ©eligfeit. Gilbert brachte 
$>a$ ©epäcf ber ^ferbe in Drbnung, bie im £ofe ber <£>ütte 
ftanben, unb fcfylid) jtd) bann öor bie Xtjüx, um einen 23licf 
auf ba$ Dorf §u werfen. 

Die 9?ad)t war ruljig unb bunfel. Gilbert fonnte md)t 
bemerfen, ob irgenbwo Sachen aufgeteilt feien, ober ob feine 
§ütte aus ber gerne beobachtet werbe. (Et ging eine (Strecfe 
mit in baS Dorf fyinein unb fanb nirgenbS einen s 3ftenfd)en. 
©ogar bi$ ju bem §aufe, in bem 5lli ben ^flofyameb fein 
Nachtquartier genommen, wagte er ftd) öor. 2lber aud) bort 
fct)ien 2WeS im tiefften (Schlafe §u liegen. @o lehrte er benn 
$u Subita jurücf, fagte fyx, baß 5llle3 ftd)er fei unb baß er 
bie gluckt unternehmen wolle. 

Dann bat er fte,* bid)t an feiner <&äte §u bleiben, nal)m 
bie beiben ^3ferbe am ßügel unb führte fte aus bem §ofe 
ln$ greie. ©tücflid)er Sßeife ließ ber fanbige 93oben bie dritte 
ber ^ferbe faum fyören, unb albert erreichte bie legten §äu* 
fer bcj3 Dorfes, ofyne baß irgenb ein öerbäd)tigcö Sätim 



184 



Aft/WVWV/Af/A 



ifytt erfd)rectt fyätte. Vorftdjtig führte et bie $ferbe nodj 
weiter, U$ ju einem fleinen ©ebüfet). 2)ott l)ob er Subita 
in ben €attel, fcr)wang ftc§ felbft auf fein ^]ferb unb ließ 
bie Stoffe nad) einer 9iicr)tung, bie er jtd) genau gemerft, 
vorwärts traben. 

3)ie 2)unfefl)eit ber 9?adjt bot il)m freiließ (Schwierig* 
Feiten. (&$ ttar unmbgtid), auf fünfzig ©dritte mefyr ju er* 
fennen, als bie ungefähren Umriffe größerer ©aumgtuppen» 
@3 roefyte jebod) ein fd)wad)er 9tad)twinb. Gilbert xvu$te, 
baß er oon Dften fam, unb ba er feinen 2öeg nad) biefet 
*Rid)tung einfd)lagen wollte, fo brauchte er nur bem 2Öinbe 
entgegen $u reiten, um im allgemeinen feinet SÖegeS fielet 
gu fein. 

3uerft xitttn fte über eint weite, mit @raS bebeefte 
(Sbcne. £>ann aber Ijemmte plöklid) ein gfuß ibr weitere^ 
Vorbringen. Gilbert war jebod) über biefen Umftanb mel)t 
erfreut, als beftürjt. @r wußte, baß bie meiften glüffe in 
biefer 3al)re3$eit feiert feien, unb ba er wünfdjte, fo wenig 
©puren als möglich §urücf§ulaffcn, fo ritt er §uerft allein in 
ben gluß, unterfucfyte h)n eine (Btrerfe weit unb bat bann 
Subül), il)m ju folgen. 2)er gtuß fam iwn Dften fyer unb 
bie beiben glüdjtlinge ritten in bem feilten Gaffer beffelben 
entlang. 5luf biefe SBeife erfcfywerte er ben beuten 2lli hm 
9ftol)ameb3 bie Verfolgung, ba fte {ebenfalls bi* gtußufet 
fefyr genau unterfud;en mußten, um $u wiffen, wo bie 93 ei* 
ben baö 25ett beffelben »erlaffen. greilid) lonnten bie $offe 
im SQßaffer nur Schritt für <Scr)riit gefyen. 

£)er borgen bämmerte je£t unb Gilbert fonnte einen 
umfaffenberen 53lid auf bie ©egenb werfen. (Sie bilbete 
immer nodj eine weite (Ebene, bie eS feinen Verfolgern teid)J 
machte, il)n auf eine große (Entfernung ju bemerlen. Vor 
tfym geigten ftd) freiließ fyofye SBerge, aber fte mochten nod; 
eine Sagereife entfernt fein. 3 ut &nfen beS gluffeS jebod^ 
er^ob ftd? in einiger (Entfernung ©ebüfcfy, bem ftd? fpäter 



185 

tin Salb »on Jahnen anfdfyloß. Einmal traten bte 23üfd)e 
&i$ bicfyt an baS Ufer be$ gluffeS oor, unb biefe ©teile 
wafyfte albert, um ba$ 33ett beffelben §u oerlaffen. 

Die ©onne ertjob ftci) in i^ter ttopifcfyen @lutl) unb 
jtlarfyeit, als bie 53ferbe baS Ufer betraten. Gilbert warf 
einen 33(icf auf feine ^Begleiterin, ©ie f)atte ben ©dreier 
t)alb gurücfßefc^fagen unb lächelte il)m freunblid) unb fanft 
entgegen. Da6 gab feinem §er§en bie oolle straft, ben gan* 
jen v 3flutl) §urücf. 

— SBotwärtS! rief er, feinem >$ferbe bie ©poren gebenb. 
Vorwärts, meine greunbin! 

©ie fprengten burcfy baä ©ebüfcf) unb nacf) einer falben 
©tunbe fyatten fie ben ^almenwalb erreicht. 3e§t nal)m 
albert feine gtinte in bie §anb, benn an wilben gieren 
war in biefen Sälbern fein Mangel. Die %bmn waren 
$afylreicfy, audj eine 5lrt von 2Bölfen; bie gefäl)rticf)ften geinbe 
befanben ficfy allerbingö in ber 9?äl)e ber großen glüffe, bie 
jtrofobite unb bie D^ino^eroffe. §in unb wicber rollte audj 
eine ©erlange über ben grünen ieppid) unter ben Jahnen 
unb entloche Subttl) einen 9^uf be$ ©djrecfene ober ber SBor* 
ftcfyt. 2lber einen gefährlichen Angriff l)atte Gilbert niefrt $u 
beftel)en. Die ©drangen begnügten fiel), oerwunbert unb 
brofyenb ifyre itöpfe empor^uftreefen, unb bie £öwen, bie 211* 
bert fal), l)ietten ftcl) in angemeffener Entfernung, ©ie fan* 
ben in riefen Kälbern 2Öilb genug, um bie 9J?enfd}en un* 
gefäfyrbet sieben §u (äffen. 

Da albert e6 für ba$ 23efie unb ©idjerfte f)ielt, ftdj 
juerft fo weit al£ möglich oon $lli ben 9ttol)ameb §u cnU 
fernen, fo gönnte er ben ^ferben nod) ntc^t bie $aft, bereu 
fte oietleicfyt beburften. ©eine gluckt mußte je£t in bem 
Doife bemerft fein, unb er täufc^te fiel) nicf)t barüber, bajü 
man ifyn ofyne 3^ ei f e ^ einholen werbe, wenn e3 tfjm nidjt 
gelang, oorfyer ein anbereS ®tbkt ju erreichen, in bem bie 
geüatal)^ olme Einfluß waren, greiliefy lannte er bie 2lu3* 



186 

befynung beö 23autfd)i4>anbe6 nad) Dften nidjt, wußte, auc§ 
nicl)t, ob e6 bcr öftlicfyfte Staat ber gellatafy'3 fei. Er glaubte 
aber eht> a$ 2lel)nfid)e3 gehört ju fyaben, unb ba ber (Sultan 
i>on 33ornu, beffen £anb er bann erreichte, nic^t im beften 
Einvernehmen mit ben gellatalj'S ftanb, fo hoffte er bort 
gegen bie weiteren Verfolgungen 2lli ben üttoljamebS ©d)u& 
$u finben. 

2)ie $ferbe würben jebocfy matter unb albert fal) ftd) 
genötigt, gegen Wlittaa, eine $aft §u machen. Er wählte 
einen $la£ inmitten eines ©ebüfdjeS, fud)te nad) grüßten, 
wählte fcon feinen eigenen Vorräten auö, wa$ nod? brauet^ 
bar war, unb f>ielt nun wieber mit Subitfy allein ein äl)n* 
iid)e$ 9M)l, wie bamalS auf ber Dafe. Beibe f^ienen ftdj 
unwillfürlid) jenes Borgens ju erinnern, benn Subitf) er* 
rottete unb Gilbert fenfte bie 5lugen, aber nur, um fte fogteid) 
nadlet befto inniger unb liebeooller auf ben fdjwnen 3 u 9en 
feiner Begleiterin rufyen $1 laffen. £)ann bat er Subitf), ein 
wenig ju fc^lafen. Er felbft ging, mit ber glinte in ber 
$anb, um eine%telle §u fudfjen, oon ber au£ er sielleic^t 
einen 53(icf auf bie ©egenb fyätte. 

Er fanb in ber £I)at einen ^almbaum, ber auf einem 
Keinen «gjügel ftanb unb alle übrigen weit an <§öfje über* 
ragte, ©efcfyitft, geübt unb frä'ftig, wie er war, Ijatte er 
balb nadji einigen 5lnftrengungen ben ©tyfel be6 BaumeS 
erreicht unb fonnte über ben 2öalb fort M$ nad) ber Ebene 
gurücfblicfen. 2>wat war ^ e Entfernung groß, aber fein 
fcfyarfeS 2luge l)ätte bod? wofyl einen Sfteitertrufcfc erfannt, 
wenn berfetbe über t>k Ebene gefprengt wäre. 2)a er aber 
nirgenbö etwa§ SebenbigeS fal), fo fd)loß er barauö, baß 
man ihn nod? nid)t in biefer 9lidjtung oerfolge, unb nac^bem 
er nod) einen SBlitf nad) Dften geworfen unb fiel; überzeugt 
fyatte, baß er bie Berge nod) öor Slnbrud) ber $laü)t erreü 
d)en muffe, fefyrte er ju 3ubitl) jurütf. 

3u feinem nid)t geringen ©greifen bemerfte er, atö er 






187 

m^*S^ ©ebüfd) trat, bafj il)m bereite Semanb juöorgefom* 
men war, $war nid)t ein s 3ftenfd), aber bod) ein $Befen, ba3 
fyier unter Umftänben nod) gefährlicher werben fonnte, an 
großer, ftatttid)er £öwe nämfid), ber ganj rut)tg baftanb nnb 
bie fd)lafenbe 3ubitF) aufmerffam anfal). 2)te ermübeten 
$ferbe waren ebenfalte eingefcfylafen unb mochten be^alb 
feine 9tälje nid)t gewittert fyaben. 3e£t fyielt er feine 23titfe 
rufyig auf bie fd)öne Schäferin gerichtet, unb ba er fefyr alt 
^u fein festen — feine s JJ£äl)ne war an einigen (Stellen faft 
wi$ — fo mochte er ba3 ©eräufd) nidjt gehört J)aben, baS 
Alberto ©dritte t>erurfad)ten. Denn bie Gräfte be6 ©efyö'rö 
unb @eftd)tS oerlaffen ben alternben Söwen. 

albert war wirflid) töbtlid? erfd)rocfen, benn ber £öwe 
ftanb nur jel)n Schritt »on Subita »entfernt, greilid) festen 
eö bei feiner $ulje zweifelhaft, ob er feinblic^e 9lbftd)ten l)ege. 
Dennod) legte Gilbert fein ©eweljr an bie 5Öange, entfcfylof* 
fen, ben %bmn bti ber geringften Bewegung nad) oorwärtS 
nieber§ufd)ie£en. Daö itnaifen beS £al)n6 erreichte baS ge* 
fdjwäd)te Di)t beö £f)iere$. 

(£3 fal) ftc^> um unb feine 53licfe begegneten benen 511* 
bertö oljne gurd)t unb Ueberrafd)ung. (£r freien ben jungen 
9flann gleidjfam §u muftem. Sltbert feinerfeite war fo auf* 
geregt, baß feine Singen ftarr, unbeweglich unb brofyenb auf 
bem gewaltigen Spiere ruhten, fo baß er unwillfürlidj unb 
ofyne baran §u benfen äne$ jener Mittel tri Slnwenbung 
brachte, üon benen man fagt, ba$ fte ben %omn §äl)men 
unb unterjochen. 3n ber $l)at festen ba3 £ljier ben ftarren 
SBticf be3 jungen Cannes nidjt ertragen ju fönnen. (Et 
blinfte mit ben Slugen, bann würbe er unruhig unb fd)tug 
jidj bie Ruften mit bem Schweif. Einmal machte er dm 
Bewegung, als wolle er ftd) $um Sprunge nieberfauem. 
Dann aber jog er jtd) langfam jurücf, ben Jtopf ftete nadj 
Gilberte Seite gewenbet, bte er enblid) fünfzig Stritt ent* 
fernt war. Dann feljrte er furj um unb trabte bat>on. 



m 

Gilbert fdjlug ein lautet ©elädjter auf, fo fomifdj war 
biefeS £)at>ontraben unb fo fel>r empfanb et ba3 33ebürfnifj, 
feiner beängftigten 93ruft Suft ju machen. Dann ftrecfte et 
gleicrjfam fegnenb feine £anb gegen Subita au$, flüftette 
einige £)anfeeworte unb fe$te ftcr) nieber, um ftd) nun eben* 
falte einer furzen SRufy ju überlaffen. £>l)ne bafj er e3 
wollte, fielen il)m bie klugen $u, unb als er au$ feinem 
£albfcr)umtmer auffuhr, motten einige Stunben »ergangen 
fein, benn bie (Sonne ftanb bereite tiefer am ^immel. 

@r wecfte Subitr), ermunterte bie Stoffe, unb nad) we* 
nigen Minuten fprengten bie beiben glücfytlinge weiter gegen 
Dften. @S lag Gilbert baran, nocr) oor 2lnbrucfj ber 9cad)t 
baS @ebirge §u erreid)en, baS il)m eine bcffere ©elegenljeit 
$u Scfylupfwinfetn bot, als ber jiemlid) offene *ßalmenwalb. 
53alb würbe auct) baS (Srbreict) unebener. ,£jügelreif)en, au$ 
benen l)in unb wieber Reifen l)eroottraten, unterbrachen bie 
(fbene. anbete Säume, Samarinben unb Saubrer traten 
an bie Stelle ber Jahnen, bie 2luSftcr)t würbe freier. 511* 
bert far) einige Ü)örfer am 5lbl)ange beS ©ebirgeS liegen. 
2lber er hütete ftcr) wor)l, in ir)re 9?är)e §u fommen, benn 
überall würbe man il)n ausgefragt unb »ielleict)t feftgefyalten 
fyaben. 

Grnblicfy war er mitten jwifc^en ben grauen ©ranitfelfen. 
yiun aber oerl)inberte aucl; bie anbrect)enbe s Jkd)t eine gort* 
fetjung ber $eife. 5ln einer gefd)ü£ten unb oon allen Sei* 
ten unbemerfbaren Stelle brachte Gilbert feine ®efär)rtin unb 
bie 9tof|c in Sicfcerljeit, l)olte Gaffer aus einer benachbarten 
Duelle unb überlief ftd) bann felbft ber ganzen Süfigfeit 
beS Schlafes. 

$r erwachte t>or 2lnbrucr) bcS Borgens, unb er)e er 
Subitr) mdtc, erftieg er eine <£>öl)e, »on ber auS er einen 
weiten S5(icf über bie £anbfct)aft werfen fonnte unb fid) über* 
zeugte, baß feine Verfolger in ber 9iäl)e feinen. (£r begann 
ernftlicty ju glauben, bajj 5lli ben 2M)ameb entweber wirf* 



Iict) nicfyt an eine Verfolgung gebaut, ober einen falfc^en 
2Beg eingefcfytagen fyaU. 2)aburd) ermutigt , fefyrte et zu 
Subita jutücf unb balb fcfyritten bie ^ferbe ba3 ©ebirge 
hinauf. 

(£3 war ein befc^werlicber unb gefährlicher -UJcatfd), benn 
an gebahnte 2ßcge war l)ier nid)t ju beulen, ebenfo wenig 
an (Statten, benn bie bcwact)fenen (Stellen beö @ebirge3 
waren unzugänglich). Gilbert mußte auf bem fallen gelfen* 
tücfen bleiben. @egen Mittag überzeugte er ftd& jeboct/, baß 
ba6 ©ebirge nicfct breit fei unb baß er am Slbenb am guße 
beffelben fein werbe. 

Vor ir)m, als er ben lamm bee> ©ebirgeS erreicht fyatte, 
lag eine r)errlict)e 2anbfcr)aft mit frönen Kälbern, prächtigen 
Sßiefen unb glänzenben Soffen. (£r fal) wenig Dörfer, mu 
ter nad) Dften blaue Verge, nur nact) 9corboften festen ba3 
£anb fefyr fladt) zu werben, unb obgleict) Gilbert fein Sßaffet 
far), fo glaubte er bodj, baß ftcr) bort ein großer @ee ober 
eine große @bene beftnben muffe. (£r wünfcfyte unb fyoffte, 
baß biefeS ©ebirge bie ©renjc zwifeben bem *Reict)e ber gel* 
latafy'3 unb bem be£ ©ultanö Don Vornu bilben unb ba$ 
i\)n 5lli hen s )JcM)ameb nicr)t über btefeS ©ebtrge l)inau3 t>er* 
folgen möchte. OTmäfylicr; begann er wieber ju Ijojfcn. Die 
£anbfct)aft t>or il)m war zu fcr)ön, al6 baß er fyätte glauben 
fonnen, fte würbe il)m @efar)r unb Verberben bringen. 

SBefanntlict) ift baö §inabfteigen üon ben Vergen er* 
mübenber, alä.baä Vefteigen berfelben. Die $ferbe waren 
tobtmübe unb Gilbert mußte fogar abfteigen unb ba$ feinige 
am 3^ume führen. Der 2lbenb war na^e. 9cod) ein niebri* 
ger Vergüteten war ju überf(r)reiten. 5luf ber anberen (Säk 
bcffclben wollte Gilbert übernachten, ba er bort Väume falj 
unb SOßaffer zu finben fyoffte. 

2luf bem tücfen biefeö Vergjuge6 angelangt, r)iclt 511* 
bert in einer ©ruppe niebriger Väume ftitl, um twn ber £öf)e 
auö bie günftigfte ©teile für fein Nachtquartier $u fudjen. 



190 

- (Selben ©te, baö ftnb bie erften 2ttenfct)en, bort f)in* 
ter unö, bie id) erblicfe! fagte Subita je$t. 

Seftürjt wanbte ftd) Sllbert um. hinter ftet), auf ben 
bergen, bie er foeben fcerlaffen, fal) er eine Flehte @ct)aar 
twn Leitern, bie er an ifyrer $ract)t fogleid) als bie SBeglei* 
ter 2lli ben 9ttol)ameb3 erfannte. Db ber Slfrifaner felbft 
unter tljnen war, oermodfyte er nict)t ju erfennen. 

— $$ ftnb unfere Verfolger! rief er 3ubitf) ju, icfy 
glaube, wirb ftnb oerloren! 9?o$ fabelt ftc ung nict)t gefefyen, 
biefe Zäunte verbergen un3 iljnen, fte fucfyen nod) unb wen* 
ben ftcfy nac^ recr)t$ unb linfö. D @ott, wenn Ü)u un# 
gnäbig fein willft, fo jeige unö jejjt einen 2luöweg! 

(&än 2luge fucfjte nact) einem $erftecf, einem Schlupf* 
winfet. Slber mnn and) einzelne ©cfytudfyten unb Sfyäler bie 
geifert burd)$ogen, fo ließen fte ftd? bocT; öon ben ^bljen leidet 
überfein unb jroei ^3ferbe Fonnten nict/t in iljncn »erborgen 
werben. 3)te 2lfrifaner ritten siemlicr) langfam, roie Seutc, 
bie jebee mögliche SBerftecf unterfucr)en. 3n einer anberen 
9Ucr)tung gewahrte Gilbert eine %mite ©d)aar. ©ie war feit- 
wdrt6 bereite bi$ beinahe in ba3 £l)al oorgebrungen. 

— §ier l)ilft oielfeict/t nur eine fcr)nelle $Tucr)t im (£ct)u£ 
ber 9?acr)t! rief Gilbert. Vorwärts! in ber näd)ften SBtettel* 
ftunbe, fo lange fte noct) in ber Vertiefung ftnb, F&weu fte 
un£ nidfyt fefyen. 

(£r trieb ^fein $ferb an. 2(ber bie ^ferbe Ratten einen 
befcfywerlicfyen 9Jkrfct) in ber 6omtenl)i£e über bie gelfen be£ 
©ebirgeö gemalt, fte wollten niefit mefyr recr)t »orwärtö. 
Gilberts SHppen waren feft gefct/loffen. (£r festen nadj einem 
5lu6weg 51t fudjen, er festen ein Mittel $ur Rettung fyerbei* 
zwingen $u wollen, ©eine klugen fprüfyten unheimliche 23lifee. 

3e£t waren fte beinahe im Sfyale. Skr 2lbl)ang be£ 
23erge3 war l)ter biefit mit Räumen bewarfen, weiterhin 
aber war bie (£bene frei. Gmtweber mußte ftet) Gilbert in 
biefem Salbe verbergen, ber ftet; leidet burdjfucfien ließ, ober 



191 

er mufite weiter retten unb fürchten, tro$ ber Dämmerung 
bemerft m werben. 2)ie SBafyl war nid)t leicht. 93ei Leibern 
trotte ©efaljr. 

spiöjjlid) fiel fein 2luge öerwunbert nnb überrafd)t auf 
einen jener rieftgen JBäume, bie man nur in bittet *21frifa 
ftnbet unb bie unter bem tarnen ber 5lffen*33tob* Saume 
(Adansonia digitata) befannt fmb. 2)cr plumpe itolojj, faum 
gwangtg gujj r)od& unb faft ebenfo öiel im 5)utd)mejfer be* 
tragenb, ftanb ba, wie ber Stumpf einer rieftgen Säule, 
beim außer einigen »erborrten 3weigen trug er fein anbereö 
2lbseid?en eines SaumeS, Weber Blätter, nod) Slütljen. 

Gilbert fyielt unwitlfürlidj fein *|3ferb an unb ftarrte auf 
ben riefigen (Stamm. 

— (£r muß alt, fefyr alt fein! flüfterte er mit jener 
raffen Ueberlegung, bie nur ben Momenten ber ©efaljr 
eigentümlich ift. (Sr fyat leine Blätter mefyr unb im 2llter 
feilen biefe Stamme l)ol)t werben. Die Slfrifaner feilen ifyn 
zuweilen als Sßo^nung benufcen. Saß un3 feiert ! 

(£r fprang öom *ßferbe, bat Subitl) bringenb, fict; mit 
ben ^ferben im ©ebüfd) $u verbergen, unb unterfucfyte ben 
Saum. Q*in fyoljlet Schall Hang ifytn entgegen, als er an* 
Köpfte. (£r eilte um ben Stamm fyerum, ber ttielleicfyt fed)3§ig 
'gup im UmfreiS fyatte. 

. — £alt! §ier ift Rettung! rief er, einen greubenfcfyrei 
auSftof er.b. ^icr ift eine Deffnung, burd) bie $ur üRotl) an 
*pferb hinein lann. kommen Sie, Subitl), icfy will ttorauö* 
gelten! 

(£r trat butd) eine Deffmtng, bie ungefähr fedt)ö guß 
tyodl; war unb einer Xfyüt ähnelte, ein. $ltben if)m fdjojj 
etvoaü mit einem lauten ©efyeut f)inau3. (£$ war ein 9ßan* 
tfyer, ber in feinem Scfyrecfen glücflic^er Seife nid)t an einen 
Angriff backte. 2lud) einige Söget flatterten auf unb fcfywirr* 
ten um Gilbert. Sonft aber festen nicl)t$ Sebenfti$e6 in 
bem Saum $u fein. 



: 



192 

3ubttf) ftanb bereite mit ben $f erben »or bem Stamm. 
2)ie $J)iere ließen in it)ret (Srmübung mit ftdj machen, \va$ 
Gilbert wollte, unb hängten ftd) burcr) bie fcbmale Deffmtng. 
Subita folgte. 

— £ier fmb wir wenigftenS für'S (Erfte gefasert! flu* 
fterte Gilbert. 2ßenn idj roüßte, baß itf) nodj einige Minuten 
3eit fyätte, fo würbe icfy bie §öl)le mit ©efträuct) oerftopfen. 
2lber baS fönnte uns Serratien, unb e$ ift beffer fo. §ier 
!ann ict) wenigftenö mit Sicfyerfyeit fämpfen, unb e$ foll be 
$lfr*tfanern nicf)t leidet werben, einzubringen! 

($r führte 3ubitf) unb bie ^ferbe nad) bemjenigen Ztyi 
ber Stammes, ber am weiteften »on ber Deffnung entfernt 
war. 3)ie Dämmerung war bereits fo ftarf, baß Gilbert 
faum nod) Subita erfennen lonnte. (Er prüfte feine Söaffen 
unb näherte ftd) bann bem Eingänge, um $u lauften. 

33alb barauf fyörte er *Pferbegetrappel. Die Slfrifaner 
[dienen langfam ben 33erg ^erabjulommen. Gilbert l)örte, 
voic fte mit einanber fyract)en. 5lber er fonnte nicfrtö öcr* 
ftefyen, weil bie (Entfernung $u groß war unb weil er bie 
Sfcradk nicf>t genau lannte. 3 um Unglürf aber fd)ienen bie 
Slfrifaner in ber 9?är)e <£>att $u machen. Gilbert l)örte ba$ 
$ferbegetrappcl nid)t mefyr, bagegen »emafym er beutlid) bici 
(Stimmen *>on bemfetben £>rte au6, unb unter ifyncn, wie et 
glaubte, aud) bie Stimme 3llt ben 9M)ameb$. Senn nun 
bie 5lfrifaner baran backten, in btefem 33aume tfyr $ladp 
quartier auftufdfylagen ! 3)em jungen Spanne riefelte e3 fyeif 
unb bann wiebet fatt burd) bie 5lbern. 

yiad) unb nad) »erftanb er aud) einzelne Sätje twn bem, 
voa$ gefyrodfyen würbe. 

— 28ir fefreinen ifyre Spur verloren ju r)abcn, fagte 
ber (Sine. 2Ber weiß, ob fte überhaupt über baö ©ebirge 
gegangen fmb unb welchen 2Öeg nad? bem $l)al fte einge* 
fdjlagen fyaben. 

— 3^re ^Pferbe fbnnen nicfyt mefyr aushalten, alä bie 



193 

unfern, fagte an Ruberer. 6ie fbnnen nicfyt n^eit oorauS 
fein. Unb in ber 9kd)t werben fte nidjt retten, wenn fte 
ben 2öeg über baö ©ebirge gemalt. 

— 3$ae Reffen bie $eben! fagte 2lli ben 9ttofyamet> — 
beffen (Stimme albert beutlid) erfannte — td) will @ewißf)ett 
l)aben. gragt bie anbere 8d)aar, ob fte nic^tö gefefyen ober 
gefyört. greiltd), fte würben un3 9?ad)ricl)t baöon gegeben 
fyabml gürS @rfte unterfud)t biefe6 @ef)ölg! 

3e§t !am ber gefährliche 2lugenblia\ 9kdj bem, roae 
albert öorl)er gefefyen, beftanb biefer 9totertrupp fyöcfyftenS 
au3 §er>n 9)?ann. SRit biefen fonnte er e$ im 9lotf)fatt auf* 
nehmen, um fo meljr, X>a nur §wei oon ifynen — 2lli ben 
SDßoljameb unb ein anberer 5(frifaner — mit glinten bewaff* 
net waren. Die anbeten führten ©pieße unb Sogen unb 
Pfeile. 

Gilbert fjorte je{3t bie dritte oon *pferben balb in ber 
M!)e balb in ber gerne. (53 würbe immer bunfler. 3 U? 
weilen famen bie ^frifaner fo nal)e an ben Saum, baß 
albert unwittfürlict) gitterte unb feine glinte fefter faßte. (5r 
fyattc übrigens gwei ©ewefyre, wie bie £efer ftd) erinnern 
werben. 

— $abt 31) r fcfyon in ben Saum gefefyen? tönte fe£t 
Uli ben s 3M)ameb3 Stimme au6 ber gerne. 

— Subit^, um §immel6wtllen feinen £aut! flüfterte 
albert, oon bem ©ingange jurücftretenb. SBcnn nur bie 
*Pferbe ftill ftnb. ©ott fei Danf, fte geben feinen £aut t>on 
ftcb! 3e$t muß eS ftd) entfdjeiben. 

($r t)orte 3emanb oom $ferbe fpriugen unb ficfy bem 
Saume nähern. Dann fal) er ttwaü Dunfleö am (Eingänge 
unb ber 2lfrifaner festen $u, lauften unb ftd? §u befinnen, 
efce er in baS innere trat. Die ^ferbe waren gang ftill. 
albert l)atte ben ginger am Drücfer feiner glinte. 

Dennoci) festen ber 5lfrifaner eintreten ju wollen. Da 
burct)ful)r ben jungen 9flamt ein ©ebanfe. (Sr fjatte oft ba$ 

D*r $m &er JöcU. II. . 13 



194 

3ifc^>en ber *Ptytf)on* Solange in ben Kälbern gebort unb 
glaubte e3 nadjaljmen 31t fönnen. @r oerfucfyte e3 nac^ju- 
al)men unb bie Aufregung gab feiner Stimme unb feinem 
3ifc^>en einen fo eigentümlichen «ftlang, baß ber 5Ifrifaner 
fogleid) juriuffn^r. 

— Slllal) it Slllal) ! rief er ju feinen ©enoffen hinüber. 
(£3 ift nicfytö barin, aU eine große Schlange. 

— So treibe fte f)erau6 ! 2öir fönnen in bem kannte 
übernachten! rief ein Ruberer ifym ^u. 

albert fyatte aufgeatmet. 3e£t gitterte er »on feuern. 
5£ar bie ©efafyr nod) nid)t vorüber? 

— 3d) will nicf)t6 mit ben Schlangen ju tfyun fyaben, 
unb am wenigften.bei Diacbt! antwortete ber erfte Stfrifaner. 
2öaf)rfc^einlicb fyat fte ifyrc 23rut babrin, unb ba3 wäre eine 
gefährliche Arbeit! 

— %a$t e£ gut fein! rief jejst 2lli ben 9Jiol)ameb. 3Bir 
tollen l)ier nict)t übernaebten. 2öir wollen ein Stücf weiter 
in$ Sanb hineinreiten unb in einem Dorf fragen, ob man 
nichts oon ben gremben gefefjen. 3d) glaube nod) gar nid)t, i 
baß fte über ba$ ©ebirge gegangen ftnb. Sßenn e6 ber gall 
ift, fo ftnb fte für un3 ocrloren. Denn wir bürfen un3 nic§t 
Weit in 33agirmi sorwagen. 3Öir fyaben nid)t £eute genug, 
5iommt ! 

Gilbert fyolte tief 2ltl)em. Diefe ®c\at)x festen glüdlicfy 
abgewenbet $u fein. Unb Gilbert fyatte nod) eine anbere 
frolje 9?ad)ricbt am bem 9)tunbe 2lti ben 9M)ameb$ er* 
Ijalten. 2>a$ £anb, in bem er ftcb jefet befanb, geborte niebt 
mel)r ju ben gellatal)'$» @3 febien fogar, als ftefye 33agirmi 
■ — fo fyatte eö ber Slfrifaner genannt — nidjt in freunb* 
febaftlicbem $krf)ä{tniffe 31t ben gellataf)^. albert burfte 
alfo fyoffen, ber Verfolgung entgangen 51t fein. 

2Bie freubig wallte ifym baS 23lut wieber bur$ bte 
5lbem, als er bie ^pferbetritte unb bie Stimmen jtdfj weiter 
entfernen borte! (£r trat 51t 3ubitlj unb ben hoffen. Um 



195 

willfürlicb berührte er 3ubitf)ö satte £anb. $lber t>iefeö 9Jfa 
^og er fte nicr)t §urücf. @r nafym fle unb brücfte ftc feft an 
fem £er§. 

— SD Sttbitf), flüfterte er, biefe @efal)ren finb groß! 
Slber wie gern will ict; nod) größere ertragen, wenn id) I)of* 
fen barf, baß 3^re Zkbt einft mein £ol)n fein wirb! 

— £ol)n? (Sprechen Sie triebt fo! flüfterte ba3 9Jläb* 
d)cn. Leiber lann id) btefe ©efafyren nieftt öermeiben! Unb 
idj weiß, bafi id) Sd)ulb baran bin! albert, wie werbe icf> 
Sitten bae vergelten fönnen! 

2)er junge gran$ofe feufjte, aber ee war ein (Seufzer 
be$ ©lü<fe£ nnb ber 3Öonne. £ange behielt er Subitfye 
4panb in ber feinen. 2Öof)l wallte ein ©efüljl in ifym auf, 
baS flotte 3ftäbd)cn an ftcb ju §te^en unb an ifyrem ^erjen 
alle ©efafyr, alle Sorge ju t>ergeffen. 2lber er I)atte ein 
©etübbe bei }id) felbft getfyan, bie Süßigfeit ber %kbt nid)t 
et)er j« foften, als bis er Snbttf) gerettet, U$ er mit ifyr 
einen fieberen £mfen gefunden, (£r ließ alfo ifyrc <g)anb finfen, 
nacfybem er fte nod> einmal gebrücft unb iljren ©egenbrud 
empfunben. 3)ann hat er 3ubitfy, ]id) nieber§ulegen, unb fe£te 
ftet) felbft an ben ©ingang bee Raumes, um für jeben gall 
ber Weit) bereit ju fein. 

Spat in ber 9Zad)t überwältigte aud) ilnt ber Scblaf, 
unb aB er erwarte, bämmerte bereite ber borgen. Mty? 
fam fucfyte er bie legten 3Sorrätt)e son £ebenemitteln $ufam* 
men, bie er noeb befaß, fyolte 2öaffer duS einer benachbarten 
Duelle unb l)iett mit feiner ©eliebten eine färglicbe TlafyU 
äeit, bie nur bureb freunblidjc SBlttfe unb füßernfte 2ßorte 
gewürzt würbe. 

Dann freier; er jtd) abermale fyinaue unb erflomm oor* 
fid)tig einen <£)ügel in ber 9cäl)e, ber il)m gemattete, einen 
SBlicf auf ba$ Xfyai ju werfen. So fdjarf fein 5(uge and) 
war unb fo fefyr er ftet) aud) bemühte, irgenb ztwa$ jtt ent- 
beefen, fo fonnte er boer; nirgenbS ein lebenbeS QBefen er* 

13* 



196 

blicfen. 3n weiter, weiter gerne (dienen einige Dörfer ju 
liegen. 

Gilbert überlegte nun. 3utütffeljten fonnte er nidn, 
warten aud) nid)t. (§r mufüte fyinab in bag ^al, auf bie 
®efal) r fyin, bort ben 5lfrilanern 2l(i ben SÄofyamebS $u be* 
gegnen. 9Diöglitf)er 2Öeife Ratten biefe aber aud) eine an* 
bere SKtdjtung eingefr^Iagen unb waren bereite §urücfgefel)rt. 
Ü)ie ^auptfac^e war, ifynen nict)t auf ber jRücffefyr §u be- 
gegnen. 3)od) war bie (£bene fyier unb ba t>on SBaumgrup* 
pen bewarfen, bie eö möglich matten, ftdj ju verbergen. 
Gilbert badete baran, bie $ferbe §urücfju(affen unb ben 2Beg 
$u gufj ju madBen. 2lber obgleich bieS fixerer war, ba man 
ityx nicfyt fo feiert bemerfen fonnte, fo fürchtete er bod), 3u* 
bitl) §u ermüben, unb gab biefen ©ebanfen auf. (£r be* 
fct)lo£, nocC) einmal feinem guten Sterne $u vertrauen unb 
ben gcraben Seg §u wählen. CDie @efal)r war überall gletct). 

(&o fer)rte er benn §u Subita äurücf unb balb trabten 
bie beiben feltfamen 5Keifenben wieber über baS frifdje, gtän* 
^enbe ©rün be$ $ßiefengrunbe$. 2)en Drt, wo 2lli ben 
^ttofyamebS @cr)aar if)r 9Jad)tcjitartier aufgefcfytagen, lonnte 
er nic^t entbeefen. 2Jud) fal) er nirgenbS einen Leiter, ob- 
gleich Uc (£bene e3 ifjm geftattete, ben 23Iicf meilenweit in 
bie gerne fdjweifen ut laffen. Gilbert begann in ber %bat 
gu glauben, baß bie 5lfrifaner tt)re Verfolgung aufgegeben 
Ratten. 

s J?ur einmal, all er ben 93licf narf) bem ©ebirge jurücf* 
wanbte, glaubte er auf bem einen £öl)en$uge eine Leiter* 
fcfjaar ju erbtiefen. 2)a er in ber.9lcik eineö @el)öf$e$ war, 
fo lenlte er bie ^ferbe bortfyin unb beobachtete nun fcfyarf 
bie SRtdjtung, bie jene Leiter nahmen. (Sie fdjienen t>m 
SBerg l)inan$ufteigen, aber fefyr langfam. 3)amt fdjienen fte 
£alt 5U machen. 

albert bielt e$ anfangs für ba£ ©eratfyenfte, in bem 
©ebüfety au warten, bte bie Leiter ben dürfen be$ ©ebtrgeö 



197 

tiberfct)ritten fyätkn unb iljn nidfyt mefyr erblicfen fönnten. 
2(ber barüber mußten einige @tunben fcergeljen, unb bann 
backte er and), baß fte il)n bodj nicr)t fefyen fönnten, wenn 
er feinen 2Beg fo wäfylte, baß baS ©ebüfd) $wifcr)en ifym 
unb bem ©ebirge läge. Diefer (e£te ©runb beftimmte ü)n, 
feine fReife fort$ufe£en. 

3n ber %fyat war es unmöglich, ü)n oom ©ebirge aus 
51t fefyen. (Sbenfowenig bemerfte er etwas oon ben Leitern. 
9lber er fyatte nid^t baran gebaut, baß biefe l)öl)er l)triaiif^ 
ftiegen unb alfo bann über baS ©efyöfy fjinwegb liefen fonnten. 

5(16 er fict) nad) einer (£tunbe abermals umwanbte, faf) 
er $u feinem (Bcfyrecfen, baß bie Leiter fdjnetf baS ©ebirge 
fyerabfamen. Man mußte il)n bemerft fyaben. (Sollte er ein 
SSerftecf wählen? Sollte er ftd) auf bie Sc&netligfeit feiner 
ffioffe öerlaffen? 

@r wählte baS Se^tere. (£r fyatte einen Sßorfyrung oon 
einigen Stunben imb bie ^ferbe fcfyienen ilnn frifcr)er unb 
fräftiger, als je. (£r burfte alfo mit @ewißf)eit fyoffen, nicfyt 
r>on ben 5lfrifanern erreicht 51t werben, wenigstens nicht efyer, 
als bis er nad) einem Drte gelangt, beffen 23cwof)ner ü)m 
Sd)u£ gegen bie getlatafy'S gewährten. (£r fpornte alfo fein 
$ferb niebt übermäßig an, fonoern ließ eS nur tücbtig aus* 
greifen. 3m Uebrigen lu'elt er bie grabe £inic bä. 

@o »ergingen einige ©tunben, ct)e albert lünter fidj 
etwas öon ben 5lfrifanern bemerfte. 9iatürlid) würben bie 
*pferbe allmäfylid) matter, aber baffelbc mußte \a aud) bei 
feinen Verfolgern ber galt fein. 5lb unb ju oerfycrrten ifym 
©ebüfcfye bie 2litSfid)t nad) rüctwärtS. Einige teilen oor 
ficr) faf) er an großes 3)orf, oietleicfyt eine Stabt. 

2lber jei$t, als albert burd) eine $cif)e »on ^Bäumen 
gefyrengt war, ftellte ficfy.ifym an ^inberniß entgegen, an 
baS er nicfyt gebaut fyatte — ein breiter unb, wie eS fd)ien, 
$temlid) tiefer gluß. Unmutig preßte er bie £tyOen sufam^ 
men, als er if)n bemerfte, unb warf einen fyaftigen Sßticf auf 



198 

bcn Strom. 5)ie ^ferbe waten erfyi^t. Er burfte e£ faum 
wagen, fte in ba3 SÖaffer ju führen. Unb bod) war jebe 
Minute f oftbar. albert befann fiel) be3l)atb nic^t lange 5 er 
tenfte fein $oß juerft in ben gluß unb bat 3ubitf), il)m in 
einiger Entfernung ju folgen. 2) er gluß würbe jebod) plöö* 
lid) fo tief, baß Gilberts *ßferb 9Jiül)e l)atte, ftd) gegen ben 
reißenben Strom ju Ratten. Er mußte umfeljren. 

©einem ^ferbe bie (Sporen gebenb unb u'tternb öor Un* 
gebutb, flog er ba6 Ufer hinauf, um eine (Stelle 51t fucften, 
an welker ber gluß weniger tief wäre. 3efet bemcrfte er, 
wenn aucfr in bebeutenber Entfernung, bie 5lfri!aner hinter 
ftd). Er nal)m an, bafy ber gluß bort am feid)teften fei, wo 
bie Strömung am geringften war, unb balb bemerfte er eine 
fotd)e (Stelle. £ier festen ba3 glußbett nur in ber Sftitte, auf 
eine breite üon ^wanjig guß, tief unb bie Strömung reißenb 
ju fein. Ein fold)eS ,§inbcrniß tief fiel) überwinben. 3)iefc3 
%flal bat er jebod) Subitl), nid)t i)inter ifym gu bleiben, fori* 
bern ted)tö an feiner Seite ju reiten, bamit er il)r leben 
5lugenblic! nafye fei. 

E3 war fo, wie Gilbert oermutljet. 2lnfang3 war ber 
gluß feiert. 3n ber Wlitk aber würbe ba$ 93ett be3 Stro* 
me3 tief unb ba£ SBaffer fd)oß mit großer ©ewatt bafyin. £)ie 
^Pferbe fämpften müfyfam gegen bie Strömung, unb Gilbert 
ließ fte ein wenig fnnabtreiben , mit ber 9iecl)ten Subita 
$ferb am 3üget faffenb unb jugteid) bafür forgenb, baß feine 
glinten unb feine Munition nid)t naß würben. 3ttw mc rt 
fd)webten bie ^ferbe in ©efaljr, wiberftanbSloö t>on ben 
^Bellen fortgetrieben ju werben. $)ann enblid) erreichten fte 
wieber feften 23oben unb balb gelangten fte an ba£ Ufer. 

Gilbert fal) jurürf. 2)ie 5lfrifaner waren bereits bem 
gegenüberliegenben Ufer nat)e unb ba er iljnen ben Dxt ge* 
§eigt fyatte, wo fiel) ber gluß pafftren ließ, fo war anutnel^ 
men, baß fte von feinem 23eifpiet ©ebraud) machen würben. 
Er gab atfo feinem ^ferbe bie Sporen, Subitl) trieb ba3 






199 



tfyre ebenfalls an unb fte flogen nun über bie (Ebene, \o 
fcfynell, als eS bte Gräfte ber beiben Orabet erlaubten. 

5)ennod) war bem jungen 50^anne biefer 5lufentl)alt oom 
größten 9iad)tl)eil gewefen. 2)ie Slfrifaner Ratten bereits bett 
gfuß pafftrt, fporntcn ebenfalls iljre *ßfetbe # an unb mußten 
bte glüdjtlinge in einer falben (Stunbe erreicht fyafcen. 511* 
bert oerfudjte, fte &u §äl)len. (Ex jaulte ungefähr $tt>an$ig. 
3lber eS lief ftcf> faft mit ©en)ißl)eit annehmen, baß bie an* 
bereit 2lbtl)eitungen nachfolgen würben. SebenfatlS war ber 
Jtam})f an feljt ungleicher. 

2)a fal) er oor fiel/ aus einem bieten ©ebüfd) eine 
9teiterfc^aar auftauchen. (Ex fünfte, benn er oermutfyete in 
tfynen eine filmte 3lbtl)cilung ber 3lfrifaner 2lti ben 9SJcol)a* 
mebS. 3n ber näcftften Minute jebod) gewahrte er feinen 
3rrtl)um. £)ie Leiter oor iljm ritten beftexe ^ferbe unb 
waten anberS gefleibet. @S mußten 23ewoluter beS SanbeS 
fein, in bem er fiel) jetjt befanb unb baS 2lti ben 9ftol)ameb 
53agirmi genannt l)atte. 

begreiflicher 3Betfe hielten and) biefe Leiter fogteicfy an, 
alö fte bie beiben Flüchtlinge unb l)inter ifynen bie oerfol* 
genben gellatafy'S erblict'ten. (£S \x>axen ebenfalls ungefähr 
jtt> angig Leiter, einige unter tfyncn mit Feuerwaffen. 

albert fonnte in biefem 2lugenblicf nicfyt oiet überlegen, 
ob fie ifyn als greunb ober geinb empfangen würben, unb 
tt>aS er ifynen gegenüber 51t tl)tm l)abe. 2lber er rief unb 
gab buref) Seifyen §u oerftefyen, t>a^ er oerfotgt werbe unb 
tfyren ©djufc anrufe. 3)ann falj er fteft um. 3)ie geflatal)^ 
ritten langfamer unb brachten ifyre SBaffen in Drbnung. 

9cad) fünf Minuten war Gilbert hei ben fremben 5Rei* 
tern, bie wir l)ier, ba uns eine anbete 23ejeid)mtng ber 3>e* 
wofyner biefeS SanbeS bis {efct fel)lt, SBagitmiten nennen woi* 
ten. ©ie Ratten mit ifyrer otbenfarbigen ^attt unb ifyrem 
5ln§uge oiet $erwanbtfct)aft mit ben gellatafy'S. @S befanb 
ftd) jebod) ein s )3cann unter ifyncn, bec feiner Slbßammung 



200 

nacfy ofyne 3^ e ^ e ^ bieget, nidbtöbeftoweniger aber mit 
5lbjeidjen bcf(eifc>et war, bie barauf fcbtießcn ließen, baß er 
einen fyöfyeren $ang einnahm, a(ö feine arabiftfjen Begleiter. 

3l)m warf ftet) Gilbert, ber fcfynell üon feinem s $ferbe 
gedrungen \vax 4 §u güßen unb bat il)n 1n Sorten unb fyu 
cfyen, ft$ feiner anzunehmen mtb ifym gegen bie gelfatalj'S 
beijuftefyen. 

$)iefe Ratten unterbeffen <öalt gemacht unb fd)ienen §u 
beraten, wa$ fte tbitn foltten. 2)affelbe tfyat ber Sieger mit 
ben 23agirmiten. (Sie plapperten ein .ftauberwelfcf), t>on bem 
Gilbert nur wenige Sorte öerftanb, obgleich eö 2lel)nli$feit 
mit ber (Spraye ber geflatal)'3 fyatte. £)ennod) glaubte -er 
barauö |H »ernennten, ba$ bie 33agirmiten erbittert feien über 
t)cn (Sinbrucfy ber geffatafy'S in tf>r ©ebiet. (Sie ftreeften 
brofyenb ifyre Sanken gegen bie <Sd)aar 2l(i ben ?J£ol)ameb3 
au3 unb fdfuenen 2Öillcn£>, biefelben fogleicf) anzugreifen. 
9cur ber s 3?eger fyat @inl)att. 

©leid? barauf — wäfyrenb Gilbert roieber auf fein s $ferb 
geftiegen war — erfcfyien ein fytiatafy, wal)rfd)eintirf) als 
Parlamentär. albert bemüljte ftd) mit angeftrengter Stuf* 
merffamfeit, bie ilnterrebung ju enträtseln, bie er mit bem 
s Jkger fyatte. @r errietf) aud) in ber Sfyat ©inigeS oon bem 
3nl)alt. £>er gellatal) forberte bie beiben glücfytlinge jurücf, 
bie $>a$ ($igentf)itm ifyreS (Stammes feien, unb oerfprad) ben 
S3agirmiten bafür eine reiche 33elol)nung an SRinbern unb 
©d^afen, wie auefr eine bebeutenbe (Summe an @elb. 3m 
Weigerungsfälle brofyte er mit itrieg. 

— 2Ber ift (£uer gül)rer? fragte ber 9?eger, unb albert 
serftanb biefe grage gan§ beutlidb. 

— M ben 9Jcol)ameb, ber $ufunftige t ^adjfolger beS 
(Sultans s>on ?)«^oa. 

— £>ann fagte ityn, er folle jurücffefyren ! rief ber 9?eger 
grimmig unb bie £anb brol)enb auSftrecfenb. 3$ ttnff fein 
2Bort mit ifym reben unb il)m et)er einen 3)oltf> inS §erj 



201 

fteßen, al$ einen greunbfct)aft3bienft erzeigen. Set) werbe 
bic gtücr)ttinge bä mir behalten. (Sr mag fie fyolen, wenn 
er will! 

Diefe 2Borte, bereit Sinn albert erft fpdter genau er- 
fuhr, waren $>on einer fo un§wcibeutig feinbttdjen Bewegung 
begleitet, baß ber gettataf) fogleicr) eilig $urüc!!e^rte. 

Unterbeffen fyatte ftdj jebocfy bie Scfyaar 2tlt ben s )#ol)a* 
mebö um §efyn Wann öermefyrt, bie bem erften 3^ge gefolgt 
waren unb ftd) ifym je£t angefcfiloffen fyatten. Die geüatafy'S 
waren atfo ben 23agirmiten überlegen, unb wal)rfcr)cinltcr) 
au$ biefer Urfacfye näherten fte ftd). Diejenigen, bie mit 
©ewefyren bewaffnet waren, legten fte an. Die Ruberen 
nahmen 33 o gen unb *ßfetf. 

albert beutete bem 9?eger fcfynell burefy $ßorte unb @e* 
berben an, baß e3 fieserer fein würbe, bie gellatafy'S in bem 
©ebüfdj §u erwarten, an beffen *Ranbe man ftd) befanb. 
Diefer festen bie $icr/tigfeit biefeS guten 9£artje$ ein^ufefyen. 
Die 23agirmiten jogen ftd; fc^nell bie wenigen (Schritte ju* 
rücf unb griffen ebenfalls §u ben 2öaffen. albert feinerfeite 
war fefyr aufrieben bamit, ben getfatal)'£ $eigen §u fönnen, 
baß er fcor einem Kampfe nicr)t jurücCbebte. @r fitste nac^ 
'211t ben Wtifyamtb, \>m er auet) bemerfte, ber jtd) aber b,in* 
ter ber Scfyaar l)ielt. 

Die gellatafy'3 waren bereite fo nafye/baß eine glinten* 
fuget fte leicht erreichen fonnte. gür einen ^feilfcfyuß war 
bie (Entfernung freiließ noct; ju groß. Der junge gran^ofe 
glaubte, e$ fei am beften, wenn er ben stampf beginne unb 
wallte fief) ben öorberften getfatal). Der Scfyuß bröfynte 
über bie (Ebene, ber gedatat) ftürjte. Die SBagirmiten er* 
fyoben ün 3ubetgefd)rci. 

Sie mochten ftet) wofyl fagen, baß ein folcfyer 25unbee* 
genoffc ntcr)t ju oeradjten fei, unb fcljojfen nun ebenfalls ifyre 
Äugeln unb Pfeile ab. Sie trafen jebod) nicfyt, unb bie 
gellatal)^ famen näl)er. albert winfte einem 93agirmiten 



202 

unb machte il)m begreiflich, baß er ba$ eine @eroer)r laben 
folle, wäfyrenb er baö anbere abfd)oß. 2)er fc^laue Slfrifaner 
öerftanb fogleid) unb nitfte beifällig. 9?un nafym albert 
einen anberen gellatal) auf3 itom nnb aud) biefer fiel. 
Ü)ann griff er §u feinen ^iftolen, bie möglicher SBeife l)un* 
bert Schritt ivett trugen. (£r t>erfuct)te e6 mit bem erften 
©d)uß nnb eS gelang iljm, einen britten gelfatal) wenigftenä 
ju üerrounben. 

Der ^Bertuft r>on brei Kriegern, el)e fte noct) jnm 5ln* 
griff gefommen waren, mochte bie gellatal)'3 ftui^ig machen. 
@ie brangen langfamer fcor nnb Gilbert bemerlte, baß 5llt 
bm $ftol)ameb fte mit 3^rn nnb (£ifer anfeuern mußte. 2)er 
SBagirmite I)atte il)m jeftt bie änc glinte gelaben, er-felbft 
Ijatte bie anbere lieber fcfmßfertig gemacht, nnb langfant 
unb ftcfyer §ielenb ftrecfte er abermals $roei gellatal)'£ tobt 
ju 23oben. 

©in wilbeö 3ubelgefd)rei ber 33agirmiten folgte jcbeS 
s )JJal bem galle eines geinbeS. Ü)ie gellatal)^ brängten ftd) 
jufammen, wie eine beerbe 6d)afe. 3eber mochte benfen, 
baß ber ndc^fte Scr)uß iljn treffen würbe, unb Sitte fcr)ienen 
große Suft ju Ijaben, i>a$ gelb §u räumen. 

3e£t fct/oß aucfy 5Ui ben Üftofyameb feine glinte auf MU 
bert ab. (Sr Ijatte gut genug gezielt, bie Äugel fd)tug btdfjt 
neben Gilbert i» einen SBaumftamm. Ü)ennod) t>erf)ör)nte il)n 
baS @efd)rei ber 35agirmiten, unb in ber ©unft feiner @e= 
noffen ftieg er burct; biefen gefytfclntß wal)rfct)einlic6 aud) nid)t. 

Sftun riß 5lli bm SDJofyameb feinen 3)egcn au$ b< 
Scheibe unb fprengte r>or bie ®pu)e feiner (£d)aar, um bü 
3urücfweicr)enben anzufeuern. Gilbert bebaute ftd) nicbt u 
©eringften; er beftimmte bie näct/fte itugel für ben ftoljen 
gellatalj. Ü)iefer aber mochte bie 2lbftd)t feinet geinbeS 
afynen unb benutze eine ©djwenfung feiner Leiter, um fttf) 
abermals hinter bie gront jurüffyujiefyen. Gilbert fyielt ben 
2lugenblicf für geeignet, um nun angreifenb ttorjugefyen. (5t 



203 

$ab bem 9?eger einen SQBtnf, ben biefer fogteid) oerftanb. 
9?ur meinte er, albert folle nod) einmal Dornet fd^tef en. 3) er 
junge Wlann feuerte alfo feine glinten unb bie Reiben bop' 
beiläufigen ^iftolen lo6. 9?ur an @cr)uß fehlte 5 fünf gell a* 
tafy§ waren alfo abermals gelobtet ober r>erwunbet, unb bie 
©paaren ber Slfrifaner waren ftd) je£t ungefähr gleich, nur 
baß bie gellataf)'3 entmutigt surücfwicfyen, bie SBagirmiten 
bagegen jubelten. 

5(uf baS erfte Säfycn beS Negers ftürjten nun aud) bie 
Sedieren mit silbern @efct)ret auf il)re geinbe to3. 3)er 
itamfcf mit £an§e, 93ogen unb $feif, ©ct)wert unb Sd)ilb 
begann. Gilbert blieb §urücf. (£r begnügte jtd) bamit, feine 
©eweljre ju laben unb Subitf) anzulächeln, Uc tljm einen 
55 lief ber $erwunberung unb %kbt fcr}enfte. 

3)er jtampf war balb entfcr)ieben unb e$ ließ fiel) leicht 
oorau6fel)en, wem ber (Bieg ju ^kil werben würbe. 2)ie 
93agirmiten waren voller 3uverft d)t unb Subel, ifyre <ßfetbe 
frifefy unb munter, or)nel)in Iräftiger, al3 bie ber gellatal)^ 
— bie Skleren bagegen eingefcr/ücl)tert unb buref) ifjre mat* 
Un $ferbe in ifyren ^Bewegungen gehemmt. (Sie Serloren 
einen Wlann nact) bem anberen unb wichen allmär)licr) nadj 
bem gluffe jurücf. 2)ort oerfucr)ten fte einen legten, aber 
vergeblichen SSiberftanb. Die s JJ?el)r$al)t bc$ $efte3 ertranf; 
©inline erreichten ba£ anbere Ufer, unter ilmen 2lli ben 
s 3M)ameb, ben bie 35agirmiten eine %ät ^ a H verfolgten, 
aber nietjt erreichten. 

— 9?un, fagte Gilbert läd>elb §u Subita, wäfyrenb bie 
53agirmiten freubig jurücffeljrten, son einer Sorge ftnb wir 
je$t befreit, freiließ nur, um an eine anbere beuten ju müf* 
fen. 2lber id) glaube boef), baß biefe £eute etwas £l)etl> 
nafyme unb SÖfttleib für uns fyaben werben, ba fte gefcfyen, 
\vk waefer ict) bie getfatal)^ empfangen. 3dj> werbe fte bit* 
ten, mict) nact) jtufa ju geleiten, ober mir wenigftenö ben 
2Beg genau anzugeben. 



204 

2)ie SBagirmiten Ratten ftd) }e£t wieber gefammelt, unb 
ber Sieger, bet ofyne 3^eifel ber 2lnfül)ter ber ganzen ©djaat 
war, tarn auf Gilbert ju. 

— tapfer! Zapfet! fagte er mit einem beifälligen 
s JMen beS jtotfe*. 2Ber feib 3l)r? 

SWbett erjagte ifym in einem ©emifd) oon 2lrabifcfy uni 
gel(ata^@prad)e feine Abenteuer, ber ÜBafyrfyeit jiemlid) ge* 
treu unb fügte l)in§u, baß er nichts fefynlid)er wünfcfye, ali 
fein ^aterlanb wieber §u fel)en, unb baß er ben 33agirmiten 
fetjr banlbar fein tt)ürbe, wenn fte if)m ben lürjeften 2öeg 
baf)in zeigten. 3)er 9?eger (jörte fe^r aufmerffam §u unb 
nicfte ^weilen ganj beifällig mit bem itopfe. 2)ann fragte 
er, wofyin albert eigentlich wolle, tiefer antwotkk, nadj 
Äufa. 

33ei biefem Üttamen würben t>te 33agirmiten rafenb wilb, 
f Rüttelten ifyrc £an$en unb Schwerter unb fdjienen $Öillcn6, 
foglcid) auf ben beftür§ien gtanjofen einzubringen. SDftt Wltyt 
gelang eS albert, fiel) wieber oerftänblid) $u machen unb bie 
23agtrmiten §u belehren, Daß er Aula gar nicl^t lenne, nidji 
wiffe, wo e3 liege, unb nid)t begreife, weshalb man fo er* 
jürnt auf ifyn fei. (Sr erfuhr benn aud) mit einiger s Iftül)e, 
baß bie SBagirmitcn im Kriege mit bem ©ultan öon 23ornu, 
beffen ^auptftabt $ula tft, begriffen feien. 3m allgemeinen' 
friert alfo jebeä biefer afrilanifdjen Golfer baö anbere §u 
befel)ben. 

©ine S$ Öffnung war ifym nun freiließ füre (Srfte aber* 
matö getrübt — biejenige, balb naef) jtufa, bem 2lu3gang3* 
punlte ber jtaraoanc, ju gelangen. 3)a inbeffen 25agirmi, 
\x>it er l)brte, ftd) weit nad) Dften erftreerte, fo hoffte er, auc§ 
»on biefem £anbc au3 einen Drt erreichen ju fönnen, ber 
mit ber cioitiftrten 2Mt in 33erbinbung ftanb, unb ba bie 
s Bagirmitcn il)m §iemlicr) freunblid) geftnnt $u fein fcfjtenen, 
fo trug er lein Sebenlen, ftd) ifynen an$ufd)ließen. 6ie 
fetnenen e3 auef) für felbftt>erftänblicfy gu galten, baß er bieg 



205 



tf)\m würbe, unb beim 2lufbrud)e ritt er in ifyrer Mitte ne* 
ben bem Üfteger, ber bereite ein bejahrter Mann war. 



ßl tt l C I). 

„$bre, SBolf von Sßargirmi, fyört e$, 3r)r ©laubigen, 
työre e3, $olf von 3ftafena! 

Xaratata! 23um! 8um! Saratata! 23um! Storni ! 

„(Sine Million Äurbi, eine SRißion Jturbi — fyört eö 
2Ule — bietet ber Sultan, ber 33et)errfc^er ber ©laubigen, 
unfer 5lllergnäbigfterr §err — eine Million jturbi bkkt er 
bem, ber il)m feinen Sofyn, ben bie verfluchten ^Btbbuma'ä 
geraubt fyaben, jurücfbringt! (Sin Million Äurbi! l)ört e$, 
3l)r Seute' von SBagirmi!" 

Saratata! S3um! 25um! Saratata! S3um! 35um! 

„Wtfyx noef/, mer)r noct), mefyr noct) hkkt ber (Sultan, 
ber 23el)errfct)er aller ©laubigen, bem, ber il)m feinen Sofyn 
jurütfbringt. 3)er vierte £l)eil be6 fReic^eö foll fein eigen 
fein, neben bem Sultan foll er auf bem Sfyrone jtjjen, unb 
ftirbt ber Sor)n be3 Sultan^, fo foll er ber 23er)&rrfcr)er von 
Sagirmi fein! $ört e$, 3t)t Seute!" 

Saratata! S3um! 23um! Xaratata! 23um! 8um! 

„De3l)atb l)ört auf ben 2Bunfd) bc6 Sultane unb bringt 
ifym feinen Sofyn ^urücf, ben bie verfluchten 23ibbuma'3 ge* 
täubt fyaben! ®M bem Sultan feinen Sol)n, bem £anbe 
©lücf unb greube wieber! (Sine Million $urbi! (Sine MiU 
Iion jturbi!" 

Saratata! 23um! 2Sum! Saratata! 25um! 23um! - 

$)ie Sefer werben über biefe feltfame 'iproflamation, bie 
burcr; ba3 Saratata einer alten Sronrpete un'o burd) baö 
SBum 33um einer fc^auetltdt) bröljnenben $aufe unterbrochen 
tourbe, ebtn fo wmia, an Sädjeln unterbrücfen fönnen, wie 



206 

albert unb Subita bie oon biefem £ärm empfanden würben, 
als fie auf bem großen 5Jtotftyla§ oon s 3ttafena, bet §aupt* 
ftabt beS *Reid)eS SBagirmi anlangten. 2(ber albert lächelte 
Mb nidjt mel)T über btefen £ärm, unb aud) bie Sefer bürf* 
tin balb nictjt mefyr lächeln. bittet = 2lfrifa ift biSfyer nodj 
für feinen Europäer baS Sanb alljugroßer £etterfeit unb 
ungetrübter greube gewefen! 

— 2BaS bebeutet biefer £ärm? fragte albert ben 9tfeger, 
neben bem er aud) jejjt ritt. 

— 3d) weif cS nod) nid)t, antwortete biefer. (£S muß 
etwaö in meiner 2lbwefenf)eit vorgefallen fein, unb wenn id) 
tecfjt f)öre, fo ift ber @ol)n beS @ultanS geraubt worben. 
5)odf) reite mit mir nad) bem *ßalaft, grembting, bort wer* 
ben wir 2ltfeS erfahren. 

albert folgte feinem güfyrer, oon beffen (&äte er je$t 
feit fünf Sagen nict)t gewichen war. 3ttafena, bte $aupU 
ftabt öon 23agirmi, fctjien ifym freunblid)er unb fauberer ju 
fein, als alle binnemaftitanifcr)en ©table, bie er biSfyer ge* 
fefyen. 2lud) bie @tnwol)ner, obgteid) fefyr oerwanbt bem 
(Stamme ber gellatafy'S (enterten ifynt frifd)er, fauberer unb 
Iräftiger. 2tud) l)ier beftanb bie l)errfd)enbe SBeöbtferung, 
auS gelbbraunen, olioenfarbigen 5lblömmlingen ber Araber» 
2)ie urfprünglidjen 33ewol)ner beS £anbeS, bie 9?eger, waren 
©ftaoen. 

Um fo mel)r fiel eS Gilbert auf, t>a$ fein Begleiter, ber 
bod) aud) ein Dtfeger war, in fo großem 2lnfel)en §u fielen) 
festen. 2)ic SBagirmiten grüßten il)n tief unb ehrerbietig, 
nod) unterwürfiger bie 9?cger*@flaoen. 33or il)m öffneten 
ftd) fogleid) bie £f)ore beS ^alafteS, ber ein großes unb 
geräumiges, fonft aber unfcr)einbareS SSierecf bitbete. Xic 
3)ienerfdj)aft beS ^alafteS empfing il)n überall mit einem 
@emifd) oon greube unb Etagen. Ueberall friert bie größte 
SBeftürjung ju fyettfdjen. 2ltleS rannte burefy einanber. Unb 
aus ber gerne, oom 9ttarftplafce I)er, tonte immer nod) bie 



207 



(Stimme be£ 5lu3rufere, ba$ Saratata ber trompete u\% 
ba$ 33um! 23um! ber *)}auFe. 

(£l)e ber 9?eger in ba6 Snnere be3 $a(aftee trat, wie$ 
er Gilbert eine SBofjmmg in einem einzeln ftefyenben £aufe 
innerhalb ber ^alaftmauer an. ©ie war l)ell, geräumig unb 
alfo aud) freunblid;. greilid) enthielt fte nidjtS, aU in jebem 
3immer eine Statte, an ber 2Banb eine niebrige 33anl unb 
einige jttüge, bie wafyrfct) einlief) Saffer aufnehmen fotlten. 

3)ennod) war Gilbert fefyr aufrieben, ein foldfyeS 2lfyl 
erreicht §u Ijaben. Von bem langen C^itt war felbft er er* 
mattet. 2£ie abgewannt alfo mufte Subitf) fein, obgleich 
ftcf> in ifyrer 9)äene lein ^ätycn twn (Ermattung ausprägte. 
(£r braute §uerft ba3 3^ mmer f c * ner Begleiterin in Drbnung, 
inbem er baffelbe mit all ben Krümmern, bie er au3 ber 
3erftorung be3 (Samum gerettet, au£fd)müefte, bie 3^lttüd^er 
olö ©arbinen unb 'vk (Schabracken ber ^ferbe al£ Seppicfye 
Benu^te. 3)afür belohnte tl)n auci) Subitl) mit ber lächeln- 
ben VerfidEjerung, bap fte nie ein fcfyö'nereö SSouboir befeffen 
tyabe. ©ine gewiffe behäbige greube $og lieber in Alberto 
£jer$ ein. Sßieber einmal lächelte ü)m bie (Sonne be3 ©lücfö. 

jtaum aber waren biefe erften Vorbereitungen beenbet, 
Gilbert Ijatte Subitl) öerlaffen unb ftd) auf bie Matte in fei* 
ttem 3i^mer au^geftreeft, als ber Sieger üntxat, beffen 9kme, 
ttüe Gilbert gehört fyatte, 9Jculety war. (£r lam §iemlid) fyaftig 
unb aufgeregt. 

— grembling, £>u mu|3t mir fogleict) $um (Sultan fol* 
gen! rief er Gilbert entgegen. 

— 3e$t fcfyon? erwieberte biefer mißmutig, in ben 
rften angenehmen Momenten ber 9ftul)e gefrört $u werben. 
2ßa$ giebtS? 2ßa$ foll ify je^t fcfjon bei bem (Sultan? 

— 3l)m feinen (Sofyn surücf bringen, benn er »erlangt 
je, erwieberte 9Mety. 

— 3d)? 3fym feinen Sofyn aurütf bringen ? rief albert 
^erwunbert. SBeSfyalb id)? 



208 

- WLdt) ü Mafyl £6re mid? an, grembltng! Die 
(Sacfye ift folgenbe, antwortete ber Sieger, inbem er ftd) auf 
arabifcfye SBeife neben albert nieberlauerte. De6 «Sultane 
junger Sol)n machte wäfyrenb metner 5lbwefenl)eit eine flehte 
$eife ben ScfyarUgluj? lunauf, nad) ben Ufern be£ £fab* 
See'3. 9mn weißt Du, baß wir mit beut «Sultan r>on Sornu 
im jtrtege (eben, unb ber Sultan l)at bic 33ibbuma'3 ge* 
beten, ifym gegen un% beijuftefyen. 

— 2Ber ftnb bie 2Sibbuma'£ fragte albert mit großem 
9Jftßbel)agen. 

— Die SBibbuma'ö ftnb Reiben, gottverfluchte Späten 
antwortete Tluky. Sie bewohnen bie Snfeln beö £fab* 
©ee'3 unb fyaben oft genug mit bem Sultan swn 23ornu 
blutige kämpfe geführt. 3e£t aber, wie id) Dir fagtc, l)a 
ben ftdj bie Reiben oerfbfynt, um gegen un$ §u fämpfen. 
^>ie 33ibbuma'3 nun mochten erfahren fyaben, t>a$ beö <5uU 
tanö Sofyn bie Steife macfye, fte überfielen ben 3 U 9 wtfc 
fd^leppten üjn fort, ©eftern Slbenb ift bie yiadbxifyt l)ier 
angelangt. Der Sultan tft rafenb vor 3orn unb Scbrner^. 
$$ ift fein einiger Solnt. 

— 9lun gut, id) begreife ben Sci;mer§ beö Sultane, ' 
fagte albert. 5lber we£l)alb ruft er nicr)t feine Krieger $u* 
fammen, greift bie 33ibbuma'e an unb ftolt fiel) feinen Sol)n 
jurücf ? 

— Du fyricfrft, wie Du ee ocrftefyft! fagte ^ule^, ber 
jtd) im ®an§en fct)t freunbtid) unb fanft gegen albert gejcigi 
fyatte. Die Sßibbuma'S wohnen auf Snfetn unb wir fyakt 
leine Schiffe. 2lud) würbe ber Sultan »on Sßornu un3 l)in 
bem, Ut Ufer beS £fab*See'S §u erreichen. Deö Sultan^ 
Solnt ift alfo nur burd) Sift unb Älugfyeit §urücf§uerlangen. 

— ©ut! 5lber wa$ fyat ba6 mit mir §u tyim? fragte 
Gilbert ungebulbig. 

'— £öre nur! 2llö icfy jum Sultan tarn, war er fcbr 
aufrieben, mitf; wieber$ufef)en. 2U3 id) ü)m aber fagte, baf 



i 



209 

gwei gtemblinge, ein Wlann unb ein 3Betb ftd) in meiner 
Begleitung befünben, war er außer ftd) »or greube. 3)enn 
gerabe, al3 id) eintrat, war er bamit befcfyäftigt gewefen, 
bie *ßriefter beS £anbeS um SRafy §u fragen, \x>a$ in biefer 
großen dhtb ju tljun fei, unb (£iner oon ifynen fyattc tfjm 
gefagt, c3 fei dm alte Seiffagung aufgefcfyrieben, nad) wel* 
c(;er einft ber @oI)n eines 6ultan3 Don mächtigen geinben 
geraubt, aber burd) einen füfynen unb weifen grembling be- 
freit werben würbe. 3)eef)alb betrachtet er 3)eine 5(nlunft 
als eine gügung Sltfafy'S unb fyätt 2)tdj für ben grembling, 
ber ifym feinen (Bofyn $utücffül)ren foll. 

— 3d; oerftefye! rief albert unb fprang ootter $erger 
unb Ungebulb auf. Äaum bin id) ben <Sd)recfniffen ber 
Süfte unb ben Verfolgungen 2lli hm 9Jcofyameb3 entgangen, 
fp empfängt mid) f>icr eine neue Söiberwärtigfeit. 2Bie in 
aller 3öett foll id) e3 anfangen, ben (Sofyn beS (Sultans ju 
retten? 

— 3d) weiß e£ nid)t, antwortete Wluk\). $ber baS 
fann id? 2)ir fagen, baß ber Sultan £)id) unfehlbar tobten 
(äffen wirb, wenn £)u 3)id) weigerft, bie SQSeiffagung ju er* 
füllen ! 

— 3 um genfer mit allen $ro:pl)eten, ben wahren unb 
ben falfcfyen! murmelte albert öor ftd) fyn unb ftampfte er* 
grimmt mit bem guße auf bie (£rbe. 3d) fann ben ©ofyn 
nid)t retten! 

<£r war wirflid) zorniger unb ingrimmiger gegen fein 
9Jcißgefd)ta% als je. (£r fal) voraus, in welche entfe£lid)e 
©efafyren tyn biefer neue 3wtfd)enfatt ftür§en werbe. $>ie 
Borfefyung festen ü)n baju auScrfefyen §u fyaben, jebe ©cfafyr, 
jcbe 9totl) burd)$ufoften. 

— Scfet Witt Di* ber ßömg für'S ©rfte feigen! fagte 
SMeij, ber wäfyrenb beffen ben jungen Mann aufmerlfam 
beobachtet fyatte. Begleite mtc§, 2)u wirft baS Stnbere felbft 
erfahren. 

Der £err btr 2DcU. IL 14 






210 

Qrinige Minuten ging Gilbert noct) mit raffen ©dritten 
burd) baö Simmx. 2lber )x>a$ I>alf il)m alte Ueberlegung? 
(£r mußte ftct) fügen. (£r fal) ein, baß ber ©ultan ifym nie 
t>et$eil)en würbe, wenn er jtdj weigerte, bie *ßtopl)ejeüjung 
$u erfüllen, an beren 9lecfytl)eit er übrigens nodj md)t reefrt 
glaubte unb bie vielleicht von -äJhilety felbft erfunben war. 

— 3cfy Un bereit, fagte er, laß uns gefyen. 3ft ber 
©ultan ein ftrenger -üDcann? 

— ©efyr ftreng, antwortete ber Neger. So ftreng, baß 
SBenige il)n lieben, Q3ie(e ifyn Raffen. 

— Unb für einen folgen -üJcenfdjen fid) aufzuopfern L 
murmelte Gilbert. Nun, wie @ott will! 

(£r benachrichtigte Subita flüchtig, baß er $um ©ultan 
gefye unb folgte bann bem Neger. (£r bemerfte, baß jtd) vor 
bem (Eingang ju feinem £aufe bereits eine 2Bad)e von fünf 
S3agirmiten befanb. 2)ie Wiener beö *palafte3 betrachteten 
ifyn mit großer Neugierbe, benn baö ®erücf>t von ber *ßro* 
:pl)e$eiljuttg mochte jtd) bereite verbreitet fyaben. UebrigenS 
fjertfd^te an biefem «§ofe ein Suruö, wie il)tt Gilbert bi^t)er 
nod) in feiner mittefafrifanifefren ©tabt gefel)en. Die £rie* 
ger trugen glänjenbe ©d)werter unb ©d)i(be, bie Ü)iener 
golbene Skxxattyn. 5luf ben treppen in bem eigentlichen 
^alaftgebäube lagen ^e^ic^e, unb reichverzierte SÖaffen, 
ofjne 3^eifrt arabifc^en unb türfifdjen ItrfyrungeS, fingen 
in ben $orl)allen, in benen ftd) eine $al)lreicl)e arabifdje unb 
fd)war$e 3)ienerfd?aft l)in* unb fyerbewegte. auffällig war 
bem jungen Scanne bie ©d)aar von frönen, fd)warjen Ne* 
gerinnen, (£r fyattc fd)on wäfyrenb fetneS 2lufentl)alteö Ui 
ber jtaravane gehört, baß ftd) im öftltct)en ©uban (binnen* 
5lfri!a) bie fcfyönften Negerinnen befänben, unb er fanb je$t 
biefe 53el)auptung beftätigt. &iele von biefen Negerinnen 
tonnten felbft nad) europäifc^en Gegriffen von ©cr)önl)eit für 
fdjön gelten. 3fyre £aut war vom reinften, gtän^enbften 
©c^wara, wie @benl)ol$, bie klugen feucht unb feurig, bie 



211 

9tafe nicfyt §u flein, bie 3 a fyne weiß wie (Slfenbein, bie ©e* 
ftalt üppig, fd?wellenb, fyerauöforbernb. itein 933unber, baß 
bie grauen »cm 23agirmi bie gefudjteften auf ben Warften 
ber türfifd)en Sflat>enl)änbter waren. 

£>urd) bie ^eifyen biefer Negerinnen, bie ben fremben, 
weißen üDtatm, ber ftol$ unb fie faum eines 53Ucfeö würbi* 
genb einl)erging, neugierig unb übetrafcC)t anftarrten, fcfyrttt 
nun Gilbert, bi$ bie Wiener ifym eine große Sfyur öffneten 
unb er in änm geräumigen (Baal trat. 

3)ort, umgeben üon ben Sßürbenträgern feineö SfteicljeS 
unb üon ben ^rieftern, faß ber «Sultan »on 23agirmi feft* 
lid) gefcfymücft auf feinem Sfyron, wie ein «£jerrfct)er be# 
DrientS. 

albert l)ielt e6 für gut, feine alljugroße Unterwürfigfeit 
$u §eigen. (Sr freute bie 2lrme unb üerneigte fid). £)ann 
blieb er mitten im Saal ftefyen. 

£)er Sultan aber erfyob ftd), fam auf u)n §u unb um* 
armte ifjn. (£$ war ein ftatttic^er unb fogar fd)6ner 9flann. 
W>ct yflülfy mochte 9fad)t f)aben. ©eine 3uge »errieten 
©raufamfeit. 

— (Sei willfommen, grembltng! fagte er. 2ltlal) fenbet 
Ü)icf) un6. Sei willfommen! 

darauf führte er ben jungen gran^ofen auf einen Si$ 
neben bem £l)ron unb nun begann eine lange unb umftänb* 
tdje 3ßerf>anb(ung , au6 ber Gilbert fefyr batb erriet^, baß 
ü)tn ÜKulety in allen fingen bie SBafytfyeit gefagt fyatte. ©in 
^riefter öerlaö bie *ßropl)e§eil)ung, in welcher beutlict/ ftanb, 
Daß ein mächtiger Sultan oon 53agirmi burd) 23erratl) fei* 
tteS einigen SofyneS beraubt werben, baß aber ein füfyner 
Jrembling if)m benfetben jurücfgeben würbe. @£ lag auf 
>er £anb, baß fein Ruberer alö albert biefer grembling 
ein fonnte, unb ber Sultan »erlangte mit einer $ufye unb 
i5eftimmtfyeit, bie feinen 2öiberfpru$ anließ, baß albert ftcfy 
oglcicfy barauf vorbereiten fotte, ju ben 25ibbuma'6 ju gefyen 

14* 



212 

unb feinen Sofyn au6 ifyrer ©ewalt ju befreien unb ifym 
gurücfzufüfyren. 

Gilbert Ijatte wäfyrenb biefer $erl)anbtung ©elegenfyeit 
genug, fic^> bavon ju überzeugen, baß jeber 2Biberfprudj fyier 
ganz vergeblich fein würbe. ($r faf) jn?ar ein, baß fein 
@ang §u ben 23ibbuma'3 weit gefährlicher unb mit weniger 
ehrenvoll fei, als einft fein ®ang ju ben Jtabm'en. $ber 
wenn if)n nid)t an SBunber von biefer 9?otl)wenbigfeit be- 
freite, wenn nic^t ber Sol)n be6 Sultan^ vorder zurücffefyrte, 
fo mußte biefer ©ang cbenfo notfywenbig gewagt werben, 
Wie jener. Die 3 u funft war für albert in ein Dunfel ge* 
fyüllt, ba$ unheimlicher unb grauenvoller war, al$ je. «Seine 
greube über baö 3ufawmentreffen mit ben SBagirmiten war 
von furzer Dauer gewefen. (£in böfer Stern festen über 
feinem Scfyicffal §u walten. 

— 2Bir überlaffen e3 Deiner eigenen itfugfyeit, gremb* 
ling, t>ie von bem $atl)e unfereS treuen Dienert M\iU\) 
unterftüfct werben wirb — fo fd)loß ber «Sultan feine 9^ebc 
— bie bittet aufzuftnben, unS unfern vielgeliebten Sofyn 
äurücfzubringen. 2lber wir fyoffen, baß ee balb gefeiten 
wirb. 2Utd) follft Du freigebiger belohnt werben, als ber 
2lu3rufer e$ bem $olfe verfünbigt fyat. 2ßir vermehren bie 
Million jturbi um eine zweite Million unb fiebern Dir zu, 
baß Du neben aus auf bem Sfyrone ftjsen unb mit uns bie 
©laubigen regieren follft. Deinen 9?ad)fommen fiebern witl'i 
bie fd)önfte Provinz unfereS $eid)e3. So gefye benn Inn in « 
ber Hoffnung einer fo großen 23e(ol)mmg unb erfülle bt< 
*ßrop!)ezeil)ung. 5llla1) möge Dir gnäbig fein! 

Gilbert verneigte ftd) unb lehrte, von 9JMei; begleitet I* 
jiacb feinem £aufc ^urücf. Der 9?eger verfprad) tym, i\ 
furzer 3eit wieber Ui tym zu fein. 2fuf biefe $Beife erziel 1 « 
albert 3eit, 3»ubitl) auf bie ©efaljren, bie iljm unb alf 1 
aud) ü)r abermals bevorftanben, vorzubereiten. 

3ubitfy war in ber Sfyat auf'S #ö$fte beftürjt, alö f 



213 

erfuhr, gu welchem Unternehmen ifyr (beliebter auSerfefyen 
werben, unb albert l)atte wenig ©rünbe, fte ju tröften. (£r 
wußte ni^tö oon ben SBibbuma'S, er wußte nidjt, ob e6 
möglicr) fei, §u ifynen §u gelangen, jtdfj unter ifynen auf$u* 
galten, ju erfahren, wo ber (£ol)n beS ©ultanö fid) befinbe, 
unb il)n gar §u befreien. 5Rie fyatte man il)n $u einem plan* 
Joferen unb, wie c$ festen, oergeblid)eren Unternehmen ge* 
$wungen. $on WlnUy burfte er allerbingS einige 2luffct)lüffe 
erwarten, aber im ©runbe änberte baS nichts. 

(£r hat Subitl) mit einer Särme unb 3nnigfeit, wie 
fie il)m bie 2öef)mutf) be3 Slugenblicfö eingab, aud) bann, 
wenn er nicr)t jurücffe^re, an ifyre eigene Rettung ju benfen. 
j (Sr fyoffte, baß $fl\iU\) fid) il)rer annehmen unb il)r ©elegen* 
r)*it oerfcr)ajfen würbe, ein ctoilifirteS £anb ju erreichen, @e* 
länge il)r ba6, fo folte fie $u £)berft *ßeltffier gelten unb 
iljm ba£ (£nbe feines Lieutenants mitteilen unb bann ju 
feiner Butter s D?ercebe3 nact) s Iftarfeilte, um fie buret) bie 
©efcr)itf)te feiner legten Sage §u ttöften. 6ie fotle il)r fa* 
gen, baß et liebenb unb geliebt geftotben fei. 

Subitl) wollte baoon nichts t)öten. 3t)te £l)ränen floffen 
unb oergeben6 t>erfucr)te fie, ben Strom berfelben §u Ijemmen. 
$Rit bet ®lutl) bet 3Öat)t^ett unb bet leibenfct)aftlicl)en Liebe 
oerjtcfterte fie ifym, baß fte feinen £ob nid)t übetteben wetbe, 
baß bie 2Belt il)t nichts mefyr bieten fönne, wenn ihjt ®e* 
liebtet il)t enttiffen. (St fuct)te fie oon biefem ©ebanfen ah* 

Iubtingen. 9Jbet 3ubitl) bat il)n, ju fd^weigen. 
£)aö (Steinen s 3ftuley6 unterbrach biefe leibenfcfyaft* 
i$e Untettebung unb Gilbert begab ftcf> mit bem bieget in 
"ein 3immer. 2ßäl)tenb feines ©efyräcr)e6 mit 3ubitl) Ijatte 
;t betfelben ein HeineS Cßorttait feinet Butter gezeigt, baS 
r in einem SDfcbaillon am £alfe trug unb ftetS unter fei* 
lern 53urnuS oerftetft l)ielt. ($r fyatte eS je$t oergeffen, wie* 
er ju oerbergen. 

— (£i, wetet;' glänjenbeS, fct/öne3 3)ing fyaft Qu ba? 



214 

fagte ber Üfteger, ber baö 9ftebailton bemerft fyatte. 3ft ba$ 
fo ein Ding, wie e3 bie gremben tragen imb baö bie ßcit 
angiebt? 

— 9lein, fagte albert, ber in ber %$at fürchtete, ber 
sfteger werbe ben 2Bunfd) auSftrecfjen, ba$ s )J*ebaitlon ju 
beftfcen. @3 ift baS 25ilb meiner Butter barin, bie id) fefjr 
liebe! 

— 3eige mir i>a$ 23ilb! fagte ber 9?eger, unb albert 
öffnete baö 9ttebaitlon. 

Der 9?eger betrachtete \>a§ Portrait lange, fer)r lange, 
albert war erftaunt, bei bem alten Sftanne fogar eine ge* 
roiffe Aufregung $u bemerfen. Dann gab eö WuU\) jurücf. 

— ^onfienr be 9florcerf, fagte er barauf in leiblichem 
gran$öftfd) unb mit Xbränen in ben klugen, Wai) Ijat unS 
an einem £)rte jufammengefüfyrt, wo id) Sie nie ju finben 
glaubte! 

(£in :plöklidjer 93li£, baö (£rfdj>einen irgenb eines $8un* 
berS fyätte ben jungen Mann nicfyt fo fel)r itberrafcfjen unb 
erfc^recfen fönnen, als biefe 2lnrebe in ben £önen feiner 
£eimatl), biefe Nennung feinet Samens. @r war im soll* 
ften (Sinne beS SßorteS wie oerfteinert. (£r ftarrte ben 9ie* 
ger an, er glaubte §u träumen, dt mußte wirflid) geträumt 
Ijaben. (£3 war nid)t anberS möglid?. 

— 9ttonfteur Gilbert, fagte ber 9?eger mit wehmütiger 
(Stimme, fennen (Sie ben alten 2tdjmet nid)t mel)r? 

Unb unwillfürtid) fan! er auf bie Änie, ergriff Gilberts 
,£>anb unb bebeefte fte mit Püffen unb Sfyränen 

— 2fcr)mct! 2ld)met! Man ©ott, wie ift mir, wa 3 l)öre 
icfy? rief Gilbert, außer ftd) Dor (£rftaunen. Stemmet? Unfet 
alter Diener? Der Diener meinet 2kter3? 

— 3a, junger 4perr, baS bin id), id) bin 5ldnnet, ber 
Diener beö £errn ©eneralö! 

Der junge gran^ofe war auf's Sieffte ergriffen. (Str'| 
Schauer, X>tn man fromm unb feierlid) nennen möchte, rie 



215 

feite ifym burcfy bie ©lieber, £ier in ©uban, t>ier in bem 
Sanbe, roo il)m alles fremb unb geinb roar, l)ier traf er auf 
tin £er$, baS il)n liebte, auf einen greunb. ordnen traten 
ifym in bie klugen, (5r 50g ben 9?eger empor, er brücfte il)n 
an fein ^erj, er lüfte üjni. 

— 2l$met! 2)u bift eS? £>u f)aft meine SRuttet er* 
fannt? ©Ott, icf) banfe Dir! 

— Sfyre Butter! £), fte war ein(£ngel! fcr)lucr)jte ber 
•Iftegcr. ^tllal) möge fte fegnen! Sebt fte nodfj? 

— 3tf) fjoffe eS, id) glaube c6! rief Gilbert. 2lc§, nun 
ift mein £er$ freier! 2lcr/met, icr) tjabe 2)it t>iel 5U er$är> 
len! unb in welcher £age, in- welcher 9?otl) finben wir un6 
roieber ! 

dlifytü fonnte in ber Xljat feltfamer fein, alö biefeö 
3ufammentreffen ! Damals, alö ftd) ber ©eneral oon 3ftot# 
cerf, 2llbert3 33ater, in ber Züxhi auffielt, als er burd) 
feine 93errätl)erei ben *)}afcr)a üon Sanina ftürjen fyalf — 
eine 33errdtl)erei, bie man in granfreict) nid)t lannte unb 
buret) beren GnUfyüllung ber ©raf von §D^onte^(£t)rifto ben 
©eneral jum (Selbftmorb jwang